(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Mehr als zwanzig Bogen"

(*) 



M t \) v 



a l 6 



äwanjtj 809m 



öon 



Ä u 1* l $ < x n $ e ti. 



U t x l u 9 u n <E. tU. £ ? s k f. 
1843. 



u» 



+34 



U o r tu r t 



w6 muß mit ber 3^^ W (Jtn*enfacr;e ber teut? 
fdien ©cfyriftfMer werben , üjre ©cbriften ber geizigen 
^JoKjci möglidjft §u entjtefyen. 2Diü Die (Senfur Dem 
®eift nid)t metdien , fo muß ber ®cifi ber (Jenfur $u 
entgehen fuefoen. @r fmt l;ier$u roenigften^ in einigen 
teutfd)en (Staaten nod) @e(egen^eit, bi^ — man triff* 
leid)t t)ie ©d)eu verliert, un$. in (Erfüllung früherer 
3krfpred)en , and) bic 3w>anjtg*93ogen?grei^eit roieber 
ganj ju nehmen unt) un£ t>ollenb£ auö bem Sanbe 
ju treiben. 

©er Unterjetcrjnete fyat jtd) bemnad) entfcWojfen, 
ber ßenfur gar nid)t£ mefyr, ober nur fo roenig atö 
moglid) nod) $u überliefern unb ©aäjenige, worauf 
er einigen SBertr; fegt, in bunter Steifte t>on Reit $u 



3*it burd) 3 won ä l 9 ' 93ogen ^ (Schriften ju wrotfent; 
(icben* £>ie ttorlte^enbe foll ben Anfang machen. a$ie(; 
(eidjt fd)(ießen ftcfe ifjm ©(eidjgeftnnte an, um fünfti'9 
Dtefen 2Beg ber *Pu6(tcatton mit ifjm gememfd)aft(id) 
ju benugen. 

@n paar ber üorh'egenben 2Iuffä£e jlnb jum £(;ei( 
fd)on früher in cenftrten 93(ättern erfdn'enen. Sie 
werben fn'er ifn uncenftrrer @efla(t reprobua'rt, txx ftd> 
für etroaö Senftrteö hin ©djriftjMer oerantwort(id) 
erfiären fann. 

r l h a i 11 (im 25elgifd)fn) @nbe Secember* 1844. 

ßarl geinjeu. 



3 tt I) n t t 



ii 
in 



tfbltdjee 

1) 2)ie Autonomie be6 r£jetntfd?cn 2£bel$ 

2) ©egrabation ber 2tbltd)en ju S3iirgerUd)en 

3) 2)aö rfjetntfdje SKitterfeft ju ©obeäberg . 

£>er Sob b e 6 S3ur eau f xa ten 



ff)fimer 23 e r i d) t b e S geheimen ^3 o 1 1 § c i 
rat&ö £efcaboquang an ben d)i neftfdjen 
^olijeiminifter 9> e n g * $) e n g 

IV. £ollänbifd)eßiebe 

V. tfbfoluiiSmuS 

VI. J8etrad)tungen eines Proletarier« auf be 
Äßln * SSonner (5 i (e nb a t) n . 

VII. ©er t)cil. SH o et unb bie ©djiparjrocfe 

VIII. ©er SiberaltSmuS aU 83 o g e l f d>e ud) e 

IX. (5 in SB ort über erlaubten äöiberftanb 

/C2fuH>em teutjd^eirtBßrgertudje oon £. ^»littmann 

abgebrutft. ).♦♦.... 



1 

3 

1* 

29 

43 



51 
7.1 
9b 



10? 
115 
135 

143 



Stitt 

X. Cppofiti on gegen boö SSolE. (ebenfalls 

qu§ ^uttmann'ö 83itrgcrbud& abgebrutft. ) . . 173 

XI. Sa« ©eftetmntf. (©ine gäbet.) . . .187 

XII. $olttifc&e SHomantt*. («Weine gtudjt naef) 

Zeigten.) 197 

XIII. «Keine JBert&etbtgung nebfl 9?ad)trag . 31 1 

XIV. £a« Urtbet* 345 



21 b e l i d> e *, 



1. £)te Eutonorate be$ rfjeinifcfyen 2Cbel6* 

Jjk Autonomie bc$ tjeintfö^cn 21bel6 förtntc man 
in rechtlicher 33c$tc{jung eine t(?cihi?ctfc 2luggleicl)itng cjegerf 
bte 2lbfcf)affung ber £cibcigenfcf)aft nennen«. 2Scu)renb bie* 
eine einer ganzen klaffe btc ^enfcf;enrecf;tc jum heften be£ 
33ürgcrftanbe6 auf Soften beg $bcl6 mrücfgao, raubt 
bafür bte anbere einer üJRcnge 58«tfdjcti btc S3ürvjcrrcd)te' 
$u ©unften bc3 Xtefc Sluctj) fbnntc man von ber anbc* 
ren <Bcitc in ber Autonomie einen (Schritt ju revolutionär 
ren @inricf)tungen erMtcfcn, beim trenn einmal ba$ Gfrfc* 
reeftt tl)ctmKi'fc ju ©unjtcn cinc£ StanbeS augcfdjafj't 
»erben famt, fo liegt btc golgcrung fe^r nal)e, baß c3 nocl) 
\t>eit ejjcr a,än$Itcfj m ©unften bc3 <&taat$ abgefilmt 
»erben fönue. T)od) jener ÜEßtberfprucf) gegen ben ©etjfy 
»clever btc £ciocigenfc|)aft at>gefci)afft |>at r tjt »eber vom 
Staat, nocl) »ff biefe Folgerung, welche ben ^rivilegirtett 
ein revolutionäre^ ©cl)rccfoilb fyätte vorhalten lonncn, vom 
Slbel bcafytQt »orben , als cS galt, eine Einrichtung 31t 



treffen, wer^e twr$ atlmötylige #ergrö#erintg beä abelta)cu 
Vermögens m einer £anb bem ©taat einen £tamm eng* 
h'fcfjer Strijbfratie einzupflanzen unb bem Slbel feine alte 
©lorte auf bem gunbament beg ©clbfadfö nneber aufou* 
tauen» konnte man ja borf; ber (£inrid)tung ben ©cfjein 
ber Stejtituirung eineä ehemaligen dlcd)t$ »erleben! greis 
lia) wäre e6 fef;r eonfequent, auf folo)er ©runblage auc$ 
bie £cibeigenfa)aft nneber £er$ujMen, Uc weit ejjer ein 
jjijtotifäea 9led)t für fta) in ?Infprud> nehmen rennte, al* 
bie r£cinifct)e Autonomie. 

21uf ben Eintrag ber gretyetren K>. 9D?irbacr) unb ». £oS 
für ftcf) unb anbere $citglicber be£ rj)einifd)en 2lbcl$franbe$ 
nnirbc bur$ tfabinetäorbre vom 16« $amax 1836 be* 
fh'mmt: 

£)afj in ben gamilfen , weldje ju beseitigen ®efdn*ed)* 
tern gehören, in benen früher eine befonbere £)i3pofttion$* 
befugnifj ftattgefuuben fyakc, jebem gamilienljaupt, infofern 
e$ ben 33efi$ eines? 9üttcrgufc^ # fomic and) ben rechtzeitigen 
antritt bi$ sum i. 3an> 1837 ju einer für bie auo$ufa)u'e* 
ßenben <5öl)ne unb £öd)tcr errichteten ober gu erria)tenben 
(Stiftung nachwerfen möchte, wenn feine befonbere Vertrage 
entgegengehen, bie SBefugnifj freigelegt werben fottc, burrf; 
(Styebercbnngen, Verfügungen unter ben Sebenbcn ober auf 
ben £obe£fatf, mit 2lbweicr)ung Don bem gemeinen Deckte, 
or)ne burd; einen ^fltd)tt[;eil befdjranft ^u fein, bie ($rb* 
folge unter ben tfinbern, bie ^Bevorzugung ciueä bcTfefbcn 
vox ben anbern, ©ubjtitutionen, Slbfmbung unb ?lu$jkuer 
ber ©öfme unb £öd;ter, bie Verj)äftmffc ber (Regatten 
unb überhaupt SltteS, \va$ auf bie Erbfolge in tyrem ftad)* 
lafl S3ejug r)af, nad) freiem ©uföefmben fef^ufegen : 



3 

SM €treitigfeüen über bicfe 93er^ärtnt»Jc fotf bie ($nt* 
ftfeibung nid;t von ben orbentIi(f)en ®erid)ten, 
fonbern von bcm jlanbe&näßigen §d)iebtfgeria)t ausgeben. 

3n ber ^abinetäorbre vom 21. 3anuar jtnb bt'cfe 
©eflimmungen beftdti gt Ä erläutert unb erweitert. 3n$fce* 
fonbere l)cigt e£ §. 3.: 

£>a£j aucl) ber Qr^emann einer mit einem IanbtagS* 
fähigen Rittergut angefeffenen @[>efrau, infofern erhüben 
beredeten gamilien gehört, jur Huftfifanig biefeS ^tec^t^ 
befugt fei. 33tc nämlt'cfjc Söefugnig ertf;eilt ber g. 4. ben 
(J^efrauen unb SBitttven ber jur Ausübung biefe$ Sftetf)t$ 
befugten üttttglieber ber erwähnten ©ef$Ie$ter, aud) wenn 
fie felbf? gu btefen gamitien nicfyt geboren, jebod; nur in 
©eatejjung auf ben legten @f;emann unb bic in ber @f>e 
mit bemfelben geborenen Hinber; ben Qtyrfrauen inbef? nur, 
infofern bte gejlfeguug in gegenfeifigen ©ertragen ober 
£effamentcn mit i^rem (Jpemann gcfdn'eljt, ben SBittiven 
nur, wenn fte ein lanbtaggfäfngeS Ücittergut beftyen. 

9?ad) & 5. Wirb bie nämlia)c autonomifdje ©efugniß 
benfenigeu erteilt, wel$e nad) ben näheren Söcfh'mmungen 
beg vom Honig betätigten Statuts in bie ©enoffenfdjaft 
ber früher gebauten ©efa)led)ter würben aufgenommen 
werben, aud) für ben gall, baß fie an ben SSor* 
feilen ber Stiftung nod) nicr>t körben £j)eü 
nehmen fönnen. 

£)ic 8d)ieb$geria;te (§.10. 11. 14.) fotten naa) bem 
§. 20. in erper unb Iegter 3n(lanj erfennen. 9to wenn 
wcfcntlidK SBorfdjriften be6 in ben §§. 11 — 19. vorge* 
fdjriebencn SSerfaprcn^ verlegt ober er£cblitf;e 3n't{mmer 
in ber ßntfdjeibuug untergelaufen £nb, fott nad) bem 



§. 21. ber SftefurS an ba$ n&mlitye, aber altfbann bcr 
3af)l ber 2Hita,lteber nad; »erboppelte, <Sd;icb3ßerid)t offen 

Sitte bte Autonomie nid)t betreffeube ©trcftujfeitcn, 
ingbefonbere f)inftd)tlid; bcr $tetift$Ufiärfci$Uit bcr £)t'3po* 
fitionSactc, gehören *>or bte orbentltdjcn @crid;te. 9^ac^> 
§.13 aber fott btefe gpätyefcrijj bcr @crta)tc nur auf bte 
formelle ^cd^beflänbigfcit, nt d)t aber auf bte gol* 
ßcn bcrfelben fid; crjlrccfcn. (Bclbft in bem gall 
bcr 3fced)tgunbcj}änbia,fcit füll bod; feine 3ntc* 
ftatcrbfolgc eintreten, fonbern e$ füllen bte ^arteten 
tnelmc^r an ba$ jlanbcgmäfu'ßc Sd;teS$gcfi#t jarücfa^rofe* 
fen werben. 

£)urd) ßrlaf? btefer SBcfh'mnumcjcn , abgefc^cn von 
ber gcmftnfd)aftltd;en gragc, waren bte SBcfugniffc bcr 
^ro^otnjtalflcinbe nad) bem ©cfc£ »om 5. 3unf 1823 »er* 
legt, inbem btefen bte ©cfc^cnfnnirfc, roeldje allein bte 
spr<rt)in$ angeben, fonne and), fü laua, feine allgemeine 
fMnbt'f d;c $crfammluncjcn jlattftnbcu , bte ©ntwürfe fold;er 
allgemeinen ©efege, tt>eld;c Sßeranbcrungen in ben ^ßcrfo* 
nen* unb (£tgentl,ntm3rcd)tcn unb in ben Steuern 511m 
©cßcnfranbe fjaben, in fü rocit fte bte ^rotfin^ betreffen, 
gur SBeratfnmg »orgclcgt werben muffen, UcbcrbieS »er* 
legten Ue autonomifd)en SBcjltmmungcn bte dlcd)U ber au$* 
gcfdjloffenen (Erben unb GrJKgatten , bcr s }Vrfüncn , weldje 
»on biefen Vermögen 5|f ey warten fyatten, ber ©laubiger :c. 

£>iefc ©rünbe unb llmjlänbc bewogen einen bcr 51b? 
georbneten bcr 6tabt £ölu, attcrfcnS, am 13. 3uni 1837 
auf bem Sprotn'njtallanbtagc |u £)üffclborf ben motwirten 
Antrag ju ftcllcn, bafj ber £önig um ^etnfton jener 2tu* 



tonomiegefefce erbeten tverbe. £>a£ ©utaetyten be$ tetrefs 
fenben 2lu$fd)uffe$ fußte ben fetteren Slntrag auf <Su$* 
penfton jener ©efe£e unb auf ^ERttt^cilung ber anketten* 
ben 33cratfntngen an ben £anbtag Jtnju» (£ine$ ber 2IuS* 
fcfnigmitglieber , ein getviffer Sdju^arb au$ Sannen, bif* 
fenttrte in fo weit, aU er Behaupten rootlte, bie SIngcfe 
genfm't berühre bte anberen ©tä'nbe nidjt unb ber Eintrag 
verlebe bte (Ehrerbietung gegen ben Honig. @r tvurbe mit 
fernen (St'mvürfen balb befeitigt burejj bte grünblic$? (5r* 
örterttng be3 Referenten v. *D?pIiu$. 

©egen ben »cm bem Slbgeorbneten 9fterfen£ unb ben 
von bem Referenten gehaltenen Vortrag trat ber greijjerr 
von £o« auf. Qtv fud;te tn ferner f$rtftft$cn Entgegnung 
u. 2L auszuführen, bafj baä Recf)t ber Autonomie f$on 
früher bejknben fyabt , mithin beflen 3 u ™tfö a bc ni$t 
einmal eine ©nabc fei, fonbern auef) eine Obliegenheit, bie 
mit ber SßiebcrperjMung be£ 2lbcIS au$ bem §. 14» ber 
U3unbeöaftc refultire. dagegen auftreten, pet^c überbieS 
bte Prärogative ber Hrone antajlcn, ba ber Honig ba$ 
9tcd)t £abe, einzelnen gamilien, Korporationen :c. befon* 
bere 23efugm'j]e 31t verletzen je. ©er grei^err fam von 
ber Autonomie auf bte 33olitif, vom 5lbel auf bie @efdn'cj)te 
unb verflieg jta; fogar , um bie s p^antafte ber 33erfammlung 
in bte Enge $u treiben, $u folgenber merfroürbigen %vß* 
ft"tj)ruug, bte roir pt'cr Wörtlich mitteilen: 

„3n$tt)ifcf;cn, fpraa) er, ftnb wir auf ba$ Qcttet po* 
Iitifd)cr S$eoriett gefommen, roeldje ia) nia)t gur (Sprache 
gebracht, aber nun aua) nic^t mit <Sti(ffa;roeigen übergeben 
werbe. §(I$ einer ber größten Despoten ber neueren Seit, 
i'ubivig XI V., ba$ äßort augfprad): Tetat c'est moi! 



crfförte er, bafj ber tfönig nur 9W>te< baö gtolf nur 
^fliepten pabe. $on biefem 2(ugenblicf an n>ar bte poli* 
tifcpe greipeit ber Nation x>ernid;tet, bag 33anb beg 33cr* 
trauend jttrifepen $önig unb 23oIf it>urbe immer loeferer 
unb nadj j»«' Generationen nmrbe jeneö 2öprt eine fur^t» 
bare SSaffe in ben £änben einer gartet, bte mit ipr ben 
eprnmrbigen 23aum fällte, itielc^cr 3aprpunberte lang 
granfreiep überfepattet fyaüc. £>er ginn be$ 3Borte$ blieb 
bcrfelbe, aber bte taute würben tteränbert: e$ pieß je$t: 
?alus publica suprema lex! (£>a0 peißt alfo naO) bem 
.£>errn *>on W fo x>tel als Pe*tat c'est moi!) üftit tpm 
jwirbe 3fted;t ju Uurejpt unb Unreif 51t dtefat gemaept; 
unb ftatt eines 2)egpoten bebienten ftd) £aufcnbe bejfelben. 
£&ie £)ebufttonen be3 gretperrn fepeinen ipn niept übel 
$um ©efcptcptSfcprcibcr , $u einem feiten 2co [flatt 2o8] 
u. f. tt>. gu qualiftjiren.) 9iocp je£t leiben bte Üßölfer ber 
wefUicpen Zauber an ben golgen jener unheilvollen 
£peorien, benen fett 40 Sapren bte p arteten unb 
Mutig fkn Dpfcr gebracht (mancher ©eputirte mag bei 
tiefen SSorten, einen SDiarat ober SfobeSpierre in fia; er* 
fennenb, aufainmengefapren fein) unb roeld;e in 2BirHia;feit 
fo ttem'g erreicht Würben , baß ber erfte 2(rttfel ber (Sparte 
cn>tg eine gitge bleibt, fo fang iiönigtpum, ^airie unb 
Sßaplcenfng befiepen. 3n unferm Sßaterlanbe (jefct fommt 
ber über$cugenbc Ucbergang) ifl bte poütifcpe gveipeit unb 
ba£ Vertrauen ^ifa)en tönig unb $plf auf eine anbere 
33aftS gegrünbet. @ö ffi bic 33aft£ ber ©ereeptigf eit. , unb 
ber Sßaplfprua) unfereS Föniglicpen $aufe£ „Suum quique'f 
(b. p. bem ?lbel bte Autonomie u. f. ;tt>.) ifl noep tton 
feinem ^openjoüern ttcrfcilfajt u)prbeu.<' 



9 

„(£in 3cber von un£ tveifi , \va$ er bem Röntge fcfml* 
big ift, e(n 3eber n>eif? , tt>aö er von ifjm $u erwarten Tpat: 
eS ifl @ered)tigfeit. ©Otiten bie rf)cinifd;en ©tänbe Sfa* 
ßanb nehmen, bieg fcet jeber ©elegenpcit an^ucr! ennen ? 
3$ glaube e$ ni'c^t, meine £crren|" 

„3d) mufj nun noa) zum (Bcf)Iug einer SBcpauptung 
begegnen, tt?eld)e {$ in biefer 23erfammhtng vom #errn 
Referenten auSfpred;en pörtc. (£$ ifl bte 23el)au:ptung , bag 
bte ©tänbe unter ber gönn ber SBttte 2Itte£ ©r. 3Raj[ t 
vorzutragen berechtigt feien. £)ie gprm, inetne Ferren, an* 
bert ben Snfwlt nia)t, jie fann nid)t ba£ galfcfje tvapr 
unb ba3 23crfaffung&vibrige gefeflid; machen« Sßenn ©ie 
ben ^önig bitten foüten, von feinem £()ronc fierabzufteigen 
unb ba$ Prinzip ber 5>olfSfom>erainität an^uerfennen, it>äre 
ba$ ttia;t eine ungeeignete, eine verfaffungSttnbrige 53itte? 
60 {ft cg auefj mit ben bitten, n>eld)c ber £err 
Referent ^mn an beg $01113$ SWajeflät 3U ridjten anfinnt. 
(SBir fonnen unS nidjt genug ttutnbern , in ben Elften titelt 
verzeichnet zu fe£en, bag bei biefen SBorten bte Sßerfamm* 
hing bem gretyerrn „angefonnen" von feinem £jn*on [b. \)> 
ber Rebncrbülme] fjerabzußeigen.) 1)ic fQittc um 9ee*>ijTon 
enthält einen Vorwurf für ©r. 5D?aj. , bag 2ltlerl)öd)jlbie* 
felben fia) bei Prüfung jeneg ©egenftonbeö enttveber einen 
Mangel an SBapr^ett ober einen Mangel an ©rünblidjfcit 
^u ©Bulben fommen liefen, unb ijt folglia) eine böd)ft 
ungeeignete» £>ie 33ittc um ©uSpenjum ber fraglichen 
£3efe£c bewerft, ©r. ?D?ajcfiät z u riner Ungeredjtigfeit ju 
verleiten unb ©efege ju fuSpenbiren, auf bereu ©runb 
betritt £)i3pofitionen getroffen unb @rbfd;aften angetreten 
nnivbeu. ©ie bez*vecft alfo, wohlerworbene 5ced;te 511 ver* 



10 

nkpten unb tfl befjbalb eine ungcred)te. @nblid), meine 
Ferren ! ijt bie 33itte, bie fraglidjen ©efc^ta nochmals ber 
6tänbeverfammlung vorzulegen, eine v>crfaffung^tt>ibrtQc f 
tt>eü ber 3nf>alt bcrfclben beu ©tanben roirfli$ gur 33e* 
ratjmng vorgelegen f>at." 

„3$ glaube e£ baper al$ getreuer Untertan ©f* 5D?ajf. 
bem Röntge (!) unb alg 2lbgeorbneter meinen Kommittenten 
f^ulbta, 31t fem, baptn $u Timmen, baf ber burd) ben 
7, SluSfdjufj bevonvortetc Antrag beS £rn. Slbgeorbneten 
SJicrfenö tu ba$ 3fieia) ber lobten verroiefen werbe!" 

60 mit ber gretjjerr von £oe\ 2luS ber Antwort 
be3 Referenten erfuhr man, bag £r. von £oS bie ©ele* 
öcnpett $u feinem flo^f erreichen Vortrage ber Zihevalität 
feinet @egner$ 31t verbanfen Ijatte, ba £>err von 5Dtyliu$ 
tbm feinen 5tu3fd;uperid)t mehrere £age geliehen, um ü)n 
einer grünblid;cn ^Beleuchtung unterwerfen 51t fönnen. #r* 
von Soe Ijatte übrigeng biefe 3uvorfommen{>cit niä)t in 
S3e3ug auf ben von tf)m gehaltenen fd;riftIio)en 23or* 
trag erwiebert, weftyalb biefer nid;t mit glcid)cr QctaiU 
erörtcrung beantwortet werben fonnte. £)em £crrn von 
©tyftug verliej) aber feine grfmblidjc ßenntmfj unb bie 
©ereebttgfett ber von ifym vertretenen ©ad;c eine bebeu* 
tenbc llebcrlegen^ eit unb er bcroieS bt'3 jur (^viben^, bag 
weber von Verlegung ber 9icd)te ber trotte bie SHebe fein 
fönne, nod) bafj ba3 $ced)t ber Autonomie früher befkmben, 
wod) bafi bie ^Berufung auf frühere Cognition bcö ganbtagä 
©runb fmbe* £)er 2lbgeorbnete 9)?erfeng fd;lof? ftd; beffen 
Vortrag mit jtcmlidjcr Energie an unb (teilte bie Slutono* 
mtebefugntffc grabe$u in ben 2krbad;t, baß fte bafirten 



_h 

auf einer „nid)t getreuen ©runblage beS auf ntctyt t>er* 
fajjungSmäfjtgem Söege erworbenen 9frd)t&" 

£)te weitläufigen SDtöfujftoncn mehrerer Sftebner für 
unb nn'ber übergeben tt>tr. 9caa) SBecnbigung berfelbcu 
ttnirbe gur 2tbfh'mmung über folgenbe gragen gefrl;ritten: 

1) £)b ber $önig um Stoijton ber betreffenben ©efege, 

2) um Prüfung über bte (£rtjicn$ unb ben Umfang früjjc* 
rer ^cajtc ber Slutouomtc gebeten, 

3) ob barauf angetragen werben fülle, bafj biefe *prü* 
fung contrabictortfa) x>ov bem Slppetlpofe gu loln gc* 

4) ob um SuSpenfton ber betreffenben ©efe^e gebeten 
derben fülle? 

£)ie grage 1) würbe mit 54 Stimmen gegen 20 bejaht; 
„ ft 2) w w 53 „ „ 22 bejaht; 

„ „ 3) „ „ 66 „ 9 verneint; 

„ » 4) ,, „ 51 „ „ 24 bejaht; 

£>icrnacf) würbe eine umfaffenbc unb grünblicf;c 2lbrcffe 
an ben Äöntg entworfen. 

£)ie greijjerrcn v. ßarnap unb $on ber £epen Ratten 
tfjrc Stimmen fuöpcnbtrt £>er greifen: tton £oe pro* 
teftivte in folgenbem Separatootum: 

„£)cr Unterzeichnete glaubt e3 aU getreuer Untertan 
Seiner !Dcaj[e{lät bem Könige unb al6 £anbtag3abgeorbneter 
feinen Kommittenten fcbulh'g p fem, eine aueibriicflic^e 
^retefration meterlegen gu muffen gegen ben §3efd;Iuf? be$ 
7- 2lugfd;itjfe$ über ben Antrag be£ £rm Slbg. $cerfen$, 
bte !üm'glid;en 23erort>nungcn betreffenb, bie ba$ 9?ecf;t 
ber SJtttonomtc in benjentgen gamifien be*5 rf?einifct)cn diiU 
terjtanbeg, welche baffelbe befeffen, wieberfjerjkllen." 



12 

„£)iefe fönigl. ©erorbnungen , freiere ber #err 9(n* 
tragjMer unb mit ifnn bie Wajorttät be3 5lu^fd>ufl"e^ aI3 
Verlegungen ber flänbtfa)en Sfted)tc bar^ufMen oemüfrt ify 
ti>etl eö al$ erttuejen angenommen ttn'rb, baf} ber ©cgen* 
ftanb berfelkn ben ©tänben nitfjt %uv 33erat{mng sorgele» 
gen lj)aBe, Betreffen tteber bie ^rotting, nod) bie ©tänbe, 
alg folcfje, fonbern lebiglid) unb allem einzelne ^erfonen, 
fic ftnb folgIi$ !etne allgemeine ©efe#e (fonbern »telutc^r 
fepr kfonbere) unb gehören baljer feineSmegö in bie ^a* 
tegorie berjenigen, tt>ela)e gemäg bem ©efe£ $om 5. 3unt 
1823 ben fMnbtfcf)en 33erat|mngen §ugettn'efen finb. ©ollte. 
e3 inbeg aua) aU ein notljroenbig ber jMnbifa)en Verätzung 
unterworfenes ©efe$ angefe^en werben, fo tfl au$ ben 
Sßerpanblungcn be3 ganbtagg wn 3* 1828 erliefen, bag 
btefer ©egcnflanb bem £anbtag unb jttxir in golge einer 
fönigl, ^ropojttion, tteldjc ba$ 3Red)t ber ©iSpofitionä* 
fcefugniß ber Altern, buref) (5pc^ unb (£infinbfa;a Verträge 
bte ßrofojge unter ben ^tnbern $u reguliren, ber 33era* 
ttyung ber ©tänbe, forooljl im Slllgemetnen , als inöocfon* 
bere bem <5tanbe ber gürten unb ber 2titterfd)aft sorge* 
legen fyat, unb von ber $lenar*>erfammlung surücf* 
gennefen würbe!" 

„(£$ ifl mithin ber gemalte (£tnnmrf aU unftegrün* 
bet ju Betrauten unb e3 l)anbelt fia) fjter nid)t me^r um 
bte 23a£rnclnnung fMnbifa)cr dlcfytc, frei welcher er hinter 
feinem $iitgliebc ber fBerfammlung mrücfplciocn würbe, 
ec* banbelt fia) vielmehr lebiglia) unb allein um einen (£tn* 
ßrtff in bie 9f?ea)tc unb Prärogative ber £rone, unb guswir 
gang fcefonbcrä um einen Eingriff in ein 9W;t, U)cld>cö 
nod; feinem 5)ionarcf)cn \)on feinen Untertanen fh-efttg 



IS 

gemalt mürbe — ba6 dlefyt, einzelnen $erfoiten 
33efugniffe $raft ber töni$li$tn yjlatytvolltom* 
inenbeit $u »erleiden.* 

£err t>on 2oe £at, wie wir oben gelefen, bie (stände* 
tjcrfammlung burd) ein grelles SBeifpiel §u überzeugen t qe» 
gefugt, inbem er sott einer Sitte an ben $önig fprcicl;, 
vom ££ron f)erab$ufteigeiu äßir glauben mit weit mef>r 
©runb unb £ogif bie ßohfcqucnjen feines ©eparatwtmnS 
burd) folgenbeg IBctfpicI bartpun $u fönnen* 2öenu näm* 
lid) ber Äorttg tton ^reufkn ben r£eüufcf)en Söauern unb 
©urgent gemäg feiner unbefd;ränften föniglia)en ,ffiad)U 
ttoUfommmen^ett" bie Sefugnig erteilte, ben r£einifd;cn 
kbcl t>on feinen ©ütern 31t jfagen unb barüber nafy auto* 
iiomifd;en ©utbünfen ju verfügen, fo wäre naef) ber Xfyco* 
ric bcS #erw wn Soe eine *Protejktiört gegen etne fold;e 
53cfugnißx>erlei£ung ein Eingriff in bie Sftccfrtc ber ätrone. 
2öal?rfd)einlid) finb eS au$ biefe wrlocfenben Äonfcquen? 
jen gewefen, welche \>tcr £)eputirte beg Dtertcn (Stanbeä 
unb einen würbigen Vertreter b.e$ b ritten (Btanbeg bewo* 
gen fjaben, fid) bem Sorum be£ $rn. D. £08 an^ufdjlicßeir. 

£>ic fämmtlid)cn ^ifootanten finb folgende: 

L l* ber $rtn$ 33ern£arb gu ©olm$48raunfel$ ; 2. ber 
*Prtnj @. ju Sßieb; 

II. 3, grcil;err von ©pte$48uttc$#etm; 4. ©raf x>o\\ ©pee; 
5. gretyerr von (£1$; 6. ©raf 2© olf* Vettern icf; ; 
7. ©raf jn ©öüberg ; 8. greiser von t<oe $u SSijJcit ; 
9» gretj?err »Ott 9corbecf ; 10. gretyerr ». s JMetteuberg ; 
11» Sperr Gr. $on ginnten *©ronbjlein'; 

III. 12. jener <5d)urf)arb »on Carmen unb 



11 

IV- 13. von Slunffl; 14. $oI>tyoven; 15» örüiitiigjaus 

fcn; 16. (h'd;. 

£)cr ßrfolg ber Scrfjaitblungen ijt befannt £)tc 
Stänbe wurden abgemiefen, bte Autonomie Gefiept unb mit 
i^r baS natürliche Verlangen nad) me|>f, SSotin bieg 
tyltyv befielen fott, barüber wirb btc Jtufffdrung fdntjerltd; 
ausbleiben, wenn bfc @un(t bei* Seiten erlaubt, cS in'$ 
2Berf g« rid;ten< 3" befd)cibcn braucht man e3 niebt ab* 
jumeffcH, beim n>cnn einmal finem 2Wenfd;en vor ben 
übrigen (Staatsbürgern ein befonbereg $nvatrcd)t jugeflan* 
ben wn'rb, bann tft ber 2Öeg gennefen, t^m aud; befonbere 
öffentliche Deckte aujugcjlcjjcn. 3nsbefonbcrc l)at man Ur* 
fad;e, biejj vorau^ufcljett, wenn fein 23cbenfen getragen 
korben ijt, fo grelle unb füfmc Unglcia)l)eitcn vor beut 
©efe£ in einem £anbe£t{)nl einzuführen, ber juf) ber ©leid;* 
l)eit vor bem ©efe#, afö eines feiner erfteu ^or^nge ge* 
rüfnnt l)at £)od; mir ivoUen bieg Secuta l)icv nid;t weiter 
verfolgen unb nur noa) ein paar SBorte an bfn ©folg be$ 
rj)einifd>cn Slbclä, bic greube DomS, ben erfkn Dcbner 
be$ rj)ctntfi^cn £anbtag3 unb brn 9h'mrob ber rj?eintfa)en 
Säger richten. 

£>et greifen 9D?ar Von ?oe l)at fiel), Wie wir gefeljen, 
mit befonberem Erfolg auf ba3 Stubium ber fraiigöjtftycn 
Devolution gelegt. 2)tc 3beenverbinbuug, bk feine 2luf* 
merffamfeit fo auffatlenb einem (£reignt£ jmvenbet, befferr 
urfad;en großenteils in bem 8d)ulbbud; ber *}Jrtvtlegtrtcn 
vcr^nd;net \td)en, liegt nal) genug. (h'neS i^annes aber/ 
ber gclcgcntüd; ben Literaten fpiclt unb un6 befonücre 23e* 
griffe von ber menfa)^eitlid)en TOffion bcS 2tbel3 beibringen 
inöd;tc, wäre c$ vt>lleid;t vvürbtg gewefen, fid; in ber 



15 

tfce9oIutiont\gefd)id)te and) nad) atfocvtn SBeifpielen um\\u 
fef;en, aU folgen, bt> er gut 23crfd)eud)ung be$ SRcftcftS 
sor ben allgemeinen ÜJ?cnfd)eure$ren gebrauchen 51t tonnen 
glaubt. Um tym begrciflid; su madjcn, waS t&vc meinen, 
etttren nur folgenbc (Stelle eines frrijfnnigen beutfdjcn ©e* 
fd>td)tfc^rct^crs5 , worin tton ben benfwürbigen SBcrbanbhtn* 
gen ber confh'tuirenben SScrfammlung t>om 4. Ilugttft 1789 
bte 3^ebe ijt; 

„Sßäprenb ber f)cfttgcn Debatten über bte ,,„(£r* 
flärung ber ?0?enfd;cn ^ unb Bürgerrechte "", 
n>eld;e bte »ärmeren grctjjet'tsfreunbc bem ©erfaffung&je» 
feg »oranfd;icfen , bte bejjurfamcren jcbocfy entweber ganj 
»eglaffcn, ober bod) mit einer Grrflarung ber 3Jfliä)ten 
serbinben »outen, crf)ob jt$ tn ber 2lbcnbfi£ung vom 
4. 2lugu|t ber SBtcomte von SKoatllcä, bte Setben, 
bte Unruhe bc$ 23olF3 fd)ilbcrnb unb ben ©runb baoon 
tn ben brücfenben geuballajten, tn ben -Prt\)t[egtcn 
ber bcgünjr igten klaffen unb in all ber anbern auS 
ben barbarifd;cn Reiten ftammenben Ungcbül;r naa)n?eifenb. 
Ohr, ber £>od;prioi!egtrtcn (5incr, ©olm eines au gcubal* 
unb $cvxM)Uit$xcü)tin reichen £aufe$, forberte aU Xviimt 
ber ©crcd;ttgfcit unb 9Jccnfa)lid)fcit bte 5lufj)cbung aller 
33orrcd;tc, bie 2lbfd;affung aller pcrföulidjcn ober ©eburtä* 
Iaftcn ttnD billigen £oe>fauf ber/enigen, bte auf ben ©rün* 
ben ruhten. £a fa)lug, $on folgern (Sbclmuty ent$ünber, 
bte glammc bev 53egciftrung auf in ber ganjen SBerfamm* 
Iuug. fßifk au5 feibftetgener (Smpfinbung , Rubere burd) 
bao Betfptel l;ingcriffcn, s Mc von augenblttf!ta)er (*intrac!;t 
unb ttebe erfüllt, ftimmten frcfrtocfcnb M. Sftan weit* 
eiferte in £k>rfd)lägen unb 2lnna£me von ßntfagungen, »on 



16 

gretyeitSbewitfigungen , »on ?lufj)ebung alter Ungebühr; 
unb m ein paar ewig benfwürbfgen ©tunberi warb granf* 
retd) cntlaftet von allem bem, m$ feit 3 a W"nberten 
feine 9("ot(; unb feine <3d;maa) gewefen, von allen geffeln 
be$ bem 'ftatio'nalglücf tfn'e bem ewigen 2J?enfcf;ntrec&t feinb* 
lify enfgfgfnflc^eftbe« f;tftorifcf)en &fea)te$, welcfjeö in 
unantaftbarcr , ja neugeftarfrer £>eiligfeit, bagegen baä 
'natürliche dlcfyt, fajt nur ber ($nabe aii'^ etf n'3 efall c u 
ju erblicfen, noa) baS £00$ vieler anberer Golfer t|V 

2116 ©egenftücf ju biefer ©tefle ciriren wir duö einem 
franjöfifctyen ©cfcf>ui>t^f^>rei6cr au$ fofgenbe furge G^arak 
teriftif eineg ber £>anpfrebncr ber ^rivüegirten, btc 
jta) ber eble unb fromme gretyerr gu &üncr ebenfalls ju 
#er$cn nehmen wirb : „ £)er 5Ibb^ fföaurp fpraef; , iDtc btc 
©olbaten fiel; fa)lagen. Stfiemanb wußte' öfter unb 
langer al$ er ju wiberfpredjen / ^iemanb beffer 
©opljiSmen unb Zitate auö Sßücfcern ftatt guter 
©rünbe unb rebncrifa)e gloSfeln flatt Sßärmc 
bc$ ©cfupIS $u geben. Qrr parte ein großes £alent, 
aber biefem fcplte, n>a$ ijnn 2cben gibt, bte 2Öar}c* 
5)ett." 

2)em eblen gretyerrn $u £at# 2li(ner fteßen wir nutt 
bic SBBaJrt, ob er fta) ben £>crsog von 9?oat'Ue$, ober/ 
feiner frommen ©cmürf>3vcrwanbtfcf)aft gemäß, ben Vibte 
Sftaun? jum dufter nehmen wolle, wobei wir gern über* 
fefjen , baß jwtfctycn biefen Männern unb ijjm vielleicht ein 
euenfo großer 5lbjtanb #, aU 5Wifct)en ber fonjtttuirenberi 
23crfammlung unb bem rl)einifa)en £anbtage. Zxo§ biefem 
?Ib jfan'b gkuben wir , baß naa) verflcinertem 5ftaßfrab ber 
jperr von W<i ein r^einif^er $)ci'jog von $Joattte$ £&te 



werben förnien, trenn et jla) am 13. 3um 1837 m äjjn* 
lieber Sßctfe Benommen fyättc, roie 3ener am 4. Hugujl 1789» 
2lber £err $on £oS begnügt jld) mit bcfdjeibnerm D^u^m. 
©{$ auf Soften ber armen dauern für ba$ SRaubprfoile* 
gtum fetner £afcn unb auf Sofien beS 3«^3ciflc^ für (£tn* 
füprung ber barmherzigen ©djwcflern unb auf Sofien beS 
dlcfytö unb fetner $tnber für btc Autonomie $u begeijlern 
unb 5'.:r Erlangung biefc$ 23orred)t3 cfte*>olutiongFomöbien 
aufzuführen unb in ber 3Me etneö fenrilen £allof;fa)reiera 
bie S8orrcd)te ber Ärone als 5^ebufenfa;tlb beä ftänbij$en 
Egoismus ber ttermeintlicJ) eingeflüsterten s Pfl:a)t ber 
33olföx>crtrctcr entgegen ju palten — fcaS befunbet eine 
Sinnesart, bereu ßleinlid)feit fü)on beg ^etbeö falber 
allerbingö Urfac^e $aüe f mit bem blutigen 33ab ber fran* 
3öftfd)en cRet>ofutton aua) all i^re eblen ittnbcr afö 6a)recf* 
geburten in bie roiberftrebenbe $erfammlung ber rljeiuifcf)cn 
Deputaten au£fa)üttcn gu Wollen. 3n folgen SBeflrebungen 
fua)t ber Jperr t>on £oe bie Erfüllung ber mcnfcf)£ettlia)en 
Stttffton eines mächtigen 2lbelS.. Sßie Hein ift boä) biefer 
rfjeinifa)e greifen-, ben auf bem Sanbtag unfere gutmütigen 
£)eputh1en noci) immer ba$ groge 2öort führen lajfen! ■ 



2. Segrabation bec 2C fc e 1 1 d) e n j u SB ü r 4 c r l i d) e n. 

A. -Oor ntcf)t langer 3 c tt ronrben bte preufufa)cu 
$3cjtinnmmant über ben SBerlufl beS 2tocl$ tn einer Wr* 
fa)arfenbcn Seife tn (Sxmummg gebracht. T)a$ 3ufK3tnt* 
nifkrialrcfcript, n>clcf)e'$ beut SBoUblut feinen 2ßcrr^ auf 
ft r a f ,^ c fr i5 1 1 d) nn 2öcgc »or$ubaItcn £a'tre, fityvt unter bte 
*8crbrec()en , roeldjc ben SBtfpIitfl bc^ SibcIS ober mtf anbereit 
Sorten btc £)egrabation jttm S&ärgrflicfyfn naa) ft'cf; §iel;cn 
foll, Äufer Duett, £od)»erratb, £ante£ücrratb, auflauern, 
ÜJicmctb unb 23anfcrott awfy attc fonfttge "panbhmgen auf, 
„ire!d)c eine völlige Verleugnung bc£ (Sfn'gcfü^IS ober ritten 
(tttyai ©rab von 23o3f)fit ju erfennen geben." Sitte btefe 
£anblungen ftnb mit bem Scfcn bcci 5lbci(lanfce$ unW* 
etnbar. Die noi(nt>enbtge golge £ter\)on ift, buf, (Je mit 
bnnjenigen (Staube mojM vereinbar ftnb, in rocMjcn brr 
5lbelid;e naef; bei« Verlnft feinet ©tanbeö tterroiefen roirb, 
inbem er, foll biefe ^Mafunttion nitf;t gelten, aua) anü bem 
ntd)tabcl{a)cn 6tanbe roteber ausgefasert werben müfte. 



19 

£)tc Stellung/ wcid;e burd; bie angefahrten 33cfttm^ 
mungen beut 2lbcl t'm ©taatc eingeräumt wirb, ift alfo tu 
Söejug auf IJJioralität unb Grjjre notf)wenbig bfe Normal* 
fleüung ; s D?orah'tät unb <5f?rc ftnb banad; bte notl)wcnbigen 
Attribute bc£ 2Ibel6; Slbcl unb SWoralttat unb ®l)xe ftnb 
nor(;wenbig tbentifa). 

Stürbe batf SSefen be$ 2lbel3 tu biefer SQBetfe überall 
unb $on ©runb auS aufgefaßt, fönnte man alfo, nad> 
btefer Shtffajfung, ben 2lbcl tu fetner @rfd)cinung nur al£ 
baö äuffere, auc^etd;ncnbe Äleib anfeben, weldjeS ber ^ftora* 
lität unb (H;re par excelleoce angezogen wirb, fo rennten 
wir bürgerlichen gegen ben Slbel für ben galt nid;t$ ein* 
wenben, baj] mir, wenn mir un3 frtra) ^oralität unb 
(5^re au^cirfmeten, eben fo in ben Hbclftanb erhoben wür 
ben, wie \t%i bte 21blid;cn, wenn fic fiel; burd; Smirioralitclt 
unb (£f;rloftgfeit ausweideten, in ben 33ürgcrftanb perabgcfcj$t 
werben foücn. 2)tefer Sluffajfung fkjjt aber befanntfid; ber 
Umjtanb entgegen , t>a$ ber 5lbcl ber ütegcl nad) nur an 
bte ©eburt gcfuüpft ift, baß er ^inen geboruen Stanb 
Gilbet, wcld;cr ntd)t ben fammtlid;en Staatsbürgern 51t* 
gänglid) ift. 

2)a3 ©ute beö SbcfS, baSjcutge memgjkng, we!dje3 
itaef) beut oben aufgehellten begriff fein „2ßefen" au3maa)en 
foll, ift alfo prinjipgemcijj ben 9tia)tabclia)en endogen; ba3 
33ofc bagegen, wcld;e3 er abwirft, fälligen 9ftd;tabeltä)cri 
jur Saft @£ fällt if;nen $ur 2ajt nid;t blofj burd; bie 00m 
Hbcl ausgeflogenen 3nbioibuen, meiere if)rer ©cmeiufa)afc 
aufgezwungen werben, fonbern l;auptfäd;licf) burd; bie $on* 
fequenjen beg ©runbfafccS, bäfj unwürbige ?lblta;e immer* 
|rin würbige bürgerliche fein fönnen, bafj jie bieg fein 

2* 



20 

muffen, ©et 23ürgerftanb muß jie aufnehmen, er fann 
jia) u)rcr ntyt erwehren, fo roenig, al$ ein ©efangener 
einen anbern ©efangenen au3 bem ©efdnguiß Neffen fann, 
ber jur Strafe fem ®efel(fa)aftcr roirb. 2)tc (Strafe 
beg ?(blta)en ifl ber 23ürgerlia)e Staub, ber 33ür* 
gerlto)e Staub tjf alfo, a\\$ bem ©encMepunft be$ 51 b e 1 6 
betraa)tet, ein Strafftonb ober Strafeuftanb. gr tft aber 
niebt Hof] bies, fonberu er t)l aua) bem ©efe£c gegen; 
über ein fh'äfh'eber, ein mit ber Straf&arfrtt geßempelter 
Staub an fi$. £r tft berjenige (Staub, rocla)er bem 21b* 
ließen, bem 9corma(ftanb angemiefen roirb nid;t bloß tu 
folgen gätten, mo aua) ber ^Bürgerliche bic ^Bürgerrechte 
verliert, alfo nia)t bloß bann, naa)bem er, ber ?lblia)e, 
$ oa) s o errate , 5ÖMncib, SBanferott je., fonberu aua) über* 
|aupt bann, menn er ^anblungeu ftd> l;at t m Sa)ult>en 
fonunen laffen, bte im 2(((gemeinen „eine \)öl(ige SÖcrleug* 
nung beg <5$ra,efütjjfö ober einen jjopen ©rab k oon S3oöpett 
ju erfennen geben", ober aua), uaa)bem er etit>a6 begann 
gen, roaä „mit bem„2Sefen bc$ SlbeljlanbeS uia)t 
vereinbar" tfL 2$are ber bürgerlia)e Staub bem „2öefen" 
naa) ein folcter, ber mit bem abliefen an moralifa)er 
Sßürbe all a,Ieta)jlcj)enb betrachtet werben foKtc, fo mürbe 
man bie 2Sertaufa)ung ber ablia)en SÖürbe mit ber bürgen 
Kä)cn mä)t jur Strafe maa)en ; t>a aber biernaa) ber 23ür* 
gerlia)e an ^ürfoptfä)t mit bem 2lblid;en glcicbflepr, fonberu 
erft bura) beffeu 2krbrea)en mit tfnn auf gleiche Stufe ju 
fielen fommt, fo tft ber bürgerliche Staub ein wrbredje* 
rifa)cr Staub an fta)* 

5D?au tft in Preußen fo äußer jl beforgt für ein frtcb* 
ticfyeS !Rebeneinanberbefkf)cn ber scrfdn'ebenen Stanbe. 



21 

SBte ftimmt- e£ mit bfffcr «Sorge , w nn biefe ©täube fo* 
gar gcfeglid) burd; moraltfcf;e ©rufenunterfefjeibung fid; 
feinblid) einanber gegenüber gejlettt werben? 3ff c$ fo 
fd)Wcr 51t begreifen, baß, wä^renb fein 33ürgerltd)er wegeto 
Serbredjen in ben 5lbelejtanb erhoben wirb, imfer ©efüfrt 
fid; bagegen flräuben muß, baß ein 5lblid)er wegen SBer* 
brechen tn ben bürgerlidjen ©taub fnnübergewiefen werben 
fotf? 2J?ufj man e6 nod; erft *>erft$ern, baß wir im$ 
nnb unferen 6tänb nicfjt nm ein #aar breit unter ben 
2(bJicfjcn unb tyvem ©tanb füllen, unb ba^er bcnjem'gen 
2lblid)en, ber bie SBürbc fein e£ t ©tanbeS $u x>erlie^ 
ren v>erbtent, and; aU einen folgen betrauten muffen, 
ber ntd)t Serbien*, bte SSürbe unfcrcS ©ianbeS 511 er? 
werben? £)aß wir tmferem (Staub eben fo Wenig einen 
3uwacf>£ $om 2IbcI £er bureft Vermittlung eine 3 ©er* 
brechen 3 wünfd)eu, alä e$ ung jemals einfallen wirb, 
baranf anzutragen , ka$ bie Verbrecher unfereS ©tanbcS 
(t\))a bem , un$ in Jg)üifld>t be$ StaatSbürgertfmmiS gan$ 
gleid) jre^eitben dauern jüanb jugewiefen warben fetten? 
Saß wir baS ablid;e 53Iut &öflenbS abweifen muffen, wenn 
eS erft burd; t>erbred;erifd)e Stallungen mit bem unfrigen 
gleiche dualttät annehmen fotf, unb baß wir bur$ einen 
ernftlid;en ^rotefl auf bie Grt)re Dcr^ten, welc&e unferen 
©taub iu einem abliefen 23otam)*Sai> 3U machen brojjt? 
Uebrtgeng würben wir, wenn wir ab!i$ wären, ung 
tm Jntereffc unfereS Vollblutes felbfl gegen bie 2>egraba* 
tion opponiren. 2Bir Würben bie große ©efa|>r erfemien, 
tn weldje baburd; ba6 tnnerjle $5rfajty unfereg Vorzugs 
fcor ber ^ancritfe geraden muß. Sßärc ber ?lbel eine äußer* 
Uti) angebogene 5(u^etd;nung , fo mogte ftc alterbinag aud> 



ttneber bavonfliegen fennen; aber man bebenfc roopf, baß 
ber Slbcl, ber roal;rc Abel ein angeborneS Privilegium ff!, 
bag er im 23lut, im inner jlcn ^erjblut flecft mib frage jic$, 
ob btc6 SBfut ßcfc^Iicf) in bürgcrlid)e$ umgeroanbelt »erben 
fönne unb bürfe? 2Ser fann mir mein Vollblut abzapfen 
unb ben ebelcn 2£ein in einen bürgerlichen <sd)laua) füllen ? 
3d; bin alfo, man mag mid; begrabiren, »ie man wölk, 
abelid) nad) »te vor, unb fott mid) bennod; alö verurteilt 
betrachten fonnen, mit bem unvcrfalfdjt überfommenen 
^robuft meiner glorreichen Almen einen umr-ürbigen <8tanb 
gu Bereichern ? SP ba3 niept ein gefe£lid;er £)oId)jlo£ in bag 
£erj bcS Abelg? 3(1 aber nid)t ba$ ganjc ^rinjip be$ 
Abels total t>ernidt)ter , wenn id) trpjj meinem unveranberten 
33lut bennod) mid; aU abelid) tobt betrachten foll unb fann? 
3fl m'$t ber fpe$tftf$e 9caturunterfd)ieb ^»ifeben mir unb 
bem bürgerlichen für aufgehoben erflart, trenn mir ba3 
©efe£ eine bürgerliche 9iatur einimpfen fann? 33ei meinen 
Afmen, baf ©efcjj fyat et»aS vom trojanifd)cn ^ferb an fia)! 

B. 28a$ im SSorfle^enben gegen ben &bel$wrtufl ge? 
tagt korben, tjt jebem bürgerlichen SBcrflanb Ieid)t verjlanb* 
lia) genug» £>ennod) $at eg $ur 3eit heftige Anfechtungen 
erfahren» £ier pat man von 3Ser»ec$feIung ber begriffe, 
bort von petitio prineipii, bort gar von SBinbinü^Iens» 
fedjrerei gefrrodjen. Auf biefe 33orȟrfc mag baS %eU 
genbe antworten» 

2>a$jentge, »ag man un$ an »irfliajcn ©rünben 
entgegenflellt , befdjränft (Tel) pauptfädjlid) barauf, baß man 
nifyt gugeben »ill, ein ausgeflogener Abelicber fommc mit unö 
$8ürgerlid;en auf gleid;e (Etufc 511 fiepen. @r »erbe $»ar 
bürgerlich, aber fein unbefd; ölten er Bürger; er »erbe 



alfo burd; baö VLvtiftü-, tveld;eö tf;n bcä 2lbcIS vcrlujh'g er* 
Hart, nur mit bcn ©ärgerlichen gleic^gcftelft, n>elc^e bie 
Bürgerrechte verloren ijaben, mttjn'n gefeilte!) ntd)t mef)r 
8U ben ^Bürgerlichen gehören. @r jäple alfo naa) bem 
ätBcrlitjtc beg 2lbel$ roeber jum s 2(belj}anbe , nod; 511m 33ür* 
gcrfhnbc, fonbern $u einem recv)tIofen Verbred) er jlanbe, 
ber alle feine ÜJcttgltcbcr ßlft$ mad;c, ber tveber 2lbcl, 
nod; Sßitrgcrjknb Fenne. 2luf bem Vcrbredjergrbicte it>erbe 
alfo etne moralifdje ©lcid;jtellung ber fämmtlidjcn 
©täube verwirf lid;t, ni$t aber tu ber 33ejtrafung bc3 Ver* 
bred;en3 eine moralifdje Unterfcfteibung berfelben au& 
gefprodjen je. 3n biefe 2Borte ungefähr laffen fta) bie 
#auptcimvcnbungen flciben, bte man gcmad;t tat. 

ftür'ä <2vfte ijt e$ unrichtig, baß bte Strafe be3 
ÄbelevcvluM ]td$ von ber bürgerlichen ©cfdjoltenpeit t'm 
gefeilteren (Sinne begleitet fein fett. £)a$ Sujitjmtntjtertal* 
SRcffript vom 14. gebr. fagt augbrücf lid; , eg fei nid)t ber 
gaff, „baß ber Vcrlufl bc3 2lbeIS fpcjteö nur m bem Ver* 
Iuftc aller 8tanbc3* unb (^rcnrcdjte, rocld;e getviffe Vcr* 
brechen, namentlich ber # d)V err afy , £anbe$vcratf) , ba$ 
auflauern, ber 5Pcctnctb unb ber 23anferott naa) jta) jiepen. 
uu't begriffen fep, viel mc^r gef>e au$ bem Sßcfen 
beö 2lbelSjtanbc$ £ervor, baß £anblungen, 
tveldje eine völlige Verleugnung bc3 (£f>rgefül)l£ 
ober einen j)oj>en ©rab von 18 ^ f) e i t %w ernennen 
geben, bamit (neun lief) mit bem 2lbel$jianbe) un* 
vereinbar feien, baß ba^cr bie $Ibcl3*taffation 
tvegen Verbrechen fola)cr 5lrt vollfommen gc* 
rechtfertigt unb bcn abfluten ber bejtejiettben 
©cfe£e gang eutfpreeljeub fe p!" 



2* 



£iernad) ftnb genug gätlc gebenfbar, mo ein auSge* 
ftofjener 2lbHd)er mit fänuntttd;en $ccd)ten bes bürgerlichen 
Staubet auggerüjlct ju ung fjerübergeroiefen derben famu 
2)afj er burcp £anbfungen, roeldje eine Verleugnung beg 
(SprgefüplS je, befunben, ber moralifdjcn 23cfd)oltenl) eit 
niept entgehe, bafür bürgt bei ipm, röte bet j'cbem %\u 
beru, ber jlttlidje ©tun ber öffentlichen Meinung; pter tjl 
cg aber birbürgerlidje, bte gc fe£l id;e IBefc^olten^ett^ 
bte SBefdjoltenpcit unter bem ©cftdjtgpunfte bcS ©taateg, 
auf bte eg an!ommt, unb ojjnc roelcpc ber ermahnte din* 
roanb feine ©tüfse verliert. 

SßBctre mit alten l&crgc-pen, bte im 211igemetncu eine 
Verleugnung beg @l)rgefüpfg unb einen popen ©rab von 
SBospeit ^u erfennen geben, in allen ©tänben ber Veiv 
Jujl ber bür geritten dltdjte t>crbunben, fo roürbe 
fiep bte S^ ber rea)tlofcn (Staatsbürger tn fuqer Qcit um 
ein bebeutenbe^ vermehren, benn e$ gibt fepr roeuig jlraf* 
narbige Vergeben, auf meiere fta) m'cfjt bte cittrten 
Sorte beg ^inifteriafreferiptä roenigfteng tpetlroctfe anroen- 
ben ließen, ßtn felcper 3ftgort'3mu3 roürbe aber eben /euer 
Vermehrung ber Dcecptlofcn roegen, pöcbjt unpolitifd) fem; 
er märe aber aua) ungcrerf)t, tnbem er tn fepr Stelen galten 
ein grogeg TOgycrpältniß ^mtfepen ber ©träfe unb ber 
jlrafbarcn £anblung hervorrufen roürbe» Wlan tflt alfo 
au$ guten ©rünben mit ber Cntt$tef}uug ber bürgcrlidjen 
Beerte fyarfam, foroof;! beim ^Bürger — als beün 2lbel$* 
ftanbe, 9cun aber fott tn bem Sroifcpenraume, rortd;cr 
£Uufdjcn geroöjmlid)er ©efb* ober ©cfängnifjfkafc unb ber* 
jemgen ©träfe liegt, mit ber bte (^nt^tepung ber ßaat^ 
bürgerlichen SSecpie »erbunben iß, eine abbttiouelic ©träfe 



für ben Slbel gcfdjaffen werben, eine Straftugabe, wcld;c 
bei einem unb bcmfelkn $erbred)eu ben 2lbclid)en ttor bem 
SBürßcrlic^cn baburd; auöjetc^net, baß fie ifnn feine 2lu3* 
$cid)nung raubt, 

£>ie ^Bürgerrechte will unb fann man ifnn in jenem 
galt nid;t nehmen; ba6 „SBcfen" bc$ 2lbcl$ forbert aber, 
baß man tyn fdjärfer ftrafe, aU ben ©iirgerlfctyen, man 
nimmt tym ba^er bie 2lbel£red;ic. £)icfc dtetyti tton 
bem abdienen Sträfling fubtrapfrt, Iaffen einen gett>öfmli(f)en, 
gcfc£lia) unbcfd;oltcnen ^Bürgerlichen übrtß , ber, nacfjbem 
er x>klkid)t 100 St^Ir. Strafe be^lt ober einige Monate 
gefeffen, nod) ^ur ©leidjftcllung mit ben anberen ^Bürger* 
lid;cn $crurtj)cüt Met 6t. (£r roirb l)icrbur$, ba$ iffc 
ffar, für feine ^erfon nid)t fd;lcd)tcr , aU aud) ein bürger* 
lid;cr Sträfling gleicher 2lrt, beffen Strafe burd) jene 
lOOS^Ir. ober einige Monate ©efängniß völlig abgebüßt 
tft; er ift aber bod) für ben 2lbel3ftanb moralifd) 
5ufc|)led)t geworben, mithin fdjließt ber Slbel einen ge- 
roiffen ©rab tton 3mmürah'tät fdjon au6, ben ber SBürgcr* 
jlanb nod) o£ne weitere SBcfdjmerbcn unb ofme Uebclbcftn* 
ben in ftd) aufnimmt unb erträgt 

2Bir ficHen alfo l;icrbur$ fcjt, baß c$ gälle gibt, reo 
ein Wegen Qmmoralttät beg 2lbcl$ gefeglid) unttntrbig ®x* 
Härter bod) trog biefer 3mmoraIttät be3 bürgerlichen 
Stanbeg gefeglid) ttmrbtg bleiben fann, baß mithin nad) 
einfacher Folgerung ba£ @cfeg bem bürgerlichen Staube 
eine niebrtgere Stufe ankeift als bem abclid;cn Staub. 

SBir ge^en nun §u bem gaü über, reo ein 2lbelia)cr 
außer ber befonberen 5lu^ei$nung feinet Staubet roivtUu) 
aua) bie allgemeinen bürgerlichen $cd)te verliert. 3n folgern 



26 

gall, meint man, muffe benn boef) /ebenfalls $tt>ifd;en. bem 
at>did;cn unb bem bürgerltd;nt 23crbred;er gleiches Schlages 
eine »öütge ©IctdSpcit befreien, tteil beibe lieber jum 
Bürger * nod; -jum Slbelftanb gehörten unb alö bloS ge* 
bufbete ©lieber ber menfd;lid;en @efeflfd;aft eigcntlid) au£cr* 
halb be3 (&taat$ ftepen. @efe£t ttrir gäben bicö für bfe 
Malier jenes rccfjtlefen 23erbred)erftanbe3 Sit; wie aber, 
wenn ber 23crbred;crftanb aufhört? Sßirb ber SBerluft ber 
bürgerlichen 9ced;te jtetä für bte gan$e £eben3$eit auSge* 
fprod;en? Waffen fte ftd; nid;t, fe nad; ber 2lrt bc$ 23er* 
brcd;en3, fd;on nad; fünf 3apren lieber erlangen? 3n 
feld;em gatf nurb ber abelid; gewefene Sträfling gefe£* 
ltd; unbcfa)oItener Bürger, nwprcnb er — nidjt 
tvieber abeltd) mt'rb! S)te Reinigung, bfe ü)n alfo 
nneber 511m ^Bürgerlichen quafificirt, qualifieüt tyn nod; 
mebr nneber gum 51belfa^en. £r ift burefy baS gegefeuer 
«if bte bürgerliche @rbe, aber nidjt lieber in ben abelia)en 
£ummel gelangt. 2öir fönnen barauS ttneberum nid;t£ 
?(nberc3 folgern, als bieg: ber 5lbclSjtanb erforbert eine 
l;öf)erc moralifa)e ©rufe, aU ber Söürgerjtanb. 

Sßie in bem oben erwähnten ^inifkrialreffript bc* 
werft wirb, 31'cjt „SOceineib, SBanferutt" je. ben Söerlujl 
ber „©tanbeS* unb (Jprenrecfjte" unb #vav für jeben 
©taub nad; ftcf). 9cad; unferem ©afürpaltcn wäre ber 
richtigere $u3brucf getoefen: <Staat3bürgerred)te. din 
Serlufr ber ©tanbc3red;te flnbct nur beim 5(bel jtart 
Verliert ein bürgerlicher aud; ©tanbeömtuV ? ©t fann, 
Wie ber dauern jtanb , nur bte ©taatSbür gerred; tc 
verlieren, bte nid;t an feinem ©taub, fonbern an feiner 
s 3)iitglicbfd;aft im <8taat£»erbanbe tyaften. 23eim 



27 

51 bei aWein trifft alfo ba$ 33frl>rc^rn aud; auf ben 
Staub ein; ber ?(bcl allein ifl bcrjem'ge Staub, ber als 
foleber fein Verbrechen ^itlaft ; ber ?(briftanb allein tft ber 
Staub bev moralifdjen ^teinpeit. leitet 'iraö niebt aud) 
bic3 rrieber auf bie ©mhbjajje put, bie u»tr im ^Beginn 
bei 3iiftttut| be6 2lbel£jlanbee! , nacb ber Anleitung be3 
gjhntfiettafrcffripk, unterfd)oben ? Unb reinigt unä bt'efc 
einfände Dcbuetion nid)t ebenfo vm bem Vorwurf einer 
'petitio prineipii, rote bie vorangegangenen Erörterungen 
von bem ber $egripvcrroed;fclung? Gr£ bliebe nun noep 
ber Vorwurf ber ^inbmüplenbefämpfung übrig. 

2ötr glauben recf;t gern, bag e3 im 3ntercj|V mancher 
teilte liegt, ben frier bezauberten ©egenftanb aU gleichgültig 
unb bie (Erörterung a\$ müfu'g barjufleüciu 2£ir unferer* 
fe/t3 galten tpn für toifytia, genug. Q$ fprid;t ftd) bartn 
ein ganzes Staatetyrincip aug. ÜlBir ftnb ber 2lnfid;t, baft 
bie (£iferfud;t ber nidjtabclicben Stäube gegen ben 2lbel bie 
voüflc ^Berechtigung unb bie triftigften ©rünbc l)at , jia) 
§u erfennen gu geben, bap, roenn einmal eine moralifdje 
Uebcrorbnung beS 2(belcjranbc£ über ben 53ürgerjtanb von 
ber einen Seite inbireft fcjtgeftcllt unb von ber anberen 
jtillfdnvcigenb ^gegeben roirb: bie Ueberorbnung in ante* 
reu fingen bie natürliche golge fein roirb; bafj ein mora* 
lifo) gloriofcr unb purifteirter Slbeljtanb nid)t nur auf un* 
verbältnifinäf ige Vertretung Ui ben £anbragen, Autonomie, 
erimirten ©ertd^franb je., fonbern auep auf ^arrimo* 
niaigeridjtsbarfeit unb überhaupt ade möglitye 23cfugniffc 
2lnfprud; madjen fönne unb roerbe, bei roeld;en bem 93? an * 
gel ce3 vernünftigen $icd)t$ üfta eine befonbere Ver* 
trauentfroürbtgfeit, ein geroiffer Separat 4'üftrc mora* 



28 

Itfttyer SSerebehtng unb Unfcplfcarfftt als SUiggletdwiiAemtttfl 
entgegengejlelit werben fönntc. *ftatf;bem ber grettyerr tton 
£oe unb (Sonforten bte Autonomie afö etn altes gamtlten* 
red;t tn Slnfyrud) genommen, nnb ber 33aron sott 2Bebe~ 
ftnb \>or nod^ mdjt gar langer 3^t't tn fetner 6$rtft über 
ben äßertj) beg 2lbel3 ba£ £)uell, n>clcf)eö nfea) bem ft* 
wäfmten ©efc# tn ^reugen ben SSerlufit beg 2(bel6 naef) 
ftcf) jte£f , für etn SB o r r e $ t b c 6 21 b e I $ erflärt 
$at f lagt fta) für ba3 9fted)t n>te für ben sßerjknb bc$ 
2ibel3 fem SÄag me^r fejljMen, ba$ er fclbft anerf ernten 
n>ürbc. 

Sllfo summa summarum: ttnr fmb großmütfug genug, 
feinen Sßerhtft beg $belg jn Collen. SDBir trotten tjm nur 
in etnem %aU f wenn er nämltd) äugletcf) 51 bf Raffung 
be$ 21bel$ tji 



3* &aö r t) e i n t f d> e SRitterffft gu ©obeSber^ 

2fl$ gncbricf; SÖttyelm IV. an £crbjl 1842 bie 
3^c:npro»in§ befucijtc, tourbe er buref) eine ix>al?re ©ünb* 
f 1 11 1 5> &*n ^o^alttat unb gcjllidjfeitSbrang umgeben. 
3m beutfe^cn 2)om war glitcflitfjer SÖBet'fe enbltc{) bte (Smpett 
ber beutfeften Nation burej) SD?aurergefellen unb ©tcmflopfer 
jufainmengcmauert korben, na^bem bte ^oltttfcfjen 23au* 
mctjlcr tynen btefe 5lufcjat?e au3 33cf$etben{jeft überlafjen 
Ratten. gtnen etgcnt^ämltc^cn (Sontrafl gegen btefe narto* 
nale @im)eit, ttewon bamalS alte fauler beg ©en>iliSmu$ 
unb ber £)umm£eit überliefen, bilbete ber Qtoitfpalt, ben 
man unmittelbar nael^er in einer £)emonfrration $ur <8<f)au 
tragen burfte, treibe fonjl immer als ein bte #er$en aller 
„getreuen Untertanen" wretntgcnbeg SBanb geprtefen wirb, 
namlia) tn ben 33ewetfcn ber „^iebe ju bem angejlammten 
#errf$erpaufe." 5D?an belehrte bie Söelt, bag eg außer ber 
bürgerlichen auef) eine abelidje Siebe ju beut angeflammten 
£errfd;er£au$ gibt, unb bafj ba$ Sollblut bei folgen ®e* 



30 

legcnf)eiten anbere (Smpfutbungen fd)Wij?t, aU M$ orbi* 
näre. <£$ gcfc^ap tt>a£rf$cinlfci) im Qntercffe ber ptm$i* 
fd)en (Stajctt, baß t(;m tue ©elcgen^eit ^u folcfyer 2D?aui* 
fcftatton ntc^t endogen würbe. 

£)a£ liebe 9tt;cinianb f)ät mir bamalä lab gcrt)an, 
nicfjt etwa, vt>ctl feilte Siebe burd; bie gt'c&e ber bitter an 
bie (Seite gebrannt werben burfte, benn ba# war notjj* 
wenbig, fonbern weil c$ jta) mehrere 2&od;en {nnburd; bi£ 
g« einem mafn^aft bebauerlia)en 3 u ff an bc barin parte er* 
fcfyityfen muffen. @3 war ein wahrer £rojt, als bte 
gejtwitätcn cnbltel; aufhörten. Swav ijt nia)t 51t fürdjten, 
baß bie ^betnlänber fta) burd; fo lange Hebung in fia^ifcl^e 
£ofnaturcn »erwanbeln fönnien, benn bajn finb (Tc trot) 
aller 6ftlid;en 23cimifd)uug im 3)urd)fd)nitt nun einmal t)on 
©Ott bem £errn wrborben , imb fclbft ber rl)einifd;e 2lbet 
ijt ju menfd)lid) unaefc^teft ober $u et}flid; grabau3, um 
als Sdmmeffeber im ^fattenfdjmeif einetf £>of3 elegant unti 
anfdjmicgenb genug ju weben unb ju fd;wanfcn. 216er 
ein £roft war e$ benn bod; enblid) einmal wieber, feine 
ef)rlid)c rl;cinifd)e 9)hitterfprad}c $u f)ören unb 511 Iefcn, 
nad;bem jie fo lange Qetf burd; bag loyale tyafyoö unb' ben 
fennlcn (£ntj)iijta$uiuö ber überjTiefjenben $eref)rungtffelig* 
feit unb beö trief^eqigen 5DcauIpatrioti3mu6 war »erbrängf 
werben. 2lua) war e3 ein £rojt, bie ffy$$Q$übMe be$ 
i'anbeS enblia) wieber il;rc gcwöjmlidje, wal)re SWicne an* 
nehmen 511 fcr)en , nadjbem fte fo lange mit berliner 
©dnm'nfc war bebedt gewefen. £)ie £oi)alität, wa$ mari 
fi> barunter »erjlefjt, gilt befanntlid; als eine große ©taatS*- 
rugenb, unb ba fie aUgleid; bie feidjtefte £ugenb ijt, mit 
fic nia)t bfoS auf bie llnterfh'tftung ber ^oli^ei unb ber 



81 



flanken <3taatemacf){ 9?ed)itung mad;cn fann , fonbern aua) 
tbre ganje s ]Jrobc in iprein bloßen Sluäbrucf befielt, fo be* 
Rauptet btefe Stugrnb bei ©eiegcnfjeitcn ber befprocljcncu 
3lrt immer bao gelb unb brängt 2llic6 an bte (Seite, wag 
tu il)rcr SüubjTurJ) ben $opf über bem Gaffer ober baä 
<Bd;iff ber iöapr^ctt im $ur$ 51t galten fud)t. 28ir wollen 
fnennft inc^t fagen , baß bamalö bte von ben 9tycütlänbcru 
an ben £ag gelegte £iebc $u bem neuen Regenten eine 
erlogene geweint, benn wirf ha) bräunte fta) bamatö iitbc, 
©laube unb Hoffnung pajetd) um ii)\\ \)ex , aber baß flcf> 
bte 2Bort* unb @(>orfü!;m' mit tbrem 5lnj)ang auf eine beö 
vf)eüuf$en (Sj)arafter$ unwürbige SQBctfe blinb barin er* 
fa)ö>ft fjaben, biefe 2Ba(rj?f{t barf man ifmen nia)t vor* 
enthalten. ?P?an fonntc naa) t£rcn trafen nur annclv 
men, bte Scljcinprovinj glaube ben ©tpfcl ber ©taatäettte 
Widclung erftiegen ju fyabcn, fte leibe an Ucbcrfättt^ung 
beä lhttcrtl;ancnglütf 3 , fte l;abc nia)t3 mef)r 51t wünfa)en 
unb jii forbern, ober mit anbern ^Sorten, fte fei nia)t 
bewohnt von Männern, fonbcrn von 6a)mcia)lcrn, ttidjt 
von ©urgent, foubern von £afaicn, unb t£re einzige 2luf* 
%abe beut Könige gegenüber fei: nic^t $u reben, fonbern 
fta) 311m gufjfuß ^u brängen. 3n biefem SBcttjtreit fua)cn 
bte Bciturtßcn in ber ^cgcl bte 9?cbrier noa) 311 überbieten, 
benn ber ©ervüiömuS t)t für unfere treffe fh'Kfc^wcigcnb 
-JMtjctgefefj , unb eine 3 e ttung, bic fta) auf ein bcfcbeibcneS 
unb würbigcsS 9D?afj in foldjen fingen ju befebränfen \va* 
gen feilte, würbe ^tgleia) glauben, barin eine 3Ser$td)t* 
leiftung auf tfjre Gonccjfion crblicfen 31t muffen. 60 weit 
ftnb wir mit unferer greü)ctt unb @{)rlid)fett gefommen, 
1>a$ bte treffe uia)t bloß §ur Unterbrüdung eincg mann* 



83 

lid;en Nabele, fonbern aud) §u Ucbcrtrcibung bcS £ob$ 
unb jur Sd)mcid)elci unb Süße gezwungen tft. ■ Söäre td) 
$önig, fo würbe id) mir von ben (Staatsbürgern vor 
Altern auSbittcn, baß ftc mia) nicl)t e[;cr liebten, als ftfö 
ftc fttt> ftw BeÄaflt mären, warum, unb ba$ ftc mia) nid)t 
ef)cr lobten, als bis tc$ nidjt mcfjr burd; tl;r 8oB befdjämt 
würbe. gcnfirtcS £ob würbe td; unter feinen Umftdnben 
annehmen, unb füllten fogar meine Qttüufler e$ eingeleitet 
Ijaben. 

2)cr 5IbcI tjt bic (Sreme ber ©efcllfd;aft, wie wir 
5111c wtffen, unb barum mußte cS ijnn gang angemeffen 
crfcbcincn, baß er fein geft als £)effcrt brachte, nad)bcm 
btc bürgerliche 9Jcal;l$eit mit i£rcr #auSmannSfojt fo\nt\Q,t 
war. £at nun, fo uuiß man fragen, baS £)cjfert ftd) 
t)enn Wirflid) von ber Wa\)ltfit fo fcl;r unterfd;iebcn ? $att? 
baS $ittcrfejt wtrfltt^ fo viel 21uSgeäeid;nctcS , fyattc cS 
einen fo befonberen S^arafter, einen fo bcrcd)tigcnbcu 23or* 
$ug, baß biefcr^alb bic ^eranftaltung bejfelben neben ben 
übrigen gejlen ber 9fM;c wertj) war? £)icß iß bie gragc, 
bie j[ebem loyalen 5Jccnfa)cn naf)e liegen mußte, ber von 
bem Scittcrfcftc ju ©obcSberg gehört l)attc. X)ic 93eant* 
wortung entnehme man auS folgenbem 23crid)tc, ber mög* 
Iic^ffe treu tft unb feine Unwaf>r|)eit enthält, tyliti) 30g nur 
baS ©erüd;t von ben großen 3toninationen, bic ber &bcl 
vorbereitet l;aben foütc, am 13. September naa) bem ©te* 
bengebirge. 25er 5Ü>cl pattc fo viel %id)t angefünbigt, als 
er in 3al?rj)unbcrten nid)t gemacht fyattc, unb um cS leud;* 
ten §11 laffen, Ijcitte er ftd; ben U^tcn s pla£ beS dtfycin* 
lanbcS gewählt. £)aS ©iebengebirge, biefen l)errlid)cn <Si$ 
ber „SRomantif", an ben ftcf> außer ben gcfdn'cpid^voe* 



33 

fifa)en @rimterungcn für ben fleißigen Bcfua)er <hi$ fo 
ftyötie pcrfönlicfje Fnüpfcn, bet 9tacf)t feine magifa) beleuc^ 
teten Sinnen gegen ben bunflen 9caa)t(mnmcl ergeben jtt 
feljen, baö mußte ein praa)roollcr , erhabener Hrtblid: feim 
3d) gefiele $8 meiner bifrg er Helfen Bcfcf>ämung, baß ia) 
t>or ber $eife erff einen flehten $ampf mit mir $u befielen 
batte. @3 ifl bc$cia)nenb , baß ber gcmöj)nlia)e fogenannte 
$atriotigmu3 ju feiner Shmbgcbung ftcf> gemeimglta) beS 
$id)t#, ber Beleuchtung bebient, aber nur bc3 floppen 
%iä)t$. £)a£ geiftige Zifyt, bie Slufflärung, bic freie ©praa)c 
ftnb \\>a$ noa) fonft unter ben Slrttfcl Beleuchtung fällt, 
finb feiber gewöfmlia) t)on ben patrictifcf)en Beleuchtungen 
au3gefa)loffcn. $can föitnte fogar behaupten, baß, mer 
am meinen illumtnirt, grmöjmlia) am wenigsten bclcua)tcf, 
baß mithin bie größten SHuminanten bie flcinfkn 3Kumt' 
naten $u fem pflegen* tlnb unfer 2Ibel, ba$ BiScfjen $bcl, 
wollte fogar bag ganje (Stebehgebtfge beleuchten unb 
8000 £f)h\ bafür ausgeben! 3\\U§t bebaute ia), baß bic 
8a)önljcit ber 9iatur mit poltttfc^en 2lnfia)fcn ntcf)t$ 51t 
fa)affen ^aben bürfe, unb reifte getrofi naa) $öniggwintcr, 
ober, wie ein bc^ofer Untertan ben Ort einmal genannt 
f)abcn foll, naa) @i ^Dcajeftät 3ßmt'cr. 3a) befüieg fafort 
ben £)raa)cnfel$ unb #vav bicSmal auf einem langofm'gcn 
©efcl)o>f, weif unter ben am guße bc3 Berget bereitlegen* 
ben gieren biefer ©attuug mir etn6 angeboten mürbe, ba$ 
für biefen £ag getauft $u fein fa)ienv G£$ fneß unb 
{)etßt „Baron", wot>on fia) 3eber übertrugen fann, ber fia) 
bic 9)lü\)e ber s J?aa)frage nimmt 2luf bem £)raa)enfel$ 
mar c£ leer, weil Mc$ naa) @obe$berg gewanbert mar, 
unb id) fanb faft nur ben Dbcrfcucrwerfer mit feinen 

3 



31 

©efetfen vor, b< f>. ein Stücf ^entmeifter mit einigen 
23aucrnburfa)c" , bie bcfa)aftigt waren , bei t>er tRutne — 
einen £oIj(roß aufoutyftrmen unb einige leere £pecrtoitnen 
$u §crftt)lagcn! @lcta)e 2lnftatten würben auf ben übrigen 
23ergcn getroffen, unb fie waren aücrbingS nid;t geeignet, 
grofic Erwartungen gu erregen, £)cr ^immel f«)icn übri* 
gettg ben gittern gu ^>älfe fommen $u woöem 3d) £ a ^ 
fajt nie eine fdumere 33clcud)tung gcfef)cn, aI3 bie unter? 
gepenbe Sonne um bie ©tpfcl ber wcftM) unb füblia) von 
©obegberg gelegenen ©ebirge verbreitete. Söäre in) ein 
bitter, ta) würbe fagen: ber gange Wcjtlirfjc £tmme( 
fdjwamm im fa)önften SBoKWut ber 21bcnbrötl)c> Unter* 
beffen warb cS bunfel, unb id) wanbertc laugfam naa) 
©obegberg, Wo bie j)ofjen £errfd)aftcn bereite angefommen 
waren unb in tf;rcn vcrfa)icbcuen, gefebmaefvotf iüunu'nirten 
SIbjtcigcquarriren fia) jur gafjrt naa) bem f)eüerfeua)tcten 
unb fctjön au£gcfa)mücfteit Düttergcltc vorbereiteten. Eine 
ungeheure SWenfd;enmenge unb ein ©ebrange von 2öagen, 
wie id) eg nie gcfcf)cn, wogte unb wallte fia) um ba$ gelt, 
um bie £äufer, bura) bie ©arten, bura) bie gelber um* 
$et. Ungefähr um bie 3eit, wo bie Dopen ©äfte fia) naa) 
bem 3eltc verfügten, (tieg von ber 9^uine beg ßwbcöbcrgeS 
eine 0tafete jtfrfjcnb in bie £uft unb furje 3Ht nad)f)cr 
eine gleiche von bem cineSfunbc entfernten 3)raa)cnfclfen. 
£)ie$ war baö Signal jnm ^Beginn ber ritterlichen 3flu* 
mination. 3n furger fyü brannten fämmtffa)e £>ol3Jrbße 
unb £j) eer t° micn au f kern Siebengebirge. Sic machten, 
voie vorau^ufe|)en war, feinen Effect, ba fie feinen Sa)ein 
über Die Umriffe unb bie gf an feit ber ©cbirgömajfett ju 
Werfen vermochten, alfo nur ifofirte geuerpunfte bilbeten; 



m 

fte unterfdjicben fia> in nid)t3 üon ben gcwöbnlidjcn £)#£?« 
feuern unb fonnten einem poctifdjen 2lugc f)öcf)|lcn$ als 
große 3obanui3ttutrmcr erfdjeincn, ui'etfetdjt ai«^ als 3rr* 
fftftfer. (SttbaS mej)r ttmrbc auf bem, ©obeSbcrg gunädjfl 
gelegenen ?5cterSbcrgc gclciftct, wo man fpäfcr einiges 
'33uh)erfeuermerf abbrannte unb bie Kapelle mit bcngalifdjer 
flamme befeuchtete, tt>aS M ber in 31auc^ gebüßten Sftm'nc 
bcS 3)rad)cnfelfcn Ieiber nidjt gcfd;af) unb einigermaßer er^ 
fc£t hfurbc eurqv einen gacfefyig, ber ftcf> ttric ein feurigge* 
gltcbcrtcr ©rad;enfd>roeif ben gclfcn fnuaufmanb. £)aS 
ftcuerroerf ber ©obeSbergcr $uinc übrigens, mcldjcS baS 
QäüpifäanfpiiA barbot, mar ttrirfltcJj großartig unb üväd)* 
rig, roenn and) o!)nc angemefenen €>d;Iir§effcct. $n$tet 
fonbere geroäfjftc cS einen f)errltcf)en 5lnblicf , atö bie 9faunc 
gum Krater eines fcucrfpetcnpeu SÖergcS umgcroanbelt würbe, 
unb baS geuer in langen gettunbenen Strömen unb woU 
ügen SBufd;cln in bie ßuft fpte. 2Iud) nntrbe baS ?luqe 
gefcfjelt bura) bie fd)öncn blauen Seitenflügeln , roeldje 
man burd) angebrachte gaKfdurme faß minutenlang gleia) 
(Stemm in ber Suft fdjrocbcnb erlieft ; nid)t minber enbftct) 
burd) bie ftcruäf;nh'd)cn (Sdmmrmcr, rocldjc n)k eine öor^ 
bebeutenbe Labung wn DrbcnSftcrncn aus Kanonen naa) 
ber ^id)tung beS 3elfe$ fun in bie £uft geflogen würben. 
2£aS ju loben ifl, lobt man gern, wie cS fia) {n'cr geigt, 
unb \6) lönnte ben für einen SSerlaumber erffären, ber ba . 
behaupten Wollte, bie r^cinifdje $titterfa)aft jjabe am 
13* (September 1842 nid;t ein fd)öucS geuertterf abge* 
bräunt, menft icf) and) babet gejlefjen muß, baf eS ntöcn 
ben fölmfdjen 3((uminationcn am 4* September gang tfer* 
fa)tt>anb* 2BaS jiä) nun <*far fa bem 3cft ereignete, batton 

3* 



30 

ftnb Söunberbinge W erjctylen. @$ roufbe gefrrodjcn mit 
bem SDcunbe, complimentitt mit bem Briden, gegeffen init 
bc« Sonnen, gctrunfcn mit bcn gtppcn, getankt mit bcn 
©einen, gau^ roie anbcre (Sterbliche c$ aucf) $u tl)un pflc* 
gen , bie ritterliche Uniform unb Haltung etma abgeregnet* 
£)ap iti) bieg ?lllc$ ßefepcn> serbanfe id) ber ^ürg erlief eit 
ber 6d?ilbmad)en, welche um bag $c\t £erum ftanben unb 
»mt ber ritterlichen 2Ifmofrf)äre bie plebejifdje abfrerrtem 
Die Serrätjjer ! (Sie liegen mid; burd; ein (Seitenpf orteten 
an 1 S genfler treten, of)fte naef) meiner 2llmeni>robe ober 
5lbel3matrifel im TOnbejtcn $u fraaen, unb beruhigt buref) 
ba$ blofe ©erfrorenen, feine (Scheiben eingufrogem Uebru 
gcnS ttyltt bie ©efeßfd)aft fclbft aucf) ©errätfjer in ijjrer 
eigenen dritte, fö bag ic^ ber (Spionerie gar nid/t beburft 
f^ättc. üiner bcrfclberf fyat mir im Vertrauen mifget^eilt, 
bag ber G^ampagfter gan&t>or$Hglid) geroefen, bag bie falte 
Stücke nid)t mtnbrr ausgewählt mar, bag bie aufgehellten 
betreffen Bataten bert ©aal m'cfjt minber gierten , alg iljrc 
getreu, baß man meiflenS £euffd) gefrroc|)cn, bag man 
nur 33crmc(jruua, ber 3 a ^ ll «o beö (SinflitgeS am!) bie 
2lnwefenf>ett ber blofcn 3ftittergtftebcftger unb einflußreicher 
Beamten nid^t *>erfd)mäf)te, unb noa) tuelc äjjnlicjje £)inge, 
bie t'd) aber nid;t 3ebem roieberergäff e , etwa bieg noa) an$* 
genommen, baf; ber bürgerliche geftfaal in bem fölnifa)cu 
£empell;aufc weit prää)tia<cr gemefen , aU ber ritterlidje $u 
©obesberg. (Sin$ aber mag ia) noefj wröffentlrdjen im 
3nterej>e ber Dritter felbji 3n bem @obe3bcrger 3dt, mo bie 
(Sitte be3 ri;fimfd;en 9lbeI3 aller fed;# klaffen, inSbefonbere 
ber Automaten ober autonomen, unb augerbem noa) man* 
et) er auswärtige ©uccurS »erfatnmelt war, mad;te man 






fogfeid) bie betrübenbe 2öaj>rnefnnung, baß weber bie ritterfirf;e 
OJMnner?, nod) inSbefonbere bie 2)amenwelt frifcfoc förderliche 
(gdjönfjeiten auftuweifeu patte. £)ergleid;en muß beut bür* 
geritten 23etradj)ter, ber (Ic^ einer präfentabelen Körper* 
lid)feit erfreut unb babet bic 2Iu3waf)l unter ber fd;cne« 
bürgerlid;en 33lumenwelt jjat, in ber ©eele wefj tintn, unb 
au$ i$ fann mief) nidjt enthalten, barüber mein pfnjftolo* 
gifd;e$ 33cbauern au^ubriiefen. £)er Sdjopfer ber 2BeIt 
I;at unfern 9caturfor feiern ^ufolge ^aufafler, Mongolen, 
Salden t 9frger unb 2lmerifaner auf bte @rbe gefegt unb 
jwar pcd)ft wa£rfd;einli$ m ber weifen 2lbftd)t, ba$ biefe 
s jerfd;iebencn Sftaeen ftdj uaefy unb uac^ fännntlid) »crmifcl;en 
foflten, benn bic (£rfaf)rung lebrt, bafr bte gortyflanjung, 
auf ben föreiS einer unb berfelben Dftace befcfyranft, einen 
©tittffanb ber geijligen ©ntwicfelung teie ber ferperltd;eu 
$}erfd)önerung mit fief) füf)rt, wogegen bte $erfa)iebeuartige 
$cifdjung , wie M ben Metallen , fo auti) bet ben ÜÄmfcöeu 
bte 5Mlbung£fä£igfeit unb Dauerbctrfett oermefn't. $(crs 
nad) wirb bie menfd;Iid)e ©efe((fd>ift tbre f)öd)fte ©lü*£c 
erft erreichen, wenn bie genetifc^e 9)?tfdmng ber wrfdnc- 
benen SRacen ooÜfMnbig oon Statten gegangen. 2ßir ge^ 
ben nun unferer 3ftitterfd)aft, mag fie fid; ju ben Mongolen 
über Malaien $äf>Icn, ober wo^u fie Witt, nad) jener 4>9- 
potfjefc ba$ ©d;icffal i£re$ (Staubet ju bebenfen! 3ft i£r 
SBlut auef) ttod) fo ebel oon 9catur, e£ wirb bed; ber bürgere 
liefen 53nmifc^ung bebürfen, wenn e£ beut £oofe ber (£r^ 
flarrung ober ber Stagnation entgegen, wenn eg fid) fräftig 
„rafraicj)iren" will. £>er genfer ber $ccnfd;eufdjüffalc wirb 
cS fc[)on $u ©unjten ber bitter 51t fügen wiffen, benn er 
läßt feine ©efd;cpfe aid)t leichtfertig ju ©runbc gefm. 



3cittcrblut unb 23ärgcrblut ! Sßenn tieft ^Dcifduiug erjl 
offenfunbig von Statten gegangen, fo wie fte in ben (statt* 
fnec^tö^etten wohl burd; Schmuggelet betrieten würbe, 
bann trotten n>« wieber ein geft $u ©obcSbcrg feiern, 
mit 3tluminationcn beiber ?Jrt, unb icf) fkl)c bafür, baß 
bann über unferc glora nid)t mefjr gefragt »erben Wirb, 
wie am 13. (September 1842. £)aß id) frope 2lu3ftd)ten 
an bie Äörp erlief) Fett Fnüpfc, wolle ber Sefcr iu'cl>t derben* 
fen, benn olme $ülfe ber 5tyi>ftologie fann man ftety nun 
einmal ntef)t mit acuten einigen, in bereu ©laubcn^bcfcnnt* 
niß ber erjle ^aragrapf) von Vollblut banbelt. 

■Slffo baS war baä vielbefprod)ene Btittcrfcft, unb für 
|o geringen $rei3 wagt man ben ©paß einer ©epari* 
rung von ben öürgern 311 erfaufen? £>a£ war c£; unb 
nicl)t einmal burd) ein Stornier würbe c£ verf)errlid;t, 
Giner ber Ritter fmt am Sage ber geier in ber „föölnifdjcn 
3ettun0^ ein geffgebid;t veröffentlicht , worin er ben ©ct'fi 
9colanbg auf bem D^olaub^ed erfreuten, fia) mit bem 
Schein über bie fefHicf)en Stnflalten in grciligrat()'fd)eit 
SUeranbrtnen , aber ojme grciligratf)'fd)e s ]3oefte unterhalten 
unb, als cg jicl; {jerauSftcllt, baß bie 3fnjlalten bem Gän* 
pfange bc$ ftömgäpaareS gelten, ben ©eift verfa)winben 
lagt 3tf ^aö 25cfd)etbenf>eit ber bitter fd;aft, baß fte ben 
9cittcrgeift von ftd; mi^t, ober follte bur$ jenen SQStnf 
angebeutet werben, bie jf ewigen bitter Ratten ftcg> eine eblere 
23cfh'nunung v>orgc§eid;net, aU bie früheren V 3" biefem 
gall finb fte unä ben SBcweiS il;rer 23efcf)rung nod; fdjul* 
big. @$ gibt etwaö, ba3 nod; ebler ift, als fogar ein 
bitter, unb ba$ iji: 5Jccnfa) unb ^Bürger, unb ^war freier 
3)(cnfrf; unb freier Bürger. - 28bilc« unferc Dotter nad) 



biefer SÖefttmmuug ftrct»eu ? @ie Weife« aud) bfcfe von ftd), 
brmt fte fiteren bie biiv^crltcbe s 2ltmofrl)äre unb wollen 
alfo iitcf>t bitter unb nid)t 33ürger fettt« ($$ bleibt ba^er 
ntctjtö übrig : als ber 9?ame, bie yräpojTfion, baS ffaant* 
renbc 33Iut # bie £)ummf>eit, unb biefe fann man ben 
£erren fd;on gönnen, fo lange bie s ]3ratenftonen , bie fie 
bavauf bauen , bie D^cdjte ber ©ürger nid)t beeinträdjtigem 
<pier aber treffen wir auf ben £abn, ben wir mit eu$ 
vollblütigen Ferren 511 rupfen fyaUn. 5ßer£eiratj)ct eure 
£öd)ter, an wen ü)r wollt, wir Jjaben Leiber tro£ ü)nen; 
verwahrt eure (8ö£ne in befonberen Snftitutcn, wie t^r wollt, 
Wir vermtffen iljren ©eijt nid)t in unferer ©efcllfcjjaft; 
vermad)t euer Sßcrmttgen, an wen if;r wollt, wir verlangen 
trief;* banaa) unb jlerben aud) nta)t £ningerä ol)ne euty; 
jperrt euef) ab in euern abelid;en 3frfrfa/ wie tyv wollt, 
wir werben eudj uia)t tncommobiren in euern gefclffdjaft^ 
liefen ©efängnijTen ; fcfrt naferümvfenb auf unö £crab, Wie 
ü)v wollt, wir £aben am (£nbc noef) bejfere tafelt, als ü)r ; 
gebt euer ©elb fifr feparatc gejle au$, wie ipr wollt, Wir 
werben mit Vergnügen 3ufa)auen, wenn ibr fo £übfd;e geuer* 
werfe abbrennt, wie $u ©obeSberg. £)aS 9lllc3, (StnS 
etwa aufgenommen, tjl an fta) viel $u unfdjulbfg, als bag 
wir e£ n\d) ernftlicf) anfechten follten, unb Wir wollen 
l;öd)ftcnS unfern Jpumor bavon f?aben ; worauf cS unS aber 
babei anfommt, bag tft ber ©inn, bie $lbj|tf;t, bie dicfytfc 
Vcrfvective, bie In'nter all biefen fingen unb namentlich 
aua) funter bem ©obeeberger gejte «erborgen ifh 9taa)bem 
ibr ein gcwiffcS gacrum, baS eua) ©elegcnl;ett gab, ba6 
9iecf>t im 3ntereffe beS ObffurontiämuS gu vertreten, ge^ 
fdrieft benujjt $abt, um eud; enge mit ben Pfaffen ju liiren 



40 

unb burcf; fie euren ßinfluf} nacl) unten gu verbreiten f 
benu£t \\)x bie Slmwfcnjjctt bc$ #ofe3, um euc^ buref) 
aparte £mlbigungen im <StaatSIeben gegen bie Uebrigen 
511 untertreiben, um bte vollblütige fr'cbe al$ 3tt>tf$enftofe 
5\rtf$en bag Staatsoberhaupt unb bte Bürger ju fa)ieben, 
unb fo gebenft i£r, nad) oben unb naa) unten einen mit* 
telalterlta)en Siegel einfdjiebcnb unb il)n als Slnfer beg 
£5>roncS auSgebenb, eud) auf Bretter ©runblagc über ben 
gortfd)ritt3anft)rüd)en unb Sftecfjten ber bürgerlichen Me£r* 
ia\)\ ju ergeben unb ju befefh'gen. SBenn es? an euc^ läge, 
in 3m ei 3apren märe baS Mittelalter mteber ba. -üBer 
bieg (Streben nicj)t eurer ganzen organiftrten SBirffam* 
Fett anfielt, ber mu£ ben Staar jjaben. 3^r mottt eine 
„ftette" bilben, fte tjt aber meber eine 2lnferfctte, noa) fotf 
(w eine greif) etMette merben. 3£r werbet macfjfame ©eg* 
ner ftnben, unb biefe ©egner bebürfen, mie if>r fefjr tt>ol)l 
mißt, 3U eurer 23ernia)tung mcber ber ©nabe noa) ber 
Pfaffen, n?eber beS ©elbeS nod; ber 2gfa(eit, fte fyabcn 
feine anbere Jpülfe nötfng als bte ber — Sudjbrucfer. 
£>ie 23ud)brucfer ! Sie erinnern mid) an ben 8a)lu§ beä 
gejteg unb biefeS gef*bertd;t& 3m 6pcifefaalc bc3 ©afb 
j?ofe$ sum „jStcrn." gu 33pnn famen nad) bem töumtmrtcit 
©obeSberger gejte mehrere befkrnte unb befreitste Xl)ciU 
nel;mer gufammen, um bte S^ 3"m £d;Iafengeben abpu 
warten. 3n einwn Hugenblicf e , mo bie fc^r gcifh*eid>e Unter* 
l;altung 51t jlotfen begann, »erlangte ßincr von ijmen, bem 
^ange naa) ein grunbabeliajer Mann, bie 3eitttng. man 
brachte t|m bie „M;einifa)e" vom 13. <Eept. 9?aa)bem er 
fte eine 3cit lang angefe^en, rief er in einem £one jor* 
niger Ueberrafa)uug bie 5lufmcrffamfeit feiner @efelifa)after 



*1 

auf unb la$ ijmen folgenbe Stelle anS einem 5Beruf;t über 
ben bürgerlichen gcßball ün fölntfcf;en £empell)aufe vor: 
„Unter ben fielen golbbebe eften , jkrnbefätcn Königen, 
gürjlen unb Kriegern alter 2lrt pattc ber fcfjwarse graef 
be$ Bürgers eine mm)fame (Jrtjlenj, obfdjon er ^)rn. ßt^t 
mit bem Drben pour le mdrite auf ber 33ruft auf feiner 
Bcite fyaüc ?c." 2)ann folgten fe^r grimmige 2lu$brüc$e ber 
^nbignation über biefe „inftpibe" Sßcmerfung ber „9tyetn, 
3citung", in Wcldje (nämlicj) bie tnftptbe 3nbignation) bie 
ilebrigcn einfh'mmten, heftige Lebensarten gegen bie freie 
treffe, üßenvünfdjungen ber 6d)riftfkller , unter welchen 
„ber ben Vorrang unb ba$ Privilegium £abe, ber am 
©eften fctn'mpfen fönne", unb in biefe (£r£eftorationen 
lieg (£incr *>on i|?nen bie bevuln'genbe Slnfünbigung einfließen, 
„bie rf?einifd)e 3 c ^ung gffje mit raffen (Schritten bem 
Untergang entgegen/' Grine Bettung fcö untergeben, weil 
ber fd;war$c graef auf einem ©üvgerbatfc eine mü^famc 
ßriften$ gehabt fyattel & ift ju verttnuibern, nid)t baß 
wir eine eenftrte, fonbern, baß wir überhaupt noef) eine 
treffe l;abcn, ba burd) ijjre Jone fo viel £od)fie!)enbc, eins 
flufjreicjje Jpirnfdjäbet beläjlh'gt unb an t^re £c£lj)eit erinnert 
werben. 8fä bie „9tyetmf$e 3eitung" verboten würbe, 
bad)tc fie fidjer an tpren fünbigen f^waraen graef unb an 
— Sauminanten unb Sßuminaten. 

®sm gürften von * aber, ben i§ an feine ©orte 
im „(Stern" $u Sonn erinnere, tft eine gute 9?afe für ben 
STobtengcrud) naefouritymen. $ättc bie „9ft>inifcbc 3ä* 
tung" nict)t me£r ©eijt gehabt, als er, fte lebte norf). 

T)od) nun nochmals bag SftitterfefL ©er Jätte glau* 
ben folten, baß baö SBefle fu'er wtrflid; post fest um ge* 



42 

fommcn? Unb bod) War eS fo, Senile £agc nad) bem 
großen §(fte ber ^opalttät, ber SBere&runa, unb ber Siebe 
la# man in ber „Slölnifdjen 3 c ^ im 8" einc notarielle to 
$eige über brn SScrfauf eincä gefljcltcö mit fammt bem 
galten ertnnerung3reid;en 3nocntarium, unb bieg ^\t 
war ba3 ritterliche ju ©obcSbcrg! Unter ben Brettern, 
©titl;Ieu, £ifd)cn k., bie $ur angcmcflVnen Söfcrbreituug 
beä Isafen Slbfattö an bte ineiftbictenbe Canaille »erfauft 
werben füllten, flauten oben an — 3 it> e t mit ©auun-t 
unb <5eibe befa)fagene S ef fei, worauf ber £önig unb 
bie Königin gefeffen Ratten. SSer fyättc e$ ben Gittern 
anfe^en füllen, bag fte fo wenig $ietat gegen bte ©cgen* 
ftänbe bewahren würben , worauf bte ©egenfMnbc tj?rer 
aparten tyietät geritzt Ratten? frättt man nid;t erwarten 
fotten, fte würben ftdf> um bte SÖrettcr fcfylagen, auf wel* 
d;eu bie fonigltdjen güße gcwanbclt, unb bie ©cffel, worauf 
bte füniglia)en Leiber geruht, jum TOnbefteu als 2Utäre 
tn bem £>eilia,tjmm ber ©rogmeifkr ü)reS autouomifdjeu 
DrbenS aufteilen? 5J?ufjte man nta)t fürchten, ber &crr 
fcon &>8 werbe e$ aU einen „Eingriff in bie 9fra)te ber 
$rüne", als eine 23crfünbigung an ber £etKgfeti be$ $ö* 
nigtlnimS benunjireu, wenn man bie ©effel aud; nur in 
bie @efal;r brächte, einen bürgerlichen 23eft#er $u tragen? 
3« ber Zfyat, beffer, alö bie notarielle SBerfauföanaeigc, 
fonnten bie Ritter e$ nia)t au6fprca)cn, ba§ eg ifmen M 
tl;rem ^ejl niebt um ben ©efeierten, fonbern nur um fte 
felbfi 311 tl;uu war, unb baS war nxnfgftenä £l;rlid;fcit 

post fest um. 



-ftr- 

2* et £p& &e§ aSiicertuEraten. 



vir fl# Sot feinem <Scf)faä)tfeIb , bcm grünJibcr$o* 
gcnen £ifd) be$ geheimen 35üreau'6, ber nur beftyalb feie 
garbe ber Hoffnung ju tragen fajcint, vt>ctl er ber #üu 
Tia)tung$plag vott taufntb Hoffnungen fjt £)er ftnftcre 
Sodann rul)t einige 5Iugen^It(fe aug tton ber fcfjroaqett 
53Iutarbe.it , ttoburcfj er bie Sttcifjcn feiner Untergebenen *u 
lichten pflegt, unft wfiefrt feine SSaffe mit neuem ©ift, 
ba6 5>ci§t; er faut an ber geber. £)cr 8tf)ein bcr näc^t* 
liefen £ampe bli^t n)ie em funfelnber £tgerbficf auf ben 
Drben feiner 23rufb Gr3 ift ber ©cierorben , jener £)rben, 
ber Sollen ju tycü nn'rb, töelaje ben gcfeffelten tytte 
metpeen Heiner unb greger Slrt ba$ #crj unb bie (£ingc* 
weibe t>er$el)ren. 

£)er finfkre Biaxin I>at nur ein ©cfa)äft nod) $u tter* 
richten , elje er ftcf) nieberlegt : cg gift nur noef) , einen un* 
rut;igcn Deponenten ju befeitigen, ber in einer miberfeg* 
tiefen Saune bie frevelhafte 33et;auptung aufgehellt £ar, 
#x>ä mal j\t?ei fei vncr unb ntc^t fünf unb s^an^ig» 3nbem 
ber finftere 2Q?ann finnenb bajT$t, um eine taugliche SQBen^ 
bung ju finben, bie ba$ 23crbrcd)erif$e jener SBeljauptung 
leeren £>vt$ in'S rechte $i4)t fe|e-n fann, fällt fein SQUd 
auf bie neben ij)m liegenbe Ul)r. ©ie fagt ifjm, bag nur 
noci) eine ^albe ©tunbe vor Mitternacht fei, ©et fm* 



46 

ficre 50?amt crfdjrtcft, bcnn um btc zwölfte Gtunbc bcr 
5Jao)t fjt c$ in feinem SSurecut m'tijjt gepeuer. £)a$ tft btc 
„ 3^f it)o rtngg ctuö bcn SCftcnföränfen, an3 s 3?crfonaIa?fcn, 
</££ ^onbuttcnltffcn unb fonjtujcri $apfefcn btc abgefd;fcbcncrt 
©cclen erlegtet Untergebenen unb tobfgepcittcr „Untcrrpa* 
neu" l)crt)orfd)Ictd;cn unb tforen 9)?örbcr mit unpctmltcbcn 
Sobttebcrn bedingen, beren Refrain ftct§ folgenbe (Strome 

tnlbct: SBir bauchen bich an mit ©rateeebem $ 

S> traf er eertiiftenb bei» Ceben! 
SO? IT? wollten bir bann im «ßSllnibrobem 
£Vn 9ieft ber Serge Ifuncj affcen. 

©ürcaupapter unb bitten haben fictö etnen bnmpftgcn, 

n>tbcrltd)cn ©crud). Senn aber um SJcttternadjt tm Bureau 

bcS ftnftcren ■SfftanncS bte ©djränfc ftd; öjfnetctK unb bt'e 

ct'ngefperrtcn Eecleit pcrwrfmfdrtcn , fr«*«' verbreitere ftcf> 

ein ^mobriger ©rabcS* unb^onbuitcnbitftVJtnc er nt» 

frrmtT^ in einem papierenen ©etnpanS ftd) cntwtcfclt fftit 

&ic armen ©eclen! gjur Strafe bafiir/ baß ftc ftd) bot 

?cb$ettcn nid)t lieber unter bte €a)eunenbrcfa)cr, aH in bic 

©emalt be3 ftnjlercn DJtanncg begeben Ratten, War cS t^r 

£oo3, fo lang näd)tlid)cr Sßctle tu bem 33ürcau utngc[;cn 

gu muffen, tu'3 bcr ftnftcrc ÜJtomt feine (Jntlafjung Witt 

2Imt bc$ SefcenS erhalten würbe» Dann fottten fie feine 

©ecle tu Empfang nebmen, fie an bcn £)rt it)rcr 33cfHm* 

mung beförbern unb naa) SMbringnng btefeö gottgefälligen 

SScrfS tu btc SSopnungcn bc£ grtebeng eingetieft, 2öie 

. lang fjatten ftc fdjon gcljarrt, unb nn'c lang formten ftc 

nod; fjarrcu! 3(a), btc .^aubt{)icrc_ fjaben ein frifycö Sebcn! 

£)od), tfjre Grlöfung'''iwn: ltä'JjerV *5lö ftc gcbad;t tyatten. 

£)ie <£tunbc bew ftnftcren s Jftanncg Ijattc gcfa)Iagcn. $em 

genfer) tft kefixirrttttd; feinet eigenen <3d)tcffal$ Sperr, unb 



m 

Iftär 5 er aud> tyttt beg 6d;tdfal3 tftö! taufenb anbeten. 
<Bo aurf) ber fintiere 3ftann. 

5In bem ^agf , tnm bem nnr reben , ^atte et im (£ifer 
feiner lölutarbett unterlagen, bie „ 3?betnifcf)c 3cftwna," 31t 
lefen, tva3 er fonfl nie üerfäumte, »et! er $ön ber Qrft» 
fligfett biefcä 23lattc3 fürchtete, baß eg enbliä) gar einen 
Strajjl ber öffentlichen ^Beleuchtung in fein Bureau rr-erbe 
fallen lajfen. Qu feiner Söcrnfngung wollte er nur bie noa) 
übrige palbe ©uinbc beiluden , um ba3 SÖerfäumte nad;$u* 
tyclctL Äaum faßt er tnfef? Üaö 33latt in bie £)anb, als 
fein 23licf auf folgenbe SlnfangSfleHe eines ^ovrefyonben^ 
arttfclS auä Berlin fällt: „Qnn 6a)rttt x>oh ünenblirf)er 
fß>tct>ttöfctt iji in bet (£ n tun' (feiung unfercS 8taat$IebenS 

Jcfd?el)cn: Die treffe tfl frei, unb t>ic geheimen 
[onbuttcnltjlcn finb abgcfrf)afft." — — 2)tc 9?aa> 
rid)t war leiber eine Sftpfliftfation, Wie ber ^rrefponbeut 
am 6a)lujfe fclbjt eingejtonb, aber ijjre SStrfung Wftr 
fd)recflid)* Stobtenblctd) lägt ber fingere 9J?ann ba6 ^latt 
auö ber £>anb fallen unb »on einem ©tarrframpf gcfcffelt 
jt£t er \t>ie wrflctnert (innerlia) war er eg langfl) auf 
feinem 2lrbeitefeffeL 8a)f eefliel) ! 6d)recflid; ! £)ic Uftfr 
geigt bereif 5, Minuten sor 3ttn>Ifi £)er ftnjlcrc 9)iamt v ; ■** ' 
•. fem* *m*^T öttj^efeti , fe«m-n4^t fortrennen, *rmtn feinen 
geheimen 2lmfg* unb Äammerbtener'-Ht^i rufen, gürd)* 
terlict;c ftyantaftetft wtttHrteti feinen &o£f. 5ltle geheime 
©inte, bie er sergoffen, wirb gu einem 9Dicer yon 53luf, 
baS rafa) ftogenb fd;on fein os sacrum umfpült 6 eine 
gebern werben gu £)olo)en unb fangen, bie brobenb naef) 
bem Drtfgcgücft ftnb, wo er in feiner 3»B^nb ba3 £crg 
gehabt Sßieber tfl ber Beiger um eine SDiinute fottgerücft 



ft8 

— 4 OTnufen vor SJWöIfJ Sd)recflid)! Sajrctflidj! (B 
tfl eine entjefclidje £age, mit offenen ?lttgen in ben 9Wa* 
garafall fnnab$u(lür$en ; cntfej3lid)er aber iß c$, mit offenen 
2lugen in bte £>ölle $u fahren. Sd;on rfi baö 33furmec? 
Biosan feinen s J(abeI ßcflic^cii unb f;cbt, jlofnveifc ivallenb, 
ifmfvofi feinem SeffcL lieber eine Limite weiter, — 
3 Minuten vor 3^ölf! Sjättc er bod; bie Tlad)t, bni 
unfeligcn 3Ntung£artifel ^i$ 51t (£nbe 3U lefen, ben retten* 
ben Sd)lu§ ^u lefen! 2lber er ijt madjt* nnb bejtunungslotf, 
er ift verfallen , feine Sfunbe ijt gefommen. Scfyon fkigt 
ifnn ba$ OJceer an bie 33ruft nnb beengt feine {hingen ff ügel. 
£>a! 3wct Minuten vor 3*völf! £)a$ 9)ccer n>irb lebm* 
big, H wimmelt von 53lutigeln unb Sfotptonen, bie jTd; 
faugenb unb jttucfntb an feine Seiten legen* *Dh't gewak 
tiger ^ntlrengung fua)t er ficf> cm3 ber ©efafn* lo^uringen, 
aber fein %cib regt fid) riifyt, nur feine Seele tft in 33e? 
wegungv £)er Seiner ber Ul;r ift an feiner vorlebten 
(Station angelangt, — 1 Minute vor 12! 3 f* benn feine 
Rettung mef)r? $eiue! 3(1 benn fein Erbarmen mc£r? 
$ein$! 3ft benn fein ©efül;l meljt? teinS! 3ft benn 
aud) feine ©ereetytigfeit mejjr? £)ie Rillte unb bie gülle! 
2ßer nicf)t gerettet fjat, ber tvirb nidjt gerettet; roer fein 
(Erbarmen gehabt ^at, erhält fein Erbarmen; mer fein 
@efüf)l gezeigt §at, finbet fein ©cfü^I ; tver aber feine 
($ere$tigfeit gewollt I?at, erhält fle in Ueberffuj?, benn 
©ered)tigfcit ift bag ($nbe aller £>ingc. £>od; jlc^! bag 
blutige Wien, bas3 bem ftnftern Wlann fdjon bag $inn 
umfpültc, verläuft fta), bie 2)oI$c unb ^an^en sieben fia) 
guruef , bie 33lutigel unb Sforpionen verfried;en ftd; in bie 
Söinfel. So tft benn bod) no$ Rettung möglia)? teilte! 



*9 ^#^ 

Der Ä6^f bc$ Verbrechers It'cgt auf^Scr ©ütKotme, unb 
ba$ „.£>aft" beg 3fta)terS fjemmt nur barum bett 5Irm bc3 
£enfer3, um i^m ju fabelt , baß ber Delinquent nicljt fottje 
geföpft, fonbern geräbert werben. £ora) ! 2Sefdj etn 
SRafdjefn unb $ra£en in ben 21ffcnfd)rcmfen ! üöelcf) etn 
SB&pcrn unb ©leiten über baS Rapier! SQB'cId^ mobriger 
©crud) brütet au3 ben gäebern unb .^onsoluteft ! Da3 
$tafa)eln wirb immer lebhafter, ber ©erua) immer fMrfer ! 
Die 6eele beS ftnftcrn Cannes ijt am ©erinnen/ eg über;* 
läuft jie etne Aalte, nod; größer aU ü)rc eigene, eine 
$älte v wie ein ßrtra/t au» bem #an#e« üft orbpol. ®e* 7^</ 
wü&-kentt4m ft'ttgang beg ^ctgeften Drtä ber 28clt eine 
fo!d;e Mtc frrWw! fa\)l Die Ityr fd;Iägt Swölf, bte 
Zfyüxc be$ 33crl;äugniffe3 bria)t flaffcnb ent$wevunb herein 
jlürmt ber geu^c 6a)warm fetner Diener. Den ftnjlcrn 
Wann mläfi fem Starrframpf, er rafft fiel) wrjwetfelnb 
auf unb ftüvtf rafenb ber Wfyüit gft 2lbcr in bemfelben 
2lua,enblicf faffen .i$m taufenb gemorbete (Seelen, werfen 
tfm wiitf?enb §u Soeben unb fangen fta) an ben 3ßppelnbett 
wie etn £ermitenfd;wann ''««feine SBea^Gtonfkictor. Sßkr 
bcfd;rribt bic $öflenfüßfgfeit bees ©efüfjIS, womit bic (Seelen 
tj)rcn Werber faßten ! s Iötr wrfucijen e$ nia)t unb geben 
nur einen fd)Waa)en Begriff baoon buref) bte SBcfajreibung 
einiger /euer Seelen, bte er gemorbet Ijatte. 

£>ie tftift (Seelen, wcldje ü)r auf ben 5lugenjiern bc$ 
ftujkrn WanneS fta; feftflammern fct)t, gehörten Wannen?, 
bte tjnn ftet^ ein Dorn im 21uge waren, weil fie ifnn ju fejl 
funeinfaljen. (££ war gewöl;nt, baß jebeS untergebene 2luge 
jta) f)öd)flcn$ MS $u feinen güßen »erftieg unb $war nur 
mit einem bittenben ^unbSblid, wcla)er fagen ju Wolfen 

4 



^ 



50 

festen: becjlncfe mtcf) mit einem gnäbtgett ftujftritt! 5öer 
i|>m hi$ auf bie $niee fap , war bretft ; wer ben SMicf btd gu 
fernem Wobei ju ergeben wagte,* war ttyit, wer mit ben 
2ütgen b(6 $u fetner 33rujt junaufreidjte, war frea); wer 
tfnn aber gar in baS 2ütgc ju fel;en fiel; unterjtonb, war 
ein fuborbinationswibriger Öerbte^er, ber amiltd) einen 
topf fletner gemacht werben mußte. 

£)ie (Seele*/ welche fid) mit if)rem fritiigen (&tei$ auf 
feine ©tirn fe^ unb fte mit güßen tritt, getyört^ etntw 
5Wann^Tbe^ ifjm nief)t bieg in ba$ 2luge , fonbern fogar 
in bie @eele gefe^en fmttß^ 9tiajtS ijt gefctyrltdjcr*, afö 
einem mächtigen 5D?ann in bie (Seele ju fetyerr, »ber feine 
fyat £>ie Mängel ber (Gewalthaber muffen- ein ©rabge* 
^eimnig fein», unb wer bag ©rab öffnet, fyat ba$ feines 
eigenen ©liitfS gegraben. 

£>ic (Seele, welche fiel) in feinem Iinfen £)£r wie ein 
D^rwurm anjiebclt, gehörte früher (einem ßammerbiener, 
ber an unerfüllter Hoffnung auf eine 2lftuarjMe geworben 
tfL ©er fttfjfcre 9Äann jjattc jur Seit eine fe(;r {uibfaje 
$öd)itf/bic er^naa) gefrierener ^enntnigna^mc',' ywünfdjte 
ad acta'' gebracht ju fcl;en. £)em, ber bieg ^unftjtücf 
Wlibrcttfjte, war eine 2lftuarjMe jugebaetyt. ©er Kärntner* 
biener ^atte ba$ gemerft @x benu|te baf)er einen günjti* 
gen 2IugenMict unter fea)3 klugen unb warf fein IinfcS 
ly,»r* Sluge e£*e¥&te%fl: auf bie £öci)in«runb baS rechte fubmijfeft 
auf ben Jperrtt; ber #err ttcrftanb feinen ©ienjkifer unb 
warf ba$ linfe Huge gnäbigft auf ben $ammerbiener unb 
ba$ rechte auf ben 2lftuarpoftem ©arauf folgte eine £od)* 
pH unb balb nacf;f)er eine tinbtaufe, aber fein 2lftuar* 
soften, benn biefer war beut ßetbbiener wrfproa)en, 




welcher >ie ^ammcrjungfer gelm'ratfjet f)atte. Die 
(Beck £e& £eibbkner$Jfef)t iljr*im regten Offr; 

2luf bem £ifd;e fe£t il;r eine üftenge »on (Seelen eifrig 
befd;afttgt, baS Drbenofreuj bc3 finftern s JJ?anne6 an ber 
£ampe i^iüpcnb $u mad;cm 2$er finb jte, unb it)a^ wollen 
ftc? @3 ftnb ehemalige „Untertanen" , bie ber ftnftere 
9Jtann gebrückt unb gepreßt, beren Setben er feinen £)rben 
|H »erbanfen fyat Sie wollen t£ra tat Orbcnöfreu^ ah$ 
$3ranbmajfl auf bie Stirnc brennen unb $8 mit biefer 
21u^eict)nung in bie $ölle fahren laffen. 

Seine 9?afe Ijaben fiel) ein paar anberc (Seelen $um 
geheimen @emad) auserforen. fei ftnb fofd)e, bie er mit 
£ülfe feiner Spürnafe $ur £)fö Serratien £at, alö er fiel) 
burd; ben $tofy ber (Spionerie ben &$eg 3U feinem je^igen ^ 
Soften *Ǥ"&*_ *4~ y/^^r^ 

Diefe/^TjtF reicht l)in, um einen begriff son bm-ftttt* - 
j>»i> Seelen ju geben, bie ftd; je£t ocrfammelt Ratten, um 
ifjren Reiniger an ben £)rt feiner füufttgen $3eftimmung 
$u geleiten. 

2113 er ft$ unter ber ©ewalt biefer $ad)egeifier füllte, 
gitterte unb ^tiefte ber 33üreaufrat biß in bie ^ üfme*auge *i^5 ^ ^ 
fe iner ffein tu^ejLe, (£r gerann Imnbertmal unb löfte fiel; 
$ttnbertmal wteber auf, um X>oti feuern 311 gerinnen» @r 
War fo burd; unb burd; ($ntfe#en unb 2lngjl, baß felbjl 
diejenigen, bie fte fym bereiteten, fajl ba^on angefteeft. 
Würben. %\$ ber Teufel burd) telegrapbifcf)e Depefd;e von 
feiner bettorftepenben ^nfunfrUtnterrid;tct war , lieg er feine 
fecf)3 £eibbrad;en anfpannen unb fu^r ihm biö an Den di\u 
gang ber £ölle entgegen» Sein Empfang unb fein fernere^ 
£00$ war ber 2lrt, baß felbf* Dante c3 nid;t battc fd;ilbern 

4* 



52 

fömten, unb ttn'e foflten ttn'r e$S 9hir förtnen tt>ir nod) 
feine größte Dual berieten ? jie befielt barin / baß in ber 

£ötte SlUeS öffentlich Cft, fogar bie ^onbuite. 
, 211$ ber 23ureaufrat gejfarben war, vergoß feine grau 

/^/^-me-|KTe>2:pränen. (£$ waren inbeß nur greubentyränen, 
SQßarum fottte fie aud) traurig fein? Gh'fnelt fie boa) jefct 
eine £of>e 2ßittw enpenfton, ojme SSittwe gu fein, benn bie 
@Iücflicf)e §att? Männer im Zßwvafy unb unter ifmen fogar 
einen ^rinjen. 

Der £ob be$ ftrtftern fManne$ erregte fonfi allgemein 

ne$ 29ebauern, n>et'I er uämlicfj fo fpät erfl erfolgte. <&ein 

irbifd)er Ueberrejl würbe in einem fd;war$en Sarg begras 

ben, ber bie ©eftolt eine* DintetofaffeS fattc. 33ei feinem 

33egräbniß fanben ftd) ade feine ehemaligen Untergebenen 

ein, um ftd) nämlicty ju überzeugen, tia$ er nid)t fdjefru 

j^r- tobt war, unb ein £)anfgcbet ^u beten, baß er enblia) gu 

feinenT33ätern t>erfammelt würbe. 3« f*fo*Ä 23ätern # fag^n 

wir, benn ber 9D?ann £atte mejjr Leiter, al$ anbere £eute. 

2Sa$ fagt i\)x g» biefer ©cfa)id)te? 3(i e£ nid;t (in 

fdjrccf ltd)e$ 2oo$, atö Söüreaufrat $u (terben ? (B gewährt 

unferm d)rijHid)ett ©efül)l eine 2$eruf)igung , euff> fagen $u 

fönnen, baß ber 23üreaufrat, ber an feinem <Sd;rei6tifdj 

beim anfertigen gc^eimerv^onbuitenltften eingefd)fafen war, 

bie gan^e @>efd)td)tc nur geträumt ^atte* 2ßa& glaubt i£r, 

1 ftrf &i§ er getrau, aU er erwarte? (Staubt if?r etwa, er 

1 pabe feinen 2l6fa)ieb genommen unb im (Stiften 33uße ge* 

ffr^ tycrnffSSät gefegt! Ginf23üreaufrat ijt unser* T, 

v ' befferltd)! £r fe^te fta) fofort am <Sd^rett>ftf^ sured)t, $ 

um $efm Untergebene unb §tt>an3ig „Untertanen" unglücf* 

/ 



(At \iö) ju machen. 



^ 






III. 

©feintet f8ttiä>t be§ $ef)eimtn ySoü$eitatb$ 

$ychabvquan<\ an ben dnitcftfcbcn tyvli$cv 

tmmfter tycn$:tyen$. 

5Bon ben SnglSnbern in Danton aufgefunben unb frei auö bem 

Gbineftfcfycn fiberfefct com Herausgeber* 



@anton, im 50,000« 3at;r bei ^ottttcljen Sonne nfinjtet.utL 



Stüoburd; pa&e id) in -Webrigfeit erjlerbeube Area* 
tur wrbient, ber SUtscrforeue be$ #tmmclg jufem? 3$ 
inujj »erstehen auf ba$ fünftige £cben, weil ber |)tm* 
mcl mir all mein ©lücf fa)on üi birfem jutjjetlt* SDietn 
@lüc£ pangt an ben Shigcminmpcrn (Setner 50?a/cfiät unb 
@urer (hTcUcnj, unb e£ tttfrb nur je£t nueber geltn^ 
gen, biefe erl;abeuei 2lugemm'mper it>te ben Strahl einer 
freunblia)en (Sonne auf mid) ^crab^ujte^en. 2)ag biefer 
33ertcl)t fo fd;ncll auf ben »orl)crgel;enben folgt, tt>trb 
(Sure ^rcellen^ fd;on auf bte 2ßtrf)ttßfctt ber (Sntbctfungen, 
bte ta) ju melben f^abe, vorbereiten. 3a) fwbc babei mit 
befonberer @enugtl;uung an^iiedcrnten, bafi (5.t>. (Srcelten^ 
bte geheime ^olt^ei abgefebafft unb bafür bte geheimen 33e* 
vicjjterftatter eingeführt f)aben, benn mein gehobenes 8elbfc 
gefiel tfi ein (Sporn, ber mid) gu ir-eit ttn'd;tigeren ^efuk 
taten l; angetrieben |>at, al$ bie frühere Dualität beg ^olu 
*etfpiou6. 3$ t>erjtd;ere Sit). (SrccUenj bei meinem £)tenfU 



50 

eib, baß \\§ ba$ Sßolf bet meiner jefigen Dualttcit nod) 
fd;Iecf)ter jlejt, al£ früher, 

2)afj bie $ircj)e m größter ©efapr gcfd&VDcbt I;at, ijl 
Gtt>. fecund bereite Mannt. 211$ neuen 23eleg jwbe td) 
nod; ansufü^ren, baß tef; 3U guthat, tt>o id) Slbcnbö m 
einer ^ejlauration einfette, $or bem #au$bilbe be$ guten 
unb fröfen (Seiftet nur eine einjige ^äue^erferje angejünbet 
fanb. 3$ P a ^ e ton 2Birtfj fofort wrbaften unb burd) bte 
fyoliyi frei febtoerer Strafe befehlen laficn, »or bem $an$* 
frübe in jcber 28ofmung M Sonnenuntergang brei ^erjen 
an^ünben. <Bcit biefer 3 f ü h^ to'c religiöfe ©eftnnung 
lieber tiefe 2öurjeln gefd;lagen, unb bte Strebe fiept fcjler, 
aU je. 

Tdä)t geringerer ©efaf>r tnbcg, aU bte $ird)e, tft ber 
Staat auSgcfejt. 3$ gittere, inbein id) nieberfebreibe, 
n?a£ id; in @rfaljrung gebrad;t Ijabe. 3ucrft toenbete tdj 
mid; naa) ber $ro»in3 £ing?£ing, ttcldje i$ ftetö al$ 
bte gefäfn1td;fte be3eid;nct fyabe. ©ort fanb i(^ ben re* 
»oluttonären 3unber U$ 51t einer ungeahnten £öj)c auf* 
gekauft. ($ß tfl bort bereite fo iveit gefommen, baß ftd) 
ein geheimer herein gcbtlbet fyat, tt>eld;er nichts (Beringe* 
reg bewerft, als, eine ^ürjung ber 3b>fe einzuführen. 
9J?an ijat etf auf eine förmfidjc Umfejjrung be$ 33efüef)enben 
afrgefepen, beim, wie bisher bte £änge, fo fott bort fnnfüro 
bte ^ürje ber 3tyfe ein 33or^ug fein, £)ie TOtglicber beS 
Vereins fwfreu fid; wrfd)tt>oren, if)re 3ö$\c um einen balbcn 
3olt fü^er 31t tragen, aU frieber, unb man toeiß, baß 
bie$ nur ber Sßeg gttr gänslidjen 2lbfcf)affung be3 erfiten 
unb unentbehrlichen Attributs eineg getreuen Untertbang 
ijt Um btefem Umpefen einteilen fräftig $u (leuern, 



57 

pabc id) bie SWttgltcbcr beS SScrein^ auf fo fange 3?ü ein* 
fperren raffen, btö i£re 3öPfe ttneber $ur normalen gange 
angeworfen ftnb. 3$ fürchte t'nbeg, bag.bieS nur ein 
spalttativmittel fem roirb. Um baS Uebel grünblia) $u 
feilen, roügte id) lern geeigneteres Glittet, als bajjj ©c, 
SDtfajefMt bte ^rovin^ £ing*£ing mit einer Sftuubreife be* 
glücften. 2£ir roürbcn Ui biefer (Megenljcit alle Mittel 
unferer (EtaatSfttnjl in ^Bewegung fe$cn, um bte Unter* 
tränen in ben 3ul>el ber alten £oi;alität guruefjubringen, 
unb ifjre 8*pU würben auf lange 3?ü feinen Sftaum mel)r 
für anbere Dinge £aben, &U für bie ?lüeg erfüttenbe unb 
s MeS f>eilenbe Siebe 31t @r. 5R«jejt^ jene Siebe, roela^e 
bie ßnnen (ledert, inbem fte bie 2(nbern berufngt, unb 
jeben Sctm ber Unjnfriebcn^eit mit iijrem geheiligten gufje 
gertritt. Ucbei^aupt bürftc ©c. SEaj. öfter gu ^unbreifen 
3U veranlagen fein, fofern man namlid) verfidjert ift, bafj 
©e. Wlaj. fta) nia)t in 3{)rer (Bitte bura) bie (ütutjMungen 
ber gcüibc bcS SBeftepenben 31t ettt>aS Ruberem belegen 
laffen, als 51t HuSbrücfen ber j£>ulb über bie loyale Äon* 
fervation ber 3^>fe. 

©olite übrigens bie bfo£e Siebe gu ©r. SDtfajejlät nicf)t 
von felbft nacTifafttcj genug ttnrfen, fo unte*p£t man fte 
bura) £anblungnu Da eS inbeft offenbar ©efafjr brof)t, 
#anblungen im ©etfk ber Unru^eftifter unb teuerer ju 
begeben, roelajc immer von 33oranfa)reifcn fyrea)en, fo 
fa)rcitet man im (Einen ober Zubern ein paar <&d)xittc 
jurücf unb bann, auS %kU 51t ben Unterbauen, roieber 
ein paar ©abritte vorwärts* 2luf biefe Sßetfe putbtgt man 
beut gortfa)ritt unb UHU bod^ auf bem $unft fielen, tto^ 
rauf man jtanb» 



58 

3$ erlaube mir uutcrtbantgft, mta) nä^er at erflarcn. 
9)?an läßt entnxbcr gcrüd)trocifc ober bura) nnrr"Jid)c $ro* 
pofltioncn einen auffallenben Lücffcfm'tt in untcrgcorbnctcrn, 
nid)t allgemein cingrcifcnbcn 2)iugcn (rocil ba£ Crrperiment 
in roiajtigen fingen bebenflid) Ware) bem SSolf anfunbigen 
nnb bic öffentliche Meinung fta) mit einiger gret£cit barüber 
f)crmacf)cn. 3Jcau mad;t j. 8. baS SBolf barauf gefaßt, baß 
nad)ften$ auf ben Univerfitaten (Btocfpriigel eingeführt wer* 
ben follen. £>ie öffentliche ©cfprcdjung rm'rb ftd> nun fo- 
fort im gutmütlngjicn £)ienftcifer baran machen, 9D?onate 
lang mit bem größten 2lufroanb von ©rünben unb xvoljU 
meinenben Lebensarten gu bereifen, baß bic ©tocfprügel 
ftd> mit bem begriff von £od)fd;ulen nia)t rvo^I vertragen 
bürften. 9cad)bem ber fönodjen rein abgenagt ijl, laßt bie 
Legierung bein SBoIf verfünbigen, entmeber, baß t>ic Vlb* 
ftdjt, bic ©tocfprügcl auf ben Univcrfttäten einzuführen, 
niemals beßanben, ober bap 6c, tylaj. in l;ulbvoUcr 3?e* 
rücffta)tigung ber äöiinfdjc bc3 fßolU bie Maßregel ver- 
btnbert fmbe. 2luf biefc Seife uu'rb bic Siebe 511 ©r t 9Kaj. 
aufä >Jceuc befeßigt unb baS 23olf auf's üfteue begliieft. 
(£3 feiert einen £riumpp ber öffentlichen Meinung, olme 
cnr>a3 baburc^ erlangt ui Ijabcn, unb trößet fia) bamir, X>a^ 
cS, wenn cS aua) feine £ül;nl)ctt ntdjt bi$ auf fogenanntc 
Lea)tc auSbefmcn bürfc, boa) in ber öffentlichen Meinung 
eine 20cacbt beju)e, bie fogar ben ©toef von ben Univcrft* 
taten fern gehalten l)abe* £at cS biefen Profit lieber *>e?* 
äcbrt, fo beginnet man baS nämlicbe UTpertment mit einer 
nnbern Maßregel unb bannt auf biefe Seife ben ©ctß ber 
linjufriebcn^cit hi$ an baS dubc ber £agc. 2)oa) nun 511 
ben ©egenftänben meines 23criaVS juriic?. 



59 



9?ad;bem icf? mid; faum son meinem <Sd)recfen über 
bie $erfd;mörnng be6 3*>pft)crctnö erholt l^atte , mußte id) 

bie @ntbetfung einer fetten machen, bie un£ nod) mit 
njett größerer ©efafjr bebrütt. Qoottl meld; ein fd>tt>erc^ 
ßhttt tjl boef) bag 5(mt beg SRegterenö ! £)ie SScrfc^voörung, 
r>on ber tcf> rebe, ijt fogar eine u n t e r t r b i f d; e ! © ä m in t * 
h'd)c Bergleute be$ £anbeg nämltd) tyaben fid) 
9crf$itforeit, ben 6taat ju unterminiren unb in 
bte £uft $u fprengen. Wv fdjaubert! 34) bin unter 
ber 5)iaöfe bes sftaturforfc&crs mtt £ebenggcfaf;r tn mehrere 
53ergwerfe pinabgefttegen unb Ijabe mit eigenen JDjjren 
bte ^olluffan ber £>ämmer gehört, moburd; man ftd; über 
bm fd)redlid;en s pian untereinanber tn Rapport fcfct. 
2L*a3 ijt ju t£un? ©ott man bte Ungeheuer unter ben 
Krümmern t^rer ipö^lcn begraben ? ®pll man ben 3ang* 
%}?? unb#oang?£o {nneinleiten unb fie alle mit einanber 
erfanfen? 3d) meiß feinen Sftatl) ine^r, unb id) marte tn 
peinigenber Ungebulb mit meinen Maßregeln U$ auf fer= 
ncre 23efcf)lc (5m. (£rc» 

£)en allergrößten ©d;redcn erlebte id) fn'er in Danton. 
2U6 td; Ih'er angelangt mar, fc^te id) nad) ©croüjjnjjctt 
mein ©efid;t jurcdjt, um bte £uft etn$u$tcj)en. 8ogIeia) 
fäufelte meiner 9tofe, bie (5m* Grrc* fo fd)meid)clf)aft bte 
geheime Söünfdjelrntjje ber öffentlichen SQBofrtfajjrt $u neu* 
nen geruhten, ein geheimes £üftd;cn $u, baß id) fte pu$eit 
fottc. 3$ jmijte fte mit bem (gdjnxtfjiud; meinet £)icnfb= 
eiferö, unb alfobalb xod) id) an einem Jpaufe in ber 9ccu)e 
be$ £afcng einen auffaftenben ©ernd), ber mid; fluten 
machte. (B lag etmas $erberb!id)Reueg , ct\va$ ©efpen* 
flcrfmftgefäl)rlic|)e3 , furg rtm$ @uropäifd;eg in bem ©c* 



rurf) , ba6 mein loyales Diervenfyßem fofert tu bie fcfnecfltrfjfle 
?l^prc^cnfton t>erfc^tc. 3$ verfolgte il;n inbefi mit ber flanb* 
bafteften ©elbfianf Opferung, uub c\Mid) leitete er und; oben 
im vierten Stocf tn bte £afc§e eineg (Btubenten , fage einc$ 
<Stubentcn, ber tüvtfid) Dom Militär entlaffen korben war 
unb ftdj j'ettf mit alter 2Butf> auf ba£ 6a)riftjMern geworfen 
f)(ittc, wobei er l)äuftg $erfel)r mit ben Europäern trieb. 
Dfme biefeS jjätte ber 23errud)tc tn unferm (n'mmltfdjen dleid), 
unter bem „©lanj ber Vernunft uub ber Sonne ber fcfjr 
reinen 2X;najtic", niemals bafjin gelangen fonnen, fofa)e 
|)6l(tfd;c £)inge 31t fdjreiben, wie baS Rapier enthält, baS 
id) tn fetner £afa)e fanb. 3$ wünfajte biefeS 9)cad)Werf, 
biefcS ©iftgewäa)S, biefeg 8ctylangcnnejl , baä eben burd; 
bte $errud;tf;cit fetneS 3nf)altS ein unbezahlbarer 8$a£ 
für (£m. GErc. tjr, fofort überfenben $u formen. £)! fönnte 
tcr) eS mit bem £>raä)enblut be£ SScrfaffcrö auftegeln unb 
feinen abgefangenen $opffofen ßopf aU *petid;aft ba* 
rauf brüdfen! £)oct) ber Si^erpeit falber muß id) ba<5 
^leinob ber £ölle perfönlid) ju ben güßen @w. fe. legen. 
2öa$ aber ben jungen $?enfcr)en ober vielmehr Teufel be= 
trifft, fo muß tcf> tfn, n>etl er Diel greunbe t)at unb bei 
einem auffallenbcn <8a)ritt leicht auf einem europäifd)en 
©djt'ff entwifd)en fönnte, t)eimlid) unb atlmc$li# Wie etneu 
©etbenwurm einfpinnen. 2lucf) bürfen bie SDWfdjulbigen 
nid)t vcrfd)eud)t werben. Ch'nßweilen mag unfer füfeä ge* 
pennet Tribunal fä)on ba$ ^öt^ige vorbereiten, benn für 
einen foldjen 2krbreä)er, Wie id) $u entbeefen ba$ ©lücf 
gehabt l;abe, -finb bie alten 9Sflafd)inen nicr)t t)inreut)enb. 
©! e£ waren ft^töfjwct Dinge, worauf id) £w. Grc. auf* 
merffam ju maä)en befkebt gefcefen bin , nämltd) ber $er* 



61 

fepr mit bem 9lu$Ianb unb bie (Bc^rtftficUer , itöbcfanbere 
bie £c£tcrcm <&ic (Tnb twn jfe^er bfe (£rbfeinbc bcr dlciti)$* 
VDoplfa^rt unb <Br. 9Jcajej?ät gewcfen. Sßäprcnb bte flrap* 
Icnbc ©e'c unfcrcS pimmlifcpen SReupS ftl rupigcr, laittlofcr 
gcicr um bte erpabene £prom'nfcl 8r. üftajcjMt lag, waren 
cä immer bte Scprtftftcü'er, bfe ipre unfupigen ftityfe au^ 
bem SSajJcr jlrecftcn, aufrüprcri|d;eg ©efepm erhoben unb 
mit ben aufgeregten ^Selten Krabben unb allerlei giftiges 
Ungeziefer an ben peiligen gu£fa)cmcl ber 5D?ajfeftdt fdjwcmm* 
tcn. 2lua) je£t war ein foldjeS Ungeheuer im fJfßttff/ ftcf; 
ju ergeben, cin$ ber gefäprlia)flen , l>k je erfducnen jTub. 
©er £>immel patte für miep ba$ unauSfttfedjItcpc @lücf 
benimmt, ber Sßejlic (salva venia) nod) bei 3etfen ben 
3^dcf>ctt $u fepliegen. Urtpcilen @W» @rc. cutS folgenber 
fxoU, m$ von jenem Ungetüm $u erwarten ftanb : 

/,9)?e#tfni?. 25ritteS Stapitcl." 

„3)ic fünftliepfte, bewunbcrungSwürbigjle Sttaf^t&e, 
bte jemals bcr mcnfd;ltd)c (Jrftnbungö* ®ctfl 51t Staube gc* 
braa)t, iß bcr (Solbat bc3 ftepenben £ccrcS im pimmlifepett 
SKcia> ©in 23ajonet an einem @ewcpr bcfefh'gt, ba3 @c* 
wepr an einem s 2lrm befefligt, ben 2lrm an einer menfepen* 
äpnlia)en gigur bcfcjhgt unb bie gigur auf jtt>et gcjtrccfteu 
deinen Bcfcftt^f — fo fiept bte SDJafcpmc anfdjcincnb leblos 
ba, (Bct3f tpm eine SSe^pc auf bic s )cafe, er wirb fia) 
tit'cfU rüpren, um ftc wegzujagen, er wirb fia) rupig ftecpeit 
laffen für ben uniförmlta)cn 2)icnft, in welchem er unter 
bem ©ewept fiept ©ebt ipm ^pabarber ein, $&$ er 



' 



62 

23aud)fnimmen fceftfmmt, er mirb ftd) nio)t frümmen t>or 
©djmcrg, benn fein (£a)mer$ gehört ntd;t $um uniförmlid)en 
£)ienft. güfnrt feine ©eltcbte, fetn 2Bctb an tf)m Vorüber, 
fcl^'agt jtc, Scfd^tmpft ftc, entehrt fte, er mirb ntd)t auf 
ciid) loSrennen, tt)r §aU feine ©efafjr t>or feinem grogen, 
fpi£igcn ©emepr, beim er tragt e£ mir für ben uniform* 
liefen Dfenft, mit bem fein SBctt» m'd)t£ §u fd;affen l)at 
3etgt tt)nt fem gerauptes $inb, er mirt> eua) nid)t baran 
fmtbern/ er mirb ntd;t auS bem @licb treten, menn er 
ein guter «Solbat ift, benn er bulbet Sitten, Mc$ im unt# 
förmlichen £ten{L Söenn er ein 90iufterfolbat ift, fo l)at 
er ftfcjar feine 3$ränen für fein brennenbeS Sluge, er formte 
fetn Seber^cug babnrd) fcefd)mu£en. Deffnete ftd) ber Fimmel 
über tfnn, unb ber #crrfd)er ber $öelt minfte tfnn mit (Tarn* 
menbem gtnger, »or tjm $u treten, er mürbe bem SBefejjl 
ntd)t Rolge letften, menn t'Jjn fein Gtotnpagm'edjcf m'ct)t fte* 
urlauk f;ärte. 2öt'c mürbet it)r nun aber erfl erftaunen, 
menn ü;r btefe Icblofc ?0?afd)tne, bte fonjl für nid)t3 in 
ber Söclt SÖBitten unb ©cfüfl t)ai, auf ein Mo£;eS 2S öftren 
ftd) mie eine £)ratt)puppc rcd;tS unb linfS t)crummerfen, 
menn ü)v eine 9?eij)e foldjer s 3J?afd)inen auf ein MofjcS 2öörtd)cn 
wie eine fd;nurgrabe Stauer bat;crmarfd)iren, plöfcltd; n>tc 
eingewurzelt jtiücflc[;cn, bic ©emet)re taftmägig auf* unb 
abnehmen unb fogar einen ^Dcenfdjen, ber mcber tpre SQSctber 
entehrt, nod) tyre JTinber gewürgt, fonbern nur feinen 
redeten 5lvm tn ben linfen Slermel feiner Uniform geßecft 
$at, tobefduegen fäpct ! 

„Unb aus meinem gemaltigen 9)?unbe fommt jenes 
Mcbenbc unb töbtenbc 2öörtct)cn? 3fi eS t>on ber ?Irt 
jenes SöorteS, baS ba rief: eS fberbe 8ia)t!?" 



63 

Tidn, mit bem 2id)t §at e3 nt'd)t3 ju fd)affcn, ce tfl 
Mo3 bag @ommanbo eines Untcrcffücter^. 

„Unb biefcr Untcroffieter?" 

3ft ein pcrfontftctrtcr ÄriegSartifcI unb ebenfalls eine 
5D?afd)ine» 

„Unb tr-er fcele&t tj)n ?" 

Sßtcber ctnc ÜJiaf^tne, unb bt'efe 5D?afc^ine ttrirb tvic* 
bcr tten einer £öf)ercn 9D?afd;ine getrieben, unb fo gebt cö 
fort bt^ hinauf jum Äatfer, bcr unumfdjränrtcr £>err unb 
Siftafdjinij} bcr gangen, großen ^ nuüenlofen Sfftafdjtnc ijh 

„3Bo$u btent btc 9Räf$farf'' 

•ftia)t gum £ricgfüf)rcn , benn ttur fwben jegt feine 
geinbc 511 befampfem *) 

„2So$u benn?" 

Um ^rieben 51t galten. 

„3n3tfd;cn wem?" 

3tt)tfd)cn bem $aifer unb fernen Unterhalten. 

„€tcf)cn btc benn auf bem Mtittfifaft mit oinanber?" 

£etmlia), Ja. Sie awetjjunbcrt SDWütoncn Untcrtt;a* 
nen nämlid; behaupten, bcr &atfer fei ij)r (Sigcntfntm, unb 
ber Gaffer btyauvtct, btc gtoeifntnbert Millionen Untcrtfja* 
nen feien fein (£ta,cntf;unu 

„2lbcr nun bcr ©olbat bcS ftepenben £cereS, tta$ 
fagt bcr ba$u?" 

(£r fagt ntd)tS. 

„Partim nt d>t?" 



*) 25aö ^reiben rfi&rt augenfc^einlttf) au$ einer 3ett oor ter 

engltfcfren (Srpebition §er. 

2(nm. b. Ueberf. 



64 

2öcil e$ t£m m'd)t commanbtrt wirb. (£r mu§ m'c^t 
blog SlttcS unterlaufen, waS »erboten wirb, fonbern er 
barf auc|) nid)t3 2lnbcrc$ t£un, als »a^ befohlen wirb. 

„9lbcr fann er benn gar md)tg fagen?" 

3a woltf, er fann fagen: £urral), c$ lebe ber ßaifer! 

„2öic? Sßarum fagt er benn bag?" 

Sßct'I cg tym commanbtrt wirb. @r §at ben Gaffer 
nie gcfcfjcn, m'e gebort, nie mit t^m gefprodjen, %at nie 
ettt>a$ ®utc$ von t£m erhalten, fennt tjm burd) ntdjtS 
5lnbcrc3 , als burd; bag @ommanbo , weld;eg tjjn tfon feinem 
2öcib, feinen fmngcrnbcn ^inbern funwegreig t , i£n fclbjt 
junger unb Durjt leiben Ul)xt, ifnn Prügel unb 5Irrejl 
gibt, welches ifnn bie ©ebanfen, ben ^Bitten, bie greipeit, 
f urjunv bi£_*Blcnf<f$eit au^tc^t , fobalb e$ if)m bie Uni* 
form angezogen f>at, unb bcnno$ trägt er bag 33ilb be$ 
$aiferS voie baö einer ©cliebten tn ber cntjmftajlifctycn 
SBrujt unb lägt ftd) in (Strapazen unb £ob jagen für ben 
JKtggclicbtcn, angebeteten $aifer. 

„2Bof)er rül;rt benn biefer feltfamc ©ntpuflaSmuS ?" 

@r wirb bloß commanbirt. 

„2(bcr wem e$ nun nid;t gegeben tft, fta) biefen com* 
manbirten GnttfmftagmuS , biefc %kbc ber gurd;t anjueig* 
nen?" 

Der wirb *>crbäd)tig gemacht unb bann entweber au$ 
bem ganbe gejagt, ober eingefperrt, ober getopft. 

„2Bärc bicS köpfen nid;t allgemein an$uratf)en ? Denn 
ba ber (Solbat nid;t$ weiter nötf)ig \)at , aU 23cine, um 
$u laufen, 3lrme, um ba$ @ewci?r $u tragen, unb einen 
5D?unb, um gu rufen: £urraf>, eg lebe ber faifer! fo 
wäre cS bod; jur Vereinfachung ber 9J?afd)ine $wecfmägig, 



65 



wenn man ben Doerfopf nebjt ben anbeven überpitgtejen 
feilen wegfdmitttc/' 

(Jigentlia) fropl. 3Iber man muf ifnn boejj töenigftenS 
noa) einen Schalter lajfen, worin er baS ^>erg trägt, 
wenn man'S ifnn nicljt allenfalls in ben £ornifter, ober 
in bte Patron tafebe fteefen toilL 

f ßto$ foU er benn mit bem ^er^cn?" 

£)arin bewabrt er auf er bem @ntj)ufta$mu$ nnb ber 
Eingebung für feinen Äatfer noa) bte Siebe jmn 2>aterlanb. 

,,^pat beim ber ©olbat aud; an $aterlanb? Hnb tt>o 
tfl ba$?" 

@S tjt ba, »o feine 53rüber, bte Untertanen be3 
tfaiferS ftnb. 

„5lber feinen SBrübern jtrbt er ja M geinb gegenüber, 
er frigt ja, inbem er fte gefangen palt, ifjren ©djnm'g, 
ben Sdjmeifj feiner eigenen gamilie mit auf?" 

9^un , fo i\t benn fein ftaifer aua) äitgleicfj fein 
23a t erlaub. — Dinner ©olbat!" 



33oit biefem bloßen 9?ägel einer Haue fann (£w* Grrc» 
auf baS ganje £fter fliegen, bas ia) mitbringen tt>erbe> 
äSJetm ber große Santa in aller ©lorie auf t>k Strafe träte, 
unb ein Sftenfd) o(;ne 9ldgel fd;nittc i(;m ben 3»pf «b, fo 
wäre ba$ ein bloßer 6d)er$ gegen ben greoel, ben jener 
<3d)riftjteller an ber $eiligfeit @f; 9ÄajefJät begangen. 
?lber, ttn'e gefagt, biefem infernalifrfjen ©efa)lca)t ber ©griffe 
fteiler i)t feine ÜDtafeßat l;eilig, fein 23erbrea)en grof gc* 
nug. Dimc fte Wäre ba$ $l?id) immer ruljig, ba$ 9ie^ 

5 



_66 

girren immer füg. ®te finb ^efä^rftcf>cre geinbe, als 
£artaren unb Mongolen. ©ie machen baä göttliche tftecfct 
ber 9)ccijcftät üt>er bie Untertanen 5U einer läpptfc^en 
menfct)lia)en ^fltc^t gegen bie fogenannten Bürger, ben 
£f;ron machen fie ju einem 2lrbeit$fcffel nnb bag $o!f 
maa)en (Te eigenmächtig im £)cnfen, \va$ bie Mongolen 
nid)t tfmn. 3'n ifjrer Unerfärtltdjfett reicht if)nen bie un* 
erfc^öpfd'djc ©uabe ©r. SJcajcjiat nirfjt fun, nein, ftc brüten 
in tjjrcr tterberbten ^antajTe begriffe »on fogenannten 
3tecf)ten anS, woran nnferc (Staat^it>ei6(;eit nie gebaut 
Ijat Btecfjte! e3 tjt mir, als fjörtc ia) ben Pfennig, ben 
id) ausgebe, ein 9cca)t gcltenb machen, ju fragen, wofür 
id) ihn ausgebe. 2)er ©iftfopf, ben iä) einfpinnen werbe, 
fagt fogar unter Ruberem, ©e. 3föajejlät gehöre ^u ben 
übrigen ^Jcrnfcfycn, fage: 511 ben 9)7enfd)cn, nnb bürfe nicf)t£ 
fein, al6 Verwalter be$ (Staate, ber &taat aber mtf)tS, 
aU eine naa) bem ©cfammtwtllen feiner ©Heber geregelte 
@cmcinfcf)aft freier 23ürgcr. &aun man beim ben $re$el 
unb Unjtnn sugleid) weiter treiben? ©inbjWne WlafcftcLt 
5. 93. t>on einem folgen 5)?enfcf)en nia)t eben fo fe^r t>er* 
fd)ieben, wie 5. 53, ein SBajonet von einer ©änfefeber? 
2)ocf) wo^u 2ötber(egungen? 3$ fveue midj anf bie 90?a* 
fcfyinen unfereg fügen geheimen £ribunal$, buref) bie unfer 
„$?ecf;amfer" cinc$ SBcffcren belehrt werben wirb. 

3nbem id) nun Euerer (£rc. in tieffter ttnterwürftgfeit 
33ericf)t evjtatte über meine wichtige @ntbecfung , wage t$ 
SUgleicj), ein Mittel vorjuf^Iagen , me biefe gefährlichen 
geinbe be£ £{)rone$ unb be3 33oIfö , beren Ch'ner in meine 
glücfliä)e #anb gefallen ijt, am ^ia)crjlen unb SÖBtrffamficn 
jui befämpfen wären. 



67 



£>ie bi$ je$t gcbrdud)lirf)e 23ürf)erquarantainc ober 
@enfur, wie man'ftc auf mongoltfd) nennt, fd>cint mir nod) 
nid)t gan$ jweef mäßig, ba fic bet ber £ctd)tigfcit be£ 2)rucfcn$ 
in bem Sftrtdj 6r. ^ajcftdt unb burd) petmlidje $erbrci^ 
tung ber ©a)riftcn unfdjmer umgangen werben fann. 28ie 
mir fd)cint, müfpra bi'e feberbewaffneten, allem 9Mttatrtfd)en 
fremben unb fcinbfcligcn geinbe <gr. 9SJ?ajeftät äc^t traft* 
tatrtfd; aufgerieben werben, 3$ meine ^ amit ™d>* an 
allgemeines Sobtfcfttcjjen unb ^opfabfefmeiben , beim ber 
£opf tjt ben 9Jtcnfd)en immer baS £tcbfte, unb wenn man 
bie Ivöpfe gar ju fe^r in ©cfa£r braute, fönnten leid;t 
bte 2lrme in Bewegung geraden, 9? ein, mein dtatf) gcl)t 
bafnn, fdjrittweifc, of?ne auffallcnbc (Gewalt, unmcrflid;, 
mit ftillfortfdjrcitcnber SBtrf famfett, aber um fo fixerer 
gegen ftc 3U Sßcrfe $u gepen, namlid), il;nen bie 3ufu£r 
abjufd)neiben, 3(;re 3«f"^ befttyt in gebern unb 
Rapier, unb wenn \k bie verloren, vergebt ifjncn ba3 
6d;reiben von felbft, wie ber Rummel bag «Stechen, mnn 
man if>r ben «Stachel autogen. 3$ glaube fogar, baß 
man i^nen bie ©ebanfen nimmt, wenn man ijjnen W 
s Dh'ttcl nimmt, fie auc^ubrücfen. Um i\)mn nun aber tiefe 
Mittel, Rapier unb gebern, gu ent^ie^cn-, fd)lagt meine un* 
maßgebenbe Devotion folgenbeS Mittel vor, ba$ mein bc* 
forgter Gnfcr für feine ^Jcajcftät erfonnen: 

1) £>a$ Rapier wirb von pumpen gemalt 2)egfjalb 
muß ©e* üDtajeflät juvörberj! alte Pumpen auf Jpöd; fitere 
<Seite ju bringen fud)em 

2) Sollten alSbaun in Ermanglung ber ßumpen bie 
Qrfcl unb il)rc gelle wieber in bie ÜJJobe $u rommen brojjcn, 
fo müßte 8c. ^afejMt bie @fcl ebenfalls auf £ö$jtf£re 

5* 



©ettf $\cbcr\. ausrotten mürbe id) biefe Spiere nid)t, weil 
fie näd$ bem ffomcel bie nationalen Saftigere ftnb, unb 
man utd;t \vci$, t»op man fic nod) einmal gcbraud)en fann. 
3) £a3 gefährliche , fd)äblic|)jtc 3njtrumcni in ber 
Sßolt tfl bic gober, ber eigentliche Stad;el jener fummeln. 
©te bi'ent alö @$tt>cvt unb 2)oIc$, da ?h*ugcl nnb v yctrfd;c, 
als 9cagel unb Jammer, als ^aftrmcjfcr unb edjeere, 
fte bient fogar als brennenbe $er$c, bic, wenn ftc nidjt 
bei 3^iten auö^eföfct)t wirb, in bic tnnerften ®ej>cimmffe 
bcS £cr$en$ wie ber ^olitif, bcS SouboirS wie bcS ,fa* 
binctS lendjtct £)bfd;on td) eine Kanone nifyt gern fejjc, 
wenn fte mir baS ©cftdjt ^uwenbet, fo fc£ 1 id) ftc bodt) 
lieber, als eine geber. Denn bic Kanonen finb meijt in 
uuferm £)ienft, unb bienen (tc einem Hnbcrn, fo ijl cS nodj 
ungewiß, ob man von ifmen getroffen wirb, unb man fann 
(Tc!) yorfepeiu ?lber bei einer gut gclabcncn geber i\i baS 
?UU$ md)t ber galt, wenn man nicl)t baS ?o3ftfjicf;cn t>er^ 
binbert. f8ov bem ungefnnberten @$uß, ^tiefj, #icb unb 
Vtd)t einer geber fd)ü£t roeber geftung x nod) \Jcibmad)c, um» 
ber Malier» nod) genfterlabc. Unb waS baS Sd)limmftc 
tjr , ftc jtid)t unb feuchtet nid)t bloS für l)eute unb morgen, 
fonbern für bic gau$c 3ufunft. Um bicS gcfal)rbrof)cnbe 
3njtrument , baS St. ÜRajcfrät fogar bic yiad)tvul)e raubt, 
Io3 $u werben, muß man — baS Xfyiex y er nid; ten, 
baS cS in bie 2öclt bringt 53ei ber 9D?enge x>e>\\ 
Guten, bie befauutfid) ba£ 3^ctc|> erzeugt, fonueu wir nichts 
in ber Seit feidjter entbehren, als bie ©dufe. QrS fragt 
ftd> nur, wie mau fte am Sid;erjten unb ofmc beu 3*w# 
ju Serratien aus bem 2Sege frf;afft. 34) fc^Iagc v>or, bag 
er. OTafc^ät buref) £oc()fii£ren £auSminifter im ganzen 



69 

f)ictd) vcrfünbigen laffen , %\)x ^cthn^t $d>c 3Jwe«! gur 33c^ 
fcftigung ^?öcl;.ftü;rcr ©cfunblKit verorbnct, rocu)renb ctnc^5 
gangen 3a£re$ nidpt* pi effen , als ©traßburger ©änfefefter* 
pajtetcn. Um nun ben ©ebarf bcrbcigufdjaffcn, müßten an 
n'ncm bcftimmten £agc alle ©änfe beö dlcidfi aU eine ertra* 
orbtttatri ©teuer gufammcngctricbcn unb abgeliefert werben» 
©croiß wirb gebet, ber üu SBejtg einer ®an$ ift, ftc freubig 
gnr (ürbaitung eines fo foftbaren Gebens ^ergeben. Pro 
forma fa)neibct man bie Gebern £ercui$ unb fd)t(ft (Te in bie 
iDleftbcnj; bie gebern aber werben fjcimlia) vernichtet, ©ottte 
fia) jeboa) ergeben, baß eine foId;e allgemeine ©änfeeou; 
feription m'rfjt bcn ernutnfd)ten (Srfolg hätte, fo bringt man 
fcaä füßc ftc^enbc jpeer auf bie S3etne unb laßt burd; bae^ 
felbc an einem fefigcfeifcten Xage eine allgemeine ©anfejagb 
veraujtaltcn. Um bes drfolgeS um fo geroifjVr 51t fein, 
)~c£t man bcn eolbatcn für jebc £ebcr ben ©änferumpf 
afö fferetö au$. Da ftc ba$ gfcifjjj effen, als roeId)e3 ttbü* 
lifet» maebt, nid)t gevoöbnt finb, wirb fold; ein feltncr 
getfrrbtffen ju ü)rcm Qtommtöbrob ein mächtiger ©porn für 
fic fein. Vernichtung ben ©rfjriftftcllern unb £ob i^ren 
Helferinnen, ben ©änfen! £>icfe ©änfe! Wliv bäud;t, 
man ftcl;t bcn 23efticn ben rcvolutionairen (SjjarafterTan. 
3n Europa fott es ein £anb geben, Sommern genannt, wo 
bie ©änfe wie bie ÜJ?enfa)en tut j)öd)ften ©rabe revolutio- 
näre ©cfutnungen l)abcn, wo man fogar bie ©änfebrüfte 
räubert unb nad; allen ©egenben verfenbet, um bura) biefe 
eßbare ^3ropaganba ba$ ©ift bc3 fogenannten Stbcraltämuö 
$u verbreiten» 28ela)c 58crfd;mil3tbeit ! Unb roir follten 
btc gebern nod; bulben ? 3d; tarn feine ©anS me£r febcu, 
Uitbcm iä) bie gange ©röße ber ©cfaf)r fennen gelernt, 



70 

bie etil ctnjigcr ©dnfcflügcl für 6c. 'DJcajcjlät herbeiführen 
Faun. 3$ fd)lafc fpgat jcjjt auf Strojj , obfctjon bie SBctt- 
fcbcrn nicfyt jutn 6d;rcibcn gcbraudjt werben. £>! mit 
melier 6cfntfud)t fci)c id; bem %ftg ratgfgcit, an bem td> 
bie letzte geber au$ bem glügel ber legten ©anö (5m. @rc. 
überreifen werbe mit ber 23itte, fte jum £or)n für meinen 
Cfr'fcr mir als einen neuen Crben neben meine ^fauenfeber 
ju befeftigen unb mid) jutn ©rofnnciflcr be3 ©anfcfcbcrcr^ 
ben$ $u machen! 3d) moebte feaar ttiu-fcblacjcii , wie £imur 
6ica,egtt)ürme von s D?cnfd;cnfd)äbcln errieten Iie^ alfo eine 
grogc £ropf)äc tton ©anfefd)dbcln ju erridrten unb $war 
bicfclbe guglct^) fo SU bauen, baß mau ftc alg ©cfänam'j? 
benutzen fönnte. T)ie 6djrifrjM(cr bn? dicid)$ würbe id; 
bann bei ber erfreu SSeranlaffung im Sntercjfe ber offene 
Iicr)en 6id)crj)cit burd) ^abinctebcfcljl in Untcrfudmna, v>cx* 
ftrtcfcn unb vorläufig auf £c6cn$$ctt gum Unrcrfudntnggarrcfl 
tn bem ©änfefopf ^ ©efängntf? verurteilen, wobei tcl) als 
tägliche ^ofl für bie 5(rreftantcn ©änfebraten Vorfd)lagc, 
ber tfmen wie ©ift unb ©ade febmeefen würbe. O pctltge 
Sföaj'efMt! !Dcetn $aifer, mein ©ctt; mein 6d)o>fer, mein 
$ernid)tcr! ^Jiödjtc 6c. Sftajcftcii burd; @w. Gntc. bewo* 
gen werben, unfern £rium:pt) auf biefe l)errlid;c 2lrt 51t feiern! 
3d) Witt mid) gern gum @cfangncmr>ärtcr erniebrigen, wenn 
id) nur für 8c. 5D?aj'cftat bie Statut genießen fann, um 
bie ffadjclfofcn fummeln ^crumjufdjwärmcn, tt)r or)nmäd)* 
rt'gcö ©efumme $u bclaufd)cn, mid) an ir)rcm fügen 3ngrtinmc 
51t laben unb ijjre #onigblafcn in ©allfäcfe $u 
t v erwanbeln. 

23a6 ben anbern .Spauptgcgenflanb meiner 2lufmcrf= 
famfett, ben 2ßcvM)v mit bem 2(itglanb, betrifft, fo gebenfe 



71 

td) gegen btcfe 55cfl müd;jten$ ein efcen fo mtrffauitf 5JJiftcl 
alä gegen taö Uwefen ber ^djrtfifietter , natnlid) ein 
geijh'geä @onrtnentaIft;ficm mitteljl gctjltudjten Qucfjteitle* 
ber$ ; tn 3>orfd;Iag gu bringen. 

©djlteßlufc $etgc td) Qrtt). (Stc. nod) untevt^ämgft an, 
baß td> mtd; naityflenS 9er#etrat(jcn toerbe unb lege hiermit 
btc ©cbanfen ber Sh'nbcr, bte td) mit meiner einfügen grau 
511 »erzeugen froffe, gu ben (jeiffgeh güfen 6r* SDMjeftät, 

&er td) in guffaütgfett uub Werrigfett crfteibe 
unb »cr^c^e 



\) c i; a h q u a n g. 



2Cu£ einem ferneren Bericht. « 

— 2)a tcf) nun, nacfjbem nur ba$ Ungeheuer enfe 
itnftfjt tft, ntefrt mcf)r würbtg tnn, bte (Sohlen ßr. 5J?aj. 
unb d\v. &xc> 51t füffen , werbe tcf) nu't gebrochenem ^»cr^cn 
ba$ ^ünmltfct)e !Rctcf) wrlaffen unb Dtenjte t'n £eutfd)lanb 
fuc^en. 

Jpe^a^oquanij. 



IV. 



& ü i i ä n b t f d) c Siebe* 



Jl icmanb in ber Sßclt tfl mcf;r verleumbet korben, 
alö bie «JpoÜänbiT unb ü)v ^ationatdjaraftcr. 3)er ©runb 
liegt aber nid)t immer im böfen SBiftrn, rr lfc$ f)auptfad^ 
lid; in bem Unvermögen, bie £oÜanber ju verfielen unb 
gü begreifen. 3$ felbfi fwbe meinen £f)eil ju jener 33er? 
leumbung Beigetragen; nad;bcm mir aber bie @rfenntni§ 
über mein Unrecht aufgegangen, jiebc ta) bußfertig bie 
SBörfc meiner (Sdjulb, um e6 lieber gut $u mad;cn. 

£>ie £oHänbcr ftnb bie Hellenen unter ben 
©ermanen. 5D?and)cr tt>trb eimvenben, bag fei ju viel 
gefagt £)cr SBettciS vom @egentl)etl tft nid)t fd;tt>er. 
Sßorin beftanb im ©runbe bie jlarfjle unb ftegenbjle OU 
genfdjaft ber ^edenen? 3« ber ungetrübten Dbjectivttät 
ibrer Slnfc^auungen neben reinmenfd;Iid;er 8ubjectivität beö 
33egel)reng unb in ber Befreiung von atfer abfd)tt>äd)enben 
Sentimentalität neben ber größten ($mpfänglid)feit be$ 
®cfih)I$. 9hir aus biefen @'igenfd;aftcn fonnte (td; jene 



76 

Harmonie ber Qmftenj büben, roeld;e von innerer Sevrtf* 
fenpett eben fo roemg wnifjtc, al$ von äußerer 23cbenfltd> 
fett tm SBerpaltcn 511 ber erotgen Statur. £)t'c ©rieben 
genfrten ftd) tro£ aller Kultur utd;t vor ber 
9£atur; barm lag ba$ ^auptcjejjeümufj ü)rcr glürfltdjcn 

Unb btc iDotfanber? 2Öer fte fennt, bem rotrb ba$ 
grtcdufdjc ©efjetmnt'tl vfö£u'cf) tn gerntamf^cr ©cffalt vor 
btc ?lugen treten. £>te ^oüänbcr ftnb ofy'cctfo n>tc bte 
©rtcdjcn, unb fte gentren ftd; nodj weniger vor ber 9?atur, 
aU t'^r SSorbüb. @tc fej$cn ftd) mit bem £cben tn Heber? 
ctnfttmmung, tnbem fte cg o!)nc <fcd;cu gan$ in ftcf) auf? 
nehmen, unb benu^en unbefangen SIHcö al3 £)b;cct, ma# 
&. 33. btc fubjccttvc SBefauanibctt beg £cutfd)cn ntcfyt 5U 
berübren roagt 9htr jener Harmonie jrotfeben €>ubjectt>- 
vitixt unb Dbj'cct ij} btc ^parmonte ber |>ottänbtfcf)en fets 
fleug $u$tifc§retbcn. £)cö#alb gibt c3 -and) bei ben -öottän* 
bern eben fo roentg ©elbfhnörbcr, "Uftrbet ben Seltenen, 
unb eben fo vtcl — s ]3äb/raftcn. 

9ftan tonnte bet ben ^oftanbern bte äftf)ettfri)c 53et? 
mt'fdmng Vcrmtjfcn. Dtefcr Mangel beruht aber auf rem 
fltmattfcbcn Urfadjcn. £)te ©rieben roärcn tn bem raul;cn, 
nebclfeudjten £)o((anb £>oüänber unb bte £>o((anbcr tn bem 
fd;önen, fonntgen ©rtcd)cnlanb ©rtcd;cn geworben. 2)te 
©runbetgenfd)aftcn ftnb btcfclbcn. 33otttc man btcÄ£f)cma 
rocitcr verfolgen, fo Itegc eS fief; unfdjtver bttrd) etne 3«- 
fammcnjteflung beg ©cttfeS ber bet'bcrfctttgcn Literatur bc? 
legen; cg roärc fogar von großem 3nicrcf[c, bte XfyciU 
nannte ber öotfänber am trojantfd)en 5trteg naebmroetfen. 
£>tcr ge|)t aber bte ?(bftd;t balnn, mdjt bte ©ctjter, fotu 



m 

betn bte |)cr&cn ju beleuchten. 2ötc btc SSölfcr Heben, 
fo ftnb jte. 2)te 8Wa tft ber ©pt'egcf t^reg (£l;arafter& 
3n ber f;o((anbtfd)en St'ebc aber wirb man ba3 £auptnterf* 
mal be$ «pcUcncntpumS, bfe £)bjeett\ntät, auf überrafa)enbe 
2öctfc hervortreten fel)em 

„3fr eS btr tt?t$I etnmal pafftrt, 9)tynl)eer, baß tu 
tu bem Ühtgenbltcf , wo bu auögcl)en woüteß, alle beute 
©trumpfe voll Sc|ei? fanbeft? 

„3ft e3 btr wot)f etnmal pafjtrt, baß bu beim 2In,$tet)cn 
beutet #embc3 am fragen eine (Jrwetterung bemerftefr, 
groß genug , um ben ganzen Äöj>f fu'nburd) 51t freefeu ? 

„3fr eö btr nnu)f etnmal pafftrt, baß bu am 3(ermel 
beutet SRocfö ben anbern £ag baffelbe £od) lieber fanbejt, 
ba£ bu ben vorigen 2Ibenb baran entbeeft fmttfjt? 

„3(t ^ btr wof;l etnmal pafftrt, baß bu beute einige 
fd;war$e (Spannjjofe bcün 5(n^tel;en beg ^wetten 39mtf 
fvan de tweede pyp) tu ©h'tcfe rtjfcft ttnb gcnötfngt n>arjr, 
vom 33a(l jurücfjublet'Oen , wetl bu ntcf;t mit ber Sftabel 
um^uge^en verftanbejl? 

„3ft e$ btr wol;l etnmal pafftet, baß bu beim 51t 53ett 
gct)cn beute @$laßiifi$t m'ctyt ft'nben fonntejt unb beut 
3tcrltd)c6 £>auptt)aar mtjt bem aus ben Elfen IjcrauefHe* 
benben geberbunjt verunretntgen mußtejt? 

„3ft c3 btr wof)f etnmal pafiftrt, baß bu §u SBctre 
gcl)en mußtet ol)ne 23etttücf)cr, w et I beute ÜJfagb am 90? oiv 
gen ba$ leftc tymv ber SÖafctyftau gegeben pattc? 

„3tf c * btr wofl einmal pafftrt, baß bu von $wet 
Dtt^enb neuen SSovfeemben naeft ad)t £agcu feine; mein* 
bci'aßcft unb ben 9)?ann beüter 2jSafct)frau bantit auSftajftrt 



78 

„3)1 c$ bir woljl einmal paffirt, baß bu eine gu£rc 
£ols, bie bu für ben hinter anfßcfpcicfjcrt, in brei 2Bod)en 
verfd;winbcn faljeft? 

„3|1 e$ bir wo£l einmal pajfirt, bafj bu bie ^e^eiu 
jh'tmpfe nid)t wieber ftuben fonntcfl, bte bu für bte SfflafyU 
jcit beine£ £ocfcnfmnbe$ (krulhoad) wea^ele^t f)attcjt? 

„3jt e£ btr wol)l einmal pafftrt, Daß bu bem £ob 
betneS cjeliebten Kanarienvogels beimolmtetf, bem beute 
alte s Jcaa)barin plöfclid) ben ^ogelfamen vorenthalten , ob* 
fdjon bu t^n be^lt fjatteft? (!) 

„3ji c3 bir wol;l einmal pajfirt, bafi bu bt'cf) auf eine 
a,emietl;etc Kranfenwarterin^verlaften mufurft, meiere bie 
ganjc 9iad;t fdjlaft, bid) mit a,efd)lojfenen klugen bebient unb 
bir ein @la£ £inte ju trinfen g&t jlastt ©erfknwaffer ? 

„3ft c£ bir wof)l einmal pafftrt, bag bu beim Vlciä)* 
Jjaufcfommen bein 3immcr voüflänbta, ausleert fanbejl 
unb fein Sdjnupftud) me^r befageft, um beine Zfyväncn 
absumtfdjcn ? 

,/3ft c$ bir wol;l einmal pafftrt, bag bu plö^lia) Ui 
9lad)t einen Unfall von 9ftyeumati3muS befamft unb Site* 
manben fjattejt, ber bid) reiben unb bir Reifen fonntc? 

„9hm, 9!)h)nf)ccr , wenn btejS 9llle$ bir pafftrt ifr 
fo a,efa)af> c$ blofi, weil bu ein £>aa,ejtol5 bijt, unb Warft 
bu verheiratet ejewefen, fo würbe bir ba£ 2Ule3 nia)t 
paffirt fein!" 

2BaS wirb cine/feutfd;e @ub;ccttt>itat 51t biefem €piel 
be$ poliänbtfc^en £iebeebumorg fagen? 

(E>ie wirb in einer Slffectation äffjjetifa) ^ fittltd;er 1£nU 
rüjhtttjj bie £anb auf 6d)iHer$ 23erfe legen unb ftc^y etwa in 
folgenber parobifcfyen 2lpofiropf)e an ben i'efcr £uft mad;en: 



> 



*79 

„3ft c6 bir tt>of)l einmal paffirt, bag man mit einer 
jerrijjcnen (Spannfjofe, einer verlorenen ©djlafmüge, einer 
gn^re £ol^, einem ab^anben gefommenen ^erjcnjtumpf, 
einem tobten Kanarienvogel, einem rf>eumatifdjcn sacrum 
os nnb bcro,letd)en ©turmböefen ocin fpröbeS ^)er§ beftürmte, 
um ber meerentftiegenen C556ftttn ber Seltenen (Sfagano, in 
beine vereinfamte ©emüt{;3tvclt gu verfdjaffen? 

„3ft e3 bir n>ol;l einmal pafjtrt, bag man bir bie /fä^* \ 
<Speife ber %icU in einem £tve6peIboort$en7?räfentirtc? ' L %+pL 

„3ft eg bir n>o#l einmal paffirt, bag ein ÜJcatrofc birf) 
auf ber ©trage atraqmrte, bir mit 'einem „£anbppaaf" 
über ben dürfen fuhr nnb babei behauptete, er fei ein 



\ H Gupibo mit bem Stebeöb o,qen ? 
/ „3ft e$ bir n>of>l einmal pafftrt, bag man bia) burd) 

■£ bag 9fltjtfirofj fd)Icppte unb bir bann faßte, bu f)abejl eine 
5Jromenabe burd) ben Spain von -)3apj>o$ cjemad;t :c. je, 

\{ „Vkin, teutfd)er 2cfer, wenn bir ba3 2WeS noa) nirijt 

pafftrt ijt, fo lieg bie Kummer 3331. be$ 5lmjlerbamer 
$«mmUiM vom 14. 3uli 1 842 . liefen Jlrtifel „Na- 
tuurbeschryving vaii den ouden vryer ,"/tt>ela)en jene3 
53latt in einem Unfall von Uebermutjj getftfgcr SSoUfraft 
unb ©aftfüüe ttne einen 35lumcnjtraug ber 23ollenbuua, 
auf feine „handelsberigten," „fondsen en beursty- 
dingen /' „rivierberigten ," „granenmarktsberigten ," 
„advertentieu" etc. gcjleeft l)at, *$ unb |w(t bu jenen 



*) 3enem fSlatt ndrtviid) ifl bie angeführte »probe oon 8iebe$s 
bumor entnommen.X Sie (Sbrltdjfeit be3 £anbel6blattö läßt 
ee> ntcf)t ju, ben 2£rtr€et einer, nid)t jitirten , fronjöftfcljen 
Quelle aujufdjreiben iWlte er tnbefj aud) aus bem $ran= 



80 

Sirrtf ei gelefen, fo tft bir aucf» , menigftenS im ©eijt, 
?(Ue3 ba3 paffirty maä mir bir fo eben »or tilgen gejjal* 
ten 2C.^<\ 

©o etwa mürbe eine teutfd;e Sftatur ftd) erpectoriren. 
28a3 ttntb jle aber fagen, menn fte wettere groben f ernten 
lernt? s Iötr motten ber Ziehe, welche in ben mitgeteilten 
graben bloß proponirt mar, jc$t jnt Siuäf Uprima, 
folgen, mir begleiten fte aus bem £ain in ben £empel, 
fretgen bann attä bent Tempel in bie (Schlaf jhibc unb fe 
trad)ten ben jungen Seemann (den gelmwden man) im 
„Snterieuren". 

„Jsn bett glittermodjen (de wittebroodsweeken, 
SSctgbrobSmodjcn) ftcl;t ber ©bemann fepr fpät auf, man 
fanu ijm gar nid;t au3 beut 33ett £)erausfriegen. 

„3fr er Beamter, bann fagt er: ad) l eä ijt bodj 
fd)on ju fpät, um nad) meinem SBüreau $u geben, bie 
£orre$ponben$ fyat jcfyt aua) nid)t wtcf auf ftd> (om het 
lyf) , unb ber erfte (iommt'6 fanu fte mobf abmadjen. 

3'ft er Kaufmann, bann fagt er: t)ie Diener finb unten, 
fie f>aben tnid; nid)t ttötpt^ , um ten gaben in £)rbttng 51t 
bringen, — beS Borgens mirb boa) nid)t viel v>erfattft; 
übcrbicS müfjen bie jungen ßeute fid> ausbifben, id) famt 
fte md)t immer bemact)etu 

w3ft « s J3roeurator ober Slt^ofat, fo fagt er: id) 
babe jmar auf l)eute borgen eine 3ufammenfirtift Wtafe 



%Q\v'd)cn f)erftammen , fo\t(jut tag nicfyt riet §ur gadje, ba 
ba$ fr<wijöftfdbe (Clement mit bem hoUanctidben unb bellfm's 
fcb>n große $enranbtid)aftVcU , trag event. tag £anbclss 
biatt buret) Ifbcprton tcö Kfafrlä auSfpredjen trollte. 



81 



rebet. 3d) werbe aber £eute Slbenb f)ingel?en, man fann 
fttf; bod) ntcfjt tobtarbriten. 

„Mt er bloS *>on feinen Renten, bann fagt er 2c. je» 

,,©ef?r balb gejlcfjt unfer junger Qüfjemann, bag er 
junger Tßat. ©eine grau antwortet: baS grü^jtücf wartet 
auf unS ; fomm', lag uns aufjtcfjen! „Stef> auf, £cülrt$ !" 

„2lber warum auffielen? ruft unfer junger @£einann; 
lag un6 ün 23ett friu)ftacf en , meine Siebe, bag if* viel an- 
genehmer/' 

„SDiesrcmw £at hiergegen nichts einjuwenben; ein 
Säckeln (een glimlachje) ijt ipre Antwort 

„5J?an frül;ftütft alfö im 33ett\ £)ie3 mag nun Wo^l 
fc£r artig (aardig) fein, bequem (!) ijt es aber mc§fc 
£)od) was liegt bran? bie Ziehe madjt 2ltte3 augenepm. 

„£at man nun gefrüpjtücft, bann fiept man brum bocl; 
nod; nia)t auf; man \>at ftcf> fo Diele £)inge $u er$äplcm 

„(Subita) jteigt man aug bem 33ett\ 3D?an fleibct fia) an, 
waprenb man eine s D?enge f leiner, allerliebjter hoffen fpielt: 
balb wrjlecft man fta) ; bann wieber püpft man auf cinanber 
lo3; bann wieber fügt man (Tel), (Men kleed zieh, ter- 
wyl men eene menigte kleine allerliefste posten speelt; 
nn eens verschuilt men sich ; dan weder huppelt men 
elkander toe ; dan weder kust men elkander.) 

„£)ie ©tunbe be3 9J?tttageffenS ijt gefommen je. , aber 
bag @nbc ber 3ärtlict)feit uod) ntept, fonbern ftc verfolgt 
bie jungen Seute in bag Sweater , in Sßifiten :c* je." 

9hm, teutfeper Sefer, \r>ie besagt birbaS? Sauft bir 
jegt nidjt baS füge dompot ber Ziehe im ^ftunbe ^ufammen? 
güplft bu nia)t bag frifa)e „Wittebrood" ber 3äxtlitf)Uit ftfe 
fa)en ben TOId^älmen beö ©efüplS jt£en? Unb laa)t bir nid)t 

6 



82 

baä £er$ vor £ufl, wenn bu tm ©et'fl fo ein $aar l?ol* 
länbffaje 3artltcf)fetten mtt mebltdjfler 9tfebltd;fett tn ^c^t^ 
jacfe unb Unteifofe aufefaanber loSfjöppeln ftefjfl? 

3d; fcpe ba$ befd)ämte £ädjeln ber 33efcj)riing auf 
betnen £tppen, teutfajer £efer. Da bu aber gtfinbJfcf) btjl, 
fo tt>ünfd)efl bu auglctdj abermals auf bte £Utetfc $urütfge* 
fül;rt jit werben, unb fragil, in n>e(a)em pottänbtfc^en £tppef, 
ober tu n>ela)em blüfjenben Vornan bu bte gortfe^ung jenes 
retjenben 33cr$etcfjmf?e$ ber 6celtgfettcn ber „jungen Siebe" 
ftnben fönnejl? Hippel! Vornan! ©laubjl bu, ber ©etjl 
unb ba$ ©cfüfrt feten tn £otfanb fo feiten, bag man fte 
nur auffpare für bte ©parbüdjfe eüteS 23ud;$? ©laubfl 
bu, bte getfltge 23eföfltgung fet tn $ottanb fo mager, bag 
man bergletd;en Serferbtffen nur für befonbere ©elcgenfjettcn 
jurütffe^e unb fte nta)t auf ben täg!ta)en £tfd) präfenttre ? 
Saß btd; belehren , 3gnorant , unb btr juglctd; 2Id;tung etn* 
flögen vor ber j)ol{änbtfd)en £agc$*£tteratur! S55i|Jc: jenen 
Sluffafc ftnbefl bu unter ber Ucberfa)rtft „physiologie van 
den gehuwden mau" tn ber ^Beilage §u 9?r. 3341 beä 
SImflerbamer £anbel3bfatt3 vom 26» 3ult be$ 3af;r$ 1842 
(um bte 3sk ber £unbStageO Du trrjl alfo fd)r, wenn 
bu glaubfl, ba6 berühmte £anbel6blatt befdjäfttgc ftcf) bfoS 
mtt #artngen , Pumpen, Kaffee, 33rob$ucfer :c. tm mate* 
rtetten ©tnne be$ 28ort$; netn, e$ weift btefe Slrttfcl tm 
äjlf)ettfä)en Apparat aufy getjltg barjufletten unb fujjrt btr 
anflatt beg £>artng3 ben auSgefa)Iafcnen „gehuwden man", 
anflatt beS 3\\dn$ bte füge 3ärtlttf;fett, anflatt bc$ ftaffceS 
ba$ gnu))lüd ber £tcbe, anflatt be$ 23rob3Ucfer$ bag 2Betg* 
brob ber Sudmvofycn vor 2lugem 

Seutfujer Sefer, bu flufcejl. 3$ tilgte ba$ vorder. 



83 

3tf; wunbere mict) bar)er aua) triebt, wenn bura) bte mit* 
geseilten groben bein getfh'ger Slpettt erft recf)t rege geworben 
tft, unb bu naa) met)r serlangji 2Q3ot)Ian, fo motten wir un£ 
mit einanber baben m bem 2lett)er ber tjotfänbifc^en ßättfi 
Iiajfeit 2ötr fjaben bte Rodungen empfunben, welche ba$ 
wiberfpenftige ^>crg in ba$ 9?c# ber ?tcbc gte^cn ; wir t)aben 
bte ©eeligfciten empfunben , weldje btV&ebe ben 23cglüdtcn 
in t'^rem £>eiligtr)uin fpenbet; fo laß un3 jegt bte @ef?n* 
fua)t £)erer mit empftnben, welche an ber Pforte beS 
vf)etitgtt)umö um Gh'nlag bitten* 

$ort)er lag btr ^ur Grrgän^ung ber etnlettcnbcn 23e* 
nterfungen über baS Ijottdnbifdje ^eltencnt^um bemerfen, baß 
bte ängpct)e 3«rerct, welct)e unS £eutfd)en ben 2ßeg ber 
£icbe ju serfperren pflegt, ben arfabtjdjen (Sitten an ber 
Shnjlel nt'djt befannt tft Sßenn am ^t)ein ber ©eliebte 
ftumm unb fd)tnad)tenb Junter feinem einzigen 3beal Jjer* 
fa)letd)t, fo tritt ber ©cliebtc an ber 2lmfkl mit auöerftdjt* 
h'ct)er Unbefangenheit offen »or bte gan^c grauenweit bin; 
wenn jener fein $er$ nur in einem £ain ober einer dio* 
fcnlaubc 51t cntt)ülten tragt, fo präfentirt biefer e£ auf ber 
©träfe unb auf bem — üflarft; wenn jener fein @efüt)l 
nur in Briefen auSfpriajt, fo mad;t biefer it)m 2uft in ber — 
3eitung. 3ft biefe Qnnridjtung nid)t t>ortreffItc^> ? Sßenn 
ict) in bic «S^tung fann fe£en laffen, bafj mein £etb eine 
<5tube fuct)t, um barin ju fd;lafen, lann ia) bann nidjt 
aud) in ber B^tuug *>eröffentlid)en , bafj meine Qirte ein 
$erj fua)t, um brin 31t wofmen? 2ßenu i§ in ber 3 e t~ 
tung naa) einer $ au St) alt er in ot)ne 3ufa§ fragen fann, 
fann ia) eS bann nid)t aua) naa) einer £au$t;ältcrin, bte 
mit mir friit)jti"tcft unb auf mia) loSt)bppelt? SBcnn ia) 

6* 



84 

m ber 3«t»"9 m &) Cincr ftufrc Jpofy fragen fann, tarnt 
i$ e$ bann nicfyt caiti) nad) einer SBärtcrin ^ bie mir bie 
guljre #01$ beit)aa)t? 2B«m tdj) tn ber 3 c it u "g einen 
Kanarienvogel furfjen fann, fann ta) bann nid)t aud) tn 
ber 3 c ^ung eine ^erfon fud)cn , bie mir ben Kanarienvogel 
füttert? 28cnn idj in ber 3 c ttung eine Kcrsenlicferung 
au^fdjreiocn fann , fann ity bann nid;t aud; in ber 3cttung 
eine (Joncnrcnj um bte ©teile einer $erfon anregen, weld;c 
bte für meinen $ubelj)unb bejlimmten Ker$enfhhnpfe auf&e* 
wa|)rt? 

23er, wenn er m'<$t ein fentimentaler teutfd)cr SEBtrr* 
foüf tft , Wirb gegen bie Klarheit biefer ©djlufjfolgerung 
etwas einwenben? Sßerfdjeudjen wir alfo alle weiteren 
ß'inwenbimgen fofort bur$ Slufflellung ber tj)atfä<pd)ett 
23eifpiele, wobei bemerft wirb, baß bie £ollänbifd)e ©praa)e 
beibehalten werben mu$, weil e£ ber unfrigen niemals 
gelingen fann, jene tyrifcjje Qavfyeit ber ßrmüftnbung, 
j'eneg liSfcefnbe ^Serben ber Sefmfudjt, jenes über^eugenbe 
©dmiacfyten beg 23crlangen#, jene£ befeeligenbe geuer ber 
£eibenf$aft wiebequgeben unb juglei$ jenen rei$enben £tn* 
tergrunb von Seeltgfeiten burdjblicfen $u lajjen, )n>ie e£ 
ber reidjen Urfpradje an ben TOinbungen be£ $ifynn$ fo 
leitet Wirb. 

1) Huwelijksaanvraag« (£etrat&öatifragt.) 

Een Man van middelbare jaren , gesond , ringen opge- 
ruimd van Geest, nit een rcspectabel ond Hollandsch 
Geslacht geboren, eenen fatsoenlijken stand in de Maat- 
schappy bekleedende , de Hervormdc Gndsdienst belijdende, 
en van wiens zedelijk gedrag de voldoendste getnignissen gc- 
produeeerd ktinnen worden, — hartelijk wensehende , ander- 






85 

mnal nog eene Lot- en Deelpcnoote op zijne vordere Lc vcn« - 
reis te mögen kunnen vinden, slaat ten dien einde dezen 
weg (als hem wel de geschicktste, doelmatigste 
en geoorloofdstc vorgekoraen zijnde) in; noodigende 
aidiis diegene, hetzij binnen of buiten deze Stad woonachtig, 
en mede alzoo gezind zijnde , niits van onbesproken gedrag en» 
kon het zijn , niet geheel ontbloot van middelen , bij deze min- 
zaam en tevens dringend uit, hem hare gevoelens desaangaande 
vrij , onbewimpcltf en opregt (waarvan hij dezulke de stipstc 
en onkreekbaarste geheimhouding verzekert), per verzegeld 
briefje , waarin des verkiezende alleen schlechts met vermelding 
van Naain , Voornaam , Ouderdom en Woonplaats zoo spoedig 
doenlijk fianco mede te deelen en op te geven onder Lett, 
O. L. M. ten einde met de zoodanige in nadere Correspondentie 
te mögen kunnen treden. 

& \x>av m'ajt mepr a\$ angemeffen, ben Zeigen ju 
eröffnen mit einem 9Jlann „uit een respectabel ond 
Holiandsch Geslacht" (auS einem refpectablen alten 
f;ottänbtfdjen @efcf)Iert;tO 2faf bie jjofje Jperfunft be£ 53c? 
n>erbcr$ beutet aua) fa)cn bie gehäufte ^articipialconffruction 
fun. £)er Wlann {jat trog feinen „middelbare jaren" 
@ilc unb bringt auf möglia))t fajleunige 9Mbung; babei 
Idft er aber bie <5itfjcrf)eit riia)t a\\$ ben 2Iugen unb tter* 
langt x>on feiner bereinigen ^cbcn^gefäprtm „bie genügend 
ften (ettta polizeiliche?) ©ittenseugniffe/' Ö& Kaution 
gcfleüt werben muß, ij? nia)t gefagt. ©ie ttu'rb vielleicht 
barin gefugt, baß bie 23raut, „kon het zijn, niet ge- 
heel ontbloot van middelen" (ni(j)t ganj von tylittdn 
entblößt) fein folL 

8) Huwelijksaanvrang. 

Jemand , van de Protestantscbe Godsdienst , van ene zcer 
goede Familie, gezond van gcstel, vrolijk van bumeiir en 



86 

goed van gedrag, den onderdom van 30 jaren bereikt hehbende, 
en ecne goede en winstgevende Affaire bczittende, welke voor 
grootere uitbreiding zeer geschikt is , wenschte (wijl hein daar- 
toe door zijne drukke bezigheden 'de gelegenhcid ontbreekt,; 
längs dezen Weg in kennis to konien met een fatsoenlijk Meis- 
je of Weduwe, zonder Kinderen , van bovenstaand Geloof en 
ook eenigzins hemiddcld , om , wanneer hnmeur en Persoon 
elkander bevallen , tot een Huwelijk over te gaan. Refleete- 
renden können zieh van de allerstiptste geheimhouding verze- 
kerd rekenen , en gelieven zieh met opgave van jaren , gesond- 
heid , cnz. , franeo te adresseren it. s. w. 

@m 5Diann $on „gefunbem ©eflcn! " Siebten 
£anb jjod)I ^»olftctncr Diace! £tc 23raut mug cm Watw* 
nale einreichen, tt>ortn 2Ilter, ©efunbf>f)eir, @autu>u6fcü)igfcit 
tc. angegeben finb, um banaef) gu feigen, ob fte für ben 
Soften ober für ben ^olftctncr geeignet tfh 

3) Huwclijlisaanvraag. 

Een Jong Mensch, tnsselien de 25 ä 30 jaren ond , te 
Rotterdam woonachtig, van een zaeht humeur en onhesproken 
gedrag , en een ruim Kapitaal bezittende, wenschte bekend te 
worden met eene Dame uit den Fatsoenlijken Stand, om hij 
wederzijdsche genegenheid en övereenstemming van karaktcr, 
eene Echtverbindtenis aan te gaan. fHii neemt daartoe den 
thans meer gehezigd wordenden Weg te baat, en noodigt die- 
genen uit, welke daartoe roeping gevoelen , zieh bekend te 
maken en zieh met hem hoven bet vooroordeel te verheffen, 
alsof het met de vrouwelijke kiesbeid strijdig zoude zijn in 
deze hare gevoelens te openbaren. Als Man van Eer , geeft 
hij de verzekering van de stiplste geheimhouding. 

(£m füfmer 3üngling tton romanttfdjer garbe! (£r 
forbert bte ©amen auf, fiel) über bag 23orurtj)eil $u er* 
Ijeben, alg ob eg fitf; ntcljt mit'ber tt>eibltd)cn ©clicateffc 



87 

vertrüge, auf eine 9mfforbmmg $mtfd;en Jhrfe* itnb £kv 
rmggnad)nd;tcn (fjr ^erg rrfp. ihren ©elbbcufcl $u serfdjen* 
fem £>o(|) — er tft „man van eer" unb bag ermutigt. 

4) Het gaat thans met *t trouwen raar, 
Ger dat inen t* ^veet is men aan elkaer« 

Een Israelitisch Jongeling, 30 Jaar oud , een respectabel 
Amlit hekleedende, van eene respectablc Familie, wenschte 
gaarne kennis te maken met eene Dame, liefst uit Gelderland, 
van 20 tot 25 Jaar oud, van even zulk eene Familie; Geld zal 
niet in aanmerking komen (te zeggen zoo het onder de 20/M. is,) 
talenten en een weinig trotsch , zijn hoofdvereischten. Die hier- 
op reflecteren , adresseren zieh met eigenhändig-, gesteekende 
franeo hrieven , echter zoo z»j niet können schrijven , is het 
ook goed door anderen, onder franco Letters E. E. 

£>er „tfrach'ttfdje güngling" nimmt nifyt auf @elb 
$ürfftd)t, b. p. fo fern c$ unter 20,000 ©ulben betragt 
3jt ba3 ntdjt bte nafoflc unb grojjmütj)igße greierreftgnatton, 
bte c3 geben fann ? £)abct verlangt er tton fetner 3wfünf^ 
ttgen auger Talenten (er felbjt fa)cint guglctcj) ein $oct 
ju fem) ein toenig trotsch (£ro£ ober ©tol^ , ober 2>er? 
megcnfm't) 2Ba3 übrigens bte „Talente" betrifft, fo 
mad;t er uid)t gar ju J)ol;e 2lnforberungen, ba er ft$ aud) 
mit folgen einlädt, bie „nid)t fd)rcibcn fönnen". tiefer 
Stcbtyabcr fcf)ctnt ber tntcreffantefte ber ganzen 3Wj)c ju 
fein, unb man fann t^n ben tarnen empfehlen, bte mdjt 
unter smanjtg mille jjabem 

5) IIuti relijksaanvraag. 

Twee Fatsoenlijke jonge Lieden , 22 jaren oud , van cd 
1'ioteRt, witsche Gndsdicnst, en ieder in eene winstgevenäe Af- 



88 



faire gevestigd , zouden gaarne längs dczen weg in kennis ge- 
raken niet twee Meisjes van dezelfde Gosdienst en niet boven de 
24 jaren, om bij nadere onderlinge overeenkomst, een Hnwe- 
lijk aan te gaan. De vereisehten van de zijde der Dames zijn: 
onbesproken levensgedrag , een matig kapitaal en een niet on- 
behagelijk uiterlijk. 

3itm fatsoenlijke (anjldnbige) Sßer&er auf cm 5D?aI ! 
Unb fccibe 22 3^re alt, alfo fidler 3tt>tütnge. @üt inte* 
reffanteg üftaturfpiel, bicje gleid^eitige 2ie&cgregung ! Ratten 
fte ma;t au$brü(fli$ erflärt, baff (ie mit gtt>ei „Meisjes in 
kennis geraken" wollten, fo Würbe man annehmen muffen, 
fte tollten Gmte in Gtompagnie ^eiratpen. #abcn fte üb* 
rigenS 3ttritlinggfdjn)ejtern gefunben, fp ift bie gügung 
immer intereffant genug. 

6) Huwelijksaanvraag* 

Een Wednwenaar, ran zrjne inkomsten levende, wensehtc 
ter wederkeerige veraangenaming in kennis te geraken met cene 
Wednwe of Jnfvrouw, tusschen 40 en 50 Jaren van een goed 
voorkomen en wandel , en opgeruimd humeur, insgelijks geene 
Rinderen ter haare laste hebbende, en ten einde bij zijne ge- 
deeltelijke verzorging in het mogelijk toekomende eene leef-. 
wijze Toigens zijnen stand in de Maatschappij te kunnen blij- 
ven tooi tzetten , met eenig , hoezeer dan ook vonr het tegen^ 
vroordige voor haar alleen ontoereikend inkomen , voorzien. De 
verzekering als Man van Eer, dat de hem in het vertrouwen 
medegedeelde aanbiedingen geheim zullen blijven u. s. w. 

9J?an merfe tnSBefonbere auf bie geinljeit, womit 
ber „man van Eer" bie Hoffnung auSbrücft, baß feine 
SBraut in jeber 53cgte^ung für tjjn feine ©ene t>erurfacf)ett 
fgeene Hinderen ter haare laste hebbende), unb baff 
fie wifyt mit leerer £afdje fommen werbe» 



89 



7) Hutvelijlisaanvraag. 

Een Heer, uit den Fatsoenlijken Stand, tusschen de 25 
en 30 jaren oud , van eene beschrtafdc Opvoeding en zoo liij 
meent goed uiterlijk en opgeruimd huroeur, die in eene der 
Zuid Hollandsrlie steden eene aanzieniijke betrekking bekleedt, 
doch door veelvuldige bezigheden omnogelijk Tan den gewonen 
weg kan gebruik maken, om eene Huwelijskeuze te doen , 
wcmtcht, dat het hem door deze gclukken mag kennis te ma- 
len met eene Dame, of Weduwe zonder Rinderen, tusschen 
20 en 30 jaren oud , van de Protestantsche Godsdienst , goede 
inborst, günstig voorkomen , beschaafde opvoeding en fatsoen- 
lijke familie; dit zijn de hoofdzaken, geldelijk vermögen komt 
minder in aanmerking, en dit bezittende, kan het ten allen 
tijde tot haare eigene beschikking verblijven. Daar deze aan- 
vrage welmcenend is , zonder eenige bijoogmerken , verzoekt 
men fichriftelijk .antwoord met eigenhändig geschrevene en 
geteekende brieven , welke, zoo zij dit niet zijn, niet als we- 
derkeerig welgemeenend in aanmerking zullen komen, knnnendo 
men van de meest kiesc-he handel wijze en stiptste geheim» 
houding stellig verzekerd zijn. 

SMefe Sin frage ift „Wohlmeinend" (aU wäre fte unter 
£reufnfri)cr denfur gebrutft) unb „ofjne 9cebenabftd;tcn," 
fagt ber gret'er. 3ugTetc[) aber fagt er, ber 25 — 30jäf>rtge, 
baß er %a beftfwfttgt fei, um anbcrS aU mtttelft ber 3& 
tung freien ju fönnem 2ßenn ffm nun aber bte Stebjle 
fragte, n>ü er benn naef; ber £etratfj Seit jjernepmen werbe, 
um fid) mit fetner grau $u befefjäfttgen , um mit tyt $u 
„pöppden" , „3Serfl eefen $u fm'elen" u. f. »♦ ? ®ann fie 
au£ ber Angabe über Mangel an 3ctt nt'djt bte „^ebenab* 
ftcfct" I;erletten, bag er nt$t eine grau, fonbern blo$ eine 
^au^älterm je. fud)e? 



90 



8) Huwelijksaanvraag. 

Een Weduwenaar mct nog twee zeer jonge Rinderen, 
wenschte gaarne inet eene Bürger Dochter of Weduwe zondcr 
Rinderen , van den R. K. Godsdienst , tusschen de 25 en 35 
Jaren , of daar onistreeks, in kennis te konien om zoo dnende 
eene Brave en Godvreezende Gade te vinden; hij heeft van 
zi.jne Middelen een Vast Bestaen van fl. lOOO'sJaars, en daa- 
renbnven eene Fabriek , die een Bürger Bestaan oplevert; het 
is niet om fortnin , of veel Middelen te hckomen, inaar hij 
wenso'hte eene Gade te vinden, die eene Burger Huishnuding 
kan besturen , en eene Godvreezende Opvoeding znude kurinen 
heven aan Rinderen, die dit nog zoo zeer noodig hebben, 
gierop zal wel gerefleeteerd Morden, maar raen denkt ligt zijne 
Eer hierdoor te krenken , en alsware het door dezen weg niet 
zoo fatsoenlijk dan dor andere gelegen beid of door recoimnan- 
datie, dat everwel veelal ook eigenbelang is ; men beloofd daarom 
eene stiptste geheimhouding ten opzigte der refleeteerende. 

2Sor bt'cfcm brauen unb „godvreezenden" (gottefc 
fiirrfjtujcn) £trf>{ja&er motten tt>tr btc tarnen tarnen, n>cnn 
aktd) er aufndjtta, genug tfl, 31t erffären, bag cg t#m fo 
fepr um eine gotte3fürcf)ttge QtTstejnmg feiner jtoet $tnber 
&u tpun fet. 2Bcr btc djrtfiltclje gt'cfcc $ur gölte ber mann* 
liefen 3u machen fudjt, ber \)at fieser von Reiben md;t$ 
aufeimm'feiL 2ßtc fann cm SSJccnfcf) etne gotteSfürdjttge 
grau tu ber S^'tung fudjen, toenn cg tfjm ttnrfltcf) um 
etne folc^c gu tjjun tjt? £)cr Teufel; tjl /ebenfalls ein £eu$Ier. 

9) Welsemecnde Huwelijksaanvraag. 

Een jong Mensch , tusschen de 20 en 25 jaren oud , eene 
honorable betrekking bekleedende , wensehte gaarne in eenige 
aanraking te komen meet een Mcisje van fatsoenlijkcn huize, 
ongeveer van dien zelfden ouderdoni, doch tevens over plus 



91 



minus fl. 1500 jaarlijks könnende beschikken. Een sacht hu- 
meur is hct hooldvereisehte. Drnkke bczigheden maken het 
moodzakelijk , dezen thans algcmeen geworden weg in te 
slaan. Zij , welke in eenige nadere kennismaking mögt willen 
treden, kan van de stiptste geheimhouding verzekerd zijn. 

lieber Mangel an Seit unb batet *>on (Seiten ber 
SBraut eine 8J?ita,tft tton jciprltd) plus minus 1500 ©ulben! 
3uajeid) erfahren wir frier aucbrücfiid), ba§ ba3 §iebe6s 
werben bur$ bte 3 c ^nngen, je£t in £ollaub ber „attge* 
metne Sßea/' geworben tji 

lO) Muwelijksaanvraag. 

Een fatsoenlijk, gezond en welgemaakt jong Mensch, van 
de Protestantsche Godsdienst, die gaarne zijn Huisgczin inet 
eene goede Vronw vermeerderd , maar ook zijne Affaire meer 
uitgebreid zag, neemt dit tlians algemeen gehrnikte middel 
te baat, zieh die Dames aan te bevelen , die hein in beide 
gevallen behulpzaam knnncn en Milien zijn. Met belofte der 
heiligste diseretie, wordt men veszocht u. s. w. 

T)cv ^erf faßt grabe $i , er ttwnfrfje feinen £auSjknb 
burtf) eine grau ttcrmefjrt 31t fejjen. @S fcf)lt nur, bafj 
er fagte, unter feinem SReufclernent fcple nod) 3* 33* ein 
^leiberfcfiranf , ein £)u£enb ©tüple , eine grau unb ber? 
gleichen #au£gerätf)e, 

11) Jets voor Barnes. 

Een jongman van het beste zedelijk gedrag, 40 jaren oud- 
en aan het Hoofd erner solide en ruira winstgevende Han- 
delsbetrekking geplaatst, wenscht zieh ter uitbreiding van hed. 
zelve , inet eene Weduwe of on getrouwde Jufrouw, welke 
minstens 10 Mille disponible hpeft , te verbinden, om de zake- 
voor gemeenschappelijke rekening, pro rata het van wederc 



02 



zijde ingelcgtc Kapitaal , te drijven. Ook zoude men , liij na- 
dere gunstige kcnnismaking , niet ongenegen zijn deze betrek- 
king door eene nadere , welke de kieschheid hier niet wil ge- 
noemd zien , te bekrachtigen. 

(£g ttrirb immer beffer. tiefer ttier$igjäl)rige 3üngling 
tt>unfc^t feine 3cfmtaufenbgulbenfrau „pro rata" ju lieben, 
unb verlangt jugleicl) t>on ü)r, baß ftc eine 2öittn>e ober 
„unwrjjeiratjjete 3uugfrau" fein folle. 3n £ollanb gibt 
c$ alfo aucf> tterpeiratpete 3ungfrauen. 2£ir flauen zufällig 
feine üDtytpoIogie bei ber £anb, um narf^ufe^en, ob ba$ 
Sßaffer , in nxld^cm fiel) 3uno $ur £ er Peilung tyrer 3ung* 
frauf^aft $u baben pflegte, ettoa bie Einfiel ober ©über* 
fee war» 

18) Aanvraasje tot eene Vrouwelijke 

Compagnon. 

Een Weduwenaar inet Rinderen, waarvan nog twee on- 
verzorgt , ruim 40 jaren oud, gezond , goed voorkommen , en 
in allen opzigte solide, Eigenaar van eene zeer Goede Zaak, 
in de Hooftplaats van ene zuivere winst van ruira fl. 6000 per 
jaar heeft gerendeerd , verlangt, zoo ter nitbreiding zijner zaak, 
als gezellig verkeer: Eene Vrouwelijke Compagnon, Ongehuwd 
of Weduwe zonder Hinderen , om de 40 jaren oud , van de 
Christelijke doch Onrorasche Godsdienst, goede Familie, ge- 
zond , goed van humeur en vooral goed uiterlijk , die, bij het 
aanbrengen van een eigen Kapitaaltje van 10 a 15 Duizend 
Guldens, genegen is, na goede overtuiging, met hem , de aan- 
tevangen Compagniesehap door een Huwclijkte laten voorafgaan. 

£ier (jaben ttnr ben 9J?atabor ber aufrichtigen %ieM 
($r fudjt auSbrücflid) einen „umblicken Kompagnon" 
für fein ©ef$äft! — 



93 

— 3f>r teutfcf;cn ^ritifer , tue if>r fo Sangeg unb 33ret* 
teg über bie %ichc$ * Sentimentalität unfcrer fubjectroen 
$ionbfä)einbia;ter fc^n>a^t r warum fajicft t{>r (te nia)t Heber 
in bie Rux naa) jenem objeettoen £anbe, wo man bie 
grauen 511m aufbewahren ber 2id;tcrftümpfc für bie $ubel 
unb jur ßompagnonfajaft für baö ©efdjäft f?eiratj>et? 

?Iber 2ltteg fyat feine ^wei Seiten. 3#ana)er wirb bie 
$lufrirf)ttgf eit unb ßitynjjett, weld;e bie Grj?e fuqweg für 
ein ©efd;äft $weier (£ompagnon$ erflärt, fogar genial 
nennen. 3nö6efonbere würben 3urijten barin einen \x>ciU 
fü^renben 2Binf erblicfcn. 3wn 33eifpiel. 3n Preußen 
fyat man fd;on fo lange ßeit feine 5^otp mit ben S^cn unb 
(£f)efd)eibungen ö^^*"* $M äbtv bie 9?et£ nid;t fofort 
ein @nbe, wenn man bie (£j)en als ein (£ompagnonSgefrf)äft 
betrachtet? (Sin £f;epaar treibt in ßompagnie j.18. gtfd> 
£anbel unb Siebe, fie madjen in Kompagnie gute ©efd;äfte 
in gifd;en unb in ßinbern ; fie machen sietfeia)t aud) fd)led;te 
©efdjafte in hinein \x>k im 2Inbern; fie §tcj»cn bie 23ilan$ 
i{)re3 #anbelä unb i^rer ZkU; fie finben ein deficit, fte 
machen in beiben 33rand;en S3anferott, löfen in beiben baä 
©efdjäft auf unb fefcen bann in bie 3eitung: bie Unter* 
jeidjncten madjen fnerburd; befannt, bag fie tyren giftf;* 
unb Siebcgfjanbel niebergefegt unb tyve (£ompagnonfd)aft 
naa) frieblidjer Einigung aufgelöft fjaben, fo bag jeber £f)eil 
jefct wieber feine angeborne girma füj)rt. 

%an »an Jtavbott unb $iaatd)t SBommeftjn. 

9kd) biefer 2iufffärung fepc ia) bag serfa)ämtc Sädjeln 
ber 38efc£rung auf beineu Sippen, teutfa)er Sefer. £)a bu 
aber grünblia; bijt, fo wünfd;eft bu jugleia) abermals auf 



91 



bie dietle jurücfgcfftyrt $u werben unb fragil, mo biefe 
(£rgüjfe eineg fo eigentümlichen ©eijleS 31t ftnben feten ? 
unb mir antworten btr jum bn'ttcn DJcal: im 21 mjt erb am er 
£anbel$blatt! 3n einigen £)u£cnb Hummern be$ Km* 
fkrbamer £anbeI$Matt$ fanben wir faft eben fo siel hu- 
welijks aanvraagen, 3m Slmftcrbamer £anbcI3blatt wirb 
bie gan$c 2$elt gu $auf geboten, 6ubfritd;te unb Siebe, 
*paringe unb £oltanber, ^ranjangS unb 3ongmanen, 
©teilen unb ,,©c|Mc" , $anajfcr$ unb SGBittwer , fur$ alle 
mögliche £anbelsarttfel beg 3*«* un ^ 2lu$lanb6. Unb boä) 
flagt man, „ber £olldnbtfd)e Gh'gcnljanbcl" liege barnieber, 
obfdjon bie Seute tjjre eigene ^erfon feilbieten. 3j* eg 
aber m'cfjt juglei^ ba$ Non plus ultra ber germanifa> 
f;ettenifd;en Cbj[ccti»ität , ba$ eigene ©ubjeet $um £anbel$* 
objeet 5U machen? 3d) bin unb bleibe alfo babei: bie 
Jpottanber fmb bie germanifajen Hellenen! 



21 b f p I tt t t * in u *. 



38a6 gtprt btefem Solf? Wtyt&) afö tt>a« fem 
Regent, fem #err, fein (Jigentjnimer tf)m ^u laffcn ober 
ju letzen bie Öhtabe j?at 

28aS $at MtfrS $#f gu fcoffen? 9Hcf)t$, als ttaS 
fem Regent, fein Jperr, fein Grtgentyümer i£m einzuräumen 
für gut ftnbet. 

£)ie6 SBolf fffufj tu jebem 2lugenblicf feinet Qafettt* 
bereit fielen, ju verlieren, ftaS ifnn lieb tft, unb $u er? 
I;alten, wa& c$ wabftfjeut. 

£)ie3 SSalf l)at feine ^ecfjre, benn, tt>a3 eS fo nennt, 
fann ifnn in jebem 2lugenblicfe feinet £)afein3 mieber ge* 
nemmen werben; e$ f>at feinen bitten, benn nur, roa$ 
fein @igentf)ümer will, gefd)ief)t; e6 f)at feine @tnjtct)t, 
bettn eS ift nur baju tforfjanben, gut gu feigen unb ju wr* 
etyren, tt>a$ Rubere ifmt auferlegen. 

Steg 23oIf evtfltrf nur für feinen £errn, bur et) feinen 
£errn, tu feinem Jperrn. 

7 



98 

£>tc$ $olf tß cm tttelfopftger £unb! 6o)mad) über 
btcfeg 33orf! 

©cm £err fwt gute Saune, unb ba$ gange 23olf er* 
5tttcrt ttor fjünbtfdjet grettbe; eS fdjäfct fta) glücflta), wenn 
einmal bte ßuft fetne 231tj$c unb fem ©cttntter $ctgt, unb 
erfennt bag fa)red:cnbe Ungewtttcr atö Siegel am ©ein 
#err f?at fd>lcdj>t verbaut, bte £ätnorrf)otben |>abcn ü)n 
gepeinigt, ba£ s ]3obagra f>at tpn cjc3tt>tcft, ober bte 9!J?ätreffe 
hat ü)n geärgert, — unb batf ganje 3SoIf mad;t moralifc[) 
bte Reiben be£ wrborbenen DJcagenS, ber ^ämorr^otben, 
be$ »pobagra, ber gehäuften Söotmfl mit burd;. 

2Bobur$ trojtet fta) btcö $oif? 2)ie$ SBott tfl feiig 
in bem 53en>ugtfein unb beroat;rt mit nationaler ©emtg* 
tjjuuna, ben :pfn;ftognomifa)en ©a)a£, bafj fem De^ot ntc^t 
blog eine fä)öne 91afc , fonbern aua) — o enblojrS ©lücf! 
— etne gute £aille, einen üebcnSmürbigcn Ojjrlappcn, 
ja baß er fogar bte eigentümliche 3 l 'crbc fo vieler £)c$* 
poten, ein gennnnenbcg £äa)cln bcjt£t! £> ©d;macf) 
unb geuer über bieg 2>oIf! (£$ benmnbert tn fetner (£r* 
niebrigung bte garbc bc3 23li£c$, ber cö erfajfägt, unb ben 
©lang bc$ Jpenfcrbeitö, ba$ ijnn über bem £opfe fauf t 

T)ic Hoffnung bc$ i*anbmanne$ j)ängt an ber Saune 
beg 2öetter$; baS SSctter faun tym etne gute, fann tfmt 
etne fd;led)te Ghmbtc beretten; aber ftdjcr VDetg er, bafj auf 
feine ©aatjeit aua) etne Grrnbt^ctt folgen muf . £)cr #erbji 
mag gut werben ober fa)led)t, aber fommen muß er un* 
abänberitä). £)ie Hoffnung bicfeS $ßo\U f)ängt and) am 
Söetter, an ber 2öctterlaunc fetneg £>errn, unb e£ beroadjt 
fte mit ängjm'd)er ©orge, mte«ber Sanbmann bte Sßt'ttc* 
rttng; aber tym t'jt nta)tS tn ber 2Belt gewig, fetne 23e* 



99 

redjnung mit» feine Jpoffmmg, unb wenn ifmi ber £>erbjt 
an ber (Stelle beS griifjliugS, ber Sßinter an ber ©teile 
beg ©ommerö erfa)etnt, — cg fußt jtcf) fo jebe SSetwfr* 
rung im Dicid) fct'ncr Hoffnungen unb (Erwartungen , e$ 
ijt immer bereit unb immer abgefunben, tfnn barf feine 
(Erfcbeinung neu, fein ©trid) be3 Despotismus burd) bie 
Otedmungen feinet ©trebeng überrafd)cnb, feine SQBcnbung 
ber £>inge wiberwartig fein, furtum, eg ijt ein — 23off ! 

3war fagt bag ©cfe§ ber ©efd)id)te, bafj baS 2oo$ 
aua) biefeS $olf$ ni$t ftetö fo bleiben, baf bie Tlafyt 
and) biefeg SßolH cinjt über feine oranger (n'nau3wad)fen 
Wirb; unterbeffen aber erlcibet biefeS %$olt fmnbcrt 3«jjrc 
lang ©djmerj, (Entbehrung, ©Hauerei, (Entwitrbigung in 
Millionen 9J?enf$enfeelen, unb — ein einziger geberftrief) 
Ijätte fym 2UleS erfparen fönnen. 

2Sa$ ift ein $o!f, baö burd) einen geberftrid) niä^t 
bfo3 fein Unglücf, fonbern — o ber (Erniebrigung ! — 
fogar fein ©lücf erlangen fann! 

2öcnn un3 ber einzelne SWenfdj mitunter burd) U\u 
Würbigfeit entmutigt, fo ergeben wir uns burd) bie 33e* 
tradjtung ber 9J?enfd)l)eit; wenn un£ aber bie 9J?cnfdj£eit 
in ganzen Waffen burd) Hnwürbigfeit troftloö mad;t, bann 
ergeben wir uns wieber burd) Betrachtung beS — tinyaU 
neu 9)?enfd)em (Ein freier ^ftann ftc^t j)öf)cr unb götfe 
lieber ba, aU bie ($cfammtfraft tton fwnbert Millionen 
©flauen. 

Sfiuglanb fcpe§t in feinem eingepferchten 2öelttl)eil 
fea)$ig Millionen ÜJcenfdjen ein unb — nid)t einen ein^ü 
gen freien 9J?ann, tticltcidjt nid)t einmal einen einigen, 
ber nur ben 5Jiutf) jjätre, bie greil)cit ernftlia) $11 Wünfd>cih 

7* 



im 

Bluglanb tf* etn ©cfängm'fj für fccfota, TOütonen 23erbre* 
$er, beren 23crbred[)en barm befielt, baß ftc 5D?enfcf>cn 
fmb* £)a£ gan^e große SRußlanb ifi cm Werfer nadjj bem 
pemtfyfoamfd)cn (5t;jlem, m welchem bte Stummf)ett bc$ 
«Sflascn ben üftenfdjen ttom ?0?enfd)en trennt, unb bte Surdjt 
bc£ 9D?tf>trauen6 tf)re Sibfperruna, t'n 3 c tfw erfefct Unb 
9?ug(anb fkf)t oben an unter ben Slüttrtcn £eutfc^Ianb$, 
unb unter ben 2lttttrten ^eußlanbS ftcf>t oben an bte teutfetye 
<£enfur, bte teutfdje ©et)le6fnedj)tfd)aft ! 

SBer^üae bem ffoflefufct, teutfcfKä SBatcrlaub! 



VI. 

Betrachtungen etneS ^Proletariers auf fcer 
ftuht.- tonnet ©tfenbabn. *) 



*) 2(uf tiefer S5af)n ftnb ©te^p!ä|c fÄr bte ärmere Älaffe 
eingeführt. 



3. 



icf) bin ein Proletarier, b. f>. id) ^abe mä SBctb 
unb $inb nic|)t$ pro „laetari". 3rf) j)abe fo viel 511 
menia,, als Slnbere gu viel Jwbetu 3$ jte^e fmngcrno 
unter bem 33aum beö 2cben£ unb fange bie mea^etvorfenen 
6d;aleu unb Steine Derer auf, bic ba oben im Ueberflug 
fdnv-efgem 3$ gehöre nid)t ju ben 9Dienfd;en, bemt Witiu 
fd;en ftnb nur biejenigen uubefieberten ©efdjöpfe mit $nnu 
Seinen, bie ©clb f;abem SSare id) ein Slfrtfancr ober 
ein fonjliger Sßilber, fo ttmrbe id) längft ein $?enfd) fein; 
unter ben gebilbeten (Europäern a,el;öre id) $ur £f)ierFlajTc, 
bie im SSagcn vierter klaffe fäfjrt Dag id) junger leibe, 
iväfn'enb if)r 2lnbern meinen <&d)\vä$ verpraßt, bag id) 
burjte, tväljrenb ijr ben Champagner gu eurem SÖBaffcr 
mad)t; bag mid) friert, tväbrenb iljr eua) in 23ebaajic|)feit 
flrecft; bag id) tn Pumpen ge^c, roäprenb i\)x eua) in 
©ammt unb ©eibe bfäf)t; bag id) in Ghmiebriguna, baper- 
fctyleicfje, tväprenb ipr f)o$mütln'3 in euren (Saroffen vorbei- 



fliegt; baß ity &ib unb Seele in $lofy unb Sorge yer^re, 
wä^renb tyv Setb unb Seele auf bem *Poljtcr ber Sorglo* 
ftgf cit befmt; baß mein brat>c3 2Seib nur einen einigen 
SSorjug gcltcnb machen fann, ben einen nämlid), ben nur 
i(i) füpfc, baß fte nirf)t burd) euer ©efb $ur £urc geworben, 
wä£>rcnb bfc eitrigen ba3 @Iücf einer (Srjicfmng gehabt l)aben, 
bic jebe i^rer ßigenfdjaftcn $u einem Scbenäcapftal gemalt ; 
baß meine verlumpten ^inber ifjrc ftreuben in ben Strafjen* 
rinnen gufammenfu^en , wäjn*enb bic curigen ben ^ölmcnbcn 
ftocbmutj) bc$ Ueberflu|Je6 mit auf bie 2öclt bringen, — 
baS 2ltfc? rci$t no$ nid)t \)\\\, eud? unb mid) angemeiJen 
ju unterfd;eiben, ba$ 31(1 ee fönnte nod) ben Grinen ober 
ben Ruberen in @efaf)r laffen , mich au$ ju ben 9ttenfd;en 
3U rcdjncm £)eSbalb war es nötbig, auf weitere Unter* 
fd)eibung^eid;en bebaebt $u fein, unb fo feib ij)r benn in 
eurer p^tIantf>ro^ifcl)cn 53cts(>eit bajn'n gelaugt, für bie 
armen Seute fogar einen vierten ^la£ , einen Stel;:plafc auf 
ber Grifenbatyn ju erftnben. £>ie Crifcnbafmcn l)abe iety 
früher £16 Mittel v>crfd;reien fjören, bie äußern Unterfdjtebe 
ber serfdjicbenen „klaffen" au^uglctrfjcn; ba$ mod)te ^Jcan* 
d)cm gefä^rlid) crfc&einen, bcßjjalb bcnu£t man jte je{3t, 
um unfre folitit auä) in3 äußere £cben einzuführen unb 
einen vierten Staub ju fa)affen r SDie 53ebeutung biefer 
jusorfornmenben Untertreibungen fonntc nod; einmal bie 
ßrt^etTung ber doneeffion t>on ber 2lrt ber ein$uria)tenben 
tyläfyc abhängig mad)cm Qn ber särtlidjen Sorge, bie mau 
für bie Schonung meinet sacrum os an ben £ag legt, 
würbe iä) fajt eine unfjeiloerfünbcnbe 2lnbcutung erblicfen, 
baß ify einft noa) siel $u ftfceti £aben werbe, wenn \6^ 
md;t eljer t>ie 23orau6ftdjt pegte, baß ij>r Sintern eure 



105 



HBetne $um Saufen werbet gefdjont Ijabcm ©3 ^at aUcr= 
bingg fein 2lngcncj>me£, fo ftepenben gitfjeä bte Sd)önljcitcn 
ber 9totur m genießen unb swifdjen ßöln intb Sonn ober 
„ 53mm * £öln " unb „ töln * Sonn " , wie bic reid)cn 
£>errn bei ber (Eröffnung jtd) fo geiftreid) ausbrücften, j>iu 
unb {)er $u reifen ; aua) würbe icö ben Diefpect, ben meine 
aufrechte Stellung auSbrücft, gern als ber fd;öncn 9iatur 
erwiefen betrauten; aber leiber mafmt mid; biefe Stellung 
^tnter euren gefolgerten Staatswagen nur m fepr au 
meine errungene Sage, unb cö ift mir, als müßte ia) ben 
Sftefpect bloß eurem ©elbfacf erweifen. 3ttw gönnt ij)r 
un6 ben 23ormg, baß tf)r unferen Söagen bem euren ttor* 
angeben laßt; aber biefc Sefd)eibcn£)eit §at blo£ bie Rumäne 
§lbjid;t, baß bei einer SBcrfatttcr ^nibbelet' unfere unbc* 
beeften Leiber eueren umpolfterren Säudjen mm Sd)ilb vor 
ber glammenwutl? ber Socomotfoe bienen füllen, Ch'n 
ütfcnfd;, ber fo viel m viel fyat, aU td) in einem guten 
Sag für mid) unb mein palbcö £)u£enb ju serbtenen im 
Staube bin, fauu figen, wenn er jttnfdjen Sonn*£om 
unb $öln * Sonn reifet ; ein Sonn * Kölner Sd;wein , 
ba£ naa) $öln * Sonn 311m Sa)fad;ten gebradjt wirb , 
fann liegen; wir Proletarier bilben bic Witte: wir 
flehen! 3m £ateinifd)en t)ei$t c3: post coeaam sta- 
bis! £)icfe Sorge für bte ©efunbbett ließen wir im 3 
allenfalls gefallen; aber Ui un6 tyifyt e3 immer: ante 
coenam stabis, beim mir paben bie Wahl^eit niemals 
lunter uns* — SQBfr follcn auf eigenen güßen flcl;en, 
wenn wir vietteifyt ft^en möchten, unb mir foüen viel* 
Ieid;t „ jtgen", wenn mir $erfud)cn, auf eigenen güßen 
$u freiem 3^r mißt bie Drbnung ber Diugc »ortrcjflia) 



106 



umaufepreiL 2fiag euere Humanität unb SSeieljeit eud) 
3infen bringen! 9J?ögen euere Slcticn jlcigen mit ben 
Seufzern ber flcbenbcn „klaffe" unb ben 2iuSftcf)ten ber 
feubaliftifa)en ©lieberung, be$ gcfcüfa)aftlia) fmanjieüen 
X)ä)inn. Die armen Qeute werben fünftig einen anberen 
Warnen erhalten: fte werben bte fk^enben sßajfagiere feigem 
Der ©ebraua) be$ £ciligbcin$ n>trb bte 2lnbcrn *>on unö 
unterfefteiben. fßkücid)t werben wir aua) ber gebulbigc 
<3tanb feigen. 3&) fyabe son einem gried)ifeben s j3fn'lü; 
foppen gehört , ber mitunter ©tunben lang auf einem $)fct$ 
ftcl)cn Hieb, um ftdg> in ber ©ebulb ju üben. SSieUeifyt 
wttt man un$ $u s J3^i'Iofop^en ma$en. SBafjrlia), unfere 
©ebulb ijt fa)on fo r>tel geübt, bag ein ©ofrateg von unö 
lernen fönnte. Sßcnn wir in 33onn anfommen, Werbe ta) 
rufen: £alt! 2Btr flnb am $Iafc! ßonbueteur, ben 
€raa auf! 

Doa) , f'ejt Ijcigt e£ (-— ia) bin ein £anbwefjrmann) : 
„©tili gefknben!" Der eifernc Gtompagniedjef pfeift fein 
(£ommanbo, unb wir werben im 9cu au3 biefen un^eiiu? 
liefen gefhtnggmauern f;inaugfliegen. 3d) bin baS ganje 
3af;r In'nburd) ein ©efangener, mein ganzes Sieben ijl eine 
ftefhmg, in welaVr ic^ mit $&cib unb $inb wn fRotp unb 
SBerberben belagert werbe, aber bennoa) fül>le idj miä) er? 
Ieia)tcrt, wenn ia) biefen grauen ©teinring mit feinen 
fh'nfenben (Gräben {unter mir fel)e. @S ijt mir, aU ttwr* 
ben wir armen Weltforen ein glüdffidjereg £eben führen, 
fpbalb man einmal feine gcftungSmauern meljr nötjjig 
hätte, um un$ $u btffyüüen, fobalb Wir biefen ©tf;u£ in 
einem freien 3ufammenf)alten fänben. Dicfc Stein * unb 
Kanonen *3ärtft$fctt matyt mir unpeimlid), unb ia) it>ctg 






107 



nitf)t , ob id) bie Kanonen auf bem 2SM Heber von {unten 
als von vorn anfcfje. 

3c#t finb mir JrinauS. Qmie {mbftfjc Smgjicljt, btcö 
alte Höht mit feinen vielen 2öein$aufern it'nb feinen vie* 
len Hirnen! £)ie lederen baut man für ung, bamit mir 
un$ barin ungeflört eine @ntfrf)äbigung im „fünftigen 
£eben" für alles bag fonnen vorbociren [äffen , mag man 
unS in biefcm nidjt m £()eil werben läßt; bic erfiercn baut 
man für bic rcia)cn Seute, bamit ü)r bcfümmcrteö Jperj 
hinter ber glafc^e bag Grlenb vergeffcn fönue, weites mir 
bemitleibete 5D?ttbrübcr ju erbulben Ijabcn. 2lurf) bort gibt 
& ©i$* unb ©te^Iäße. £)ie reichen Ferren fi$en in 
ben 2öeinf>äuferri , unb mir armen Teufel fielen in ben 
ftiraVn. 

2Öie fid) ba oben auf bem $antaIcongtf)urm ber £ele* 
grapty unterhält! £)a§ tcf) bocf) mit yiid)t$ mefjr aufrieben 
fein fann! (Sogar biife tyübfa)e Crrftnbung ennmn'rt mid). 
Der £clegrapf> fommt mir vor , mie ein ©pion , ein 23er* 
rätfjer. SBa^renb mir fn'er unten unbcforgt auf ber Crifen* 
bafjn fahren , mäfjrcnb man promenirt, 2öcin trinft, in 
bic $ira)en gejjt unb fia) fa^balgt, i|t bort oben ber fhnmne 
(Sprecher mit feinen aufgehobenen 5Irmcn unvcrmerft unb 
in Einern fort am SRapportiren unb vcrrätf) un$ in feiner 
2lngfl vielleicht in fingen, an bie mir gar nia)t gebaut 
$aben. 9cur @in$ verrätfj er matjrfdjcinlid) ni$t: baß 
tcf) Ijeute borgen mit 23eib unb $inb noa) niebtö gefrü^ 
flücft pabe, unb baß £aufcnbe meiner SBrüber bc$ £eufcfö 
merben motten , mä^renb bie abliefen £crrn unb bie 
tiefen ^Bourgeois nia)t mijfcn, mo jte il)r ©clb laffen foftem 

2)a6 Vorgebirge ba brüben mad)t ftcf) gar nidjt übel, 



108 

unb e£ muß im 60mm« recfjt äff! ©erjjnftgen bort warf;* 
fcn. Ueberljaupt wirb c3 entern armen Teufel) enfütb frol) 
um'ö ^)cr3, roenn e3 einmal tn bie frn'c, fdjöne 9?atur 
ptnauSfdjauen fann. 9htr @ing bepagt mir fc^Ie^t: tdj 
benfe immer baran, baß mtr tton biefer ganzen fd;5nen 
9?atur gar md)t$, nid)t ein gufj &*** angehört. tXe 
gan^e ^atur gebort ben reid;en Seuten, unb mein cfnjtgt^ 
©runbeigentlnnn töivi ein £0$ auf bem ßtrd$of fein, 
x>orau$gefe£t, baß td) mtr ju guter Ve£t, xticUcifyt beim 
#ungcrtobe, son bem Pfaffen baS „33rob be$ £>errn" m 
ben ÜDfunb jteefen laffe, benn ol)ne biefeg tun t$ aud) be$ 
£3egräbnij]c3 nid)t einmal ftrfjer. 2llfo einmal füttert mcrTt 
unS boc$ freiun'lh'g unb jroar mit ©e'füf)l ; bte le#te 
9D?af)[getr, wobei nur feinen junger mc£r f)aben, v>erab* 
reidjt man \\n$ mit jubrtnglttfjer 3ärtlid)fcit, benn man 
bebenft babet, biefer Riffen fott ü)n entfa)dbigen für alle 
anberen. Unb barin foll euere #auptreligion befielen? 
£>, tyv ©petfenrirtye, bie t£r ba$ %Utfty ber @rbe für 
eud) nejjmt unb uns mit bem 23rob be$ SpimmeU cti* 
fpeifet, feljrt biefe ©lücffeligfeit lieber um, unb it>tr werben 
nid) niemals euere 9J?af)I$eit fdjmälcrn. 

£)aS alte ^Tloftcr bort oben auf bem ®reu$berg jjat 
eine fd)öne ?age. 9Sttan muß geftefjen, bie Wönfyc ruften 
bie fünfte roo^l gu tt>cu)len, wo fte fnnter traten unb 
glafd;en unb im 5(rm gcfd)änbeter 23eid)tftnber ft<$ ber 
@ntfagung bon ben ftreuben ber SBelt befleißigten. £)ic 
armen 9ttcud>e! 3e$t liegen fte mit lebernen deinen bort 
oben im £obtcnfeffer, unb ü)re frönen 93eft#ungen ftnb in 
anberc £äube, vkttcifyt in bie £änbe tf>rcr $inber unb 
Gfrifel übergegangen. (gö will mid; bebünfeu, als ob c$ no$ 



109 

viel fotei) unnüfceS (£igcntfmm tfl ber s 23clt gäbe, ba$ bie 
armen ßeutc bcffci* gebrauchen tonnten, als ber reiche 
Herrgott unb feine l?cud)fcrifd)cn Diener. £abcn bod) 
btefe fctjlen 23futigcl früher fu'cr btc gan^e ©egenb au$ge* 
fogen ! ^aben fte boer) jejunal mepr %cntc arm als fromm 
gemacht! Unb treibt man nid>t nod) fejt ün Hainen ©ottcS 
überatt Steuern ein, an benen <£$wctfü unb S3Iut ber 
9terf)[eibenben fkbt? Der Teufel fott btefe grömmigfett 
fjofen, btc, inbem ftc mit ber einen £>anb ein ßrcu$ mad;t, 
mit ber anberen ben ©laubigen in btc £afct)e fäfirt! 

3e£t werben wir glcid; in ber rljeinifdjcn Unfoerfttätö* 
fitabt anlangen. 11 nfo er fität ! 3Ba^ petgt ba$? 60 ttict id) 
mid) nod) au3 meinem €a)uluntcrrid)t erinnere, ben ict) 
wieber aufgeben mußte, VDctt ta) ein Proletarier war, 
£ct'0t Unroerfttät etwas SlttgemcincS , SUfmnfajfcnbeö. 60U 
ba$ s I3ort alle 22ij[enfdjaften ober ade Staatsbürger um* 
fäffen? $on bem ?e£tcrn merfen WcnigftcnS wir fvoU* 
tarier md;ts. Die ©ofjne ber reichen £errn fonnen bort 
fütbiren unb nia)t fhibtren, wa3 fte motten; meine bret 
Jungen, btc mcl;r Talent im Jtopf fjaben, aU bic jjanjc 
Ijodjmütfnge 53ntt meiner reid)cn 9lad)barfd;aft, unb bic et n fit 
btc ©tüfcen ber 3f)rigcn werben föunten, werben ftd; gfütf* 
tidj fdjafccn, wenn fte t'^re ^aturanlagen Innrer bem SBeb* 
ftubl ober ber 9cabel an ben 9Diann bringen fonnen. Donner 
unb teufen <3iH cg fein 9fted)t, feine Hoffnung, feinen 
@ott in ber 95Mt", alö nur im (Mb? 3d) ftf;wöre bic 
©ebutb ab. SSenn ba3 ©elb nia)t weid;en will, fo fetten 
biejemgen weid;en, bic eö auf Soften fo vieler TOttttonen 
tt)rcr TOtbrübcr mtfS&raudjen unb mißbrauchen laffcn ! SQBaS 
nüft ttttS Firmen ber «Staat, wenn in ihm nur ba$ ©dt} 



110 

bcn 9J?enf<£cn mad)t? 23cg mit bcm Staat unb nicber 
mit bcn 9fccia)cn! £5a$ foll unfere £ofung merbcn! £alt! 
2öir finb am fla§\ Gonbucteur, bcn (Stall auf! 

2113 bcr Proletarier bieg gcfproa)en fyattc, jnelt ber 
3ug auf bcm 33onncr fBapnpof an, unb bie v }3afjagicrc 
ftiegen au3. Der Proletarier fyatte £T;ränen 31t untcrbrücfcn, 
bcSpalb ging er in bte s ]3oppcl£borfcr Slllce, lehnte fta) an 
einen 53aum unb ftarrtc mit feinen feud;tcn Slugen baS 
Sicbcngcbirg an, 211$ er bort einige Minuten geftanben 
fotte, flopfte ilnn Jemanb auf bie Sdmltcr. &$ mar ein 
9)?ann, bcn er ebenfalls auf bcm Stepplag bemerft, mit 
bcm er aber nia)t gcfprod;cn fyatte. £)cr Wann gab i\)\n 
bie #anb unb fpraa): 

„3$ frn auf bcm Sßagcn vierter klaffe mitgefahren, 
um mia) unter bie armen ^eutc ju verfemen, hä benen eg 
mir mitunter monier fft, alö bei bcn reichen. 3a) felbft 
lin nia)t arm, aber ia) bin c$ gemefen unb fyabc bie Sei? 
ben ber 5D?enfc!)cn ftubirt. 3a) bin bcn 23ctraa)tungcn gc* 
folgt, bie Sie auf ber gaprt naa) 55onn angefeilt, unb ia) 
freue mia), in 3{)nen "'neu empfänglichen IDfann au$ bcr 
3af)l ber Firmen fennen gelernt ju paben. 2lbcr ber Sa)lug 
3prcr 33etraa)tungcn mar ein unvernünftiger, wie fepr er 
aua) (£ntfa)uloigung verbient 3prc SBcr^mciflung pat an 
bie ©cmalt appcllirt; 3^c Vernunft muß biefc 3nftan$ 
mieber verwerfen, £)ie Aufgabe ber 5D?cnfd)pcit ijt 33crt>olI= 
fommnung; SBoUfommcnpcit mürbe fie tobten. £)cm ©ang 
ber 23crvollfommnung, burd; rope ©emalt vorgreifen wollen, 
§ei$t nur bie Unvollf ommcnjjeit verlegen. 2)ie 2lnfprüa)c aller 
9J?enfd)cn auf politifa)e 9?ea)tc, mie auf ©Iiicf unb ®ut, finb 
ajeiä); bie Teilung aber bura) ©croalt bemerf (fettigen 



111 



wollen fjcifji nur bie Collen tauften unb ben 23c»orrcd); 
teten jum SRedjtlofen, ben 33ejtgenbcn jmn Ernten mad;cn, 
um ben stampf ber ©emalt auf's s J?euc tycrvoqurufcn. 
So lang eS Vernunft gtfet, muß auf fte vertraut, fo lang 
cS ein 9M)t gibt, muß an feinen Steg geglaubt werben. 
2Ber Vernunft unb 9ica)t verwirf lid;cn will, wenbe aua) 
Vernunft unb $ea)t baju an, 

£>a8 ©eworbene pat aud; fem 3fJed;t. (B muß 
umgewanbelt, nia)t gerftürt werben. 3(t baS ©eworbene 
als 3wccf nid>t gut, fo.tfl e$ gut aB Mittel. 9J?an benfe 
uur baran, c$ 31t gebrauten. 3^re £age unb bie Sage 
von Millionen unferer ©ruber tjt bcflagenSwcrtf). 2lbcr, 
nnc fte mit bem ©cworbenen jufammen^ängt, fo muß jTc 
in bem ©eworbenen t'^rc Jpcilung ftnben. £)a$ ©ewor* 
benc tn unferm näd)jlen @an$en tjt ber <&taat 3m Staat 
muffen wir bie Mittel $ur Sßefferung fud;en. ©eben fte 
fein ©cjjör feuern lcid)tfertigcn, bte ^otjjmenbtgfett bcS @nt* 
wicffluugSgcfcgcS überfpringenben 3erftörungSgeij}, wela)er 
glaubt, bte Sßelt 31t beffern, wenn er fte umfejjrt. galten wir 
btc geworbene Sßelt feft, aber reformtren wir fte bura) 33er* 
nunft unb dicfyt , burd) Ueber^eugung unb ©eftnnung. 2£tr 
alle gufammen f?aben wenig ^cd)te im 2taat, aber bie Firmen 
^aben gar leine; fo jtreben wir bafnn, tfmen diefytc ju ver* 
fdjaffen, bamit fte fta) ©lücf verfdjaffen ■ tonnen. 2QBtr 
tyabcn wenig Mittel ba$u; fo gebrauchen wir um fo me^r 
biejentgen, bie wir Jjabcn. 3$/ ber irf) 3pncn btcS fagc, 
td; ftefje mit meinen ©efinnungen unter ben 33efTf$enben 
niä)t allein. GrS gibt noa) viele red;tlia)e, vernünftige unb 
gefühlvolle Männer Untertanen, bie fta) uneigennü^ig bem 
Streben anfcftließen, bem ^cnfcfjcn $u erringen, wa$ bem 



112 



9}icnf(f)cn gehört, unb bie $u Opfern Wie $u kämpfen U* 
reit fint>. Unb btejenigen , btc fu^IIod genug ftnb , jta) au$ 
@igcnuu£ bt'rfcm ©freien entgegen $u fefcett, werben Wir 
*u überzeugen ttHffen, baß grabe ber Gh'gennufc fie bewegen 
füllte, fia) tfjm an$ufd)ltef5en. SBir werben jener 5Minbl;cit 
ben ©taar ftcd)cn, welche glaubt, i&ren SBcftgjknb 31t 
filtern, inbem fie ilnn bura) fcinblidjc Hbwcljr gegen bie 
@letcl)bcrecf)ttgung nur erbitterte ©egucr fcljafft; wir wer^ 
ben fie befiegen jene 33linbi)eit beä ScjtgcS, welche ü)r 
3ntcrefjc ju wal;ren glaubt, inbem fie fiel) ber SBlinbpeit 
ber ©ewalt anfdjlicßt unb bienftbar maa)t ; Wir werben fie 
verbannen, jene 23erjtocftl)cit bc$ Qrgotämuä, welche 5lllc$ 
behalten \v>iü, um enblta) 2lllc6 ^u verlieren. SQBaö ©ie aber 
unb i^re ©djttffalSgenojfcn betrifft, fo vcrlaffcn ©ic fiel; nia)t 
auf un$ allein, foubern benfen ©ie aua) baran, ftc|> felbjt $u 
Reifen. £>ic Sntelligentcften unter ü)ncn muffen (la) befpre* 
djen unter fiel; unb mit ben 3ntelligenten anberer „©täube", 
unb wo fie ein aufrichtiges ©treben erreunen, ba fdjftffjen 
©ie fia) an unb unrcrfuigen c3 burd; ü)re £l;eil.nal)mc. 
©ua)en ©ie mit £>ülfe fola)er Männer ©Übung unb gc* 
funbc 2lnfid)ten über ^Btaat unb 5Wcnfd)enreä)t unter ben 
3urücfgcfc£ten 311 verbreiten, bamit fie wiffen, \va$ jie 
füllen, unb bamit fie gebrauchen fönnen, \va$ fie erlangen. 
ülnx crnjtcn, rcblid;cn Söillen, aber — feine ©ewalt! 
£)ie ©ewalt ftörjt aug ber gufl , fobalb fie nid;t me£r . 
umgangen werben lann; aber wer fie {jerabruft, ift ci\x 
greller an ber Vernunft unb an ber 5P^crtfd>pctt. 2Bcld;e 
einzelne ©eflaltungen ein frtcblta)er Äampf um bie 33cjfe* 
rung unferer 3uftanbe un£ 110a) bringen wirb, unb W)k 
viele ©cbulbproben wir uoa) $u befielen fjaben werben, ba$ 



HS 

vermag fein Sföcnfcp vorper ju befi irnrnen. 2>tcö aber prägen 
Sic ftep cm: e3 gibt fernen ^weiten 6cpritt opne ben 
crjtcn, cS gtbt feinen tt) apren gortfrpritt opne Heber* 
jeugiung, unb biegrücpte bc3 gefeüfcpaftltd;en gortfcprtttS 
paben feine £)aucr opne ben politifepcn! 

£)oä) it)tr befpreepen bteS £pema weiter. 3e|t erjeu 
gen (Sie mir bic (£pre, ein grüpftücf mit mir einmnepmen, 
tep pabe fo gut junger, wie <&ic/' 

211$ bie Reiben geff üpfmeft pattcri , maa)te ber $ro* 
Ietaricr feine ©cfdjäfte ab unb fcprtc naep $öm mrücf. 3n 
feiner £afd)c pattc er außer einem fleincn ®aptfat gut 
@tablirnng eines ©efepäfte ©ntroürfe ju folgenben 2>or* 
flcttungcn an beft £anbfag , bie er ben Firmen fetrteS Stobt* 
\>iertclö crflären unb jur Unterfcpriff vorlegen foUte: 

1) über wellige Qhnancfyatfon ber ©emeinbert von ber 
23üreaufratie unb ^erfMung einer auf greift unb 
©leiepbererptigung hafivtm ©emeinbeverfaffung ; 

2) über SBcrmin&crung bc3 jlcpcnbcn #eerc£ unb 23er* 
tvenbung ber babuva) erfparten Wlittionm pr ©rün* 
bung von Ghrätepung^s, Arbeits * unb SBcrforgungS* 
5Inftalten für bie Firmen, inebefonbere auep von <&ti* 
penbien für talentvolle arme Äinbcr; 

3) über eine ttrirflicpe ^epräfentativverfaffung für ben 
ganzen <5taat mit freier treffe ; 

4) über vorläufige rabieale ?tbänberung ber bei ben 
sprovin^ialftänben bcflepenben Vertretung; 

5) über 5Ibf(paffung ber Autonomie beS rpeinifepen 2IbclS; 

6) über 2lbfcpaffung ber WlafyU unb ©cpladjtjkuer unb 
(Einfüprung einer VermogcnSfteuer; 

7) über Stbfcpaffung :c. k> 

8 



n* 



£)iefe Petitionen fotften in allen Städten ber s ]3ro? 
vin$ in Umlauf gefegt unb ben Vertretern aüer vier „©tänbe" 
jugleirf; nebft einer £)enffd)rift überreicht werben, ©o war 
c£ ber <plan beg 9J?anneg, ber fie entworfen fjatte.« 

£)cr Proletarier war ganj von bem $fan erfüllt, unb 
btc bcjlen @runbfä£e Ratten feiner faujtbatlenben SSergweif* 
hing s )Ma(? gemacht ^acfybem er bt'e Setnigen bnrd) bi'e 
Shinbc von bem unerwarteten ©lücf überrafebt, ba$ i^nen 
gtt Sfycil geworben, befyrad) er fid) fofort mit feinen 53c* 
fannten über bie Petitionen an ben £anbtag unb fammelte 
Unterfdjriftem 5lm anbern £ag Ijicfj eg, bie ^oli^ei tyabe 
bie Petitionen in 23efd)lag genommen unb ben Proletarier 
aU Unruljefh'fter , ber „am gewaltfamcn ttmfhirj beS 53c* 
ffcfyenben arbeite'' , tn'S ©efängnifi gebracht. ■ 

%l$ ber SBerfaffer ber Petitionen bieg vernafmi, rief 
er aus : „Unb bennoa) ! SSenn aud) ba6 Billigte als 2kr* 
brechen betrachtet wirb, wir bürfen bennoa) bie ©ebulb 
nicf)t verlieren ; je mebr £tnbcrmf[c , befto fefieren SSiUen ! 
din fd;led;tcr ©olbat im tampf ber $olitif, ber wegen 
eine£ glintenfdjufieg au$ ber geftung bie Belagerung auf* 
gibt! 2lber eg war U$ jc£t nnfer erjler geiler, baß wir 
fämpften wie bie2fiilbcn: im Anlauf ftnb fte ftürmlfd), in 
Sd;lid)cn ftnb fte tf)ätig, aber in cl)rlid)er, offener @cfjlad^t 
nehmen fte bie gludjt, fobalb ber er fie Wlann fällt" 

$*t ber ÜRann dlnl)t? 



VII. 

©er betitle SäpcJ unb bie &$>toav%töde. 



8* 



St* $ t e t $ e i * * f* unteilbar! 

JJl öd)ten alle nadj grefljeit ©trcbenben biefe SBaprpett 
ju {prent DJcotto mahlen. 28er ben greipeitSbaum auf* 
jfe^en ttu'tf, muß ferne 3*wige nad) allen Seiten jjtn frei 
auswarfen lafien. 8K>er fret fein Witt, barf fein Streben 
ntc^t auf bte poltttfc^en 3uftönbe allein richten, benn bte 
^oli'ttf jfcfjt in genauem 3ufammenljang mit bem übrigen 
Scben , unb eine ^Befangenheit auf bem nid)t politifd;en ©e^ 
Met jtreut unfehlbar tjjren Saamen audj auf baS politifdjc 
hinüber* 5lm meifien gilt ba£ in SBe^ug auf baS religiöfe 
Ceben. ^olttifdje greipeit gebeizt nt'djt auf bte £)auer 
neben religiöfer Unfreiheit, unb opne religiöfe (Smanctpatton 
fit^rt jte ben 9Jienfd;en nur l)albtr>eg feiner 35efh'mmung 
entgegen. £)ie religiöfe Unfreiheit tfi ftetö bte mädjtigfte 
SBunbe^genoffin ber geinbe ber !politifd)en greiljeit gemefen, 
tt>enn fte audj seitweife tn confeffion eilen Reibungen ftcf> 
einanber fetnbltcr) entgegenfejjten , benn beibe fabelt tm 
©runbc dn gleiches Jntereffe, beibe kf^e^n tpren Unter- 



\)a\t au£ einer unb berfelbeu Hafiv au$ bcr gläubigen 
£affc ber banfcrottcn Vernunft. 2Scr bal?cr gegen £)e3* 
potiSmuS unb ^eactfon fampft, tiüifi and) gegen 9Migion3* 
ttcrftnftcrung unb ^fajtcntturtfjfdjaft fämpfen. Gnne $er* 
brüberung ber politifdjen Dppojttion mit ber pfäffifd;cn, 
vorauf fn'er unb ba von greiljcitsfrcunbcn eine Hoffnung gc* 
baut ttu'rb, tjt eine Mesalliance bcr fraffejlen 8 orte unb nur 
ganj eigentl;ümlid)c f)ijtorifd;e SöefjjÄltmffe rennen (Te eint* 
germaßen cntfd;ulbigen , wie mitunter erflaren. Q$ iß 
feine grage, bag £)^onneI vkütityt faum bie Jpälftc von 
bem, \va$ er geworben unb erreicht, geworben wäre unb 
erreicht {hätte, wenn nid)t bie Söerbrübcrung mit bcr ^3fafs 
fcnmad)t tjjm jur <Stü£e biente. 2lbcr c3 tjt ebenfo wenig 
eine gragc, baf £) 1 donnel feine je^tge ©röge um \\)x ganjeS 
5Diag überragen mürbe, wenn er ofjne Pfaffen unb fogar 
als geinb ber Pfaffen feinen £ampf burcfjgcfüprt fyätte, 
obfdjon er bann ber $ulbtgungen unb £obprcifungen von 
£aufcnben entbehren mürbe, bie von magrer greibeit feine 
3bee f)aUn. 2htd) tft eg fo fid;cr, aU bie 2lbwecf)fclung 
9on yiafyt unb £ag, bafl, menn bcr trifte ßatnpf burdj* 
gefämpft fein mirb, bie trifd;cn Pfaffen bie $ccd;nung für 
if)re £ü1fe nid)t vergeben, unb bafj ftc t'^re Se^lung auf 
Soften beS Sßolfeö empfangen werben. GrS gibt feine un* 
glücflidjcrc greift, aU bie mit £ülfc ber Pfaffen errun* 
gen werben muff. £)c£fmlb versiebte man von vorn ^crein 
auf eine #ülfc, bie man vor feiner Ucbeqeugung nt(Jr)t 
rechtfertigen fann, unb befampfc bie geinbe bcr grcil)cit 
Itnfg nid)t minber, aU bie gctnbe redjtS. 

£)er Scrfaffcr btefer 3n'Ieu §at ftdj an anberer (£tcU? 
fc^)pn bavor ^erma^rt, bag man tyn für einen 8dm£rcbncr 



119_ 

ber pejitfocn Religion galten fönnte. $bcr, obfd>on fein 
£crfönlta)c$ ©laubenSbcfenntntß fic &ern>er£en mufi, unb 

übfd;on er gefcgcntlta) nid)t untfrfaffeu rtu'rb, fein ©d;crf* 
lern für bie 2lufflärung Beantragen, fo ift er büd) auf ber 
anberen 6etre ju ber SBilligfcit gelangt, folcfje 2lufflärung 
nia)t burd; Bloße 33cfeinbung 2lnber3benfcnber erzwingen 
pi tt)oücn, fjält e£ aber auglcta) für ein energifa)cg unb 
£raftifa)e$ Mittel ber reltgtöfcn Hufflärung, wenn btc 25er^ 
treter unb 2lnf)änger ber poftttoen SWtgton auf ade SGSeife 
genötigt derben, ben S^cd bcrfelben in Sßorten unb 
^anblungcn fejtjupalten , ben 9)iißbraua) beg unnötigen 
SluffenroerfS aber ^u unterlaffem 2öem btc pofttfüe dtdU 
gion SBcbürfnig ift, flon bem füll man nia)t verlangen, 
baß er ftc quittirc, wenn man nia)t im Staube ift, tym 
Ueber^eugungen bafür an bie ©teile ju geben, bei bennt 
er aua) bei feinen ^rjtejungö * unb fonfttgen SBerfjctftntjfeii 
für fta) unb für bie 9Jicnfd;J)eft nid;t fd)lca)tcr fetyrt, als 
bei feiner 2lnl)ängltd)fcit an bie v^\>en Sichren. 2)ie 
Vernunft muß unb wirb ftegen, aber ftc füll nia)t unter* 
jod)en ober verbannen motten, wenn fte m'a)t überzeugen 
unb beglücfen fann» Verbannen unb befampfen füll jtc 
aber t>on ttorn £crein jebe 2lu3artung ber erflärten ©runb^ 
Vrtnctpien in £rug unb #cua)clei, mcla)e ftd) bie 2ln£ängcr 
bes >})üjTtioen ju Sdjulbcn füinmen laffem 

üRan raffe alfo bie SBtlligfett, aber aua) ba$ dicd)t 
uia)t au3 bem 5luge. Qa$ dlcfyt verlangt unabmetelia), 
baß bie pofxtt'oe SMtgion, mela)e aU aKeinfeligm ad; enb 
bie freie Vernunft in ben 53ann tfntt, tjjreti erflärten 3roccf, 
btc 5)tenfd)cn ju ücrebeln unb jtttltd) ju madjen, aua) Wirf; 
lia) erreiche, unb baß ifjre Vertreter fta) auf baä ©trengfte 



120 

an btefen Qmd altem oinben. (£$ verlangt, baß bt'cfe 
Vertreter ben @etft ber pofttfoen Religion, wie bereu 
(Stifter )Te gelejjrt |wt, Würbig auffaffen unb nia)t ba$ s })o* 
ftttoe allein feftj>alten, bte SMigton aber an bte (Bette fc^en* 
@£ verlangt, baß fte burcl)brungen feien $on beut, n>a^ 
fte Rubren lehren wollen, baß jtc eg burdj eigenes I33ctfpie£ 
oewäfjren, baß fte e$ nia)t ^ur 23erbummung unb Unter* 
joä;ung Ruberer mißbrauchen» @3 verlangt, baß fte für 
bte DMigon ber Religion wegen, aber nid)t t'^rer felbft 
wegen auftreten unb Ifjanbeln. @S verlangt, baß fte die* 
ligionSlcjjrer, nttf;t Pfaffen feien. 

28enn bte Vertreter n)te bte Slnfmnger ber pofttfoen 
Religion biefelbe in feiger SBct'fc auffaffen unb verwirf liefen, 
fo fjat fem 5D?enfd; bag dlcfyt, fte anjufctnben. SLöiü er 
bennoä) auf fte einwirfen, weil eben bte Vernunft unb 
ileberjeugung ^ropaganba me$m muß, fo tfjue er eg mit 
ben Mitteln einer ruhigen Ärttt'f unb einer Rumänen 23e* 
le^rung. 

2öenn aber bte Vertreter ber pofttiven Religion fte 
aU ein Mittel egotfltfe^cr 3^ec!e, aU Mittel ber ^errfdj* 
fucf)t, ber 23erbummung, ber @ntwürbigung be3 5Wenfc(;ett 
benu|$en, bann tfi ber Vernunft ber ^anbfcfml) offen l)in* 
geworfen, bann tft ber grtebc gebrochen, unb bann tft ber 
5lugenbltcf gefommen, wo man ba$ Schwert von ber 
25anb langen muß* Giine foletje 3 e ü tft i?& {jerangebro* 
ctyctu 2ma) bte größte ^oleran$ barf im DbfeurantiSmuS 
ung feinen £urug treiben laffen. £)er §3faffengeift l)at be* 
gönnen, feine gan$e mtttelalterltdje SRüftfammer wieber 
au^upaefen, um ba$ Terrain, ba$ er an bie Slufflärung 
verloren, a tout prix wieberguerobern, 3e£t tft e$ nitf;t 



121 

Wo* fftcfyt, jcf.t tfl cö s ]3flicf)t, bie IHVtanmft ber $cr* 
nunft ebenfalls ju öffnen. 3R3gen Jucr nnb ba alte SScibcr 
tn ber treffe fd;reien, baö fü^tc ju 3rotffpalt, baö lenfe 
tton ber ^3ülittf a^ «?. — fola) ©erebe roetg nid)t, toaS cd 
tt>tfl. Sluf ban @cBtct ber ^olitif reine 23afm &u madjer, 
tjt ja eben m'cjjt möglid), roenn niept aua) auf bem @rnbtc* 
fclb beg ^faffentpumS reine $3ajm gemalt nnrb. (£g tfl 
bte größte Üfcjorpctt, ^u glauben, ba§ man bte refigtöfe 
Slufflärung umgeben föune. £)ie 21npängcr, bte ttn'r gc* 
ttnnnen motten, follcn 9J?enfcf)cii fem, gan$e -Jftcnfdjcm 
Soft man fte auf ber einen <&eite politifd) =mcn fcf>Itcf> an* 
frrcid)cn, mäprcnb fte auf ber anbern bte burd)bringcnbe 
garbc ber ^3faffem>erblenbung tragen? ©oll man einen 
2D?enfa)cn bloö Ijeute gemimten, um tjjn morgen mieber ^u 
verlieren? 9)?ögcn jene gricbcnöjttmmcn jur SBcfinnung 
fommem 2öcnn fte ben Sctb eines ?0?enfcf)cn bclcibigcn fepen, 
fff)reicn ftc3ctcr; wie, unb feinen ©cijt roollt ü)Y gleichgültig 
bcleibigen, mißbrauchen, unter bte güßc ber giuflerlinge tre* 
tenfepen? 2)a$ „%fytx fi im SWenfctycn nepmt ü)v in Sd;u£, 
unb ben ,,©ot(" im 3D?cufd)cn wollt ipr perabmürbtgen 
laffen? Staun c$ cud) nur @rnfl bamit fein, 9Jicnfd;en 
politifcpe 9ird)tc ermerben $u Collen, bte nod) burd) fcer* 
moberte 5}(cnfd;cnfnoo)en unb 3™gla:p!pcn l 'P rc ® ce * c cr * 
peben laffen, bte, roie e$ $. 33» in 2Iaa)cn gcfdn'ept, „bte 
(Schulter unb ein ©ebein ber |, 9)?arfa 50?agbalena", „jroct 
mcrfltdje 23eine *)om Raupte be3 J>. DuirinuS", „ein 
53cm unb etwaö SBlut bcS p. ©tepjjanuS", „einen £pcif 
ber 5. 2£aftburgiS" u. f« ro. ober, roie cg in £rtcr ge* 
fepiept, ben „peiligen ungenäpten Sftod: beS $?ila\tic$" in 
allem (hmjt wrepren unb anbeten? Unb gegen £)tc wollt 



ipr grtcbcn prcbigcn, bie ben äftmftljeitgetfi lu'^ 511 folgern 
($rabc be3 Aberglaubens pcrabmürbigcn ? 

^cie tfl bcr 3D?enfd)engcijt cmpörcnber gemißbrauajt 
unb unter bie güjjc getreten Sorben , als im 3a£r 1844t 

£)er SBcrfaffcr biefeg 2foffa$e$ fyatte bie SIbftrfjt, ftd) 
ben <pfaffcnbcfdmpfcrn mit einem langem SIrttfel über ben 
fettigen dtvd anjufcpltefjen , ber ein paffenbeg SDiotfo barbot, 
um btc gan^c mittelaltcrltcbe ©arberobe ber fa)maqen ,!pcrrn 
auswarfen unb $u lüften, Qfr fiept fia) aber jc$t tpetlS 
ttegen SRaitgrtö an Seit, fytiU weil bte fdj^ar^en £errn 
fclbjt fia) gegenreärita, fo erfrculia) mit bem pL diod l;crum* 
$crren, veranlaßt, fta) fürjer $u faffen unb bcfa)ranft fta) 
barauf, mit einigen unbt>lomatifa)en Porten bte £cnbcn$ 
jener ©avberobcfrömmigr'cit in ber Sufammcnjletfuna, mit 
einem ?Ict ber ultramontanen 9)?oral pemraupebem 

2)te r>fdffifa)e unb bie ©elb = 6peculatton fyat mehrere 
falbung6rcta)c ^cfmftcn über ben peiligen ^oef in bie 
äöclt gefrf}tcft. kluger bem 23ifa)of tton #ommcr l;at au$ 
ein „33rofcffor" dawart', ber ba$ DjniS beg 23ifa)of$ bloö 
mit einer anbren <Sauce übergoffen , unb ein „^rofejjor" 
9J?arr ber SBelt ein £angeg unb SBreitcS über bie #eilig* 
feit- beg alten ©tücfcg 3 C "3 vorgcfa)roal3t, t>a$ $u £ricr bie 
@lttc bcr g$rijtai(eft um fia) wrfammclt pat £>ie (£r* 
giefmngcn ber betben fogenannten ^profefforen mögen Ui 
(Seite bleiben ; fa)o>fcn wir baper bloS au$ bcr bifa)öflia)cn 
Duelle, bie jcbrnfattö bie da)trfte Cji, (£$ muß fiel; perauS* 
ftcllen, baß bie Pfaffen unt> tjjre Wiener felbft nicj)t an bie 
-Dinge glauben unb glauben fönnen, momit fic bem gldu* 
feigen 23olf ben Äopf anfüllen; (Te muffen alfo offen bem 
Vorwurf ber Betrügerei blocgcjküt merben, bamit jic ben 



Wlutl) verlieren, bie ©$h>acf)&eit t'^rer 9J?itmenja;en ferner 
auf fo und)riftlid;e 21rt 311 mijjbraudjcn. 

2luf ber erften (Seite fetner ©djrt'ft t£ut ber £crr von 
Sommer im tarnen beS SeferS bie naive grage: „ijt bie 
©acf)e auef) äc^t?" Unb bte motivirte Antwort lautet auf 
ber fetten 6ette: „SSöUtge ®c\vi$?it über bie 2Ied;tI;eit 
beg ^eiligen Sftocfg bürfen mir alfo nidjt forberm" 3u 
btefer Antwort f)at ber S3ifd)of um fo mefjr ©runb, ba er 
@. 3 faßt: „bte ältejlen ^acf)rtd)teu , n^elrfje mir von bem 
i;eiligen diod unfern (Erföfnä paben, ftnb auS bem fecl;ften 
3a()rf)unbert." 

5D?it btefen Weiterungen f>at man feiern genug. 8e£t 
fg nid)t bte unverfebämtefte ©ewiffcnloftgf eit voraus, tn 
fingen, bte man für baS SSolf unb bag $nl ber Sßeft 
als fo wtd)ttg erflärt, £>ata af£ gewiß annehmen unb 
mit 33ercd)mmg wirfen ^u 1 äffen, bte man gefd)id)t* 
It'cf) felbft als sweifeljjaft erHaren mug? 2Bti fpreo)en 
ttaiüfft$ nta)t bavon, ob bte frommen £errn, wenn ber 
fjrüigc 9?ocf wirflic|) unb unzweifelhaft äcfyt märe, eS mit 
t'brer Vernunft unb t'brem ©ewiffen würben vereinigen 
Fönnnen, bag fte tfm 511m ©egenftanb ber 2kre£rung, beS 
ööunbergfaubeuS :c. machten; nein, wir fragen bloS, mtc 
fte eS verantworten fönnen, bag fte eine TOtfion 9D?enfd;cn 
um ein alteS IHeib, als um ben wirffid) äd)ten fjeiligen 
$ocf, ^ufammen fdjaaren, mä^renb fte tn if)ren eigenen 
£)arjtctfungen bte 3weifel an jener 2(cd)tfjeit nid)t verleugnen 
fönnen? @S tft Wirf lief) weit mit unferen ©laubigen ge^ 
fommen, bafi bie $faffcn vor tfmen unter fo eelatanten 
Umjtänben einen ©lauben an bte 5Ied;t^eit eines ©tücfS 
3eug ftmuliren burften, von bem fie felbft erflären, baf 



124 



c$ ein palbeS Jaljrtaufcnb lang nad) feinem (£ntfref)en 
nid)t$ von ftcf) reben gemalt. 5lm meiften muß man firf> 
über bie ©läubigfeit ber Hausfrauen munbern, bie fta) 
bod) auf bte SSafe^e \>crficpcn unb wiffen , bafj ein ©tötf 
berartigeä 3 C «3 nt$t fmnbcrt, gefdjweige benn ad^efnu 
punbert 3abre verttmprloft umherliegt, opne vermobert 
unb jerlegen ju fein. Schämt tpr eudj benn niebt, ü)r 
^eute, baß ü)r eure I)anbgreiflid)ßcn Uemtfmffc, bie ijjv 
bei einem £anbel um 10 (Btlbergrofc^cn euef) nid)t ab* 
fd)roa$en laßt, bei einem $anbel verleugnet, wo euer 
ganzer 9ttenfd;cm>crjfanb auf bem (Spiele fiept? 3Jjr fjabt 
vielleicht $u gute begriffe von ber ß^rltajfeit unb nefnnt 
Dtc(Icicr)t an, baß man uncprli$ genug fein fönne, euch 
um euer ©clb, nid;t aber, eu$ um euren Sßerjmnb ju be* 
trügen, 2ötßt ij)r benn nid;t, baß c$ juerfl an ben 2?er* 
ftanb uub bann auef) an ben SBeutcl gept? Sötßt t^r benn 
nicht, baß ber um Mc$ betrogen ijt, ber fta) um ben 33er* 
ftanb betrügen läßt, unb baß baljer biejenigen ^Betrüger 
bie gefährlichen finb, bie fta) suerfr euerem SöerftonbeS ju 
bemächtigen fud;en? 3war fua)t man eud) ben Spielraum 
bcö ©fauben^ ju laßen unb ber SBifcfyof Don $ommer fagt 
(©. 34): ^äI ber SWenfä) Vorliebe für eine ©a$e, fo 
nimmt er Jjalbc SBeweife für vollgültige au unb überläßt 
fiel) gern bem ©lauben, baß baS, wa$ er wünfa)t, wapr 
fei"; aber wenn i£r „ Vorliebe " für bie ,,©ac()c" ber 
2Bapr|>ctt paBt , maö il)r boa) nid)t abßrciten werbet, 
warum nefnnt tyv benn nid;t bie überwiegen ben 3 eu 3- 
niffc ber ©cfcbid)tc unb euerem gefunben 9!)?cnfd)enverftanbc£ 
für „vollgültige SBcwcifc" ber SSSaprbcit an, baß ber fjciltge 
9?ocf 31t £ricr ein unäa)ter, ein alter Sappen 3cuq iß, 



125 

mit bem ettd; bie Pfaffen ben Söcrjtonb eintoicfeln wotten? 
2Sarum laßt ijjr eueren „©fauben" fia) für bag cntfdjeiben, 
tvaö i&tn eben am meijlcn lütberprebt, tt>a3 bte metftcn 
„23ett)eife" gegen fia) Ijatt 2Iuf ©ette 2 feiner ©djrtft, 
tt>o ber 53ifd;of tton $ommer ftc^ über anbere f)eilige SRöäc 
au$fyria)t, fagt er tu 21.: „3« $öln foü ein $ocf be$ 
(SxIöferS m ber £ird;e ber ^eiligen 9ttagbalena tforljanben 
fein. 2)a j[ebodj> fein befonberer 2Infprud) auf bte 2led;t£eit 
befielbcn gemadjt ivirb, fo fefyeint c$, bag e3 enfmeber ein 
«nachgemalter, ober irgenb ein anbereg £leibung£(lücf, 
triebt bet ungenaue dtod be3 #eilanbe$ fei." 2>a fefjt 
ifjr e$. (Sin 23if$of ju Girier nimmt fclofi an, ba$ bte 
Pfaffen $u &öln einen nachgemalten dioä ober ein anbcrcS 
&leibung3jlüd al£ ein $eiligtfmm in ber £ird)e aufbewahrt 
fjaben. £iegt e3 nia)t fel)r nal), f>tcr gleta) ben Spiefj 
um$ufcf)ren? 2öcnn eg bloö barauf anfommt, bag ein 
„befonberer Hnfprua) auf bte 2lec$$eit" gemalt ttn'rb, toaS 
jjtnbcrt bann baran, jcben alten Mittel für einen ^eiligen 
$tocf ^u erffaren? 

£)er 25ifct)of \>on #ommer, ber n>enigjlen$ ftd; uicf>t 
an bem tj)ätlid;cn Sföijjbraud; kctl)tili$t l)at, ttxld;er mit 
bem ^eiligen Df^ocf getrieben worben, tft faft im 6tanbe, 
mit feinen 25emüjmngen bura) feine fftafoetat au^uföfmen. 

fftacjjbem er ©. 18. eqäftft, baß ber (Jr^bifc^of 3o^ 
JjanneS 1. im 3ajjr 1196 plö|$liä) tri einem alten äBinfel 
ben ßrfltgrn dloä „ mit ofenbaren Hubeutungen scrfcjjcn " 
ttuebergefimbcu, „opttc baß Jnnanb ber bamalS £ebenbcn 
ftd) erinnerte, baß er fuerjun $erfe£t toorben fei, tt>ajjr* 
f^cinltä) weil bie$ in ber ©tille gcfdjalj" :c., 
berichtet er ©« 19 barüber, baß ber Gaffer 9ftarimifian 



126 

ftnjl ben fjetltgen 9*ocf $u feiert verlangt, r/ btefe 3umu* 
ljmna, jeboef) ben olmefnn tn bera,Ietd)cn Dingen fe£r ängjt* 
liefen Gh$nfcfjof trt groge 33erlc^enpeit " gefegt £abe. £)er 
53tfd)of ,,\tncf) au$, jößerte " :c, furj um, er nMte ben 
ßatfer gar ntd)t beg befch'genben SlnWtcfö *) ber 9Mtquie 

*) SBie tiefer tfnblitf wirft, bag berichtet unS ber „9)rofeffoi" 
Sa g pari in folgenber slßeii'e: 

„ (Sine 2age lueifjUtnenec £iid)er bebetfte baä ©anje, 

baiunter war ba» beilige Äleib, etngebüllt in ein groM 

rotöeö feibeneö Sud), bartber eine ßage SÖSolle ; barüber 

wieber ein blau feibeneö Sud?, bann einige weifje feibene 

Sücber. £>ie freubige iü5et)tnutt? , ber |d)auerooUe ßrnft, 

ber bei 2tnfid)t biefeS beiligen ©ewanbeS in 2CUer Saunen 

auögebriictt war, ijt räum ju betreiben- 2)eö bodjwür* 

bigtfen £errn SBii^ofä ^)dnbe gitterten, alö er eS auöbreü 

tete, Sperfonen, bte fid) im #intergrunbe auf ©tübje ge? 

ftellt tjatten, üermod)ten nid)t, fid) barauf ju galten, meb* 

reren wanften bie JCntee. ©er bocbwürSigfte $err 2$ifd)of 

nabm nun bat beilige Äleib berauS, legte eS in »"einer 

ganjen ©rö'&e auf einen mit Setnwanb überzogenen Zi\ä) 

jur S3efd)auung bin. @o lag nun ber beilige dioü auö; 

gebreitet ba, — ein 3?ber nad? »Hang unb Drbnung burfte 

Dinjutreten unb tt)n genau befefjen. £er fromme ©laubige, 

ber ba$ ©liier" baben wirb, baö tjeilige Äleinob $u feben, 

»erfäume ja nidjt , feinen forfdjenoen SSlicr" oben nad) bem 

£alfe an ber rechten ©cbulter bin^uwenben , wo man nod) 

beutlid) SBlutflecfen ersinnen fann, aud) ift eine ÜBerle^ung 

auf berfelben bemerfbar, wal)iid)einlidj berrübrenb öon bem 

fdjweren Äreujbalfen, ber bie Sdjultern beö lieben £cilan; 

beö briiette. — ©Ott, wie Diele S3etrad)tungen fnüpfen 

fid) an oiefen einen ©ebanfen ! £) glücfüd) , wer nid)t mit 

blö'ben 2(ugen, fonbern mit einem tfuge, bem ba$ ©na« 

oenlid)t leuchtet, t>af)tn fcfyaut! " (Sie swei 

finb oon $rn. (Sagpart.) 



12? 

rljettyafttg werben lüften. C^nbitd; rrflärtc er gar: „wie 
man allgemein bafüt fycdtt, baß cS gcfäjjrltcf) fet, ben f)cu 
ttgen $ocf 31t jetgen, tnbem ©Ott ber £err burefj* 
gängtg b et etner folgen ©elegenf)ctt 9fterfmale 
fetneS 9fttfi fallend gegeben Ijabc." (T)ic$ bura)gän* 
gtge SJttjjfallcn wirb benn rrflärt burcl) ba£ Walfjcur etneS 
9D?önd)e3, ber Ijetmltcl) m ben fajlen mit bein Jet'L 9?ocf 
gefeiert unb baburef) bltnb geworben feu") £)er tatfer Iteff 
ftdg> aber nid)t abfrfjrecten, unb enbltcl) naef) langen Vorberet* 
hingen, wabrenb wclrfjer man fünfzig Jciltge 9?ocfe Ijäftc 
f>erbetfd)affen unb einmauern fönnen, würbe benn enbltcf) 
ber <£d)aj$ an'3 Sicfjt gebracht. 

•Die nat^jte Stelle tn ber @$rift tjt aber folgenbc 
(®ette 30): 

„53emerfen$werflj tji e3, bag @lemen$ 2öence$lau$, 
ber ein fo gar frommer (Sr$btftf)of n>ar, nie ben fj. O^ocf 
feficn wollte, wenn il;m and) ber Antrag bap gemacht 
würbe. SBaVum nt'Ö)t? 3®a£rfd)etnlf$ 1) weil er nur 
auf ba$ 2Bcfcntlicf)e ber Religion £telt unb 
allem it t cf> t 2öefentlid)en ab^olb war; 2) weil er 
xuclteicbt beforgte, ba3 j'fbe^mah'gc #erau3nef)men würbe 
ber Haltung begfelben nadjtjjctftg fein; 3) unb gemtft 
ttoqüglicft wollte er — ba in unfern Sagen alles ^eilige 
fo leta)t tn Swetfel gebogen unb Ocfpettcft wirb, — nid)t 
btc Veranlagung geben, bag bte f>. Reliquie ber 
©efaftr einer unbefdjetbenen kxitit ausgefegt 
werbe/' 

2llfo m$ ber eine Stfcfwf für unwefcntlicf) erflärt, 
ba$ l;dlt ber 9lnbre für wefeutlia) genug, um bafür bte 
gan^e (£brijlenf)eit tn Bewegung unb bte 8van>fennige unb 



128 

bie ©efunbbeü ttort Junberttaufenb armen Teufeln auf bae* 
(Spiel 31t fe£en. 

@S wirb an biefen groben genug fem , um tote „©lau* 
bigen" barauf aufmerffam 31t machen, wie man ifjrer 
©fäubigfeit mitfpiclt, unb ttjt'e fepr fte ftd) bet 2lßcm in 
2Id)t ju nehmen j)a6cn, wo bie Vertreter ber DWigion, feien 
c# :protefitantifa)e ober faffjolifdje, ettt>a3 Rubres tfon 
tjjncn verlangen, aU bag fte in ©cfinnnngen 
unb £anblungcn tugenbpafte 9)icnfd)<?n nad) bem 
wahren ©eift be# (££riflenttyumg fein feilen* & 
foll je$t an einer anbren , ädjt romifa)en ^Jrobe , ebenfalls 
au$ bem Satyr 1844, c\c§cf^t werben, toaS biefe £errn, 
bie ©Ott ben #errrt, ben ©Tauben, tote grömmfgf tit :c, 
bejMnbig im 9Jhtnbe führen unb ben Ueberfluß if>rer reit? 
giöfen 23cre{)rung $om ©»angeltum au3 nod) auf $nod)en 
unb $öcfe ftd? erließen laffen, unter bem 2Befen ünb 3wecf 
aller Religion, \x>a$ fte etgentlid; unter 9? e ty t , 23 a f) r j> e i t, 
£ugenb, Ueberacugung 2c. verfielen. 

Der »crjtorbene ^rofeffor £erme3 ju S3onn war ein 
fo eifriger ®atl)olif, baf er fiel; nidjt einmal mit bem tyijlo* 
rifd)en gelfen $ctri begnügte, Worauf bie $ird;e ber G&läue 
bigen gebaut ifl, fonbern er wollte bie 23ortreffh'd)feit btefer 
$irdje aud> burc^ bie Vernunft beweifem (Sr Wollte bag 
©ebot be3 ©faubenö aua) bura) ein ©ebot ber Vernunft 
unterjtü^en, ^amit bie $ird)e um fo weniger tton ben 
Pforten ber £bllc überwältigt werben fönne* Diefer 
Cnfer, ben mau wäljrcnb feiner £cb$eitert f)öd)lrd; pricS 
unb anerfannte, würbe ijjm nad) feinem &obe übel ange* 
rechnet Der gelfen $3etri, backte man, bebarf feiner 
SSernunftftöjje, e$ tjt fogar freoelfjaft, bie Vernunft gebrauten 



129 

ju woKen, wo ber ®\ai\U ausreichen muß, unb als 5U?cnfc$ 
bewctfen su wollen, maö von ©Ott geboten ifb 5D?an baa)te, 
wenn wir einmal ^geben, baß bie Vernunft jur ©rüguna, 
be£ roim'fcf;en gelfenS mftftnrfe, WaS gewiß ein mißliches 
Unternehmen ijt, bann wirb fte autf; leicht einen @d;ritt 
weiter gcl;cn, um ben gelfen 311 untergraben, 23eibeS grenzt 
näjjer aneinanber, als e3 fcljeint. Vernunft barf in unferm 
£empel nirf;t genahnt werben. §n biefer ?Irt feljeint bie 
$ef>re be$ £crme$ aufgefaßt unb von vernunftfeinblicfjeri 
ginfterlingett bem ^apft benuncirt Worben ^u fein, Wlan 
mag babei jugleia) jjerauSgebracljt unb in SRe^nnng ge(Mt 
fjüifaf baß ber (£r$if<$of <£picgel, Ui welkem ber $ro* 
fejfor §crmeg fef)r viel galt, unb ber beffen diafy ftctg bc* 
nu£te, im 3af)r 1825 mit ber {pftufHfgrn Regierung ben 
9Man foll entworfen fwben, bie fatf)olifa)e gaeultät ju 23omt 
in ff>eologifa)en fingen an bie 8pi£e 311 (teilen, wag eine 
Scfnnälerung ber ultramontanen ©cwalt ^ur golge fjaben 
mußte. £)iefe verfd;iebenen Erwägungen , bie man in ^om 
hervorgerufen 511 fmben fc|eint, matten ben römifdjen 
<8üu;l 51'ttern : man glaubte bie fat^olifa)e Religion an bie 
Vernunft unb ba$ röinifd)? Regiment an bag preußifdjc 
©ouvetnemcnl verfauft. (£$ Würbe baf)er bef^Ioffen, mit 
bem gefährlichen -Spermcflanismng, ber von ber einen (seife 
bie Vernunft jnr Slbjutantin ber Religion £atte mad;en 
unb von ber anbeten ^effe ben römifd;en ^rummjtab $ciu 
gemäß jjatte fift^en wollen, eine ^abicallur vorzunehmen. 
3u bem 3wec!e erließ ber $apjt an fogenannteg SÖreve, 
ba$ j'eboa) giVmltef; lang ifl, wvrin er ben früher fo geprie^ 
fenen *pf ofeffor £>erme$ nac| vorhergegangener $uffia)rwtg 
von allerlei Kalamitäten unb Sofewufytern mit anberert 

9 



130 

Sorten a\$ einen SScrrän)er ber ^rlt^ion barfreftte unb 
feine fammtltcfjen 2£erfe, obfdjon ber £>anpttf>eil bCrfelben 
nod) gar ntd)t crfdu'cnen war, im geuer ber römtfcfjen 
s 33erbammung öffentlich verbrannte. Daö alle$ ejefct>a^ auf 
baS verleumberifcfye 3 c ugmf; geheimer Dcnunciantcn unb 
mit ^ugrunbeleguna, von (jeran^gertnenen Stellen, bie in 
diom tt)cil$ abflcf>tltc^/ fycü$ au$ llnfenntnig falfd) über? 
frgi nnb ju einem £od)verratl;3bociiment jufammengefcl;mtc* 
bet mürben. Der ^apjl felbft, ber baö Urteil fprad), 
verjknb fein SSort beutfa) unb machte gum gunf&amejtt 
feiner Unfcplftapfett bie falfcv)en 3euaniffc ber ginjlerlingc. 
?Ü$ ber lange 23efen beg 53reve fertig mar, fing man 
an, bie £ird;c bamit ju fegen. ^ecf)t^ unb UnU flogen 
bie 2luj)änger beö £ermc$ auf bie ©ctte, unb bie Reiften 
tbaten bemütf;ig abbitte unb fd)Wuren auf ben Äniecn bie 
ferneren J;rrti;iuner ab, bie ü)vc ftctö Orbre parirenbe 
Ucber^cugung jj$ früher angeeignet j^attr. Diejenigen, 
bie nief)t folgten, mürben au3 bem Tempel jn'nau^gefcgt. 
Die dicifyc fam aud) an bie ^rofefforen SBvaun unb ?ld)ter- 
felbi. SÖÖcnn biefe Männer aud) von ber ©runbloftgfeit 
be$ ^erbammuugoiirt^eileö überzeugt waren, fo gaben fic 
bod) bem ©cneralvicar £ü6gcn bie geforberte ßrfldrnng 
ab, bafj fie ftd) ber 2>erbammung ber £crmefifd)en £ej)rc 
unterwürfen. 3116 Untergebene fonnteu unb mnfiteu fie 
bem päpfilid)en ©ebot gofge leifkn, ba ftd) bie gorbentng 
bamalS barauf befebränfte, bie £ermeftfd;e M;re gu met* 
ben, il;re Sßerbamnmna, gu refpectiren. %U aber ber £err 
von ©eißel 23ifd)of in $öln würbe, änberte ftd; bie gor* 
baung. Die früher abgegebene, von bem ©cneralvicar 
£m*gen als genügenb angenommene (Jrflärung ber beiben 



131 

^rofcfjorcn mar rätl)fcif;afrcr SSetfe au$ bcn Heren ber 
btfd;öf[trf)cn cHcgtfhratur »erfdjmunbcn, unb man leitete all* 
mär)ltg eine neue gorberung ein, wonad) bte Grrffcirung 
ntd)t bloS baS 23crfpred)cn enthalten fottte, bte Söerbam* 
mung ber ^mncjtfdjcn £ef)rc ju refpeettren, fonbern aud) 
bte Unterwerfung unter ba3 35rc»c bafnn aufgelegt würbe, 
baß ber ftd; llntcrwcrfenbe beffen gan$en 3nt)alt mit lieber^ 
geuaung in fta) aufnehmen feilte. @r füllte alfo bcn £crmc3 
für einen 3tcltgton6»errätl;cr ober — \va$ auf bem fatj)o* 
Itfa)en 6tanbpunfte glcid)bebcutcnb tft — für einen fd)led>tcu 
$ftenfd)cn erflaren unb juglcid; $ugcbcn, bag bte »erbamm* 
ten £cl)ren wirfltd) tn bcn <Ed)riftcn bcgfelben entsaften 
fetem 

grüner fyatte man glctri)fam ftföi »erlangt, baß bte 
beiben ^rofefforen m'd)t ein frembee $at£ befunden, Je£f 
»erlangte man aua), baß fte tn il)r eigenes $)aug einen 
gremben als Jpaus(;crrn aufnehmen feilten. $l)vc lieber? 
jeugung unb tj)re Vernunft foütcn fte l;inauesjagcn unb ba* 
für ba£ 33rcv>c etnjfelycn laffen. 6it traten bag md;t, fte 
mact)tcn gelrenb, baß ber s J>rofrfYer £trme$, ber i\)v Mjycv 
unb greunb gemefen, ein gan$ anberer 50?enfd; aU ber 
£erme3 be6 33rct>c war, unb baß fid) tn beffen ©djrtftcn, 
bte fte grünblict) ftubtrt fmftcn, bte »erbammten ?e^reu 
burd;au£ ntd;t »orfänbem 6tc wollten bar)er „fein falfdjce* 
3eugniß ablegen Wt'bcr t'^ren 9?ad)fkn." £>ag war tn beit 
5Iugcn ber 3taltcncr ein @apitar»erbred)cm X)er ($inc fagte: 
„9?om l)at gefprodjen, bte (Sad)c tjt gu @nbc"; ber 5Inbcre 
fagte: „nta)i bteäcuttren, unterwerfen follt tf)r eua)." 9?acf? 
fangen $cr|mnblungen bradjtc man c3 enbh'd; bajmt, baß 
beibe ^rofefforen *>om Soften entfernt wurbem ©te »er* 

9* 



form ben Sofien, weil fte md)t faffrf)eS 3euam'ß ablegen 
sollten wiber. ifjren ^cädjften. Söärcn fte nieberträd;tige 
£eud;ler gcwcfcn, bie i£re Ueber^euguug mit ber Rettung 
icitlifycv 33ort^ctIe befh>d;en unb mit bem fegenannten )d)\\h 
bigcn ©ef)orfam gegen baS remifdje ober fölnifdje ©ebot 
berufngt Ratten, fo waren fte „treue Sö^ne ber 3tird;c", 
an wela)cn gewiffe £cute „il)r 2S eingefallen" jjaften; jefct 
fmnbelten fte als red)tfd)affene Banner, unb biefe rcd)t* 
fdjaffenen Banner würben von ber fircj)Iia)en Dbrigfeii ver* 
folgt unb von ber weltlichen tm ©tt# gelajjen. 5Jcan Ipatte 
von ifmen einen 9)corb an t'^ren flarjlen Ucbcrje'ugun* 
gen verlangt, unb ba§ fte btefen <Selbfhnorb nicf)t Begingen, 
war irreligiös, ßif feilten fta) bis in bie tnnerjkn gafern 
unb bie äußerjlen (Extremitäten ber Seele bem römtfd;en 
©ebot anfdnniegcn, fte feilten morafifd; erflerben unb auf* 
gefjcn in ©cfwrfanu Wlan wellte ben felbftjläubigen s D?en* 
frf)en völlig in tfjnen vcrnidjten, um fte ju juwerfäjftgen 
9flafa)inen beS römifdjen Despotismus 5U machen; man 
wollte in \{)tcv (Selbfterniebrtgung einc£ropbäe ber pfaffu 
fa)en Obergewalt fd;affen unb im Siegel beS unbebingten 
©el?orfamS aud) ifjren legten dlcfi eigenen morah'fa)en 
2Bcrtf)e$ auSfd;eiben, bamit nid)tS übrig bliebe, als bie 
<£a)lacfe für ben 6taub unter bem gut! ber Devoten. 

DieS 23eifpiel geigt, WaS \)ic Pfaffen unter Religion 
verfielen. Ucbergcugung, Grfjrlidjfeit, $ed)tfd)affetu;eit, baS 
ift i^nen 2JHeS ^lunber, ben man über 53orb wirft, fobalb 
eS gilt, baS <£d)iff bcS fforren römifdjen Regiments vor 
bem wirHia)en ober eingebübeten ©türm ber Vernunft ober 
vor einer fonfh'geu ©efafjr in,,(Sid)erljeit gu bringen. 9iid)t 
9)?oraf, nur £errfa)aft wollen biefe Italiener. Die tpu 



133 

(Innige Unfefrtbarfcit be$ $apfle$ l)aben jTe mit ber ftf;euf^ 
liefen £ej)rc *>om unbedingten ©eßorfam $u einem jU>ei= 
fefmefbigen #cnferfd)Wcrt 3ufammengefc|)miebet, womit jle 
ber Vernunft unb ber ffioval in einem £ieb *> en $opf 
abbauen , wenn bie Delinquenten wiber baö rcmifd)e @om* 
manbo ein ©egenwort gewagt ßaben. 2Sa$ muffen biefe 
£eute für einen begriff som 90ccnfrf)cn fjaben, bag fie 
fief) unterfle^en, nod) in unferer 3eit fol$e ©ebote an ihn 
ju richten ! Gh'ncn sjftann, ben id) aU ein Ü)iujler tton SRefyh 
licf)fcit $on $inbe£bcinen an fenne, [oll id) auf rbmifcl;e$ 
©ebot „corde et auimo" für einen Schürfen erflärcn; 
6a)riften, bie icf) na$ lebenslangem Stubium für ftreng 
gläubig erfannt f)abe , füll id) auf römifcf;e3 ©ebot „corde 
et animo" als &>$creien tterbammen» $d) foll ben £ag 
für bie yiad)t, bie Sonne für ben SDfonb, weig für frf)War$, 
ben Herrgott für ben Teufel erffären, unb SlllcS mit 
Uebcr^eugung! 88fr muffen boef; noer; erfcfjrecHtcf) weit 
in ber ßultur jitrücf fein ; wüßten Wir e£ nad) r\id)t$ Ru- 
berem, fo fönnten wir eg baran erfennen, bafj ba6 ^fafc 
fenregiment fid) nod) foId)e 5lttentate wiber Vernunft unb 
Optoral Ui uns erlauben barf, 9?un mögen bie ©läubi^ 
gen an biefem 33cifyicle erfennen, welchen Ferren fie bie* 
nen; nun mag man fta) in ber QSorjleüung ben ^3fu^l t>on 
£euct)elei unb 3efuitenftf;mu# ausmalen, ber unter biefer 
flarren £)ecfe be$ römifcfjen spfaffenbegpotiSmuS fault 2Ber 
ein ©ebot, n^k bag oben beleuchtete, jMen fann, bem 
fann auef) fein ©ebot $u \d)Ud)t fein; werben Sßiberjtanb 
gegen jenes ©ebot ^um SBerbrecfycn (rempeln fann, bem 
fann and) feine £ugenb inef>r refpectabel fein; Wer bie 
golgfamfeit gegen ein fo(a)e$ ©ebot rechtfertigen fann, 



134 

bem Jann aud) feine £eud;elet mejr 33ebenfen erregen. 
Unb fold)e ßeutc paben bte gimetfon, SInbern „ btc &äie 
ben ju vergeben!" Sßtc paffen biefe ^djttNrrjrocfe ;$u bem 
Sftotf beg 2D?annc3, ber für fetne Ueberjcngung geftor* 
ben ift? 



- 






VIII. 






Dimer eris seryus , msiltos nuiiiciabig amicus. 

Vis gibt wfytt 33eglücfenbcre6 unb ^rofkeicfjereg, 
M bag jutpunlt^e Slneiitanberfc^Iicßcn bcr 6en>tlen mit 
iljren in (Sprtfto unb 2ot;alität öereinigten £cr$em Sepr, 
tt>te innig fte finb, töte gemeinfctyafth'cl), töte britberlid;, 
mie unzertrennlich, aU l;ätten fte il)r £c£en lang jufammen 
tu Einern ®äftg gefcffen! ©elpt, töte gattungSmäfjigsunter* 
fcf)ieb3lo$ fte t>erfd)utpl$cn ftub! 6ept, töte fie $u £wnbers 
tcn ein Jperg unb ft'ne Seele bilben tn ber ©enm'nfdjaft 
ber äugeren unb inneren Sforee! ©ie würben ftd; öiel* 
leicf)t bte klugen ausfragen, wenn man fte auS iljrcm U* 
glücfenbeu unb öereinigenbrn Untertfjancnöerbanbe IperauS 
öerpffanjtc unb auf einem fremben 53oben losließe; fte 
würben fi$ einanber prügeln unb tobtfcf)lagcn , im Sali fte 
anbete bie Courage baju gewönnen, unb fein 2D?eufd) 
mürbe meljr erfennen, baf? fte einft mit Jpanb unb «£>er$, 
mit 5J(unb unb Ziagen, mit Sunge unb Seber greunbe unb 
SBrüber waren. 3e£t aber ifi all ifjre trennenbe Seiben* 
fd)aft unb Untugenb neutraliftrt, unb fte ftnb $u einem einu 
gen Konglomerat öerfc^mo^en im Siegel ber loyalen 
:Dienerfeltgfcit. 3öic fie fo füg mit einanber tbuit ! 2Bie 
fte fiel; fo öcrbinblid; grügen! $&ic fie ftd; fo brübcrlid} 



1$8 

He £anb brücfen! Sßie fte an lopalen gcßtagen intt ritt? 
anbcr munter werben in tpvem gejtrocf! 2ötc fte (£f>oruö 
machen im £urral)fd)reien unb mit fa)wimmcnbcm SBlicf er* 
fterben tn ber £runfenf)eit patriotifdjer 6elbfh>ernid)tung ! 
Soor Ottern aber — wie fte fo d)araftermutpia, tn 2lbfa)cu 
ftd) jufamtncntfmn , wenn e$ gilt, ben 23cvbac^t einer mög* 
lieben ©pmpat^t'c für trgenb eine liberale 33 erbr cd; erteil 
ben$ fern 51t galten , ober ben Verbred;er mit ber SQiiene 
ber Verad)tung $u jlrafen ! <8ie machen ©efidjter, als 
galt' e$ , bura) ©liefe ber Veradjtuna, 3um TOnbeften einen 
Drben ober eine ©el?altgcrf)öf)una, oon 10 €>ilbergrofd)en 
monatlid; 51t verbienen. greilia) laffen fte baruni bie ©t^ 
redjtigfeit nid)t auö ben klugen unb richten ü)v 23enef)mcn 
nad) bem Vcrbienft ein, beim wenn ber Verbred;er plo&s 
lid) TOm'fkr ober gar £önig, würbe, fte erftürben auf ber 
©teile oor bem Verachteten in angcflaminter Eingebung 
unb Verehrung. 

9teulid) fmtte ftd) ein ^ttann gwifc^en bem 40ften unb 
60jten ®rabc nörblta;cr ©reite unterjtanben , eine liberale 
©djrift unter feinem tarnen f)erau^ugcbcn , worin er 
politifdje Variationen über baS Xfyema lieferte, bag jwet* 
mal 5Wet oier fjh Der Unglüdlia)e ! @r Ijattc nidjt bc* 
bad)t, ba§ ber 9D?enfd) fein Vogel ift, unb bafi, wa^renb 
unter biefem @efcf)led)t bie £agocgel ftcf> tterfolgenb um 
bie @ule famtnem, wenn fte ftd) ang Xid)t warf, unter 
ben 9Jcenfd)cn bie Gtulennatttren fta) auf ben £agoogel 
pr^en, wenn er ben SRcfpect t>or ü)rer 9cad;t auü ben 
2lugen fe^t. 

33iS SU einem gewiffen @«tbc liberal fein, baS geljt 
fa)on olnte befonbere ©cfajjr an. 9)ian barf bie £ugeno 



139 

ter @cftnnung3lofigfeit of>nc SBebenfen fo weit »ernad;läf?t* 
gen, baß man son ber ^ofgettung nod) jur r ,$efä\tim$& 
sollen Op^ofition" gerechnet wirb. Slber btö l;ierl;er unb 
nia)t weiter! £)ie Seutc Ijaben einen wunberbaren 3nfh'nct, 
$u merfen, trenn man biefe £inie überfdm'tten l)at, unb 
bann ift ber Würfel gefallen, Sobalb man wrratjj, baft 
man mit bem jjcrrfdjenben ©pfkm, eg fei, wie cg wolle, 
gebrodjen I;at, unb bafj man alfo burd; einen 9^aturunter^ 
fcf)tct> $on ipnen getrennt ift, ft'nbet man ftiüfdjweigenb ben 
$ricg erflärt, wo man fiel) unter ifmen bilden lagt, unb 
tjfc, wenn wir fonfl grtebc behalten, M$ an fein feeligeS 
(5nbe in ben loyalen SBann getl;an, mie ba3 im ©runbe 
gan3 natürlich unb recfyt tfL 

©o war e6 aucl; bem 9J?ann ergangen, tton bem fo* 
eben bie Sftcbe war. @r l;atte bie entfeljeibenbe £inie über* 
fdjn'tten, ben loyalen Sflubicon, unb ba er nid)t wie Qtdfar 
eine 5ln$a()l Legionen (unter fTd; Ijatte, fonbern ein allein* 
ftebenber armer Teufel war, fo fonnte fiel) fo red)t mit 
ungeflörter ^nnigfeit ber loyale Slbfe^eu gegen ifyn faltigen. 
3uin Unglücf war er ein fmmoriftifdjcr 6d;alf, ber feine 
greube an feinen ©egneru fyattc, unb ba$ war ein @runb 
mefjr, ifm ju paffen. 

3l;r glaubt, e3 fei für bie teilte beg dlüd\d)vitt$ eine 
l)inreid)enbc ©enugtfmung, bie £eute be$ gortfdjrittei etwa 
eingufperren? 9?ein, ba£ ift bie wafjrc ©träfe nod; nid)t, 
aber ba3 2lbfperren ift bag Mittel, fie $u ttolleuben. Die 
fatf)olif$en Pfaffen l)abcn au$ d;rijtlid)er £ieoe ba£, freilid) 
(tK>a# fdjwad; geworbene Mittel erfunben, bie Opponenten 
511 ercommuniciren, in ber $3olitif mad;t ftri) baS yon felbfr, 
bort ercommunicirt man bie Opponenten ftilifdjweigenb, 



140 

man fireiajt jte f$on mit Mögen TOenen aito bem loyalen 
23erbanbe a\i&, man flraft fic gleicf)fam mit bem moralifdjen 
23erlufi ber Sftattonaleocarbc. 

Slber c$ ftnb nid)t immer bie böSroiüigen ©cmlen, bie 
ben Liberalismus in ben 93ann tjmn. & gibt aud; taufenb 
gute, arme Seelen, bie vor i£m erfa)recfen. £)cr 9J?ann 
gttnfdjen bem 40 unb 60» ©rab nörblidjcr ^Breite erjäplte 
neulid), e3 fei ifnn jmnbcrtmal begegnet, bag gute ^ Cs! 
fannte, bie ifyn unter vier klugen fejjr lieb Ratten unb ijjn 
5IbcnbS im £mnfcln frcunblid; griigten, Ui £agc ü)\n auf 
groeifntnbert ©abritte fa)on auötvic^pn^ in eine anbere Straße 
einbogen unb 5Sege machten, an bie i\)x ^erj nid;t gebad;t 
fyattc , um nur nid;t als 53efanntc bcS gefährlichen Ribera* 
ItSmuS angefe^cn jn roerben. 21ber roarum benn? 2ßcil 
ber £>err Liberalismus nichts ju befehlen unb $u x>cv* 
fd)enfen §at könnte ber Liberalismus mit einem ©aef 
voll Drbcn, 2lnjMungcn, ^Besorgungen unb Qonnerionen 
über bie ©trage ge^en, er tjatte eine befonberc Seibroaa)e 
nbtjug, um ftdr> alle bie guten grennbe vom &ibe ju galten. 
2lbcr ber Liberalismus ift ein armer 2J?ann ; er l)at nid)tS, 
als poq)ftenS ein SiSdjeu @1>re * m Sf^f / ein 23iSd;en ©c* 
ftnming, ein IBi^c^cn 5lcrger unb ein 23iSd;en gutes ©c* 
loiffen wegen 23eir>a£rung ber ijmt anvertrauten 5SJienfd;en* 
würbe, Unb roaS lägt ftd) bamit mad)en? 2)ie (£f)re 
fann man nid;t freffen, bie ©eftnnung bringt fein (Selb 
ein, ben 9lcrgcr fann man aud) 51t $aufe fmben unb anf 
baS gute ©ewiffen fann man ftcf> für baS gai^e $tf>cn 
fird;ltc^ unb amtlia) ein patent geben lagern Sßoju foll 
man ftd; alfo für ben armen ftberaliSmuS einer Unan* 
itel;mlid)f eit ausfegen ? 



m 

Set; Jpumor mufj irgcnbw feine 9caf>rung ftubert, 
unb menn tue geinbc um nUfyt verforgen, fo muffen bie 
greunbc &\va$ für tyn ffnirt, unb trenn bte freuen 3lli; 
beralcn tf)m feine 9cal)ritng mcf)t- bieten, fo muffen bte 
freuen liberalen fie ü)m liefern. So ersäht ber 9)?ann 
5ttnfd)cn bem 4öj?cn unb 60flcn ©rab nörblidjer breite 
allerlei munberbarc ©cfd)trf)ten, an benen er feinen ,£mmor 
geweibet fyat £)cr eine greunb l)at tyn nid)t mepr gc? 
gröfr, ber anbere tft »er tym bavon gelaufen, ber britte 
fjat fiel) verleugnen lajfrn. £ic 9Jiäbd)cn tvoüten Feine 
$üffe mef)r von il?m anncl/mcn, tvcil bie amtlichen 23ätcr 
fte getarnt Ratten; bie 3^'lu n ö en wollten feine £lrtifcl 
mel;r von i\)\n aufnehmen, meil fie ben ^ircf>f>of leiblid; 
vor 2lugen fallen; ber £offd;uftcr tvollte il?m feine Stiefel 
me^r anmeffen, mcil er auf ju liberalem guß lebe, Fur$, 
ber Junior begegnete if>m, mo er ftrf) nur bliefen lieg. 

^tnft ertt)ifd)te er einen guten greunb, ber eben im 
begriff mar, ifym ju cdwppircn, unb ftellte ijm barüber mit 
malttiöfer £ffcnf)cit jur Diebe* „£)u f)afit ja aber feine 
SlnjMung, bu btjt ja unabhängiger ©utSbcft^er?" fagte er 
ibm. 5lber id) fyabc einen Sopn auf bem ©pmnafium. 
„Unb?" @s ijt in Sexta unb l;otft Wlityadiö in £nünta 
ju fommen! 

<itn Ruberer fagte iljm, er fei erjt eben verheiratet. 
„Unb?" 3$ tt>erbe maf)rfd;ctnlid) mehrere £inbcr U* 
fommen. „Unb?" ÜHknn fie maftnlfd)cn ©cfd;Icd)fg finb, 
fönnten fte vielleicht auf ben Staat^bicnjl afpirireu! 

(£tn dritter geftanb il;m im Vertrauen, baß er eine 
grau £abe. „Unb?" Sic grau l)at einen ©ruber. „Unb?" 
£)cr ©ruber hat eine ©raut. „Unb?" Die ©raut hat 



142 

ebenfalls einen 33rubcr. „Hub?" £Kefcr vorüber wünfd;tc 
eine ^Bierbrauerei 511 errichten ! 

Q£jli Vierter fürcf;tetc, er tonnte genotfngt merken, 
mit tj)m in (Sorrcfponbcnj über s Dtatffu'jJonö ©cbia)te unb 
5Inafrconö lieber ju geraden, „Unb?" Sßon wegen 
etmaiger £au3fud)ungen — 

(£in günfter gebaute au^uwanbern. „Hub?'' 9cad) 
•jftcufcelanb. „Unb?" @r fönntc bort mit bem leben 
bason fommen. „Unb?" (£r fönntc bann narf) Sftorb* 
amerifa gelten. „Unb?" 2£cnn cS tym bort aud) nid;t 
gefiele, Umti er einmal in fein üßatcrlanb ^nviidfel)renl 

(Sin Sechster f)attc einen fetter, ber *prcbiger wer* 
ben wollte, ein Siebenter jjattc einen £)omatucn£ä'd)tcr 
guut Lieferanten, ein Sldjtcr fottc ein 23orgefül)l, bafj fein 
SBater \\d) no$ mehrere SBcrticnflc erwerben unb einen 
£)rben erhalten fönntc — unb fo fmtten fic 2Itfc (StwaS, 
nur fein #cr$ im Leibe. Unb wer l^artc ijmcn baS gc^ 
nommen? £>te Regierung. 

3^r werbet nun glauben, ein liberaler Wlann jwifeben 
bem 40ftcn unb 6l)ften ©rabe nörblidjcr ^Breite müjfe \id) 
fetyr unglücflid) füllen. SIKcrbingS mufj ijjn mitunter eine 
bittere 2ßc£mut£ barüber bcfd)lrid)cn, bafj fo »tele 9D?cn- 
fdjen fid) ber $flen\d)fyeit unwürbig leiten; aber ber 
©laube an bic 9Kenf#ctt wirb Xxx% bem feinen Junior 
aufred)t erhalten , unb über btes finben fid; bod) noa) 
greunbe bc£ Liberalismus genug, \)ie mit ifnn benfen, 
mit il)\n füllen, mit ifnn fprcd)cn, mit ipm Rubeln, unb 
ein einiger von tiefen wie^t befanntlia) eine Million x>on 
ben 2lnbern auf. 



IX. 

<$itt 2Bott itbet erlaubten 2Btöetftoit&* *) 



*) 2fu6 bcm „teutfdben SBiirQerbud) " , (jerauegegcben oon 
3>üttmann, abgebrucft. 



-Öte 3n'fen ftnb kerbet, Wo bte ^egternngeft unfehlbar 
ttaren, ttue ber $apfL ^cut §u Sage faun ein t>on ©otteS 
©ttaben aufgcjMteg po!ttifcf>e^ ©ogmenfyftan mc&t tnef)r 
ber Unantaftbarfeit $erjM;ert fem, welker ein mit allen 
auteln be3 @enu[fen^tt>aug6 äufannnengefjalteneS ©lau* 
benSfpftem jt$ nori; bet sDh'lttonen $u erfreuen l)at 23or 
ber <5onne ber 2faffla«s*tg tjt bte ©letfdjermaffe ber polt* 
ttfa)en 3been tri glug ßeratpen/ ttn'e nuttelft be3 $rote* 
fknit'SmuS bfe (Starrheit ber reltgtöfen $nftcf)ten, urib c3 
bleibt ber ©cgcnpartet nur übrig, entmeber ben gfug afö 
gemeinfameg ©ut fto) über ben 2SolFsatfet frei verbreiten 
ju lajfen, ober tj)n burtf; bte Wittcl beg rufftfc^cn unb 
romtfcf)en ^Despotismus hiebet jur fkrren Sjftaffe gefrieren 
$u magern £)a$ .Severe werben felbffc bte rufftfcjjen ©\;m* 
patljieen tn 2)eutfd;Iaub ntt^t uiejjr für möglidp galten, 
Wenn nid;t etwa ein £j/etl £)eutfrf)fanb6 auf einige 3af;r^ 
punberte tu bte rufftfe^e 3ud;t gegeben wirb; baö Eifere' 

10 



146 

tjt jwar möglicij, roeil e$ notfjmenbtg ijl, aber man jträubf 
ftcf) bagegcn, fo lange e$ gept, man tff mit ©tauungen, 
3Öef)ren unb 21b$ugägräben aller 2lrt fo ttielfadj befdjäftigt, 
ben politifdjcn Sbcenflug, ben man nid)t mefjr ftarr mad;en 
fann, voem'gflcn$ $om tpeorettfc^en it>te ttom praftifcfyen 
tiefer abzuleiten, bafj bte Beteiligten alle tpre Gräfte ju* 
fammenneljmen muffen, um £on ber Befrudjtung be3 polt* 
tifdjen 9tile> ntcf)t auf fange 3al)re roieber au3gefd)foffen $u 
werben, ©tc müjfcn affo, ben altgemein anerkannten ©runb* 
fag, bag bte Regierungen ntdjt mejr unfehlbar feien, wr* 
anjMlenb, burd) t^re eigene (^tnftc^t mit ber (£iuftd)t ber 
Regierungen coneurrtren unb jur ®eftenbmad)ung ifjrer 
(*inftd)t, fottrie $ur Sälnnung ber entgegengefefcten Beftre* 
bungen jebeg erlaubte Mittel anroenben. 

Bei Beurteilung beffen, wag üon ber anbern ©ette 
gefdn'eljt unb tton unferer ©eite gcfd;ef)en foll, begebt bte 
Wltyr^cibl ben folgernden geiler, baß ftc ftd) nur auf 
if;ren, nid)t auf ben ©tanbpunft be3 ©egncrS (Mi 2Bir 
flehen im %l)cd, $erfud)en unfere ßraft unb $ertl)un unfere 
s 21ufmerf famfett hei jebem ©tetndjen, baö unS tn ben 2ßeg 
rollt unb wgeffen babei, baß, $on ber $ö$c be$ BergeS 
aus befefjen, unfer £f)un mitunter af£ fef)r flcinlid) er* 
fdjeinen muf unb benen ba oben 3^ tä$t &&W £abun* 
gen tton gclSftücfen über unferen Häuptern ju fammcln. 
£)a3 §teind)cn, ba$ gu un3 Ijerabrotft, tft nia;t ber groge 
Stein be3 Slnftoßeg, auf ben mir unfere £>auptaufmerffams 
feit ju richten f)aben, eS tft nur fo3 geworben hei bem 
Brud; ber geifert , bte ba oben aufgeftapelt ftnb. 28emt 
ber @ine burd) einen (Scnfor^ ber Slnbere burd) einen Be* 
amten, ber Dritte burd) einen Pfaffen mit biefer ober 



14CT 

jener Maßregel beläftigt ober Beengt wirb, fo hegt bie 
©runburfacfye natürlich nid;t in bem 28irfung3frei3 unb an 
ber $erfon beg (EenforS, be$ Beamten, be3 Pfaffen, -fon* 
bern an bem ©t;flem nnb ben umfaffenben Slbftc^ten, weld;c 
ftd) btefer Sßerfjeuge bebieucn. (£$ fommt alfo barauf an, 
ben ßampf nityt bloS gegen bie 2Berf$euge $u rtdjten, 
fonbern aita) gegen ba£ gan^e ©Aftern, welchem fte bie* 
ncn. Sßenn e3 ung gelange, biefen ober jenen @en* 
for :c* ju entfernen, wir Ijätten baburd) wenig gewonnen, 
wenn nid;t and; bte Entfernung beg 6t;ftemS gelänge, 
bein ber (Senfor aU $ercin§eltc3 , balb wieber ju erfe£en* 
beS Sßerfjeug gebient £at 33on ben labten ber 2Berf* 
^euge au6 muß anf ben 50?tttelpuuft bc£ <Si;ßein3 etnge^ 
brnngen werben» £)amit ift ntd;t gefagt, baß ber $ampf 
gegen bte Söcrfjcuge anfrören foli, ün @cgentf)eil, er fott 
ein allgemeiner werben, aber bieg nur mit einem SBlicf 
$on ber £öf)e bc$ SBergg, son bem ©tanbpuntte beö ganzen 
<3i;ftem6, ba$ un6 entgegenftc^t 53ct ber Qrrfenntm'ß biefeS 
©pfternS tjt 5uncid)ft ju bcrücfftd;tigcn , baß baffelbe etn 
allgemeine^ unb baß baran ntc^t bloS eine einzelne $tegic* 
rung bctjeiltgt ifL SQBtc fein en^elneS ®Iteb einer ©efcll* 
fd;aft, fo »erfährt aud), namentlich bei bem gegenwärtigen 
(Btanb ber bt>Iomattfd)en 2krbinbungen, feine D^egterung 
unabhängig für ftd), jumal wenn fte ade gufammen etn 
gteia)e$ 3ntercffe £abcn ober jt$ bilbem 9ftan muß alfo 
bet ^Betrachtung ber reactionären ^Betreuungen ber @egen* 
wart batfon au3gel)cn , baß nid)t blo£ bte un$ guuäa)fl mt 
Slugen ftefjcnbe, fonbern auc^ anbere Regierungen im %{U 
gemeinen ein gcmctnfdjaftli$e3 Softem befolgen, an beffen 
©pi£e gerabe bie mädjtigjten fielen, unb wobei gerabe bte 

10* 



US 

am 28enig|len freien Söölfer am Reiften interejjirt fmb. 
©o weitgreifenb unb umfaffenb alfo bag 9teaetion$ft;jkm, 
fo iuettt^ret'fenb unb umfaffenb mug auef) bag gortfd)rttt$* 
ft;fkm feirt, unb bie greunbe be$ gortfdbrtttS muffen alfo 
ijjren S31tcf vom 9?a|>cn immer guglet^ auf bie gerne richten 
unb fta) naa) allen (Snbcn püt auf ;cbc erlaubte SBeife m 
bie £änbe arbeiten. 3nbem man 3. 23. tton ber Ijanno^ 
uerfajen SSerfaffung rebet, muß man ben 23licf naa) 2öten 
unb ^Berlin ridjten; inbem man gegen 9tu§lanb fämpft, 
fampft man für £cntfa)lanb; inbem man ben 6teg ber 
gortfa)ritt£ibeen in ©panien befördert, beförbert man ü)tt 
5ugleid; für geutfcl>lanb Wie für alle Sänber; inbem man 
bie neue $3enbung ber £)inge in ©dfjweben begünfh'gt, bc* 
günfh'gt man bie eint;eimifd)cn 33eftrebungen ; inbem man 
ben SBor^üßcn bc$ tterfa)riecuen granfreid)$ $ur 21nerfen* 
nung wrjjüft, eignet man ftc| felbjl tfie gäl)igf eit für cü)n? 
lic^c Sor^üge an; inbem man bie 2lufflärung in Dejlreta) 
unb Stalten beförbert, beteiligt man jta) felbjl an ben 
Sßirfungen berfelben u. f. w. u. f. w, &$ fommt -alfo 
barauf an, feine Söejkebungen , wenn fte aua) praftifcf) 
fein müjfen, m$t auf einzelne £)inge unb Socalitäten ja 
befcjjränfen, fonbem fott>o|>I Ui bern lööfen , ba$ man be* 
fdmpft, als bei bem ©uten, bag man an bie ©teile fegen 
null, mögliefjft hi$ auf bie Duelle vorzubringen, bamit ber 
©eftä)t$freig ber ?0?itfirebenben immer mejjr erweitert 
werbe, unb bie Teilung nifyt bloS eine locale, fonbem 
eine- grnnbfidje fei. £)ie ^eaction iji fyut ju £agc me^r 
aU jemals eine allgemeine 28iffenfa)aft geworben ; bie grei* 
f)cit muß gleiten @a)ritt mit ifjr $u galten fud;en. 

2Ba$ ben 3mä be$ ^eactiongft;f*em$ betrifft, fo xft 



149 

biefer einfaa) fein anbcrer , aU bie f)ijlorifd;cn Sftedjte ber 
^Beteiligten gu befejligen, auSmbeJmen, wiebcrf)ermjMen 
unb bagegen bie erworbenen ober ju erwerbenben SRe^te 
be£ S8o\U gu befdjränfen, guräcfgubrängen , 31t funbem. 
2)ie 5 rcun ^ e ^ cr Dcaction legen biefem (Streben baS 5D?ottx> 
ber SöolfSbeglürfung unter; eS Rubelt ftd) aber ün Slttge* 
meinen bloS Von GrgoiSmuS. Die 23ejt£er ber ü^ac^t 
wollen fld> nidjt befa)ränfen lafjen, motten nid;tS von if)rer 
alten £crrlid)fcit, von tjjrem ©lang, t^ren ©enüffen, 
i(;ren $orrea)ten, t^ren SöergröfierungS * unb Scretcjje* 
rungSplanen aufopfern unb nad; ir-ie vor ba$ 33oIf jmn 
Mittel biefer 3^ecfc btenen Iaffcn. darauf fommt e3 am 
<5nbe attein InnauS, benn fol$er Staatsmänner gibt es 
fa)werlia) nod) tn Europa, bie ba glauben, burd; S3cfc(it? 
gung ober #erjM(ung beS abfoluten Regiments unb mit* 
telalterlta)er dtcfyt? werbe ba£ @lüd ber Sßötfer mebr 
gefiebert ober beförbert, als burdj äkrfajfung unb ©elbfb 
Verwaltung. X)ie alte 3 e ^ mit ifjren Sinftdjten unb s 2ln* 
fprüa)en wfff noa) immer nid)t wcia)cn, unb an gewiffeu 
Orten Witt man noa) tmmer nid)t begreifen, ober wenig* 
ftenS nidjt berüdftcjjtigcn, bag bie 3ntereffen ber Golfer 
aua) bie ber Regierung fein muffen, unb bag bie Regierung 
ber Golfer unb nidjt bie SSöIfcr ber Regierung wegen 
ba feien. 2)iefe unfelige SBerfcnnuna, beS 9ien)t3 unb beS 
9caturgcfe£eS f)at atteS Unf;etl ber ©efdjtdjte vcrfdjulbct, 
unb fte fann felbjt naa) ber fürd)terlid)en 2eprc, bie i|jr 
bie franjöfifdje Devolution gegeben, eS noa) immer nia)t 
ü6er fta) gewinnen, einer befferen (Srfenntnig ^3Ia£ gu 
maa)en. £)a, wo fie nod) befkjjt, l^at fte von ber (Kultur 
ber ^eit f)öa)fkn$ etwas mejr $orjtd>t unb 23erfkttung^ 



150 

fünft gelernt unb mo früher ber na(fte 3>3poti3mu3 mit 
fernem #enferfd;tt>crt bretn fd)Iug, t>erbircjt ftcf> yfyt bte 

£laue ber ©efcalttjjat nnter bem glatten £anbfdntf; ber 
-Jpeucfjclet. £b 9tuglanb auf biefe fa)onenbe 23e5eid)nung 
infprud) |mbe, wollen mir nicpt entfd;etben. 

$at man ftcj) barüber scrftänbigt, baß eine Ofteaction, 
unb jroar eine umfaffenbe, fpftematifdje, auf alle ©cbiete 
be3 öffentlichen £eben$ fid) erftrcdeube ^eactton gegen ben 
©eift ber Seit befteljt, fo fragt fid>, meld)e6 bte praftifa> 
ftcn unb befiten SDiittcl feien, berfclben entgegen ju nn'rfen, 
fic unfdjäblid) gu machen, fie ju beftegen unb namcntlio) 
in £eutfa)lanb $l befiegem 

(£3 gibt brei 28ege, auf it-eldjen man in ber Siegel 
$u einer SBefferung uuferer 3wftänbe gelangen ;tt fönnen 
glaubt. 9flan rechnet erftenS auf einen &rieg mit ober 
auf Unruhen in granfreid) unb bereu SZßirfungen auf 
£eutfd)lanb ; #vtiten$ auf eine teutfdje Resolution; brütend 
auf eine ruhige, gcfe^lia)e (Jntwtcfelung. 

(B ift X>ov Willem nötlug, baf? man fid) über biefe 
yerfebiebenen Mittel ^ur Erlangung größerer ftretycit flare 
9fted;enfa)aft gibt, bamit man fiel) nid)t burd; leere £off* 
nungen auf eine ungeroiffe 3"f»"ft W llutbatigfeit in ber 
©egenmart ober burd) ben ©etrofmfjeitSgcbraud) unüber* 
legter (Stidjmörter $u ©runbja£en verleiten laffe, bie in 
iljren golgen nur tterberbltd; flnb. 

Sie Golfer ftefjcn, mögen )ic burd; $ofafen ober an* 
bere Mittel nod) fo feljr t>on einanber abgefperrt roerben, 
in fteter 2öecbfeltt?irfung mit einanber, fein $olf lebt fein 
?cben für fiel), feinä fiat in ber £au:ptfad;c eine befonbere 
SBcftimmung, unb ein ©efammmnrfen in einem SSfcnfdj* 



151 

J)ett3wrin ijt bte ($nbbefKmmung aller SS5lfcr* Dcet;aib 
tjl cS fyüvifyt, beim gortfcfm'tt an bte £ülfe aui&toarttger 
Golfer nt$t gu glauben, unb e3 tfl wahrer nationaler 
SBlöbftnu, btefe #ülfe von ber £anb ju weifen» 516er e£ 
ijt wobl $u bebenfen, bag btefe Jg>ülfe unter gewöhnlichen 
UmjMnbcn nur in bem notjjwenbtgen ^beenauetaufef) , tu 
bem gegenfeitigen ablernen bc£ Errungenen befielen unb 
baß fte niemals baju befh'mmt fem fönne, bem einen Söotf 
burtf; baS anbere bie 5Diül)c beS gortfcf)ritt3 ju erfrarcu. 
£)iefe %xä$cit unb (£nergtclojtgfcit t'jt eS aber, welche tu 
£eutfa)lanb fo $iele veranlagt, auf eine £ülfe »on (Seiten 
granfrcict;6 3M;nung ju machen, 2Ser ni$t fiolj unb 
mutl;tg genug ift, ftd) fclbft ju Reifen, wo er fann, ber 
tterbient aud) frembe £ülfe nid)t; ruft er fte bcnnocl) an, 
fo Wirb ber #clfcnbe, unb mit ^ectyt, ifm viel ^u fejr 
geringfa)ä£en , aU bag er nicf)t bie (Gelegenheit ber £ülfe 
$u einer Gelegenheit ber ausbeute umfefjaffen fottte. tarne 
cg $u Unruhen in granfreief), welche U$ über bie ©remje 
um fta) griffen, unb wir wollten wie aB Untergebene 
einer folgen #ülfe anvertrauen, fo würbe eine Unter* 
joclmng bie notj)wenbige golge fein» 23er aber £uft §at, 
franaöftfajer Untertan $u werben, fo lang c£ no$ irgenb 
eine Hoffnung für tjjn gibt, freier £eutfä)er ju werben, bev 
warte bie Unruhen ntd^t ah, fonbern gej)e lieber gleia) naa) 
granfreia> 2ßir gejtepen für unfere ^erfon, bc$ SBcifpicltf 
wegen gan$ offen, baß wir mit innerlichen fran^öftfe^en 23cr^ 
fuc^ungen ebenfalls oft genug ju fämpfen gehabt I?aben, 
unb bag wir tlmen, fobalb e$ bie Umjtänbe guliejjen, ofme 
Sßebcnfcn folgen Würben , wenn — wir alle Hoffnung auf 
bte £eutfa)en aufgegeben Ratten. Denn ein $olf, bas 



132 



mtfjt felbft frei derben form, iß $ur ©cute für Slnbcre 
befh'mmt, unb e3 tft immer beffer, wenn eg einer freien 
Nation, aU einem ©flavenvolf einverleibt wirb. 2öir 
geben aber jene Öffnung tro£ ber l)ärtejkn ©ebulbproben 
no$ ntc^t auf, wäre e$ aud) bloS, weil wir perfönlirfjeä 
(Sclbftvcrtraucn l)aben unb hiermit in einer großen Nation 
nidjt ifolirt flehen fönnen. 

£aß etwaige Unruhen in granfreicj), bie bur$ ben 
@eift unterbrücfter greifm't erregt würben, non)wenbig 
aua) in £eutfd)laub ben fdjlafenben ©eift aufweefen muß* 
ten, tft auger grage. <£in fo!d;c3 2Iufwad()cn muß natura 
ltcf> auf |ebe rerf;tu'c^e 28eife benu£t werben, aber barauf 
51t Warten, ift (£d;lafff) eit. 9D?an muß fud)en, felbjt 28ecfcr 
51t fein unb nityt fdjlafen, hiö man burd; Slnbere au$ bem 
SBette getrieben wirb. 

2lber auf welche 2lrt fotten wir cenftrte SSecfer ben 
<£d)laf verfd)eud)en? ©ollen Wir bie ©turmglecfe be$ 
2lufrm;rg Tauten? ©ollen wir an bie ©ewalt a^elu'ren? 
©ollen wir bie £efjren ber grei^cit ijjren ©egnern mit 
©lut auf bie ©eftd)tcr febreiben? SQBir würben unbebingt 
fagen: ja, wenn wir bie Uebeqcugung Ratten, baß fold;e 
Mittel ginn B^ecf führten, benn bie greiljett ijt ein fo 
foftbareö @ut, baß fein fvci$ f um ben fte Wirflid) $u 
fyabcn, für fte gu bod) wäre. Sltlein wir (Tnb ber fcjlcn 
Ucbergeugung, baß Devolutionen, inSbefonbere abffdjtlid; 
eingeleitete ober begünfh'gte Devolutionen — unb foIcv)e 
ftnb e3 bodj, an bie fo Stiele benfen — für bie greifet 
ebenfo verberblid) ftnb, alö für bie geinbe berfeiben. 2Öag 
nid)t von vorn herein frei unb offen gefäct werben barf, 
i(t feiten ein ©amen für gute grudjt, 2£el$er e^rlicfje, 






freie Biaxin fann e£ mit feiner Floxal seretnigen, 3n- 
trauen, (Sonfpirattonen unb 33lut 3U fäen? Resolutionen 
finb in ber Regel mej)r geeignet, bie gr ei Jett su rächen, 
a\§ fte ju erlangen, greilid), Wo fte einmal not{>wenbig 
geworben, ift nid)t gegen fte §u raifonniren, fo wenig all 
gegen baS Rcrsenfteber, Wenn einmal ber Körper bemfel* 
ben serfallen tjt; in folgen gälten f>abcn fte i^ren Verlauf 
unb muffen ü)n Jabem Rur barf bie Sd;ulb ntc^t auf 
Rechnung ber greifmt fomtnen. Qinc Resolution ift ber 
gewaltfame HuSbrud) einer ifrranfpett beS StaatgforperS, 
in welker ber gehörte DrganiSmug ftd) um jeben ^ßreifj 
ber serb erblichen Elemente unb Safte 31t entlebigen fud;t. 
CEine folct)c föranfjjettSfrtftS , Wobei ber DrgantömuS ju 
©runbc gc^cn fann, mit 23ered;nung fjerbeijufüljren, ba$ 
fann unb barf nid)t ba£ Streben unb bie Aufgabe berer 
fein, welchen eg nur um einen normalen unb gefunben 
3uftanb gu tfmu tfk treibt bie Reaction e6 fo mit, bag 
bie Ratur fein anbereg SDStttel $ur Teilung meipr beft^t, 
als ein gewaltfame^, fo mag fte e$ anwenben, unb fte 
wirb c$ al^bann anwenben oljne alles 3utpun, aber bann 
ftnb e$ nur bie ©iftmifd)er beS Staats, auf welche bie 
93erantwortlid)feit fällt unb fallen mujü, £)le waf>re greis 
tyit ijl fo göttlicf) unb rein, bag felbft il)re Rotster nur 
auf Rechnung ifjrer geinbe fommen bürfen. £)ie greunbe 
ber greipeit bürfen unb muffen bie Resolution benuj$en, 
aber nityt herbeiführen. Sie muffen ftd) fo serfialten, 
ba§ entftef)enbe Resolutionen ijmen zugetragen unb aufge* 
brängt, nid)t son ifjnen gefugt unb eingeleitet werben. 
Sie muffen iljre #anb rein bewahren , bamit fte mit 33c* 
re^tigung Ritter über bie Slnbern fein fönnen, unb bie 



im 



tt>af;rc grei!)cit ü)vc bargebotene £anb nfc^t jurucfjuflogcn 
brause. (£inc Revolution ijt ein ߣao$ von ©efe$loftg* 
fetten, 33crbrcc$cn unb 2eibenfd;aften, bte, burd) Untere 
brücfung hervorgerufen, im tarnen ber greif)eit fta) geltenb 
machen unb äugleid) burd; ben 3mecf ber gretyeit if)re 
Red;tfertigmtg erhalten» £)egfmlb €ft cg bte größte Ungc* 
redjttgfcit, $. 33. über bte fran$öftfd)r ^»olutton, ijjrcr 
foloflalcn Waffe von £eibenfd;aft unb verbrcd;erifd;cr 2öutt) 
regelt, ben Stab ^u brechen. £)en Stab fo(l man nur 
brechen über biejenigen, n>eld)e etn folctyeS @f)ao3 gefdjajfcn 
£aben, über bte Despoten unb bte nidjtSnmrbigen &taat& 
männer. 2Ibcr wollten beren 23erantwortlid)feit bte teut* 
fdjen greunbe ber grcijjeit teilen, tnbent fte aud) in Seutfcf)? 
lanb etn ä£nlid)e$ GEjjaoS Ijcrvoqurufcn beflijfen wären? 
SBenn etnmal in £cutfd)lanb eine wirflid;e Revolution ai\& 
brechen follte, fo tt>trb fte Waf)rfd)einli$ furchtbarer wer* 
ben, als bte fran$öjtfcf)e, benn ber £eutfd;e tfl grünblia), 
unb ijt er etnmal Revolutionär , fo wirb er bte Reactton 
U$ auf ben Stumpf ^u vertilgen fucfjen, unb wer \x>ei$, 
tt>a^ Sllleg mit tyv vcrnid;ten. 2ßer will etne fold)e (£ven* 
tualttät herbeiführen unb tn ifjr ben $etm wirflidjer greis 
tyit crblicfen? 203er fann ©arantie gegen 5lnarc^te unb 
Raa)reaction bieten ? 2öer Witt ben ü^tlttärb e^p o tt^mu^ 
fern galten, ober ifnn ferne 33eute lieber entreißen? $ann 
@iner ba$ 2llle3, fo mad;e er Revolution, unb nur unfe* 
rerfeitö ftd)ern ifnn unfere £ülfc ju. 

2Btr fd;recfen vor feiner Revolution aurücf, wenn fte 
einmal unvermeiblidj iß, aber wir fc^ämen unS tprer , fo 
lange jte umgangen werben fann , unb in £eutfd;Ianb fanu 
fte noef) umgangen werben. 38er von un3 Ijätte ntcfyt f$on 



153 

— * 

revolutionäre ©clüfte gehabt unb geäußert? ?lber mag 
bie perfönlidje ^oltttf^e £eibenfd)aft jtd; mitunter mit ben 
©cbanfen an bte ertremflen Mittel unterhalten, mag bte 
©ebulb mitunter ber garten $robe, auf meld;c ftc tn 
Steutfd)Ianb gcjMtroirb, ju unterliegen bro^en: bem tarnte, 
ber Qrrnjt aus ber ©efd)id)te unb ber menfcpdjen 23eftim* 
mung madjt, ber ftd) alg 9?atf)geber unb Reifer mit ben 
ttnd;tigjlen Snterejfen ber ^enfd^eit efnlid; befaffen roitt, 
bem fommt Ui ber SBilbung feines ©t;ftem£, Bei ber be* 
fh'mmten unb Haren $ecf)enfd)aft über feine ©runbfäge, 
gemiffenpafte unb fhrenge Prüfung beffen ju, roaS er be* 
ginnen roitt, unb eS ijl für ü)n ein työfjerer 3M;m, mit 
©elbftocrläugnung bem fkengen ©ebpt be3 diefytö unb 
ber <&itt\id)Uit 51t ge£ord)en, aU burd) eine nod; fo eble 
l'eibenfdjaft ftd; ju scrbcrblidjen Unbefonnen^eiten fn'nrcigen 
gu laffen. S3rid)t einmal ein ©türm unaufyaltfam ^erein, 
fo flurje man ftd; alö mutl;iger ©eemann in ba3 Wlccv 
ber Erregung unb Ijelfe bem SSolf an einer freien £üfte 
Ianbcn; aber man befd;roöre nt'a)t ben ©türm äl$ fetter 
au$ ber Söinbfh'ttc, roenn man burd) eigene 5Iuftrcngung 
ober einen ^affatroinb roteber auS u)rem 33ereid; gelangen 
fann. SEtfuj? einmal bag ©$roert ge30gen roerben, bann 
lege man e£ nid)t cl)cr roieber auS ber £anb, aU U$ eg 
feine SBcfh'mmung $>ott(Mnbig erfüllt fwt, aber man ge* 
roöfmc ftd) nic^t, leid;tfertig mit if)m $u fpielen, man madje 
nid;t ba3 ©d)roert ber 23olBnon;roejj)r gum täglichen ©pa* 
gterfroef* (£$ gibt ein ^Jh'ttelbing ^ifa)en ber blutigen 
9toolution6lujt unb ber bulbenben Untermürfigfeit, näm* 
Iidj ben fejlen Sföutfj ber 28af)r{jeit unb be$ dicfyö, ber 
ebenfo roenig ben ©egner fd;ont, aU er feiner ©a$e et\va$ 



156 

Vergibt , unb ber eben bem ©egner nberläfU , an bte 
©cwalt $u appettiren, $um ©cwct'S, baf? fein dlefyt gu 
@nbc fjfc, 

£)ie ber Meinung £atln;ranb3 ftnb, bag bte franko* 
ftfcjje Devolution bte Deifc nm bte @rbe madjen muffe, 
unb bte unter btefev Devolution nid)t blog beren ©runb* 
f vä^c , fonbern aud) beren ©uillotincn verfielen, werben 
ben oben ausgekrochenen 5lnfid;tcn nidjt bcifu'mmcn. (Eben 
fo wenig bte ©cgner bc$ $raftifd)cn, weldje bte ßronc 
beg grcü)ctt3baumcg bcflcigcn Wellen, oljnc ben (Stamm 
unb bte 3wcigc 31t berühren. 2Str glauben fclbft, baf? bte 
Devolution fta) nod) fetjr auf ba3 prafttfdje (Stubium ber 
©cograpln'c verlegen werbe, unb (Bretten bte ^ögltdjfctt 
ibreS £)urdj$ugg auet) buref) £cutfd;lanb nia)t ab, |)al* 
ten btefen fogar für unvcrmciblidj, wenn bte ©cwalt 
m'ctyt bei 3^'tcn ber öffentlichen Meinung ©cfjor gibt 2lbcr 
wir glauben guglcid), bafji bte 3"tfänb? ta £eutfa)lanb 
einflwcilcn nod; auf anbernn 2öege einer befferen Seit ent* 
gegengefü^rt werben fönnen, unb fo lang Wir btefen ©lau* 
ben feftyalten muffen, galten wir c$ für ^flid)t, tljeilS 
bura) Sßarnung bcr Gewalthaber , n)ctfö burd) 2lnfpornung 
ber grei^eit^freunbe $u einem jtttlid)sfcffcn gortfdjrittSftre* 
ben, foviel an un3 ift, $ur 23crl)ütung gcwaltfamcr Um* 
Waldungen beizutragen» 2ßtr galten aber ba3 £>offcn auf 
revolutionäre (£rlöfung nidjt blog für nad)tl)cilig, fonbern 
aud; für fdjwad). & Ijeifrt in bcr ^ßolittf abenteuern, 
wenn man in tl;atenlofcr ^)üffnun^ ober in verfkefter flcuu 
mad;crci von bcr rcid;cn grau ber Devolution eine 33civ 
forgung an grcijjeit erwartet, ftott fta) eprltcf) unb mann* 
Itd; an bie Arbeit $u geben unb fld) burd) mutf)igc$ <$d;affcn 



157 

felbft ben- Unterhalt 311 erringen. Sföie 06 naa)t{)eilig ttnb 
fd;wad) ijt, nad; ber greifet nur burd) baS gcrnro^r 
bcr Revolution au^ufa)aucn, fo ift ei enblid) aud) nn* 
würbig eüicg ehrenhaften @j)araftcr$ , fta) auf ^lanc gu 
verlegen, bie bag £td;t $u fd;cuen {mben, unb bie auf bie 
£)aucr ber ganzen £>enhtnggart SBerfktftpett unb Uugerab* 
f)ät beimifd)en muffen. T)ic Revolution unnötfug 51t mad;en, 
bag erforbert mef)r VJlufy unb Äraft unb tft eine würbi* 
gere Aufgabe, als bte Revolution gu begünftigen. 

Die Revolution utmütpig madjen? — 3a, e$ gibt 
nad; unferer 5Iufid;t nod; ein Mittel ba$u, wela)e3 in 
£eutfc()lanb nur £öa)ft feiten gur 2lnweubung gekommen tft. 
£)ag 6d)wert be3 ©eifteg in ber ipanb ber 
fittltd;en Iraft. — 2)a3 tft nad) unferer 2lnftd)t bie 
einfad;e SSaffe, womit bie waf)rc gret^ett erfämpft werben 
fann unb nutg. £)ag befte Mittel, bie greifjcit ^u erljal* 
ten, mug aua) ba$ beßre Mittel fein, fie gu erringen, fc 
galten aber wirb fic nia)t burd) 3ntriguen unb pf)9ftfd;e 
©ewalt, burd; 33lut je, fonbem nur burd) moralifd;e 
Äraft, gefh'gf eit ber ©efinnung, 5D?utp be$ ^e$tg unb 
ber ©ered)tigfcit. g^cc^t erzeugt Wtttyi, Unrecht mug ttu* 
red;t jeugen, unb wo gibt e3, wir peben e3 nochmals 
t)crau3, ben glüdlid)en Revolutionär, ber fta) unb feine 
2ln!)änger au$ beut (Strubel beg Unrechts unb ber Reiben* 
fa)aften 3urücf^upalten gewig wäre? ©ine Revolution fann 
man nid)t burd; ein «paar gute greunbe bewerf jleüigen : 
bie Radn;ülfe bei ber (Erfüllung eine£ gegebenen ^Berfprc^ 
($en£ war 5. 23. in ©rica)cnlanb ein #anbftreia), md;t 
eine Revolution, war nid)t eine gewaltfamc Umfeljjnutg 
aller Dinge, wie bie Revolutiongfreunbe ä tout prix fie 



158 

wollen, unb tute fie in ^cutfcfjlanb freilief) fdjon bur$ ba$ 
Proletariat möglich ifL 

(£•$ ijt bequem unb mad)t untfjätig, auf Devolutionen 
$u tyoffen. 2öir wären ttafjrfajctnltcj) in £eutfa)fanb viel 
weiter, aU wir ftnb, wenn nid)t fo $iclc t^re S^ätigfcit 
in ber leibigen Hoffnung auf auswärtige £ülfe unb innere 
Devolutionen fuäpenbirt Ijätten. Scfäfjen wir eine 21n$al)l 
jener rcpublifanifc^cn ßljaraftere, beren flrenger Ded;tSftnn 
£anb in £anb gcl)t mit mutiger gefh'gfcit, beren Slbftdjt 
fo rein, al6 tyv 2öille ftarf ijt, bann würben wir in 
£cutfa)lanb gan$ anbere Erfolge unfereS «Strebend erbfiefen, 
als bi3l;er. ©crabc ber teutfa)e GiOaraftcr aber fc^cint 
unS geeignet, mit ber 3"* fof$ e ©cjkltcn ju bilben, beren 
inoralifdje ©ebiegcnfjeit, gefiebert vor ber gäulniß beS 
(StgcnnufeS unb mit bem aufopfernben SDtutlje ber grei* 
|>eitSfraft gewappnet, ba6 glän^enbe geuer unb bic fc^wung? 
£aftc 9cüf;rigfeit franjöftfdjcr @f)araftcrc völlig crfcjjcn f önnte. 
(£incn fola)en @f;arafter in fid; au^ubilben, feinen Sßillen §u 
gärten , feine ©eftnnung ju ftä^len, ftdg) im Stol$ feines 33c* 
WugtfeinS 511 fofefKgcn, bic ©cfaljr 511 vcrad;tcn, ben ßv 
gennujj §u verbannen unb mit folgen SBaffen ben $ampf ber 
2öa£rj>ctt unb beS DcdjtS $u beginnen — baS ift ber 2Beg, 
jur greil;eit 511 gelangen; unb 2llle$ baS ijt möglia) Ui 
erlaubtem unb red;tlia)em äöiberftanb: eS nähert jta) alfo 
bem britten ber angegebenen 2$cgc, ber gefeilteren (EnU 
wirfclung» 2öir würben fagen, e3 ift ber 2Beg ber gefe^ 
liefen (S'ntwitf clung , wenn man nid;t an mand;cn £)rten 
bie $unjt vcrflänbc, baS ©cfe£ eben jum geinb ber @nt* 
Wtcfclung ju machen» 2Ber auf bem angegebenen 2Scg bic 
greibeit 511 erringen ftdj gewöbnt, ber wirb aud) bie $raft 



159 

bcftgen, fte ^u bewahren, rocü)renb bte 3ßc\>oIutton , roetl 
fte auf &tbenf$afi unb ntd)t auf fefkm , ruf)tgem SBettmfjt* 
fem fugt, tu ber Siegel m$t fäljtg tft, feftjujalten , roaä 
fte tm (Sprunge erlangt f)at UebrtgenS fet man ttcrftdjert, 
tag bag angebrütete Mittel ber ^Befreiung gefäf)rltd)er unb 
furchtbarer tu ben äugen ber Sftcactton tft, atö womtto* 
näre $Iane. £>te 9teactton tft fd;Ied)t, moraltf$ faul. 
SßaS redjtlfd) unb roafn: t(i, ba3 fürchtet fte; mag baä 
2td)t ju freuen £af, xft tl)r .rot'llfommcn, e3 pagt tn tpr 
©Aftern, fte abforbtrt eS unb nal;rt ftd) bamtt. 

9!ftan rotrb emroenben : „tinr wrfkjjen, roa$ £)u nnttjl, 
e£ foüen aller Drtcn vorläufig n>cntgftcnö einzelne greunbe 
ber gretyett tyre ©tt'mme ergeben unb mutlu'g unb ofme 
allen dlüdljalt forbern, roag unS gufoimnt, unbefümmert 
um bte golgen, meiere bte ^teaetton tarnen bereiten rotrb. 
5lber gefegt, bteS gefd)äj)e, unb bte Sfteaetton, üon t^rcr 
©eroalt ©ebraud) madjenb, beantwortete bte red)tltdjen 
gorberungen mit Verfolgungen unb ©trafen, unb ber dro* 
bruef btefer Dftafjregel riefe unter ben 2lnf)ängern ber Ver* 
folgten, ja unter beut Volfe etne ©af)rung.l;ett>or, triebe 
eS ju geroaltfamer ©egenrocfjr gegen bte ©eroalt, um feine 
greunbe ftdjer ju (Men unb bte tn tlmen verfolgte gretljett 
ju rächen — roäre bag nifyt ebenfalls 9frv>olutton? 2ßärc 
alfo utd)t ©ein SjJh'ttel, bte 9toolutton unnötig gu macf;en, 
gerabe ba£ Mittel, bte Stoolutton £erbct$ufüf)ren?" 5luf 
btefe grage tfl bte Slntroort lrid)t. 2öäre bte teutfd;c dicac? 
tton, roa$ burd;au3 unroaf)rfd)etnltd) tjt, tf)bria)t genug, 
ber füfjn Ijersortretenbcn öffentlichen SWeiming bura) 
altfetttge Unterbrücfung unb (£infcrferung tprer redjtltcf) 
banbelnbcn Vertreter offen ju trogen, fo roürben bte greunbe 



160 

ber gm'jjeit, roeldjc ftd) nur redjtlid)er Mittel bebienen, 
rein bafk^en, unb bie ©d)ulb aller golden, meiere bie 
Maßregeln gegen fte hervorriefen , mürbe nur auf bte $fte$* 
nung ber Deaction fommen. Sic Deaction fprädje fta) 
felbft ifjr llvtpeü unb bereitete ffdj fcl&ft ü)r 6$icffal. £)tc 
£()eilnal)me beS Volf3 aber würben jene grellen 33cfüra> 
fangen nta)t redjtfertigen, ftc würbe etne rem rcd)tlirf)e, 
utd;t von Scibcnfdjaftcn unb Sntrigucn f) er vorgerufene unb 
genarrte fem, fte mürbe ftd) um bte verfolgten greunbe 
bc6 VolfS unb beren 3becn eoncentrt'ren unb tl)nen ©ele* 
gcnfm't unb Wlafyt verfa)affcn, ber 23cmcgung ber ©emft* 
n)er bte Dichtung ifjrer rcd)flief)cn ©runbfäfce $u geben, 
luv 5 fte mürbe etne bura; moralifd)e ßraft getragene unb 
gehaltene, nid;t auf brutale ©civaltfamfcit gerichtete fem, 
mafjrcnb im ©türm einer Devolution nur bie 2cibcnf$aft 
unb bcr (£igennu§ gebietet, unb bie £cibenf(|)aft unb ber 
(£tgcnnu# gcf>orcf)t. £)a$ dtefyt §at in ^cutf^Ianb trog 
bcr großen 9)?ajje fd;laffcr ^ilijler, greunbe genug , um 
auf bem Sßcge geijtig*moralifd)cr Slat'tatton bag ^öt&tge 
51t erlangen; .nur muffen jene au$ i^rcr ^ra^ett aufgc* 
fpornt unb biefe muß von mutigen Vertretern angeführt 
derben, £)tc dlcaction ijl in £cutfd;Ianb fcf)mäd)cr, al$ 
man glaubt, man jMtc ftc nur mutfn'g auf bie $robe. 
9)ian fyabc nur ben 9D?un), baS diefyt unb bie 2Ba£r* 
l)cit $um @clat fommen $u laffen! Hffo ©porn 
etncrfcitS unb Vertretung anbrrerfeit£ ! Von mem aber 
fott ba3 (Sine mie ba£ anbere ausgeben? Vor 5lllen 
von ben £anbtag6beputirten unb 'oen Männern 
ber treffe! 

2ötr pören auf ben teuffdjen ?anbtagen jafjru'd) eine 



161 

9J?cngc dicken galten unb tfvav jum Xi)dl von auSgc^eitf)* 
neten Männern, aber wag ijjnen faft in^gefammt fcplt, 
ba$ ift ber Sfftutl) unb bie (£inmütl)igfcit. 28enn auef) f)icr 
unb ba ein frdfftgeö SQBörtc^cn fällt, cS ift in ber ^egel 
tton fo \>tcl $iM\id)tm unb Verwahrungen umlief clt, baß 
btc SGBirfiincj ba, wofn'n e£ jieft, gar mtf;t wfpürt wirb* 
DJian ft£clt btc ^Beulen unb ttergröfi ert fte baburcl) nur, aber 
man fit d;t fte ntdjt burd). 2ßa3 Ijättc ttt$t etn tcutfdjer 
£)erattirtcr allein über ben teuffdpen 33unb *) 51t fagen, 
wenn er fo 'oiüMufy fyätte , afö (Stoff* SSann aber poreit 
wir barüber au$ nur eine Splbe? 2öa3 liege fta) fagen 
über bie nicf)t gehaltenen Vertretungen? 2Ba$ über ben 
ftf;mäf)ltd)en Hinflug ber ruffifa)en ©ewaltljcrrftfjaft auf ben 
©ang unferer s PoIttif? 2Ba3 über bie 2J?arimen unfercr 
Verwaltungen, \x>a$ über btc teutfelje 33ureaufratic? 28a6 
über ba3 VerfaffungSlcbcn ? 2BaS über ben 5D?ißbraud) 
ber Religion $u politifdjer Verbjnnmung u» f, w. ? 216er 
fiatt atlc3 bejfen f)örcn wir tu ber Siegel f)oct)jlcn3 x>on 
untertänigen 25cbenfen über untergeordnetere ©cgcnjMube 
unb {jafcen fogar fc^on auf ber £afel ber Volf3trtbüne ba$ 
dicfyt mit ben S^ränen loyaler (Sentimentalität auSlöfc^ert 
gcfe|)en, ©iub ba3 Männer, bie meiflen teutfdjen &cp\u 
tirten? Sßerbcn fte nie bie Spradje be3 cnglifcljen *par* 
lamentS lernen? gajt nur bie babif$e %mitc Kammer 
unb mitunter bie fäct;ftftf)c lägt bie Hoffnung, baß aus ben 



Unterbrechungen buref) ben ^präftbenten konnten burd) fdjrifts 
lidje Eingaben, oon ber gongen ©ppojitton unterjeidjnet, 
unfd)dbltct) gemocht unb bie CiicBen im tyvotoUU burd) auö* 
wärttgen ©ruci aufgefüllt werben* 

11 



162 

tcutfdjen £anbtagcn einmal etwaü Hnbereg werben wirb, a\$- 
öcrfammhmgen connfoirenber Sdjönrebncr unb unfdjulbigcr 
Dppojttfonöftrieler. Dann bie Grinmütfngfcit ! SQBarum 
ftnbcn feine Scrabrebungen nnter bcn t>crfd)iebcncn tcut* 
fa)cn Deputirtcn bcrfelbcn garbe über gleidjc SBejtrebungcu 
unb Stritte fktt? SQBarum fc£cn fte fta) ma)t unter 
etnanber in Rapport unb unterjiü$en einanber nacfjbrucf* 
lieber? ÜSarum lagt man nia)t, u?a^ in ber einen ®am* 
mer $urücfgebrängt wirb, in ber anberen um fo frdfttgcr 
crfdjaltcn? SÖBarum fd)icben nta)t ber triclgerüjnntcn tcut* 
fa)cn (Sinjjeit gerabe bte Deputirten fta) bura) ein etn^ett^ 
lid;e$ (Streben aU ©tü$cn unter? 

bitten gleichen Mangel an 9D?ut£ muß man ben Wlän* 
nern ber treffe vorwerfen. UnS fic^>t bte Scnfur im 28cge, 
ba$ t(t wafjr, aber f)aben mir nia)t wenigjlenS in einigen 
33uubc6flaatcn völlige greijjcit für <8a)riftcn über jwanjig 
23ogen? 2öarum wirb fie nid;t beffer benu^t? Sarum 
nia)t benu£t von folgen 5Diänncm, bte fa)on bura) ba$ 
Qd?\via)t ü)vc$ SftamenS bic 2öagfa)ale ber greift jum 
Sinfen bringen fönnten? Die meiflen unferer <8a)riftftel* 
ler fdjeinen gu fein, wag bte metjten (Staatsmänner, näm* 
lia) ©efd;äft$Ieute unb — Diplomaten» 3£r fürchtet tni) 
vor ^rocefjen? £)a$ ift e$ eben, SJeögen fünfzig aa)tbare 
<8a)riftjMcr in £eut[a)Ianb cg gleia)$eitig barauf anfom* 
men laffen, ob ifmen wegen rechtlicher gorberungen ber 
^rocefjj gemacht wirb, ober ber Werfer i^rer wartet — fie 
Werben burd) ein 3aj)r ©cfangcnfa)aft me^r wirfen, als 
fonft tf;rer taufenb burd; bie Schreibereien ü)re$ ganzen 
£cben$. Der Sieg be£ 9tcd;t$ tft cntfd;icben, fobalb e$ 
cntfa)ieben ift/ baß bie Vertreter beffclben bie golgen i£re£ 



«SfrebenS nidjt mcpr fürchten. Der SD?utJ jlccft fo gut an 
al$ bte gurret, unb an ftreunben, bie ftd) eua) anfdjltcfjcn, 
Wirb e3 nta)t fehlen. Der TOutJ aber t(i attdj bei ber 
günfh'gftcn Sßorauäfefjung ftctö crforberlid) , ba btc ^cgte^ 
rungen gcwöjimt fsnb, ein gretjjeftsbebürfmfjj nicfjt e^er an? 
juerfennen, als bt'S c$ ben 9J?utb ^t, ft$ auf baS Ihtöfc 
tigfte geltenb 511 mad)en. 2Boj)lan, machen wir e3 geltenb ! 
SQ3tr wollen feine Slu^eicbnungen, wir Wolfen feine *8or* 
tljcile, wir wollen feine Prahlereien unb feine $oltronericcm 
§lber fyaUn wir ben tylufy, unfere ©eftnnung für ba$ 
Sßolf ju verwerten unb bie Dual ber untcrbrücften 2öaf)r* 
l)cit ju enben. Die 2öaf)rf>eit fotf, fie mug gefaßt werben, 
unb {jättc fta) bie 2J?aa)t ber ganzen @rbe in etfcvnem 
33unb Wiber fte verfc^woren. SBa^rbett ober £ob, benn 
ber £ob ijl beffer unb Wünfa)en3wertf)cr, ol$ $u leben mit 
ber ftummen 2Bapr{jeit in bem foc^enben ^erjen. 

Sßollcn wir geringere gorberungen flcllen, fo (logen 
Wir aua) hiermit a#f eine unverantwortliche Xfyat* unb 
Crnergieloftgfeit. SQBt'r Preußen f)aben in unferer an @ur* 
rogaten fo reichen 3^'t auc^ ein falbes «Surrogat für bie 
$reßfrcif)ett erhalten, nämlid) burcij bie @rric()tung beS 
Dbercenfurgeria)t6 in 33er litt. ^)k 8tf;riftjMcr unb £ti* 
tungSrcbactionen fiaben nun bie fcpttjle Gelegenheit, einer* 
feitS bie unläugbaren SSortlm'le, welche ba3 3n (litut neben 
ber Gtenforenwirtf)fcf)aft Wtü, ausbeuten unb anbererfeits 
bie ©urrogatbcfh'mmung beffelben bura) bie Saljl tyxcv 
S8efa)werben ju vereiteln unb fotnit bie üftot^wenbigfeit ber 
$regfreij)cit aua) auf biefer <&citc immer näfjcr gu rücfeiu 
2Semt jeber @tria) ber Weltforen bem £;bercenfurgeri$t 
vorgelegt würbe, wäre baffelbe bann noä) im ©taube, 

11* 



164 

ferne Aufgabe $u erfüllen, unb würbe ntd)t bie yiotyKcn* 
bigfeit , biefer maglofen (Strcia)erei eine rabicale 2Ibt)ülfe 
entgegenjubelten, ft$ um fo me^r geltenb maa)en muffen? 
£j)un unfere ©djriftjMcr unb ^ebactioneu, wag fie fön* 
nen, um em fola)e3 Sftcfultat ^crbef^ufüpren ? Sföan ftjjeint 
fia) bfoS an bem 23eifpiel (£iu$elner ju amujtren unb legt 
batet bte £änbe in ben @a)ooj}, naa) wie vor. 

£)cr Söiberjknb, von welchem im 3$orftct)enbett furj 
bte 9?ebe, tjl ber active unb pofitix>c ; tfnn jur ©ettc muß 
ber pafft've unb negative gelten, unb btefer Softer jtonb, 
confequent burcf)gefm)rt, ift vielleicht em mächtigerer 33un* 
beggenoffe ber greijjeit, aU ber erftere. 3m 2lUgemcinett 
wirb berfelbe barin beftel)en, allen 2lnjtä)ten unb £>anb* 
Jungen feine Unterftöjjung §u entjiejjen unb 31t verfagen, 
wela)e verbreitet unb begangen werben im 3ntcreffe ber 
veralteten $olitif unb ber Steactton, £>a$ ©peciclle er* 
gibt fta) bei vorfommenben galten von fcfbjt unb wirb von 
ber @infta)t unb ber ©efinnung am bie £anb gegeben» 
2öir erlauben un$ inbeß, auf einige ^auptpunftc aufmerf* 
fam ju maa)em 9catürltd; maa)cn wir hierbei fo wenig, 
als bei bem fonjtigen 3nfjalt biefeö 2luffa£eg, irgenb 5ln* 
fpruä) auf 9ceuf)eit (5$ panbeit fia) nur barum, bem 
Sßolf ba$ 9cöt{)ige in furjer Ueberfidjt anS ^erj $u legen. 

£Me wiajtigfte (Gelegenheit für ben pajjiven unb nega* 
tiven 28iberftanb Uüct bie treffe unb jwar fowo^l £>cnen, 
n>clcf>e fte vertreten, aU benen, welche fte unterflü^en. 
SnSbefonbcre gilt ba$ von ber SageSprefife. 2Btr Jjaben 
fd;on in ber ^eim'fcfjen 3"tung, fo mit e$ bie £enfur 
erlaubte, hierauf aufmerffam gemacht: „Wlan fa;reibt feit 
Sauren gegen bie ßenfur unb Witt fte abgefd;afft wiffen; 



165 

tt>a$ p anbei t man aber m biefem 3*wtf? Snbem ipr 
gegen bie (£enfur fd;retbt, panbclt if)r met'flenä für 
fte. GrrHären wir un$ näper. T)cx\h eud), baß eö eine 
aus bem gegenwärtigen ©efta)t3rmnft hergeleitete @inria> 
tung gäbe, Weldje gcrabe baö ©egenflücf ber jefctgen ^rä* 
ttentfocenfur barjMtc, etwa eine 3ufttmmung6cenfur. 
S^tnn fragt eud): 2Baö Würbe unbebingt ber Billigung ber 
3ujltmmung$cenfur au3gefe£t fem? offenbar baS $au)>U 
gegentbeil t)on £)em, Wa^ je#t bem Sftotfjflift ber *prä* 
»cntiöcenfur aufgefegt tfl. 5llfo jebenfaü^ alle ©eburt^ 
tagö*, Jpulbigungg*, Sfteife*, Empfangs*, ©cfunbfjeit&v 
gefU, 3ubiläumS*, &>&*, ©$met$elcts5lrtifel unb ber* 
gleichen ©ewäfä), alfo ber Hauptinhalt tricler unferer teut* 
fd)en Tageblätter» £)ie meinen teutfdjen Blätter arbeit 
ten unermüblid) ber 3 u flwnnunggecnfur in bie £änbc 
nnb flellen baburdj bte Sßtrfung ber ^5räx>ent(ö* 
cenfur empfefjlenb in '3 £td)t. Grrflärt ü)r bte 5>rä= 
ttcntfoccnfur für fdjäblta) unb wollt fte abgefdjafft wiffen, 
fo möchten wir lieber ratpen, fte für unfd;äbltd) m er* 
Hären unb bieS m bc weifen baburd;, baß tfjr berfdben 
wemgjlenä fo Wenig al$ möglid) m ©efalfen tfjut. $cr* 
bannt ü)r bte willfommene 9?aj)rung ber 3ujltmnumg$cenfur 
au3 euren blättern , fo Wirb bie 55räwntfocenfur emfepen, 
baß fte eud) zwingen fann, ctYoaö m raffen, aber niemals, 
ttwaö m tfmn, fte wirb alfo eure 6elbj!flänbigFeit aner* 
lennen unb bte 6d)ranlen ü)rer eigenen Wlatyt gewahr 
werben; jte wirb füllen, baß tpr über t^r fiept, obfa)on 
tpr tton tjjr abhängig feib, fte wirb eueren pafffoen %QU 
berflanb Ijöfjer anfd;lagcn lernen, al3 tpre eigene aclfoc 
Sötrf famfett ; fte wirb auf bie greiwiKigfeit euerer SBtrf ung 



166 

für tue 3mde ber Regierung ober ber Wlatyt mefjr SBcrtp 
legen lernen, aU anf bte erzwungene Unwtrffamfett euerer 
£f)attgfeit gegen jene 3^ecfe; fte wtrb euere greunbfd;aft 
für fudjcnewertl) galten, wenn ü)r ^ctgt, baß eure ©egner* 
fd;aft x\id)t bezwingbar tjt; fte wirb eud; bte ber ©efin? 
nung unb bem Qljavaxtn zufommenbe gret^eit nta)t me£r 
ttorentfwlten Wollen unb fönnen ; wenn tfjr erjl tnggefainmt 
beweifet, bafi ü)x ©eftnnung unb @f)arafter beft^t. Unb 
ba3 @rgebniß $on allem £)em wirb bag Sfteftgniren ber 
denfur fem, ün gall tyx bte gegebene 51nbeutung nur mit 
@onfcquen$ verfolgt £)te Genfur weiebt nur ber würbigen 
Haltung £>erer, welche tyx unterworfen (Tnb; burc^ pon* 
fequenten £afftt>en Sötberjtanb ifl fie ju befie* 
gen!" £)iefe 5D?al)ming tfl fpäter, wo Wir fte anbringen 
Fonnten, wteber^olt Worbem S3ct Stelen fc^etnt fte @in* 
aang gefunben $u Jaben, aber eine confequente Befolgung 
fel;It nod; überall, unb manche 231dtter treiben no$ immer 
bte 8d)amfoftgfeit be$ ©enn'ftömuS auf bte frühere Sßet'fe 
fort ,,©ie tterbtenen na$ wte *>or bte greift, §u fcer* 
fd)Weigen, wa$ fte fagen motten, burdj bte ^Bereitwillig* 
fett, ^u fagen, wag fte ttcrfdjweigen mödjtem" S3et tpnen 
prallt Vernunft unb ßjjre tn gleicher SBct'fc ab, unb nur 
bte Abonnenten ftnb im 8tanbe, fte $ur Sftaifon ju bringen. 
£)tc empfohlene ©elbftcenfur ber glatter gegen alles 
23 opf gefällige tft $on einer größeren 2£icf)tigfcit, al3 eä 
fdjetnt ©te Wirft nad) oben unb nad) unten ^tgletc^. 
&ftä4) oben, ba eg ben ©ewaltfiabern etne wirffamere £e£rc 
ift, aU man merft, baf? btejenigen, auf bte fte zwar mit 
(Sertngfcbaiutng l)erabfel)en , auf bereu 51ucr!ennung unb 
Scjmeidpefeten aber bennod) ifjr Streben gerietet ift, <Stofz, 



167 

ilraft unb SÖBitfcn genug geigen, tf>nen bicfcn £)icn|? ju 
»erfagcn, o{me grctpcit, unb bcn 311m 2fttnbeflcn g u fe 110 ' 
rircn, ber fte felbft nid;t anerfennt; naa) unten, ba btc 
confequcnte Niajtcrwäfmung son £)ingen, weldje bcn ©etji 
bcS SßolfS an bie pergebr achten SBorflcflungen t>on feiner 
fatalifh'fdjen Untergebenjett unter altcrtjnhnltd)e Sfläcfjtc 
unb $erf)ültmffe fortgewöpncn, im Verlauf einiger 3cu)re 
tton felbjt anbere 2Injtdjten unb freieres, felbjljMnbigeS 
teufen tn ber 9J?afje erzeugen muß* £)urd; (Bdjweigcn 
laßt fta) nid;t bloS fpred^en, fonbern aufy lehren. Sßer 
g. 33. einige 3aj)re fang mit ben @inrebungen wfd;ont 
bleibt, baß man bem unb bem an feinem ©eburtStag ober 
bei anberen ©clegenjeiten par tout ein £)pfer ber Unter? 
würftgfeit, £icbe je. barjubringen $aU, ber wirb tton felbjt 
bafu'n fotnmen, anjunepmen, baß man nur bem eine 3hu 
erfennung ju bezeigen fyat, Wcld)cr fte ttnrflüj) wrbient, 
mag er gcfMt fein, ivic er wolle. 

£)iefelbe @ntl)altfamfcit unb ©ejtnnungSfritif muß ein? 
treten in 33qug auf btc 23e!;anb!ung foldjer ©egcnjtänbc, 
bie, wenn awti) nid)t birect auf bte Hemmung ber gretjeit 
bqüglid), boä) tnbirect ba$u benugt werben» 33er 2lllent 
nennen wir In'er ben Nationalismus 2Btr Jjaben fdjon 
anberwärtS ben teutfe^cn Nationalismus , ber fta) mit $§u 
Itftcrpaftcr ©elbftgenügfamfcit auf bie tterborrten Lorbeeren 
früherer 3 f iten jjinfiredt, baS gaulbett beS £olitifd;en 33er* 
fknbeS genannt £)aS ijü er in ber Tfyat, unb cS fann 
ber $eaction nichts willfommcncr fein , als baS ewige fcfbfU 
genügfame $od)cn auf ben fjol;lcn «Stamm ber Nationalität, 
ben man nia;t mit bem 5D?ar! ber tnnern ftvctycit auS$u* 
füllen weiß, tyian foll t>on jener ycrad;tungSwürbtgcn 



168 

Nationalität, bie am G>nbe nur auf tyv gemctnfameg Ca* 
faienfleib JI0I3 ift ober fem faun, gar feine @rmä{mmig 
mejjr tfjun, unb nur ben 2lecent auf bie innere greis 
l)üt legen, \v>M)c allein mal;re Nationalität f$afft unb 
tpr 2öertp wleipt 

%flit ber ttielgerülnnten teutf^cn Nationalität fjangt 
genau ber •oielgcnäprte gransofcnfjafl jufammen. Sßir wie* 
berpolen auet) pter ein früpereö SBort: ^ 2ötr fmb nur 
national, mo mir btenft&ar ftnb!" 23aS ift eg anber£, 
als bie wacptungSmürbigfte £)ienftüar?ett , bag tt>ir im£ 
oejlänbig burä; äBieberpolung unfereg nationalen Nameng 
gegen ein 33olf aufpe£en, olme mcldjeS mir ba3 fflaotfctyfle 
SSolf oon Europa mären, unb ba£ allein $u 3^'ten int 
Staube ift, bie teutfä)e ^eaetion im ®d)ad; m palten? 
SWaii foll unoerpoplcn epren, mag an ben gran^ofen 511 
epren ift, man foll unbefangen »on i^nen lernen, ma$ tton 
ifmen m lernen ift, man foll bie 33orurtfjctfe kfämpfen, 
baß franjöflf^e greipeit feine greipeit fei, baß gute fron* 
göftfdje 3nftttuttoncn tterberfclia) für un$ feien, bag ©#m* 
patjuecn für fran$öftfdjen gortfepritt ©pm^atlnecn für fran* 
göftfd;c Untertpanenfajaft feien» SKan foll ni$t fo bumm 
fein, m unferm eigenen Naeptpeil ber ^eaction bie gurd;t 
yor bem fran^öftfa^en ©eift $u fparen, unb bem fran^öf!* 
fd)en ©eifl ben Hinflug auf unfere greipeit a^ufä^neiben. 
feigen mir boä) ben englifdjen ©cijl millfommcn! £)er 
Denad.v6arte fran^öftfe^e ©eift ift 11116, menn mir un$ in 
bie mürbige Sßerfaffung einer freien Nation m oerfc^en 
miffen, nid)t fcinblickr, als ber englifdje. Sia) nur 0011 ben 
granjofen befreien laffen 511 mollftt, ift oeräa)tIiä;e @ä)roaä)* 
jpeit; aoer bie graujofen 511 paffen, ijt eine foloffale fer- 



169 

stle £)ummj) eit. SJton wirb fd;on fudjen, uns su 
greunben $u galten, fooalb man merft, baß Wir nid)t 
mefir gcinbc berjenigen jtnb, bie me|)r grctpctt tyaBen, 
als wir; man tt>irb uns burd) innere greift ^u feffeln 
unb gu kfriebtgen fu$en, wenn wir bte 5lnttpatpte gegen 
bte äußere ablegen ; man wirb unS burd) Einräumung von 
$ecf)ten an bem <&taat Beteiligen, wenn man fiept , baß 
bte fffotfföe &ienjftefliffenpeit, ftd; fcloS für bte Ne$te 
Ruberer in Entf)ujtaSmuS ^u »erfegen, in ber ßuft beS 
füllen © elBpb ett>uf tfetnö erfaltet tji. 

Söoflt tpr ben Nationalismus nad; 21ußen fepren, fo 
feprt ifjn nad) ber <&titc, wo aud; für unS bte Letten ber 
£ned)tfd;aft flirren; feprt tpn nad; ^ußfanb, 31;r werbet 
einwenben, baß gegen SRußlanb eure Angriffe Fein freies 
gelb £aben. Nun wohlan, fo ernennt bartn bie ©ränjen 
ber SBirffamfeit eures gepriefenen Nationalismus, erfennt 
an, baß er ein btenftöarer $ncd)t ifü unb fein fotf, ben 
man fdn'dt, wofjtn man will, unb ben man ^uriicffjäft, wo 
er einen guten greunb unangenehm Berühren tonnte; <£$ame 
ftd;, gegen bte gran^ofen 51t prallen, wer gegen bie Muffen 
fa)we(gen muß! $einc cenftrte geber foftte mepr burd; baS 
$od;en auf bie teutfa)e Nationalität unb burd; granjofen* 
befämpfung tpr £ned;tfd;aftSattef* auSjMem 

Ein ^auptn? erzeug ber ^eactiou $ur 33annung beS 
freien @eifteS fjat mitunter bie fogenannte Religion at\ge= 
geben. £)ie $ trdje tft Jjäufta, baS erjle ©taatSgefängniß 
gewefen, unb bie Pfaffen bienten als bie ^olt'setfolbaten 
ber Vernunft Nod) immer ifi, wo eS auf bie polttifdjc 
greifm't abgefeljen war, baS reltgiöfe ober ftrcpd;e Men 
unb $war auf tojlen wahrer Religion, bie nur 



170 

23al)rl)eit, Sftcctyt unb gretjKtt wollen fann, mit 
Cfr'fcr culttvtrt korben, wogegen bte relfgtöfe greijjctt jlctö 
mit ber polittfdjcn £anb in £anb voranfdjrttt. (£$ tjl fo 
Ictd)t, bfejienigen poltttfd) bumm ju palten , btc tfjrcn ©etfl 
unter btc rcltgtöfc ^cbclfappe fkefen laffen, unb c3 ift fo 
berufugenb, mit beuten gu tjjun ^u paben, bte fta) wegen 
fcer trbtfdjen (Jntbeprungcn burd; bte Hoffnungen auf einen 
fünftigen @rfaß $u tröften wiffen, unb eg tfl fo füg, über 
9J?enfcf)en gu geltet«!, Welche btc Dulbung unb ben fncd> 
tifdjen ©cjjcrfam alö ein ©efd)cnf ©ottcö verehren» £)a$ 
ivunftflücf , ben polttifd)cn Hppetit bur$ reltgicfe ©peifen 
$u bcfd;wid)tigen unb ba3 3ntcreffc bc3 SSolf^ auf vcrfcj)rtc 
garten £tn$ulcnf en , tft fo oft angewanbt worben , bafj \v>iv 
nid;t begreifen, wie l)albwegg vernünftige £cute ftcfy jemals 
wieber alg Sfeerfycuge föunen gebrauchen laffen, um ba$ 
üTnnflftücf auszuführen. SBcnn tpr religiös feib, fo feib cS 
in ©otteS Warnen, hekt unb fetb fromm für euef) unb eure 
gamilie, aber fyiitct euef; vor ber ^Beteiligung an religiös 
fen 53cjtrebungen , bte von ber ^olt'ttf, von ber ©ewalt, 
von ber ^eaetton auSgeljcn. $eine aufgeflärte Scitung 
fottte aud; nur einen 23ud)fiabcn bruefen laffen gur SBegün* 
fttgung von reltgtofen Vereinen :c. 3J)r, bte if)r tu'djt 
ol)ne pofttive Religion fein fönnt, überlagt fte wenigfknS 
benen ganj allein , bte fta) als btc Vertreter berfelben Inn* 
fMlen, ben ©cijtfid)cn, unb bte ®ciftlid)cn bebürfen, wenn 
fte feine ^eben^weefe verfolgen, fein er 3 e ttungen. £)ie 
3cttungen follten nur von Religion fprcä)cn, wo fie ben 
SDh'fjbraud; berfelben befämpfen fönnen. 

2WeS, waS Wir ber treffe anempfohlen paben, em* 
Pfeilen wir aud; ben niä)tfd)riftfiellernben grcü)citSfrcunbcn 



171 

im Sftolfe an. 23etf)eilfgt eud) an feinem nationalen ©e* 
fa)rei, fregt feine gran$ofcn, meibet bie Gmnnerung^fefte 
an bie fogenannte SBefretung^eit, fepegt eua) feinen jpolt^ 
tifa) * religiöfen Vereinen an, toenbet bag ©elb, ba3 man 
eua) etwa für bie $efiauration beg Mittelalter^ 
ab forbert, lieber $ur $nfa)affung unb Verbreitung guter 
3eitungen unb 33üd;er an, feib tt>af)Ierifa) Bei ber öffenk 
Iia)en IBqet'öung von „©pmpatpieen" , bringt feine Strafte 
unb gaef einige , ttobei nia)t bag erfte £oa) auf bie polt* 
tifa)e gr ei^eit aufgebracht wirb, fubferibirt nia)t, tUu* 
minirt nia)t, errichtet feine Monumente, wobei e£ nia)t 
auf einen' 3^erf Politiker greifjeit anfommt, ne{nnt aua) 
feine £)rben unb £itel an, furtum ent^ie^t eure bereit* 
ttulligf eit, £f)eilnabme unb ilnterßüjjung Willem unb 3ebem, 
\va$ nia)t von gretyeit au£gef)t unb auf greif)cit jn'nauS 
Witt, tfjut feine (Bpannbienjte am £rium:pl)tt>as 
gen ber Sfteaction! — 8e£t 3^r ba$ Mrt $x>ci 3a^re 
lang mit ßonfequeng fort, fo ijt unfer ganzes :politifa)e$ 
geben umgemanbelt, benn bfgper ftnb nnr felbjt e$ gewefen, 
tt>ela)e ber SHeaction gegen unfer 3nterej]e unb unfere grei* 
fycit aU enrfa)eibenbe £ülf3tru^en gebient I)abem gea)tcn 
toiv nia)t me^r gegen unä felbft, fo iflfc ber <Sieg un$ gennj}. 
£)a auf bie treffe ba$ Reifte anfommt, fo erinnern 
ttnr biefelbe ttn'eberjjolt an eiferne @onfequenj unb jtä^lerne 
©runbfä^e. @3 panbelt fta) barum, bag ber Unfreiheit 
alle Mitm irfung entzogen, bagegen jebe $raft 
für bie ©aä)e ber greipeit angefpannt merbe* 
£)e££alb muß aua) j[ebe im bürgerlichen unb literartfa)en 
£eben auftaua)enbc SBeflrebung, bie nia)t auf $olitif unb 
greipeit JrinauS will, von ber £olitif$en treffe en baga- 



173 

teile bepanbelt, tgnortrt, verbrannt werben. Sßcrft bte 
fcntünentalen (£rgüffe poettfdjcr WlilfyKivte $um genjter 
In'nauS, verbannt bte fptelenbe UntcrfwItungSIttcratur , er* 
ttjäjmt unb ermuntert bte 5P?uftf , bte ^oefte, überhaupt 
jebe ihtnft nur bann, wenn fte jTa) an ben grogen Sßejtre* 
bungen ber Seit betjjetltgt, furtum fetb fe|t unb confequent. 
9c*ur auf btefc Sßetfe lägt ftcf; tturfen unb bte unterbrücfte 
aettoe £Jjättgfctt bura) pafffyc Untjjatiflfett erfe£en , wenig* 
fleug t£re SStrfttng paralpjtren unb baburd) bte Untere 
brücfung entmutigen. 

£>b wir in ber ttorjtcfjenben fuqcn ©%e efneS anti* 
reaettonären gclb$ug3ptang allen ©cm einen unb %xq$* 
buben tm £ecre bcS gortfdjrtttS wrflänbltcf) genug gewe* 
fen fütb, wfffen Wir nta)t; möchten wentgftenS £)tcj(cntgen, 
bte ftcf) als £>fftctere unb Unterofftctere betrachten 
jfönnen, un6 tterftanben l)aben unb ben gegebenen $iatl) 
befolgen. (£$ tft jcbenfaü^ ^ut, bag bte aufgeteilten ©runb* 
fä£e von ©fiebern ber jüngeren ©eneration auSgcfprodjcn 
unb geteilt werben, et'nmal weil von i\)x |>auptfcicpd) ba£ 
SBcrf ber ^Befreiung von bem £)rucfe ber ©egenwart au$* 
gefnm muß, unb bann, weil man gewöhnt tft, tj)r nur 
(SgoiSmuS unb Blutgier in bte ©d;upe ju fcf;iebcn. 



X. 



*) 2£u§ t>em /7 teutfdhen SBi'iraerbucI) " , ^erouegföcben t?on £• 
tyüttmann, abgebrucüt» 



vJiit bem 2ßort £)p£oftHou tterotnbei man ffi ber 
Regel nur bcn ^Begriff eines SBiberjlrefcenS gegen bte5Wöfrc* 
geht ober 2ttfta)ten ber Regierungen ; eS ttäre Befrcmbenb 
unb ir-ürbe eine grofie ©en'ngf^agung ber sßlatyt unb ber 
Rechte beS Joffes an ben £ag legen fjeifjen, tt>enn man 
btc 2lnroenb Darfeit beg 28orteS Cppofition aurf) auf baS 
28iberftreoen ber Regierungen gegen bte ©ntwtdfelung unb 
bte 3tttcreffen ber Sßolfcr befreiten footfte. SGBibcrftanbS* 
bejtreoungen ju erleiben, tjt fein ^Privilegium ber $cgie* 
rungen, fo wenig, aU eS ein ^Privilegium beS SöolfS ijt, 
Sßibcrftanb ju leiften. Sluf ben Hainen fommt atferbingS 
in ber Regel nidjtS an, unb baS verttanbre Sßort dleac* 
tton brueft fcfjon fo viel aus unb Jjat eine fo »errufene 
unb umfaffenbe SBebeutung , bag bag Sßort Dfcpofttion, als 
ein milberer unb ttu'trbigercr ^tuSbrutf, im ©runbe feine 
fo ttrirffame ober nötfngc 2Baffe in ber $anb berer $u fein 
fa)eint, wela)e gegen bte getnbe ber SBolfSoejkeoungen 



176 

ankämpfen paben. 2Iber ber (gebrauch pat nun einmal 
ba3 Sßort Dppofttion in bie ^)änbc ber Regierungen ße.qe* 
ben, um bamit beren ©egner gu bejcidjnen, unb ba bie 
Regierungen bie DJcadjt paben unb im ©eleite ber Wlafyt 
fiel; in ber Regel auä) baä factiftpe Otcc!)t finbet, fo pat 
baburd) bie Dppofttion bei ber gewöpnlidjen 2lmr>cnbung 
bco 28orte3 einen 2lnjtrid) ober Gtparaftcr beö Unred)t3 
erhalten, Gnner Regierung £)ppofttion gegen ba$ $8o\f 
juf^reifcen, pet'fit fomit jugleicp, beg öolfeg Rechte jum 
felbjttpcitigen 2öeitcrftreben anerfennen, unb bcöpalb reben 
ttn'r von einer Dppofttion ber Regierungen gegen baS 23oIf. 
UebrigenS vermehren wir baburdj Riemanbcn , jugleia) ben 
guten ^Begriff beS 2öorte£ Dppofttion auf bie Regierung 
gen mit anjmvenben unb erfennen e£ felbjt an, ba§ eine 
Dppofttion ber Regierung gegen ba3 Sßolt mitunter nia)t 
minber nötpig i(t, aU bie umgefeprte. 

(£$ gibt bcfanntlicp eine fogenannte ft)flematif$e Dp* 
pofttiom <Sie bilbet fiep entmeber bura) beu Gt*goiSmu3 
ber Opponenten (ttu'c 3. 33. päuftg in granfreiep), ober 
fte fugt auf tieferen ©ruublagcn unb befunbet einen fo 
entfd;iebencn 9ii$, eine fo feinbtidje Unvereinbarfeit $üU 
fepen Söolf unb Regierung, bafj im $ampf ber Vernichtung 
gum tt>entgftcn eine confeauente Hemmung 511m ©runbfag 
pat werben muffen« Ohne fpfkmatifcpc Dppofttion ber er* 
jteren 2Irt wirb feiten ober niemals gcfäprlid; für bie Re* 
gierung, \)a fte ftep iprer SMfoe wegen leiept befcpwid;ti* 
gen lägt, unb fte wirb vollcnbS opmnäcptig, wenn bie 
Regierung ba$ SSolf aufrieben jletlt; eine ft;ftcmatifd)e £)p* 
pojttion ber jweiten 5lrt, welcpe baS 3ufriebenfte(Ien au& 
fd;ließt, Weil fte au3 ber @ntgegenfe£ung unvereinbarer 



177 

sprincfyten entfpringt, tton welchen baS ttolföfeinblicfje SHfcS 
behalten roitt, unb ba$ ttolfSgemäße Sltfe^ erringen muß, 
eine foldje Dppofitton tfl nicfjt feiten ba3 ^rälubium 51t 
einer Resolution. 9cun gibt e$ aud) eine f*)jtematifcf)c Dp* 
pofttion ber Regierung gegen ba$ SBolf, wclfyc eben 
biejenige beS 33oIfc^ gegen bie Regierung jjeroorrufr. 
©ic bilbet ftef) entnxber au$ bem allgemeinen UrfprungS* 
prtnctp ber Regierung an ftcf), mclc^e^ ba£ S3oIf in Aftern 
für untergeorbnet ober rechtlos unb beffen felbfiftanbigc 
Regungen für *>erfrre$eriftf) erflärt, ober fie entfpringt au$ 
ben 2Inficf)tcn unb 2lbftcf)ten ber Regierung in 53c^ug auf 
eine bejtimmte grage unb einen befh'mmteu 3uftanb. £)ie 
legtere 21rt ift unter georbneten SSerfajfung^erpältmffeu 
roeber ber Regierung noej) bem SSolf gcfa^rlic^ ojme bte 
erftcre; bte erftere aber, unb namentlich in Söcrbinbung 
mit ber lefttern, bilben ben Sßeg gu einer Spaltung, bereu 
Refuttat fo ftc^er sorpergefepen werben f ann , aU baS Rc* 
fultat $on jwetmai 5n>et« 3ft nämlia) bie aurcefmung^ 
fähige 5D?eprpctt bc3 Sßolfeg jum SBettmfjtfem t{>rer Rechte 
gelangt, fo erfolgt eine Resolution unb ber ©tur$ ber 
Regierung; ift bie SDtcprpett noc^ beroufjtfoS unb jlumpf, 
fo |)ält nichts ben £)egpoti3muS son feinen legten ©ränjeit 
3urücf. T)a$ bag eine ober aubere Refultat nidjt öfter tn'S 
geben tritt, ift tfm'fg ber ^ec^felttnrfung ber SSölfer unter 
(ic^ jujufc^reioen , vt>elc^e nur entlegenen Sänbern (£♦ 23. 
G^>ina) bie Rupe äm$ langen ©ttfljlanbeS lägt, ober ber 
SSerfcfnebcnf) cit in ber Regierunggnxtfe ber serfcfjicbcnen 
£errfd)er, welche bur$ ^eittoeifeS Deffnen be$ greifjeitS* 
x>entil$ eine Grrplofton serfmtet unb bte 23ebürfniffe be$ 
93oIfe$ augenblicflic^, ttenigfteng burd; Hoffnungen, be* 

12 



178 

fd)Wid)tigt. yiifytü aber tft gefährlicher, als bte Befreite 
$raft be$ VolfSgeiftcS wieber in ben früheren Qtomprefc 
fionäraum jurücfswangen , nid;t$ bebenflidjer, als bte er* 
weiften Hoffnungen gewaltfain Wicber jnnabbrücfen ju 
Wollen. 9SJ?an fönnte glauben, tn folgen mtfjltdjen gälten 
ein SluSfunftSmtttel bann %\x ftnben, bag man ben ©eift 
be6 SBolfö, ben offen $urücf ^rängen ju entfd)iebene ©e* 
faljr »erfünbtgt, auf anbere Söege $u leiten unb feinem 
(Streben einen ableitcnbcn ©egcnjtanb unter$ufd)icben fua)t. 
2lber ein fo!d;er 33crfud) fann nur lehren, baß ber ©eift 
be£ 23olfe$ fta) nia)t irre matten lägt,, fobalb er einmal 
ertt>adjt ijt, unb baß eg feine wberbfidjcre (Sr^iefmng gibt, 
aU weldje eine Regierung einem münbig geworbenen SSolf 
aufbrängen will. (Sie fwt nid)t bloS bag $erberblic|)e, baß 
fte eine reif geworbene Ucber^eugung, welcher fte 3waug 
antl)un will , 3wang antjntn muß, mit geinbfeligf cit erfüllt, 
fonbern fte muß auef), ba fte Ui tyvcv ^ünjtlidjfeit niä)t 
ol)ne Sd)wanfen unb 2öed;fel ju 2öcrfc gcf)cn fann unb 
j)äuftg burd; bie *>eränberlid;en inbhnbuellcn 3been be3 
(£rjie{>er$ |>tn = unb hergeleitet wirb, eine 3^rrüttung 
unb Verwirrung in ben gegriffen unb 3uftänben l;erfcct* 
führen, bie nur burd) gewaltfame Mittel unb ©errungen 
wieber ju entfernen ijt. £)a$ größte ©enie ber 28elt ijt 
nid)t im ©tanbe, mit Erfolg gegen ben ©eijt beg 33olf$ 
$u erperimenttren unb 3been au^ubrüten, beren 5lboptu 
rung ober 23erwirflid)ung bem 23olf ein (Surrogat für 
bie 23erwirflicf)ung feiner einmal erfannten ^rt^tc liefern 
fönnte, unb gelingt e$, für foldje 3been (Jtnjelne $a ge* 
winnen, fo werben bie 5lnbern biefer Unterftü^ung wegen 
nur um fo me£r jum Extrem be$ SßiberjtrebenS getrieben* 



179 

Sin Napoleon fonnte, burd; bie aufjerorbenth'djflen Sfier* 
pvältntffc beaünfKßt, im Äriea, burc^ ba3 ©treten nad; bem 
9tu|)m eine 3 C ^ f an 3 ^ ©treten nad; ber greifjeit $cr* 
brängen; aber ber griebe mit feiner normalen gortent^ 
nndelung lernt eine fold;c Ableitung md;t, unb btc ange* 
»anbten (£r$iej)una&mttel t>crfc^Icn um fo mejjr tyxtn 3wecf, 
je mepr bi« -2lbftd;tlid;fcit babei hervortritt Grine ^cgic* 
rung fann unter gemijjen $er£ältnijjen bie gortfd)ritt^ 
ioeen e^er burd; ©eroalt, aU burd; abtninijtrative ßrjie^una, 
eine &it lang jurüctyalteu. Die ©eroalt roirft in ber Siegel 
blo£ negativ, bie Qnrsiepuna, aber roitl pofitiv roirfen, unb 
jie fii^rt ben un^eilbarften Gonflict mit bem Bögltng bann 
l;crbet, roenn bejfen SnteUtßcnj unb 53cauif;tfcin in offener 
Sßfife auf eine bereite lang übcrfdjrtttenc Stufe jurücfgejo* 
gen »erben feilen. @efc|t, man wollte 3. 53. unfern 
preufnfd;en Staat, ben Staat ber 3ntctligen3, in einen 
mittelalterlichen 3uffaub 311 ruderten — roojjin roüroe 
bie ©etvalt führen, bie baburd; unferer Sßitbung unb mu 
feren Ucberjcugungen angetan »erben müßte? — Sie 
Dppofition, bie fid; burd; pvjüfo geiftige Mittel gegen Un 
©et'jt beg 23olf3 roenbet, gept einen ebenfo bebenden als 
nuglofen $ampf ein, benn fte nxnbet fief) gegen ben ßtiU 
geijt, unb ber 3 e itgeifi lägt ftd; nicfyt er^iejen, er ijt fclbffc 
(£r$ief)er* @in fold;e3 Streben biSercbitirt bie Ücegicrung um 
fo mef)r, je me|)r biejenigen, gegen roeld;e cg gerid;tet ift, ü)v 
babei über ben ^opf fefjen«. Crine Regierung, bie ofjnc fiel) 
über bie Motive ij)reS#anbeln$ gu erplieiren, 6I0Ö t^ren Til- 
len verfünbet unb in ^ol^ug fc£t, fann je nad; ber Sefdjaf^ 
fenljeit bc£ 23olfc3 and; gegen beffen Sttiitin lange ßeit äu 
2lnfc|m, eine rätselhafte Autorität behaupten unb baburd; 

12* 



180 

imponiren, obfd;on ber S^ücffc^Iag aua) gegen folaje (£tn* 
wirfung natürlia) nid;t ausbleibt; eine Regierung aber, btc 
ba$ SSolf suglcid; über bte 5tn^emcfifcn|)ett unb Eftcc^tmäfjfa,* 
fett tyrer gegen ^ e Ueberjeugung unb ba$ Scedjtggcfüjjl 
beffclbcn wrfloßenbcn SJtofjregeln belehren will, entfernt 
allen autoritätgläubtgcn 3wif^!)trnvauni swifd)en ber ©ewalt 
unb bem fftctyt unb prottocirt ein unrntttelbareS^ufammen* 
treffen beiber. £)er In'erauS cntfW;cnbe 33wd) tjt aber 
etn rabicaler, weil er cUn ut'cfjt bura) blofc gacta, fon* 
bcrn $ugleia) bura) ^rtnctptenfainpf fjerbcigefuljrt tjh 
2lua) fwben wir oben ttorangejMt, bag ba$ Söcrfafjrcn, 
wcld)e$ folgen 23rua) fjerbeigcfül)rt , etn 2lblcitung3mittel 
für eine unmittelbare ©efabr fein follte* £)ag biefe nun 
bennod) nia)t »ermieben korben, vergrößert fte nur, unb 
tnbem mit bem itampf ber 3nterej[en auglcid) ber $ampf 
ber ^rineipien entfd;ieben wirb, tritt ein um fo torfffian* 
btgerer Umfd;wung ber 2)t«ge ein» £)cr ^olfSgeift tjl 
and) ber Söolfewille, unb ber eine lagt fid) bem anbern 
nidjt untreu mad;eiu ©laubt man ben erjtern {untergan^ 
gen su paben, fo tvitt plöifiia) ber ledere entfd;ieben 
£crvor, unb hinter i£m jlejjt unerwartet bcr vcrmcintlid) 
fnntergangene unb ladjt feinen ©egner au6* £)tefe Gtv* 
fal;rung werben alle Steuerungen madjen, weldje ben $olf^ 
unb 3cttgeifi entweber wfennen ober burdj einen aufgc* 
brungenen anbern ©eift erfe^en wollen. Sßenn bte S^cgie* 
rung ba£ 23olf bcjjerrfd;t, fo bc£errfd;t ber 3cit$ei jl bte 
Regierung unb ba£ SSoIL £)a$ 33ol! im allgemeinen wirb 
bem ©ebot biefeö $cvx$)cx$ niemals untreu, cg opponirt 
niemals gegen ben äeityift* ^ur von leiten ber ^egte* 
rungen gept foldje Dppofttion au$, unb bag ©efäjjrltdje 



181 

tiefer Dppofttion txitt eben ein, toettn biefelbe bem %q\U 
geifi tut SBolf ben $rieg erflärt pat 

(£ine Hauptaufgabe unb £auptfunjl ber Regierungen 
muß alfo barm Befreien, bic £)ppofttion gegen baS löolf 
31t regeln unb $u sügeln, tnSbefonbere tu folgen Staaten, 
bereu Sßerfapngen bem SBoIfögcifl nod) nid;t gefktten, ftd; 
nad) ben (Betten ptn Suft ^u machen, wenn er vor jTd) 
SÜBiberjknb ftnbet 3u ber $unjl, bie £)ppofttiou gegen 
baS 23olf su äugeln, füfjrt aber, tvenn baS Regierung^* 
prineip an ftd) eS nidjt n)ut, bte $unft, bte ©egemvart 
gefa)ic|)tlidj ju objeetivtren, jte tm ©eift gur 23er= 
gangen^ett gu matten unb als foldje mit flarer ttnbefan* 
genpett gu beurteilen. £>er geivöpnlidje 33eobaa)ter unb 
9D?itfpieler tm £)rama ber £ageSaefc|)ü|)tc unb Güreigniffe 
Iafft fta) burd) ben Gh'nbrucf berfelben in feiner ©tetlung 
Befangen machen unb ftd; über bte tva^re 23ebeutung beS 
©ef$ef)cnben tauften. @r fagt nur ben 2lugenblicf auf, 
ol)ne babei an Vergangenheit unb 3 u fwnft ju benfen. 
£)er (Staatsmann bagegen mufj bte ©egemvart im ©piegcl 
ber vergangenen ©efd)irf)te betrachten unb banaa) bte 
ttnrfcnben SBe^iefmugen gu beurteilen unb bie fünftigen 
golgen $u berechnen VDtffert* 2ßir erleben vielleicht l?eut 
SU £age Wlanfyeü, baS, ivenn cS einjt in ber ©cfd;ic^tc 
biefer £age aufgezeichnet fein ttnrb, bem fünftigen Sefer 
berfelben als eine 2ßieberl)olung ganj äf)nlid)er ©efc^idjten, 
unb als bie, gang natürliche Söeranlaffung von golgen er^ 
fd;eineu ivirb, bie n>tr noa) p erwarten l)aben; je£t, tt>o 
eS an unfern 5lugen lebenbig vorübergeht, wo wir eS 
felbft erleben ober fdjaffen, bleiben tt>ir über ben 3ufammen* 
pang bejfclbcn mit ben möglichen ober u>aj)rfc|)einlia)en ober 



182 

nötigen golden x>icücid)t im ilnffarcn mib beulen erfl 
üBerrafd^t baran gurücf , roenn bte golden eingetreten finb. 
£)ie ßimß bc3 gefd)ttf)tIidKn Dfcjecrfofrenä würbe manche 
Golfer unb mattdje Stegterttttgen vor feigerem Un(;etl be^ 
wal;rt |mbcn, bte tn t|ret fubjeetfoen ^Befangenheit bte ge* 
fd;t'ct;rltdjen @efe£e ungcjtraft umgeben unb naefy fubjcetroein 
©utbünfen ©eftf;idjtc machen ^u fbnnen glaubten, 2Öenn 
üavl X. ün drtl bte ©efa)td)te fetner Regierung Ia#, 
imifi tißtn ba nidjt ber gan^e 3ufammenpang berfelben, bte 
gange Verfettung feiner <Bcf)uIb Har geworben unb bte 
9?on)wenbigfeit ber aKmä^ltc^ herbeigeführten golgen mit 
voftjtanbiger Ucberseugungögewalt vor bte 3(ugen getreten 
fem? @r wirb genug bebauert |)abcn, baft er m'djt an 
bte ©rängen ber £ppo{ttfon gegen ba3 Volf geglaubt, bafj 
er bte ^unfl be3 geftf;id)tlid)en Dbjectftnrenö nidjt verftan^ 
ben ober nid;t geübt fjat ©tefe $unft aber 5U erlernen, 
ba$u lieferte tßm roie j'ebcm 2uibern bte @efd)id)te Slnlet* 
tung genug, unb e$ gibt fd)WcrIia) eine Sftcgterungölagc, 
meldje nid)t in ber @efd)id;te eine Analogie fauunt Urfadjen 
unb Sßirfungen fänbe. 

^arl X. mit feinen SWtm'jlern war ein wahres «pro* 
toti))> ber Dp^ofltion gegen bag SSoIL £)c£j)a!o verlohnt 
e3 ftdj wof;I ber 9Dcu#c, au3 biefem ©cftc^t^unlt einen 
pd)tigen SRüdMuf auf feine geltfgrtffe gu werfen. @r war 
ber Grrbe ber 9^cjtauration , b. |j. einer 3^ Wtt @nugran* 
tenradje, 5lrtflo!ratenränf c , Verfolgung, 33fut, £frfcuran* 
tfömitf, 3efuiten, 3lugna6mögefe|$c, ^reffyoligei, SöaWum* 
triebe, denfur, furj einer 3«'*/ worin SlüeS fjerrfä) tc ober 
gut |)crrfd;aft gu gelangen fudjte, \v>a$ bem Volf, feiner 
Vcrfaffuug, feinen SRecfyten, fetner gretfjeit fctnbltcf) war. 



188 

SBcim antritt einer folgen Erbfdjaft parte $arl X. gewiffer* 
mafien einen fdjwcrcn 6tanb, inbem von ber einen ©cite 
bie Emigranten, 2lriftofraten, Deactionärg, Dbfcurantcn je., 
von ber 2lnbern aber bie Eonfh'tutionsfreunbc unb bag 
Sßolf tpre Hoffnungen auf ifm festem ©eine (Stellung 
würbe inbefj balb eben fo Ieid;t als glorreid; geworben fein, 
wenn er fid> entfdn'cben bem $olf angefd;loffen fyättc, beffen 
©et'jt ftd; naa) bem Dcgierungäwedtfel bejh'mmter au^u* 
fprccr)en begann. Er aber gieng barauf aus, bte 3ujMnbe 
3urücf$ufül)ren, welche vor ber großen Devolution befranben 
Ratten, ftatt bte Devolution burd) an näi) er nbe Mittel einer 
vernünftigen ^olttif 3U verfügten. £)urd) Befreiung von 
bem eingeführten Ecnfurbrucf gab er jtcr), ivic fo manche 
dürften nact) ü)rcr £f)ronbefteigung , ^unädjft ben (Schein 
ber ^tbcrafttät, aber nur, um gegen ben baburd) leben* 
biger ^rvortretenben ©eijt beg SBoIB, ba3 tyn in feiner 
23ctf)örung fdjon mit £einrid) IV. verglidjen parte, um fo 
beleibigeubcr ju opponiren. ©ein näd;fier 2lct mar btc 
Entfd;äbigung feiner greunbc, ber Emigranten, burd) tau* 
fenb 5Dittlioncn, btc bag 3SoIf feinen bitterfkn geinben be* 
5a^>Icn folltc. Dann folgte btc ©d)liefmng ber Kammern, 
uad)bcm biefelben bag SBubgct bewilligt , unb hierauf im 
uäcr)jkn 3at)r 1826 ber ©efegentwurf über ba3 Erbrecht, 
Weld;c3 btc 33egünfh'gung ber cüteflcn ©öpne reid;er gami* 
lien be^wedte unb ben $Ian jur SSiebcrperfleü'ung unb 
Hebung ber vertagten Slrijtofratie funb tljat. Daneben 
Wirftcn bie grömmler, £cud)ler unb ganatifer tapfer mit, 
um bie neuen tyeen unter bie güßc 51t bringen, fo Wie 
benn immer bie religiefen ginfterlingc mit bcn^politifct)en 
£>anb in Jpanb gepeu. Die fr eres ignorantins unb ber* 



184 

artiges ©dichter fottten ben ©eifi beS SöolfS auf ben mit* 
telalterltcr)cn guß ber Dumpfheit, 23ornirtpeit imb ©ebulb 
gurü derbem 6ie Ratten ttolljMnbtgc Scprfrctyett. — 
£)aß unter biefen Umjlänben ber 23olfSgetß ma)t müfjtg 
blieb, lägt fta) beulen, aumal ba er bura) bte anfänglia) 
erregten Hoffnungen neues £eben erhalten fjatte. 3c we* 
niger er bura) bte corrumpirtc £)cputtrtcnfammer njtrfen 
fonntc, bejto mel;r utujjtc er fta) ber wieber freigegebenen 
treffe bebtenen. £)a warb ben Kammern ein ^reggefeg* 
entwurf vorgelegt, ber, „mit napoleonifajcr Strenge noa) 
jcfuttifajc 5(rglift wrbinbcnb, unübertrepa) an Tyrannei 
unb Sa)cinblitt)Fctt war." £)aS ©cfej3, in ber ©cputtrtcn* 
fammer angenommen, fanb in ber s )3airS fammer unb 
beim fßolt fo fefel SQBtberfi anb, baß 6e. SWajcfiat eS prmfc 
na|»n. @r War auf SBcbcnfcn bet ber Dppofttion gegen 
baS 33oIf geflogen; aber er gab bte Dr^ofttion niä)t auf. 
$ur$ naa)per würbe bte -ftationalgarbe aufgelö jl , weil auS 
ifjrcr 5D?tttc ©timmen ber Unjufrteben^ett laut geworben 
tt>aren. £)icfer ©ewaltftreia) gab ber treffe 2Inlag gu 
fjeftigem £abel, unb btefer £abel fjatte eine £>rbonnan$ im 
©efolgc, wela)e — bte Hebe ßenfur wieber einführte» 

SQBic natürlia) fa)ltefjt fta) $tcr ein 6a)ritt ber Dppo* 
fttt'on gegen baS 33oIf an ben anbern an! bte fpfhma* 
tifd/e ■Dp^ofttton war immer flarer geworben. £)te 23olfS* 
oppofttton würbe baburä) ebenfalls aufgeftaa)clt, unb fte 
brachte tro$ allen Gegenmitteln ber Korruption eine ®anu 
mer ju ©tanbe, bic baS SJh'm'ftermm im 3apr 1828 gur 
3lbbanfung nötigte, (£in liberales trat an befreit ©teile. 
3egt geigte baS Sßolf abermals Hoffnung auf ben $önig 
unb ^tebc §u i£m, fo wie benn ben 23ölfern überhaupt bic 



185 

Singen nidjt e^er gan$ aufeugepen pflegen, al$ Bf^ fie ipnen 
übergeben, ©er ^löntg aber gab, wie man tton 2lbfoluti= 
Pen feiner 2lrt tro£ alten trafen unb ©djeinconcejfioncn 
immer überzeugt fein fann , feinen f\an unb feine fyfkina* 
tifd)e SDppofttion gegen ba3 3SoIf nttijjt auf, er wänberte 
ba$ 50?inifierinm lieber, unb balb war er von Scanner, 
tote ^olignac, $pei;ronnet, SBourmont :c. umgeben. £ro£ 
bro|}cubcn 5ln^et^en glaubte er je£t gewaltfam $oranfd)reiteu 
ju fönnen unb gab biefen (£ntf$lufj offen ^u erfennen, ob* 
fa)on er boa) ben 3«g ua&) Algier uod; als 2lbleitung3* 
mittel für nötljig {n'clt. £)a3 SlbleitungSmittel wirfte nid;t, 
bie SDcinifkr würben trog allen möglid;en Slnflrengungen 
in ber näd)fkn 28al)lfd)aft überwunben, — man fd)ritt ju 
6taatojlrctd)en unb ba3 23olf ju 23olf£flrcid)en. 9cad;bem 
am 26. Suli 1830 bie berüchtigten fed;S £)rbonnanjen er* 
fdjiencn waren, w>c\d)c treffe unb Charte 3U *>ernid)ten 
broljtcn, antwortete ba6 Sßolf mit ^flaftcr (leinen , unb e£ 
gefd;afj, maü fd;on lange fonntc $orausgefef)en werben. 
$arl X, serfprad) nun alles TOglidje, er wollte bie £ag$* 
gefd;id;te objeetioiren lernen, er wollte nid;t me^r ßppfl* 
fition gegen ba3 23oIf madjen, aber e$ war ju fpät, unb 
er trat bie ^eifc nad; Dcfkrreia) an. 

2Benn man bteS SBeifpiel $on $arl X. *>or Slugen 
I)at, follte man bann no$ glauben, baf? je ftd; wieber 
eine Regierung, ber eS nidjt bloS um ehernere ^efultate 
ju t$un tft, Erfolg $on ber fyftematifdjen Dppofttion gegen 
ba3 23olf oerfprec^en werbe? $arl X. war freilid) nid)t 
bloS Opponent, fonbern au^ Sfteactionär, inbem er nid)t 
bloS gegen ba6 2öeiterftreben anfampfte, fonbern and) ba$ 
SBorJanbcnc unterbrücfcu wollte; aber bie^eaction prottocirt 



18g 

eben baS SSefterjlreben unb bag Setterfircben alSbaim bte 
Dppofttton ber oolföfeinbItd)en Hegterung. Setn SBetfptel 
leprt feinen gatfg, bag ba$ (Streben etneg SBolfö, weldjeg 
nod; fem 33orf)anbene3 $u fd)ü£en, fonbern nod) 2Itteg ober 
ba$ 9D?etjk ^u errrtngen f>at, bte DppojTtton einer oolf^ 
fetnbftdjen Regierung eper ertragen ober refpeettren werbe, 
fobalb baöfrlbc einmal ^ur Grrfenntm'g Neffen gekommen tjl, 
xx>a$ tfmt 9?otp tjmt unb jufommt. 

. SQSte ber 3ujlanb ber i*uft ntd;t auf ein Sanb, fo 
befdjränft fta) auc^ ber 3»ftanb ber Spöft'tff ntd)t auf em 
SSolf. 3n ben 3ujlänben ber europätfdjen Staaten tjl fepr 
oft eine auffaücnbc 23erwanbtfa)aft unb 2ßed;fclwtrfung be* 
merfbar. T)ic$ gilt aud; tn 33e$ug auf bte Dppofttton 
gegen ba3 SSolf. £)a£j eine feiere DppojTtton gegenwärtig 
tn fepr umfaffenber SBet'fe Wtrffam t'fl, Wirb Acutem ent* 
gangen fein, ber auf bte Qeitym ber 3 e ü achtet. 3n 
welker ©eftolt unb mit welchen 2PctttcIn fte tn ben einzelnen 
(Staaten auftrete, unb wte ber <Stanb ü;rcr SIctt'en fet, bteS 
Wäre ein tntereffanter (Stoff für etne befonbere Untcrfua)ung, 
welche mir t^etlwet'fc oteftetd;t an etnem auberen £)rte sor* 
nehmen werben. 



XL 



2>«8 ©efcefmntj?. {Güte 5<tfcel.) 



3> 



n uralten 3?ton, bcrcn ftd) je£t fein 5D?cnf<^> inepr 
erinnert, gab e£ einen gürjfrn, ber ein grogeS S^etd; be* 
l)errfd)tc. SÖBoburdj) bef)errfd)te er e$? Durcf) bie guretyt! 

Der gürjl fap ernjle 3^ten *>or ber £(mrc nnb er* 
rannte, baß mit einem Sßolf, roelcf;e$ nur buref) guretyt 
bejjerrfdjt wirb, feinen 3^iten ju begegnen fei, bie überaß 
9Diutl) erforberm (Sx gab batyer bem fSolt ba£ feierliche 
SSerfrrectJen, bag er c$ in 3ufunfl nur burd) diefyt, nid)t 
me£r burd) gurd;t be£errfc$en werbe* 

Die ernjüen 3^ten giengen unter bem 23eifknb beä 
erfreuten %$o\U$ vorüber, unb man erwartete bie Gh'fiitfung 
be£ gegebenen 23crfprccr)cnö. Der güvft aber, burd; Hfc 
$a%eber verleitet, lieg fein 2krfyred)en ruf)cn unb gebot 
benjenigeu Sd;weigcn, bie ifyn baran erinnertem Gtr war 
ber Meinung geworben, bafj ein gürjl ein 23erfpred)en, 
welches er freiwillig gegeben, aua) beliebig wieber juriief* 
nehmen bürfe, ofme $u bebenfen, bag feine Untertanen 



190 

weit cf)cr bie SScrfprc^en würben $urücfnefnnen fönnen, 
bie fte tjnn gezwungen Ratten geben muffen. 2Iud; be* 
rufngte er ftcj) mit beut ©langen, bafj fein $crfpred)en 
werbe »ergejjcn derben, wenn bte Erfüllung auf fta) war; 
ten laffe, ober wenn er fte grabc$u verweigere. 

£)er gürft irrte fi$. £)aö SBott Jottc bttra) ba6 $er* 
fprod;cne feine Meinung tton £)em, waS t'^m jufomme, 
auf ba3 Unumfioglfc^fte betätigt gefunben unb erfanntc in 
ber 9tta)terfüttung eine $weifacf)c 6ünbe, nämltä) erftenS 
bte gewaftfame 2>orent{wltung feinet dled)t$ unb jwettcnS 
einen £reucbruc|> fetner Regierung. 

2)ie golgen biefeg böfen 2krf)ältniffc3 Würben immer 
ernfter unb trauriger. £)a$ 23olf verlor alles Vertrauen 
jur Regierung, e£ gewöhnte fta), in allen gefälligen 2öorten 
nur £ügen ju erfennen unb bilbete im Stillen ben ©runb* 
fag in ftd) aug, bag ein Sßerfprecjjen, ein @ib :c. eine 
gleichgültige Zeremonie fei, an bie man ftd) nifyt länger 
§u binben brauche, aU man burd; bie Wütl) ober ©ewalt 
gezwungen werbe. #öre biefer 3wang M guter ©elegen^ 
|>ctt auf, fo werfe man feinen Grib wie ein beengenbeä 
Stlctbungeflücf von fiel; unb bc^anble beu Zubern, wie man 
fclbft bef)anbelt worben fei* 2öenn ein gürjt nid;t an ein 
23erfpred)en gebunben fei (backte man), fo werbe e3 ein 
SBolf nod; weit weniger fein. 

3n folgen ©runbfä^cn würbe bag SBolf nod; bewarft 
burd; bie Beamten be3 gürjten, welche, burd) beffen I23ct^ 
fV>icX verleitet unb ermuiln'gt, M jeber ©clegenpeit baä 
Sßolf mit falfdjen 2Serfpred;cn föberten unb auf biefe Sßeife 
bie £ef)rc, baß man (in gegebene^ 2öort nur als ein £rug* 
mittel ju gebrauchen j)abe, ßet$ lebenbig erhielten, ja 51t 






191 

einer <5taat$tf)eoric auesbilbetcn. 2)er gürjt aber burfte 
unb fonnte (Tc hierfür nid;t (trafen, ba er fürchten muffte, 
fte mürben auf ijm fclbfi als ipren obcrften Scjjrmctftcr 
$tirücfn>etfcn. 

©o ßcfd)ap e$, baß tn bem £anbe beg gürjten Streu* 
ttnb ©laufen naa) unb naa) gänglia) ab^anben famen, 
baß nur eigcnnü£igc$ Streben SllfeS regierte, unb an bie 
©teile ctneg bura) Vertrauen unb dlefyt befeftigten <&taat$* 
tterbanbe^ eine nur burd; immer weiter füf)renbe $unfhnittcl 
ber ©croalt mül;fam gufannnenge^altcne 9)?enfd)enmajje trat, 
roeld;e ber geheime üfkg ber £ift, be3 £rug6, ber gurd)t 
unb bcS 9Piifitrauens immer mef)r tterberbte unb w^rte, 

£)ie ^tcgtmmg füllte bieg rooj)l, ba aber bie ©emalt 
immer dlcfyt Behalten $u muffen glaubt unb bte eine 23er? 
bfenbung a\$ Wlittcl gegen bie anbere 31t gebrauten pflegt, 
tt$ fie gufe£t wie ber Reifen eineö gä^renben gaffeg un*>er? 
mutzet gefprengt nn'rb, fo verloren bie 9?atf)geber be$ 
gürften tro$ Willem, roa3 fte gefeljen, bennod) nid;t bie 
jpojfnung, baß fie baS gebrochene 2Serfpred)en würben au$ 
ber Seit fd; äffen fonnen. SQcan fe£te baf)er von ber Hncn 
(Seite , um ben gefunben (Sinn be$ SSoIf^ völlig irre gu 
führen, alle Mittel ber <Sor>l;ifrif, unb x>on ber anbern, 
um ben Wlufy ber SRcctytäfrcunbe nicbcrgufdjfagcn , alle 
Mittel ber ©cttalt in 33croegung, fo rocit man eg tpun gu 
bürfen glaubte, ofwe offenen £aß jkworprufftt. 2ü£ man 
biefe Mittel einige 3afjre ipatte roirfen unb burd) ben ^ijto^ 
riograpf)en ber Regierung ein neues Stücf in bie Vater? 
länbifd)e ©efd)id)te fünfth'a) fyattc etnfefcen laffen, glaubte 
man ftd; lieber beruhigen gu fönnen, fam tn errungener 
greunblictyfeit bem SBolf mit fdjönen Sorten entgegen unb 



192 

räumte tj)m einige unfdnilbigc greipeiten ein tu bem ©lau* 
ben, c& werbe biefclben nur benutzen, um für bam ©cfd)c£enc 
511 banfen unb fem früherem Verlangen nad) Wlcfyr ju hc* 
fd)Wid)tigcn. 2Iber — fiepe ba! — bam eingefc^tc ©tue! 
fiel wieber aum ber ©efd;td)tc jjeraum, bam tobtgcglaubtc 
gebrochene 2öort ftanb wieber auf, unb bam SSolf verlangte 
jc§t nod) mepr, alm cm früher verlangt fyaüe. 

£>er gürjt unb feine cftatljgeber, bic je£t burc^ bam 
33anb bem gemeinfamen Unrec|)t^ gän$lid; verbunben unb 
einem ©inneö geworben waren, erftaunten unb erfetyraefen 
nid;t wenig, aI<S jtc bam fünjHidje <Stücf aum ber ©efrfjicf;te 
tycraumfaltcn unb bam gebrochene 2öort wieber auferftc^cn 
fapen , bam fte vottfMnbig begraben glaubten. £)a$ gebro* 
d;cne SSovt war j'ej&t ein ©efpenft geworben, wcld;cm im 
©cbäube bem <&taat$ feine Umgänge fuelt unb bem gürfien 
unb feinen Sftatljgebcrn bi'e 9?ad)truf)e raubte, tylan würbe 
von böfen Slpnungcn gequält unb glaubte $u erfennnen, 
baß ein Staat an einem gebrochenen g ü r jt c n ^ 
wort 3u ©runbe gepen fönne, benn em ijl eine ernjtc, 
eine fürchterliche ©ad;c um cm gebrochenem gürfknwort. 
SJcan begann ju fürchten, bajj cm gebrochenem 33erfprecf;en 
nid)t 311 vertilgen , bag cm ein $fal;l im glctfa) bem 2ßort* 
brüd;igcn fei, baß bam ©cfpenjt bem gcbrod;ncn SöortS 
bie gerfen feiner Sftörber nid;t aum ben Slugcn verliere. 

£)cr gürjt unb feine Sftatpgcber fa()en eine büjfrc 3u* 
fünft vor jid), fte faßten aber noa)maim Hoffnung unb U* 
riefen if)rc bcjlcn $ö>fc jufammen, um neue unb ^war 
rabieale Mittel aumfinbig ju machen, woburd; bam ©efpenfe 
ju bcfdjwören fei. @m würbe Vielem beraten, Vielem 
aumgcbad;t unb Vielem befd;loffcn. 



i9a 



3ucr jt bcfdjloß man , ba$ S3oIf tu ein 5D?ccr von 23cr* 
gnügen ju jtür^cn , unb ^offte, bafji e3 ba$ gebrochene üESort 
barm erfaufen werbe« DaS 33oIf ftürjtc fief) in baS ÜJcccr 
be3 SBercmügcnS, fattt^te fiel), fä)tt>amm roi'eber an'S £anb 
«nb fajric: bas gebrod;ene Sßort! 

darauf befa)lofi man, fe£r religio^ $u werben unb 
baö 23ol£ tn bie Tempel ju treiben, bannt eö ben ©öttertt 
Op-fcr barbinge unb über ber jenfeitigen Seit bie bieffeitige 
vergejfcn lerne, £)a$ SSolf aber "begriff bie ^cligiofttat be3 
gürjtcn unb feiner Dfatljgeber nia)t, ba fte bod) aderiet 
6ünbcn unb namentlich ein vor aller Söelt gebrochenem 
SSort auf bem ©cmijfen Ratten, eg lief vielmehr unwillig 
aus ben Tempeln JjtnauS unb fa)rte: ba3 gebrochene 2Sort! 

Darauf befd)lofj man, ben ©eift bc$ fßolU bura) ßitnft, 
2öij7enfd;aft unb £anbcl gu bcfd;aftigen unb abzuteufen. 
üß würbe gefungen , gebaut, jhibtrt, gcl)anbelt, man führte 
6d>aufpicle auf unb verteilte £orbccrfronein 2Jbcr als 
ba3 23olf eine 3«! fang gefungen, ^aut, jtubirt, gefjaubeif, 
Äomöbien beigewohnt unb £orbcerfronen empfangen Ijaitc, 
lief r$ lieber auf bie 6trafjen unb fa)rie; ba£ gebrochene 

Darauf bcfd)fo§ man, ba6 SSolf völlig £U Vcrfrf)led;tern, 
banu't c3 ben ©mit für 2öortf)altcu verliere, man beftraftc 
bafjer bie £ugenb unb belohnte bie ©$lcd)tigfeit, man 
verbannte bie ©ewijfenjjaften unb tfifynetc bie ©a)urfeu 
au$, fvg$ man fua)te bie moralifd)e £>rbnung ber Dinge 
Völlig umuifej)rcn> 2lbcr aU man äüeS umgefe^rt an- 
gaben glaubte, erfjob plö^lia) ba# SBolf Wiebcr feine Stimme 
unb fa)rie: ba$ gebrochene 2öort! 

Darauf bcfdjloß man, bie legten Mittel an$im?enbeit) 

13 



194 

baute tiefe, einfaine, bunfle, ftumme Werfer unb warf Mc$ 
Innern, tt>a6 an ba6 gebrochene 2ßort erinnerte. 2lbcr bte 
jhimmcn Werfer lernten fprea^en, unb au$ ben tieften Kopien 
ber ©efangenfajaft erfdjotl e$ in ber Witte ber Vlafyt U$ 
in ba$ ©emaa) beg gürflen: ba$ gebrochene 2Bort! 

darauf lieg man bic genfer fommen nnb alle $öpfe 
abplagen, bie vom gebrochenen 2$ort gefprocljen Ratten. 
2lber bie abgefangenen £öpfe bewegten bie 3ungen unb 
rodelten bura) bag jifc^enbe 33lut: ba$ gebrochene SQSort! 
Unb als fie fd;on tief in ber @rbe beg &ird;l;ofg verfdjarrt 
lagen, borte man nod) bnra) bie ftnjterc Wafyt il)r ©c* 
rödjel: ba£ gebrochene 2öort! 2öie eine led)$enbe (£ule flog 
eg bei 9?adjt über ba$ brütenbc Sanb einher nnb fdjric au$ 
ber fd)tt>ar$en £uft £crab: ba$ gebrochene 2Bort! 

£)a begann e$ enblia) bem gürften $u granfen, nnb er 
füllte Sfteue über ba$ gebrochene 28ort unb über baSjenige, 
tt>aö er getpan tyatte , um e$ $u vertilgen. £)oa) wag folltc 
er j[e|t tfmn? Qrr berief feine Sftatf)geber ba$ eine über 
baS anbre 9M, aber ifjr $atlj roar $u (£nbe, unb ba$ le£te 
2Bort blieb immer bem — gebrochenen 2öort. 

Der gürft war in SScrjroeiflung unb ttmfite Feine 
#ülfe mef)r. @r füllte fein @nbe napen. £)ag gebrochene 
SÖSort fyatte feine $raft gebrochen, unb bie Beruhigungen 
feiner ©dnneid;ler roirften nicfyt mefjr. 

211S er fo in ^cqweiflung unb bem £obe nafj auf 
feinem £f)rone faß, faf> er ein ih'nb vorübergehen, rocla)eg 
tyn neugierig unb tpeilne^menb angaffte. @r rief e£ $u fia) 
unb fragte e$ wrroirrt, roaS er tlmn folle, um ba$ ge* 
brocfyene 2ßort jur ERu^e $u brfngen? £>a$ ®inb glaubte, 
ber gürft fdjerje mit tlnn, unb gab feine Antwort, aU 



195 

wotfe eg fagen, bie grage fet if)m $u leicf)t Der gürfi: 
aber wicberfjolte bie grage, tt>a^ er t^un fotte, um ba$ 
gebrochene 2Bort $ur ^ufje §u bringen? Da antwortete 
ba$ ih'nb: erfülle e$! 

Der gürfi war ttor Staunen aufer fla). (£r füllte 
ftd; plö^lta) erleuchtet unb begriff nur nidjt, bag feine unb 
feiner 3fta%cber gange $lugl)eit ein ©e^eimnif nicf)t ge* 
funben, welches ein — breijcü)rige# $inb ijjm Serratien 
Tratte. 

Der gürfi: entfernte fofort feine fallen SRatpgeber 
unb befolgte jterbenb ben dlafy beg breijäjjrigen $inbe$; 
aber er begriff, bag er jegt mcj?r ju geben £abe, aU er 
früher tterfproajen, er begriff, baß er nia)t blog feinem 
SSerfpftcfyen , fonbern aua) ber ©ebult) be# gemif^anbelten 
SBolfS, ber x>orangefa;rittenen 3wifd;engcit unb ben tter* 
folgten 9)?afmungen tterfajulbet fei unb ^ea)nung gu tragen 
{)abe. (5r begriff, baß er jc$t nia)t bloS $u begaben, fon* 
bern aua) gu füfmen fyobc, wenn bie Erfüllung feines 
2BortcS eine »oüftänbige unb bie 3ufriebenJ>eit be$ $olfc$ 
eine bauernbe fein fotte* 

Unb waS gefajaf)? DaS 33olf erfannte bieSmal bie 
2lufrid)tigfeit bc$ gürten unb vergaß feine eigenen Seiben, 
£reu' unb ©laube lehrte gurücf, unb bag cjuälenbe ©e* 
fpenft be3 gebrochenen Portes war wf^wunben. 



13 



XII. 

3Polittf$c Womantit. 



Jjev £eutfcf)e entgeht feinem romantifa)en Sd;icffal 
nid)t. £alt eg ifm^ nid;t in feinen mittelalterlichen ©$Iin* 
gen fefl, fo erreicht e$ tyn bur$ moberne Mittel in einem 
QöcUct, worin er ftd) mit ber ' ßeit gan$ profatfd) * retf)tlici) 
gn etabliren gebenft : im ©etn'et ber ^olitif* £)a$ SScptfel 
biefer Sftomantif fteflt ftdj freiließ in jeitgemäger SSftobiftca* 
tion bar, e$ ift nid>t mel)r bie Wlafyt ber Ungebunbcnljeit, 
e$ ijl trielmepr ba$ biametrale @egentl)eil batton, e$ iffc 
bie ffiafyt ber — ^oh'jef. 2öottt i£r politifd;e Sftotnantif 
foften, fo fdjreibt 3. 53» ein 23ucf) über bie preugifc^e Sßü* 
reaufratie unb lagt eu$ burd) ba$, ober bie gurd)t »or 
bem, wag ij)r befd;rieben, in bie wette 2ßelt treiben» 

2ßenn ber Teufel Mc$ fyätt? polen muffen, wa£ ijjm 
grlcgcntltc^ ba5U recommanbirt worben ijt, in feinem Wla* 
gajin wäre Xängft ber $lag ausgegangen, ©oflte er aber 
nod; eine recf;t paffenbe, rea)t fixere, red;t bunfle unb 
tiefe @cfe übrig fjaben, fo empfehle i$ tj»n juerji bie 



200 

©ewtftyett, bann bie Sööaprfc^cinltc^fcit nnb enbltd) and) 
bte Wögltd)fett , aU cprltc^cr Wann tn3 ©efängntfj ge* 
fcfjfeppt 3u werben, besor man tfon feinem rechten 9Rtd;ter 
baju sernrtfjetlt tfL £)te gro£e gretyett ber ©ewalt, jebe 
anbere gretljett beliebig ber gauft be£ ^erfermetjterS 31t 
überliefern r tjt son jejjer ber reebte 2lrm atfeS ©eSpottö* 
mn£ gewefen. 2ßer unbequem i\t, ben ferfert man etn; 
Wer bte SBaprpett fügt, ben ferfert man etn; wer gc* 
fürchtet wirb, ben ferfert man etn. (£fnf erfern tjt bte 
i v anacce gegen dtfc Hebet, wotton bte gurcf)t ber ©ewalt tn 
bem Sufoug ber gretfjett befallen wtrb ; Gtnferf ern tjt ba$ 
?ofunggwort tn bem großen $rfeg gegen ben ©etft ber 
3ett; Ch'nferfern tjt bte le£te £Refen>e für ba$ wrgwetfehtbe 
Unrecht Sßenn auc|> bte 9lnjtrengungen ber Wenfd;f)eft e£ 
im ?fftgemetnen bafjt'n gebraut £aben,^bag bte ©ewalt beut 
Sfttdjter ntdjt me|)r ba6 Urtbett tjjrer £ctbenfd)aft bferfren ' 
fann ; fo f)at fte boef) nodj tm größten £f)ctl ber cfofltftrtert 
SBelt bte teufltfc^e 9JlcLd)t, bem 9ttcJ)ter beh'ebtg 9or$ugreifen 
nnb bte greuben be£ @tnferfern3 twrwcgäunebmen, ej)c tf>r 
bag 9ted)t ba$u gcrtd;tfta) abgebrochen werben fonnte. 
SÖtrb and; tpr Cpfer felbft bem jlrengjlen ©efe|$ nad)träg* 
Itd) burd) ben dtitytev aU unfdmlbtg entrtffen, man fonnte 
ftd; wem'gftenö fo wett ftdjern, bag fem gerquä'ItcS £ e ?$ 
für immer bte Wale tragt, welche t£m bte ftlauc ber ©c* 
walt aufeubrücfen t>erfiept. £)er Wann war unfd)itlbt'g, 
aber er pat 'gelitten; ber Wann tft fret, aber er jjat unfer 
^erferbrob gefojlet; ber Wann tft itn£ entrtffen , aber unfre 
Slafyt pat er empfunbem 

28tr gönnen cua), ben Wannern einer folgen @äi« 
fcrFerung3/ufHs, etnftwetlen bte 25tebe nnb bte Wörber nnb 



201 

alte bt'e llnglücfrtd)cn , meld;c mtt ben Mitteln bei @<waft 
in bte Sftedjtc ber menfepcben ©efeflfdiaft greifen, ^erfert 
fte etn, trenn tfjr bte SBelt $or tbnen jTc^em müßt, unb 
mad;t bte @cmalt unfd)äbli$ burd) bte ©cmalt. 2lber ben 
©ctji tt>cntgjlen3 laßt frei, Btö bag @efe£ t'f)n tn bte $cr* 
fermauern Bannt, menn bag ©efefc tfm nod) bannen ju 
muffen unb $u fonnen glaubt; bte Saaten be3 ©ctftcS im* 
terfa)etbet $on ben Späten ber ©eroalt, unb bet tbrer 23e* 
urtbet'Itmg greife menigflcnS nie^t bte robe gauß ber ^olt'^ei 
unb ber Snautftiton ber bebäcj)tigeren $anb be£ iJttdjterS 
vor. 

3d) für meinen Sljeil l)abc mich ntdjt banger ( m Ite 
ffagen, baß tu ber angegebenen 2Irt bte fcreußtfdie ©etvalt 
gegen meine s ]3rrfon Verfahren fei. Stöer eben fo mentg patte 
td) eine 2?ürgfd;aft für baö ©cgenrfctl. (Ed)Iimmer af3 
ba$ (Eolbatenfdjmert unb bag £enferf(ftmcrt t(t baä £>amo* 
ffceftfmcrt, unb bieg Bfywctt Ijängt nod) an atfen Grefen. 
3n SWußfanb tft bag £amoHeefd)mert gum Diefc^fcepter 
geworben, 

2116 td) met'nc ^djrfft über bte preußtfdje SBüreaufratte 
Berauggab, m\$tc td) smar, baß bag ©efe£, vt>tc befmbar 
eg aud) tft, ntc^t mein fd}ltmmfter getnb fem mürbe; ben* 
nod) mußte td) ebenfo ftd;er, baß t$ einen Gtonfh'ct mit 
bem ©efe£, b. u eine 2tnflage unb mögltdje SSerurt^ctlung 
ntd)t mürbe umgeben fönnen, motttc td) ntd)t auf ba$ 
Sßefen metner (Edm'ft, b. u auf ben 2lu3brucf metner lieber* 
jeugungen, vergiften» Jener ©emißfjeit ßanb übrigens aud) 
ber in ber 23orrebe funbgegebene @ntfd)Iuß gur (Eette, feinem 
donfltct augmmeidjen, fofern er burd) etn red)tlid)eg 2kr* 
fahren ^erbetgefü^rt merbe, ba td) bte $robe machen mußte, 



202 

\va$ M un£ rea)tlia)er 2ßetfe gefaßt werben barf unb n>a$ 
nia)t. WU bie (8a)rift ersten, war ia) entfa)lojfen, eö auf 
ritt foldjeg $erfaj>ren n>tc auf fem ©egentfjeil anfommen 
gu laffen unb atta) einer ettt)atgen SBerpaftung nia)t au£ 
bem 2Bege 5U gefjen. dinc fola)e 9J?a$rcgel fottnte von 
ber ^oltjet ober x>om ©eria)t angeorbnet werben. £)a$ 
@rjtere war begfjalb waprfa)einlia), weil bte 23üreaufrattc 
auf mein 23ua) fo otogen SGBertp legte, bag jte c3 (burd) 
eine Verfügung vom 15. Sluguft 1843) fa)on ber poltet* 
liefen 33efa)Iagnaf)me überwies, epc c$ gefa)ri eben 
war. £)eunoa) naf)m ft$, £)anf wenigfkng bieferpalb 
bem 9^eütifa)en 3Rca)t$wefen , auerjt ba$ ©eria)t ber 
©aa)e an. 2lm 11. November langte bag 23ua) tu $öln 
an; am 12. würbe von ©eria)tg wegen in ben 33ua)läben 
£aitsfuantng gehalten, unb am 13. 2lbenb$ erhielt ia) bereits 
vom 3nftntcttonSrid)ter etne $orlabung, um am 14. „über 
baä vernommen gu werben, bejfen ia) befa)ulbigt worben." 
©egen ba$ geria)tlia)e @tufa)reiten fyatte ta) nia)t baS 
9J?tnbcjte ein$uwenben, unb ta) war tn bem noa) immer vor* 
waltenben Vertrauen barauf, baß ber $rotejt in metner 23or* 
rebe gegen ettt^ai^ SSorver^aftung werbe refpecti'rt werben, 
bura)au$ nia)t unfäjlüjTtg, mta) bem 3njtruction$rta)ter ju 
ftetlen. ÜRcine greunbe Ratten mir vor t&ie naa) bem 
@rfa)einen be$ 23ua)$ bic bringenbften 23or|Mungcn über 
eine einfiweilige ^eife in'S 2luSIanb gemaa)t. 3a) patte 
ifmen aber jletS geantwortet, ein £>kh uub ein TOrber 
laufe vor feinen £anblungen bavon, jeboa) ein e^rlia)cr 
9J?amt, ber bie 2Baj)rf)eit gefagt fyaU, muffe ©tanb palten. 
Süßofle man mia) arretiren, bevor ia) verurteilt fei, fo 
liefere man babura) bie bejle to'ttf über mein 23ua) unb 



208 

brücfe auf meinen £abel inbireet unb t^atfädjlia) ben amU 
liefen (Stempel ber Approbation :c. 

SMcfeg Sftaifonnement mag tf>öria)t geroefen fein, ben* 
noa) roitrbe iä) ferne 9tae empfunben f)aben, roenn ta> 
fcanaä) geljanbelt f$tte. 3$ empftnbe aber noa) roeniger 
3^eue barüber, bafj ia) ben SßorjMungen metner ^um £f)eil 
rea)t6funbigen greunbe, bte mia) am Abenb vor bem @r* 
fa)einunggtermin bringenber aU vorder beftürmten, enblia) 
nachgegeben unb mia) vor bem etroaigen Sorarreft jta)cr 
gefkllt pabe* Sie machten e$ mir Flar, bag mein ^rotejt 
für gar nia)t3 geartet $u werben Brause unb roerbe ge* 
aa)tet »erben; jie glaubten geroig barüber ju fein, bag 
bte |jöl)ere 3ufh'sbef)örbe tn $öln ober in 23erlin meine 
33erf>aftung Bereits angeorbnet fyabc ober anorbnen roerbe. 
Sie fua)ten mtr bar$utl)un, bag ia) metne 23erpfiia)tungen 
gegen mta) rote gegen bte Peinigen pintenanfege , roenn 
ta) mta) ifmen burd) bte ^olt^et unnötiger Sßetfe entjiejen 
laffe, unb bag ta) benfelben an ber belgifajen ©ren^e ncü)er 
fei, aU im SSorarrefl $u ®öln ober gar tn Berlin. Sie 
legten mtr an'S Jper^, bag ta) tn ber freien grembe unge* 
Jjinbert meine Sertljeibigung aufarbeiten unb eine neue 
3roan5t'gbogenfa)rift $urea)t maa)en fönnne, bevor man 
mia) möglicher Sßeife $u längerer Untfwtigfeit verurteile. 
9iaa) ij)ren 2lnfta)ten foll e$ gälie geben, roo man einen 
5Jcenfa)en, ber bte 2Ba|jrf)eit fagt, einem Qirt unb Sftörber 
gleia)(Mt, roo er aber biefer ©leia)jMung juvorfommen 
mug« Sie maa)ten mir bemerflia), bag eg als ein tf)öria)ter 
unb eitler £ro§ gegen bte ©eroalt roerbe aufgelegt roerben, 
roenn ia) t£r unnötig unb frua)tloS mia) bloejtelle, ba ia) 
eine 2D?aa)t gegen mia) aufgerufen, bie eUn fo viel Mittel 



201 

aU ltm>erfi>fjnlfd)fctt ücfiftr. ©f* fd)Iugen enblto) man 
Vertrauen auf eine legale 23cbanblung burd) bte §rage 
ntebfr: ob td) nad; Verausgabe metner ©c^rtft etn dletyt 
habe, $on Vertrauen ju fpreeben? 

SMefe'grage mar fret'Itdj fd)Iagcnber als alte anbere 
@tnmcnbungcn. ©djon ber (Jonfequcng rocgen Ijdtte td) 
naa) Zeigten reifen muffen. 2)cr @nrfcHnß ttntrbc alfo 
fofort gefaßt, benn jeft galt fem 3*9 c * n me$r. SÖäprenb 
etn 2Bagcn für mtd) r>cftctft ttntrbc, fd;rteb ta) bem 3m 
jtructtonSrtdjrcr als Antwort auf bte erhaltene ^orlabung, 
baß td) mtn) einem etwaigen SBorarrejt, öor meinem mta) 
bte prenßtfa)en (Stnrtd)tungcn gu roem'g fd)ü£ten, burd; 
(StcberfMtag metner ^erfon entstehen, gab u)m aber $u* 
gleta) mein (Sfjrenmort, baß td) mtd; bem erfennen* 
ben 9fctd;ter jebcnfalfö, aber au$ bem tnftnurenben 
fofort bann tn 3vö(n fielen roerbe, roenn ta) bte amtltdje 
2krfta)erung erf>aftc, baß meine pcrfönlta)e gretjjett bt'S 
3ttr gaüung beS rta)terh'a)en (£nburr|ietrs ungefä^rbet bleibe. 

9caa) metner ?lnfunft tn Zeigten fanbte td) eine fur$e 
ßrHärung tn bte ^ölnffa)e 3cüung, roortn td) pc 33erl)ü* 
tttng ctmatger 9Jitßbcutungcn tn 33c$ug auf metne Grntfer* 
nung, baS @aa>crf)cütmß burd) TOtrfm'Iung bc$ Spalts 
jenes 33rtef$ an ben 3nffructtonSru$ter bem publicum 
befannt machen mofttc* £)te @rflärung, obfa)on tn ben 
befa)etbenß:en unb gafunften SluSbritcfen abgefaßt, mürbe 
aber gejtrta)en unb ftel jener fletnlt'a)en, fura)tbefcelten, 
ben Qtenforen fdjon burd) 3njHnct fta) mtttf>etTenben 55rart'S 
$m D^fer, meiere tn neuefier 3?ü ^ c ©tü£c bartn 
fua)t, bte Nennung atfer mtßfäfltgen tarnen tn ben 3^ 
tungen mi>glta)jl ju vergüten, — etne ^olttt'f, bte in bem 



205 

©em'KSmuS ber meiern Blätter ben auwrfoinmcnbfct 
©epülfen ftnbet, wdfjrenb ftc jum SÄinteffett burd; 9ftr* 
fajweigung aller wohlgefälligen tarnen eine paffioe Oppo* 
fitton unb 5lu^ßlctc{>ung erfahren füllte. Dag tef; bie dm 
flärung in ber 2>orrebc meinet 23ucf)S bura) mein (Sfjrcn* 
wort bem 3mlruction^rtd)tcr wieberl;oIt, burfte bte $8elt 
nid)t erfahren; dagegen mußte jur ndmlidjen Seit in ber 
nämlichen Äölnifdjen 3^uncj m\ Stecfbrief abgebrueft 
werben, wonaa) id) mia) „ber gegen mia) eingeleiteten Un* 
terfudjung bura) m gludjt entzogen" f)abcn foltte. £>a$ 
publicum mußte alfo bura)auS glauben, id) Ijabe .meine 
$orrebe Sögen geftraft, unb In'erbura) war bie äöirfung 
metner <8a)rift tbethveife parah>ftrt unb meine QfyXGnfyaf* 
tigfeit bloSgeßelit. 

v #ad)bem biefer profaifa)e 23alla|l ausgeworfen, tft baS 
6d;iff meiner (£r#u)tag wteber flott, unb id) fann je$t bte 
begonnene ga^rt bura) baS Wleex ber politifdjcn ytoma.nti£ 
fortfe£en. SGBcgen gormloftgf eit je. entfa)ulbigc id) in id) 
nia)t. 3a) fd>rci^c in ber 2Birtl)Sftitbe, roie ber Slngenblief 
eS mir bictirt, unb fann in meiner i'age feine fdjjriftfleüe* 
rifa)e giltrir* unb gorms^iafdn'ne mitführen. 

Die (Sifeubalm bietet ein »ortreff{ia)cS 2Jiittel bar, 
von ftöln auS einen preujäifa)en Opponenten über bte 
belgifa)e ©rdnjc in ©ia)er{>cit ju bringen. £>aS 9fttttte( 
würbe mir aber bebenflid) gemacht buro) bie 50?oglid)feit, 
bafj ein poli^eilid) gefinnter greunb am anberen borgen' 
\>or 7 U£r auf bem 9a$n$bf nad)fel)en tonnte, ob id) etwa 
einen fo weiten Ausflug $w maa)en gebenfe, ca|l in) nia)t 
im 6tanbe ftin würbe, um 11 Ul;r vor bem 3njtructione^ 
rid;ter $u erfa)einem Giner fola)en s Diöglia)feit hätte id) 



206 

mid) für 2Uleg in ber 2Bclt nid;t au$geje£t, bcnn unter 
folgen Umjlanbcn (tri) auf einer ©td;erj)ctt$retfc abfaffen 
ju laffen, baö wäre bie ärgerlid;|le ^Blamage gewefen, ber 
man ftd; augfc£en fann. 3a) 509 e$ ba^er x>or, btc epr* 
würbige ©tabt $öln fa)on am nämlidjen Slbenb $u »er* 
laffen, unb mietete einen 2öagcn btö Düren, ben etn^tgen 
£)rt, wo ta) tn ber yiafyt unternommen unb am anberen 
borgen ben Dainpfwagen nu)ig abwarten ju fönnen f)of* 
fen burfte. £>te Watyt war au$ Dunfcljjeit, 9Mffe unb 
teilte ju gleiten ^peilen aufammengefejk Der 3»^nb 
ber @f;auffee brachte aU viertel 3ngrebien6 nod; btc San* 
gcweüe {rin^u, beim jur 3 u rücf legung einer ©tretfe von 
(leben SSegjmnbcn braud)te ein flüa)tigcr Siterat in einem 
23agcn mit $wci ^ferben nid;t weniger atö fieben 3citfmn* 
ben» 28er an fd;lca)tcr Sßerbauung leibet unb SeibcSer* 
fd)üttcrung bebarf, bem empfehle id) bie Gtjjaujjce von 
^ur^K(faa)^oIn: £ro£ biefem 3i l ^nb firetft hinein ber 
2öeg alte 9tafen lang einen brof)enben SBarricrebaum ent* 
gegen, ber bei £age wie eine aufgehobene 3ad;trutj)e in 
bie 2uft ragt unb bei 9cad;t wie ein s J3o%ijbcf bie ^affage 
verbietet. Die SBarrierccmpfänger fa)icnen gar nia)t bar* 
auf gerid;tct ju fein, baß in foldjer -ftaa)t ein 9ttcnfdj fte 
incommobtren fönnc* (Sie fäjliefcn einen 6d;Iaf oon er* 
fkunlia)er £artnä<figfeit, fo bafj ber gebulbigc $utfa)cr, 
nad)bcm er fünf Minuten bie ©tarfc ijjrer genjierfa)eibcn 
scrfudjt, feinem befa)eibenen Slerger jcbeSmal in ben Borten 
ßuft mad;cn mußte: „Donnerwetter, ber £erl fdjläft wie ein 
Daa)ä!" Unb boa) Ijatte ber „$crl" im ©runbe feiner 
!tatur ganj dtefyt, beim e$ iß eine unnatürltdje (£inria> 
tung, bie bem Steffen bretpunbert fünf unb fcd)$ig mal 



207 

% 
im 3af>re bie £ag * unb 9cad)trttf)e raubt £)ie Barriere* 

Bäume brachten mi$ auf allerlei Betrachtungen über bie 

geijtigcn unb fonffigen Barrieren, bte un3 Ui jebem (Schritt 

entgegentreten, unb eg rourbe mir, namentlich bei metner 

Slnfunft tu Zeigten, $tcmltcf; flar, bag man bte gretjett 

eine3 BoIfe3 feljr gut auf ber £anbftrage jtubiren fömte, 

(£ttt Barricrebaum ift ein ©ebanfenfirtd; , lange genug, 

um auf eine gan$c Sanbftraße von Betrachtungen ^fajulcf* 

ten» 3n Belgien ijt, fo mit tef) mify umfe^en unb er* 

funbigen fonntc, fein Barricrebaum auf ber @fjauffec jh 

feljen, bie Barrieren, blo3 burd) Sluffdjriften bc^cidjnct, 

ftnb alle verpachtet; ber $äd)ter ijt verpflichtet, an jebcS 

gufmverf £eranjutrcten, um bag ©elb in Empfang 51t 

nehmen; ber gul;rmann fann ungcjlraft bnrdjfapren, roenn 

auf breimaligen #cuf ber Empfänger nief)t crfd)eint; er 

fann im ©alopp vorbeifahren, wenn er bag ©clb bem 

(Empfänger juroirft, benn ^auffeejettel gibt cg bort nid)t; 

er fann ba$ 9?ämlid)c tfmn, roenn er bcmfelben belaunt 

ijt unb ifnn juruft, bag er fpäter jurücffommen werbe. 

^urj, bie gauje Einrichtung trägt bie ^ücfftcfjt auf bag 

Bolf an ber ©tirne. $cinc unnötige ©d)crcrci, fein 

Slufent^alt, feine Bcfd)ränfung> Qabci eine (^aitffcc, 

eine gcpflaftcrte, auf ber man im fdjmufctgjten SBettcr 

faum bie ©ol)lcn bene£t 5Iuf bem 28cg von ber preufn* 

fdjen ©rän^c bi$ BervicrS, tvo i$ allerlei ftottjtifd)c Be* 

tradjtungen über ben ©trafjcnfotf) anfWIte, Ijabc iü) nid)t 

fo viel bavon gefepen,' alS' auf jefm SRutfjen ber £)ürcncr 

ßf)auffec ober aU in einer eitrigen Straße ber fertigen 

Stabt $öln $u ftnben ift, mnn ber griu)ling bie erjlcn 



308 

# 
grcubentyrcincn bc$ 2ßieberfef)cn3 auf tf)rc gcfegneten 

Rauptet herabfallen fäf& 

s ißte ba$ belgifa)c guljrwerf, fo wirb befamuiid) aua) 
ba3 belgifd)e ©ort nia)t bura) 33arrierebäumc aufgehalten* 
9h'a)t blog feine (£enfur; fein @ouceffion3wefen , feine 
Kautionen, fonbern aua) feine fleinlia)e üöerfofgungen unb 
niemals UnterfudjungSarr c ft bei $preg»ergcpcn. 
Unb bei ung? 2öären mir boa) nur erft einmal ($igen? 
tfmmcr unfereg eigenften (EigcntfmmS, unferer ©ebanfeu, 
wären unfere ©ebanfen nur erft beg Unterfud)ung3arrefk3 
enthoben, unfere Werfen würbe ijjm $u lieb gewiß gern 
noa) eine fleine ^3robe befielen. 28ir fahren mit &te*fpän* 
nigen ©ebanfen M ber geiftigen ^Barriere ttor imb finb 
am (Sube fwfy f wenn wir 51t guß wieber entlaffen werben; 
xvaö läßt fta) $on fola)cr $3efd)eibenl)eit nid;' no^) für eine 
fekbulb in Uebergange^uflänben erwarten, bi$ wir ein? 
mal — Belgier geworben ftnb! Sßenn einmal ba3 £>bcr? 
c-enfurgeria)t bie SBeifung erhalten fottte, jebe Gcnfurflagc 
ftricte in fäugfumS tfi)n Sauren 3U crlcbigcn , fo wirb un3 
biefer gortfa)ritt überglücflia) machen, bie ©loden werben 
geläutet werben, unb unfere greil)eitSlujt iji für fünfzig 
3al;re wieber gefättigt 

9)iorgen3 gegen 6 Ufjr faf) ia) enblia) bie bunffen 
itmrnjc ber romantifa)en ©tabt Düren v>ov mir. £ro$ 
meinem, „U$ oben jugefnöpften gelb bräunlichen SBintcr* 
überroef" war ia) fo erfroren, baß ia) mta) *>icr$efm Safyxc 
juruef unter bie SBrücfe einer jugefrornen ©rad;t 3U lltrea)t 
v>erfe#t fül;lte, wo ia) bamalS naa) meiner 9fttcffebr au3 53a? 
tavia eine {jerrlia)e 2Binternaa)t tubvafytc. Q$ würbe mir 
noa) romantifa)er $u 9ttutf>, al$ ia) au$ beu gefpcnj?ifa)en 



209 

Umgebungen bc$ Dürener &trd)f)of$ burd) bie bunHe , naffe 
(Sinfamfcit beg Borgens gtt>et fd;wargwetge ©ehalten $w$m* 
fdjleia)cn fab, bie mir 2lnfang3 einen entfetteten ©d;anber 
V>on $ird)j)ofggcbanfen einflößten, ftd) aber fpäter unter 
ber £alberIofa)enen Laterne be£ £f)oreingange$ aU gwet 
trauernbe Leiber mit 25ctbüd)ertt 31t erfennen gaben* (Bte 
waren djrijHia) genug, nur aU gü^rertnnen gum naa)* 
ften ©aftyof gu btenen» 3m 2lugcnblicf , afö ber $utfd;er 
anjn'elt, erfa)o(I au$ ber bammerigen £uft I)crab plöglid) 
eine wunberbare 5D?uftf» 9)?an ftejjt, btc D^omanttf beginnt 
ftd) gu Raufen. (5£ fd;lug nämlid) auf bem $tra)tfmrm 
fed)3 Uf)r, aber nid)t in ber getjtfofcn, monotonen SBetfe 
ber gewöhnlichen ^irdjtpürme, fonbern c3 fcf)lug fed;3 Uj)r 
mit Söariationcn* 3« •Düren ruft bte Qcii ü)re ©tunben 
bura) ein ©locfenfpiel au£. Steine Iltrea)ter Stfujton 
Wäre babura) ttotlftänbig geworben, fyätte nto)t ber Du* 
rener $trö)tf;urm jtcutfd) gefprodjen ober gefungen. @r 
fang nid)t3 weniger, aU: „«ipeil btr ün ©iegegf rang " :c* 
— jenen er^ebenben Nation alf)t;mnu$, beffen eingige Dig* 
parmontc bann befielt, bag ba$ geuer fetner SBorte mit 
bem geucr fetner gelobte tn lamipf gerätjn 5D?tr festen 
übrigeng ber ©rüg be$ $ird)tjmrm$ etne gute *8orbebeit* 
tung gu fein, unt) ba6 „#«'1 btr im ©iegegf rang " fonnte 
nid;t$ ©eringereg bebeuten, aU: bu wirft mit tjnkv $aut 
über bte ©ränge fommen. 

Sfflit biefem Vertrauen legte id) mid) nieber* -Warf) 
gwet Stunbcn ftanb ia) Wteber auf, opne ein 2(uge gc* 
fd)toffen gu I;aben, unb gwar nid;t *>or 5Ing|l, wie grog 
biefelbe aud) war, fonbern $or ftälfc Die Dürener 
ßjjauffee unb bie gefdjlojfenen (äd;(agbäume Ratten mein 

14 



210 

33lut fo lang gerinnen gemacht, ba§ felbft ein jweijlünbiger 
Slufent^alt in ben SBcttfebcrn c3 nia)t lieber in ©aug 
ju bringen wrmoä)te. Unb boä) war biefe $ältc vornan? 
tifa)er, als bic eventuelle Söärme besS Kölner SBorarreftö. 
?ll$ xcf> aufgcjknben war nnb im ©ajfyümner erfdn'en, 
faf? mia) ber §B*r$ mit fcf)r großen, fc£r mißtrauifä)cn 
nnb fetyr fä)laueu fingen aiu 3n einer folgen 9caä)t, 
anf einer fola)en (Sjjduffee, eine fola)c ^eife von $öln naa) 
Citren gu mad)cn, wäfjrenb bie wohlfeile unb fa)net(e ®u 
fenbajm ncbem)crläuft, fobann von £)üren, naa) jwetftön* 
bigem 2ütfcntf)alt im 23ctt', bennoa) auf ber (Sifenbafn 
weiter ju reifen — ba$ fyat GrtwaS, bag Jjat ein 9Jkfjrcrc6, 
ba3 pat SSiel, baS $at alles 9D?öglia)e gu bebeuten. £>er 
2B(rtp ftriä) um mia) gerinn, Wie ein £>unb um ein ein* 
^ufreifenbeg SBifb, er mag mia), er ftrirtc mia), er *-*- 
bura)fä)aute mia). Ghibltä) ftaitb er mia), mie c£ tx ber 
3ägcrfpraä)e l;eifjt, trat bidjt an mia) jjeran unb frraa): 

@r. (56 tjl lait £cute. 

3 a). @3 ijt nia)t warm peute. 

(£r. £aben (Sie gut gefa)Iafen? 

3 a). 3a) $tie niä)t gut gefa)lafcn. 

(£r. 9ttä)t gut gefa)lafeu? Unb boä) eine fo ermü? 
benbc Steife gemad)t! 

3ä). £aben Sie Kaffee bcfMt? 

(£r. @r wirb glcia) ba fein, Sic fommeu von 
Äöln? 

3ä). 3d) fomme von Äöln. 

(Sr* Unb fie gcljcn? 

3a). 2)te 5llten waren, brave Kente. Sie pflegten 
bie ^remben nia)t eljer naa) beut Söoper unb 



211 

Sßojn'n? ju fragen, als fct'S fte fte einige £agc 
kwirtl)et Ratten. £)ic (£{fcnba{jn t(l übrigens 
eine fdjönc Gh'ftnbung. 

Grr» Um Vergebung, tt)te ijt 3Dr 9tome? 

3d> (£)urd) bte 9cafe gcfprodjcnO 3$ petßc ^e.njcm 

(£r. ^cn^en? ^änjen? 

3rf> SSic 6tc wollen. 

(£r- 2Ufo #enjcn? Dbcr uiclletgt ^)etnjcn? 

34)» C3^n grog anfejjenb.) üftein: 2ßacfernagel. 

(£r. 2Btc? 2öacfcrnagel? 6t e fagten ja: Sjcn^nl 

3$. SQBaö id) gefagt f)abc, war 3fmen ja nid;t genug, 
brmn wollte ia) 35 llcn no $ cim 3 e tarnen als 
3ugabc in ben $auf geben. 

£)te$ beruhigte ben SHann. £)cr Sprung von bem 
tarnen ^etnjen $u bem Hainen Sßacfcrnagcl war fo grog, 
tag ber verbüßte 9ttenfd)enfenncr ganj richtig berechnete: 
ta) j^efje mia) boa) bejfer, wenn td) bte ^otel Heinere Stfffe* 
rcn$ $wifd;en ^etnjen unb ^enjen überfe^e unb mid) mit 
bem lederen tarnen begnüge. 

9cad)bcm £e*ti#m (bura) bte 9tafc gcfprod)cn) ferne 
3ed)e be^ctptt , verfügte er fia) tn ben löapnpof* £)cr 3ug 
Von $öln langte an unb — o SRomanttf! — ofme fyolU 
jetcommiffar. Sßtr lamen naa) $ad)en. £)er 3"a, gicmi 
erjt nad) jwet bt'S bret ©tunben Wetter, unb btö bafn'u 
fonnte mit bem nädjfkn Sh c * u ^oli^cili(^n ©ruß aus 
$öln für mtd) anlangen* Ucb erbtet foKten an ber ©reuige 
bte $äf[e mnbirt werben, unb td) Ijatte feinen anbereu 
$ag, a(3 bte $orlabuug bcS 3"ftruction3rtd)ter3 unb ein 
patent als Sanbwejjrofftaer* 34) nutßtc alfo als fluger 
?sclb{)crr meinen DperationSpIan embern unb von ber Gh'* 

14* 



r 21ä 

fenbatjn lieber auf bie £anbjtraße efnlcnfen. (£foe fjalbc 
©tunbe \>on 2lad;en liegt ber Jü((änbtfa)e gfeefen SSacI^, 
wo^üt bie 2lad;ener 33on\>foant$ 2(ujtern effen gefjen, wenn 
fte bie SBeflien unwrjottt über bte ©ränje Bringen wetten. 
(£$ war alfo ba3 ©eratfjenjle, x>or!äitftg in ZßacU Lüftern 
ju effen unb fte bann auf einem (Spaziergange nad) SBel* 
gien 3U verbauen. 211$ ia) in Hadjcn bura) bie Süa)el* 
Präge fam, wo stt)ei 33ua)f)anblungen flnb, fap ia) — o 
@a)reden! — $wei ^ou'seibeamten aus ber einen jjerauS* 
fommen unb in bie anbere fnneütgefjem 3d) fragte naa) 
unb wnaljm, baß fte gefommen waren, um in SBefdtfag 
$u nehmen „bie preußifdje SBureaufratte tton $arl ^ein^en", 
baß fie aber eben fo wenig gefunben Ratten, a!6 in £öfn 
unb anberwärtS. Huf bem 2ßege naa) bem £'{>or, baS 
naa) £otfanb weift, begegnete mein 33Ittf plöpa) beut 
forfdjenben 5Iuge eines — ^olijeteoinmiffai^, ber guten 
%£ittm ju ^aben fdn'en, außer bem 35ua)e aua) ben 33er* 
faffer in 23efa)lag ju nehmen. @r müßte ein fa)lea)ter 
*PoIi$eibeamter gewefen fein, wenn er nia)t bura) mein 
@rfd)einen in Hadjen auf einige gcograpfufd;e 33etraa)tun* 
gen über ba$ ^onigreia) Belgien Eingeleitet werben Ware» 
3a) faf) ijm baS an, aber mit bcwunbcrnäwürbiger ©eu 
fkSgegenwart gab ia) feinen ©ebanfen eine anbere $$$* 
tung, inbem ia) mir in forglofejler Unbefangenheit einige 
Käufer mit ber 9Jiiene eine3 9J?cnfd)en befajj, ber eine 
SBojjnuna, mieten Witt, ©päter fjörtc ia), baß eine £albe 
©tunbe nad; meiner Hnfunft ber $oli^eicümmiffar fa)on 
ben 33efefjl |U meiner 2>erl)aftung in ber £anb jlattc, 3&) 
l^atte alfo auä) bei meiner fäleunigcn Entfernung au$ 
2laa)en richtig gerea)net 



218 

£)er 28cg aon Stachen nad) $aeIS tft fd)tt>erlia) fd;ou 
mit fd)nelfcrcn ©dritten beretft korben, als burd; mia) 
am 14» 9iottcntkr beS 3af)r3 1844. £)ie gujjrleute ttud;en 
mir mit »icrfpännigen Darren auS, unb bte (£f)auffceroärtcr 
Itcgen \)or Grrjkunen tpre Warfen fallen, 33or Slngf! unb 
2lnftrengttng suglcid) fd;roigenb, bampfte ta) ttne eine 
^ocomottoc baper, unb aus ben gelbem famen bte £anb^ 
Icutc Ijcr,$ugclaufcn , um bte Eröffnung ber neuen Gh'fcuoaljn 
äUnfd;en 2Iaa)en unb SßaclS mttanjufcpem £) Slngjt ber 
9?omantif ! £) Sftomantif ber 2lngjt ! Söcnn id) nod; irgenb 
2lnfprud) auf einen £>rbcn mad;cn barf, fo tutte id) mir 
baS 5(nßft^^vcu5 mit ©djcnlaub au$ tt>egen ber und)rij?Ha> 
gennanifdjen Slngft , bte id) auf bem 2Scg jwifdjen 2Iaa)cn 
unb ber jjotfanbifdjen ©ran^e pro patria auSgcffanbcn 
£afce. 9iia)tS wollen , als ein §3iSd)cn ^ca)t unb SBaljr* 
pett , unb bafür rote ein $agaounbe übet bte £anbflraße 
rennen $u muffen — baS tfl erfjeocnb , baSiftfüfj! Dulce 
est pro patria vagabundum esse ! 

gaffc mit yerreuftem $alS, ttom päuftgen Umfefjcu 
nad) ber yerfolgenben ^oligei, ftanb td; enblia) tfor beu 
5W>ct -<j}fäj)Icn, bte ftä) als ^epräfentanten bcS 3t6nigreia)3 
Preußen unb beS £öuigreiä)S |)o(ianb bte freunbnaä)üar^ 
Iiä)e #anb reidjen. 9?eä)t3 »on ber <2paitffee ftepf ber 
rotfje $fapl mit ber 2luffa)rift: Ryks- regten (beS ^cia)S 
9?eä)te)* Der 9?ame SRcid) nimmt ftä) ntd)t üM auS für 
ein £anb mit $»ei £)ufenb Gtimtfncxn, unb was bte 
„^eäjte" "betrifft, fo gab man mir batton einen ^Begriff' 
als id) in SSaelS naa) einem SRettyferb fragte. 3m ganzen 
Drt war feinS $u ftnben, benn tton einem ^ferb, baS einen 
©attel trägt, ftnb — 40 ©ulben jä(;rlia)e „$cä)te" &u 



214 

jcu)lcn. Darauf tjl übrigen^ nidjt 3U frfel OcnnY&t 311 legen, 
benn bie £ollctnber paben ©elb genug, unb menn eg tjmeu 
baran mangelt, fo Reifen wir ipnen au& 

5Jtit befonberer 2lufmerffamfctt festen mid) ber fdjmar$* 
ttm'ge g3faj>l jur Stufen an^ufcpciu @S ftar, al$ frage 
er mid;: 

,,3d) bin ein ^reuge, fennft bu meine garben?" 3$ 
antwortete: 2öof)f fenne tef) fte, benn ba$ ©d)mar$ erinnert 
mic!) an bie -iftaebt be$ Kölner ober ^Berliner Unterfudjungg* 
arreß$, unb ba3 SBet'g ber 2lngfl ftejjft bu auf meinem ©c* 
fict>t gefd;ricbcn. SBorauf er repli^trte: „£)u bift ein SCftamt 
beS böfen ©ettnffenS; greife in beinen 33ufen unb ^eige 
beinen fa$ ober beine @oubuitenIijle! £), iä) fepe fc^on 
bie sftemeftö auf beinen gevfen. 23er aber ein reinem 
!prcußifd)e£ ©cnn'ffcn l)at, ben fd;recft fein <5d)tt>ar$ unb 
fein SQBetß, ber fiept im @inen bie 9iad;t be3 SBiSfcn unb im 
Ruberen ben pellen £ag be3 „SBonvärtö", ba$ fic burd) 
bie Wafyt ber „SBaprjjeit" beftegen ttn'rb; ber fd;lägt 
ftol^en ©elbjlgefüpIS auf feine mit ©ott für ßjfttfg unb 
SBaterlaub erfüllte IBrufi unb fingt mit mir: 

„3$ bin ein $>reufje, will ein $)reu&e fein* " 

Der ©räu^fapl machte mid) burd) biefen ftrafenben 
2(u3brucf feinet @efbftgefüf)l3 febr wepmütpig unb triebet^ 
gefd)Iagem 2113 iä) mid) mieber ermannt fyattc , faj) ic^ 
tyn ^atriotifd) an unb fang in ber Slntiftroppe: 

3$ bin ein Spveufje, barf rein spreufje bleiben, 
2£eil tfngjr unb Pflicht mitt) au$ bem Canbe treiben 4 
3br fdircarj unb roeifje Spfa&l', il)r pvatjlt unb reifet, 
£a{5 2Bat)rt)eit fc&wari auf 2öei{j nid)t preupifd) ift! 



315 

3$ wollte nod) eine ©tropfje jjifyufefcen, aUt fte 
würbe mir fn ©ebanfen burd; bie ^lac^tvirfung ber (Seufur 
geftrid)cm Der f\aU gbrtgcttd fdjttneg. Damit fegte tef) 
ben gug auf ilöniglid) * nicberlanbifdjeg ©ebtet* 3u bem 
2lugcubltcf, roo td; bie ©ränjltm'e überfd;ritt, juefte e$ mir 
im ©entef. diu Sßinbfteg rtg mir fed;ö $aave au$, bie 
äwifdjen 2lad)en unb 23ael3 grau geworben Waren; id) 
glaubte barin bie unftcf)tbare £anb ber ^oltjei ju erfennen, 
bie mir gfeidjfam per £elegrapf) in'3 ©errief griff, unb ber 
id; jfofl im legten Sfugenblicf nod) entgienge. 23erbient eine 
folc&e ecelenpein fein ü^ttletb ? 2)aö ©ötl;e'fd;e „2Bcr 
nie fein 23rob mit £l)ränen aß" würbe gang wfdjwiuben 
xwv einem Sieb über bie 2fngjt, bag etwa begänne: 

2ßer nie mit tfngft bie ©trage ma^ 

5öer nie bie üummetooUen 9?d'cfyte 

@rroifd)t im 93oramjle faß, 

©er ?ennt eud) ntrf)t , tyr polijeüidjen 9)?äd)te» 

3u SSacI^ fef)rte td) in ben erjkn ©af?f)of ein unb 
opferte für meine glücfftdjc Rettung ben ©öttern beS Unter* 
Ieib3 eine Viertel * .Ipetatombe frtfd)e ^hijlern mit einer 
^tbattou von $wci @(a£ ea)ten j)oücinbifd;en ©eneyerS» 
Hber felbjt biefe ^eilige $anblung fotfte nid)t ojme vornan* 
tifa)e (Störung vorübergehen» Sßie bie 9?aben um ein ge* 
fatfeneS Sßilb, fo fammclten fia) fofort um mia) bie be* 
naa)bartcn $f)ilijlerl)onoratioren be3 Drtö unb bie amtlichen 
6pürnafcn um ben langen 9Wenfd)cn, ber mit einem „diefa 
jtoef" unb „M$ oben §ugefub>ftem SBtnterrocf" in fo n\u 
güuftiger 3apre^eit 51t gufi bie j)ol(änbifd)e ©rau^e über* 
fa)ritten, eine geheime Unterrcbung mit bem fd)War^weifjen 
s Pfapl gehabt unb barauf eilig im Sßßivt^Jaufe eingefe^rt 



216 

war , um — , um — , um — barauf fam c$ nun eben 
au, ba6 um, ba3 „SQBofjer? unb äßofjüi?" $u erfahren. 
2ßcü)renb tef) bte Lüftern opferte, faf> ta) feitwärtS 
mehrere amtliche ©eftd)tcr mit fdn'elenben tilgen mein ©ig* 
nalement aufnehmen* Ratten fte gefugt, bag td) ber 23er* 
fajfcr etucr „ Steife nad) 33atatna" war, id) n>äre auf 
|)ü(Iäubtfd;em (Seotct aug beut ^egen in bte Traufe gefom* 
mem 3»n $le*>e pflegt man ben £ebcn3überbrüffigen ben 
diafy gu geben, nad; £ottanb gu gei)en unb $u fagen, fte 
feien & ^ein^em ©lücflieber SScffe waren bte SSaelfer 
Nationalen nid)t awrrtrt. 2113 fte fanben, baff ta) auf ben 
amtlichen ©teefbrtefen , bte fte tn if)rem Bureau fwben 
mod;ten, utd)t 'oer^etdjnet, ftanb, liegen fte 0)re aufieramt* 
Ita)cn Skrmutfuingen U$ unb Regten tf)re beugter tn 
ber ^erfon be£ SßtrtjjS auf mta) ein. 2ßer? Sßoper? 
SBopi? aßo,3it ? 2Öa$? SÖBarum? @3 fd;it>cbtcu mir 
allerlei fonberbave antworten auf ber 3u%e , g» 33. ta) fet 
$arl ber ©roße unb wolle tn ben SSälbern gwifd)en 23aclS 
unb 23em'crS mtd) tfon beut ©ebetl;en einer Gnd;c übeqeu* 
gen, bte id) *>or taufenb 3afjren in einer (teueren (£infam* 
feit gepflanzt, um *e£t einen J^nutcnfKel für ben romanti* 
fd)en <&tei$ ber teutfdjen Nation barauS gu fdmeiben; ober: 
id) fei ber ewige Sube, ber bem $rm @üe abljanben ge* 
fommen, unb ber fia) auf ba6 neutrale Qddnct 3Wifa)cn 
Jpollanb, Preußen unb Belgien retten wolle; ober: id) fei 
ein 3oÜbeamtcr unb wolle mia) naa) bem <Btatu$ ber 
Slufternconfumtion in SßacU erfunbigen, um ben SluSfatt 
ber 3ottX)crctnöfaffe burd) bte 2laa)ener otogen gu berea> 
nen u* f. w. £)a td) aber bie SBefugniffe ber j)ol(anbifa)en 
©ra^beainten ma)t famttc, fo fn'clt id) e$ bod) für gera^ 



217 



tpen , tf)r £)enfttermögen nidjt aUgitfepr $u forciren unb 
begnügte mtcjj mit ber toaprpcttSgemägen Serftcfjerung: t$ 
fet ein greunb ber 9catur, ber bie »übe ©ebtrgSgegcnb 
$tt>tfd;en $ae!3 unb ber preugifd) *belgifd)en (Sjjauffee fen* 
iten ju lernen münfdje» £>a$ tt>ar nun freute!) ben acuten 
nod; unglaublidjer, aU tt>enn i§ gefagt |)ättc, bag i$ 
$arl ber ©rege fet ; fte Beruhigten fta) aber , als td) einen 
SBoten beftetttc, um mid) in jenen ^Bergen gureajtjumeifem 
£>ie £od;ter auS bem $aufc, ein üftabcjjen mit einer rü^ 
renb * intereffanten £obeg*>erfd)reibung auf bem ©eftdjt, 
bie fte felbjl noa) niemals gelcfcn J)at, tiafmt befonberen 
2Intf>eü an meinen naturforfd)erifd)en 2lbftd)ten unb fd)ärfte 
bem SBoten ein, 'mid) ja über 2üle$ ausfragen. Unter 
tjjren Slufptcten fam iä) benn $Mliti) au$ 58ael$ jjerauS 
unb trat bie 2$anbcrung burd) ein ©c^ict an, baS X>icU 
Icief;t nod; fein cfoütjtrter gug betreten fmt, unb ba$ nur 
einen £ummclpla£ für 2Süb, 23tcp unb ©cbmuggler bübet. 
@3 ijt eine Gnfel, ing £oflänbtftf;e ober 23elgifa)e überfegt. 
$otl> U# an bie iMce, ©umpf bis an bie £niee, Gaffer 
H$ an bie ^niee — ba3 waren bie 2Ibroed)feIungen beS 
Sßegg. 9)icin**bi3 oben gugefnöpfter Sötnterüberrocf", Ui 
bem 9J?arf$ über ^tmmeljjolfje 23erge, forgte bafür, bag 
td) aud) $on oben mdjt troefen blieb, unb tto er nid)t 
In'nretdjtc, mir ben ©djtretg anzutreiben, ba fam ifmt 
mieber bie Sfagfl 31t £ülfe, bie 2Ingfl beS böfen ©cttrifienS, 
bie bem greller aud) in ber Gmtfamf eit ber 25?übntffe feine 
S^u^e lagt« 3d) möchte fagen : idj fa)nn£te Uutcrfud)ungg* 
arreft. 3u foldjcr $ngjt fehlte eg in jener SStlbmg burd)= 
auö nid;t an ©runb, benn bie ©räu^erttncfelungen ftnb 
bort fo mannigfaltig, bag man faft M feinem <&ü)xitt 



als 

mi\), ob man auf belgifd;em, ober polfänbtfd)cm , ober 
prcujnfdjem, ober neutralem ©etuete fiept. @S liegt bort 
jtotfc&en ben bret Cänbern ein fogenanntcS neutrales ©e* 
(uet, ein pcrrenlofer Sanbjlrctfen , ber sroar feinem ber an* 
grau^enben Zauber gehört , in bem aber baS Otegimcnt ber* 
fclben tt>ed;felt. £)icfe3 neutrale ©ebtet, bicfeS prcufnfdiM 
pollänbifd; * belgifa)c $rafau fd)icn nur befonberö bebenflid) 
ju fein, beim nidjtS ijl verbädjtigcr , aU Neutralität. %RiU 
unter flanb mein gug auf vier ©ebieten 3tigleid; , unb td) 
forgte baun tocnigjlenS bafür, bag ber Hbfafc metne>o <Btk* 
fclS auf belgifa)e$ $u fiepen fam, bannt td; ün Notpfall 
baburd) mein £)omicit bartpun fönne. £j 2Ingfl! 2öcr 
nie mit 2lngjl bic ©trage mag u. f. n>., ber fprcdje nid;t 
mit, wenn von ber fd;rocren Notp ber Seit bte 9?ebc tfl. 

Unterwegs begann eS ftngerbicf auf meinen bt'3 oben 
äitgcfnöpften SÖtnteräberrocf $u regnen, unb mein güprcr 
von ^BaclS verabfc|H'cbctc jt$. @r parte ben Auftrag feiner 
£>errin getreuliep erfüllt unb mid) über 21lleS ausgefragt. 
2UtS 9?ü(fftci)t auf feine treuen £icnfie unb btc ©efunbpcit 
bcS tnterejjanten 9flabcpcuS citirte td) ipm beim Slbfdjicb 
einige ^aragrappen aus bem 3i>lljFf c J? ^°^ e 3 a !n ,c 1838 
unb vertraute ipm unter bem Siegel fonfh'ger 5>erfd)tm'c? 
genpeit au, baf] tdp ber ©epeimratp £♦ auS ßbln fei, ber 
pierper gefommen, um baS neutrale ©ebtet gu recogno* 
fcireu unb eine gepeime donbuitculijle über bte ©dmutggler 
anzulegen. Ticin güprcr, ber fein gutes ©euuffen paben 
mod)tc, nabm auf ber ©teile 9ccißauS. Wn feine ©teile 
trat ein oprfpilicnbcr, urortjfcnbcfopltcr, blaiifttteltger, fno* 
tcnjlocfigcr, autod;tponifd)cr, fc^feia)toeg ^ po j)Iwcg * foeujwcg* 
funbiger ©djmugglcr, ber mt'd; cnbltd) md) einem vier* 



219 

ftftnbfgcn 9J?arf$ auf btc (Jjjaüffee itacf) £enrt; * C^rtpeKe 
(ct'ncm fletncn ®täbt$en gn>tfc!)cn Slawen unb Söcrt)ter^) 

brachte, mo td; burd) unb burd; nag unb fotpbeflctftert 
anlangte. 3$ ^crlvingte eine petgbare €d;Iaffhibe, aber im 
ganzen £>ri war fefne petjbare ^Iafjhwe ju ftnben. ©o 
inufjtc tri) inta) benn entfepegen, gegen 3 — 4 Uf>r 9?ad)mtts 
tagg $u 23ette 31t gefjen, um nur aug bem (Eumpf metner $let* 
ber perau^ufommen. 3(fö ta) tm SBette lag, fam bte £od)ter 
be£ #aufco, bte ^rone au6 ber „Hrone" jit #enrp * @f>a* 
r^eüe, 3U mtr unb fragte mt'cf) in jenem £on etner grüben 
53arfd;f>eit länHtd) * ftabttfd;er ^djönen, (unter bem ber 
Kenner fofort ba3 jävtltdje £cr$ f)erau^ufinben wetg, ob tdj 
etmaö ttnhtftpef 3$ wünfd)te alfo gunäc^jt, bag jTe mtd) 
mit berjentgen gmnibltrijfeft anfrficfen möge, mela)e bem 
mir 511 £[;ren gefemmenen diu\ von tyvcv £tcben3würbtg* 
!ett entfpräa)e. Sie fragte, wo btefer SRuf laut geworben? 
3d) verftd)crtc, baß alle Äutfdjer unb gu[;rleutc auf ber 
^anbftragc von f$ren IteoenSwürbfgen Cngcnfa;aften entfm^ 
flayiuirt feien. £)tefe 33crftd;erung wfrftc, unb bte ^oc^tcr 
au$ ber $rone war mein. 3$ befMtc tj)r jundd;jt eine 
j)al&c glafdje SBurgunbcr unb erpteft auä befonberer ^ücf* 
ftd)t unb 2lffectton einen untfjaptaliftrten 9^etn&letd)ert au3 
ber ©egenb von SBonu,. Darauf fragte und) bie frcunblia) 
geworbene (Eri;öne, waö td) 31t effen wünfd;e? 2(13 td) 
tfjrem feinen ©efrijmacf bie Sßafjl anljetmjMte, übcrrafd;te 
fie und; mit ber 9?ad)rt'4)t, bag fle mtr einige . » . Stfter 
warm machen motte. 

3d). 2öte? <Ste getfrootle, ful;ne £od)ter auö ber 
„trotte", wollten und) mtrfltri; mit warmeu 
^th'jlern beglütfen? 



220 

&it Sffiarum nid)t? (£3 tjl nod; SSorratI) genug ba. 

3d). Shr 23orrat£ anxifle td; nid)t, aber löte fann 
td) frcmber s D?enfd; , bcr td) ©ie morgen ttn'c* 
ber verlaffe, fo lururiöfc 3lütffid)ten verlangen? 

©ie. SSeldjcr £uru£? ©ie ftnb gang billig. 

3d> 2©te viel gurren ^>oT§ gebenfen ©ie mir benn 
3u opfern? SBiffen ©ie nid;t, bafj, nm einen 
einzigen ^Jptltfter roarm $u machen , mepr £>oI$ 
nötptg tfl, als um bic ©tabt 5JcoSfau tn SBranb 
ju jteefen? 

©te. ^tltficr? 2öaS ijl baS? 3d; pabe von Ct. 
flern gefprJctyem 

9?un forbere td) alle ©pradjforfcfycr ber ßprtjlenpctt 
auf, ju fagen, tvaS ein Stfler tfL (£in fr'jler ift ein — 
^rammetSvoget 2US td) biefe Grntbedung* wofür ify ben 
£)octortitel ber nationalen 33f)iIologie in 2inf*mtd) nehmen 
511 bürfen glaube, gemalt Ipatte, ap td; ein palM iDnfcenb 
Stjlcr, mit entfpredjenber Malice, als wären eS ^ptltflcr 
gewefen, unb fcpef ein ungeheueres £od) tn bie feiere 
Seit meiner SlngfL £)ic $rone beS #aufeS jtrid) als ein 
fdjügenber (Sngel um meine 3immn^üxe unb wehrte alle 
Einfettungen eines beunrnln'gcnben 93oIi$cigeifkS von met> 
nen träumen ab, fo bag td), als iti) am aubern borgen 
erwarte, in f)äuSlid)er ©ewojjm)ett ganj naiv meine ?D?agb 
fragte, ob bie „Mnifdje 3eitung" uod; nid;t ba fei, 

teilte 9D?agb unb bie '„Mnifdje 3n'tung" waren 
nid)t ba, aber bie d^aife, bie tdj jur 28etterreife beftellt 



221 

fwtte, flanb Bereite $or ber ££üre. £>ie ^atfe war von 
antebt7m>iantfa)er Bauart unb würbe twn einem rettolutio* 
nären ©aul gebogen, ber naa) ber apatljtfa)* turbulenten 
2ßetfe beS "6elgtfd;^ntcbcrldnbtfd)en 9cationala)araftcr6 ent* 
Weber 6d)rttt gteng, ober Innren au^fcr)Iuß unb babei eine 
befonbere 3rtclination naa) ben £j)auffeegräben unb5(bf)än* 
gen pattc, n>a^ auf ben r)immctt)of)en Sßegen bet $enr^* 
ßl;ar>ette etne bebenflia)e (5igcnfci)aft war. Sfflit pei toofl* 
gemeinten Rieben fmttc ber ©aul bte £r)aife mitfammt bem 
$utfa)er unb $af|agter in bte Suft geworfen unb buref) 
einen einigen (Sag fyatte er mia) in bte liefen ber bei* 
giften ©eograpln'e unb Mineralogie gejlüqt ©o war 
benn aua) je£t wieber für bie erforberIta)e Quantität 5lngft 
ober SRomanttf geforgt, benn bie 2lngß iß bie ©eele ber 
ntobernen ^omanttf. 

Subita) langte ia) boa) mit feiler $aut in SBem'erS 
an, 3k SSennerä gebaute ia) mia) nieberjulaffen , unb 
jwar au$ brei ©rünben: erjtenS, med eS ber näa)jle au* 
fet)nlta)e Ort bei ber ©ränje ijt; $wctten$, weil e$ be* 
rühmte £ua)fabrifen beft^t, unb ia) eine neue Jpofe brauste; 
brittenS, weil bort für$lta) eine SBolBbemonftration gegen 
bie @infa)muggelung ber 3efuitcn jkttgefunben tyat 2113 
id) aber anfteng, mia) in 23enner3 31t orienttren, fonnte 
ia) in ber ganzen <Stabt nia)t einmal eine teutfä)e 3 e itung 
auftreiben, unb ba$ »erbrog mein ^ationalgefüpl ber 2lrt, 
baß ia) mia) gletcf) wieber auf bie (£tfenba{m fegte unb naa) 
£üttia) fupr» 3n £üttia) gteng mein erftcö 23emül)en bapin, 
ein £affcef)au6 mit teutfdjen 3 c itungcn $u ftnbem 3a) lief 
in ein, jwet, fea)S faffeejj&ifer unb gab fa)were3 ©elb 
für Kaffee aus, ben iif) m'djt trinfen fonnte, aber eine 



tcutfcfje 3fttung fam mir nta)t $u ©efto)t. *) 5Dtctnc 23or* 

fWdtng t»on ben tcutfa)cn ©mnpatfnccn in Zeigten fanfen 
auf 9tu(( I)crab, unb ta) bcfa)lo£ , am anberen borgen naa) 
SBriijjcI P a,c()cn, um eine teutfefre 3 c ^ung 5« fua)cn. 
S3orf>cr aber foKten meine romantifa)cn @rfa£nragfn noa) 
bura) an Abenteuer »od 21 na, fit unb <3a)rccfcn bereichert 
werben. 3d) gieng im ©aftyof gcbanfcnycfl an einen etnfamen 
|wa) abgelegenen £>rt, wofn'n man nia)t öfter qc% als man 
muß. 211$ id) ben £>rt scrlafifen sollte — c$ war eine grau* 
cn&olle Dämmerung unb nur bumpfcö 9caufa)cn au£ bem 
@ewül)l ber (Stabt brang tn btefe Ctinfamfcit — ttcrfua)tc 
id) »ergebend bic Xfyüvc ^u öffnen, ta) war — ciitgcfa)lof* 
fett. 3a) Hoffte, id) rief, ta) fa)rtc — feine Antwort/ 
feine Seele, bic mir 5U Jpülfe fam. 60 feilte ta) alfo 
cinfam unb gefangen, fern t>on greunben unb Sßerwanbten, 
tn btefem tücfi'fa)en ©claf^ mein geben cuben? ©0 follte 
ta) beim ein fetter Ugolino werben? ©e Ijattc mta) alfo 
mein <£a)icffal boa) tn anberer ©ctfalt ereilt, unb btc greü 
Ijeit, btc ta) tm einen ?anbe $u retten fua)te, mußte fta) 
im anberen einem fo gemeinen Werfer überliefert fepen V 
yjlan fann fta) benfen, wela)c Qtombinationeu meine gc= 
J)e£tc fl)anta\1c unb meine ängfHta)c ©töpofttton tu jener 
©efangenfa)aft fa)uf. 3" meiner Verzweiflung ftclltc ta) 
fogar äStjttattoncit naa) einem uiitcrirbifa)cn 2)ura)gang an, 
aber aua) pter war feine Xfyüvc ber Hoffnung ju ftnbcn. 
3n Wütl)cnbcr £>offnungSIofigfcit warf ta) ben £)ccfel auf 



*) 23ei einer gleiten ZCnmefenbett in Siitticn entbecPte id) fpater 
bte „Äolnifdje" in t>em Jfcaffee&aus , n>eld)eö in ber „ s paf= 
fa^e " liegt. 



223 



tue Deffnung unb begann bann roieber mct'ne 23crfucf)c an 
ber £f)üre. Unb fiepe ba ! £)ie Xfyüxc war offen. 23tc 
gieng ba£ ju ? 2öer e$ nod; nid;t ttretg , bem fet eö f)ier* 
mit !unb getyan, bag in mana)cn ©ajtpöfcn bie Abtritts* 
tfutre ftd) nid)t eper mieber öffnen lägt, als £t$ man ben 
£)erfcl auf bte Deffming getjan — gemig ein fetyr ftnn* 
rctd)e3 9)lükl ber (Jrjiejmng , um uncultunrten Reuten gute 
£cben6art beizubringen unb bte Streuten an tpre Um* 
gebung 311 erinnern. 

©tf;on bte greubc über meine Rettung auS fo groger 
©efapr {Kitte mir ^üttta) auf einige £age tntereffant mad;en 
fönnen, aber ba3 beletbtgte Ü^attonalgefüj)! trieb mid) am 
anbeten borgen nad; Trüffel. 9?aa)bem id) in Trüffel 
vergebens ben Kaffee unb ba3 IBter son jefm faffeejäu* 
fern unb (Eßaminetä gefojtct, gelang eg mir enblia), im 
„ Caffe Suisse" bte „^ölnifdjc 3citun$" aufzutreiben.*) 
Wt bem Gefeit £atte e$ freiließ noa) eine ©tunbe 3^ f 
benn eS roar eben ein alter 23Iaemfa) Belgier befd)äftigt, 
tn ü)t baö ©anäfrit 31t flubiren. 9?ad)bem er fta) M$ 
jttnfcjjen bic 3^bne soUflubirt fyattc, brachte mir cnblid) 
ber Neuner bie „$ölnifd)e3ritMig", bte $ölnif$c 3ritung 
ttom 17. 9? o». 1844. Unb mag ftnbc ia) in ber ftdftitf<$ra 
3citung fcom 17. üftott. 1844? gofgenben ©teefbrief: 
„£)er ber SBerfrottuna, ber ©efe£c, form'e be3 fredjen 
£abefö ber 5{norbnungcn im <&taat unb ber Erregung 



') (Spater fanb ich bie „Äötnifdfje 3eitung " aud) fonft noef) 
in ein $Oaar Äaffeetjäufern, in einem anberen bie — S ran, f- 
furter £5berpoframt$äeitung unb in einer gefd)tofi"enen ©e- 
fellfrfjaft bie tfugSburger allgemeine. £)a6 war tflleö in 
ber £auptjlabt ÜBi-üffel ! 



224 

von SOiigvergniigen ber Bürger gegen bie Regierung be* 
fc^ulbigte Stterat £arl *)3etcr ^ein^en, julcgt f)tcr tt)o|m* 
£aft, Jat ftcf) ber gegen tyn eingeleiteten Unterfudnmg 
burefj bte gluckt endogen* 3nbem icf) beffen Signale* 
ment fner unten mtttljeile, erfuc^e tcf> fämmtltcfje refp» 
ßivil* unb SÄtlttärbejjörbcn, auf benfelben $u vtgiliren, 
ü)n ju verhaften unb mit vorführen ju Iafjem" 

„(Signalement (MmrtSort: ©revenbroia)* dtclu 
gton: fat^olifc^ Filter: 35 3a£re* ©roß : 5 gug 10 3off* 
#aar: blonb. Stirn: fitarf unb Brett Augenbrauen: 
blonb* klugen: Mau* 5^afe: gerabe, mittel; 9Jhmb: 
ätemli$ grofu 25art: toenig. 3tync: toetfj. tinn: breit 
©eftdjtSbilbung: länglid)* ©eftdjtgfarbe: blafj* Sprache: 
£)eutfä), gran^öftfo) unb #ottänbifcl)* Söefonbere tonnet* 
$en: eine £iebnarbe tut @efta)t Söeflcibung: er trug 
eine fdjwarjc (£ravate, eine £oa)$ugefnöpfte f)etfe Söefle, 
einen bräunlich gelben äßütterrotf , melden er gcroöl)nlta) 
U$ oben gufnöpfte, eine f$n>ärslttj)e 5Dcobef)ofe mit 
©trtppen, einen runben £ut @r pflegte ftctS einen 
SRof)rftotf su trägem 

£)er Dberprocurator ©runbfdjöttet " 
SCtö icf) biefen Spiegel in ber fo lang gefügten natio* 
nalen 3?itung vor mir fap, füllte ia) jivar mein beleibig* 
te$ 9cationalgefü£l nia)t lieber in bte £öpe gejjen, aber 
mit ©cmtgtfmung erfannte ia) ttemgftenS bic Sa)neltigfeit 
ber rjjetnffc&en Supi^ an, wenn tä) auä) fel&fi if)r ©egen* 
flanb toar. £)cr ft £)berprocurator @ruubfa)öttel fyattc genug 
nia)t3 getrau, als feine $flttt)t 5^ur #»cterfet mug ta) 
an feinem ©tccfbrtcf auöfefccn.. @rjlenS märe e$ reo)t ge* 
ttefen, meine Schrift $u erwähnen unb beut einj)cimifa)ett 



225 



unb auswärtigen publicum $u fagen, baß fte eS war, 
moburd; ity ben „betr. 33cj?örbcn" wrfatten. 9D?an fätte 
ja fonfl 5. 33. annehmen fönnen, td) fei eht)a betntnfen 
gewefen unb irgenbmo auf ber 6traße beim Shtftuljrprebt* 
gen crn>tfd>t korben. 3cj) nefnnc t'nbeß an, baß ber GEcn* 
for, feiner 3nftruction gemäß, ben bic 6d;rift ermähnen* 
ben ^afju3 gepriesen fyat, ba v>on bcrfelben in rpet'm* 
fd;en ober überhaupt prcußtfcfycn blättern, tnöbefonbere in 
ber „&ölnifd;cn" unb „2la$ener" 3citung ^ cinc ^ c f™ 1 
barf. Zweitens muß iä) mid) im tarnen metner grau 
gegen ben „großen Sftunb" ttermapren, ba ta) mir fd;mcid)Ic, 
einen ganj t)übfd)en 9>tunb $u beftften. £)iefc $erma(;rung 
bin iä; meiner grau um fo mel?r fcbulbtg, ba fte, wie fte 
mir frt;reibt, eine palbc 9?ad)t barüber gemeint fyat, baß 
mau mid;, fro# meinem @f)rcnwort „wie einen £)icb unb 
DJiorbcr" in ber 3 c ^ u ng verfolgt, weil icf) uad; meiner 
Itebcr$cugung bie 2öaprj)cit gefagt pabc. Wetne grau ijattc 
it;re Sfyrännt rufn'g fparen fönnen, aber fte fanntc natür* 
lia) ben ©efd;aft^gang nta)t 

23ic c$ ftd; tton felbjl $erjtef)t, j)abc ify ben 8tecf* 
brief mit d)rtftlid;er Ergebung gelefeu, aber empört pat 
cS mid; benn bod; W$ in bie Heine 3ty? f baß, wie td) 
{ner wicberbole, bic öffentlichen glätter in iprer @nrfebri« 
gung writrfyeüt waren , Wcu)renb fte mid; „unter bie £)icbe 
unb 9ttörbcr" "oerfe^ten , über mein bem 3nftruction3rid)ter 
gegebenes 23erfpreä)cn gu fa)metgen. £)iefc$ Ueberfal;reu 
ber 'prittatepre mit bem Qtenfurf atten bet ©ewalt tjt — * ) 



*) Später i fir meine (STEtärung in ber „ Stier'fdjen 3eituni} " 
er|d)ienen , welcher einer meiner greunbe fte jugejdjicft 



Trüffel fjl eine ganj £ftbfc$e 6tabt, ein fragmentari* 
fd)er 9cad)brucf von tyaviä, tt>tc c$ fdpeint. 2BaS mir aber 
am beßten bort gefiel, tt>ar, baß ba$ $au$ ber £)eputir* 
tenfammer, Wie fia) ba$ $ienit, weit f$öner ift, als baS 
gegenüber liegenbc £auS beS £önigg, unb baf] bie TOnifter 
ade um bie £>eputtrtenfammcr f;erum ttofmcn, um fletö 
bei ber £anb $u fem» 3^er Gomplei »on ©cbdubeu um 
beu >farf £erum tfl glcic^fam bie SBolfgfouwänität in (Stein. 

33> freue rnicf), aug Srüjjel bcn tcnt)ü)?n Nationalen, bie 
gegenwärtig in einer gegriffen germantfa)en s ferfon girmenicf) 
ju ^Berlin einen balboffieiellcn ^cpräfentantcn erhalten ju 
fyabcn f^eincn, au$ sutterläffiger Duelle bie fro£e 33otfd;aft 
bringen $u fönnen, baß fte fia) mit tyrera efetyaften ®efal* 
baber t>on belgifd;*teutfcf)en ©pmpatyieen um ttier Viertel 
verregnen. S)ie Belgier fyaUn, ba bo$ bei*^enfc^ nun 
einmal o£ne 33atcr unb Butter ntcftt auf bie SSelt fom* 
men fann, gum großen Zfyeil j)alb germamfa)eg SSlut in 
ben $bern , ba£ ift ttrofr ; fte leben in ntcberlänbifcf) * ma* 
terietler $Be£aglid)feit, laboriren an einem tüchtigen 33ier 
unb erfreuen fta) j)errlid)cr glcifcf)forten von £omerifdjer 
33or$ügft$f eit, fo baß bie materielle 9P?afje auc?) M ij)neu 
ben ©eift ni$t überall gehörig 511m 2)ura)bruö) Fommeu 
lägt, baä ift auej) wafjr; |Ie Jjabcn, *>ielleia)t eben aug bie* 
fem ©runbe, gum großen £l;eil viele Ziebc $ur 2flufif unb 
tfun Ui einem (£oncert gern einem rjeinifcfjen „SWämter* 
gefangnerem" einen unfdjulbigen mujtfaf irrationalen ©e* 



hatte. £)ie „SErrer'föe äettnna," ijl befanntltd) baß einsig* 
rt)einifd)e 33latt, welches einen ftnigerma-fifn intelligenten 
unb felbjtfta'nbigen Genfer hat. 



227 

faden, ba$ tft ebenfalls wapr; fte füllen fogar at)öimg& 
wetfe bie j?ol)e Unfoerfalbefrunmuug, \t>clc^e ben £cutfct)cu 
tt)re urfprüngltd)e 23cfd)affenj?cit unb t'^rc 2Btffcnfd)aft an* 
Wetf't, ba$ ijl ntd)t mtnber Wal)r. Alfter nod) x>tcl wahrer 
tjt e$, bafj fte ung tn poItttfd;er 33estc^ung entweber 
tgnortren, ober anhaften, ober »erachten, ober gar be^ 
Tnttletben, wte unS bog jufommt; baß fte unfere guten 
greunbe ffnb, weil fte unS in eommcmeller Söi^tcpung gc* 
brauchen formen., aber bafj fte »on eigentlicher National* 
Sijinpatjne aud) nt$t ein £iteld;en für ein 23oIf beft^en, 
wefdjeö jict) mit bem ßntttel ber ßenfur baS 9)kul äufct)Ia* 
gen lagt unb nidjt mct)r SBtflen t)at, als ber ©aul x>ov 
bem 9)(tftfarren. 9iiä)t al$ £eutfd)c, fonbern nnr aUt 
teutfdje s 3)?enfd;en fmben wir tn Zeigten (Bv>mpati)icen r 
benn bte Belgier fagen : „ b a 3 t e u t f cl) c 23 o I f t fi gut." 
2)a-g ^ämlta)e fagen aber aud) 2lnbere, bte 5» 53. unfere 
2luswanberer al^ SBcbiente unb (Stcinflopfer gebraudjen. 
2)er teutfa)e ©eift ftnbet tn Zeigten faft überall wrfdjlof* 
fenc Spüren, weil er feine gaujl ^um Slnflopfcn beft£t. 
2)er angeblict) fo grofje2)urjl nact) bem£eutfd)tf)um wirb burd) 
etn paar 2)u£cnb (hemplarc teutfdjer glätter gefüllt, woran 
ut(t)t ber t)oi)c Gnnganggjkmpel allein Sdmlb tragt, ba 
fran3öfifd)e 3^'t«ttgen burd) ganj Zeigten tn 9D?enge ju 
ftnbcn ftnb, unb tn ben belgifd;en Journalen, beren £alfte 
granfreid; unb Grnglanb füllen , ftnbet fid) unter ber 9tut3rtf 
£eutfd;lanb tn ber Siegel l)öd;fteng eine '^ottj, Wie: H fym 
©ponttnt tjt tn Berlin angefommen, unb £>r. 9}?enbeI$foi)it 
tft son SBerltn abgereift." 3t)r teutfd)en ^ationald)incfrn, 
Wenn ba3 bclgifdje #cr$ fo fel)r nad) eua) Ied;$t, warum 
begeben bte 3fituugen / bte boa) jebcnfafö tn einem freien 

15* 



228 

Sanbe bem SöoIfSbcbürfnifi cntgegenFommen muffen, gegen 
t£r eigene^ 3ntercffe bie Ungefaiu'gfcit, tj)m bte teutfd;e 
$ojt yor$ucnü)altcn ? 3f;r werbet eud; berufen auf bte 
vlaemfdjc gartet unb u)re 33eftrebungen gegen baS fran* 
göftfcf>e Clement. 2Iber erftenS ftnb btefe v>lacmfa)cn 33e* 
jtrebungen feine tcutfa) ? bclgifd)e ; ^mcttenS bcflcpcn fte 
auä einem ©emtfd; son politifd;* or^ofttioneßen, tton or* 
angifn'fd)cn unb yon biplomatifdKn ©peeulationcn, fo ba-g, 
wie man nur tfcrfia)crt f)at, ba$ S31att ,,£>lacmfd) Zeigte" 
großen Xtytifö bura) bte Letten bc£ preugtfa)fn ©efanbtcn 
noä) aufredet gehalten wirb ; *) brittcnS aber fußen ftf 
gar nta)t tn etnem eigentlichen SßolfSclemcnt, fo bag, wie 
c3 (jrißt, ba$ „SBfacmfa; Zeigte" ftd) fogar wm SDWmjle* 
rtum bte ©ru)ogra}>fHe tyat muffen tforfdjreiben laffen. 
£>a£ ganje „SBlaemfdjtpum" tjl tn tt)t|Jenfd)affh'a)er 33e* 
u'e^ung nur ein fünftlia)e3 ^H'obuet etneg Icia)erlta)en Duo* 
besuattonah'SmuS, unb feine ©praa)c tjt nid;t$ Ruberes, al$ 
ein j)oftänbtfd)cr £>ialeft, woraus mit aller ©ewalt ein 
^)aar ^jjantajivenbc Patrioten ba£ SSe^tfcI einer neuen 9?a* 
tionalitdt fdjaffen «rotten, nad>bcm \i)\\ bie politifd;cn ©e* 
ftaltungcn »on feinem I;oUaubifd;cu ^tamm abgeriffen £aben. 
(£$ fcj)lt bloS, bafj aua) bie ^Ballonen ü)re Nationalität 
gcltenb machen unb etwa ein ^Ballonifd; ^53clgtc" jh'ftcn. 
<DaS fransöfifdje Clement ijt in ^Belgien ba$ tonauge* 
benbe, baö f)crrfd)enbe, ba$ gebietenbe; wenn eg aua) 
Belgien noa) nid;t jur fransöftfäjcn $rovfa$ mad;t, unb 



*) 9tad)bem bieg gefävifben njai-, tefe id) bte Sobeöansi'ige tr*ö 
statte. Sic ift fyät gefommen, benn baß Statt war tobt 
cjeöoren. 



229 

e$ wirb ba£ fierrfcbenbe Weihen', fo lang ntdjt ein ©eijt 
e3 übernnubet, ber an SBorjügen unb an grcil;eit mebr 
bietet, als ber franjöftfc&e. ^Dtcfcr ©eijt fann aber tn 
nn'ffenfdmftltcber 33e$iefnmg eben fo tontig ber tfaeriifty« 
f?ot(änbifd)e werben, als e3 in politifd^nationaler SBe^iefning 
unter ben jeftgen IBcr^ältntflen ber tcutfc^e 51t derben x>cv? 
«tag. 2>cu teutfdjcn Nationalen 311 lieb , bie bei ber gatyrt 
burd; bte @ofie ibrer poltttfc&en @vbärmlid)fett junn £roft 
vor jeber £>ad;rinne vor Slnfcr geb en, tn meiere ber (Eturm 
ber ©efd)id;te einmal einen gcrmanifd)cn Regentropfen 
frineingefdjleubert I;at, unb bie fid) /eft mit yftatyt auf bie 
arme S3Iacnttfd;e ^lattcnalität geworfen haben, er^le td) 
folßcttbc 5lnefbcte naa), bie glaubnntvbige ^erfonen tter^ 
bürgen Wolfen. (§$ fattt eine Commtjyion $üin ft&m'g ttott 
53cTßtcn , um im Jnterefie ber trtaentfeften Nationalität einen 
Vortrag §u ^aften. 9?a$ einigen in franko jtfd; er Spraye 
gen>ed)felten Lebensarten fcMug bfrÄ&nfg, ber ba3 SBIaentfdjc 
red;t gut fpreeften fofl , bem s £räjtbenten ber @ommijjjion 
eine lluterrebung tn biefer SÜTunbart ttor. £)er 95räftbent 
aber geriet!) baburd) in bie größte Verlegenheit, benn er 
mußte gefielen, baß er gar fein Vlacmtfd) tterftanb. 
£)icfe 5Inefbote tfl be^etdjnenb genug für bie Spofybeit wnb 
fomöbiantifdje £äd)erlid)fcit ber ttTaemfdj* nationalen 5ln* 
jtrengungen. Unb für fold;c £inge, bie man ben ^um 
57?inbeftcn näj)er beteiligten £>ol(änbern überlaffen foKte, 
begeifern ftd) beutfd;c £>octoren, bte, wenn ein 25ort für 
bie (Höfling a\\$ ber teutfcf)cn CTatterei (baS einzige Mittel 
$ur ($rfd)affung einer teutfdjen Nationalität) geftrod^en 
werben fott, ben Sdjwanj $wifd)en bie 5? eine neunten unb 
unter ben £ifd) frieden, £eutfd)lanb fj at fein bummereS 



^30 

unb erbärmlicberetf ®efcl;meiß, ai$ feine Nationalen, bic 
tyrem SBaterlanb einen £)ienjt $u erweifen glauben, inbem 
jTc e$ burel; S^ort unb tyat lätf)erlicf) machen. 2£ir wer* 
ben in £eutfcl;lanb niri)t eljer vernünftige £eute, als btö 
nur un£ von bem pofjlen Nationalismus rabical befreit 
faben. 

2£aS sollen unfre Nationalen eigentlich in 
Belgien? £aben jie jTrf; baS fcf;on einmal gefragt? 
<£id;er fjaben fic wemgßenS eS ftcfj nicl)t flar beantwortet, 
33on %nit)ti)tf)um , germanifcfjen (Sinnva'lneen, ©tainmver* 
wanbtfdjaft gegen granfretcf) h\ in ben SSinb fct;wa£en, 
barauf rebneirt jttf) ber ganje Sorratf) ij)reS unflaren, 
blinben, liebebienerifa)en National* nnb 3tfttvereinSpatrio* 
tiSmuS. 3fl eS um £anbelSvort£eile unb bergf. $u tfmn, 
fo muß unb wirb Belgien bie ojme alle Nationalfympatfneen 
gewähren, wenn wir nie^t fo großmütl;ig jlnb, bie unfrigen 
umfonfl 511 geben. SöaS Wollt il?r mein'? 3pr tie^mt ben 
Sau eines Krieges mit granfreief; an. @ut 3n einem 
folgen gall wirb Belgien, baS feine Neutralität umnöglidj 
aufrecht erhalten fann, fiel) feinen gallS gegen bie grau* 
gofen erflareu, benen eS feine bisherige @"rifkn3 unb feine 
gretyeit jn banfen l)at, unb felbjt wenn eS feine §3efh'm* 
mung, eine fran3öftfcf;e ^rovin^ 31t werben, vorauSfiel)t, 
Wirb eS efjer mit ben grausen frei gegen £eutfei;lanb 
baftef)en wollen, als feine greiljeit auf bem teutf$en 
£ird)f)of begraben fef>en. ß)laubt ü)v wirflicj), wenn bie 
Belgier 3U wählen {jätten, fo würben jie eure (Senfur mit 
bem ganzen ©efofge von ^necf;tfrf;aft einem freien franko* 
iifrf)cn 33ürgertbum vor^iejjen ? (Glaubt if)r baS wirflief)? 
Dann müßten fie eben fo erbärmlia) fein, als ibr bumm 



231 

feib. Sorgt erf* einmal baffir, bag i£r eu$ nü$t rn^r 
\>or ben SBcI^fern gu fdxSmen f>abt, bann £abt il)r ein Ned)t, 
an belgifcfje ©pmpatfrie ^u benfen, e£cr ntcf)t. ©o lang 
ber jeUige 3«^nb unferer ^olitif fortbauert, wäre e$ fo= 
gar ju wünfd;en, bag bie ^Belgier offen tpre 2Intipatl)iccn 
au6fpräa)en, bannt lieber ein £f>eil ber teutfd)en QHn* 
fdjtäferimQötntttcI verloren gienge. (Sie feilten bte teutfdjen 
Nationalen mit ifjren ©ympatjjiccn offen $um 2anbc fnnauS 
werfen» £)cr 6tta\>e fyat feine ©pntyatfn'e unb fann feine 
Ijaben hei freien 9Wcnfd;en, nur ba$ Umgefe^rte fann ber 
galt fein. Unfre Nationalen jlnb fo blinb, baß ifmen nidjt 
einmal mit ^olijeifäueln ber «Staar geflogen werben fann, 
<5ic jTnb fo bumm, bag, wenn bte Dummheit (Etympatptcen 
erregen fönnte, tynen bie gan^e Sek $u ®ebot ftcpnt 
müßte. 6tc wäfgen ftd) förmig unb intt 33e!j)agen tu 
tyrer Dummheit. %Jlan mug ijjnen ben N|>abarber fö)ejfel^ 
weife eingeben , wenn fte yon iljrer nationalen hartleibige 
feit furirt werben fotten. 3$ t£ue bie Ijärteffe Söufje, bie 
ein TOcnfc^ tf)un fann, inbent i(i) befenne, bag tä), wenn 
itf) aud) niemals $u ben Nationalnarren gehört tyaU, 
bod) eine 3 e itlang einer ber National b um men gewefen 
bin. 3^ mügte aber unheilbar gewefen fein, tt)ie $nbere, 
Wenn bie tcutfdje ^olitif mief) nfd^t jur ©eftnnung gebracht 
tyättc. 3d) Dabe ebenfalls meine Qcit gepabt, wo iä) tton 
teutfdjer 2lu3be£nung, teutfc&en glotten , teutfdjen (Solonieen 
u. f. w. geträumt unb gefdjwärmt l)abe , al$ fei bie beutfdje 
Sflattenwirtljfdjaft bag Mittel, foldje Nefultate $u erringen» 
2flag midj mein Saterlanb autogen, Wenn ify midj je 
wieber burd) Darreichung fold)er 9D?ol)nelirire mit feinen 
Sd)m eitlem unb feinen ^Betrügern an feiner jerrütteten 



232 

©cfunb^ctt wrfünbtge. 3d) j)a&e bte #ol(änber befämpft 
mit nationaler Malice, ttne deiner. 5Köa,en c3 mir bte 
£ollctnber wraetycn. 33) »erbe fie nie anberS beurteilen, 
alö tc|) (Te bcuvtpctft jjabc, benn fie wrbtenen e3 nic^t 
anbcrS; aber eper werbe icj) (SurrcSponbcnt be3 2(m(kr* 
bamer $antyl$Hatt$i epe id) je nriebenoon nationalem 
(Etanbpunfi auS gegen feine Canbeleutc ju gelbe jt'ejje. 
3$ erFenne, bag eg bte ungcred)teftc Ungercd;tigFeit ber 
$&c\t tjl, ben Foloffalcn 6d)im:pf, ben bte 2eutfd)en ft$ wn 
beii ^ollänbern l;aben antfjun laufen, ben £e£tern auf bte 
#üed;nung 3U fd;rcioen. 5ftögen jte fortfahren, £cutfci;Ianb 
Su befdjüriipfcn , fie tfwu t^m nur einen Dtenft bannt. 28er 
ftrf) 9J?auIfd)cflcn gefallen läßt, ber »erbten* 9JcauIfd)ellen, 
unb \i\\)\t er bte and) nod) nid)t, fo fjct^e man ü)\n guff* 
trittt* 35>tr £eutfa)en Fönucn mm ben gußtritten, bie mir 
von 2htfjen unb t>on 3 l ™ fn erhalten fjaben unb nod) tag* 
ha) erhalten, ein ganzes 9cationafmufcum anlegen. SJfag eä 
Austritte regnen, menn etn foldjer D^egen nötfng unb im 
totanbc ift, unfern Söerjlanb unb unfre &{)u cnblta) leben* 
big &u machen ! 

3n Trüffel fehlte eg mtr ebenfalls nt'djt an ^omanitf, 
benn tc{) f)atte große 9Jii'u)e, burd) mein in ber Grile 
mit genommenes Sanbmcprofftcierpatcnt unb einen 53c* 
fannten bt'e borttge gremben*33oit$et $\i beruhigen, bte 
burd; baS inbufrrieritterlidjc £rei6en, roe(d)c3 ftd) nament* 
lid) »on Sonbon unb gart'S an$ in Belgien Freuet, fc(>r 
\nnftd)tig geroorben gu fem fdjeint 3n Zeigten Ifjaben bte 
€pt|3buben unb ^Betrüger ben poltttfdjen glüd)t(ütgen ba$ 
trete Srrratn größtenteils »erborben. Uebcr^aupt madjt 
man üd) von bem freien Reifen in Zeigten bei uns 51t 



233 

lofe £$orjMlungen , fefttn bie Söirtpe unb 9JJtct^!cutc ftnb 
bort flrcng jur 2lnmclbung ber gremben verpflidjtet unb 
ol;ne gehörige Legitimation über #erfunft, 9Jioralität unb 
3ablung3fäl;igFcit erhält man, rocnigjknS in Trüffel feine 
(Maubntfj jurn längeren 2luf enthalt. Sßirb man audj) al$ 
polittfd;cr glüdjtfing nid;t offieiett ausgeliefert, fo fann 
man bod) o^ne Legitimation von £)rt su £>rt getrieben 
unb gelegentlich <md) von einem ©enSb'armen über bie 
@rän$c jurücfgemtefcn roerbem £>a bte poIitifd)en glüd;t* 
lingc jtcf; bet unS mit ber Qcit altem 2lnfd;ein nacr; jkrf 
vermehren werben, fo tft e$ nia)t überflüffig, jie auf jene 
(Bdnvterigfeiten unb namentli$ auf baS ßrforberniß eines 
gpfrorigeti ^affeS aufmerffam 51t madjen. 34) ^be oft 
genug ju bebauern gehabt, bag id) bte 3Iufforberungen 
mct'ner greunbe, mir vor bem Cr rfcf; einen -meines tß\\d)$ 
einen 5 s ü£ ju verfd;affen, von ber £anb gettuefen. 

9?ad;bem id) tn IBrüffel einige £agc verteilt unb einen 
Sluöffug nadj 2lntroerpcn gemalt, 50g eS mia) roieber nad> 
ber ©ran^e, roo id) von ben peinigen yiad)Y\d)t erwartete. 
$d) fc^rte in ben JDrt gurücf , auf ben id) von vorn perein 
baS 2luge geroorfen, nämlid) nael) SServierS, obfd;on bort 
feine teutfdje 3^'tung ju Jaben iji Wem ^ationalgefüt;! 
Ijatte ftd) nad) unb nad) aufrieben gegeben. 9?acl) meiner 
2(nfunft fdm'cb id) $ur 23eru{ugung bem £)ber:proeuratot 
©runbfd)öttel in töln, baß id) (ungead;tet feines ©teef* 
briefS, rooburd) id) im ©runbe meines 23erfyred)enS ent* 
bunben war) $ur fyti mctn $$wt bort auSIöfen werbe. 
?hn nämlid;en £age erhielt id; einen IBrtcf von meiner 
grau, worin fte mir u. 51. golgenbeS fd;rieb: 



„9lm 9Ibenb nad) bem £ag beiner Greife fam ctu 
alter Sftaim feud;enb bie treppe heraufgelaufen unb fragte 
mia): „finb ©ie grau ^cinjen ? " 3a. „3f)r «Wann wirb, 
wie eä tri ber ©tabt mit SBeftimmtfjeit §ci$t, f>eutc 2lbeub 
tterpaftet werben ; feien Sie auf 3f;rer Jput£." Einige 9JN* 
nuten fpäter fam ein 5lubrer auf Pantoffeln fjeimliä) J)erauf 
unb fagte: „3f)r 5Jtaun wirb morgen früb verhaftet; Wenn 
er flä) noä) entfernen will, fo fagen <&icü)m, bafj er ftd; 
ber (£ifenbal)n nid)t mcf)r bebienen fann, ba morgen gauj 
früf> fd;on ©enSb'armen unb ^olijeibiener an ber 33ajm 
fielen, um ifjm aufjupafien." £)en £ag barauf war mehrere 
9Jcalc ein ^olijcicommiffar ^ter, um bin) ju fpreeften, unb 
fonfh'ge ^oli^eibcamten ftnb ßetS £ag unb yicufyt um unfre 
2Bol)nung herumgegangen. ©ie folfen au$ bte £()orein* 
gänge kmaifyt tyahen, Gfr'ncr beiner greunbe Braute mir 
bie 9taa)rid)t, baß ber 23efej)l angelangt fei, bfd; fofort 
naä) Berlin in bte £au$»ogtei $u tritigcn. £)ie @en$* 
b'armen unb einige ^oli$eibiruer fyaben ben ganzen £ag an 
ber @ifenbafjn geftauben. (B fotf ipnen felbjt Iädjerlia) 
»orgefommen fein , bort ftepen &u muffen, ba bu fa)on lang 
über alle Söcrge feffL" 

„$m anbern borgen, aU iä) eben Kaffee getrunfnt 
unb tn bte ©a)Iafjlube gegangen War, um meiner ©djweffcr 
meinen Hantel ju geigen, fommt ein #err burd) bie 
$üd)e in bie ©tube gelaufen. 3$ fiu)re tyn burä) bie 
$üa> auf ben @ang jurürf unb fe#e bort noa) 5Wei £errn 
fielen, fobann einen ^o%fcommipr unb einen fyolitfi* 
biener. 3$ fütjre jie aüe in ba$ Söorbcrjimmer unb Uctc 
tfmen ^la^e an, ba begann einer bie Untcrrebung mit ber 
grage: „Um Vergebung, 3j)r ©emajjf ifl nia)t jn'er?" 



fljg 

3a): nein. (£r: „Sßottten Sfc wojrt bie ©fite paben, un$ 
feine 8a)reib|lube unb feinen <2a)rcibpult 51t jctßcn ? /y 3a): 
£ter ijt feine <8a)reibflube unb feine Rapiere. @r: ,,©fe 
werben erlauben , bag ta) SlfleS naa)fe£e". hierauf bietirte 
er einem anbern £errn ba£ ^rotofoll. ©er ffetne 3unge 
fien^ an ju fdjreien, unb t$ mußte ju ü)m in bie füttere 
«Stube gefjen, ©er ^oli^eibiener folgte mir auf einen 2&inf 
be£ (SommtprS unb blieb {unten auf bem ©ang fiepen, 
s oon wo er fpäter fogar bie 8p eia) er treppe junaufgieng, um 
ju fef>en, röaö meine 8ä)wejkr oben maa)e. UebrigenS 
waren bie #errn gan$ pöflia). $11$ ia) wieber naa) \>orn 
gffonunen war unb in meine @a)laffhibe gieng, folgte mir 
bfr düimntffär. Sie fapen alle ©eine Rapiere naa) unb 
paf-en einige jufammen in einen 53ogen Rapier getpan unb 
wftegeft mitgenommen» hierauf famen aua) bie Slnbern 
in bie 8a)lafftube. 5US fie bort bie *päcfe mit betnen @e* 
bia)te * ih-ebfen liegen faf>en, rief ber @tne (ber &taat$* 
pvocurator): ,ßfya, ba$ ffnb gewiß Qrremplare ber <8a)rift 
fiber bie SBureaufratic." ©a$ wäre wo£l inöglia), fagte 
ber 5Inbre (ber ^oltjetconimtpr). ©er ©ritte (ber 3 n * 
ftructiongria)ter) pob einen $acf aufben Stu£I unb peng 
an loSjufnoten. 3a) $ielt miä) ganj fh'll. ,,©aS finb ja 
bloä tfarl £ctn$en ? S ©ebia)te", rief er gan$ unwillig unb 
warf ben $acf wieber §ir\. ©arauf giengen jte fort, ©er 
Unwille über jene £äufa)ung fmt allen ©runb, benn man 
$&t f)ier fa)on 3 £j)Ir. (naa) Slnbern fogar 10 £l)lr.) für 
©ein 33ua) geboten, unb boa) ift fetn dremplar mef)r gu 
fjaben. ©ie @!)re werben ©eine ©cbia)te nia)t erleben. — 
(5tn frember Kaufmann fjat ©ir, freilia) gu fpät, bura) 
einen ©einer greunbe feinen SSagen mit Iutfa)er unb ^3fer^ 



236 

ben jur SScrfÄgung ftcllen raffen , tan jh entfliegen* £>u 
fiejjjl alfo, baf? ber politifd)c 8tnn nod; wad; tfL" 

£)iefe Stellen au^ bem Briefe metner grau t^eilc ia) 
mit, weil fte jebcnfattö politifdje ^omautif enthalten, (£$ 
gebt übrigens mit folgen £au3fud)ungen , wie mit anberen 
romantifd;en £)ingen ber 2lrt : fte imppniren gewöl)nlid) ben 
beuten burd) bt'e Slnffaften, womit fte tterbunben ffnb, 
b. \). fte pflegen ifmen, aufjer bem ^cfyect, ben man natürfid) 
amtlichen £anblungen fduilbig iff, in ber Siegel and) eine gang 
überfltiffige gurd;t einzuflößen , bt'e ftd; atfcä $cbglid)e *>or* 
fptcßdt. £>ag nüchterne Singe beg SWdjtromantifcfjcn aber vt* 
rebucirt fte fofort auf ba$ richtige 3J?ag u)rer ©efdT;r(id)fnt 
unb ftefrt tn ben unterfud;enben Siebtem unb ^o%ibeamten 
nur etwa aufmerffame Ferren, bte amtliche 23iftten machen, 
jumal wenn man, wie eg hei mir ber gall ijt, fernen 
\>crfängli$eu SBudjflaben im £aufe fyat. $d) bin baj)cr 
ftol$ auf meine unromantifdje Heine grau, bagjte, ot»frf>i>u 
fie tn i^rer ungewohnten £agc fett mehreren Sergen burd) 
allerlei SBorffeltungen beunruhigt worben war, boa) ben 
polizeilichen 23efud) mit foletyer gajfung unb 9hif;e empfau* 
gen unb Beobachtet fwt. 

3n Zeigten Utvad)tete man bcrgleidjen £)inge eben* 
falls mit anberen Slugen, aU e$ Ui un3 $u gefdjeljen pflegt, 
aber mtt ben 3lugen ber $erwunbcrung. 9D?an wollte mir 
HnfangS gar nidjt glauben, baß tef) bag £anb yerlaffeu 
Ijabe, einer folgen Srljrift wegen, man fe^te $iif trauert 
in mid; , gerabc weil ui) offen war. $£ie fann ein 9J?enfd) 
wegen einer @d)rift, worin er nidjt 9D?orb unb 21ufrttr)r 
geprebigt, fein Sßatcrlanb fliegen muffen? Sollte ein ©om 
vernement, ba$ ffd) ber \h'ebe feiner „Uutertjjanr-n" rüfmt 



237 

unb über eine ÜMlion 33ajonneite gebietet, fo \>icl gurfyt 
vor einer geber f)aben, bag c3 and) nur bie Söeforg* 
mg aufflammen foffeii fanu, c$ werbe jle opne 2öeücrc$ 
ber ®cfaj)r Bor ber Verfolgung son ftoffigri* unb ©eria)tS* 
^Beamten auSfcfcen, e£e ein ©a)ulbig über fie gefpro* 
cfyen korben? 2£ic tjt c$ anzunehmen, bag bort ntcf)t 
wcnigjtenS bie 6a)rt'ft|1etler burrf) eine #abca$*Q[orpu&#cte 
gefiebert fem füllten? £)a3 tjt unmöglid), ba$ tft unglaub* 
Ita), bu fetjt ein Spt^bube, etn SBanferuttcur, etn SQBctfyfel* 
verfalfcf>cr , ein galfct;münjer, ein £obtfd)Iägcr ! — 3n 
biefen Söortcn tft bie Interpretation ber 23crwunbcrung 
unb be$ *Ditgtraucn$ gegeben, meiere ia) in Belgien M 
fxivaten uno 33c£örbcn §u befampfen fyatte, M$ man ftdj 
näber mit meiner s ]3erfon befannt gemacht 2113 id) nun 
aber gar in Trüffel mit ben beuten in politifd;en £)t$cur$ 
gcrietf), geigte c3 fta), bag ftc unfere 3uftanbe ö ar n ^ 
ju beurteilen im ©taube waren, weit c3 in ben irrigen 
bura)auö an ben 23oran3fe£ungcn baju fe^It. 9camcntlicj) *>on 
ber Cicnfur tft ben 5Wenfc(;cn, bie ftc nia)t felbjt rennen 
gelernt fmben, gar feine Vorftctfung beizubringen. (Man* 
gen fte aber aud) nur 51t einer 3lj)nung baüon , bann ftc^en 
ibnen bie £aarc 511 33erge, unb man tft frop, wenn fte 
feine Krämpfe befommen. (£in freiftnniger &r# in Trüffel, 
ber mir bunbert gragen (teilte, warum wir in £)cutfa)Ianb 
uid)t bie? unb ba$ traten, fieng vor SSutfj an ju gittern, 
als iä) if;m btc Gcnfur erffärte, unb rief in feiner vcv* 
zweifelten 23emftf;ung , tcutfcf> ,mft>recr)en, mit einem marf* 
burcrjbrtngcnben ^arjjoS au$: „£), ba$ tö für^tcrliicr), 
ba$ iS unglücftg, wenn ber 9)icn3 m't fagen fann, wa£ fte 
benft!" 3a wofrt tft c6 fürdjtcrlid) unb ungfürffter) , aber 



238 

ma$ fann ba$ un$ £eutfd)en T;elfen? 2Bir SRomanttfer 
Heben baS gurdjterltc^c unb bag Unglücf ja auf ba$ 
Ocüjjrenbflc, unb unfere TOniftcr unb Diplomaten mürben 
fiel; fclbft fürchterlich unb unglücflid) füllen, memt unfere 
?tcbc fTd; einem anberen ©egenjknbe jumenbete. Der 
23rüffeler ^ebtetner füllte bem £errn von 2lrnim in 53er? 
lin einen SBcfud? mad;cn: mir mürben fe^en, mer 3uerjt 
eun'rt mürbe» 

Dod> genug basom 28enn 3emanb ju lange auf 
einen ^uiift fteftf, bann ftreia)f man i(?m über bic Slugcn, 
um ü)n ab^ulenfen. 2lIfo ein Strid) über bic klugen: e£ 
gibt ein Sd;af, ba$ ift größer, al$ ein £)d)fc, unb eö 
gibt einen £)d)fen, ber ift bümmer, al$ ein <Sd;af. (Sie 
freien fia) alfo giemlic^ gleid; unb untcrfdjeiDcn fia) nur 
babura)/ baß ber Oa)fe £örner trägt unb gefreffen, ba$ 
6d;af aber Sßotle tragt unb gegeben mirb. $\n 23c* 
mufjtfein i[)rcr $or$ügc unb ijjrer ^Beltcbtpett vermuten 
bie bct&cn ben @f]|i unb matten tjjm gum 23ormurf, baß 
er, meint aud; an feiner Dummheit nid;t$ auö$ufe$en fei, 
bea) niemals bie @£re gehabt fwbc, von ben sperren ber 
(Srbe mcoer gegeffen nod; gefreffen su merbem Der ©fei, 
ber clajjftfd;c ^tubien gemadjt ^atte, crj)ob ftcf) im ftoljen 
6elbjtgefin)l , pedjtc auf fein ®reu$ unb fein Pergament, 
nal;m s }Mutard;$ äöerfe »om 33ret unb faS'i „211$ Slrtarerrcä 
9Jhtcinon gegen bie ^abufier ju gelbe 50g, entjlanb eine 
£ungcr3uon) in feinem Sager, bie fo groß mar, baß man 
faum für 60 Drachmen einen Gtfeläfopf Faufcn fonnte." 
Voila, fagte er, mann tjl jemals für euer ©cjnrn fo viel 
gebeten morben'? Unb glaubt ifyt, meine 3cit merbc nid>t 
mieberfommen V £>d;on fejjc iü) bie $eorgenrbtl;c beS ?lr- 



239 

tarcrrrö unb bic ^abufter ftnb bcrctttf aufgeffonbem ©er 
£>d)fc unb ba$ ©d)af crfanntcn tn ©eututf) bte ©Hernie« 
xität bc$ @fcI8 an unb Baten tfm um ferne gürfpracfye, 
wenn ber große ?lrtarcrrc$ Fommen fotftc. 

9cod) etn ©trid): ^culid) fragte mid; eine ^ufmärterin 
tm SBtrtjjspaufc , »er td) fei? 3d) fagte: ©er £eufcL 
© i e (ftc fprad; etn etgent[;üntlid)c6 2uremburgifd)c$ £eutfd)): 
SSo tyaben ©tc benn 3l;re ftiefteS? (2Bo l?aben 6tc beim 
3(;ren $u£fufj?) 3d;: ©fn l;ab' td) metner ©rofimuttcr 
gurürffajfen muffen als Unterpfanb, bafj tef) nricbcrfemmcit 
werbe, ©ie: 28a$ motten ©ie benn lu'cr oben? 3«f>: 
©ie polen« ©ie: 5)iid) polen? 2ßarum benn? 3d): 
SBeil ©ic arm unb unglütfltd) ftnb. ©ie: 20fo bannten 
wirb man glüdlid) gemalt? 3$: 3^ ®ött wirb ge* 
jeigt, baß nur ber Unglüdlicpc bog, unb baß ba3 53ofe nur 
etn Ungtütf tfh ©ie: 2Ufo gibt e$ gar fem 33#?$? 
3d): 9tein, c£ gt'bt nur Unglücf, unb bag Unglücf Jofl tu 
ber £5üc auf, ©ie: 3" ber £öllc auf? ©ann wäre 
ja smifa)cn $$Ue unb £>immcl fein Unterfdn'cb? 3 c^ : 
©an* reept. ©tc £öüe tft bic ©cjjwettc beg #ünmel$, unb 
ber Jpinunef tjt btc @rfcnnrm§, baß c$ fem 33öfc$ gtbt 
©te: Dann fjt ja and) fem Untcrfcpieb jwtfdjcn bem Steufcl 
unb — @ott! 3d).< ©anj rca)t. ©er Teufel tft ©ott, 
von pinten befeuern ©rept ©ott ftd; um, f%$cigt e$ ftc^, 
baß jie eine ^erfon jinb« ©tc: ©ann wären ©tc Teufel 
ja ©ott, benn ©tc fepeit mieft mit bem ©ejM)t an. 3dj: 
3$ bin ©ott, unb ©te finb c$ audr. ©Riegeln ©te fid) 
nur m meinem Stege, ©te: 3d) Will 3pnen crjl einen 
©d)ovpen $&cin polen, (©te polt einen ©epoppen 2öein.) 
2ßeld;c ©trafen paben ©ie benn in ber £öllc? 3d): ©tc 



210 

|>ärtefie Strafe befttyt barin, baß man mit 2)?oo$rofen auf 
ben bloßen dlüden gefdjlagen wirb, wenn man glaubt, 
baß man böS fei, benn ber ©laube an baS Sööfc maa)t 
H$. (Sie: £)a3 ijt bie Jartcfte ©träfe? 3a) gef)c mit 
3l;ncn in bie Jpölle, unb ©ie werben fejjen, baß in) nta)t 
bog bin. 2tber läßt cS fia) nta)t einrichten, baß fd;on jner 
bic ?D?cnfci)en nid;t mepr böS fmb? 3cj): £)a mü|Jen jie 
ben 5Jciniftcr beS 3nnern unb beS Unterria)t3 fragen, 

Viod) ein ©trief; : 3$ Ö tcn ö kurd) c t' ncn etnfamen Sßalb. 
£)ie Liebesbriefe , wela)c bie Natur bem grüpling auf WliU 
lionen 23aumblättcr gefa)riebcn, lagen jerfnittert, jerriffen 
unb weggeworfen am SBobcn. £)ie Skrlajfenc weinte bem 
Sreulofcn bie legten *erlalteten Streuten »on ben naeften 
3weigen naa), benn jte glaubte nid)t an feine 2Bieberfel;r. 
ßein Laut ringsum, nur ber gatt ber Sf^ränen auf bie 
gerrijTencn Liebesbriefe unb bann unb wann ber fa)eue $fiff 
einer flicpenben flinfcl, begleitet von bem fernen 9caufa)cu 
bcS reißenben 2kSbrcflu|7eS. #ineingerijfen i» bie traurige 
©timmung ber Natur, trat iä) auf einen ragenben Seifen* 
»orfyrung, 30g vom Leber (benn ta) jjatte eine glafa)c 
Sßein in ber £afa)e) unb fd>rie m bie mite 2ßelt j)inau$, 
baß alle unvermuteten ^o^aefer ringsum erbebten: 

,,©ie fotten ipn nidjt paben" — 
2Öen? fragte $aS Gra)o. 2J?idj)! antwortete ia). 

Nod; ein ©trief) ! 2Ser mid) jemals wieber auf einer 
$opff;angcrei' ertappt, bem erlaube ia): 

1) mia) eine gcrmanifdje Natur $u nennen; 

2) ju behaupten, baß icf) ein Nationaler fei; 

3) mir bieferpalb aus .gcibeSfräften eine obi;|feifa)e 
90?aulfd;etic gu reid;en; 



24 1 

4) mta) fftr einen Gtenfor ausgeben; 

5) midi) als ^cbactenr ber „ $rcttfnftf)en allgemeinen 
3eitnng" gu engaajren; 

6) tnia) 3um $tfxatl) £U ernennen; 

7) ju fagen, trf) fei ber TOtrifier 9?.; 

8) mia) für bte germanifa)e ^erfon girmenta) ^u fyah 
ten nnb bcfannt ju machen, baß t$ alle 23ölfer* 
jitmmcit ©ermanienS pfeifen fönne; 

9) mia) bem $aifer *>on ^it^Ianb an bte Stelle be$ 
Staatsrat^ gaber $u empfehlen; 

10) tn bte Itnfe @eitentafa)c meinet hi$ oben *nge* 
Inöpften 2ßinterübcrrocf$ ju greifen nnb 23ejmfS 
ber £)enunetatton ben Brief l)crau^unej)men, mh 
$cn mir ber $önig x>on 9catabu auS bem bergen 
Slfrica'S bura) 2lbb = (£l^aber pat jufommen lajfen, 
unb worin er mir fec[)Smalfmnberttaufenb 5D?amt 
f$tt>ar$e #üIf$truWcn »erfpria)t, um in äöBejtyJa* 
len alten ^umpernicfel auf^ufreffen ; 

11) mir auS ber rechten #intertafa)e meinet unteren 
UeberrocfS bte 23rteftafcf;e mit bem killet ju fielen, 
\vdd)c iü) £on ber ^rtnjefftn £♦ gcfcjjcnft befom* 
men, unb worin fte mir gefleht, ^ a ? tf e fftneit 
^rin^en me^r lieben fönne, feit ta) i^r einen xtyti* 
Blifantfc^en $ufi gegeben, ja worin fte mir äw 
bemofratifa)eS §Renbe#>ou$ im ^3alat^ $u 3» auf 
ben —ten br, 1845 gibt; 

12) mia) ber ^olijei aU galfdjmün^er anzeigen, weil 
iö) einen grtebri^Sb'or für einen Sfttfolaueb'or 
ausgegeben ; 

16 



242 

13) bcm ^apfl ja melbcn, iti) fei in Belgien tn ben 
Drben ber mcnfd)enfreffcnben SEJjtere getreten; 

14) ausbreiten, td; fct bcr Herausgeber ber „tföl* . 
nifdjen Bettung " unb fjabc bcn Sßerfud) gcntad;t, 
folgenbe SQBorte bruefen 311 raffen: „Die $rcupfd;c 
SBürcaufratic tton iL ^etnjen " ; 

15) metner grau 31t fd)rcibcn, (Tc brause mid) nidjt 
mcljr 311 Itcben, benn idj jwbc einen ßorrcfyon? 
benjarttfel tn ben „Dtf)cim SScobadjtcr" geliefert; 

16) SltfeS gegen mtd; ju unternehmen, maS baS ?5reufu 
fd;c 2U(gcmcine £anbrcd)t nid)t verbietet; 

17) mid) „roo^Imcinenb" unb „treu" 5U nennen, mir 
fobann auf einem ©n'efelfnedjt ein @IaS ©rünc? 
berger 51t präfentiren unb mit mir 23rübcrfd)aft $u 
trinfen auf ben Status quo ; 

18) u. f. ro. u. f. fo. 

9coa) ein <3rrid) : @tne IBIume ift ein üftäbd;en , baS 
man fügt mit ber 9?afc. 

9lod) ein ©trtcf) : 28ir leben nidjt, fofern mir baS 
mcufa)Iid)c dtcfyt, fonbern nur, fofern mir bie poIi$eilid)c 
Gtrlaubnig baju Ijabcn. 

9loä) ein (Stria): Spättc @£nfhtS gemußt, n>eld&en 
•3tttfjprau$ man tton fetner Religion machen mürbe, er 
fyätte ftd) ntebt bafür ans ^reu^ fd)Iagen lajfcn; menn er 
aber gar gemußt, mcla)c3 (SFanbal man mit feiner ©ar^ 
berobe mad;cn mürbe, er märe lieber nadt burd; bie Sßelt 
gegangen. 

iftod; ein ©trtu) : ©0 lange bie (Staatsoberhäupter 
hei öffentlichen ©elegenpeiten fn 9Mttärumform jtatt im 
graef erfc^cinen, tfi bie 3Sürgerfrei£cit niefct gcft$crt 



9lod) ein <&tvid): $m „Journal de Verriers" $otn 
27. 9lox>. 1844 ift golgenbeS mit grogen 23ud)jkben gebrueft: 
„ Nous extrayons d'une Correspondance parti- 
culiere la nouvelle suivante : 

„ Eu Autriche il y a une grande mortalite 
dans Jes bergeries et la Baviere ue laisse plus 
passer les laines de TAutriche. " 

(Sott man junter btefer auffatfenben TOtttjeilung bie 
(Sorge für bag 3nterej]e ber £ud)fabrifanten, ober bte 
©cfjabenfreube über einen neuen ffli$ in bte teutf^e (Ein* 
pett fudjen? 

9?o$ ein ©trief): 3m granf furter Sournal fyat, mie 
man mir fcfjrcibt, ein 9fftenfdj au6 £öln ju serjlepen ^u 
geben bte @f)re gehabt, ify fei meinem dlifytiv gegen meine 
(£rflärung bat) on gelaufen. 3$ benu£e meine je^ige au£* 
länbtfelje ^regfrei^eit, um mtcf) an bem Wlann im granf* 
furter 3wrnal 51t rächen unb tym 3U erflären, bag er 
enüDebcr ein Sh'nbtttej), ober ein bögmitfiger 9D?enfcl) ift. 
£)en böSrcitfigen 5j^cnfa)cn parte hei uns bte £enfur eben 
fo wenig ^afftren laffen , aU ba£ $inbsrie{). Sie §at fogar 
bie yiatyvidjt gefunden, baß bte ^roceffionen ^um fjeiligen 
diod an ben ££oreingängcn ber ©tabt £rier feine <&fy'lad)U 
jleuer gu bellen gebraucht fjaben. 

9?o$ ein ©trid): Stuf ben balearifdjen Snfeln mar 
e$ in alten 3^'tcn ©ebrauef), bag bie Ätnber ijjr Butterbrot 
erft mit bem ^3feil treffen mußten, ef>e fte eg effen burftem 
©0 man$eg Söolf tt>irb barauf erlogen, be£ 23robe£ feiner 
gretljeit nur burdj ben spfetl ]pa^paft ju »erben! 

Viva) ein ©triefj : SQBtr I)aben in neuerer Qcit mehrere 
5D^aIe tton 23eifpielen gelefen, »0 (£enforen ftei) burd) ^ria? 

16* 



3« 



pfiffe üeegungen ,mm ©fanbalmadjeu l)aben verleiten faf* 
feil. £)ie£ erinnert an ben pfi)d)oIo^ifcl^p^;|loIoßifd)en 
£Tfal;rung3fa£, t>afi SBottufi unb s X>corblujt »erbuuDeu &u 
fein pflegen. 

9t od; ein (Stria): (£$ tjt fe£r fccäeidmenb, bag ba$ 
©innige, tt>a3 unfre $olitif in bein freien ^orbamertfa 
ftubirt, ba$ ©efängnigmefen tfl. Unb wie graufam 
fd)lagt man bei biefem ©rubium baneben ! 3n einem 
£anbe, wo ber freie 9Jtenfa) fia) naa) ^Belieben auSfprea)cn 
fann, fyat e$ bod) einigen ©inn, baß ber gefangene ©traf* 
ling ^nr ©tummljeit verurteilt tt>irb, wenn aua) baö 3fo* 
lirunggfpftem noa) fo unmenfd;h'$ ijt; aber in £eutfd)lanb, 
wo bie ©tumml;eit ^egel ijt, £ättc man fte nia)t and; nod> 
gur ©träfe madjen feilen. 2)a$ verratf) ju vief ©rau* 
famfeit. 

3?od) ein ©trid;: 2Sie fiel rufftfe^cö ©olb ttnrb jfyr* 
liä) in £eutfd;lanb an ben 5Dcann gebraut, unb wo tjmt 
e£ bie fo$te SBirfung? £)a$ ijt eine grage, bie man 
ttmnberbarer $8ei\c nirgenbswo aufwerfen ober beantrpor* 
un fiefjt. 

9ioa) ein ©trid) : deinem wirb t$ leid;ter, bei ben 
tarnen eines ?anbe3 liebcnSwürbig $u erfdjetnen, als einem 
?luglauber, ber ifjre ©pradje nur tj>eilmeife verfielt. Me$, 
wa6 er fagt, erfa)eint naiv, unb bie 9?att>ctät iß bie £ie* 
benewürbigfeit in s )?atur. Slber ba$ ijt e£ nid;t allein, 
©line 23emül)ungcn , fia) in ber fremben ©praetye m$$ie 
brüten, verbeden feinen Mangel an ©eijt; fyat er aber 
©eift, fo erfa)eint jcbe ^robe bavon, bie er müjjfam $ur 
SEBelt bringt, boppelt geijtreia). Gf3 tft bamit, wie mit 
ben elaffifc^cn ©d)riftf?f llern , von benen fo mancher nia)t 



245 



hei unS genannt werben würbe, »renn er in tcutfä)cr 
£praa)e gefd?rieben fyätte , bie aber Slüe als et\va$ ^lufler^ 
orbentltdjeö erfreuten, weil wir tj)re 8cf;age fo mü^fam 
tKrauSgrabcn muffen. * UebrigenS fommt bei ber Untermal* 
tttng mit auölänbifdjen tarnen and) noa) baS |)in$u, ^ a § 
fa)ott bte gute Lebensart ftc ba^u bringt, beut gremben bet 
feinen UntcrljaltungSbemülningen ita$$iifjclfen unb babura) 
3nteref[e an tjjm $u nehmen, fowie baß ei fyxev ditelteit 
fa)mcid)elt, wenn fte feine Meinung erraten unb ittter- 
Vretiren Fönnen. 2IuS biefen ©rünben ijt e£ aua) weit 
Ictct)tcr / granjöftfd) in ber Unterhaltung mit tarnen, aU 
mit Jperrn $u fernen, obfdjon anty Riefen ber gute Eitlen 
beg 9cad$clfenS nirf)t fe£lt. 

9coa) ein (Stria) : SSenn man mitt) wegen meiner 
€d)rift über bte prcufifdje 33ureaufratic 511m £obe tter? 
urteilt, bann werbe i&> barauf antragen, ba£ bte £obeS» 
ftrafe in bte ©träfe ber Deportation nad) — ben teutfdjcn 
(iolonieen vermanbelt werbe. @S ijt bod) entfe^lia), bag 
mir nid)t einmal einen teolonialauSweg für unfere Kapital- 
Verbrecher baben. X)ic Gapitaltterbrecf)er werben 
£cutfd;lanb ^u Goloniecn verhelfen! £)a$ ijt ba$ 
S3e5eid)nenbfle, n>a$ e3 für £eutfa)lanb geben fann. 

9coa) ein (£tria): 2)ein £äd)eln fdjeint ftitl herüber 31t 
mir, wie baS glimmern ber Sterne, unb au3 ben ®efiU 
ben beg £obe3 überwept mia) baö QmnnerungSleben beiner 
(Seele, wie ein fommerlid;er SIbenbjwuä) bag träumenbe 
©ebüfdj et 'ncg mooöbewaa)fenen gelfenS. 3« bw f#«ier^ 
Itd;en Sügigfeit ber £obc3ruf)e lächeln beinc 3% c r unb bte 
unnahbare $ertraufin)feit betmg SßefenS %iet)t unb bannt 
meine (Seele in ftittem, vergeblichem 3^^fr aJ t. £)ura) bag 



316 

glüßern ber Vlatyt unb ba6 klingen füget Slccorbe jiejjen 
bie träume unb bte ©cfjmcqen unb bie ©einfetten einer 
ewigen fr'efce unb fcf)Wärmcn beinern serflnfenben 33ilbe 
naef): mein ermübenbeS 2lugenlicb ftnft nieber unter ber 
fanften .Jpanb ber mütterlichen 9catur, unb meine (Seele ser* 
fctjwinbet in ben erneuten £raum tton ber näd;tHcf;en 
23lume, welche, gebrochen tton ber #anb be$ ©eiterten, 
baS buftenbe ©ift i£rer fügen ©eele mit ber feinigen eint 
unb fterbenb ifyn tobtet 

•ftoclj ein ©trief): (£$ gibt feine ftf;amlofere !Rt4)t^^ 
würbigfeit, als ^ 53. folgenbe. ÜTJan bringt einen 9J?en* 
fcfjen wegen irgenb einer £anblung, 3. 23. wegen einer 
Schrift, in Untcrfucljung. £)a$ @:nbe $om £ieb wirb aber 
$oraugftcf)tltcfy fein, bag ber 9ftenfcf) freigefproa)en wirb. 
2BaS nun tlmn? ©oll man bie Gelegenheit, wo man 
ben 33öfewi$t wenigftenS auf gutem SBege fyat, nifyt U* 
nu£en, um ifyn wo möglich noef) eine ©treefe weiter 3U 
bringen? Sttan forfefjt alfo naa), ob bem Sßogel nid)t 
!)ier ober ba eine geber aufgefallen, bie gegen tyn ge* 
braucht werben fanm (£r fyat 3. 23* früher x>ieMä)t ein 
füfmeg 2ßort irgenbwo gefproa)en. £)a3 würbe jwar nie* 
malg aufgefuajt worben fein, wenn nt$t eine fo günfh'ge 
Gelegenheit ftd) barböte, e$ 511 beulten; je£t aber gtept 
man eg mit ©ewalt ang £icijt. 9D?an bringt alfo eine neue 
Unterfud)ung in ©ang unb fangt ben SSogel im ^weiten 
©trief, wenn ber erfle nia)t faffen wüX 

üftoc!) ein ©tri$: @ine Regierung, bie mit ifjren ©e* 
Währungen einmal jh'nter ben 8fafprü$en unb gorberun* 
gen be£ 23olf$ ^urücfgeblieben ifl serfepmmert ifjre ©tel* 
Jung unb tpre ©a$c nur immer mejjr bur$ ©eljetneon* 



_247 

ceffionen unb l;aloe <&d)xitte, jumal wenn ffe in ifjren 
5$erfpreri)ungen weiter gegangen tfl, als in ipren ipanb* 
Jungen, ©te muß entWeber in großem (£ntfcf)Iuß baS SBolf 
mit einem 5D?aI jufrtebcn ftetten , ober — ber Söürfel ber 
©efa)ici)te t|i geworfen» 

9?oa) ein Stria): Seljt ba unten am £ifd; ben biet* 
wanjttgen Pfaffen mit bem funfelnben, erbarmungSlofen 
£e£elSgejtcl)t ! liefen SWenfc^cn fann nid;tS in ber 2öelt 
noef) rühren, als ber — (Schlag* 

9?oa) etn Stria): GrraSmuS von Sftottcrbam litt einft 
fejjr an einem fwrtnäcftgen unb Bösartigen ©cfa)wür. 3u* 
faltig las er um bie 3?ü fa ben epistolis obscurorum 
virorum. $IS er an bie ©teile laut: ego nie diabolice 
inutilem faciam, fcrao) er fo in'S Sachen auS, baß fein 
©efajwür aufgieng, unb (£raSmuS furtrt war» SBenn 
(SraSmuS mit feinem ©efa)wür jeßt fjier am £ifa) feige, 
fo würbe ia) il)m ben biefwan fügen, biaoolifä) freffenben 
GprifhtSftretter bort unten geigen unb bauet' aufrufen: ego 
nie diabolice etc. 

üftoa) ein Stria): Unglücflia) baS £anb, in welkem 
bie grefljeitSfreunbe genötigt werben, auf ben 93effimiS* 
muS gu fpeculiren» 

9coa) an Stria): £)te alüerne Lebensart, baß ber* 
jenige <&taat ber beßte fei, von Welchem am wenigen ge* 
fprocfjen werbe, glauben manche Staatsmänner ganj ein» 
faa) babura) verwirf liefen gu fönnen, baß fte ben beuten 
ein Sa)loß vor ben DJhtub fangen. 

9?oa) ein Stria): #ermeS C £riSmegij?oS ) foll über 
36,000 23üa)er gefa)rteoen f)aben. £)aS wäre ber Sttann 
für ein £6ercenfurgeria)t 2öenn wir fola)er Scribenten 



248 

etil paar 2)u$enb oefäjjcn, fo Hiebe nid;t£ übrig, alä t>cn 
£cfmft|Tettern ^reßfreifjeit, ben @enforen ©ewerbefreif)eit 
31t geben. 

■iftod) ein Stn'd): g-$ i|l gan$ fprct^enb, baß bie rö* 
mifdjcn Qenforen, welche bie Gft'nt^ct'fung ber Bürger nad) 
bnn Vermögen (@enfu£) 51t befördert Ratten, fpätcr aud) 
bie (Sitrenaufftdrt erhielten. £>aburd) fprad) fid) fd;on ba* 
iiiofö öuö, baß ber 3uftanb ber jSittcn unb ber 3uftanb 
be$ üBennögenS in ber 6taat6gefeftfd;aft un$ertrennlid) jTnb* 
3tit aÜmäWigen £ert>eifiil)rung eines ©lcid}gcwid;tg wirb 
fem prafttfct)crc^ OTttel 31t ft'nben fein, als bte @infüf>* 
rung eines $ennögem>*^anmum6 unb eüicä 5J?immum£- 

9lo(fy ein Strid;: SBct ben Römern galt bag £>ater* 
Ianb fo viel, baß ein @apitaberfo*ed;er nod) wäfjrenb ber 
Slbfh'mmung ber Dtidjtcr burd; ein freiwilliges Gml ber 
£obe£ftrafe entgegen Fonnte. 33ei Slnbern gilt ba$ 
Skterfanb fo wenig, baß bei einem einfachen ^reßproeef* 
bie ganje ^olt^et auf ben 53einen ifr, um bem 2)elinaucn* 
fen ntct)t möglicher Steife ba3 (Surrogat für bie — £0* 
bestrafe 31t ^eil werben gu laffen. ©ofd>e ^olije^cirt* 
lidjfeit fpric^t eg täglid) au$, baß fte baS Qrril au£ tfjrer 
2(tmo6pfntre für nid)t3 weniger, als eine SEobcöflrafe $ält, 
ober baß bie Qrrilirten bie ?Joltjei mef)r, afö bie £obeS* 
flrafe freuen. ?D?an wirb bakt an ben trifft £ifreriu$ 
erinnert, ber, al$ eins feiner £pfer ficf> felüft getöbtet 
I)atte, ingrimmig mtörtef: ber ift mir eutwifdjt! 

9?od) ein Stricfc: „9lu$ 9W$t$ $at ©Ott bie 2BcIt 
a,efd)affem " Die Sßelt fyat ben £)icnft erwiebert unb au$ 
9li%W ©ott gefdjaffem 

9tod) ein (Stridj: ©uter 9J?onb bu gepfl fo jtiüe ?c. 



249 

— 

9loä) ein Strtd): £)ic furäftdjtigßen ober böSttnm'gßcn 
«Staatsmänner ftnb biejenigen, bic £artnätfigfcit für @on* 
feauenj nnb JDppojitton gegen ben ©ctffc ber 3ett für 
gcfh'gfett ausgeben; bte ba3 Unrecht babnrd) jur 2faerfen* 
nung Dringen $u fönnen glauben, baß jte nid)t batton äbmU 
d;cn, unb bte ba meinen, bic Rcaction laffe jTd) scremigen, 
wenn man ftc unter ber gortfctyrittsmaSfe verberge* Solche 
Staatsmänner ftnb bte Sßerrätper if)rer Regierungen unb 
bie ©iftmifcjjcr if)rc3 SSoIf^* Sie bebenfen nid;t ober wotten 
nid;t bebenfen, bag bie Rcaction eine gctt>tfjc ©ränje fmt, 
wo e3 nur bie 5Uternattoe gibt, cntnxbcr bem Sßolfggeijt naa)* 
jugeben, ober ben ÜEßtbcrftanb gegen benfelbcn auf bic Spi£e 
tu treiben, @ef$icl)t baS 9iad;gebcn jeitig au$ freiem SQBttten 
unb reblia;cm @nrfd;Iuß , fo ift ber fricbltd)c gortfdjritt gc* 
fiebert; kartet c£ fo lange, bis c3 burd) bie «Rotp geboren 
nn'vb, unb man if)m bie garbe ber gurd)t anftept, fo ift ba3 
fßolt auf ben 2öeg ber Resolution proooeirt, unb bic un* 
umgängliche Sdmcfttgfctt be$ 33cja^Icnö ermutigt nur bie 
Sdjnelligfeit be3 gorbcrnS ; wirb aber ba3 Rad)gcbcn »er* 
worfen unb an feiner Stoße jene pa!3bvcd)crifd)e rufftfe^e 
donfequenj im Unrecht sur Rid)tfd;nur genommen, 
fo ijt ber 3lb!)ang betreten, unb ber 2lbgrttnb fynt ftdf> auf- 
9Jiag if)n ^ie triumpfu'rcnbc ©emalt überfrben: er tlntt fid; 
auf; mag tyn bic $5olitif ber ephemeren Rcfultate mit 
£aufd)ungen bcbccfcn: er tput ftd; auf; mag t'fjn bie $cr* 
^reiflung beS Unrechts mit ben Leibern ber Grtngcferfertcn 
auejufütlcn trachten: er tfmt pd; auf; mag tpn bie £ügc 
negiren unb bie ^ric^erei für baS 5(rfenal ber öffentlichen 
OBifycxfyit ausgeben : er fyut ftd) auf; mag er son Pfaffen 
bcfdjmoren unb tton -inenfern bewadjt werben: er tput ftclj 



250 

auf — auf tput er feinen unermeßlichen ^ac^en, unb wenn 
er tyn wieber fa)ließt, §at er eine fmlbe SBelt \>ol( SBlut 
unb ©lücf gefreffen. £)ie grcifjeit tft ba$ €ic$t ber SBBelt, 
aber ba$ 3rrltä)t ijjrer Verfolger. @in Schritt ber 33er* 
folgung jte^t ben anbeten naa) fta), unb wer bie uner* 
rcia)bare Verfolgte ergreifen ju fönnen glaubt, enbet fein 
beginnen in ben liefen ber 3toolutton. 

9c*oä) ein 6tria): 3n Antwerpen wanbelte ta) eine 
©tunbe lang um ben £afen permn. @3 gibt feinen poe* 
tifa)eren ^lufcntpalt, aU eine ©eepafenffabt, unb wenn ia) 
in Zeigten wohnen wollte, fo würbe ta) naa) Antwerpen 
lityzn, obfä)on ber Drt siel 2Imfterbamfc^ $rofaifä)e3 i)at 
unb babei eine gefhtng iji 2BeIa) ein Screinigunggpunft son 
fogmopoIitifä)er ^oefte, ein folä)e3 ©ewtu)l unb ©ebränge 
v>on ©ä)tffcn aller ©röße, aller ©eftaft, aller glaggen! 
9J?an pört bie SÖogen um fte fprijjen, bie fie bura)brauft, 
man fiept ben £ropenbuft ber lüften um fte fä)weben, an 
benen fie gcanfert, man füplt ben ©eijt ber Golfer um 
fte pftern, bie fte befurt)t, bie 23ruft Wölbt fta) mit ipren 
©cgeln in bie große SQBelt JütauS, bie fte bura)freu^t f)a* 
ben» (£3 würbe mir am 2Intwerpener £afen fo feetfd) ju 
*DJut$, wie nie |trt*$r; ba$ flirren ber 2lnf erfetten Hang 
mir n)ic ber greubenflang gerriffener greu)eit£fettcn , bag 
würgenbc Sohlen ber 9D?atrofen festen mir ber fa)önjle 
„ sjftännergefancj " £u fein, unb al£ iä) in bem frifa)en 
sjttorgenwinb auf ber neblirt)ten ©a)elbe bie ftol^cn £)rei* 
majler tpre glügel auSeinanbcrfa)lagen fap , ba fyätte ta) 
Sßetb unb $inb aufpaefen unb in ba$ freie Sßeltmcer fyin* 
ausfliegen mögen, wo fein £)rücf unb feine ^faeferet, feine 
£üge unb feine £rteä)eret, feine Gtenfur unb feine ©etjleS* 



231 

polijrf, feine @rBdrmIid)fcit unb feine Webertra^tigfeit tfi 
£eutfdjlanb ! ia) gehöre 3U benjentgen betner ©öjme, weld;e 
bie glcgeljapre ber Sentimentalität jn'nter fid) paBen, unb 
t$ Bin auf bem 2lmBo$ beS 2eBen£ jnnlänglia) gefjämmert 
Sorben, um x>ov ben D^ücffällen ber ©efitf)lgem>cid)ung 
geftdjert 51t fein; aBer trenn eS nod; eine Sage ßibt, tt>o ia) 
meinen fönnte, fo ijt e3 am Stranbe be$ 9J?eere3, ir-o 
ber gufj betner ©öjjne ficf> untt>il(fürlid) f)eBt, um au$ bei* 
ncr *>er$e£rcnben £offnung$loftgf dt $u entfliegen, unb wo 
bag #ers fo unauffjaltfam nad) ber $&äte fdjlagt, um in 
btr bag pölmenbe ©ra'B aller reblidjen 23ejlreBungen, aller 
glüpenben 2Bünfd;e, atfeä gottBegetjlertcn SBittcnS $u »et» 
lafjnt unb e3 auf jener <&titc beS ?D?cere3 — frud)tlo$ 
mit einem anberen ©raB jit wrtaufd)cn. 3a) ttmnberte 
mia), am 2tnttt>er:pener #afen feine teutfdjen 2tu3tt>anberer 
in feiern @3 tt>arb mir ganj mittfteilcrig unb ftopltpätig* 
feitölieBenb $u 20?ut£, unb ia) parte fo gern einem au^ 
toanbernben armen Teufel eine $Ieinigfctt $on bem Sün* 
benlofm mitgegeBcn, ben \<0) für meine wBred)erifd)e <Sd)rifr 
erpalten» £)a$ #onoraralmofen etneö flüchtigen teutfdjen 
Sd)riftjWler$, ber bie gred)j)eit gepaBt fyat, bie Süge, ba$ 
Unred;t unb bie 6d;urferet aus ber Sßelt ju nutnfdjcn unb 
2$af)r{jett, ^ea)t unb #cedjtfct)affenf)ett an bie ©teile fe£en 
3U tollen, ein fola)eS Sllmofen parte ftd;er einem armen 
2IuStt>anberer raufenbfartjen <8egen in ber grembe geBradjt, 
unb feine $inber Ratten nia)t mepr ju fuepen Brauchen,. 
tt)0 unb wa$ ipr SSaterlanb fei» £), eS iß fo Be^eicpnenb 
für baS teutfepe $aterlanb, ba£ fein patriotifa)|te$ unb 
nationales 9cationallieb mit ben Porten Beginnt: 
„2Ba$ tjl be$ £eutfcpen SBaterlanb ? " 



unb mit ben Söortcn enbigt: 

„ £)a$ 9 a n 5 e £cutfd)Ianb f o II c$ fein " ~ 
b. £. ijt e$ aber gan$ ober überall nid^t. #r. s }5rofef[or 
Slrnbt Wirb nur nid;t böfe barüber werben, bag ic£ bie 
bittere 3ronic feines ßt'cbcä cnblid; an'3 ?tc^t Bringe. 

9?od) ein Strid) — bod) i$ fepc, ba$ ©treiben pilft 
nid)t, unb f$ gepe gu SBett. 

3$ £abc einen fdjrcrf lid;cn £raum gehabt. (£$ träumte 
mir t>on einem perrlid;cn SQBetbe, einer Butter son punbert* 
taufenb Ätnbcrn, beren cing nod) md)v £ugcnbcn pattc, 
al$ ba$ anbere; fie waren gutmütig, fetter, ebel, £od;* 
l;cr$ig, mutfn'g, patrictifa), aufopfernb , fur$ fie waren 
mit allen guten d'igcnfdjaften unb ^crrlicfyen ©aben ax\$* 
$cftattct, bie eine Butter u)rcn $inbern nnr wünfcfjcn 
fann. Unb alle biefe fjunberttaufenb ^inber folltc bie 
Butter unb folltc idj auf 23efel)l £crobe3 bc3 £mnbcrt= 
faufenbjlcn frinria)ten fejjcn , weil ber 2£ütl)cnbe i^re £cr$cn 
^u scrfd;lingcn wünfd;tc. Sluf ber einen (Bette eines unje* 
peueren 5JIafce$ lagen bie armen Äinber gebunben, wie 
6<t>lad;toic£, burd)cinanber, auf ber anberen jtanb ein gan$cö 
#eer tton £cnfern. £)ie genfer trugen alle Wfd)icbene 
Uniformen, unb jeber tyattc ein anbere^ 5Dc orbin (h-ument 
in ber gaujh SSielc tton ü)nen waren gar mit Orben ge^ 
giert unb s u £J ct 'äJ ~ ^ $ unglaublich — SBlutSwrwanbte 
bc£ unglücflid)cn SßcibeS. 3wtf$en ben $inbcrn unb ben 
$cnfcrn faß naa) ber einen <5citc jun auf einem <8ünbcrfhtl)l 
bie blaffe Butter; fyx gegenüber, nad) ber anberen ©eitc 
}un, (taub ber £l)ronfeffcl für #crobc$ ben ^»»berttau^ 
fcnbfkm @r trat unter Raufen * unb Strom}) ctenftyafl mit 
feinen Jpoflingen auf ben $lafc unb bcfu'cg feinen Scfcl. 



25$ 

£>(c genfer fielen fdmmth'a) auf tue Unter unb beteten tjjn 
an. ©ein 2htgc bh'^te vor f alter greubc, nnc jtbirifdjcS 
(gff$, unb feine 9Dcicnc läa)clte oor blutbür(u'gcm 23c{>agcn, 
wie bte grin$cnbc £yane. Cur fpraa) etne 6prad;e , btc 
t(^ nod) tue gehört fmtte, aber man scrjknb jte aug feinen 
«Dctencn. ,$fä>t; ©ctmtc unb (5^rent>efte , begann er, ity 
pabe noa) nta)t gcfrüf)ftüeft. 2Btc siel Itcgen ü)rcr bort?" 
2)a3 £aupt ber £en:cr trat vor , fügte brcimal btc <So£fe 
feinet £errn mit Snfcrunjt unb fpraa): „£unbcrttaufcnb, 
großer £err unb rechter 2lrm G5ottcö!" „Sof)l!" ermi* 
berte ber Sinn ©otteS, r , ba3 2ßcib £at etne erfreuliche 
grud)tbarfctt gehabt. ®a$ SBctb fiel auf btc £mcc.) Qnt 
Slucrfcnnung beffen fol ü)r erlaubt fein, $on ben köpfen 
berjeuigen ü)rer Ätubct, bte td; nityt mit £aut unb £aar 
früpftnef e , eine £ocfe cb$ufd)itcibcn $um 2lnbcn?cn. 9Jiau 
ria)te an ! " 2113 er biß gefprodjen, warb ein großer £ifd; 
mit arbeiten 6d;üffem bot ü)n gefegt £3a3 arme 28cib 
aber fanf in £)jmmad)t. 3$ eilte aus bem £intergrunbc 
pinju, fteng ftc in meinat Sinnen auf, fegte jte ttrieber auf 
tbreu <Stuf)l unb umfd) ü)r bte (Schlafe mit ^ölntfdjcm 
Söaffcr. £>a erfd)ott ein £)onncrjttmme aus ben Sßolfcn 
unb rief: „ftamtft bu @enbcr nid)tS 2!nberc$, aU ben 
3ufd)aucr maa)cn unb bas ^cicd;jTäfd)d;en sieben ? Sag bte 
llnglücfltd)c in ü)rcr £)fmrad)t, wenn bu jte nur barauä 
weefen votUft, um 3™öwbe$ Korbes ifn-er $inber unb 
beiner Qrrbarmlid)fcit J u f c * ! " £>er £on btefer Stimme 
War fo fürrf)tcrlia), baß ;>erobc$ ber #unbcrttaufcnbjte 
auf feinem £f?ron nbcUc, tue feine genfer in bie $niee 
faulen unb iä) — cv\vad)tt 2US ity aufgcflanben war, 
ging ia) 51t meinem SBtttjj nb fragte ijm, ob fein SSetn 



234 

ed;i ober x>ci*fdlfcf)t fet ? unb ber SBfrtp t>erftd;erte: er tfl 
eept, aber in granfreia) tjl er geroad;fen ! 

(ES gibt Slugcnbltcfc tut geben, it>o man mit einer 
glafd;e SQßctn nid;t genug £at 3$ tt)ar peute tn einem 
©aftpofe bei SEt'fcp mit ein paar beuten an'$ Grinfcpenfen 
gefommen, bie, nad;bcm fie sergebenä atfeS Sfööglidjc *>cr* 
fuept Ratten, um mit mir einen 2)i6cur3 amufnüpfen, ju* 
lc#t ba$ auf bie germanifepe üftatur <$an$ rieptig berechnete 
Mittel beS SßetntrtnfcnS annwnbten. 6ie Ratten, \x>k e$ 
fdn'en, ben ©teefbrief tn ber S^ituig gelefcn unb barauS 
entnommen, ba{? icp w granjöftfd/' ftreepe. £)a bicä nun, 
avec permission, nid)t tt>apr tfl, itfbem icp niept tn'el mepr 
gran^öfifcp fpred;en lann, aU 5. 23. „comment vous 
portez vous?" u. f, tt>., roa6 Kp attenfattS auep auf 
ßmglifd) , 5Mattfa), Satciuifcp unb ©rtecptfcp fertig bringe, 
fo gerietp icp meinen £ifd;genoffen gegenüber tn bie peni* 
beljle Sage. £)ie Belgier paben wn ben granpfen nid;t 
MoS Uc (Spradjc, fonbern auep b£ £eibenfcpaft, jic mög* 
Itcpjl viel $u gebrauchen, b* t. jtepin einem fort $u unter* 
palten. 28enn fte nun einen 9Ccnfcpen, ber gran$öftfcp 
fprcdjen fann, ttor fia) fujen im) ben 9)cunb nid;t anberS 
auftpun fepen, afö um ein ©tut £)d;fenfleifcp je. ju tter* 
(dringen , fo benfen fte entnxbe^ ber 2J?enfcp tft ein bete, 
ober er tft ju eingebilbet, um j$ mit ung 31t unterhalten, 
liefen SBerbacpt fyattc td; fcpon;>ft tragen muffen, bi$ je$t 
enbltd; ber Surgunbcr ben Remittier fpielte unb bie <#e* 
fcllfcpaft son meinem guten 2Bien, granjöflfcp $u fpreepen, 
aber ^ugleicp von meiner Umpigfett überzeugte. Diefe 
Ueber$cugung fam mir aber tfuer genug $u jkpen, benn 
man tranf auf meine Dftecpnmij. Unb wie gieng bag $u? 



3ef) f)abc feine @ff)ufb baran. 2>ie Ferren, bereu einer 
ftcf> auf feine gigur <£tm$ gu ©ute 31t tfmn festen, wollten 
mir ©d)meicl;cleicn über meine ©röße magern 3$ erttn* 
berte tjjnen, baß idj mir m'cfjtS barauf einbilbe, obfcfyon i$ 
ber größte tcutfd;e £)td)ter 51t fein glaube, benn id) mcfje fedjjg 
guß o{)nc Cortjeerfrone* Ch'ner au3 ber ®cfcllfd)aft, ber ein 
©djlaufopf ju fein fa)ien , behauptete, baß ic^ mid) irre, 
unb fyattc bie ßüpnpett, eine %ßütc barauf soqufefylagcn, 
3d) wollte biefe füfme ©ud)t, mt$ ju ^erflcincrn, natürlich 
nidjt ungeftraft laffen , benn id) war mir meiner fcd)6 guß 
unb fogar neet) eines 3»IIö mepr bewußt; mdjtSbefto* 
weniger verlor id) bie $&ettc. Unb tt)ie gieng ba3 31t? 
Ticin ©egner 503 gang faltblütig bie ^Beilage jur „$öl* 
nifdjen 3<'tag /y *>om 17ten 9co\>ember aug ber £afd)e 
unb lag ber ©efcllfdjaft meinen (Stccfbricf $or, tt)orin meine 
©röße 3U 5 guß 10 3oü angegeben tft* SSaS follte td) 
tfmn? ©otlte id) bur$ eine DJccßprobe bewerfen, baß ber 
Dberprocurator mid) gu Hein gemeffen? lieber l)ätte id) 
gefm 3 e cl)en bc$al)lt, al$ bie amtliche Angabe eines fo 
rcfpectabcln Cannes meinet $atcrlanbc£ in einem frem» 
ben £anbc £ügcn gejfraft 3ugleid) aber gebot mir bie 
£lug^eit, nia)t bie 3bentität meiner ^erfon in 3^n'fel §u 
fMen. 3$ g a ^ mt$ alfo gefangen, wläugnete ebel* 
mütfrig bag SBett>ugtfctn meiner ©röße unb tranf im ©ftt* 
Jen in aufrichtiger £)anf barfeit auf bag SBo^I be3 £)bcr* 
iprocuratorS @runbfd;öttel $u 3löln, W)ett er mir meine 
Legitimation in Belgien erleichtert l)at, benn id) l?abe gu 
biefem 3*wcfe bie bclgifd)e ^oliget auf meinen ©teefbrief 
\>ertt>tffcn. SBcr etwa glaubt, id) fagc bag gum ©d?cr$, 
ber fann ftd) 90m ©egent^eil überzeugen. 3$ Jwbe M c 



256 

StöhxifQt äeftung vom 17. 9co». 1844, fobalb i$ tyrcr 
£abf>aft merbcu fonntc, ftetö als s J5ag in bcr £afd;c ge- 
führt unb fann nun einmal ntcfjt bafür, bag man tro$ 
einem ©teef Brief ein guteä ©emiffen Ijabcn fann, unb 
bag ein gutes ©cttuffcn mit einem ipoltttfdjcn Stccfbrief 
tn einem freien £anbc Beinahe fo gut ift, wie ein vor* 
fc^rtftöinväßtgcr $ag. 

Dura) bie £curc, mit benen i$ ben 33urgunber gc* 
trunfen, unb bie am Crnse mcfjr £cutfd) vcrjknben, al$ 
ta) granjöjlfd), erhielt ify ©clegcnjm't, mir einige 2luofunft 
über belgifa)c Dinge ju verfdjaffen. 91amcntiid; erfunbigte 
iä) mid) naa) bem 3"(tanbe ber armen 2cutc in Belgien, 
unb man zerflederte mir, bafj bcrfelbc fo befriebigenb fei, 
als er unter ben je£igcn =8cr£ältnij]cn unb bei bcr Unmaffe 
von gabrifarbeitem nur fein fönnc. Sßoburd; aber? Dura) 
— bie grctyeit! s Jh'a)t$ ift natürlicher, al$ ba$. deiner 
bcnu£t feine greiljcit, um jia) baS £cbcn $u verbittern, 
unb je mcjjr bie politifdje gretpett unter ben ©taatäbür* 
gern »erteilt unb je fefter fte begrünbet ijt, um fo me£r 
©elcgenjjeit fjat 3cber, jla) baS £cbcn lcia)t nnb angenehm 
$u machen. Die Urfaa)en bcr Verarmung laufen in jebem 
(Staat in vcrfd;iebcncn 3(id;tungen auS ; auf ben Mangel 
an gretyeit finb jie aber, hei fonp günfligcn Statur* unb 
9?ad;barvcr£ältm'ffen , immer jurödfjujft^rcn, Dabura) ijt 
natürlich aua) ber Sßeg $ur 2ibf)filfc gewiefen. Die 8t&* 
5>ülfe fann ft<^> im ©rofjcn von (Seiten ber £anbcSrcgte* 
rung, im kleinen von leiten ber ©emeinben betätigen. 
3ur unmittelbaren 23crbef[erung be$ £oofc3 bcr ein$clncn 
Firmen ijt baS ©cmcinbclcbcn, aber ein freies ©emein* 
beleben, ba$ vcaljvc gelb. 3n Belgien j. 53. ftnbct ftd) 



257 

ba3 bcftätigt 2)ie greil;cit bringt ©cmcingetf! unb ©e* 
meinbegeifh 3« Renners folt eine einige reitfje gamilie 
jäljrltd; 10 — 12,000 grancä für bie Starten bcifteuern. 
jjiefc 23eijleuer fommt bloS berjcnigen, weldjc bie gan$e 
©cmeinbc pflichtgemäß aufliefert, ju «pülfe, unb auf biefe 
Söctfe wirb es möglia), baß in SBem'etö, wo ctne fo groge 
SDfengc tfon gabrif arbeiten! unb Sinnen wolmt, bie eigent* 
Iia)e $lofy eine (Seltenheit tjh Unter ben Slnftalten, bte 
bort befielen (SSaifenanftolt, Slrmenfojule, $ranf cnfmuä :c.) 
foll fta) namentlich ein 3}erforgung$£au$ für bte armen 
Sllten au$$cicf;ncn. 5D?an serfpraa), mit 3^trttt $u bie* 
fen Slnftaltcn ju v er fcf) äffen, eg fanb ftc$ aber $or meiner 
balb barauf erfolgten Slbrcifc feine Gelegenheit Slua) in 
Trüffel tft namentlich bie SOerforgimgäanflalt für bie armen 
Sllten, bie gerabe ber $ülfe am metften bebürfen, aus* 
ge$eia)nct unb berühmt Unb btefe grogartige Slnjtalt f*tf 
bloS bura) freiwillige Beiträge unterhalten werben» 3n 
ben gaj)Irei$en @jlaminetg in Trüffel wca;fcln bie (Stamm* 
gäftc in bem guten Sßerfc ab, jcben Slbenb mit ber 23üc*>fe 
für bie armen eilten um^erjugeben, unb wer in einer ge* 
wiffen 3 C ^ cmc ö c ^MT e Bumine auf jene Süöeife jufammen* 
bringt, erhält Bon ben armtn ©reifen eine SBiirgerfrone. 
(Solrfje Drbcn fann man fta) fcf)on gefallen laffem 

£)cr Sfttm'fter !>♦ 2lrnün (welcher fta) in (Scljlefien über 
bie <Scf)Wicrigfcit, ba£ £oo$ ber Sinnen 511 tferbeffern, auS* 
gefprodjen) pat f umlief; M einem ©emeinbcfejt einen £oajt 
aufgebracht, worin aua) baö beliebte f ßom&xt$" ftgurirte* 
äöemt eS bem £errn Wniftex mit biefem „ 2Sorwärt3 " 
Grrnft im wahren (Sinne bcS 2öort£ ift, fo wirb er jur 
23crwirflia)ung beffelben namentlich burej) bie (£maucipation 

17 



bc6 ©cmctnbelcbcnS von bcr tobtcnbcn SBcvormunbung 
bcr 23ürcaufratic ©clc^cnpctt erhalten. üftan iß mit bcr 
3n't t>ct itn$ nüchtern genug geworben, um ßd) jcbcgmal 
gu fragen, tt>a$ mit folgen £oaßrcbcnSartcn eigentltd) für 
begriffe &u verbiuben unb ivcldje beßtmmte Günvartungen 
baran 51t fnityfcn feien? ?(bgcfcbcn vom ©cmcinbclebcn, 
baä fiel; nun fa)on fo lange unter bcr brücfenben £anb bcr 
SBürcaufratte ttnnbct unb uoä) immer nid;t fo viel grctyeit 
erhält, baß cS fia) auf bte SSctne emporarbeiten Faun, möchte 
man beu #rn. v. Slrnim fragen, wie in attcr SZöclt ftd; mit 
jenem flogen, „23orn?drt3" bcr Jn"mbifd)c 3"f*anb unferer 
burd) unb bura) von gurd)t unb Jammer burdjfrößcltcn 
unb burd)5ittcrten ^rcjfc vereinigen laffe? £5ic TOfcren 
biefer treffe ftnb unb bleiben unbefd>rctbrid) ; tyctfjt ba$ 
„33orn>ärt$"? Sie Seiben biefer treffe ftnb unb bleiben 
unenblid); fyei$t ba3 „Vorwärts"? SXe ßrmebrigung 
biefer treffe iß unb bleibt uncrträgltd; ; fyeifyt ba3 „33or* 
iväW? £)aß eben biefe treffe ben £oaß bcS £crrn 
TOnißcrS, obfdjon fte ij)n nid)t mit ü)rcn offenen 2öünja)cn 
unb 33cmcrfungcu begleiten burftc, bennoa) unb $war wie 
ein (Stege<?3cid;en bura) baS £anb umpertrug — iß ba$ 
allein nidjt fd;on ein ben $h'nißcr bcfd;ämcnbcr 33ctt>ci$ 
Von ü;rcr Grrntcbrigung? £)ber fottte er nid;t Unffcn, bafj 
fte in ifmt ben DJcamt erfennt, bcr tjjfcn 3#anb für ganj 
angemeffen fyält, ber burd; unermüblid;c geheime 3nßruc* 
tionen ifjrc 53efo)räufung uod; über ba$ Gcnfurgcfci3 JjinauS 
regeln läfjt, unb von bem fie für ifjrc greü)eit am Mcr* 
wcm'gßcn hoffen 31t bürfen glaubt? £)er £crr von Slrnim 
mag auf feinem ©tanbpunfte glauben, ein 9ttögItd;ßcS gc* 
leißet $u fjaben; iß er fein erflärter geinb ber Söaprjjcit, 



259 

fo möge er axxd) ein offenes 2Bort ttom ©tanbpimft ber 
5Jrejfe auä £örcn, 51t bereit £)rgan itt) mt'cf) ju'erburd; bretjt 
aufwerfen $u fönnen glaube. ÜJiögc er jta) tton ber Ijn'm* 
mclfd;rcienbcu gurd;t ergäben laffeti , welche bte 3^itungeu 
ttor ilpx empftnben, bte cenfirten ßctt\in^m f bte gelernt 
\)ahcn, eben fo vn'el ©cfal;r 9on bem 3U fürdjten, \va$ ftc 
X>erfc|)tt>ct'ßcn muffen, aU tton £)em, waö ftc fagen fonnten; 
möge er fia) *>on bem nicbcrträd;tigen £ügengcift cr$äjjlen 
(offen, ber bte (Seele unfrer metften £agblätter bifbet, *>on 
jenem Oetjt, Der fprid;t, wo er fd;weigen mödjte, unb 
fd;wcigt, wo er fdjrcien möchte; möge er ftd) einen rcd;t 
grünblid;cn unb männlichen diel vov einem ^refouftanb 
beibringen laffen, ber and; nid;t ein ^roba)cn eines freien 
unb männlichen £8olf6gcijte3 , einer feften unb feJbjtftanbigcn 
©eftnnung , cinc£ frcigefd)affencn göttlid)cn 9J?cnfd)cntbum$ 
auftuweifen ljat f bagegen auf jebem 2Bort ben (Stempel 
ber £ügc, ber gura)t, Der &ricd)erci, ber cultwirteften 
©f faseret trägt! £) id) begreife e3 nia)t, baß ein fold;cr 
Untcrfd;icb $wifd)en gebilbeten 9Jicnfd)cn befielen tann; aber 
id) für meine s J3crfon würbe lieber £aglöf)ner, aU SJcinijlcr 
bc6 Innern über einer fola)cn $rcj|e fein wollen. Unb 
Wäre id) DJh'nifter über einer fold;en treffe, unb c$ fiele 
mir jemals ein, baS jfr-lje SBort „Vorwärts" au^nfprca)en 
— id) würbe nia)t wagen, einen 53nd;ftaben be£ )M$cn 
SßortS über meine £t>pcu fommen $u laffen, wenn id) nid;t 
Siwor bie 33ürgfd;aft in ber £afd;c {mtte, ba£ e3 mir 
5oon einer freien treffe werbe wieber^olt werben. 

„Vorwärts" 51t febreien mit bem Knebel auf bem 
90cunb, tjt ein ^unftftücf, ba$ man nur in £cutfd)lanD 
ober ^reußen fertig bringt» äÖenn wir alle bic Ghrbarm* 

17* 



260 

licfyfeiten unb Sägen gut machen wollten, bereit mir uns 
nod; tagltd) an allen Grnben unb @cfen bejTetptßen , wir 
J;ättcn tu ber Xl)at nötfria,, ba6 gelb ber flauen fommen* 
ben ©efd;id)te für un$ allein 511 oecuptren. 

3n jenem £oaft l)at ber £>err *>on Arnim aud) gefaxt, 
bafü e$ opne etn ftarfe» Preußen fein flarfeS £cutfd;lanb 
nnb baf? e£ lein jlarfeS breiigen o!)ne ein ftarfeS $6nia/ 
tlnun nnb baß e£, wk ta) auS mir Jmwifefce, lern jlarfeS 
Jlönißtjmm ojjnc ein ftarfcö 33camtcntl;um gebe» Sßcnn 
ba$ ^ren^en „ bh>3 preufufd; ju t>erjte^cn " iß , fo ftel)t 
man gar nid;t ein, weld;en 9cu$en £cutfd;lanb $on bem 
tfanbc s ]3reufien 311 erwarten I)abe, nnb warum nid>t jcbcs$ 
aubre teutfa)c £aub an biefcr ©teile bejfcre Stcnfle follte 
leiten fomten. 3n gewijfer ©ejtc^ung fönntc man foa,ar 
behaupten, eg gebe fein ftarfc^ £eutfd;lanb olme etn fd;wa* 
d;e$ Preußen. (£$ fommt tn fBc^ug auf baS Jntercffe 
£eutfd;Ianb$ bloS barauf an, bafy berSBobcn, ber jufälltg 
prenfjifd; ijt, mit Aufopferung für ba3 allgemeine 3»teref[e, 
nid;t einfettia, für ba$ preugtfd)e cnltfoirt werbe. ©cfd;iel)t 
ba$ üwa jwifd;en eonfh'tuttenellcn Staaten burd; fün(th'd)c 
Kräftigung eines abführten $öma,tpmn$ , burd; ct'nc Sttäfr 
tiguna, , bte tn ber Gewußten SQSet'fe nur burd; ba3 Herbert* 
Hd;c 3n{Ktut ber 23üreaufratte möahd; ijt? fön ßanb wirb 
ftarf bur<$ etn fiarfeS SSolfStfjum, burd; nid)t3 SlnbreS, 
unb Wirb ba3 SBolfStjjum etwa ftarf burd) bureaufratifdje 
^Beengung? 2öiß etn $önigt!)um in unferer 3^tt eine 
©tärfe fud;en, fo barf e$ nur etn yx>lfstf)ümIia)cS ju fem 
trad;ten; feine 2lu3ftd;ten werben aber trübe, fofalb man 
nur ba$ SSolf fonigStfnhnltd; 31t machen fud;t Alfo JKittc 
£r* v. Arnim, felbft von feinem 6tanb)wnft au$, lieber 



fagcn füllen : c$ a,ibt fein ftarfc^ £eutfd)lanb üpne ein flarfeS 
Preußen, eg gt^t fein flarfcS Preußen otyue cm ftarfcä 
SSoIfSrfntm , unb eg gtljt fein ftarfcS Sßolfötjmm bei einem 
bura) bie Sßureaufratic gefluften abfoluten ^önigtfntm ; 
aber aud) ba$ Äömgtpum felbfl glaube nid;t an feine 
©tarfe, mcnn e$ fte nidjt fri einem freien Söolfötjmm p 
futben fuä)t. " £>ura) fold;e SSorte pdttc er bcrulngenber 
für feine Sftcgicruna,, ttrie für ba^ 23olf gefprodjcn, wä{>renb 
er jc#t bura) feinen £oajt, tro£ bem „ätarto&rtö''/ nnr 
bcflätigt J)at, tt>a$ id) in meiner ©etyrift {)ier nnb ba an^ 
^ubeuten mir bie greifet'* genommen» 

Sei meinem 33erid)t über meine £olitifd;^mantifd)en 
(hfaprungen I)abc ia) nid)t b(o$ ein 9?ea)t, foubern aud) 
eine *Pflia)t, meine ^3crfon unb tpre Slugelegenfjeiten uia)t 
§u fe^v in ben $intera,runb treten $u lajfcn , beim ia) f>abe 
unbcjlreitbar ein fo grojjcS officietfeS publicum , mte fa)wer* 
Iia) in neuerer Qeii ein teutfd)er 6d)riftftel(er $c\)aU fyat. 
3a) Ijabe nfif* nötptg ^ einen 3Iu^ug and ber vvenfjtfdjen 
8tatiflif 31t liefern, tveutt td) einen IBc^rtff yon ber 9J?ctta,e 
X>on ?efmt geBett unli, bie bura) meinen Stedbrtef als 
„refpeetfoe (ZiviU unb TOlitärbefjörbcn" yerpflia)tet 
ftnb, ein 3ntereffc an mir -ju neminem Dfrfdjou bieS 3n= 
terejfe ein feinblid)cg ijl, bin ia) bod) als s Dicnfa) ft>ett cnt= 
fernt, nidjt aua) ein frcunblia)e3 baneben anpncfjmetn 
203er mid) cti$ tyott$H* unb Militär* Beamter nidjt fjat 
ttcrtyafteu fonnen, wirb behalt) um fo mcjjr 51t wrncjjmeu 
n)ünfa)en, xva$ ber 9D?enfa) 2lüc3 getrieben unb erfahren, 
auf ben er §at tttajltren unb fapnbcn foften , unb man nnrb 
c£ bc^alo aud) crffdrlia) finben, wenn icl) (jäuftß per 3a) 
fprea)e» diu gmcftfling, ein ©efangener unb ein ^eifenbet 



finb immer ,,3cV' £ott>of)I jur 23efricbigung jenes *£>un* 
fd)eS, aH um im 5Tuße atfer „ refpectroen (£foft* unb üftt* 
Ittvärbcpörbcn /y als offener 9ftenfd) bajuftepen, »erbe id) 
auS meinen innerjlen Ghnpfmbttncjen gelegentlich fein @e* 
I;etmmfj mad;cn. 2Öer in meinem S3cric^t, in bem nur 
ein loSgcbunbcner, frcifüj)[cnbcr 9J?cnfd) soft mcnfcfyfidjfter 
9Je*enfd)Kd)feit menfc^Iid) ftd> auSfprid)t, etwa @jn'cancn k. 
fucf;en fotfte, ben erffäre id) für einen ßotfegen jenes 
Cannes im granffurter SöurnaF, 

2öaS ta) alfo junädjfl ju gejM;en fja&e, iß bieS. 
£*en>ierS tft ein triftet", leben * unb geijHofer Ort. @S ifl 
bort 31t öbe $um Vergnügen unb 31t unruhig sunt £uSculi* 
rcn. ($S mojjnt bort eine £)amc, bie id) fa)on früher auf 
einem SBureau in ivöln als 3nfpectorin en chef fennen 
gelernt Ijabe, unb bie ein erfa)recf(ta) conftSeirteS unb tobten* 
beS @effcf)t jjat <Sie ^eifiti gräulein Sangetcetle. 2lber 
eS \vify\t in $cr\)ierS aua) nod) eine auberc £)ame, ttor 
roeldjer ftd> bie genannte gar nid;t bliefen laffen barf: eS 
gibt bort ein TObcbengcftdjt, wie id) im ganzen ftönigreia) 
Belgien feinS gefel)en ijabe. Sßer ftcb baran erfreuen, roer 
fein #er$ verlieren ober verjüngen Witt, ber gefje — boefy 
ic|) meiß md)t, ob id) ben tarnen unb bie Sßofmung ber 
9?ofc tton SBersierS, wie id) ftc hiermit nenne, ttcrrat1)en 
barf. (£S gibt noblere, geifioollere unb feinere ©ejTdjtcr, 
als *djen jjat; aber fdjmcrlid) gibt eS *oteIe, in benen fid), 
ofmc Beeinträchtigung eines anabpomenifdjen £iebrei$eS, ein 
finblicbereS unb reineres Sßoftfrooften , eine unbefangenere 
unb freunblicfycre ©celc auSfpricftr. 9D?an beobad;te na* 
in entlieft ifjr 5Iugc unb i^ren 9D?unb. *eften tft (aua) för* 
perh'cb) eine franjöftfa) * germanifd;e 9?atur unb serbinbet 



28§_ 

mit tnitfcfjtr $emiin)h'd)feit frmtjüftfcfje Slnmutjj* *d;en tfl 
atyttffyn 3a£re alt, unb ftc fommt burcl) tpre unangemefle* 
neu 33crpältntffc täglid; mit {Hinbert ropen ©efeften m SBe^ 
rü^nutg; aber *cj)en$ ©eelc ijt nod) rem, n?te @o!b, unb 
fic blüpt tn freier Cjfenjjett unb llnfcf)ulb fort, \t>tc bie 9Rofe 
am genßer einer lärinenben ©trage* £)ennodj mußte tef; 
ein wenig an t(;rc £age benfen unb fonntc mid) nid)t 
enthalten, i\)x ein ©efdjenf p wachem Söeldjcg? @in 
fauftbtcfrS (S tu cf woplriedjenber 6etfc fd)enfte tefj ij)r mit 
ber 23itte, ftd> jebe|mal bie £anbe 5U wafdjen, fo oft fte 
cö nid;t £abe umgejjcn fönnen, einer unwiirbigen £anb bie 
irrige $u reid;eiu 34) tyabc babuvd), wie ic^ fpäter er^ 
fannte, einen geiler gegen bie gogt'f begangen, benn ttric 
fann *d;en ttnjfen, wcldje £anb würbig, welche umrmrbig 
ift? ©einig, (enfin fachen bie granjofen) wer trübfelig 
gefh'mmt i\t unb bie Sßclt mit füt (lernt öligen anficht, ber 
$d)e md) Sücrm'erö unb fcjje in bie immer ^eiteren 5utgen 
betf burd) unb burd; ffnbltd;eti unb weiblidjen *cf)eni3, unb 
wer finftcr genug brein fiejt, um ^ 23* in einem greunb 
ber 28af;vf)eit unb be6 S^edjtö einen geinb beg <Btaat$ unb 
ber ÜJienfcj^eit $u erblicfen, ber fomme getroft nad) $er^ 
vier3, id) \v>iii ii)\\ ber guten *d)eit yorftetfen, unb Wenn 
er nirt)t auf ber ©tclte gefte^t, baß — *d)en jntbfd)c 3äf)ne 
Juibc, fo \\>i{[ id) freiwillig aU 5trrejlant mit tpm über bie 
©rän$e gcl;en* 34) wcnigjtettS, wenn id) mid) eine Minute 
lang mit *d;en in gcrabbredjtem gran^öfifd; unterhalten 
l^atte, mufjtc immer £tt mir felbft fagett: bie Söelt ift fd)öii, 
unb ber SDicnfd) ift gut, unb id) Ware nidjt im (Staube 
gewefen, felbft im — eingef(eifd;teften SBureaufraten baä 
eble 3)ienfd;entl?mn SU verfemt en* £)a$ ift gewig bas größte 



261 

(Som:pIiment, n?cld)c^ jemals einem 9Diäbd)cn gcmadjt korben, 
unb bod; mar id) in *c()cu nid)t verhebt* 2Ibcr fotfte eine 
fdjöne rDtafdjcnfeele weniger gu mirfen vermögen, als etne 
fdiönc 2Jugfid)t nnb etne fd;önc 3D?uftf? 2Benu tn geetg* 
neter (Stimmung ung ba$ reine, eble, frifdje 9Jienfd;cu* 
ivefen vor bte Slugcn tritt, bann fliegt ein 25It£ beg ßtrf)tö 
bnref) ba$ ©ebtet unfere£ ganzen Setntf, nnb bann tft von 
einer 9Jiäbd)enfecIc Bio |ur 53urcaufratic fein groger Sprung 
mcljr* 2Ba3 td; ba gefagt fyäbc , verfielt von £>unberten 
fein (Einiger, nnb ba$ ijt ber #umor bavom 

2öar e3 bte gurd;t vor *d;en, ma3 mid) von SBer* 
VicrS mieber wegtrieb? Wein, e3 mar nidjt geigpeit, 
fonbern Sftutp. 3d) befd)lof} in gemeinter Stunbc,,einc 
33robe meinet ^utbcS abfliegen, inbem id) ber prettßifdjen 
©ränge um gange anbertfnilb Stauben nä'jjcr rücfte, fo baß 
td; faft ba$ flirren ber preufnfdjen £>ouancn* nnb ^oligei* 
Säbel Jjören fonnte. Qotyain ifl ein fkincv, trifler gfeefen 
unb bte erftc bclgifcje £)ouanenftation an ber dnfcnbafjn. 
3m hinter ift e$ bort faft fo übe, mie in ber Seele cineö 
SBurcauf raten , nnb ber Ort roirb gur Sßintergcit auS bem 
©runbe von feinem ^enfdjen befuebt, meil Dliemanb bte 
£angeroeile aufgufud)cn pflegt ; im Sommer bagegen foK e3 
bort mitunter red;t lebhaft fein, ber romautifdjen Umgegenb 
ivegem £)cn fdjönften ^nnft biefer Umgegenb bilbet ba3 
benad/barte Limburg, ein f [einer glecfen nnb epcmalS eine 
berühmte geftc, meldjeS auf einem fteil aus bem SSctfbres 
flttjj ^ervorragenben Seifen, rcie auf einem freuten 3Tafel= 
berg ober einem großen £imburgcr $äfc aufgctifd;t liegt. 
?Iud) bte ^unjt ift M £)ou)ain roürbig vertreten unb gmar 
burd; einen @ifenba{mviabuet , tveld;er cinö ber fa)önften 



265 

unb gebtegenflen 33aun>erfe ber ganzen r^etm^bclcu'f^en 
(Stfenbafm tji X)tcfcr auf jtoanjtg Sogen rubenbe SBtabuct, 
ber cbenfo orfgtnett aW foltb auftaut tft , serbtent allem 
fa)on etne Steife naa; £)ol£atn, unb c$ tjl etne große Un* 
gerecl;ttgfett, bafi man tfm neben ben anberen ©aufteilen 
fo wenig, geriijjmt fyat ©er Erbauer biefeS SBrücfenwerfS 
xjl ber 3ncjenteur Ubag|)$. 

2Ilfo foüte bloS bte 8ftftd;t, eine $robe von 9J?utf> 
abzufegen, mia) an bte prcufjifclje ©ränge naa) £)olj)ain 
getrieben f)abcn? 3a; Witt offen fein. 3n ber £)oIf)ainer 
Crinfamfeit fonnte iä) jebenfaflS etne gute Vorübung an* 
jMen auf bte £)inge, bte metner etwa warteten. £)od) 
bag war ntcfyt Sitten» 3" SBenrierä tgt man mit bem Keffer 
tn ber rechten £anb, fo baß bte ©abel bloö gum Sluflabcu 
ober jum *ftaä;fa)icbcu bient, unb btefc frangöftfdje 9D?obc 
ber #anblung$reifenben iß fo unauöflepltcty, bafj etu äftyc* 
tifcf; * germanifefj bt'Spontrter SJtcnfa) fte ntcf;t anfefjen faum 
2ütßerbcm aber liegt SBem'erö gu fern t>on ber ©ränge, 
um bort bte Warfen beg teutfd)eit 23aterlanbe3 t'n ben Sa:* 
gweigungen ber niebcrteutfdjen 5D?unbart gefjörig feftffctfen 
gu fönnen, wogegen t'a) in X)oU)ai\x, welches fc^on bura) 
feine erfte @t;Ibe ben germanifcfjen Urfprung verrat^, foertjj* 
volle Beiträge für bte „ HBölf erfh'mmen ©ermanienS" er- 
warten burfte, ba3 bura) bte $ölf erfh'mmen bte SBoIfö« 
fh'mme unnötig mad)t 3n btefer Erwartung fjabe td> 
mta) nun gwar gctäufä)t gefunben, ba ber £)ölj)atn 1 fcf;c 
9iationaTa;arafter nod) ntd)t burd; bte frangöftfa)c (Sprache 
unb (Bitte fnnburä) gum £)urä)bruä) fommcti fomttc; aber 
eg wirb bort wenigjfrnS bte ©abel naa) germauifa)cr 
Söctfe in bte rechte £>anb genommen unb ntcjt ba3 ßjyen 



266 

gti einer fortwährenden ffattgoftfäjcn Sttcfcclef gemalt, \vo* 
bei bie rechte Jpanb <8tücf für 6tiuf tobtet unb bie linfe 
<Stücf für Stücf eiufacft. Qu Qotyain im „hotel des 
Pays - bas n reirb fo germanifd) gegeffen , baß ia) sor lauter 
Patriotismus für jtt>d Wlann gefrcjfen pabe unb bie alte 
Sßirtfun meine patriotifa)c ©eftnnung ftdjer fmnbertmal h mn 
Teufel geiinmfdjt §at, 

£)ie germanifdje. (Senugtpuung übrigens, bte ia) ju 
£}ol£ain bttra) baS (JjTcn gefunben, {>abc ia) bura) baö 
Xritttrn lieber eingebüßt, ©ejlcrn Slbcnb, e£ war Sonn* 
tag, faf? id; in ber 2Sirt{)3fhibe unb fa)rieb einen geheimen 
SBrief an 5lbb * @U £abcr unb an bie ^rinjcjfin £., ba 
fam p\ö§M) eine etnrnS angetrunfene @cfellfa)aft herein, 
fc£tc fid) in meiner S^äpc an einen auberen £ifa), lieg fta) 
SBct'n fommeu unb fh'mmte einen ungeheueren „9Wänncr* 
gefang" an. £)abei tnjirumcnttrtcn fie mit Rauben unb 
ftüfjen, ba§ bie Stube bröfmte. 3a) merftebalb, worauf 
man J)inau£ wollte, tylan ennm;irte fta) barüber, baß ein 
gcvmamfdjcr 9Jienfa) binter einem 53erg Rapiere, bie il)in 
lieber bie §tott§ei in 23efa)lag nebmen foltte, ungefcllig ben 
fd;önen (Sonntag yerbräa)te, unb bieS SDiifjtfergnügen ent= 
f prang bloS auS bem fran$öjtfd)cn 23lut. Qic £auptfunfi 
unb baS erfte ©ebürfniß ber fran^öfifdjen 9catur bejlel;t 
tm leben; leben aber fyei$t i^nen mit dicfyt nur, bie ^ 
benSgeijler in ^ätigfeit fetten, unb baS fönnen fte nur 
im gefelligen 23crfel)r unb in ber Unterhaltung. <Bie wollen 
unb fönnen nid;t allein mit i()rent ©emütj) unb t'brer s ]M;an- 
tafle fpajtfrefc ge^cn , wie ber£eutfa)c; fte muffen fia) er* 
ganzen burd; Rubere, fte fütf>, man möa)te fagen, mit? 
inenfd;lia)er. 2ßa3 ijjncn aber felbjl ©cbürfniß ift, baS 



267 

fnc^cn fte aud; Bot 5lnbern. @in 5Jienfd;, ber fd)tt)etgt, 
ficf) ntc^t unterhält, nid)t gcfcUtg t'ff, nid;t an ber ©efelt* 
fd;aft 2$fß nimmt, tft i'jjnen unau$jftplid> So war e$ 
benn im „hotel des Pays-bas" bie frangöjTfdje ^ftatur 
am einen £ifd) unb bie gcrmanifdjc am anbeten, bte in 
C^oütfion genesen. 9cad;bcm bte @efc(Ifa)aft mia) nidjt 
bura) ba3 ©ej)ör Jattc curiren F5nncn, begann fte ben 
*8crfua) mit bem ©efüjjl. (Sie begannen allerlei lieber gu 
fingen (aud; Serangcr'fd)e), tt>ortn x>on „e'crire", x*on 
„ pamphlet" u. bgl* bte 9tcbe tt>ar, furg fte dneantrten 
mia) bura) 23erfe. 3e fleißiger fte aber fangen, beßo fleißt* 
ger fuf)r td) fort gu fa)reibcn. §Uö ftc enblia) pauftrteu, 
pauftrtc ta) aua), bloö um $u geigen, baß mein Sa)reiben 
nia)t \>on tyrem Singen abhängig ftar. Da id) jeboa) 
tro£ bem ^auftren noa) immer nia)t an tyrem iBergnü* 
gen £f)eil nafmt , t>erfua)ten fte ttneber ein anbereS Mittel» 
Sie fangen nämlid; aücrlct brollige ^rinflieber, wobei ber 
ipauptfpaß barin beftanb, baß 3eber in ber ^htnbe dn 
@Ia£ leeren mußte, n>äf;renb bie 2lnbern tyn bura) fomifdje, 
ftetS nncberl)oltc £öne, g. 53. le Turlulu le lem-lem-lem 
u. f t \x>. gum £aa)en reisten, hierbei ria)teten fte c6 fo 
ein, baß fte'enblta) bie ^eifje ju meinem £ifa) junüberfprin* 
gen ließen unb plö^lid) mia) alle gufammen anfangen: le Tur- 
lulu, le lem-lem-lem :c. Statt naa) ben Eingebungen ber 
germanifa)en £ölpelnatur wegen ber fonberbaren unb anbal* 
tenben Störung grob gu werben ober bie Stube gu wlaßen, 
ergriff td) in frangöftfd)cr ß:iufa)idlia)feit mein ©lag unb 
fiürgte eS mit einer nid)t aug ber Sajfung 3 U bringenben 
SBirtuofttät hinunter, fo baß bie gange £urlulu;@efetlfa)aft 
barüber in freubigeS Stufen geriet^. Daß td; auf tpren 



268 

<Spag fo unerwartet eingegangen war, madjtc auf ifjreu 
gefetligcn £act fold)en Giinbrucf, bag flc fofort meine 
legten greunbc würben, (g&ter berfelben, ber fta) als ben 
93ojft>crwaltcr 51t erfennen gab, erbot fta) fogleia), bte 
Briefe, bte ia) eben gefa)rieben, auf ber Stelle perfönlia) 
jur tyoft ju bringen, bamit fte jetttg abgtengen; ein 2lnbe* 
rer, tn bem ia) ben fuftgirenben Itntcrbürgermeifter f ernten 
lernte , htb mia) auf ba$ greunbh'djjte unb Drtngcnbfte ein, 
bet tym 3U 2Ibenb 3U fpetfen unb feineu 2öctn 3U verfugen, 
Slm anberen borgen fam er fogar 31t mir unb fndjte fta) 
mit ber angjHia)fien Sorgfalt $u entfa)ulbigeu unb 31t ver* 
gewiffern, bag ia) bte <£:päge beg vorigen 2lbenb£ m'a)t 
übel genommen babe. 3a) frage alle germanifa)en ^ofl* 
Verwalter unb ©ürgermeifter , ob fte etn @lcia)e3 getrau 
Ratten? 3a) frage namentlia) alle ^3^tliflerbiirgermctfter 
ber Heilten germanifa)en Stäbte, ob (te nia)t weit cj>er ben 
fa)reibenben 5ftenfa)cn mit feinen papieren bura) ben *Po* 
ItVibiener vor fta) Ratten citiren, if;m mit obngfcttlid)er 
Smpcrtinen^ ben $ag abverlangt unb i\)\\, wenn er nia)t 
allen 2lnforbcrungen be3 $i)iliftcrtl)itm3 erfter unb ^weiter 
ßlaffe genügte, bte bürgermctftcrlia)e £anb Ratten füjjlen 
laffen? 

£>a$ er^ä^ltc fleine 23egegnig i(l burdjauS geeignet, 
ba£ franjoftfdje 23efcn 31t a)araftcriftrem 3ugleia) erinnert , 
e3 im kleinen baran, \x>tö aud) im ©rogen gilt, bag bte 
gran^ofen Intnbcrt 23or^ügc befreit , um bte wir fte 31t be* 
neiben fjaben, unb bag nia)t tcntffycS unb fran$öftfn)e$ 
2Öefcn fta) abflogen, fonberu von einanber lernen unb fia) 
gegenfeitig ergäben füllen. 2lu£ einem gran^ofen unb einem 
£eutfa)en wirb erji ber redjte 2)icnfd> (Bit bloger grau* 



269_ 

50JC fann einen £eutfd)en auf bic £)auer m'djt beliebigen, 
aber ct'n franjoftf^cr £eutfd;cr ober ein teutfdjcr gran$ofe 
müßte jeben 3}icnfd)en beJTtebtgem 3?bcn? Nur — 
unfere Nationalen nia)t! Sie würben tjm jjöd)flen$ an* 
nehmen, um il)\n bic gcrmanifdje £aut aba^ic^en unb fte 
in einer nationalen Sammlung einzufallen. 

<8d)idfal, 6d)itffal, mic fpicljt bu mir mit! SBirb 
meine robujk Natur ba£ Wittes aushalten.? 3n welkem 
?lbgrunb tton Nomantif merbe iä) enben ? itaum pabe in) 
ein nationales Abenteuer mit Bannern bejknbcu, fo er* 
märtet miä) einö mit SBcibern. @in ^aar Sage naa) beut 
£urlulu*2lbenb ftje i$ mieber in ber 2öirtf>sfmbc unb 
fa)reibe Briefe, einen an ©djampl, morin iä) ijnn melbe, 
baf? ber £fa)crfcjfe s ]3üttmann t'^rn näd;fteng mit mehreren 
Regimentern poetifdjer (£a\>at(crie su £ülfc fommen merbe; 
einen an bic 3f^^ciuöfajTe, morin iä) anzeige, bagman 
auf ber ehemaligen geflung Limburg einen unterirbifa)en 
©ang bt'S $öln entbeeft fwbe, moburd) bebeutenbe Waffen 
Vimlutrgcr £afc eingefdjmuggeft mürben; einen an ben 
^önig Narabu im ^er^cn 2lfrifa 1 3, morin iä) ifnn sub rosa 
secretissima mittpeile,, bag ber mcjtpbalifdjc 53um^erni(fel 
gut geraden fei; einen an ben gürften ^aöfemi^ (£rman3Ft, 
morin iä) um ein patent auf eint neue $rügelmafd)inc 
bitte, bie ben 9}?cnfa)cn tton Snnen prügelt; einen an 
ben @cnfor 51t £. , morin iä) getyorfamjt anfrage, ob er, 
menu meine grau einmal mieber in Söoajcn fommen follte, 
aua) eine tton mir untersein)ncte ©eburtSan^cige merbc 
^affiren laffen; einen ditto an ben denfor ju 3»; einen an 
ben Herausgeber ber ,/völnifa)en Sfitnng", morin iä) tyn 
frage, ob er fo ängftlidj fei, bag er feine Gonccffion be* 



270 

brofjt füllen werbe, meint er eine folo)e ©eburtöan^eige 
aufnehme; einen an ben türfifa)cn TOnijtcr beS 3nnern, 
Worin ta) ii)\n einen Qrntmurf gu einer geheimen Qnjtruc* 
tion an alte (8a)u|)maa)cr be$ 9?ctä)$ anbiete über bie $unft, 
alten liberalen unb etyrlia)en beuten bie gußbefteibung fo 
jtt machen, baß fte beflänbig ber ©a)ul) brüdt; einen an 
bie Oiofe \>on SBetuicrS, worin ta) im 3ntercffc meiner 
9Sttenfd)cnbeurtf)eilung ba$ bringenbfte $3ebürfnifj augfpredje, 
einmal wieber in if)re klagen ju fcl)en; einen an ben 23i* 
fd;of »on £rier, worin tef) mia) bereit erflarc, alle 33e* 
fampfer beg ^eiligen *Rod£ ^u betampfen, wenn er mir 
2lbfolution erteile für bie Sünbe, 

Vertrauen gefa)enft ju l;abcn; einen an 9c\9c\, worin ia) ifm 
freunbfa)aftlid) benad;ria)tigc, baß tyti naa)jlcng ber SEcufcl 
polt ; einen an 9h'ffo$ Boeder, worin ta) ifm serfid;cre, 
baß er „beffer ifi, al$ fein Dütf", an bem nia)t er bie 
Sd)ulb (uit, fonbern bie £eutfa)en; einen an bie germa* 
jiifdje s ]3crfon girmeuid) in Berlin, worin ta) ü)r einige 
teutfdje glotten, Goloniccn, Völferfh'mmctt nnb National* 
bnmmföpfe überfa)ide; einen an bie 9iebaction bc3 Sltnftcr^ 
bantcr ^anbelöblatt^, worin ia) i\)x melbe, baß i^ mi* 
nen ©pudna^f gnm Stintenfaß einrichten laffen unb tjjr 
gum ©eburt&ag fdjenfen werbe; einen an ben Garbinal 
£ambru$d;iiti, worin id) meine Seele iljm unb bem Teufel 
!oerfa)reibe, wenn er mia) ofmc bie Verpflichtung jur 2lmt3* 
*>erfd)Wiegcnl;cit ein einiges 3apr ju feinem ©e{)cimfccretär 
maa)en wolle; einen an ben Surften SDiettcrnia), worin id) 
beweife — ; einen an ben teutfd;en SBuub, worin td; be* 
Weife — ; einen an 9L, worin ta) beweife — ; einen an 



271 

91. W. f worin td) bewctfc — ; einen an £). ^. B. je, 
worin ta) bewetfe — ; einen an fammtttdje ©ocialijlcn ber 
(H;rifhnu)cit, worin td; ftc Bitte; im 3ntcrcffe beg 5)?cn* 
fa)cngcfa)fca)r$ boa) ba3 fecttfd>c Sßort „©ocialtörnnS" nia)t 
me^r tn ben s D?nnb ^u neunten ; einen an ©. ^criDf^, 
Worin td) tf;m bie freie 9fttcffe[;r naa) £cutfa)lanb erlaube; 
einen ditto an aüc anberc :oolitifa)c glita)tltnge, worin ta) 
ijmcn im Manien bc$ tcittfa)cn 2>olfc3, ber tcntfa)cn C^rc 
xu f* W. ^mneftic erteile, wenn ftc eine paben wotten; 
einen an btc SDicnfa)bctt, worin ify 2I((cm, wa$ gefünbigt, 
gefehlt, geirrt itnb gemeint l)at, eine nnbcfa)ränfte Slmncjh'c 
crtfjctle, angenommen bem %l. f bem 3?. 9?., bem yiM.%1., 
bem W.yi.yi.yt. nnb einigen ^anberen <Sa)urfcn, bie noa) 
nia)t ttor @erid;t gefianben !)aben. 2IUc biefe Briefe {mttc 
ta) eben fertig nnb wartete anf meinen £imburger Agenten, 
um ftc tjjm jnr fia)crn 23eforgnng bnra) ben unterirbifa)en 
^äfegang mit$ngcbcm @S war eben 2lbcnb geworben. 3a) 
fcj3e mia) an$ genfter , fa)anc jn'nanS in bie Dämmerung 
nnb laffe meine ©ebanfen über ben benaa)barten gclfcnbcrg 
nmjerbämmcrn , ber feinen bcfa)ncitcn nnb bewalbetcn diiiäen 
wie eine gefireifte nnb borftt^e $\)äne über ber Qifcnbajm in 
bie £uft t;tnanffrümmt* £)a öffnet fta) ^lö^Iia) bie Xfyüve, nnb 
I;crctn tritt ein Damenpaar, ^wet tarnen son l)o\)cr ©cjklt 
mit grof;cn Ritten nnb langen hanteln. (Sie verbeugen 
fta) unb id) ana). Sie fc$cn fia) nnb t'$ ana). 2öo(;er? 
woI;in? 2)ie^ waren bie erjtcn ©ebanfen, tton Weidjen 
meine <5celc in ^Bewegung gefegt wnrbe. ($in paar 2$ortc 
ber 2ßtrtpin, wela)c bie Damen fjerein begleitet, belehren 
mia), bag c6 jwet frembe grauen fein muffen, bie ifyren 
Sföann jur Slbreifc erwarten» grembe Damen in Domain! 



272 

3d) füllte etne gan$e (Heta'ftrmafdn'ne in mir arbeiten, 
grembe ©amen! £cutfa)e Damen ojjne 3metfcl! Dtcä 
maren bte zweiten ©cbanfen, von benen meine ©ecle in 
^Bewegung gefegt mürbe. 9?aa)bem metne ©eele tton bem 
gwetten ©ebanfen in ^Bewegung gefegt mar, Begannen btc 
Damen 31t fprccf)cn. ©te fprca)cn! 2öa3 fprcdjcn fte? 
©te lispeln, fte murmeln, enblta) fprccf)cn fte» 2Scla)e 
@praa)c? 3a, meiere (Sprache? Sie fpraa)cn etne ©praa)e, 
btc tef) nie gehört, nie gelefen, nie gebaut, nie geajjnt 
l)atte. <&ic fpraa)en etne (Sprache, in ber fTcf> Slttcö $er* 
einigte , mag bte 2Sclt zu bieten vermag» SBeim erjlen Sßort 
backte ia) an £cutfd)lanb ; beim zweiten an 2luftralicn; 
beim britten an Zeigten; beim Sterten an SSatam'a; beim 
fünften an Stvutjjüljner ; beim fechten an (Sjn'nefen; beim 
ftebenten an epanferfel; beim achten an 9J?atrofen; beim 
neunten an Sftoljrbommcl; beim gcjjntcn an 3wnalacarrcgui; 
beim etlftcn an ben Teufel; beim zwölften an ben 3aun* 
föm'g; beim brannten an Düren; beim trierjcfmtcu an 
£imburgcr ftäfc; beim fünfzehnten wieber an £rut£üfmcr; 
beim fcdjjo$epntcn an Berlin; beim ftebcnzcjmtcn an ben 
berühmten Dünger ©uano ; beim achtzehnten wieber an 
©panferfcl; beim neunzehnten an ^cerfa)mcinc, Srutljm)* 
ner unb Spanfcrfel zuglct'a); beim ztoanztgftcn an Kopien* 
bergmerfe, Scbcrmurft, 9J?cerfa)wetnc , ßfnncfcn, Kälber* 
fd)Wan$e, Spanfcrfcl, SÖtttwcnfaffcn, Söürgcrmctjler, 5>up^ 
pentpeater, btc Königin tyomaxe f 9cm)reicr, gtfa)marft, 
3(ccoua)cur, £rut£üjmcr, leere gäffer, 9cacl)twäa)ter , btc 
Sftcbactton ber Itterartfcfjcn 3citung, Kaffeemühlen, £app* 
länber, 23ügele(fen, 3afmfcf)merzcn , Kraniche, beu babi;Io* 
uifdjcn £jntrm, 3urbano, Kinbcrgcfa)ret, Jlinftcrbamcr 



£anbcl$Watt, £abcrban , SBcgr äbntfjf offen , ^enmtftebcr. 
2Ran roirb fta) x*on bcr gefietgerfc* 2(nftrcngung meinet 
£enh)crmögcn3 bei bcr weiteren Untcrrcbung eine $or* 
fMung machen fönnen, wenn ia) fd;cm beim awan$tgflcn 
23ort eine fo!cr)e ©cbanfcnjagb 31t befielen ^atte» Unb 
tt>a^ ta) ba Jörtc, festen ans £cutfd)Ianb $u fommen! 
3d; £abc eine robufle 9?atur, aber Slttcö j)at ferne ©rängen, 
fftacfjbcm bic fremben tarnen in ber Glitte tjjreä £)igcurfe6 
angelangt ftnb, j)ört man plö^Iia) in ber ©tube einen er* 
fa)itttcrnbcn Schlag* S3ß3aö ijt gefd;el)en? 3$ liege inmer* 
mutzet fca)3 guß unb einen 3»>ü fa"8 am SBobcn, wal$c 
midj, jtepc mia) gufamtnen, Wie cm 3gcl unb fmbe Krämpfe, 
wie ein SSuIfan. Krämpfe! ©laubt man, (d; fei ejjn* 
Jpülfc geblieben? 

m—m — , SSatte— ®utlc-^a -, f>i— fü-ffi— 
fü— , ta)ü— tö)ü— ta)ü— , SWau— Tlan— Wlau— , 2Ba— 
ta)a— JuuS— , Stmburgü— gü— gü— rutt — qm'(f uf ula— lee^e 
— fd;mtcf— bide— f)amme— rommcl — füftcbüb— ritf$ — fam* 
me— ra)ü— ta)ü— \)i— fü— fü— blblml)ffrqd)nww — je. :c. 

3)a3 war meine Jpnlfe! 2)ie beiben fremben ©amen 
warfen fid; auf mid) unb l;iclten bic »orfte|)enbe 2lnrebe, 
aU fei if)re 2Ibfid)t, mia) t>ottcnb3 um$ Scben ju bringen. 
©lücHia)erwcifc blieben fte nid)t allein, benn bic 2ßirtfjm, 
bcr SBtrtp , bic 2D?agb, bte 9?aa)barfa)aft, bic ©trage, ber 
Ort, bie Umgegcnb fammclte fta) um mid). (£$ mar eine 
annalenfäfnge ©cenc. ©taunen, ©ä)rccfcn, (£ntfefcen ring$ 
umfjer. Chiblia) fommt bie 2ßirtl)in $u fia) unb fragt: 

<Bic. ©oücu mir einen 2)octor fommen laffenV 

3d). 3a. 

©ie. 3of)ann, gefdntriub $um £)octor! 

18 



274 



3$. £alt! 2öcid)cn £)oetor? 

©ie. 3um £)octor 9L ©etcn fte tterfttfjert, wir f>aben 

einen guten £)octor, feien fte gan$ unbeforgt! 
3$. @r fann Jter nichts letzen, t$ mufj einen an* 

bereu £)octor Traben. 
©ie. 2öela)en benn? 
3d). 2)en £)octor gtrmemcf) in ^Berlin! 
©te. (an ©ttden mit ben 2lnwefenbcn) SWeiri ©Ott, 

bcr arme £eutfdje ift wafmftnm'g geworben. 
3$. Sßenn er e$ werben fönnte, war' er eö bereite 

früher geworben» £)en £>octor gtrmcma) £cr! 
©ie. 2BaS wollen fic benn burcf)cui$ mit bem ©oetor 

girmenid) ? 
3$. 3$ »tu tyn auffreffen! 
©te. Söarum benn? 3fl biefer £)octor juglei^ 

SW-ebtctn ? 
3$. 3<*l @? tfl ein SBred^uber gegen bie natio* 

nale Spolera, <£r fott ent(a)etbcn, ob ba$, 

tvaü biefe beiben Hainen gefprodjen £aben, $u 

ben SSölfcrftimmen ©crmanienS gehört, ober 

ni$t. ©agt er: ja! fo freffe i$ tyn auf mit 

#aut unb £aar, unb bann £offe i$, curirt ju 

fein für immer, 
©te. 2Sag biefe ©amen gcfprod;en fjaben? ©ie ftnb 

eine ©tunbe $on |ier gu £aufe, fte ftnb twn 

— @upen! 
£) i e, £) a m e n. Söuttc— 23t— Jim*— füflebüb— blbHtf 

.... @upen! ($upen! Ijatftc es in ber gangen 

Umgegenb Wieber, (£upcn gehört ju ©erma* 

nien, gehört gu $reu|en! 



kleine Krämpfe legten fu$, um bem teutfe^cn 33ater* 
Ianbc nid;t vorzugreifen. £eutfd)e« SBaterlanb, bu fannft 
bid) über 2111e« tröften, ba bu fofd;c ^ölferftimmen l;ajt! 
3rf) fd>ratje einen 9?ationafconvcnt aller ^ationalbiafeftifcr 
tu (£upen vor, um e« mit einem £utti alter Söölfcrfh'mmctt 
©ermanien« gegen ein ©olo tn ber 9P?unbart jener Betben 
tarnen 311 verfuajcn, unb td) ^emette mein Men für 
(Supen. 

SScun man tn einer uneenftrten 3ft'tang bte ^adm'djt 
vom <5rfcf)teßen eine« SSilbbieb«, 5. 55. burd; etnen abltdjcn 
görfter mitteilen fyätte, fo roürbe man etroa alfo begin* 
nen: „Hnfere ©egenb ift fef)on roieber um ein paar legt* 
timc ^anibafen reicher geworben. £)er (£mc tft ber gm* 
tyerr ober ©raf $. 9c\, toelc^er fetneu görfter angeroiefen, 
tn feiner 3<*gb ^ic Söifbbiebc tobt$ufd;tefjen , unb ber an? 
bere i\t ber görfter 9?., tt)efd;er Vtejnfd) genug geroefen 
ift, fola)e 5lnn)etfung auszuführen, ©crettet pat er Siel* 
Ieia)t etnen £afcn für bte Sfcafei feine« fdjlcmmenben £errn, 
geopfert fyat er einen notpletbenben ©atten unb $ater von 
ferf;ö ih'nbcrn. Hub roie Ipat er tyn geopfert! SBon Wintert 
\)at er ben gliepenben niebcrträd;ttgerU)etfe erfd)ofjen, ge* 
morbet! Grr J)at einen fd;eu£lid)en 9J?orb auf ber (Seele 
unb gept mit Iddjclnbem ©eftd;t fvanf unb frei umfjer, al« 
tyättc er ftd) ein Sßcrbtenfit um 1 « SSatcrlanb erworben, ilnb 
ber £crr23aron, biefer feelenfofe Hnmcufd), ber ben 9)?orb 
anbefohlen, erteilt feinem ©efetten fogar ein SBelobung«? 
fajreiben für feine £>clbcnu;at unb quitttrt mit l)cn!erifd;er 
©enugtlwung über ba« geopferte 3D(enfd)entebcn. gür? 
n>a$r, biefe „Triften", bte feinen TOenfc^cn in £>tcitfl neb? 
men würben, ber ntd)t ftebenmal in ber 2Sod;c in bte 

18* 



276 

£ird;e lauft, mad>ni ba$ SBebürfmg rege, ipren d)rifHid)Ctt 
^orftetfungen mit t>er !)eibnifd)eit 9)?i)tf)oTogic ^u £ülfe gii 
fommen. Sföan fotrtc münfdjen, jcben folget abltdjcn 
9Jcorb|tifter bie Atolle eincg Slffäon fptelen lafjen ju fönnen, 
bamit jte, unb $mar mit größerem Söcrbtenjl, tton iji>ren 
eigenen #unben gerriffen mürbem Unb tyren Ijcnferifcbcn 
Wienern fottte man bag Sßort „Sogclfrei" auf bic (Stinte 
trennen unb ftc an ben erfiten beften Saum feftbinben, aU 
3ielfd)eibe für bic Schießübungen ber armen SBilbbiebc, 
Tx>$ nein! Blut foß nt<$t bura; Blut geragt werben, 
obfdjon biefe 9p?enfcf)en £{)ierblut bura) 9D?enfd)cnblut räd;en. 
(Sparen mir tljnen unferen ferneren ©rtmrn unb richten 
mir tjm gegen ung felbfL Sßir flnb bte (Sdjulbigen, mir 
finb bie 5$örbcr, mir, bic mir auf gefe$lid;cm SSegc bie 
2Bilbbiebe unter baä Sßtfb f lafftfteiren , bie mir ben 2)?en* 
fa)cnmorb gefe^li^ machen, memt er im 3nteref[e ber £afen 
cineö ablid;en Sarbaren verübt mirb je. *c." 3n biefer 
28eife etma mürbe man in einem cenfurfreien Statt bie 
empörenbe &j)atfad)e befpred)en, baß im 3al;re 1844 no$ 
gttm <Sdjn$c be$ SergnügenS ablic^er Unmenfa)en 9J?en* 
fd;en gcfc^lid) gemorbet merben bürfen, unb man mürbe 
eine berartige (Spradje eber ju fc|mac| als gp ftorf nennen 
muffen, 3n ber mir eben gufommenben 2la<$ener 3cüung ttom 
3. £)ec. 1844 mirb aug „^annow" eine foldje S^ärfadpc 
in folgenber SÖßcife gemelbet: ^(Sdjon mieber erfahren mir, 
baß abermals ein Opfer unferer garten (!) SBtlbbtefcS* 
gefe|c gefallen ift. Sluf mem gräflid) S3crnjlorffd)en 
($utc an ber Sföedfenburgifdjen ©ränje erfa)oß in biefen 
Sagen ber gräfliche Säger eftien auf ber gludjt begriffenen 
SBübbieb, ber auf fein Anrufen ba£ ©emeljr nifyt x>m fid; 



377 

warf, fonberu fein Jpetf in ber gfudjt fachte. £)ic 
ftugcl bratig buref) ben dürfen in bic 23rujt, fo bafj ber 
£ob auf ber Stelle erfolgte > ber aubere tpn begleitende 
Sffiübbtcb tjt entfommen k. SQcandjcS fd)öne #tc£ wiro 
bem #errn entfommen fein; aber beim od) (!!!) finb 
biefe \iü) oft wicbcrfjolenben 9Jcenfd)enopfer i\v pöe^ften 
©rabe beflagenSwertf) (!!!) unb unfereg S^t-fwnbcrtö 
ber Humanität nid)t mel;r (!!) würbig, (!) 2öie lange 
follcn wir nod) Hagen (!!!!) über £egen ber noblen $af* 
flon in uuferem SSat erlaube? (!) SBcfanntlid) tft bie 
Cfrlaubntg, bte Sötlbbiebc ju erfc&tefjcn, Wenn fite bie 28af; 
fen nidjt swn fiel; werfen, tton ben fön ig liefen (!!!!) 
Sägern auef) auf bie privat? Säger auSgebepnt je." 3d) 
frage: $ann eine empörenbe £{jatfad;c in einer empören^ 
bereit gtyracfje mitgctl;eilt werben, als eg ^tcr gefa)cj?en 
tfi? Unb bod) ifr bie „Sladjcner Bettung" eincg unferer 
fretfmnigften Blätter unb ber Gtorrcfponbcnt gewiß ein 
ad)tcn$wcrtl)cr unb freifinniger 9Pcann. 2lbcr jii folgen 
(Sntwürbigungen füfn't bie denfur. 3" einer freieren 
Sprache fyaitv ber ßorrefponbent m'd;t ein 2£ort feiner 
9ca$rid)t unb feiner Betrachtungen in bie £)effentlid)feit 
gebracht (£r tnug „Ilagen", wo er empört tjl; er muß 
fogar fd;meid)eln, wo er mit bem ^rn'ttcl brcinfd;lagcu 
möchte* £>ie§ Bcifptel liefert ein Bilb unferer treffe. 
SSie mit biefer 2ßtlbbiebggefd;id)te, fo gept eg mit allen 
anberen £)icb$*, Sföorbs, Betrüger* unb fonftigen ®c* 
fd)id;tem 2lllc3 $ricd)cret, £obc6angjt, $cud)clci, £ügc, 
@ntwürbigung* Sie laffcn fid; faft an j'cber Si)tbc unferer 
3citung3artifcl nadjwetfciu feine <St;lbc mcf)r, au$ mU 
d)er mcr)t entroeber bie £enfur, ober bic ßonceffion fprid)t 



278 

iTetn mapreg, tviirbtßcö 2Bort niepr tu unferer ganzen 
£ages:preffe. (Sine <£:pracpe, wie bie unferer jc^tgcn £cu 
Ö^reffe, fann nia)t eriflirt paben, fo lauge eS üftenfrpcn 
gegeben pat. Unb eine folepe treffe foll bem gortfepritt 
uü£en! 2Jcan fann »crficf>ci:t fem, baß bie -Slacpencr 3«'* 
tung 50pm 3. £)eecmbcr in $#nrt»*>er alle „garten' 7 28iÖ>* 
biebSgefe^e auf ber Stelle umgejloßen pat. 23telletd)t pat 
mit ber einen J^älfte beS 331att3 ein poper £>err jTa) bte 
pfeife ange^ünbet unb a\\$ ber auberen Raffte, morin bte 
Wacpricpt fiept , pat ein „föniglicper görftcr". tfielfeicpt einen 
©eweprpfnvpfen gemalt, um mopfgemutpet mieber auf bte 
SfJienfcpenjaob 5U gepen. — £>iefc treffe gepbrt auep ju 
ben Vclferjtimmen ©ermauienS. SScnn ber .perr ginne* 
ntep fiep ein SBcrbtenfi um baä SSaterlanb ermerben mill, 
fo mag er in ben yerfepiebenen r ,©ajien^ bie Stimmen ber 
@ntmürbigung ©ermauienS fammeln, bamit mir fepen, 
mcleper ©au c$ am rociteften barin gebrad;t pat. 

2Ser bamit einyerflanben ift, baß man in allen £)in* 
gen s D?aß palten muffe, ber wirb eg begreiffiep ftnben, baß 
id) meine pennfyroanifdjen Vorübungen in ber Xolpainer 
ßinfiebelei niept fofort im mittclafterlicpßen <Sh)fe trieb. 
9lacpbem icp sepn £age bort ausgepalten, füpltc icp baS 
25ebürfniß, einen s 21u£flug in ein poetifcpeS ©cbiet 51t 
maepen, um meinen auf bie -fteige gegangenen Vorratp 
an ^prfoatpoefie einigermaßen nu'eber ;w ergangen. 3d; 
reifte alfo naep bem einige Stunbcn von £>olpain ge* 
legenen berüpmten 23abeort (Bpa, n>o einft $eter ber ©roße 
bie ©nabe gepabt pat, 9Jh'ucrafwaffer §u trtnfen. (£m 
SBabeort pat jwar fetneSroegS' ba$ Privilegium, poetifcp S u 
fein, aber ein SSabeort im hinter fdjicn mir et)®a$ SRcU 



279 



genbeS ju fwben, cttt>a6 tue ^f;antajte £erau3forbcrnbe$» 
60 ttn'e eine ^Burgruine mit ben ^antajitfc^en ©ebanfcn, 
bie um fte f)e rumfa)tt>ep£n , romantifdjer ift, als bie 33urg 
mit bnn 9%tttcrlebcn roar, bereu 2lnbenfen fle oufbctvajrt, 
fo ttjfrb, backte t$, aua) bte gefeuTdjaftlidjc ^uine eines 
bunten unb raufa)enben Treibens poetifdjer fein, aU bieg 
£reioen felbfL $on ©pa erwartete id; baS um fo mepr, 
i>a baffef&e im (Sommer ber 8ammelpla§ vieler Scrüfjmt* 
Reiten ift, engftfa)er, fpanifa)er, polnifdjer ic. Sa) j)abe 
aber erfahren, baß ia) meiner ^fmntafie, btc fonft pro* 
bucttonöfaptg genug tfi, ba ia) mit t^rer ^)ülfe fogar eine 
3eitlang ben 9?. für einen e£rlid;en SÄann gepalten, bieg* 
mal 51t Viel jugemutj)et fyattc. 

©leia) bei meiner 2Infunft patte ia) ein Abenteuer 51t 
befielen, baS ben gefpannten Jpaf)n meiner £ebeuSgeij?er 
fältelt lieber in bie „dlvfy 1 " fegte. 2113 ia) auS beut Dm* 
nibuS gefttegen \v>av , bcjlürmte mia) fofort naa) ber ge^ 
iv>öf)nh'a)en 2Seife ein btenffbarer ©cijl mit feinen Sjitifa 
anerbietimgen, um mir ben bereit ®af$of $u jeigeti. 3a) 
patte utbeg mein 2Iojleigequartier, beffen große 21uffa)rift 
mir fa)on aus ber gerne $uroinfte, bereite in'S 2(uge ge* 
faßt, fo bag ia) mia) ganj etnl)eimifa) geberben tonnte, 
unb ttn'eS bie #ülfe beS $ubrtnglta)en £o(mbebtenteu burd) 
ein ftofycS „Allez vous en!" jurürf, nxfd;e3 id) mafjrenb 
meiner 2Imt>cfenj) eit in Belgien gelernt fyattc, aber mit 
einer fo geläufigen, eingcfa)ulten Betonung auSfpraa), baß 
ber 3 u nitf8 c totcfcne in mir fofort einen ^Belgier ober gran^ 
$ofen von ©eburt erfannte unb mia) ruf)ig ben Sßeg naa) 
meinem hötel einfa)lagen lieg. @S roar ein großes, pom* 
pofeS ©ebaube. Qwax ttrirb eS, baa)te ia), bort nid)t tool;l* 



280 

fet'I fem, aber in ben Wenigen «etunben, bie bu bia) fiter 
aufjjältji, Willft bu aua) einmal ü\va$ gaffuonableS fenucn 
lernen» 3a) trete alfo nu't bem Selb flgcfül;l eines SorbS 
unb ber £)reifh'gfeii eines feinem augenblicflia)en SBor^a^cu 
gewaa)fenen ©elbbeutelS tu baS hötel fnnein. 3m #au$# 
fhtr begegnet mir ein DJtann, ber jjuar ein etwas amtlia)eS 
2luefej)en jwtte, ben tri) aber um fo eper für ben Seltner 
galten mußte, ba er min) fragte, waS ta) wünfa)e? N 3S ; ar* 
läufta,/', antwortete ta), „eine warme ©tube unb eine 
Portion Söeafjlcaf, beim junger unb Äälte jfreiten (ta) 
um mta)." £)er SWann fap mta) groß an unb fpraa) 
Einiges, baS ta) nta)t ■oerfianb, woraus aber feinenfall£ 
£öflia)feiten m entnehmen waren. Sollte btefer fafjn'onable 
©aßl)of bia) etwa nta)t als ebenbürtig anfepen? baa)te 
ia). lim ba$cr ben Kellner $u befä)amen, befiettte tä) aua) 
noä) etne jjalbe glafa)e 33urgunber. 2)er Kellner würbe 
aber noa) grober, als msor. 9flan fann fta) benfen, wte 
ta) mta) ban'ibcr empört füljlte, baf ta) nia)t einmal einem 
bummen £orb glcia)gejMt würbe unb wie ein 2luSgefa)lof* 
fener ben (Einlaß in etn öffentliches 2Birtl)SlmuS förmlia) 
erfämpfen follte. 3$ forberte ben Kellner im gebietenb* 
flen £one auf, mta) mm „Maitre cThotel" m führen. 
Unb \va$ erwieberte ber 2ftenfa)? £r wollte mta) mm 
„ Bop-gmestre ii führen, ber fei l)kv ber „ Maitre 
d'hötel." 3$ foötc alfo mr ^olfjet geführt werben unb 
jwar bura) einen Kellner ! £>er ©ebanfe an meinen ©teef* 
brtef war m natürlid) , als bag er mir nia)t fofort fjätte 
bura) ben $opf fließen follcn. 3a) fua)te alfo bem Kellner 
begreiflief) m machen, baß ta) jttar ein teutfa)er ©griffe 
fietler fei, ber in Belgien feine* ^erfon in ©iger^it ge* 



281 



bracht, aber eö fei ein ©cjjunpf für ^Belgien unb feine 
gretpett, baß e£ ben Lettnern feiner ©ajlpöfe erlaube, bie 
polittfdjen gfürfjtltn^e an ben 23ürgermeijkr $u pmwiferi» 
Segt ging bem „gareoii" ein ^tcf>t auf unb feine ®va!b* 
pett wmaubelte ftd) fat etn £la£enbe$ ©eladjter. Slfö er 
lieber 51t ftd) fam, machte er bem tcutfa)en gran^fen 
begrriflid), baß bte große 2Utffd;rift beg $aufe$ „Hotel 
do ville " , uia)t @aߣof, fonbern Dkt^auö bebeute unb 
baß ein ^ül^ctbtener fem Lettner fei. £)a$ fmtte td) x>on 
meinem franjöfife^cn £>ünfel ! 3$ befa)Ioß, tu 3ufnnft Heber 
bloä ^oUänbifd) s u fpredjen, unb mid) für einen ^otfänbcr 
palten, als mir je ttneber einbilben ju lajfen, baß idj nur 
ein 2Bort granjöjlfa) tterßcpe. 

3n <Spa fanb td; niej)t eine gefettfd;aftlid)e 0?uine, 
fonbern eine gefettfd;aftftd;e 2eia)e. £obt rcie ein $ird$of 
ttar ber ganje Ort, unb ebenfo tobt bic \)alh serfdmeite 
Uingcgenb. Qafoi ein italienifc^er £immcl ( ber s Prinj x>ou 
@apua pielt ft^Q> wfy bort auf), baß einem ba$ 9ttarf in 
ben Unodjen gefrieren fonnte. £)er Spring son £a£ua unb 
m), ober sielmejjr ia) unb ber ^Jrinj tton (Sapua, waren 
bie einten gremben, bereu Spa ftd; nod; rüpmen fonnte» 
tiefer $rin$ £at mcnigffrnS ba£ Skrbienfi, baß er ben 
9Wenfd;en in ftd; f)öf)er gejMt fyat, aU ben ^rinjen, inbem 
er feiner fd;önen ^enelo^c ©min) einteilen bie Vorteile 
feiner ©eburt unb bte @nabe feinet föniglid;en SBruberS 
opferte. (£r t(i wfjältnißmäßig arm unb fein ganzer dldfy 
tj)uut iß: feine ^enelope, mekf;e ijnn in ber ©infamfeit von 
Spa feine Verbannung verfügt. 3d; fragte ben Sof)nbc* 
bienten, ber mid) in ben Umgebungen beg @tabtd;en£ um^ 
perfityrte, ob bie fd;öue $2iß fm) nid;t mitunter öffentlid; 



338 

fteige, ob trf; jie nidjt einmal 51t ©cfic^t bcfommeu fonnc? 
unb crfuelt bie nafoc unb fc^mcicfjclpafte ?lntu>prt: „ba$ 
tt>oj)l, aber er tjt immer babei. " 

£)ie Umgebungen von ©pa bieten fd;öne fünfte bar, 
bic jta) fogar meine f>alb erfrorene s Jtyantaftc in il;ren fom* 
mcrlid;en SRci^cn red;t roof;l t>pr|lcücu fonnte; aber aud; 
bort »ermißt man bic befriebigenbe s ]3oefic unb Slnmutj) ber 
^cfH'ingcgeubeu. ileber|mupt tragen bic ©d;ön£citcn ber 
belgifd)en 9c\Uur, wie oft fie aua) an rjjeinifel)c ©egeuben 
erinnern, einen genujjen profaifdjen (i()arafter ber dlotytit 
unb ©ctfHoftgfeit. 9lnv (£hva$ ifl nur in ben spromenaben 
Von 6pa aufgefallen, waS mir eine ö c tft l ö c Ueberrafd;ung 
vcrurfad;te. Q$ fiel mir bort ndmlid; ein SBaum mit einem 
§luöw>u#$ fn bic klugen, ber bic frappantere 2(e(mlid)fcit 
mit ber Sftafc $io$art3 tyattc, fo baß man gan$ bryabifd;? 
mufifalifa) babura) geftimmt wrirb. 

£>en töMenbjlen Cmibrucf machte in (Bpa bie ^eboute 
mit tyren leeren Sälen mit) il;rem vcmnfantfen flctneu 
Sweater. T)k grünen £ifd;c, auf benen baä Hiugcnbe 
©olb fo oft getankt, ftonben ba in iwtgeit £iid)crn, wie 
ftumme ©rabjleiue be$ @lücf$. @$ nnrb einem gan$ un* 
fyeimfid; in biefen Daumen, beim man glaubt jte nod; vom 
©eflüfler runjlid)ter fofetten, 00m £)üfteln alter Sünber 
unb vom 3v : d;uefnirfa)en wr$tt>eifefnber 3nbujlrieritter it)tc- 
begatten ju työrcn. ßtne 53ü|te ber Scanne b 1 3lrc, bic 
bort traumerifa) in ber falten (Sinfamfeit jtanb, war bic 
einzige @rfd)einung , n>eld)C in jcncS trojtlofe ©ebanfen* 
tyema einige Ißan'attott bxad)tc. 

Da$ SCjjeater tt>ar mejjr af^ jtumuu «Seine einzigen 
SUteurS waren eine unvcrpältnißmäfjig Raufte $Uv ö al)l 



283 

weißer, riejlgcr, im;t{)ologifd)er itarpatiben, roeld;e auf 
tyren glo^enben Häuptern vor cm paar Monaten in bcu 
Sogen bie ftetfe (glite ber reifenben Müßiggänger getragen 
Ratten. (Eie führten eben ein ergreifenbeä <5tücf auf, 
nämltrf): ber £ob, großes, uuromantifd;eg ©äfm* unb 
£raucrfpiel in fea)S 9Dionaten, — unb man muß flehen, 
baß jte tpre Collen gut aufgefaßt Ratten. 

Cba/cta) erfüllt von all tiefen (Ütinbrücfen, ließ ta) 
mta) bennod; verleiten, einige Cuarti'ere ju befugen, roeil 
iä) mit bem $lane umgegangen war, naety Spa auf einige 
3ett mein „£oflager" ju verlegen, wie eS im Styl unferer 
journalifn'fdjen Äammerjunfer petgt. 2lber eine foldje Unver* 
fa)ämtf)eit im gorbern, wie in Spa, tft nur noa) ni$t vorge* 
fommen. £>ie Seilte $e£ren bort imSßtnter von bem £a£enfett, 
ba$ jie im Sommer ben gremben abgefrallt l?aben, benn im 
SSinter fommt feine Seele bortfnn. Unb bennoej) fd;eud;cn 
fte biejeuigen, bie au$ *8erirrung ipre Sangeweile tyeilen 
wollen, and) im hinter burd) i£re Unverfd;ämt£cft uirücf. 
3$ eilte baljer mit ber erßcu ©elegeufjeit wieber naa) 
©olpafn unb ließ mir eu passant von bem frönen 9Jhmbe 
ber Sftofe von Serviert nachrufen: „a revoir, Moasieur 
Heisen! " 

yiifytö in ber Sßßelt fdjeint mir natürlicher $u fein, 
als bie Generatio aequivoca , unb io) bin überzeugt, baß, 
wenn man plöfclid) alle SRenfajen tobtfdjlagen fönnte, fo= 
fort ein revolutionärer ^rojeß in ber Statur beginnen unb 
fia) aU golge bavon eine neue Sföcnfd^eit von felbft ent* 
Wirf ein mürbe» £)er ©eifi, aU ber eine £f>eil ber 9catur, 
fann nicf)t nu)en, bi$ er fia) mit ber 5J?aterie, bem anbc* 
ren Stljeil, bi$ ju bem erforberli$en Maß verbunben unb 



MS 

mit i$m vereint bie fccbcnSgcftoltuugeu peroorgcbrad;t jjat 
t>k urfprünglidje SBtfbtfng btefer Sebeu$ge(kltungen gc* 
fd)ie[)t je nad) ber 2lrt ber 9ftifa)ung von ©cijt unb 2fla* 
tcrie, gleid)fam nnc eine Är^ftoUtfatton. 9cur eine Keine 
23crfd;iebcnj)ett bei ber 9)?tfd)una, pätte aus benfelben 23e^ 
ftanbtpeilen, au£ benen et« üJienfa) gebübet korben, einen 
5lffen über einen £uub gemacht. @*6 gibt von »ow ^erein, 
wenn man jtd) fo auSbriicfen barf, mir eine bcjlimmtc 
Quantität ©etjl unb nur eine beflimmte Ouantität Materie 
in ber 2Selt, bie jia) ttxber ocrmefn'en, nod> serminbern, 
fonbern fia) nur \>cvfd)icben serbinben unb enütncfcln fön* 
nen. 9Mj>me man bem ©cijl burd; £öbtung bc$ *J[Renfd)en* 
gefd)fed;tö bie ©elegenpeit, fta) in fo vielen SMioneu 
3nbt\nbuen anzubringen unb geltcnb $u mad;en, fo würbe 
er jia) notfnt>cnbig nad; unb naa) eine neue Gelegenheit 
ba^u fud;en muffen. 3e mc^r ©ct(l im ^enfdjengefdjledjt 
untergebracht wirb, bejlo weniger bleibt für niebrigere 
MeuSgejtaltungen übvi$. £)ef?f;afb getjt baö 3une|)men 
ber 2#enfd;en3a£l unb ba$ %bncl)\\m\ ber S^terjajjl £anb 
in £>anb. 2ttana)e £l)icrgcfcf>led)tcr, unb gerabe biejenigen, 
welche bur$ üjvc SDiajfe am meinen ©ct'fl: unb £eben banben, 
jinb fd)on ganj auSgcjlorbetu £)ag ber ©eijt ffd) nad) 
ber ebenen £eben6gcjlaltung auf Soften ber minber eblen 
junbrängt, t(l aber ein ©efe£ feiner (£ntaMcfelung , bie er 
im 5D?enfd)engefd)Ied)t felbfl fortfcjtf unb x>ie\iciä)t in tau* 
fenb Sauren fo mit getrieben £aben wirb, baß feine je£ige 
3ufammenfe^ung mit ber Sföatm'e tm 9Jccnfd)en nid;t md)v 
genügt, unb er, uadjbcm ba$ 9Jcenfd)cngefd)led)t abermals 
auSgeflorben , lieber eine neue ©eftoltung fua)en mufj t 
(5ö tjl gang gleichgültig , ob ber @eij* ber Statur, weiter 



2» 

t,<&Qtt" fjl, &u 2J?cnfdj>en , 2lffcn, £unbcn, Soweit, 9lblern, 
u. f. tt>/, über in anberen Mcnegcjlaltungen ftd) funb 
ßtbt, bic fiel) von ber Kitgen vielleicht fo fepr unterfc^ei* 
ben, n>tc 3« 53. ein ®m'S von einem 33tcrccf je. @r muß 
Kitt ber 5Jiatcric, mit ber er ftd; in ben aitgemcjfcnflen 
©efialtuncjcn verbinbet, nae$ bem 23ebürfnifj bfltebig fd^af* 
ten unb malten fönnen. 

60 weit war td) gefommen mit ber Sfufftetfung voil 

£tt>potf)efen , bi'e in tj)rcr wetteren (£ntwicfclnng ein gan$ 

neues 2ia)t über bte fföclt verbreitet ivnb iijvcm Urheber 

ben £itel eines Dr. ber ^tlofo^tc eingebracht jjaben 

würben» £)a erpieft iö) bic ,,^ölnifd)c 3?üür\$" vom 

*tcn £>cc, worin tnidj bic, trog ber (Senfur in bte 2öeU 

gebraute SD^ftiftcatton übcrrafd;te, baß man bamit um* 

gcl)e, Spulen für Diplomaten in Berlin ju errid)icn. 

Dicfc finnige 9carf)rid)t bcfajäfttgtc mid; 3« fel;r, als bag 

fie mir nod) 9tuljc $u Betrachtungen über bic ©eneftö unb 

anbere berartige £f)emata l)ätte lafjen fcUcn. 2ßcr würbe 

£cl;rcr, wer würbe Sduilcr in biefer @d)nlc werben? 

Sffiorin würben bie SeprgegcnjMnbc beftepen? SBcr würbe 

craminiren? Gr3 lagt fia) 23tcle6 über biefen ©egcnjlanb 

fragen unb aud; 23iele3 antworten. ScbcnfaXI^ erfüllt man 

nur eine s Pflid)t unb begebt feine Unbcfd)eibcnl)ett, wenn 

man für „eventuelle gatfe" feine Hnfta)ten barüber mit* 

tjjetlt. Sowie ein 9ctd)rmu|tfer mitunter ba3 richtig ftc Urteil 

über Pßflf, fo fantt vielleicht ber 9]id)tbipIomat bag rid;* 

ttgjtc UrtpeiT über Diplomatie fällen, obfd;on jwifcfycn ÜJftuftf 

unb Diplomatie feine weitere 2leljnlid)feit befielt, aU baß 

Sil beiben £aft gepört. 9J?ögcn einige abgeriffene unb ver* 



fdjicbenartige S3emcrfungcn fiter ein @$erflein §ur £el?re 
über bie Diplomatie bettragen. 

1) <£$ wirb eine Preisfrage ftber folgenbeg £f)ema 
Guögefdbrtcben: „tarnt unb tt)tc fann ein Diplomat ein 
eprltd;cr 9J?ann fein?" 2ßcr bie grage löjt, wirb sunt 
* ©efaribten t'n 9L ernannt 

2) 3n einer <5acf)e fann ein Diplomat e^rlid) fem: 
wenn er ndmlicf) niemals etma$ *>erfprid;t, ba er tt>ei^ 
baß er c$ bort; nid;t {jält 

3) @inen gewefetten Diplomaten fott man niemals 
bei ber inneren Verwaltung aufteilen. 

4) (Sin wahrer Diplomat muß fein, tt)ie jeber anbere 
5D?cnfc^ , ndmlicj) ben ejjrlidjcn gegenüber bumm, n>tc ein 
6d;aaf; ben ©Surfen gegenüber fd;lau, wie ein gud;S; 
Betben gegenüber aber rcd;tlid;. 

5) £cutfd)Ianb I)at wenig ausgebet dmetc Diplomaten 
naef) ?Iußcn, um fa mcljr aber im 3nnerm 

6) 3" Diplomaten muß man entweber gan$ orbindre 
^lugljjettömcnfd^en, ober gan$ ausgezeichnete @l)araftcrmdn* 
ner warfen. £cutfd;Ianb I)at unb will feine @f)araftcr* 
tndnncr, bcßljalb l)at e3 aud) nur orbindre Diplomaten. 

7) Swcitc Preisfrage: „2Bie läßt ftd) bte Diplomatie 
abfdjaffen?" 2öer fic löjt foll gu ben SBcglücfcrn ber 
SDtfcufd^cit gered)net werben. 

8) 2Öer lange 3 c i* Diplomat gewefen ijl, fann nidjtS 
ßlügcreS tl;un, als fta) am @a)lujfe feiner Saufba^n mit 
feiner Regierung, wenn fic fd;lca)t ijt, brouittiren. DaS 
tjt für tfm baö einige Mittel, um wem'gftenS mit einem 
<5rf)cm »ort <^piltcf>fctt ober ßj>arafter auS ber 2BeIt $u 
fdjeiben. 



287 

9) ©otttc man toirflicl) tn Berlin ba^ $3cbiirfn{f3 au£gc^ 
£ci(f)ncter Diplomaten füplen, fo fönntc bicfj al£ ein 23or* 
böte einer 9?ationalrcpräfcntatton angefcf)cn werben, benn 
in £cutfd;Ianb, ba£ ftd> fo »kl mit auswärtiger ^olfttf 
Gefaßt , ben SBolföwtrctcw aU Diplomat Sftebe ju freien, 
ift gennfi fdjnncrigcr, benn als ü)?miftcr beä 3nnern. 

10) 1)k heutige Diplomatie erfüllt beseitigen £l)cil 
tf)rcr Aufgabe, welcher auf 2krfmtnng von Kriegen afyklt, 
mit großer ftunjt nad) Slufjcn; unb unterbeffen fmuft fia) 
ber 3«nbcr innerer Kriege an allen @tfcit. Da^ fommt 
baper, tt>eil fie inctjIcnS nur ba$ 2öci%ug von „Käufern", 
iu$t von SSoIfcrn tfh 

11) Die Teilung $orcnS, bieg ^äuptfuujlftütf ber 
Diplomatie, fann jur £jj eilung £eutfd)lanbg fübren. 

12) £>eutige£ £ageS fa)eint eine #auptfunß ber Di* 
plomatcn im kuppeln $u befreien. Derjenige Regent ttu'rb 
bie au$a,e$ct$nctjlcn Diplomaten £abcn, ber bic meijten 
tinber \)al 

13) £ro# allen gedient ift bie Diplomatie, gegen tpre 
SBcftimmung unb 2lbjtd)t, bic SBorarbeiterin beg ^oSmopo* 
litiSmuS unb bie £obtcngräbcrin ber 2Iutofratcm 

14} 1)ic monflröfefic Mißgeburt ber Diplomatie ift 
bie „^eilige Mia\\$<" <&k £at ba$ @£riflcntj)itm nia)t 
minber, als bic Diplomatie tn Verlegern) eit gebracht unb 
c$ ift fdjrccr gu cntfdjctbcn, ob bie Diplomatie lieber ba$ 
Gjm'jtent Jmm , ober ba$ ßjjrtßcntljjum lieber bie Diplomatie 
lieber loS untre. £bcr foütc baS (Sf)rifknt£um etwa biplo* 
matifd)c Elemente enthalten? gajt muß man cS glauben, 
ba eS ^iemanben meljr gebient i)at, a\& ben Diplomaten 
unb tyren Söriibern, ben 3efuitcn. 



16) Der gürfl $?etternidj gilt für ben größten Dtplo* 
maten, unb geroig mit 9lecl)t. 

17) Riemanb begept bümmerc ©treiepe, al$ bie ®lug* 
peit$menfd;ett. 

18) 23ei ben Römern wunberte man fiep, bag bie 
Slugureu ftep begegnen fomttcn, optte gu Iad;en. 53ei un$ 
muß man ftep wuubcrn, bag bie Diplomaten ftep begegnen 
f örtnen , Opue bie ?3oIi3ei $u £ülfe 51t rufen. 

19) 2)ie bummen ©treibe ber Diplomaten gleichen 
tpren flugen barin, bag beibe erjl in ipren golgen ganfl 
erfannt werben. 

20) Da3 biplomatifepe @orp3 Bei einem £ofe ifl gleietj* 
fam eine auswärtige Deputirteufammer. Die Slutofraten, 
welcpe naep Qnnen jebe SSerantwortliepfeit fern ju palten 
fuepen, fiepen naep Stoßen M jebem <5d;ritt unter 33or* 
munbfdjaft. Unb bie Golfer — laffen ipre Regierungen 
ben gremben bei Elftem Rebe fiepen, jlc felbß aberforbern 
feine Recpenfcpaft ! 

21) 3« Diplomaten würben in ber Regel von jeper 
Slbliepe, unb jwar waprfepeinliep bcgpalb genommen, weil, 
nad; Rouffeau, ber 2ibel „ein Privilegium iß, niept gc* 
pängt $u werben. " 

tylit 21 3apren Wirb man münbig unb 21 £pcfc$ 
über einen ©egcnjtanb bocumentiren, naep bem berühmten 
-^pilofoppen ©pa^inger, bie (£ompeten$ jum Urtpeilem 

5J?an fann fid) in Belgien niept längere 3*8 aufpal* 
ten, opne an bie 3 ll ^ un ft biefeS £artbc3 ju benfett, welepeg 
augeublicflicp tnelleicpt ba3 glucfliepjle in Europa tjL 5tber 
man fann an biefe 3ufimft niept wopl glauben, )x>a$ ber 
belgifcpen ^erfaffnng wegen fepr &u bebauern ifl, fofern 



289 



biefe ndmlicf; in 3ufwnft gefa^rbet werben fönnte. SöelajenS 
3ufunft fcfjetnt »on Snnen unb tfon 5Iugen bebropt 31t fein. 
SBon 3nnen, weil bie SBtlbuug be£ größten Xfycifö fetner 
33ett>oj)ner pt'ntcr feiner SSerfcifiimg juruef ijt, unb e$ ba* 
tycr ben getnben x>on Reiben, namentlich ben Pfaffen, 
inöajict) inadjt, baS 23oIf ju verwirren unb au^utjeuten. 
£)ie £errfcf)aft ber Pfaffen muß in Belgien, wo fie, wie 
ein jlef>enbe$ £eer, baä Sanb bebeefen, *) fetyon eine he* 



*) 3u ben Unüetmeiblidjfeifen geboren in Belgien bie ©olbaten 
unb bte Pfaffen, «Dian fann fafi ni$t übet bte ©trafje 
geben , obne entwebet ben ©inen ober ben ttnberen ju be* 
gegnen. 3n 23elgten foll eS jroifdjen 3 — 400 Älöfter geben. 
3cb bin ma'brenb meines Aufenthalts in 23elgien oielfad) 
auf ben ©iienbabnen t)in unb tjer gerutfd)t, aber td) i)abe 
feine $abrt eon nur einigen ©tunben gemacht, ofjne bau 
«Pfaffen sur ©efeUfcfyaft geborten. 33eim tfnbalten an ben 
©talionen blitfe man jum Sßagenfenjter fjinauä, unb man 
n>irb fia) munbern lernen, trenn man nidjt einen „£)rei* 
tburm", wie id) oon einem belgifdjen Pfaffen bie geijttidje 
.ftopfbebeefung nennen borte, au$ ber Sbt'ire beö ©tations* 
baufeö tjeroovragen ffcfct. &t« Ferren fdjeinen fortmätjrenb 
auf ©efdjaftSreii'en ju fein unb bie Sifenbabn, bie man alö 
Mittel ber 2lufflärung begrübt r;at , ju entgegengefe^ten 
3wecfen ju benu^en. beultet) batte \6) ba$ Vergnügen, 
längere Seit mit etwa einem falben ©u£enb „£)reitbütme" 
im Kampfwagen gu fabren. 2ÜS fie fid) binla'nglid) Ratten 
betrachten laffen, gegen fie auf einmal foloffale, in ein 
Futteral gewiegelte 23etbtidher auö ber SEafdje, festen ifjre 
Sippen in eine plappernbe ^Bewegung unb führten eine fßrm- 
lidje Sföejfe im Kampfwagen auf. Sfyr S5enel>men mar ein 
9)?ittelbing jwifdjen fredjer 4>eucfyelei unb gebanfenlofer 

19 



bcnflidje £öl)e erreicht f)abcn, unb (k tfl \>icflctd)t tm 
Stanbc, eine jwette 9trt>olution f>crbci3itfüf)ren. £)tc s ]3faf= 
fen bef)errfa)cn bie SDfajfen unb baburety gum großen Xljcil 
bie SBafjlen; fie bel)errfd)cn bie Sßalrten unb babura) bie 
£)e}nttirten ; fie bef)crrfd)cn btc £)cputtrten unb babura) btc 
9)ttmjkr ; ftc bcfjcrrfdjen bie ÜJ^tntftcr unb babura) bag £anb. 
21ua) be{)errfd)cn ftc tm ©pccicüen ct'nc 9ttcnge tton Slnjtcl* 
Jungen unb babura) bte Beamten. £)ic Dtcaction gegen 
bte Pfaffen unb ifjren großen 2lnf)ang fann nia)t auSblci^ 
ben, fie fjat fa)on begonnen fta) ju organiftren, ftc tturb 
aber tttcttcta)t erjl fraftiger eingreifen, roenn e6 ^u fpät 
tft unb ftc entroeber, tm gattc ftc ftegt, et n völlig corrum* 
pirteS Sanb yorftnbet, ober, tm gattc ftc unterliegt, ber 
fefwar^en SBanbc floUcnbS btc £crrfa)aft fta)crt. £)ic Pfaffen 
unb bte 9?eia)cn fd;einen tn Zeigten uiefjr aU irgenbwo 
coaltftrt 51t fein, bte Pfaffen felbjt fotfen fa)on bcbcutenbeS 
Vermögen acquirirt Ijaben, unb roofrin btefe 23erbrüberung 
*>e3 3efuiti3muS mit beut ©clbfacf führen muß, tjt leia)t 
ju berechnen, £)ie gute 33crfaj|itng wirb v>ov foldjen gern* 
ben auf btc £)auer ba$ 23olf eben fo wenig fa)ü($cn rennen, 
aI3 bie Dppofttion ber „liberalen", menn namentlia) bttra) 
biefc nid;t rnejjr gefdjie^t, um btc bura) ben Unterricht ber 
^Pfaffen tferbummten Waffen aufjullären, unb wenn nia)t 



Sföafdjtnenmäjngtnt. S5iö gu folgen $)rofanattonen , wie 
man beravtige ©cfyauftellungen felbfl com religiöfen ©tanbs 
punfte quo nennen mufj, tyat man ee bod) bei uns nod) 
nid)t gebracht. @ö war ein fefjr paffenber aBi£ bes 3ufaUS, 
bafj neben jenen mejjelefenben Pfaffen ein anberer Sttenfd; 
ftd) mit bec Cectüvc beg „ emigen Suben " befdjd'ftigte. 



291 



fräftige unb entjdn'cbene 5tnftrf;tcn unb ©cftnmtngcn an bic 
Spiftc ber Regierung treten, bic bem ©eiff ber ginffer* 
linge ojfen bie ©pt'fcc bieten. (gegenwärtig fd)cint btefer 
©eift bei ben Negicrungömänncrn unb fdjcincn bte Negic* 
rungSmänner bei biefem ©eiftc eine (Stü£c ju fucfjcn unb 
gu ftnbcn. Belgien fann ftcf> glücflid; fd)äj3en, baß wenig* 
ften^ feine unabhängige ©emeinbe * unb sprovingialverwal* 
tung eS vor ber ©efajjr fd;üjjt, baff ein volf£feinblid)cr 
©ei|t bort ein ©pjtein von burdjgrcifcnbcn Grinridjtungen 
gegen bic greifjeit fa)affen fönnte, Belgien Ijat vcrj)ältniß* 
mäßig ein viel 5U großem jtepenbe^ £cer, unb bte Depu* 
tirtenfammer bringt bennod) nia)t auf Sßcrminbcrung (viel* 
Ieid;t würben baburd) bie £oalitiong* unb SScrforgungS* 
gelegeneren ju fej)r Verminbert); au$ geben fd)on bie 
Gifcnbajmcn mit il;rer Unja^l von Beamten, ber $cgie* 
rung eine bebcnflid)e 9P?cnge äöerfjeugc in bie #anb. Q£$ 
ijt alfo fa)on Jncrnad; ju beregnen, baß ofwc bie 33oÜ* 
werfe ber freien ©emeinbe? unb ^rovinjialvenvaltung, bie 
belgifdje gretpett großen ©efa()ren auSgeje^t fein fönntc, 
wenn cg auf biefelbe eine mit ben Pfaffen eoalifirte Dkgic* 
rung abgefe^cn pättc. 

2ßa$ aber bic äußeren ©efapren für Belgien betrifft, 
fo liegen fte, abgefejjen von ben orangiju'fd;cn 53 eftr ebungen, 
in ber Sage Belgiens unb fetner — Neutralität, Die 
Neutralität cinc£ ganbe$ ijt nid)tg al$ ein £ummelpla£ 
für frembe Qntrigucn* Belgien tfi wie jum 3^nfa^fel für 
bie Diplomatie gefdyaffen, unb biefe Diplomatie wirb um 
fo corruuunrenbcr im ©crimen Wirfen, je mcf;r fte bunl> 
bie belgifdje Neutralität genötigt ijt, ü;rc SBeftrebungen gu 
verbetfetu Diejenigen £änber ftnb aber bie uuglücflicftjten, 

19* 



202 

um bie ftd; bie Diplomatie am meijlen gu fct) äffen mad;t, 
(5iu 23cifpiel liefert bie Surfet, ©ried;en(anb , Spanten, 
unb 311m £fml — £eutfd;fanb» Die geheimen 3etrereteu 
um Mgffd;e Sijin^atfjiccii je. muffen ba3 £aub nad; unb 
nad; in verberb!id)c spartefungen (türmen, wenn ba$u aud) 
m'ct)t fd;ou t'm 3>uncrn \}inl&n$M)tx Stoff vorjjanbcn wäre* 
Um biefe ^»arteiungen aber in einem nationalen Streben 
wieber 511 l ottftylin#tnj bajn ift ba$ £anb gu Flein. 2ln 
bie Dauer ber Mtfftyn Neutralität unb ©elbftflänbtgfrft 
gu glauben , ift vielleicht ein Unftnn. 2£aS wirb aber au$ 
Belgien werben? (SS Wirb fran^öfifet) werben. ®$ wirb 
baö werben 511m heften Steutfcfjlanbä, beim nur Hanni- 
bal ante portas fann ben 5D?id;cl auS bem <3d;(af treiben. 
Qin an granfreid; gränjenbeS flctneS £aub mit fran$öftftf;er 
8prad;e, fransöftfdjem @cijt, fran$öjt|"djem ©elb :c., braucht 
über feine 3 u f un f* m( ?)t gtvetfctyaft 31t fein — tro£ ber 
Jpülfe ber teutfd;en fßlat mftf) ^Belgier* Die 9ffrftf$$cft 
muß bie 3al)\ il;rer Steile nad) unb nad; immer mel;r 
verringern unb bie £l;eile felbjt naef) tjjren 23erwanbtfd;af* 
ten arronbiren. £>te$ arronbiren* gefcfjafj früher burd; Stete 
ber greil;eite>beraubung , burd; (Sro&eruttgSfrkgc je.; tu 3u s 
fünft wirb e£ burd; 2fete ber ^Befreiung, bura) Devolution 
neu unb Deformationen gefd;el;en. granfreid;^ nad;ftc 
3flc»ohittoit wirb Zeigten fid;er vcrfd;lingen unb vielfeid;t 
nod; ct\x>a$ mejjr, wenn £eutfd;lanb nid;t U$ bajn'n eine 
Devolution für fid; unnötpt'g geinad;t l)aben wirb. -— Dorf) 
nun wieber nad; £aitfd;laub. 

3« ber „Had;encr 3citung" vom 12. Dee. 1844 fofc 
bet fid; folgenber, ber „ Sföagbe&urger Stituns" entuom* 
mener (iorrefponben^artifel : 



293 

„Dueblinburg, 7. £)ec. ©e. 90?öju bcr Honig 
waren am 2, b. ju brn in unfcrcr Umgcgcnb ßattpabenben 
3agben eingetroffen. 33alb nad; ber Slnfunft ©r. 9J?aj. trafen 
au$ ber Honig von Jpannover unb ber Jpex^og *>on SBraun* 
fc^tt>c£g ein* ©c Stfaj. geleiteten b'cn Honig $. #anno*>er nad) 
beffen SBo^njinunern «nb begrüßten unmittelbar barauf ben 
#er$og Bon 23raunfd;rocig, £)cr folgenbe £ag war gu 
einer £rcib/agb bcjlimmt. ©e. 3J?aj. ber Honig Mieten 
Jrier guröcf, arbeiteten erft in 3prem (Sabinct, beft^tigteu 
bann bie ©cfylofjfirdjjc unb bie in bem Gi;tf)er*@croölbe 
bcrfelbcn verwahrten mcrfttntrbigen 2Htcrt{mmcr, welche 
größtenteils au$ ber Seit ber tcutfdjen Haifcr fäd)ftfd)en 
Stammet fjerrüjjren unb bie 2Iufmcrffamfcit bc£ mit ber 
©cfdn'cfytc unb Slltert^umöfunbe fepr vertrauten HönigS in 
pokern ©rabc in Infr-rud; nahmen. ©e. Sföaj. Begaben 
fla) fu'erauf in bie unter bem I)oI;en @ij)or ber ©djfofjfirdje 
befinblief)e Untcr!ira)e ober Hrpvta, wo bie ©ruft Honig 
£cinr(a) J. , neben berfelben bag ©rab feiner ©emapn 
93iat()ilbe unb tjjne« ju Raupten ba6 feiner Chifelin 9Jk* 
tfnlbe, ber £oa)tcr Haifcr Ctto b. @i\, ber erfreu 2lcbttjfm 
beg picflgen ftrf$4$iftt* , fia) beftnben (!) ülg ©e. Sföaj. 
unbebeeften £aupte$ auf bcr ©d;Iof]fird)e in bie Unterfinge 
traten, unb M gwiefad) geöffneten Spüren ein fa)arfcr 
3ugwinb fühlbar würbe, erlaubte (!) ftd; eine Sperfon auö 
ber Umgebung ©r. 9#aj., barauf aufmerffam 51t macben, 
bag fte nunmehr bie §uw gotteebienftIid;en ©ebraudje bc^ 
ftimmten kannte verlafjcn pätten unb c£ wot)I uötjjtg fein 
möd)te, ©ia) gegen bie 3«<$ttft $u febü^en. ©c> 9D?aje.fMt 
antworteten, inbem ©ic ©ia) bem ©rabe be3 großen Ho* 
nigS, bc$ ©täbtecrbauerö , be$ ©egrimbcrS teutfct)er Uuafc 



2M 

f;dngigfeit, entblößten £auptc$ näherten: „23or £cinric|) 
bem ßrflen nel;me td; immer ben $nt ab." 

?(n biefen Wctifcl fcf>Itcgt fta) eine fernere Gtorrcfpon* 
benj berfelben „9)?agbeburgcr Beitrug" an , worin c£ u. 51. 
I;eißt: „3)ic S3erpältntffc mit ber föntgl. preußtfdjen Sftegie* 
rung ftnb fortn>äf)rcnb serftimmt, wenn gleid) ber $önig 
bie vom Könige von Preußen an ifm gerichtete dinlabung 
$ur £l;eiuiapme am 3a 3b lag er bei Dueblinburg ange? 
nommen bat, n>äf)rcnb ber ^örn'g von Preußen bie GMa* 
bung $ur (Söljrbe ablehnte" je. Sinb ba$ nid;t erfreu 
liebe s ]3veßprobcn ? 3öa3 mag ba$ eigentlich fein, eine 
„S'jjctluajjmc am 3agblagcr", eine „ßMabung &ur ©öf)rbe"? 
3öie romantifd;*ibptlifd) ftd; ba3 journalifh'fd;c Kammer* 
junfertjjum $11 machen weiß unb mit mcldjer ftyfgeworbcncn 
SRondjalanee ber ©ettn'It&nuS bereite feine ©prad;e Jjanb* 
fyabtl „Sagblager", „#offager" — unb bann bie %\)nU 
nafmte an btefen „ Sagern. " Unb bie „ Gh'nlabung gur 
„©ötyrbc"! ©öfyrbe! Begegnet man biefer „©ötyrbe" nid)t 
häufiger in unferen 3^^ un Ö^ n / ^fö bem Sßort Söerfaffimg, 
dlefyt, 9)?enfa)u'd)feit, llnmenfd)h'd)fcit je.? Cr$ gibt ein 
28 ort in unfercr <2praa)e, baS jeber ^arrentvetber (n ben 
9)iunb nimmt, ba$ aber and) anberroärtS nid;t ja entbc^ 
ren ijt, unb ba3 man namentlich bem größten Xijeii un* 
feteS 3ournaIt$tnu$ jurufen muß: #or eud; ber Teufel, 
il;r £unb$fötter! &$ verlohnte jtd; mopl ber dMi)c f eine 
teutfcjje 3 c i*ung Ijerau^ugcben , beren ©efdjäft bloS barin 
bcjlänbc, bie (Sr&cirmitcfyfetten ber Ruberen an ben oranger 
$it jMen. 6ie würben freilid; in rieftgem gormat erfetyet* 
neu muffen. Sßie groß aber mürbe if;r gormat erft fein 
muffen, menn fic nid;t bloS baSjcnige $u rügen Ratten, 



295 

tt?a$ bte anberen IBIattcr tfmn, fonbcrn aucl) baSjenige, 
tx»aö fie aus Wotff ober getieft unterlagen ! 

($3 gibt £)ingc genug fcet unö, burety bie man fn'n- 
länglid) affictrt ttrirb, roenn man auef; in ber ©eroofmljeit 
be$ üJtt'tlcbenö feine natürliche 9tc$t$empfmblt$feit verloren 
jwt 3n ber freien grembe aber machen fold)e £)inge, bie 
man auS feinem SSaterlanbe hernimmt, boppelte 2öirfung, 
weil einem bort bte natürliche grei£eit3l)aut roieber burci) 
bie £ornf)aut ber ©eroofmpeit £tnbitrd;tt>äct)jt unb man ftety 
ber SBorfMung nic^t erroefjren fann, e3 muffe unterbeffen 
baljeim fic^ *D?aucl)c3 gebeffert fjaben. £)ie „Slacfyencr QcU 
tung" *oom 18» £)ccember enthält folgenbe, ber s ]3ofen'fd)en 
3eitung entnommene SInjctgc : 

„Weine entfernten ^emnmbtcn, greunbe unb Sefann* 
ten benachrichtige icf) hiermit, baß ify nad> einer über 21* 
monatlichen d'tnf erferung , unb nacf;bem bie Untcrfud;ung^^ 
acten itn'ber mia) am 16. refr. 23. £)ec. 1843 gcfc(;Ioffen 
korben ftnb, l)eute erjt burcl) ba3 fneftge fönigL 3nauifu 
toriat olme Kaution unb o^ne (Jrfenntnig , aber mit völlig 
j^erfiörtcr @efunbf)cit au$ ber grofmfejtc entlaffen roorben 
bin, ^Jofen, 5. 3>c. 1844» £eo:polb DgroboroicV 

2SaS folt ein 9J?cnfd; picr^it fagen? £ägt fta) fo ctroaS 
jemals im £eben üergeffen ? 9tte ! Sföie fann ein DJJenfd), 
ber fo zeitig getpan fjat, baß er opne Kaution unb &v* 
fenutnig entlaffen roirb , bo$ fo triel getl;an l)abcn , baß er 
beinah tfvci Saljre im ©efängniß begraben nxrben barf, 
bt'3 er e3 fo mit gebracht Ijat , baß er nad) feiner grei* 
laffung ben Werfer einer „gropnfcjte" sielteicbt MoS mit bem 
ewigen Werfer auf bem itird^ofe wrtaufdjt ? Sßer bringt 
9iecf;tölogif in biefcS gactum ? Wlan follte aber lieber afte 



296 

^rofefforen ber 9?ed;t$wifjeufd;aft unb bcr Cogif 511m genfer 
fd;irfcn, wenn man c3 nid;t mit tjrer Jpülfc fo ivctt brin* 
gen fann, bic €oQif be$ unwifjeubften 9taturf inbeä fkj) ai^ 
gurignen unb bafür gu forden, bafj bic Strafe \id) nur jur 
Sd;ulb unb bic gretyei't $nr Unfrfnilb gefeilt: SGBaö fotf 
bic £ogif in bei* Sßelt, wenn fte ba nid)t am $la£e ttf, 
wo es fid; um greijjcft unb Cebcn bee 5^enfd;en j)anbclt? 
5D?an faßte in ber Xfyat meinen, eö muffe ein ungeheuerer 
Uebcrffuß an greijjett £errfa)cn, wo fo vcrfdjwcnbcrifd) 
bamit umgegangen wirb. 3orban fifct jc£t mcl;r als fünf 
3af;re im Werfer unb muß vielleicht no$ ein 3a£r, nod; 
eine palbe Uneublid;feit laug barauf warten, ob baS ©e* 
rid;t u)n ciucS, fcl&fl im gälte ber Sd;ulb längjt abge* 
büßten, SöergcpcnS für fdmlbig erflart, wovon bie gan^c 
SOBelt ifyn fretfprta;t. din Ruberer wirb mit ganj jerftörter 
©efunbjjeft auf freien gufj gefegt, nad;bem er beinahe ^mi 
Sajjre im IlntcrfucjmngSarrejt gefcfmtad)tct unb fd;on feit 
einem Sa^re bie bieten gefd;loffcn finb — ber früheren 
UngIücfTid)en gar nid;t 511 gebenfen, bie unter bem Stocf 
eines ©eorgt unb äl)nlicr;er Staatsmänner bie 2öclt unb 
bie 9)ienfrf)f)ctt verflucht jjaben. 3ß kenn baS menfd)* 
lid)? muß mau fragen. $at benn bie 3ufHj 9 ar 
fein 20? a§ für ben SBertt) bcS £cbenö unb bcr 
grcilj ei t? 3ft nify eine Minute grcil;cit im 2luge beä 
SRcfytö unb ber 9föcnfd;fia;fett eine Million wern)? bringt 
bcr <Btaat nid;t efycv feine gan^c Beamten* unb Solbaten* 
macfyt auf bie SBeinc, e£e er fid) von einem Staatsbürger 
aua) nur einen Silbergrofrfjen unredjtmäfugcr 23eife nehmen 
lägt? flöte, unb bie Staatsbürger fann er bcr ©efa^r 
auSfcfcen, unrechtmäßiger ober nnnöt^iger 2ßcife SBocfjcn, 



297 

Senate, 3al)re lang ein ®\\t ju verlieren, ttown febe 
Minute eine 9)h'Hfon roertp tft, ein (&ut, ba3 ber ©taat 
mit feiner ganzen 5D?ad;t, mit feinem ganzen $eid;tfmm, 
mit feinem ganzen dlitym, nie nnb nimmer erfe^en fann? 
SBte tft e3 felbft ber entmenfa)enben ©ewojjnfjcit möglid;, 
gegen fo!d>e SöorjMungen afyuparten ! (5$ tfi nod) nid;t 
mit ©ettnfipett $u entfd)eibcn , ob ber angeführte gatl in 
ben 23ereid; btefer SßorjMungen gebort; aber fte anzuregen, 
tft bie eenftvtc Annonce geeignet genug. *) güv bag ©e* 
ttnffen ber beutfd;en 3-ujft'j ftnb SWajmungen nid;tö lieber* 
fiiijTigeS, nnb wo fte ben ^ia)tern nid)t gelten, ba gelten 
fte ben ($tnrid)tungen, 2Benn e$ ein ©ettn'ffen auf ber 



*) ©pater €ft biefer Annonce bie folgenbe entgegengetreten : 
„£a$ biejtge 3nquifttoriat ftnbet ficf> burefi bie tfnjeige beö 
Ceopolb Dgrobowiq 00m 5. £>ecbr. gur 25ertd)ttgunc? beö 
@ad)oerbaltntffeö oeranla&t, ftolgenbeS befannf §u machen. 
£>grob&wic$ ift wegen mehrerer £3erbred)en jur Unten'ucftung 
gebogen unb befjtyalb üerbaftet Würben. £>te ^bfajTtmg beg 
(Srfenntnift'eS t)at tfnftä'nbe gefunben / bie nfd)t fofort be* 
feitigt werben fö'nnen. £>efjbalb haben wir am G. £>ecbr. 
ben tfngefduilbigten öorlaufig ber £aft entladen. £)aö (Sr- 
fenntniü wirb t'bm eröffnet unb bemnad) gegen it)n uerfab,- 
ren werben, fobalb baSfelbe abgefaßt fein wirb. £>ie "Km 
gäbe beg £)grobowic$ , ba& burd) bie $aft feine ©efunbt)eit 
jerftö'rt worben, ftetlt fid) nad) bem oon bem 2Cr§te ber 
©efangenanftatt erforberten 25erid)te aU unrichtig bar, aud) 
war er bei feiner (Sntlaffung nid)t front*. " £)urd) biefc 
23eröffentlid)itng tft bie ^ger^o'rte" ©efunbfyeit beö £>qrobo- 
wtc§ einftweilen in Zweifel gebellt, ab«r weber baö Stall) fei 
ber langen UnterfudjungSfjaft, nod) baöjenige ber (Sntla|= 
fung ob,ne ©rfenntniß unb Kaution gelof't. 



298 

2öclt gibt, fo feljre eg bei 2)em ein, ber mittelbar ober 
unmittelbar ©eroalt erhält über bie greiljeit feiner WliU 
utenfe^cn, unb roenn e$ eine 9toncftö in ber Sßclt gibt, 
fo bof)rc jTc mit l)öllifa)er Sßcredmung tyven Stadjel in 
bte ©eele Dcffen, ber jene ©eroalt a,cttn'JKnIo$ migbraua)t. 
glua) über ben geroijfenlofen £)e$pott'ginu3 ; boppelten glu$ 
aber über ba£ geroiffenlofc „dtctyt"! 

£)te ©efd;i$te Iejjrt: bie £eutfd;en brausen fem dlctyt, 
Ui i'^nen genügt bie s Po%i. £)araug folgt, bag entroeber 
bie teutfa)e $o!i$ei fc{)r red)tlia), ober bie tcutfa)e Ration 
fepr polt^eilid) tfL £)arauä folgt ferner, bag roir in un? 
ferem (Staatsanwalt bebeutenbe Qrrfparttngcn fönnten ein? 
treten Iaffen, roenn roir bie 3ufh'3 einfad; ber ^oli^ei über? 
trugen. 

3n ber 2J?ann{jeimcr Slbenbaeitung *>. 15. £>ec. 184-1 
i\l golgenbeä ju Icfen: 

„23onber2£upper, @o eben ifi bie neuejlc 53er? 
ffigung be6 SWtniflcrä beg 3nnern eingetroffen, roonaa) ben 
$oliseibef)örbcn bcjh'mmtere SBcfeJIc über 23cfd)lagnalnnc ser? 
botener 23üd;cr erteilt roerben. 2)tc Verfügung fagt, bag 
ber üttinijlcr bemerft jjabe, bag bie 23efd;lagnaf)mc »erbo? 
teuer S^riften nidjt mit ber gehörigen Energie gefdjepe, 
baper bie ^oh'jcibcpörbcn an^uroeifen feien, fünftig berar? 
tige (£onfigcationen möglich rafa) unb ttoflßcinbig $u be? 
roerf (Zeitigem £)en 93ud$änblew roirb aufgegeben proto? 
cotfarifa) anzugeben, ob unb roie tnelc (£remp[are Verbote? 
ner <8d)riften fie erhalten baben, unb paben biefelben über 
ben Verbleib berfclben HuSfunft gu geben, — (£& fotf 
alfo ber 23udjj)änbler angeben, an 2öen er verbotene 6d)rif? 
Un verlauft pah gerner foff gegen diejenigen, roeld)c 






299 

trog be£ ©erboteS foIcf»c ©Triften verbreiten, geriet* 
lief) eingefdnutten werben. — 2Bcnn alfo ber 23eft£er 
eine£ verbotenen 55itd)cö baffelbe verletzt, ffrfjt t'Jjm ge* 
ridjtlicfye Verfolgung bevor» 3a bie ^oli^et f)at bem ©eijte 
ber Verfügung nad) ba$ ^Rec^t, in bte SBofmungen ber 
Bürger einzubringen, unb verbotene 23iid)er, obfdjon fte 
burd) ben 2lnfauf sprivateigentfmm geworben, 311 confte* 
ctren. " 

£)iefc ^ittpeilung , W0311 no$ bte s J?adjrid)t fommt, 
bafi in Berlin an ber @tfenbaf)n bte ^oh'^et bte £5üd)cr* 
ballen anfielt, ijt gang geeignet, wettere Betrachtungen 
über ba3 dicd)t anzuregen. 3$ frage: wo ijt eine ©rän$c 
unb gibt e£ etne ©ranje ber polt^eilidKn Befugmg, wenn 
btefelbe unter bem VorWanbc ber ©orge für ba$ 2BoI)l 
beö (Staate beliebig auf irgenb ein Gh'gcntfntm ber <&taat$* 
bürger tpre #anb legen fann? 3d; frage, ob ba£ gcringfte 
logifd)c Bebenfcn ber Gonfequenj entgegengehe, baß bte 
^olijei, wcld)c ftd) felbft baS $lcd)t fdjaffen fann, mir ein 
Bud; in Befajlag 311 nefjmen , ftd) aud) baS 9?cd)t verfdjaf* 
feit fönnc, mir Vermögen, greif)eit unb £eben zunehmen, 
bie id) ja ebenfalls 31t „ftaatSgcfäl)rlid)en" fingen gebrau- 
d;en fann? 3$ frage, ob ber 50?imftcr be3 3nncrn, auf 
beffen Söefepl id) olmc ein 9?cd)t$mittel ber ©egenwel;r ein 
tßud) in bag Gtigcntlnun ber ^poli^ci muj} übergeben Iaflen, 
nid;t eonfequenter Sßeifc mit bemfelben $lcd)t meinen itopf, 
ber baö 23ua) vielleicht probucirt l)at, "oon jcbem folitfi* 
bieucr fann auf ben Vlocf legen laffen? 2Ba$ ftd)t beut 
entgegen? Eonfequenter 2ßeifc nitytö. %\\d) bie etwaige 
Beforgnifi , bafi uns bergleid;cn ungewohnt vorfommeu 
fönntc, fiept nid;t im 2öege, benn bie tintfäc ©efd;id)te 



800 

liefert fo wtelc SBewctfc unfern- poltyilidjen £ufyof!tfon auf, 
baß man annehmen muß, wir würben un$ von jebem ^o* 
It3ctfäbcl wittig ben ^opf abwarfen faffen. £)aS dM)t ver* 
langt, felfcft unter teutfdjen &er£ältmj[en , baß, wenn bie 
PJoltgri ein 33ud) für jiaatSgefäprlta) je. {mit, jte c£ Jod)* 
jten3 nad; ber 23cfd;lagnal)me bem 9?i$tcr vorlegen bürfe, 
um nad) ben etwaigen ©efefcen ju entleiben, ob e$ 
von ber $o%t Wetter verfolgt werben, ober frei ausgeben 
Fönnc, benn bte tyrtitfi fann in foIä)cn fingen nidjt Äopf, 
foubern nur £anb fem. £)aß bte $oli$ci felbjl jTd; beliebig 
ein dlctyt fdjaffen Fann, bie ^robuete beö ©eijteö unb ba3 
(Jtgentpum ber ^Bürger nidjt bloß $u confttfetren, foubern 
aud) ju vermuten, baS ijt, wenn e$ aud; folgerid;tig a\\$ 
unferem cenftrten £eben j)ervorgcl)t, ein £oj)n für bie 23er* 
nunft unb eine 6d;anbc für baS 9ted;tggefüpl ber teutfe^en 
Nation. „2Iber — fagt ü)r — wenn bie ^olijci biefeö 
9te$t nid;t pättc, foubern erfi ben $ia)ter fragen müßte, 
fo Fönnte ja uuterbcß ba3 gcfcü;rftd;c 33u$ ungeptnbert ver^ 
breitet werben ?" Jpt'nbcrt ibr benn, um pon anberen 
Singen 31t fd;weigcn, je$t etwa bte SBerbrettung % ©laubt 
ipr, baß wenn ij?r auf ben SBerfauf ober 2lnf auf rüteS „ver* 
botenen" 35ud;e$ £obc3ftrafc feget, aisbann aud; nur ein 
eiujtgeS Qrremplar weniger verbreitet Würbe, aU wenn Uk 
e$ gar nid)t verboten !;ättet? ©laubt iljv baS wirflid;? 
SBir Zubern nid;t Jpätten bie 6d;riftfMcr bloß tyv 
pcrfönltdjcS Sntcreffe im 2iuge, wir Würben feinen ©runb 
tyaben, bie größte Barbarei gegen bie Verbreitung verbo* 
teuer ©d;riftcn 51t tabeln unb fte fönnten beut köpfen ber 
Verbreiter ruln'g gufejjen, U$ man etwa awä) auf baS — 
©^reiben verbotener 33üe$er Sic Stobc^ßvafc fefcte. £)aS 



801 

Verbot unb bie Verfolgung »on SBndjern bicnt 311 tt>cttcr 
9cicf>tö, als um bag So If über bie 3c e a) t£ an fidjten 
bcrcr aufjuflarcn, n>cld> c fte verfolgen. Chitroe* 
ber tfl ctn 33ud; rcdjtlid) unb moralifa) gut, ober e£ tjl 
rccf>tltcf> uub moralifd; fcf)lecl;t. 3ut erflercn gälte vernietet 
c3 entiveber ftcfy fclbft, ober ber Bluter mag prcggcfeglid) 
vor ©cric^t geflcltt werben, etn Verbot aber fann ty\n 
nur 2>orfd)ub leijlcu ; im ^weiten galt legt baS Verbot nur 
3cugtu'g gegen bicjcnigcn al> f von benen c3 ausgebt. 3e 
rechtlicher alfo ber 3n£a(t eines verbotenen 
23ud;S ift, befto fdjlünmcr wirft bag Verbot für 
bte verbictenbe 9cegterung. 3e tabelfreier bte 
•fftoral* unb Dvcdjteigrunbfäge einer 8a)rift finb, 
b e fto mcj)r nurb ber moraltfcl)c unb rcd)tlid)e 
(Srcbit ber Regierung untergraben, tt>eld)c einer 
fotd;cn ©d?rift feinblid) entgegentritt Cnn23er^ 
bot einer ©c^rtft tjl ein negatives ©laubengbc* 
fenntntß. ©laubt eine Regierung, bte etn rcdjt* 
lief) unb moralifa) tabelfreter SBtta) verbietet, 
baburd; ein rechtliches unb morafifd)c3 ©lau* 
bensbefenntnifj abzulegen? — Verbietet nur ba$ 
dletyt unb bte DJioral, unb e$ ttn'rb bic 3ett fommen, tvo 
cud; baS Unved)t unb bte ommoralttät ba3 £aar in bie 
£öfjc tvnUl 2öa$ anbciroärtS offen als $jTugfä)aar ben 
2(cfcr furcht, ba$ muß il)\x M un£ als 9ftaulttmrf untere 
Jjöjjfen. 

£>o$ nun nneber ba3 9ccd)t 2öcld;cg 33ud; ijt M 
un$ verboten? 2öcr verbietet Ui imS bie 33üd;er? 2So 
lernen bie Bürger ba3 Verbot rennen? SSarum werben 
bie Verbote nid;t publicirt? ©ogar bie Grrwäjjnung ber 



302 

Verbote ijt verboten, greiligratl/3 „©laubenebefenntnig" 
g, 8. ift, fo»trl man erfahren, 51t Göln x>on ber bortigen 
^oltjct auf eigene gauft unb gfeia) Slnberen in aller ©tittc 
verboten »erben. 3n dein jai fogar ein ^5oIijetcommtffär 
ein unfd)ulbigc3 SBud) auS eigener 2fta$tt>oüfoimnen$ett, 
unb 5»ar ungeftraft, in 53efd;lag genommen, tt>etl e$ nad) 
feinen 2lnftd;ten »erbotwürbig mar. 3jt ■ benn ber ©eij* 
bei un$ für bie gaujt jebeS ^olijeibiencrS reif geworben? 
£>at jcbe ^ohyiperfon ba$ dicfyt erhalten, $3üa)er $u x>er* 
bieten, ober beliebig als Verbotene ju bezaubern? ©inb 
bie ©djriftjMer »ogelfreic Sanbitcn unb bic 53ua)läben »er* 
bred;cnbergenbc 9?äuberl?öl;len geworben, an beren Eingang 
ein 3Bäd;ter geftetlt werben mug, um auf baS £erannaj)cn ber 
s PoIt'5ct 511 lauern? ©inb ba£ etwa bie Vorboten ber »crftnro* 
d;enen s jJref$frei£eit ? <Sinb ba$ bie Kommentare gu bem 
„Vorwärts"? Steine Ferren, e$ ijt nia)t möglia), baß 
ein 28eg, auf welchem baS ^ca)t fo in Verwirrung gera* 
tf)en unb ber ©eift fo gur Güntwürbigung gefommen ift, 
jum ©uten führen fann! Sluf meld;en Hb* unb 3rrroegen 
werben mir noa) £afa)er unb 33anbit fpielen muffen, bi$ 
Wir enblia) einmal nur 51t bem finbifa) einfachen 3ftea)tä* 
gefe# fommen, baß ber freigeborene ©eifl be£ 9J?enfa)en 
jta) aud) frei au$fprcd;en bürfc, bag aber ber (Staatsbürger 
für baS ©efprodjene bem ©efeg verantwortlich fein müjfe! 
?icbc$ £eutfd;lanb , man wäre fe^r geneigt, bia; auSju* 
Iad;cn, wenn man feine ©alle Ijättc, unb man würbe bia) 
bebauern muffen, wenn ein @ol;n tiai dtcfyt jjätte, feine 
Butter ju bebauern, wo er ij)r Reifen fann unb fott. 

£3 roäre gar fein übeleS Unternehmen, eine 3eitgefa)iä)te 
a\\$ commentirten 3eitungSarttfeln jufauimenjufeßen. 2öenn 



303 

id) langer in £)oll;ain bliebe, fo fyättc id) treffliche Pfluge 
ba^iu Leiber muß id) mid; l)icv auf furje Eruptionen 
eines vor bem ©cridjtsloeal antidjambrirenben 2)elinqucn* 
tcngefüblS befa)ränfen. 9Jcag ber folgenbe 5lrti!el au$ 
„$ofcn" in ber „ftölnifdjen 3eitung" vom 28. £)ee. 1844 
ben <Sd)lug biloen. £)a er ebenfalls von verbotenen 33ü^ 
cf)eru ^anbelt, fo fepegt er ftd) ojjne befonbere Mufften* 
gung ber Sbeenajfociation an ben au$ ber „ 2Jiannj)eüner 
Slbenbaettung " mitgeteilten ganj füglicf) an. 

„ £)er ©utSbeftger v. (SadjorsewSfi in Sß^cmboq war 
ber rufftfdjcn Regierung vcrbäd)tig, bie %\vci flüchtigen ^3olen 
Ui ftd) $u beherbergen unb sugleid) eine ^ieberlage von 
33üd;ern $u unterhalten, bie gelegentlich nad) $olen einge^ 
Vafa)t unb verteilt werben füllten. !ftac|) bem befannten 
Vorfalle lub ba^er ber gürjt ©allein ben #rn. v. 6. ein, 
ijjn in ^ei)fern ju befugen, weil er glaube, bag v, ©. ibm 
über Söerpältnijfe ?lu3funft geben fönne, von Welcher bie 
grei^eit zweier ^erfonen abginge. £)a jebod) biefer bie 
Etnlabung wegen Unwo^lfcinS ablehnte, fo fragte ber gürjt 
bei bem £anbratp bc3 ^reifeg an, ob eg bie preugifdjen 
Sße^örben erlaubten, bag er mit einer ruffifd)cn dorn? 
miffion nad) Sö^cmboq ginge, um £rn. v. ©. über ber 
ruffifc^en Regierung wichtige 3lngclegenl?citen 51t vernehmen ; 
unb als aucl) bieg abgelehnt würbe, vereinigte man ftd) 
enblid) balnn, bag jwei ruffifd;e Beamten in SBegleitartg 
beS prcufnfdjcn T)i|lrictS^ommiffariuS (1$ nad; SS^em* 
borg begeben follten, um bafclbß bie nötigen Untcrfud;un* 
gne ju führen. &ieg ijt gefd)cf)en ; boa) ber gürjt ijt nid;t 
felbft auf preugifd)ein ®chkte gewefen. UebrigenS glauben 
wir, bag bieg immer fd)on Einräumungen finb, bie über 



304 



bie gewöhnliche §reunbnad)barlid)fcit f)inau$gcf)en. £)cr 2In* 
trag beg gürten $eugt entweber von Mißtrauen in btc Sßitf* 
fd^rigfeft ober in bie gaptgfctt unferer SBepörben, unb bie 
2öiUfäf?rigfeit berfelben ijt f)icr ©egenftanb einer fa)arfcn 
ßrittf. ßrwäjmen muffen wir nun nodj, baß bie Unter? 
fucjmngen in SQBögcmbor^ mc$t bte ge^offteu SRefultate fyat* 
ten, ba ftd; uic^tö Sßerbä^tigeg ergab." 

(£$ muß für unfere Nationalen ein wo^Itlmenbeg ©e* 
füjjl fein, wenn fte bag flavifa)e mit bem germanifd;en 
Clement fo freunbnad)barlid) auf bem 2ßege ber ^olt'sei 
vermitteln feljen. 23ir werben gewiß in Sfatglanb erfreu* 
Ita)e gortfe^ritte in ber ©rünbung teutfdjcr „©pmpatlpieen" 
madjen, wenn wir fdjon fo mit gefommen jutb, baß wir 
^ic ru|Jifd)cn ^enfer^fncdjte auf unferem geliebten vater* 
Iänbifd;cn ©ebtet i£re Vorarbeiten vollbringen laffen. (£$ 
wäre ftd;cr nia)t $u viel verlangt, wenn wir bie Muffen 
bäten, bie -^flia)t ber £)anfbarfcit burd) Einräumung eincS 
ftbirifa)cn 2lft;l3 für unfere unruhigen föfyfe unb verböte* 
neu 53üa)erfc^rciber abzutragen. 2ßtr bürfen gewig auf 
(Erfüllung ber SBitte redeten, wenn wir fte mit einer flci* 
nen ^robefcntmng von einigen £)u£cnb liberaler ©ünber 
begleiten. 2lu$ befonberer grcunbfdmft unb 6t;mpatl)ie 
würben bie ftofafen liberal werben unb für folgen 3"i* 
port ben ©rdnjforbon fa)on offnem 2öcnn ber „©tttSbe* 
ftfcer von 6ad)or$cw3fy jum erflen Standort gehören 
follte, fo würbe iti) nid;t $u behaupten wagen, baß er fein 
©cfytcffal. Weniger verbteue, als Rubere, ba id) nid;t be* 
greife, wie ein tcutfa)er ©ut3beft£er ruffifa)e £>enfcr£fned)te 
in fein Eigentum fann einbringen feljen, ol)ne fte £afö 



305 

über $opf bfe treppen ptnunter su werfen unb mit £mn* 
ben über bic ©rcn$e jurüdtyefsen ju laffen. 

3m £)fteu gct)t btc (Sonne auf. 3$ Un fem 55ro* 
ppet, aber wenn ta) jefct beim 6d)luffc bcS S^reS nacr) 
Dßcn blt'cfc, fo meine vfy, btc (Sonne bort Mutrotr) auf* 
gefeit ju fcj?cn. 3$ Jwfa in metner (Stnfatnfctt von bem 
3ct^re 1845 geträumt unb ben alten £elewel fn feinem 
blauen Mittel lieber jung werben fepen. %a f ia) $vopfä 
gete, bafj 3 e ü™ fommen, wo btc Despoten unter ben 
gerfcnnägeln ber greipeit verröa)em unb wo bic klugen 
£)anfgcbete fprcd;en, bag fte noc^ frup genug fepen gelernt, 
unb wo bie greien trtumpfjtren über bie Despoten unb 
S8crföt)nung geigen 3 c ö en ^ie Stoßen. ($S werben Seiten 
fommen, wo btc verbotenen 23üa)er lebenbig werben, wo 
bic 33orjtcr)t ftcf> als Lügnerin unb btc SSerfoIgung fta) als 
9?aa)erin bemaSfirt; wo btc Dcdjnung ber ilntcrbrittfcr 
fta) als falfa) evweift unb bie <8a)ulbubcn über fte laa)en. 
@S werben 3cttcn fommen, wo fogar bie genfer fta) in 
t^ren £nca)tcn irren unb btc (Bolbaten verfagen, \m eine 
fa)lca)t gelabenc gfinte. £>aS werben confufe Reiten jein. 
Unb £ctUfa)Ianb? Die teutfa)e greifmt wäa)ft, wie bie 
ieutfa)e $necr)tfa)aft auf rujftfa)em ©ebtet. 21 n ein freies 
£eutfa)lanb neben einem unfreien s preujjcn unb an ein freies 
55if ufert neben einem unfreien Duglanb tft" ntct)t $u benfen, 
fo* lauge bic Diplomatie unferc ©efa)ia)tc lenft. 28tr ftub 
bie ©cfängnif) Wärter DußlanbS unb babura) suglcta) unfre 
eigenen. £cutfa)lanb Wirb frei werben nad) ber erften 
rujfifd)cn Devolution, bie eine grdfjlid;e fein wirb, unb 
wir t)aben uns ^um ^eujapr mit ber Hoffnung ^u gratu* 
Hrcn, bag bic rufftfa)e feine teutfa)c werben möge unb ju 

20 



30G . 

werben fcraudje. Wlan lacfye, wenn man Witt, abn man 
Wßeffe ^uglanb nirf)t. 

hiermit unb mit einem 2Borte beg £)anfe$ an bie 
t^eüne^mcnben ^Bürger in (£öln , welche mir meine Sage fo 
freunblta) erleichtert jwkn, fepefe icf; meine £olitifcf)c 
SRomanttf* 3n ber 2ßirHia)feit wirb fie ftcf) bamit [fliegen, 
baf t'cf) mitt), um *>or bem ©eritf;t a\$ freier ^flanti unb 
nicf)t mit £ülfc t>on ©engbarmen $u erfahrnen, in äfmlidjer 
SGSetfe in mein geliefcteg Söaterlanb werbe fh'neinfcf;mua,a,eln 
muffen, wie i$ mief) £erau$$efdjmuga,elt f)abe. 

Dulce est pro patria mori ; dulciiiR 
pro patria vagabunduui esse! 



' 



Waty 



307 



91ad)fcl)uft eines SßolijetcommilfarS. 



(£\v> $od)n)of)fgeboren erlaube iä) mir, ba£ oeifofgcnbr 
9J?amifcn'pt , „poltttfcfje Mqmantii" übcrfdjrieben , rocfdM 
burd; 3ufall in meine £anb geraden, mit fofgenben 25e* 
merfnngen 31t überreichen: 

2)cr Werfet jjer fd)eint nid;t fo ctngjHid)er 9iatur jiu 
fein, aU er in feinem 33crid)t $iellcid)t glauben machen 
Y&iXL Um fo mein* ®cwic|)t ift behalt) barauf gu legen, 
baff er jur Umgebung beS llnterfud;nng3arrcftö nnb alk$ 
Reffen, roag er fonjt nod) tt>trfltc^> ober wmcinflid) *>or 
ber rechtlichen @ntfd)eibung 31t befürchten gehabt l)aben 
mag, unter folgen Umjtanbcn feiner £eünau) ben SJtücfen 
gefc^rt ^at» 3$ fäjjle mief) serr- flirtet, ju biefer (h'fd;ci* 
nung einen luqen Kommentar gu liefern, unb bojfe, ba£ 
Cm>. £ocl)tt>- meine ^Infric^tigfeit nid)t migbenten merbem 
3n nnferm ©taate fef)It ben ^Bürgern j[ebe faltbare 23ürg^ 
fdjaft für bie 6id)erf)eit ber ^ßcrfom £)urcf> flare, be^ 
ftimmte @cfe£e für alle gälte , bnrd) eine Habeas-corpus- 

20* 



308 

%IU, tfl bicfe <5id)cvl)cit nid)t bei uns ^ewci^rfetflct unb ber 
©eiß beg Mißtrauend unb ber gurd;t, weldjer fia) ber ©c* 
mittler bemächtigt f)at, lägt ftc bejMnbig sorau3fe£en, baß ber 
Spielraum, wcldjcn bte ©efege in jener 23cgic£mng ben 53ef?öv^ 
ben laffett, namentlid) in politifdjcn Untcrfudmngeifätfen auf 
bte ben bürgern nad)tf>ciligjle unb bebcnflidjfte 2öetfe werbe 
bcnu£t werben. <3o fann tef) 3. 23. bezeugen , baß über ba$ 
bem Söcrfaffcr be£ beiliegenben 33ertcf)t£ btt)orfk|)cnbe Scfncf* 
fal bte abentcucrlid;ficn ©erüdjtc circulirt jwbcn unb nod) 
ctreuliren. Ticin fyat fjunbert* unb taufeubmal bte Ucber* 
^eugung ausgebrochen , baß er, wenn er ftd; ntcf)t mni^ 
ftenS btS pr 3tft ber 23crf>anblung fetner @ad;c x>ov bem 
©erid)t $u ßöln tn @ia)erf)eit bringe, unfehlbar nid;t bloö 
fofort in baS ©efängniß, fonbern nad) Berlin ober Mag* 
beburg gcbrad;t unb bort, wer weig wie lang, in Unter* 
fucf)ung$I)aft werbe ^urücfge^alten werben. 3$ l)ai>c Stint* 
men gehört, bte ba fagten: „Sßcnn man fetner l)abfya\i 
Wirb, befommt er nie wteber ba$ £ageölid)t ,^u fepen. " 
Unb fo brücftcn ftd) nidjt bloS bte Ungebt'Ibeten au^l — 
SÖBäre ba3 in ^Belgien, (Jnglanb je. nur mögltd) 4 ? 

@w. #od)woftfgeborcn muß id) wrftdjcrn, baß lntdj 
bergleid;en Slcußcrungen tief gcfd;mcr$t l)abcn. Sie fyahm 
mid; gefdjmcrjt bc3 Staates wegen, bem id) bienc, unb 
meiner ^ßerfon wegen, deiner $erfon wegen, weil e3 
mir ein ^erbrücfenbcö ©efü!)l ift, son meinen Mitbürgern 
nicf)t aU 23crf$eug ber öffentlichen Sid;erf)cit, fonbern ber 
öffentlichen UnjTd)er£eit angefefjen git werben. £>eg ©taateS 
wegen, weif e$ einen unnatürlichen unb unglücflid)en 3ußanb 
*>orau3fc£t, wenn bte Bürger gu folgern Mißtrauen gegen 
bte 33et?örben gebracht werben, baß ftc glauben, ein frei* 



309 



finniger 9ftann, ber feine Ueber$eugungen über dlefyt unb 
2öapr^ctt tn einer jwar unuumninbenen aber bodj feines» 
tt>egS verbred)erifa)en 2öeife auSfpria)t, fyabe gleia) eine 
ruffifa)e ober türfifa)e 53ej)anblung $u erwarten; weil eS 
ein UncjlüdC für ben <&taat ift, roenn bie Bürger bie ^0^ 
li^et mepr als baS @eria)t unb baS @eria)t mepr als baS 
@efe£ fürdjten unb fia) auf 3ftaa)e, flatt auf 9iea)t gefaßt 
palten; nml eS eine ©efapr für ben &taat ijt, wenn 
überaeugungStreue Vertreter von $cd;tSanfia)ten unb 5Ko^ 
ralgrunbfcupen meljr gu füra)ten paben follen, als gemeine 
$erbrea)er. Der 23erfaffer beS beigefügten 2luffa$eS fagt 
gan$ bc^cic^neub, bafj in Sftuglanb baS £)amofleSfa)mcrbt 
511m 9?eia)S$epter geworben fei. Cht). £oa)mof)Igeboren 
werben mit mir bie (Smpfinbungen tfjeileü, bie eS erregen 
muß, wenn man in folgen fingen aua) nur von einem 
einigen Bürger unferen <&taat mit Sftußfanb in parallele 
flcllen fiept. Unb boa) liegt eine fold)e 3ufammenftellung 
unbeflreitbar in ben 23ermutlntngen auSgcfprod)cn , bie ia) 
feit einigen 2öoa)en punbert* unb taufenbmal im SSolf ver* 
nommen pabe. 3n einem rca)tlia)en <&Uiate barf fein 
rea)tlia)er 9)ienfa) gura)t paben muffen, foKten aua) feine 
polttifdjen 2lnfid;teu benen ber Regierung fdmurflracfS fnt= 
gegenlaufen, unb wenn er feine Ülnfidjten auf eine baS 
®efe£ verle|enbe SGBcife auSfpria)t, fo muß er mit matpe* 
mah'fa)cr ©enauigfeit vorder berechnen Knuten, WaS er 
babei wagt 3a) Utk £w. £oa)Woplgeborcn , laffen Sie 
enblia) unS aufria)tig gegen ^ie Regierung fein. (*S fann 
einer Diegierung, Ht nia)t felbjt fa)lea)t fein, ober über 
fa)lea)te 3[J<enfa)en regieren will, unmöglia) lieb fein, wenn 
tic Staatsbürger mepr burd) gura)t, als burd) Vertrauen 



bcfjcrrfcbt werben. 60 tft eg aber M un3, ba$ SScrtraucn 
fyricbt (Tel) tn ben 23camtenberidjten , bnt cenftrten Qtitvm* 
gen unb ben offtcteUen £oaj?cn, btc gurc^t aber nnb ba$ 
ÜJJJcifltraucn nur int 23oIfc auS. @cfc£t aud), btc traurige 
gurdjt unb ba$ 5)iif trauen, n?elcr)e 3. 33. int vorlicgenben 
gatl ftd) 51t Cfoln unb in anberen (Stabtcn ber SRjjrfnprovfftg 
fo viclfad) au3gcfprod)en f)aben, werben burd) ben weiteren 
Sßerlauf ber. 6a(|e wiberfegt, ftc werben ftd) bennod) in 
af)nlid)en Ratten ft C f$ wicberf)oIcn, fo lang ftc m'cjjt burd; 
uuumjtöftfid;c 23ürgfa)aftcn befettigt werben, unb ebne foId;c 
SBürgfdjaftcn werben ftc e3 nur zufälligen Umftänocn uub 
Erwägungen auftreiben, wenn ftc fid) nid)t beftatigt ftnben. 
£)ic ilnftcfjcrljcit, ber Mangel an Vertrauen, bic paarte 
Keefurc^t ftub unb bleiben biefcloen, bfö — vielleicht bie 
Gelegenheit fontmt, wo ftc aU offener $afj hervortreten. 

Ew. £oa)wof)Igeborcn bitte iä) , bieg 6d)reibcn mit 
bem beigefügten 2Utffa£, „ ^olitifcljc ^omanttf ", nebft 
einer befonberen 2lbfa)rift für t)cn 9J?intfter bc$ ^nnern, 
ber Regierung vorzulegen, ober auf meine Eufloffung attö 
bem ©taattfbt'cnflc anzutragen, 



Der ^olijetcommtffat 



XIII. 

Weine ( ttorlättftge ) f8ett^eibi^nn^< 



ViJegen bte 2tnffage, ben folgenden §. 151. beg alt* 
gemeinen preußifdjcn ganbrctf)tg: 

„2ßer buref) freien , unejjrerfcietigen £abel ober 33er? 

„fpottung ber 2anbc6gefege unb Hnorbnungen im 

„<5taate TOfwergmigcn nnb Unjufrtcben^ctt ber ©ftr* 

w9 cr 9 c 3 en ^ IC Regierung heranlaßt, ber §at ©efäng* 

„mg? ober gcfhtngSjtrafe auf fcd)g S0?onatc &i$ gwet 

„3a|)re verwirft." 

übertreten $u fjaben, ttrirb meine $ert{)eibigung vorläufig 

möglid)ft fur$ fein, weit tdj ber Meinung Bin, baß tdj 

nidjt viel $u vertpeibigen IjaBe; fie fann unb foft geführt 

tt>erben bura)£)a3felBe, tt?a$ au$ ba$ angeBlidje $ergef)cn 

Begangen, nämlid) bur$ ben gefunben Wenfdjenvcrßanb 

unb baö gefunbe 3M;tSgcfüf)L 

(5$ ijt f$on von anberer ©ettc barauf |)ingeitnefen 
korben, bag bie altprcußtfcf)e ©efe^gctmng in Feinem s }Htnft 
mepr Ijtntcr unferer 3^ ^urücfgeblieBen , aU in benjenigen 



31* 

SBeftimmungcn , mit welchen bcr politifdjc unb roiffcnfcbaft* 
ltd)c ©cijt ober bcr ©eijt überhaupt tn (JoUifion fommen 
fann. 5D?a3 bic 6d;ulb bicfcS UeMftanbcS bann $u fua)en 
fein, bag man bem po!tttfcf)cn Streben au6 Sßcforguig ferne 
gejfcl löfen mag, ober barin, bag ber fii>Iäfrige öffentliche 
C^etft ki un$ gu feiten folerje Äofltftoncn herbeigeführt nnb 
babura) bi'c Mangel be3 @cfe£cg praftifer) barget^an jjat, 
ober barin, bag bie 3 a ^ t>cr ctma anHagcfä^igcn S3er^ 
treter beß politifdjcn ©ctffeä nnb bcr treffe im $8ev\)ä\U 
uig jn anberen @cfc£c>?übertrctcrn 311 gering 511 fem pflegt, 
nm eben m t£rer 2(n$ajjl ein Sftotfo ju befonberer ©erücf- 
jTd;tigung ber ifjucn geltcnbcn ©tffksbcfümmungcn bargu* 
bieten: fic^rr aber tfi eö, bag e$ feine ^anblungcn gibt, 
bereit Strafbarfeit mej)r »01t bem ©cijt bcr 3cit abhängig 
ijt, als politifdjc, namentlicf; bura; bag £>rgan bcr treffe 
ficf) gcltcnb mad;cnbe, unb bag tro&bcm bic Reform in bcr 
©efe^gebung unb t^cn s ]3önalcinria)tungcn hei u\\$ weit efyev 
ben hieben unb Wl orbern, al$ beu S^nftjMeru unb ben 
-^olitifcrn 311 gut Fommr. diu £)icb mit) ein Vorbei* tfl 
I;eutmtagc cbenfo un^UKifclbaft ftraffällig, al$ er f$ im 
Vorigen 3a£rjjuttbert mar, unb roirb fein 2oo3 bcnnocl) 
gebeffert, fo bauft er cö bem gortfd)riit ber ^umam'taf, 
bcr C£t^t(tfattLMi ; ein Sdjriftftcticr unb ^olitifer aber voirb 
trofc Humanität unb Ctfoitifation , beren Vertreter er »ich 
Ieid;t ift, hei imö gcfc£lie|) noa) immer mit bem 5D?ag bc$ 
vorigen 3al)ri)imbcrtö gemeffen. S3eftimmungcn , rocld)e 
bem bamad'gen Steift entfprungen, füllen noa) immer 
aU fpamfd;c Stiefel bem feigen angefdmürt voerben, fo 
baf; c$ gar feine auffallcnbc (£rfd)cinung roarc, fogar auf 
ein ccnftrtcS SBtid) bcr ©egenroart, »enn bic Gcnfur; 



313 



gcncpmtgnng vcrpetmltdjt würbe, bcn §. 151. bcö ßaub* 
ved)t$ angcwcnbct 31t fcpcrn ^unbert unb taufeub BifyvtfU 
ftctfcr bcr S^ctt würben für baä, wa$ fte mit (£cnfur* 
gcnefunigung ober tn cenfurfreten (Sdnuften ungeftraft 
bruden lafjYn, tm vorigen 3aprfmnbcrt ün Werfer Reiben 
büfjen muffen, Unb bennoef) fott ba$ nämltdjc alte @cfe£, 
wcla)eS ein fo vcrfdjt ebenes 5D?ag ber SBcurtpethmg ntd)t 
bloß wegen fetner W^en nnb bunfefn Söorrfafjung, fonbern 
aud; wegen bcr 9?atur beg vorgefepenen SSergc^cnS sulafjt, 
and; f;eute nodj ben Untcrfdn'cb $w;fd)CH 8traffatltgfctt 
nnb ©traffoftgfett etn er fd)rtftltcbcn %pxt an bte £anb 
geben, wenn man c£ für ber Tlüljo wertf) gepalten, jic 
vor &cxid)t 311 jtejjen! (£*$ bleibt unter btefen Umftanbcn 
bem bcfdntlbtgteu (£d)riftjW(cr nur übrig, von bcn mit 
beut Settartfi fortgcfdjnttencn , ba3 3^'tbcwu(jtfctn in ftd) 
aufnefnnenben 2inftdjtcn feiner Da'cptcr ein aufgeHartcä 
Ilrtl;ed 31t erpoffen, ofmc ein gered)te3 abwenben 311 
Motten. 3^ar fyat, wte i'a) ntdjt im $itnbcjkn verfemte, 
trofc ben erwähnten Uebcljldnbcn, fein Slngefd;ulbigtcr ba$ 
dled)t, von feinem ^td;tcr 31t verlangen, baß er, bem ©c^ 
fc#gcbcr vorgretfenb, baö einmal beftcf;enbc ©efeg auä bcn 
tilgen verlieren fo((e,- wenn aber baS @cfe$, farofc feinen 
etwaigen befdn'änfcnbcn Sntcnttonen, tnöbefonberc burd) 
feine gaffung, bem 3u'cf)tcr bte Erfüllung bcr befannten 
s ))flid)t erleichtert, naef) ber guten ©ette pm anzulegen 
unb ju entfd)ctben, bann I;at wcnigfknS bcr 2(ngcfri)u(bigte 
tn jebem ntdjt uubeftreitbar gefe^wibrigen gälte bte #off* 
nung, fetne Jpanblung auß bem SBcreid; bcS ©efe$e$ vtU 
ten, fowte bem ©cfcjj bte 2(mt>cnbbavfctt auf bte £aub* 
luug abfprccpcu 31t femten. 



316 

3nbem id) bieg tfme, inbem t$ behaupte, bafj bte 
23cflimmuugcn bcö §. 151. auf meine 6d;rift über „bte 
preußif$ e 33urcauf ratie " md;t bloß feine 2lnwenbung fuu 
ben, fonbern au$ iljrcr gaffung nad; nid;t re^tgcinäfj 
finben fönne, muß t$ $unäd;jt einige allgemeine 2Borte ber 
$ritif t>oranfd)i(fen. 

diejenige £anblung, Welche ber §. 151. als (trafbar 
sorftefjt, beftept in ber „SSeranlaffung son 5D? t g t> e r^ 
gnügen unb Un$ufrtebenjjctt ber ^Bürger gegen 
bic Regierung " unb c$ ijt al$ Mittel, biefe £anblung 
ju begeben, „freier, une^rerbictiger £abcl unb 
2>erfpottung ber £anbc$gcfc£c unb 2htorbnun? 
gen im (Staate" angegeben. 

Um ba3 SSefen biefer £>anbluug benimmt üt$ Singe 
faffen gu fönnen, muß aunäd;jt ermittelt werben, \va$ baä 
®efe£ unter „Regierung" t>crjtc^r. 3n einem abfolut 
monardnfdjen <&taat, Wie ^reußen, fann unter „^ccgie* 
rung" im ©inne be$ §. 151. nta)t6 2Inbcrc3 ttcrßanbcn 
werben, aU bic in ber ^erfon beä Regenten fiel; con^cn? 
irirenbc unb alä folefre fid; mamfcßircnbe (Staatsgewalt. 
21n anbere ^erfonen unb 33c{)örbcn fann ber @cfcf3gcbcr 
fd;on beßl;alb nid)t gcbaa)t Ijabcn, weif 31t feiner 3 C ^ bic 
^Begriffe x>on «Staatoserfaffung unb 3ccgierung feine anbere 
$orau3fe£ung zuließen. (St fonntc nur baäjcmgc a\$ *>ou 
ber Regierung ausgegangen annehmen, waOom 9^e? 
genten ausging. SSollte man ben mit bem 2öort „die* 
gierung" ju üerbinbenben begriff and) auf bereu Söcrf* 
ocugc, bic Beamten, ausbauen , fo würbe notl)Wcnbig 
barauö bic Gtonfequcii3 folgen, baß ber STabcl gegen ben 
geringften Beamten m'c^t minder, aU gegen ben pecjjjtcn, 






317 

gegen ben einzelnen nid;t mt'nbcr, a!ö gegen bie ©efammt* 
f)cit ber ^Beamten , afö ein £abcl bcr Regierung aixgcfe^cn 
werben müßte. (Scfyon bt'efc Gonfcqueng ergibt bie 9cotl)' 
wenbigfett, 3Wiftf;en ber oberflen Staatsgewalt unb ben 
unter tl)r flcpcnbcn fonfh'gen Staatsgewalten f$arf 5U un* 
tcrfd;ciben. 9?acb fr^nentarifdjen ©runbfäl^en würbe cS 
fogar 93iand;er als einen „umgriff tn bte 9f cd;tc ber trotte" 
be3cid)nen fonnen, wollte man bte $ted)te ber Sanbcörcgic; 
rung, namentlich wo e$ (ta) von „£anbc3gefej3en unb 2ln* 
orbnungen ün (Staate" panbclt, unterhalb ber Ärone be* 
ginnen laffen. Unter „Mißvergnügen'' 2c gegen bte „See* 
gicrung" tjt alfo Mißvergnügen gegen ben Regenten ju 
verfielen. 3n einem 3ccpräfcntatt s oftaat, wo bte Serant^ 
WortI tri) fett ber Sicgierung fid) tn ben SDtintflern präfentirt, 
märe» bte letzteren mit jur ^Regierung 311 rechnen unb ein 
Vergeben gegen jte im Sinne bcS §. 151. würbe einem 
Vergeben gegen ben 3tegenten glcid) ju achten fem, wenn 
eben jener §. tn etnem wirflirijen ^epräfentativftaat crifttV 
ren fönute unb bort nia)t ba$ SBcfen ber 3tegterung barüt 
beftättbc , baß bte 5D?tnt)ler beren Vertretung vor bem freien 
SSolf auf tf;re Sdjultern nehmen muffen, bagegen bie $er^ 
fon bc£ Siegenten aU tbeclt von bcr 9tcgterung getrennt 
bajlcpt. dinc Trennung ftnbet $war and) bet uuS infofern 
ftatt, alö außer ben Vergeben im @(nn t>c$ §. 151. awd) 
baS MajcfKätSverbrcd^en vorgcfcljen ift, allein bieg beweijt 
nur, baf] bie monard)iftf;cn begriffe bc3 @cfc£gcbcr£ ben 
Regenten fowofjl als unantajlbarc ^erfon für fia), wie 
aU Regenten in guuetion, aiß 9)ionarrt;cn im 
£)ienft Ijalmi fiebern wollen. 

2)aß ber §, 151. unter 9cegierung nur bie obcrjlc 



318_ 

Staatsgewalt, alfo bcn Regenten ober beffen jeftltd^rit 
Stellvertreter in feiner gunetion »erlauben tt>ifl"cn will, 
g$t auc^, wie fa)on angebeutet, aug ber näheren 33c$eia> 
uttng be6 SScrgcjjenS burd; bte Sßorte „£abcl ber Sanbeä* 
gcfcfje unb ?lnorbnungcu im &taate" tyersor, ba 
gähbe'Sgefe^e unb ?lnorbnungcn im Staate, b. i atlges 
meine Staateauorbnungcn, tu ^reugen nur $om $önig 
ausgeben fönnen. Ucbcrbicj? aber tft noa) ju bebenfen, 
baß bte 23e£örben unb Beamten burd) anbere @cfe$e 
gefct)ü£t jtnb, namcntliä) bura) bte ©cfej$e über bien|Hid;e 
SBclcibigung, welche bem für bcn Regenten bcjlfmmtcn 
Sd;u£ bc3 §. 151. entfprcdjeu, fofern eine Analogie f)tcr 
guläffta, tfL SÖtftttc man fie aud; burd) ba3 jum Sd;u£ 
beftimmte ©efeg x>ov X$M ftd;er fkllcn, fo würbe au3 
bfefer @lcid;ftcllung unb 3bcntiftcirung bte golgerung ge? 
gogen werben muffen, baß — ber Regent für alle £anb* 
htngen feiner ^Beamten unb 23ef)örbcn ftctg »crantwortlid; 
fei, bte bcbenflia)ftc golgerung, bte es für bcn Regenten 
geben fann. (£tne gan$e SBcpovbe nue einzelne Beamten 
fönnen eine amtliche £anblung begeben, namentliä) etne 
„3lnorbuung" treffen, wobura; ftc ben Gitteren Spott ber 
2Bclt p erbte neu* Sollen ftc bennod; burd; bte $ücfjid;t 
auf bte „Regierung" bavor geftd/ert fein, fo muß and) bte 
Regierung bte 23crantwortlia)fcit übernehmen, 3*ne 3ben* 
tmciruug faim aber aud; aus bem ©runbe s oom ©cfe£e 
ntd;t bcabjlcbtigt fein, weil fejjr wof)l bte größte unb bc* 
grüubetfte Uujufricbenjjeit gegen (£inrtd)tungcn unb 53epör? 
ben befielen fann — ojme Un$ufriebenj)eit gegen bte die- 
gierung. (Sin 2öed;fel in bcn SBeJjörben unb Einrichtungen 
— unb bie Regierung ijt, WftS ftc war ober fein folL 



$19 

(Sin SScrgcpcn im (Sinn be3 §. 151. gegen bie „9ße* 
gieruug" begebt £)er, weldjer burd) £abel :c. „9DRtß*>cr* 
gnügen unb Unsufrtcbcnfjett ber ^Bürger" gegen 
biefclbe „veranlagt." SQSaS ifl unter „ TOftycrgnügen 
unb Ungufvieben^eit" ber ^Bürger $u wrjlef)cn? SJuf tt>ela)c 
SBeife unb von wem foU unb fann baS @inc wte ba3 2ln* 
beve conflattrt derben? Soll 3. 53. nad; bem drfct>etncn 
einer ©djrtft jeber Staatsbürger abgefragt werben, ob er 
burd) ba3 2cfen berfclben mig s oergmigt unb ungufrieben 
gegen bte Regierung gefh'mmt Würben fei? ©ollen bte 
Beamten, füll etwa eine geheime ^oliget berichten unb be^ 
fh'mmcn, welchen GrtnbrucF eine o^ofttionelle Sdjrift auf 
baS 23oIf gemalt hahe^ ©oll jene SBcftüntnung ttom 2ln* 
f läger abhängen? £>iefe gragen mad)en e3 flar, baß eine 
bloße Stimmung, ein auf bte ^erfon ber Bürger fta) be* 
fd;ränfenbcr dinbruef , fei er ein wirffia) wrpanbencr, ober 
ein bloß fupponirter, nidjt unter ben 2Borten „9Jtiß\>ergniU 
gen unb lln^ufrtcucnpeit /y tterftanben werben fönne. (£tne 
unb biefelbe Sdjrift fann fn'cr 3ufriebenl)eit , bort Unju* 
fricbcnfjeit, beim dtnen Vergnügen, beim Ruberen SDiiß* 
vergnügen erregen» G?£5 fann ftdj fycv nur $on einem 
„Mißvergnügen" unb einer „Unjufricbcnpett" £anbefn, bte 
ftdj in golge eine^ münblicben ober cine3 fa)riftlicl)cn Xa? 
belS :c. auf eine ffräffiebe, auf eine ber Regierung naef^ 
^eilige ober feinblidje %Setfc wirflid) äußert ober m* 
nigfteng äugern foll. tiefer Sinn be6 ©efegeg wirb 
gang intjwetbeutta, burd) ba3 SQBort „veranlaßt" tutet* 
pretirt. £)aS ©efe£ abftraln'rt aitgenfa)einlia) nia)t bloß 
von einer burd) 9^ebe unb Sdjrift gu erregenben bloß 
!perfött(id)en Stimmung ber Bürger, e3 abjtrapirt 



aud) von bcr tragen Mögliäjfeit, bafj auä bicfcr ©tim* 
mung eine 3. 53. tf)ätlid) fic|> funb gcbcnbc Un$ufricben£cit 
j)ervorgc(?cn fönnte: e$ fprid)t bfog von 6old)cn, bie Wfc 
vergnügen :c. roirflid) „ v er anl äffen", es l)at nur ein 
tl)atfad)lid)e3, ein roirflid; „veranlagtet", von 
Mißvergnügen unb Un^ufrtcbenpctt unzweifelhaft 3eugcnbcä 
(Srgebniß ober Grreigniß, ein gactum im Sluvje unb fann 
pöe^ften^ bie unverfenubar ftdj au3fprcd)cnDe Slbfic^t, 
ein fold;eg ERcfultat per&ct$ufm)rcn, bcr fc^Ienben ££atfad)e 
ober ber erreichen 2ßirfung felbjl fubfh'tuircn wollen. £)en 
fa)lcftfd)cn 2lufruf?r 3. 53, !)at man burdi) btc 21nflage gegen 
einen Sajriftjtcllcr unter btefen ©eftd;t$punft 311 bringen 
verfugt unb 3War vergebend 2)ie Klette bcr 2ße$fclwir* 
fung ber ©eifter unb 3 u ftänbc [dringt ftd) fü mannigfaltig, 
vcrwicfclt unb unenbltd; au$ Vergangenheit unb ©egenwart 
tycrauS burd; bte 2Henfd$eit, bag notpwenbig etn gactum 
unb eine offene 2lbfi$t erforberlicf) ijt, um in bebend 
Itd)en gätlcn einen befiimmten ?Iuggang3s unb 2lnfnüpfung& 
punft Jjnt bicfclbc 31t ftnben unb 3. 33. ben 5lct einer „$cr* 
anlaffttng von Mißvergnügen unb Unjufrtcbenjjcit gegen 
bie Regierung" aU unzweifelhafte golge einer getfttgen 
(Einwirfung 5U conftatiren. Sollte man btefc golgerung 
nia)t gelten Iaffen unb blog auf bte Möglia)fcit jener 28tr* 
!ung £tn etn Vergeben annehmen, fo würbe aua) ber un* 
fa)uloigftc Spott über irgenb ein ©efcj3 In'nrcidjen, ben 
f^er^enben Spötter $m 3af)rc auf bte gcjlung 3U brin* 
gen. £>ann würbe allein baö £anbrcd)t im Staube fein, 
alle geftungen ber 3tyctnprovin$ 3U füllen. 

2öa$ nun baö Mittel jur „ öeranlaffung von Mt> 
Vergnügen unb Unzufriebcn^eit gegen bie Regierung" betrifft, 



321 

fo fommt c3 fjierbei auf bie gcjtjtcllung bc3 Begriffs an, 
ber mit bcn Sßortcn „frecher, uncf)rcrbtettVjcr Säbel" unb 
,,33crfpottung ber £anbc3gcfc£c unb 2(norbnungcu im ©taat" 
gu wbiaben i'jl. 

Um ^uerft ba£ 2Sort „uneJjrcrHeHg" tn ber 3&* 
fammenjMung mit bem SStort „Sa bei", gu beleuchten, 
fo muß bewerft »erben, baß btefe 3ufammcnjictiung nur 
auf eine reine Tautologie ober auf eine ©cgrtjfvyerwirrung 
pinauSfityrcn fann. Qj$rcrbiettg Oon ©jirc erbiete» [er* 
weifen ober begetgetr] abgeleitet) §at eine Söcbeutung, meiere 
-berjenigen beg SßortcS „Säbel" fa)nurflracfi$ entgegen läuft» 
@tn Sabcl fann niemals ehrerbietig fein, cS fei benn, baß ba* 
bura) etwa einer ^erfon gegenüber auSgcbrüeft werben 
foll, man jjaltc bcn ©etabelten für ebel unb groftyer^ig 
genug , baß er ben Sabcl ertragen fönne ober gar gern fejje. 
&nt fola)e Intention abgerechnet, $u bereu 2Iufftnbung man 
noa) immer ber Sprache (bemalt antfmn muß, unb bte na* 
türlia) ber gcfe£lid)en 33cbcutuna, ganj fern liegt, jinb bie33e^ 
griffe von ehrerbietig unb ton Sabcl gan3 unb gar nia)t 
gu »erbinben , unb ein ehrerbietiger Sabcl nimmt fta) etwa 
au£ wie ein tabclnbeS Sob, ein runbcS SSicrecf, ein erpa* 
bcncS XfyaL SSenn c$ nun aber feinen ehrerbietigen Sa* 
bei geben fann, fo mufj notJjrocnbtg jcber Säbel unc^r* 
erbt et ig fein» Qnnen une{)rerbietigen Säbel serpöuen, 
J>etf;t alfo, jcben Sabcl serpönen. (£$ ijt bura) unfere 
fpätere ©efe^gebung ausbrücflia) „ein bcfdjc'ibcner Sabcl" ic. 
erlaubt morben. £ättc fta) im ®egcnfa£ baju ba$ 8a»& 
recf;t ^ $8. bcS SlusbrucfS „unbcfa)ctfcner Säbel" bebient, 
fo mürbe, wenn babura) aua) jebe freie 33efprea)ung gc* 
fäjjrbet märe, pa) roenigfteng ein ©tun tamit »erbinben 

21 



322 

laflcn; aber cm unejjrerbietiger £abcl {jl entweber 
jebcr £abel fa)Iccf)tweg, ober etn^aö Unbecjrcifltc^cö. Sßer 
würbe fclbffc biefe Söemerfungen über ben §. 151. e^rerbtettg 
nennen fönnen? 6te finb e$ nicf)t, fotfen unb Fönnen e£ 
als tabelnbe ßttttf ntc^t fem; wer aber würbe ftc, wenn 
fic gebrueft erfebienen, naef) jenem §. aU ftraffdtttg &u U* 
getanen wagen? (g$ fajeint alfo pter ber gatt vorzuliegen, 
wo mit einem SluSbrucfe beö ©efcgeS nia;t$, gar nicf;t£ 
anzufangen ijt, als etwa, tfm gang bet (Bette $u lajfem 
3ä) wenigffcnS wetg naa) genauerer Prüfung unb bcfler 
Uebeqeugung j(euc£ 2ßort in btefer 3ufammcn)Wlung nta)t 
anwenbbar 51t machen, bemerfc aber, baß baffelbe, wenn c$ 
bennodj mittelft eincg von mir nicf)t geahnten ©c$arffmnc$ 
anwenbbar 51t machen fein füllte, jebcnfaHS nur vom ©eftajt^ 
punft ber mit bem Sßort „ Regierung" $u verbinbenben 
Bebeutung wirb gu beurteilen unb mit „veranlagter 
Unaufriebenfjeit" :e, tn SSerbmbung m fe£en fem. 

- £a6 zweite Beiwort be£ fh*äflia>n £abel$ ift „freeb." 
2öa$ l)eißt „frea)"? 2öag $ctfjt „freier £abei"? @* 
wirb nia)t rctcl)t fem, für biefen 9lu$brucf eine Sßebeurung 
fefoujWlen, bie in gewöhnlichen gällen ein 9^ia)ter al$ un= 
umftößltctyc 9?id;tfcf)mir für fein Urteil annehmen Fönnte» 
£)fme 3w)ctfcr wirb in Preußen tro£ ber @rbarmung$wür* 
bigfeit unferer ^rejfe, 9Jcan$e3 mit Qtenfurgcnefwigung 
gebrueft, was in ^uglanb im £ö$flen ©rabe frfa) Würbe 
genannt werben, oben fo lefen wir in |>ottänbifa)en, bei* 
gifcf;cn, fran$öftfa)en unb englifd;en Blättern taufenb £)ingc, 
bic nadj unferen (fenfur begriffen al£ ein 2lu£bunb von 
gred)f)eit crfd)einen müßten, in granfreia), Ontglanb je» 
aber felbjl bann vielleicht ga* „ wol)lmeinenb genannt^ 



323 

»erben ttnirben , roenn bort ber §. 15t. be$ ßanbrca)t$ 
eingeführt märe. ;2BcIa)c3 tjt nun alfo ba$ untrügliche 
^rttertum ber grecf)f)ctt? -ftaa) metner SSftctnung tjt $. 33. 
„freier £abel" ein foIa)cr, ber ftdj entweber mit 33c* 
ttmjjtfetn ober au£ 9Roj$ett tn 23e$ug auf bte 3nteltt^cnj 
als tncompetent, tn 33cjua, auf bte 2Safjr£cit als ungerecht 
unb tn 53e5itß auf bte (Bitte als unttmrbig barjMt. 2Hfo 
£ro$ unb Mangel an Sa)am ober (£f)rgefüf)l jtnb notp* 
wenbige $auptclementc ber grea)J)ett. Grtn bttra) 3ntctft* 
gen$ competenter, naa) Ueber^cugung ttne naa) 53ett>etfett 
gerechter unb burä) ftttlta)e$ auftreten roürbtger £abel 
fann nun unb nimmermehr frea) fein, follte er aua) bura) 
<Sä)ärfe unb &üfmf)ett noa) fo fcj>r verleben unb überra= 
fä)en fönnen. £)tc Kriterien ber 3ntetltgen3 aber, ber 
Ucbeqcugung unb ber ftttlta)en SBürbtgfctt roerben bem 
dtitytev niemals entfielen, rcenn er )Te nia)t x>on ben polt* 
ttfa)en 2Infta)ten ber ©eroalt abhängig maa)t. 

3ur Unterjlü$ung meiner $lnjta)t über bte 33ebcutung 
beö 2BorteS „frea)" mögen bie 2lnfta)ten beS Slppcllatton^ 
urtfret'13 über bte ©ä)rtß beS Dr. 3afobi gu Königsberg 
tyier eine Stelle ftnbcn. £)crfelbe eittrt junää)fl folgend 
(Srflarungen von (£berf;arb unb Slbelung. „(£berf)arb 
fagt: frea) ift, n>er ben anerfaunten ©efe$en ber ©tttlta)* 
fett unb bcS 2Sof)lftanbeS tro£t. Sibelung be$eia)nct ben* 
jenigen als frea), melcfoer fomofjl bte ©efaljr auf etne im* 
fcefonnenc 2lrt veraltet, als aua) bte ©efc£e beS 2öo&l* 
tfanbcS, ber £)rbnung, ber TOenf^pjit unb ber guten Sit- 
ten ol;ne Sa)eu verlebt." Dicfe ettt>aS veralteten, offciu 
fcar nur t^etlmetfe 5utreffeiiDe^(*rttärungen ergänzt baS er; 
warnte Urteil folgcnbermagen: 

21* 



♦ 



324 

£tag bcm Urteil ber gefitteten 2Selt £rot$ 
geboten werbe, barm bejM;t baS eigentliche s JJccrfmal 
ber grcd;lm't. 

„Sin £abcl fann bemnaeft feinem 3n$alt ober feiner 
gorm nad) fredj fein/' 

„£)ein 3nf;alt naeft fred; nennen ttnr bcnfclbcn, wenn 
bic jur SBcgrünbung bcffelbcn bienenben Argumente ben 
anerfannten ©eboten bc$ SlnjlaubcS unb ber <Bittc 
%xo§ bieten, wenn man babei unrichtige Xfyat* 
fachen anführt nnb gefltffentlidjc (SntficIIung ber 
Sßaprljjcit fta) ^u ©djulben fommen lägt." 

„gred; ber gorm nad; ift ein ütabcl, ttenn er in 
einer ben Slnjlanb vcrlcgenben, ben ©cfcjjen ber <&itt* 
lid;fcit SEröf bictenben 2ßeife vorgebracht nu'rb." 

„lieber ben formell frechen £abcl wirb freilieft im 
2ßcfcntlid)cn bem @cfü{)l bic Entfdjcibung anjjcim faden; 
baS ilrtpcil über ben materiell freien £abcl aber Wirb 
burdj Prüfung ber jur 23cgrünbung bcffelbcn 
aufgehellten Argumente unb X^atfacben fid; 
finben laffeu," 

9iari; biefen Söemerfungcn IMU noeft baö Ob je et 
beS ftraffälligen £abclg gu befpreeften übrig. £)a£ SÖßort 
„SanbeSgefegc" bebarf feiner vetteren Erörterung; allein 
wa$ ift unter ben „?lnorbnungen im <&taatc" $u verfielen? 
<8inb e3 beliebige Verfügungen unb Smorbnungcn au'a) 
von Beamten unb SBcpörben? 2)a3 ift fajon au$ bem 
©runbe nid;t gebenfjar, weil mit bem SSort „Regierung", 
von weld;cr bie „Slnorbnungen" au^gefjen füllen , offenbar 
nieftt nn ^Beamter ober eine bcm Otegcnten untergeorbnetc 
23c£örbe J>ai be§eicftnet werben follen, c3 aud; ein feftreten* 



bc$ OTffrerpältm'g fem würbe, wenn bie &Yrf>ottung feber 
amtlichen SScrfügung unb jeber geringfügigen 2Inorbming 
3. 23. etneä ^olt^etbtencrö, eines ^ofkonbuctcurS, eines 
SteuerauffefjcrS :c poei Qapre ©efänguigjfrafe na<# fid; 
gießen fonnte. 2£a3 finb alfo „Slnorbmutgen im ©taate?" 
Sinb e3 bie <Staat3einrid}tungen? 2Iud> baä nidjt, ba 
baö Sßort Grmrid)rung eüt>a^ ©eworbcneS, etwas gertigee! 
&e$ctdjnet, bag Sßort Slnorbnung aber mir bet etn)a$ erfl 
ju (Sc^affenbem ober (Sulpirid) tenbem am 5Ma($ tfL @ine 
2Inorbnung ift fem ©efeg unb feine Einrichtung Onfh'tu* 
tion) nod) weniger eine an$ berfclben £ert>or* 
gcfjenbe Erfduinung, fonbern eine münbltdje ober 
fd)riftlia)c Slnwetfung übet ct\va$ 511 ©eflaltenbcS. (£fa gelb>- 
f)err orbnet bie Sd)laa;t an (Sdjladjtorbnung), ein 33au* 
nm'jler orbnet einen 53au an, ein Regent orbnet eine @ut* 
ridjtung an. £)ie STnorbnung nähert (Ta) bem 33efe£I, fic 
ijl ein Belcprenber IBcfcpL $T8 griebrid) Söiljjelm IV. ben 
23crfua) mit ben 2(u3fa)ü£en ber ^rooinjialftcinbc g]t machen 
fcefajjf, traf er feine „?(norbnungen im Staate." 2)cr 
3^ccf , auger ben rf 8attbe$gefe£en" au) bie „Slnorbnungen 
tm <&taatc" 51t fepgen, ofme bag ober eije bie festeren 51t 
©cfc£cn ober Einrichtungen ftd; gehaltet f)aben , \)at 5Diotroe 
genug, um bie etwaige, bem Spraa)gcbraud) burd)aii$> 
wibcrftrcitenbc 2Innafmie ju befeitigen, bag unter „$tnor& 
nungcn im (Staate" aua) ©raateeinrid)tungcn ober gar 
barauo bcmrgeljenbe Erfcfteimuigcn gu verfielen feiern 
SBas einmal gu Einrid;timgcn im Staate geworben, $. 33, 
bie ©Iieberung unb €>trfftmg ber 23el)örbcn, bie Chntpetlung 
ber Staatsbürger in Staube 2c., unb \i\\$ barauS l)eroor* 
gept, 3.53. 23eamtcnbünfrl, 33eamtenfem'ltömuS, 23ürcau; 



326 

fratte, SIMgfbIa :c, alleä fcaö fdjeint im 9luge beg ©efe£* 
gcberä feines befonbcren £d)u£eg beburft ober ntcf)t 2ln|>ru$ 
barauf gehabt ju jjaben. (£ine feiere Sluebefmung beä ge* 
fe^Iidjen 8c&u$e$ mürbe auef) eben fo überjTüßig unb be* 
benflirf), alö unenblict) gemefen fem, fo baß iljr fem ©pott 
über irgenb eine Csrfdjeinung ün (Staat entgegen fönntc 
unb unfere meinen <Scf;riftfniler, bie nid;t etma blog ©e* 
betbüd;er :c. gcfdjrieben, bem §.151. Ratten verfallen muffen. 
2lu3 ben vorfkf)enben SBemerfungen gel)t fjervor, baß 
ein (£d)nftfkller, ber naefy bem §. 151 jlraffätlig foü be* 
fimben werben, burd; feine ©djrift 

1) gegen bie eigentliche £öd)fle (Staatsgewalt, ben die* 
genten in gunettou, vermittelt eineS SöergefjenS gegen 
bte von bemfelben ausgegangenen ,,©efc£e nnb 2ln* 
ovbnnngen im <&taate" muß gefehlt; 

2) baß er biefeS gepltrtttg ober jenes $erge£eng ftd) 
muß fdmlbtg gemacht paben^ burd; einen mit 33e* 
tvußtfein ober au$ Sftol^ett intelleetuelf ineom^etenten, 
in 53c3iig auf bie SSaprpctt ungerechten unb in Q3e* 
gug auf bie <SittIid;fctt unmürbigen, mit einem Söort 
„freien £abel", ober burd) ,,23erfpottung?' ; 

3) baß als golge beS £abelS ober ber 23crfyotrung auf 
eine ber Regierung nadjttyeilige ober feinblidje unb 
baburdj) fhräfltcfce Sßeifc roirfli$ „Mißvergnügen unb 
llnjufrieben^eit ber Bürger „veranlaßt" roorben 
tft, ober baß ftcf) menigftenS hierauf baS (Streben 
beS <Sd)riftjMerS unverfennbar gerietet §at. 

<Sinb biefe ^equiftte, unb $mar vereinigt, nid;t 
Vorlauben, fo ijl aud; feine (Straffalligfcit Vorlauben. 



327 



3a) fomme fointt auf ttc Schrift, wegen it>cld;cr ia) ans 
geflaut bin. 

2ßa$ tft ber 3wecf , btc £enben£, bie Aufgabe meiner 
©a)rift? 3unt Bcjlen be3 ©an^en* ba$ fa)on fett fo langen 
Sauren von allen 8eiten jerjlreut unb ttergeblia) getabclte, 
auf bie fa)ärf|lc SBeife fogar unter ßcnfur angegriffene 
(Spflem ber 33üreaufratie, wie e£ fta) in Preußen auSge^ 
bilbet jjat, in einer sufammengcfafjten £)arjMung möglia)jt 
grünblia) uiib vielfeitig ju beleuchten, feinen Urfprung naa)* 
5umeifeit, bie Mittel $ur -?lenberung auSftnbig ju machen* 
unb bie ^ot^wenbigfeit einer fola)en Sleuberung bem SBotf 
\x>ic ber Regierung au*ö #er$ $u legen. 

£)ura) welche Mittel l;abe ia) biefe Aufgabe ju löfeu 
gcfud;t? £)ura) bie Beibringung gefa)ia)tlia)er unb abmi* 
nijlratft>er £j)atfaa)en, fo wie bura) eine fa)arfe, naa)brücf* 
lia)e, ber Statur ber <&ad)c wie meiner eigenen 9catur ent* 
fpredjenbe £)iction. 34) fyaU jn'erbura) nia)tS Ruberes 
getpan, aU \va$ ba$ erwähnte 2typcUation3urtl)eil über 
ben 2)r. 3acobi in ben Porten augfpria)t: „£)a ber 3tt>ecf 
jebeS öffentlichen £abel$ ijt, bie 2ibjMung *>ermcintlia)er 
^igbraudje ju bewirfen, fo fanu bem ©a)riftjMcr („frea)er" 
£abel ijt aufgenommen) aua) ntd;t vermehrt werben, feinen 
£abcl biefem gwedgemäfi cinäuridjten." 

@ef)t mein «Streben cttoa barauf ptnauS, bie Bürger 
ju einer jträfh'd;en Unjufrtcbcnpett gegen bie Regierung 
$u tteranfaffen?. 3a) fyabe wieberpolt unb entfdjieben in 
meiner ©a)rift tt)ie an anbern £)rtcu barget^an, ba£ ia) 
biejenigen SD^ttteX , weld)e auf eine liä)tfa)eue unb rea)tS* 
Wibrige SSeifc ben gortfä)ritt förbern foflen, wabfdjeue, 
£>a§ icf) aber trofcbem SDctfpergnügen unb Un$ufricben* 



328 



f)cit pabe erregen motten, cjcftcpc tcf> ofmc SBcbenfen ein, 
3a) roiinfa)te bura) 2)arjMung £)c3jcntgcn , mag nat^ 
metner tttnt'gften Ucberjeu.qurtg, tote naa) ber au$gcfprod)cnen 
Ueberseugung gefeierter (Staatsmänner nt a)t gut tft unb 
nta)t 311m ©uten füprt, nta)t bloS bte „Bürger", fonbern 
aua) bte „Sftcgtcrung" felbft un$ufrtcbcn $u machen, roobet 
ieboa) eine bcjte^cnbc 3 u f r t eb e n J) e 1 1 ber ^Bürger f etneSroegg 
ttorauSgcfejjt t'jt, »tclmejr bte Uumögu'ajfett bcrfclbcn ber 
Regierung bargetfjan werben foftte. 5Jitt bem, roaS man 
geänbert toünftyt, tjt man ntdjt jufrieben; wttf man 5lnbern 
bte Slenberung an'3 #cr$ legen , fo fann man natürlta) 
ma)t barauf ausgeben , t'fjrc 3wfn'ebcm)ett mtt bem $u 2lcn* 
bernben 3U näpreu. 3 c ^ e ^rttt'f, jcber £abcl, er fet noa) 
fo befdyetben , rot'tt Un§ufrtebenl?ett erregen. 2Iuf ben ©rab 
btefer Unjufriebcnliett fommt e$ nta)t eünnal an, benn fonfl 
würbe bte ©rünblta)fctt ct'neö £abc!3 fem größter geiler 
fetn muffen, c3 fann alfo nur auf bte 2Irt anfommen, 
tn roeIa)er bte Unjufrteben^ett naa) ber 2(bfta)t be3 Nabeln* 
ben fta) äugern fott ober burä) feine Sdjitlb nnrfh'd) äugert 
£)tc Unjufrtebenjjeft, bte ta) bt^otdt tyabe, fott, rote eS 
aua) in ber Söorrebe $u metner 8d)rift au6gefproa)cn tjl, 
ein Mittel gur 3ufnebcnl)C!t fetn. 

gerncr: pabc ta) met'nen £abcl ober etnen frräfu'a)en 
£abcl gegen bte ctgcntTta)e „^Regierung" gerietet? 3a) 
f)abc bet jcber ©clegcn^ett jrotfa)en ^egterung unb 5rtnfä)cn 
©uteaufeatie, bem eigentlichen ©cgenftaub meines S'abctö, 
unterfdjtebcn, unb roo fofdje Unterfd)ctbung nia)t fa)arf 
genug hervortritt, maa)t bte 9?atur ber (Eaa)c eine beftän* 
bige Trennung bei ber 33cfprca;ung unmöglia)» 

SBtrb aber tiefe Sßebauptung, baß ta) fletS $rotfa)en 



829 

Regierung unb 33ureaufratie untcrfcfucben Jmbe, etwa burd) 
„freien Säbel unb SBerfpottung tton ©efe£en unb 51 n* 
orbnungen tm Staate", bie son bcr cigentlidjen 
„Regierung" aussen, entfräftet? üRtrgcnbö; 3« 
metner ganzen @a)rift tft fein Säbel gegen ein @efc£ ober 
eine „Slnorbnung" ber „Regierung enthalten, auf weisen 
jia) bag ^Jrctbtfat „frc$" irgenb anwenben liege, unb eben 
fo Wenig etne „SBcrfpottung" bcrfelbcn. @tne gre^bett 
wiijjte ta) überhaupt auä) niä)t tu einem einigen 2öort 
meiner Sd;rift ju entbeefen. 

2öcnn idj einen SBlttf über btefclbe werfe, tt>a& ent* 
5>ält jte? 

25 orange jMt ftnb bte Urteile jweter unferer größten 
Staatsmänner, Urteile, weldje in ben jMrfflen unb fd)ärf- 
j?cn 5Iuobrüdcn ben Säbel in uuee enthalten, ben id) im 
(Steinen ausführe unb bcgrüube unb weldje (ebenfalls 
wenn in meiner Schrift eine grcd;f)cit gefunben werben 
fotttc, burd) ifjr 23cifpicf btefe Sünbe abcin werben. 

£)a6 fobann folgenbe erfle Kapitel ber ©d;rift fudjt 
ben Urfprung ber 33ureaufratte nad^uweifeu unb if)re 
Gfjaraftcrifh'f, ber Regierung wie bem SBolfe gegenüber, 
51t ffi^iren. $cine grcd)l;eit gegen bie Regierung, feine 
SScrfpottung $w ©efeijen unb 5lnorbnungen, nur cntfyrc* 
d;cnbcr Säbel einer <5rfd;eiuung, einer moralifdjcn $crfon, 
bte burd) lein @cfci$ gcfdji'Hpt tfL 

£)a3 &titc 24 beginnenbe Kapitel Weift gefdjiajtlidj 
unb moralifa) ben Staub bcr :prcußifd)eu ScrfaffungSfrage 
naa), ftellt bcr Otegierung, wie bem 23olf bte golgen einer 
3lbwctd)ung von einer jlrengcn politifdjen 5)?oral bar, ftiigt 
bie $olfgrcd;te burd) moralifelje ©ebote unb empfiehlt, 



330 

ttmprlid; im ernfkjlen unb ntorah'ftyßcn Sinne, baä ©efefc: 
„T)u foüfi bein äßort galten." $eine gred;f;eit gegen ^ ie 
Regierung , feine Sßerfpottung von SInorbnungen unb ©e* 
Wen. 

Der 2ln£ang 51t biefem Kapitel tjjeilt ein gefdjid;tlid;e3 
©oeument mit, ivoburd; bie 2lenberung ber preugifd;en 
folitit in SBe^ug auf bie Söerfaffungä frage anö früheren 
3af)rcn £cr fonjktirt unb äugleid) ba$ bureaufratifdjc 
23erj}eimlid)ung3fi;ftem in 33e$ug anf jene grage be$eid)net 
uu'rb. £eine grcd;f>eit gegen bie Regierung, feine $kr* 
fpottung von @efe#cn unb Slnorbnungen! 

£)a$ Kapitel ©. 101 fprid;t jid? über ba$ Umvefen 
ber jle^enben Jpeerc im 5lllgemeinen unb fobann über liebet 
jMnbe beffelbcn in Preußen, namentlich über beffen 33e* 
jiefmng jur SBureaufratie, befouber$ au3. Jtchw grcd;j)eit 
gegen bie Regierung, feine Söerfpottung von ©efefcen unb 
$tnorbnungen, 

£>a3 Kapitel 3. 102 madjt einem lang jufammenge* 
preßten £eqen in möglia)(l gehaltenen 9luSbrücfeu £uft über 
bie Sßcrberblidjfeit unb Unertraglid;fcit ber Genfur unb 
tveifl bem SDiinifter beä 3nnern bie Untyaltbarfeit feiner 
2Iuffkt(ungen naa). teilte grec^eit gegen bie Regierung, 
feine Söerfpottung von ©efe£en unb 2lnorbnuugen. 

T>a$ Kapitel @. 122. fpn'^t ftd) über bie verberblid;e 
2Ibl)ängigfeit ber 3ufltg von ber ©ureaufratic ber TOni* 
fkr unb über beren 23erfaf>ren gegen ba$ rjjeuufctye 3i x ea)t 
au£. 2Iüe3 tjt burd; £[)atfacf)cn belegt. leine grerf;f;eit 
gegen bie Regierung, feine $erfpottung von ©efefceu unb 
Sinorbnungen. 

3n bem Kapitel ©♦ 130 tjl bie, frf;on burd) gaeta 



831 

gefiederte, Slnftc^t entwirf elt , bag t'n einem abführten <&taatc 
ferne wafjre grciljcit bcS UntcrridjtS möglich fei unb bag 
biefelbe namentlich unter bem ßtnjTuß ber SBüreaufratte 
verfümmern müfjfe* SSon gre^^ett gegen bie Sftegierung 
fem 2öort, nod) weniger von Sßerfpottung i^rer ©efe£e 
unb Hnorbnungen. 

Ttii$ Kapitel <&cite 134 geigt unter ßitirung von 
©teilen, bte bereits unter fäd)ftfd)er unb preugifdjer Genfur 
gebrueft korben, bte ©|§Wtena,fett, bei 23efd) werben gegen 
bie 33ureaufratie unter ben bejtefjcnbcn SBcrpältniffcn dlcfyt 
gu erlangen — ein Uebelflanb, über ben nod) neuerbingS 
tn unfern tnlänbifd)en 3f»tuugen ein Sauget unb SBreiteS, 
freilief) in wirfungSlofer Sprache getrieben worben ijh 
$eine gred;l)at gegen bte Regierung, fein Spott gegen ©e* 
fege unb 2lnorbnungen. 

£)aS ^itcl 6. 138 fpottelt allerdings, aber Weber 
über ©efege nod; über 2lnorbnungen, fonbern über factifa) 
erwiefenc getjiige ©löfen ber 23üreaufratie unb einige von 
tyv ^crriif>rcnte Stellen auö ©efeg entwürfen, bie bereits 
unter @enfur einen mhü perberen £abel unb <B]>ott erfahren 
paben. SSon greajfjeit gegen bie Regierung je. feine ©pur. 

£)aS $a)>itrt ©. 143 /bis auf wenige gleid)gitftige 
Sßortc bereite unter preugifd;er (Eenfur gebrueft (6. unten 
bie Kapitel ©. 161 unb 166), fprid)t über bie ^fltd;ten 
unb über uuangcmeffeneS 33cne£men ber Beamten gegen 
baS ^ublifum. 

£)aS Kapitel ©. 148 t^eilt frembe ©emerfungen über 
35reu£en mit, bie naa) ber 23erftcf)erung beS preugifd;en 
©enerallieutenantS von SDiinutoli fogar auf 23efcj?l beS 
verdorbenen Königs verbreitet worben ftnb. 



332 

£)a$ Kapitel „Religion" @. 153 fann ebenfo wenig in 
SBetracfjt fommcn. 

£)ie ©. 161 imbl66 beginnenben Kapitel ftnb bt'6 auf 
»cntge gleichgültige SBorrc, n?tc bie von nur perauSgege* 
Bencn glugfd;riften „bie g^re" unb „bie gekernten £onbuiten* 
liften" beweifen, bereite unter vreußifdjer , ba3 & 175 
begtnnenbe Kapitel tjt laut ber Beilage jur £et>$fger 2lllg» 
3cttung vom 2» ©ecember 1842, unter fäd)fifd)er ßcnfur 
gebrueft worbem 

©. 183 tjl eine bialogif^^ft^ergenbe gönn gewählt, 
um bet ber Söorfü&rung ber t>ct itnö crifh'renben Stelen 
Sitcl beren bloße troefene ^lufjä^Iung $u vermeibeu. Sollte 
man fn'erin, fo Wie in ben 23cmerFungen über bte Drben 
bloß Spott ftnben wollen, fo wirb e$ felbß bann genügen 
gu bemerfen, baß biefc ©egenflänbe bcfanntlia) in ber 
treffe, wie tu ber münblia)en Unterhaltung glcicf)fam vo^ 
gelfrci geworben finb, gleia) bem £öfliri)f eitlerem onicl 
unb anberen berartigen fingen. 3n bem Ic^tßcbarfjten 
Kapitel ift fogar eine ®te((c au$ einem cenftrten preußifcbcu 
S3Iatt citirt, bie an Stärfc adeö von mir ©efagte aufwiegt 
3Son 8anbe$gefe$tn unb Slnorbnungen im <&taate fann 
überbieg In'cr feine diftc fein unb an eine 33eranlaffung 
von Un^ufncbenpeit ber ^Bürger gegen bie Regierung wirb 
man {jter um fo weniger benfen Wollen , ba eine Regierung, 
beren Bürger burd) berartige SMrtge mißvergnügt unb 8c* 
forgniß errcgeub gemacht werben fönnten, ebensowenig eine 
„Regierung" genannt 51t werben verbicute, afö bie if)r 
untcrgcovbnetcn 6taat$mitglteber „Bürger''. 

Die <S. 189, 193, 197, beginnenben äapikl enthalten 
£abcl unb 58orfd;Iägc jum SSeflai ber Beamten. 



333 

Sag Kapitel 6. 203 beftuirt baS SSefen ber ©eftn* 
nung uub ermuntert bie treffe, bie ^Beamten unb bie 
£anbtag3beputirten, if)rc ©ejtunung ofjne $ütfftä)t auf 
cttoatcjc perfönlia)e UnannepmlteDfetten tn rechtlicher SBetfe 
an ben ^ag $u legen, 

$on 6, 211 bt'3 jum <Sa)luß enthält bte <5a)rift 
Wafn*f)eit* unb acrengemäf; refertrte £ljatfaa)em 

Sag „9cad;wort" fommt nur m fofern tu 23etraä)t, 
aW e$ gu meinen ©unjlcn meine ©runbfäge über ein rea)t* 
lia)e£ gortfdjrittejlreben au6fi>rf$'& 

Sieg wäre mit wenig SSorten ein Uebcrbltcf über ben 
3u£alt ber <2d;rtft. Sie in Sthgeljjeifcn ju rea)tfertigcn, 
fann td> jefct um fo weniger unternehmen, ba mir bie fpc* 
cietfe SBegrünbung ber gegen mia) erhobenen ?lnflage noa) 
nia)t befannt tfL 9?äd) auf ben ©tanbpunft beg SlnHägcrS 
verfegenb, ftnbe td) tnbcfj aua) in ben (Jinjelpciten md;t$, 
wag bem §• 151* anf)eim fallen fönnte. 28o in ber <8a)rift 
von ber „Regierung" bie Sftcbc ijt, ba finbet fta) fein jtrafba* 
rer £abel; wo fta) £abel finbet, feplt überall bie gred;pett; 
wo von ©efc^en unb 3lnorbnungen im (Btaate bie ^ebe i(l, 
fel;lt fte voüenbS; wo etwa gefpottet Wirb, fejjlen bie £an* 
beggefege unb 2lnorbimngcn im Staate", unb nirgenbS 
wirb gefpottet beg ©potteS wegen; \va$ enblia) bie „$er* 
anlaffung von Mißvergnügen :c." betrifft, fo ijt biefelbc 
Weber burc|> irgenb eine ££atfaa)e, noa) burdj eine irgenb 
hervorgetretene 2lbfta)t nad^uweifen, 3a) fyafo Weber m 
SBe^ug auf bie gorm tie ©renken etneS anjlänbigen grei* 
mutf)S, noa) in S3e$ita, auf ben 3npalt bie ©reiben ber 
©tttltcjfett unb m jlrengften dicd)t$ verlegt 3a) pabe 
Weber einen unlauter n SBewcggruub, noa) ein jträfliä;e$ 



33* 

€trcben $u erfennen gegeben. 3$ £abe Weber böfe (9runb* 
fä£e *>erratl;en, nod) empfohlen. 3$ fyab? cnbltc^, xt>a$ 
meine Urteile betrifft, nia)t unterlagen, fte möglia)ft 511 
begrünben, fo baß fte Weber bie $ritif noa) ba$ 3W)t 
$u freuen fmben. 3$ füge noety voteberpolt ^tngu , baß 
ein großer £j>eil meiner (Schrift, ber wa^rlidj m'djt bie 
fd)tt)äd)jten ©teilen enthalt, bereite unter preußifd)cr unb 
fäd;jtfd)er (Jenfür erfa)ienen tfl, fowie ferner, baß über j'cben 
ber x>on mir befyrocf)enen ©egenflanbe tton 2lnbern unge* 
firaft (tärfere £)inge gefagt korben ftnb, als tfon mir. 
©d)on bte fner unb ba tn ber ©rf)rift citirten ©teilen ge* 
ben bayon 3cugniß; i« Uebrigen barf i$ ber Sßelefenljeit 
ber Sfttdjter vertrauen« 

^etne £l>at ift übrigeng bie gan$e <3d;rift. 25tc gange 
£lwt muß beurteilt, ber gan$e ©etjr berfelben muß auf* 
gefaßt unb aud) hei ben (Jingel^citen im 5lugc behalten 
werben. 3f>n aug meinem @£arafter perauö weiter ju 
interpretiren , wiberjlefrt meinem @efiu)I, ba ia) ni$t baö 
SBeWußtfein meiner ©eftnnungen jum Slrfenal ber 2krtl)ci* 
bigung wegen einer $anblung gebrauten mag, bie ttor 
beut @inftd;tigen genug für ftd; felbjt rebet 

Die (iorruptton ber ^olttif §at ben dparaftcr ber 
£eutfa)en $u fepr cntfMlt, unb bie 6d;laff{jeit, Unmänn* 
lia)!eit unb Unwürbigfeit tyrer öjfcntlidjcn £eben$äußerun* 
gen, namentlia) burd; ba$ Drgan ber inlanbifdjen , ber 
cenfirten ^rejfe, ift gu weit gebieten unb bei ber langen 
©ewofmfjeit $u conffant geworben, als baß nia)t eine 
©$rift, wel$e bie beprimirenben Cnuwirfungen ber 2lußen* 
weit tton jta) abhält, unb plö^lia) in einer offenen, rücf* 
Jaltlofen, menfd)li$en @prad;e auftritt, ben fdjeinbarcn 






333 

(Sfjarafter *>cv ©cfäf>rIicf>Fett unb ©efefcwtbrtgfeft mit auf 
bte Söclt fotogen foüte, wenn aud) tjre ©runbfäje tn 
ftttltd)er unb rcd;tltd)er SBejtejuing nod) fo n>entg angefochten 
werben fönnen. liefern Umflanb serbanfe ta) metne 33er* 
folgung. £>te Spradjc ber (Summen $at bte ©pradje ber 
9!}?ännner jum 2>crbrcd)en, bte Sprache ber £üge ^cit bte 
<5praa> ber @f?rItd)Fett gefäfjrlta) gemacht 5Q?an t|t tn 
£eutfd)lanb an bte menfc^lidjc SSürbe ntd)t mepr gewöhnt, 
begfalb erfa)rtcft man x>ov t£r unb flctlt fte ttor ©ert'd&t. 
9D?an fennt nur bte 6prad)e ber ßcnfur, be^alb entfe^t 
man ftd; $or ber Sprache ber fftatur. 9Jlan \)at nur ben 
fned)ttfd;en SÖItcf ber gurajt ertragen gelernt, ber nteber* 
gefd;lagen an ber Grrbc fa)leta)t, be$f)alb ruft man nad) ber 
^Poltjct,. wenn man bem furdjtfofen 33Itcf etneS offenen 
Shtgeg Begegnet. £)aejemge, waö meine ©d)rtft bem ®e* 
rtdjt überliefert, tft md;t tl)r 3nljalt, nein, c$ tfi ber 
fa)mä£lta)e kontra)! ber cenftrten 2to£enwelt. 

3(1 e$ bie£? keimte ia) eine 2Strfung etwa für 
eine Urfac|)c? 9?un, bann mug tef) meinem ©efüljl nad; 
anbern Seiten fnn 2Iu£brucf gebem £ann füf)rt eg mi$ 
$u jenem polizeilichen unb unfeligcn ©etft ber gurdjt 
unb ber Selbftocrblenbung unferer ^urcaumänncr, $u 
jenem ©eift ,ber bte 2öajjrjjeit jftternb abwehrt, wenn fte 
fommt, unb fte abjlcf)tlicf) t>erfennt, wenn fte ba {fh 
9J?an will ntd)t bulben, was man ftejjt, unb niajt zugeben, 
toa$ man füf)lt, bag nämlid) bte 2öa£rpctt 2ßa£rl?eit i(i 
unb baj? fte — nta)t t'foltrt tn bte Söelt tritt 9?ur \va$ 
bte ©ewalt Wttl, fott 2öa$r$ctt bleiben, unb nur bte ©e* 
walt fott dlctyt behalten, ©tc pflegt i^ren 3lc<fymna$ftah 
nur na$ tyren Mitteln ju rieten uub bte äßafojjett nur 



336 

mtf) tfjrem (SgoiSmuS ju bejtimmcn. 2)(cfi tft ber ©ct'ji, 
ber überall mit feurigem (Sifcr in t£re willigen £>iener 
fäjjrt, unb bcr in bcr dürfet auf bicfclbe SGBetfc ben 53rotcft 
gegen bie @erca)tigfcit ber fett^rfen 6$nur u. f. n>,,jt)te 
tu Preußen ben £abcl gegen bie SBurcaufratic gcfaljrlia) 
mad;t. Met man vergtgt M btefer @efa£r bte anbern 
©efapren. 9J?an muß, man wirb eg jugeben, baß btc 
SQSaprpcit Sßaprpcit tjl unb baß fte nid;t ifolirt in btc SQSelt 
tritt 2ßa£ i$ in metner Sd;rift gefagt pabe, pabc niept 
i d) gefagt £>cr untcrbrücfte ©eifi bc$ 23oIfe$ xft e$, ber 
auS einem £f)cil be3 ?ßolU, aus mir £erauö, ftd; Suft 
gemacht Jat £)ie Regierung füllte ftd; freuen, foldjc 
Stimmen ju vernehmen, fratt fte $u unterbrücfcn , U$ eä 
gu fpät ijt, fte ju l;6retu Sic follte ftd) ntc^t vc^blcnbcn 
laffen über bie ©äjjrungcn, von benen nur eine offene 
(Stimme aug bem Sßolfe felbfl ein waprpaftcS 3 c wgni|3 ab* 
legen fann, unb fte follte ftd) glüdüa) fc&ägen, wenn in 
biefen ©errungen bie Elemente noa) naa) einem Stanb* 
punft ptnaufrtncjcn, auf welchem greiljett unb Direkt nur 
burd; ftttlidje unb recptltc^e Mittel erlangt »erben fotlen* 
(Sine $erferftrafe werben wir gern crbulbcn, wenn 
baburd) bcr Sadjc bcS fSolU geholfen Wirb; feinen ©eg^ 
nern aber, bag fei man \>crfcd>crt, jjüft fte wajnlia) nicf)t 
£)b man mi$ unb Slnbere, weld;c bie SBaprpett fagen, 
mit £>ülfe Jeimlic^er 23cr^anblungen unb veralteter ©cfc|$c&* 
beftimmungen vielleicht einferlcrt: toa$ Wirb baburd) errcidjt? 
2ßir »erben unfere ©efangcnfdjaft gu ertragen fueljen, bte 
(Sibylle be£ 3aprl)unbcrtS aber unb ber ©ct'ft bcr 3«*, 
benen wir bei uufern ^anblungeu gel)ora)t fwbcn , futnmern 
fi$ tt>eber um ^erf erleiben no$ um veraltete @cfc#e, fon* 



337 

bem bie (£ine t^ürmt immer brotyenbcr ben Raufen it;rer 
abgewiefenen gorberungen auf unb ber 2lnbere fa)leift im 
(Stillen, je mepr er wrfannt unb geregt wirb, um fo 
emftger ba£ ©a)wer#t feinet 3wne$ fort, unb ijt e3 fa)arf, 
fo füjjrt er ben Streif unb bie dkm l;ilft bann fo wenig 
auf ber einen, afö bte SBerfüfgung auf ber anberen ©ettc 
geholfen l;at. 2Ba3 mia) betrifft-, fo tft es mir wal;rlia) 
nia)t bavum 311 tjmn, 3^itcn ber diene herbeiführen 51t 
Reifen unb be^alb tjabe ia) gefproa)em 3d) bin fein SDfann 
ber Regierung, noa) weniger tbr Sa)meia)ler, unb lann 
feüte^ sott beiben jemals werben. 3a) werbe fort unb fort 
ju Denen ju gehören fud;en, bte nur ü)xen unabhängigen 
Heber^cugungen folgen, unb tonnte bte meinige weber einem 
2föenfd;en, noa) einer 9)?ad)t opfern, Aber foll ie)) mia) 
bura) bie ©a)rift, wegen wcla)er ta) $or ©cria)t gcjMU 
bin unb bie »on 2>orn U$ 311m Sa)luß ein Ausbrucf meiner 
Hcberjeugungen tjt, tu eine Se^ie^ung §nr Regierung fefen, 
fo muß ta) erflären, baß ia) im Slugc einer weifen, gerca> 
ten unb moralifd)en Regierung eljer bie Anerf nutung einer 
erfaßten 53ürgerpfIIia)t, afö pohyilicbe unb gm'a)tlia)c SSff* 
folgung »erbient $u J)aben glaube. 3a) erwarte biefe $ner* 
fennung, bie i<$ natürlia) hei ber Regierung nia)t fua)e, 
von bem ria)ter!ia)en Urtjjeil. 

&te&-iji~kef ^€^njrmetiter 7,18rr ty eibigun g. " 
2Sa3 in meinem §>i*occg auf bem spiele ffrfjt, ba$ 
tft waljrlia) nia)t blo$ bie pcrfonlia)e greü)eit, bte ity mög* 
Iid;erweifc einzubüßen l)aben werbe; ma$ ba3 s ]3erfönlta)e 
meiner Angelegenheit betrifft, fo ift H für einen greunb 
ber greij)eit fogar eine ©enngt^uung^ura) eine ^robe^it 
im ©efängnig geigen $u tonnen, baß oie 6aa)e, für oie 

2\i 



338 

er in bie Sdjranfen tritt, baS größte Dpfcr roertj) ijl, 
tteldjcS ein freier ÜJcann tf>r 311 bringen vermag. ?lbcr 
roorum eS fta) fner fmnbclt, baS tffc ein f)öl)crcr $3rciS, als 
bie gret^eit einer ^erfon: eS tjl bic roia)tige, bie folgen^ 
rcid;e grage , ob allgemeine ©runbfäge beS ^edrtS unb ber 
ÜDforal, von rocldjcn fein ©enie nnb fein Sopjn'jl: an Sota 
^inroeg 51t tiSputircn im Stanbe fein roirb, ob fola)e ©runb* 
fagc auS ber £iefc beS freien 9)Jcn f(3& cn J erjenö f)en>or unb 
an ber £anb unbejlrittcner £l)atfad)en in unfern £agcn nia)t 
an'S ?icl)t treten fürfen, roeil ftc feinblid) aufammenftoßen 
mit bem augcnblicflid) f)errfd)cnben ©t;ftcm ber ©croalt; ob 
ftc nia)t ans Zifyt treten bürfen in ber 5lnn>enbung auf ein 
Ucbel, baS bie SBurjeln beS gan$cn (StaatSlcbcnS ^erfrifjt; 
ob fie nia)t an'S %id)t treten bürfen in ber natürlichen 
©pradjc beS freigeborenen 9J?anncS, bic ben 3ügcl ber 
(Scnfur mit bem 3ügcl ber 6ittlicf)fcit verlaufet ; ob fie 
nid;t an 1 S Zii)t treten bürfen im ^Ingcfidjt eincS alten @e? 
fe^eS, roeldjeS tro£ feinen aus einer traurigen Sät fycx* 
rübrenbeu ^BefdjränfungStcnbenjen nur Unrecht unb 3m* 
moralitat ju verpönen beftimmt fein fann; ob fic uid)t 
an'S&'djt treten bürfen an ünferm, roenn aud; nid;t „freien", 
boa) frcigefinnten ftycin , bem jenes @cfe£ als eine frembe 
unb brücfenbe gejfel angelegt roorben unb ber, wenn er 
fte aud) nicf)t von ftd; roerfen fann, tt>enig(knS ben tt>eite* 
ften Spielraum auSsufüllcn fudjen muß, roela)en fie ij)m 
übrig läßt? Diefe nötigen gragen finb eS, über roclc^e 
meine 3ci$tcr derben gu entfe^eiben Jjabcn* 3n feinen 
jmeifellofen Gonflict mit bem ©efe# geraden, barf ia) 
meinen Siebtem bie Aufgabe jufc^ieben, in meiner 8d)rijt 
28a£rJ?citen, bie auf ber 3unge jebeS braven 23ürgerS 



fä)roebcn, ßcrtc^tlt^ cntrocbcr freizugeben , ober ju oerbam* 
inen. 3$ barf tynen t>iefc Aufgabe äufa)icbcn, ojjne eine 
Ucbercinjtimmung mit meinen politifä)en 9njt$ttn, bie na= 
türlia) ntä)t in gragc fonunen, irgenb *>erauä§ufe$en, fonberu 
bloS bie von mir vertretenen dlcfytü* unb ^orakOruno* 
fäge tat ?luge bcjjaltenb unb meine SIrt unb Berechtigung, 
jte m tyrer 2lnrocnbung auf prcufnfdjc Sufiänbe ju oer* 
festen. 3a) barf hei ber 2öia)tigfcit ber 6aa)e erwarten, 
baß meine Jpanblung in if)rem ganzen Söefen unb in allen 
ij?ren 25c$iefmngcn aufgefaßt unb geroürb'igt werbe. Moment* 
lia) muß id) bie Beurteilung berfclben auf ben OTttelpunft 
ber ganzen grage, auf baS 33erfpreä)en be$ verdorbenen 
ÄönigS Jnnmcifen. 3a) frage, ob id) mit meiner £cl;rc 
vom gegebenen 2£ort etwa bura) ein gcria)tlia)cg Urteil 
füll wieberlegt werben? 3$ frage ferner, üb id) vor @e* 
ria)t fiepen mürbe, üb mein Bua) l;dttc entftepen tonnen, 
ob nüa) irgenb €toff für baäfelbe Vorlauben wäre, wenn 
man bag 23erfprcä)en von 1815 erfüllt l;dtte? 3a) frage, 
ob felbft ber eifrigfte Wiener ber 9tegierung mia) morgen 
noa) anklagen wagen mürbe, menn Ijeute ba$ ,,foniglia)c 
Sßort", au$ beffen Nichterfüllung mit i^ren golgen ber 
ganje ©toff für ben £abcl meiner £a)riff fuTOorgegangcn, 
unter Berechnung ber aufgelaufenen 9cea)t^infen noa) naa)* 
träglia) erfüllt mürbe? Sie, unb id) foll ein Bcrorca)er 
fein, roeil id) s ^flta)ten prebige, weldje bie Regierung fclbji 
einft feierlia) anerfannt l)at, unb. roeil id) bie te'onfequenjcn 
barfteüc, wcla)c au$ ber 9cta)tcrfüllung biefer ffiid)ten l)ex* 
vorgehen mußten? $on ber Erfüllung ober Nichterfüllung 
eines 1 ^eiligen 9tcgicruugeocrfprca)en$^ füll ber 9tia)tcr bie 
Slnweifung ju meiner greifprea)ung ober Sßerurtjjetfuna, 

22 * 



340 

empfangen? 9caa) fipr fott ftcf> bie ©enteng »on ©ejjörben 
mobuliren, bfe inmitten alter kämpfe unb SSertmmgen ber 

^olitif ba$ l;ei(igc geuer be$ 9eecl;t$ unb ber grcifm't \>e* 
ftatenartig in tyren Urteilen fort$ubewal;ren berufen ftnb ? 
28as? meine ^icfjtcr morgen \ncllcia)t öffentlia) gutheißen 
bürftnt , worauf fte morgen *>ielleid;t ben 23ca)er beg <pa* 
triottemitö leeren Bunten, ba£ follten fic freute jum 23er* 
brechen machen muffen, tt)eif e£ bem jletS auf ber Sauer 
liegenben bureaufrattfcfjen Sncjuijitiou^eifer x>icUeid)t möglia) 
ijt, in bem offenen ©eftcfjt meiner £anblung mit ber £upe 
beS 2anbreä)t$ ein nid)t poli^eimäßig geftofteS £aar §ft 
entbeefen? Die Sßaprpeiten, bte id) gefagt, unb bic $ol)c 
unb fiebere »or mir gefagt l;abcn, fotlcn beöpalb 2>erbrc? 
rf;en fein, weil meine 3ungc nid;t glatt genug war, um 
fte in bem ^ajlratenton ber feigen Höflinge beS vorigen 
3af)rfmnbert$ ^u fagen? Wie unb nimmer fann c£ rea)t 
fein, einen 5fJ?cnfd)en wegen einer $anbhtng $u wrbammen, 
für bie ifnn naef) einem bloßen 28ea)fcl ber politifdjeu 
unb moraIifa)en ^egierung^anfidjten $ietteicl;t morgen bie 
officielle 3aflimmung burd; bic $hrfcrtl;üre zugerufen wirb» 
Stätte iü) 2lufriu)r geprebigt ober fonjt eine $anblung be? 
gangen , welche 'jenfett ber @ren$e be$ X>on ber ßtoilifatiou 
unb bem öffentlichen ©ewiffen abgefieeften ^ecbtö läge, ia) 
Würbe fein 28ort ber 23eru)cibigung fprea)en, weil iä) ein* 
fetyen würbe, baß fola)c 23ertt)cibigung nur eine 2kru)cibigung 
ber ^erfot^aber nict)t beg dieü)t$ fein tonnte, unb baß niä)t 
ber 3ufatf ber Sutettigcug., ber Liberalität ober @ewif[enf>afc 
tigfeit be£ |)errfd)cnben ©pftemS meiner £anbtung ben @f)a* 
rafter be$ SSerbrcdjerifdjen ^u neljmen »ermögte ; aber je^t 
flejje idj ba aU Vertreter t>on ©runbfägen unb $&afyx$titcn, 



34t 



vic gelten werben nnb gelten muffen, fo lang e3 noa) dlutyt 
unb ©erccfytigfcit in ber SSelt gibt, imb auf tt>elri)e bte 3«tt)at 
eines fa)arfen 2faöbnt<f$ ober eines unummunbenenen £abefö 
entgegengefegter ©eftrebungen, (£rfd)einungcn unb (Jtnjeln^ 
fetten Fein glecfd)cn ber GntjMwtg, mol)I aber einen um fo 
fetteren @d;cin ber VLcfyfycit unb bc3 Sßcrtpcö werfen fann. 
9)lan bebenfe tt>ol)f, baß £)a3jcnigc, wag {$ vertrete, 
meijt £)agjenigc, n>a3 t'cf) aW entgegengefegt angreife, 
bte ^)auptfad;c in metner Sd)rift tffc unb baf? ba3 @rflere 
für baS £egtere ben 5h'obirjlein atyibt Sott baS ($r* 
fiere veroammt werben, tnbem ba$ Segtcre ba£ 9Jcotft> 
einer 33ejlrafung aufliefert? Sott ber ^roU'rßefn sertoor* 
fen werben, roetl feine $3robe fetn güufh'geg ^cfultat für 
baö ^3roBtrte aufroeipt? So roeifc mau x\ad) f baf baS 
33robirte ätyt unb ber $3robirjlein falfct) fei. £>ag iä) 
entern madjtigen Softem gegenüberfiepe, fann an bem dlefyt 
unb ber 2öaf)r{jeit metner Sad)e fetn ^ärt^en frümmen. 
3d; frage: tfl eg ein SSerbredjen, ben ©rofjcn unb tyläd)? 
ttgen ber ßrbc ^u^urufen, baß cg für ü)re flogen Zentner* 
fünbeu ebenforootyl eine SBaagc gebe, aU für bte ungfüc^ 
Iid>en 9toü)fünben , bte fte unS kleinen unb Sdjvoadjen 
Ion)* unb quentd)emr>eife naa)roagcn laffen? Qft eg etn 
33erbrea)en, ben 2lugfprud) ber unerbittlichen ©efdjtdjte über 
gefa)id)tu'cf)c Sünben 31t roiebcrtyolen unb ü)r Urtpet'I in bte 
Spraye ber 33o(fg 51t überfegen, bem fte glct'a) fetner 
Regierung jur Leiterin bienen foll? 3ft e£ etn ä$erbrcd)en, 
ben Bannern ber Regierung bte Unfeplbarfett , baö Tlo* 
itopol" ber 3ntetttgen3, ber £iki6f)cit, ber SBBajjrfiett afyuu 
fprcd)cn unb tyu genfer 51t beut 3^ed aufeubecfeti, ba(j fte 
gebeffert werben? 3ft cS ein 23erbvcd)cn, ijmen baö23üb 



342 



( $u geigen, wcldjcS tjjre ipanblunggwcife im Spiegel ber 
23olfabcurtf)eilung $urüd wirft , bte ü)nen aU $id)tfd)nur 
bienen mu§ , wenn fte nid;t erflärte £>e6poten fein wollen ? 
3ft cg ein Verbrechen , nadjbem bie ©efc$id)te fd)on fo \>tcl 
anerfannte Sünbcn unferer fcliüt aufgezeichnet, beren 
£abcl jur 3ctt ebenfalls vcrbrcdjerifdj Hang, btefen £abel 
in unfeven aufgeflärtcn £agcn in bie ©cgenwart ju ücx* 
legen, bamit bie fünftige ©ef$i$te ct\va$ 33cffcrc$ gu bc* 
richten finbe? 3(1 e$ ein Verbrechen, mit aller ©elbfc 
vcrlaugmtng , bie bem Liberalismus tinter ben fortgcfdjrit^ 
tenen 2lnforberungcn ber 3 c *'tibeen nur irgenb jugcmutfjct 
werben fann, bie 2lnfprüd;e bcS VolfS gleid)fam aus palb^ 
officiellcr Cuelle herzuleiten unb noef) auS ben $tudftd)tcn 
ber 53il(igfeit gegen ben ©ebenben^ ben erleid)tcrnbcn unb. 
verfölnteuben Itebergang gu bem gorbernben ju bauen? — 
3ft cS ein Verbrechen, bie 9D?annfd)aft bcS <StaatSfd)iffc$ 
mit einbringlicben Porten auf bie flippen aufmerffam $u 
mad;cn, bie fte tro# Kompaß unb (Seefartc nid;t gewahr 
werben will? 3ft e$ ein Verbrechen, ben Söurcauf raten 
warnenb baS $uh?er »orgumeffen, baS fld; burd; tbre <£d)itlb 
(dum unter bem (StaatSgebäubc angefammelt fyat? 3ft c ^ 
nn Verbrcdjcu, ber Regierung enbltd) in offener ©r>rad)c 
bie golgen eines unheilvollen ©cf)rtttc6 gu geigen, bie ge* 
fäljrltcfje ^Barriere beS Unrechts, weldje bie ecf)lcd)tigfcit 
einer früheren 3^ um fte gebogen fyat, ^u fprengen unb 
auf ben einjig möglichen 2lu3weg fnnjuweifen, auf welchem 
auS bem bro^enben, immer bcbcnffidjcr fid> verwirrenben 
£atn;rintlj einer abgeirrten ^olitif nod) Jtnau^uf ommen ijt ? 
3ft c£ ein Verbrcd;en, in baS bropenbe gabprmtjj ben 
Knäuel ber @£rli$Fcit {n'neinjuwerfen, von bem allein 



3 43 

ber rettenbc gaben ber Slrtabne abgewonnen werben Faun? 
3jt bte Stataffling, folcfje 23üra,erpfltcf)t auf bte &i\u 
gebungen bcö a/funben 9!J?enfc|)em>erftanbe£ , be£ angeboren 
nen 9Rec|)tgjtnne3 ttnb ber a,efcj)tcl)tltcl;cn 2ßaf)rj)ett 51t er* 
füllen, etwa gröfjjer, aU bte ©cfnnacf), fte ün £tnblt'cf auf 
bte ©rofmngen etneö veralteten ©efege6paraßrap£en $u 
vernatfjläfftgen ? £>tefe grage tfe((e i§ metneu dlityUxn 
unb greife tfwen tn ber ^Beantwortung ntcfjt vor» 

Qolfyain, im ^ecembfr 1844. 



344 



5t a c\) t r a g. 

<llö ba$ 9J?anufcn>t bxefer 3man^tgboc;enfc^rtft bereits 
mehrere SBoc^en tn ben Rauben beS Verlegers war, erhielt 
meine Slngclegcnpett plöfclid; eilte 2Öenbung, Welche ttjtbcr 
alle 23erea)nung ben gaben mcütcr polirifdjcn SRoinantif 
it>tebcr aufnahm unb tpn an einen Torfen fmtfcfte^on Wel* 
d;em er fia), wer weiß woln'n, noa) lange fortftnnncn wirb» 
9)?ag er I §D^an $at ben £rümt^ nidjt gehabt, mia) bnra) 
tneonfeauente gügfamfcit unter ein 2>crfaljren, baS miel) 
mit meinen ^edjtSforbcrungcn befetttgt tyabcn würbe, bie 
9J?ad;t ber (Gegenmittel anerfennen unb praftifd) empfehlen 
pi fepen. 3$ ^abe mid) über bie neue Sßcnbung meiner 
(Saclje tn einer ju 8d;arbecf bei 23rüffel herausgegebenen, 
„ein <3ted6rief" betitelten SBrofdn'trc auSgefprocben unb 
fann mid) fn'er um fo c^cr mit einem £inweiS auf biefc 
<5d)rift begnügen, ba id) mid; ber <Sünbe ber SßteberjjoTung 
tn perfönlicben fingen ofmepin fcfjon Ijabc fdjulbig machen 
muffen, 3n fad;fid;er föejtcpung gibt t'nbeg ba£ folgenbe 
Urteil be£ £anbgeria)t3 311 @ofa nod) einen intereffanteu 
€toff gur ßrgänmng. 3a) ^ a ff e c $ ^afycv meiner 33ertj)ei* 
bigung, bie freiu'd) niejjt am gehörigen Ort $um Sprechen 
gefommen tfr, nebft einigen bienlicben 53emcr!ungen nae!)* 
trä'glid; jtcfj anfliegen unb mad)e fd;on im SBorauS auf 
t>ic ftauncnSwertbc geifh'ge unb fh;Iifh'fa)e Smbeciflität etneS 
UrtpeiTö aufmerffam, weldjeS eine trc£ atfen SRifytcxn ber 
SBelt burdjattS würbige 53efpred;ung ber wid;tigflen 3nter* 
effen ^preufjeng unter ben (Btanbpunft beS preußifeljen £anb- 
red;tS 51t bringen berufen war» 



XIV. 



S> <t 3 U v t b e i l. 



SBir grtebrtd) SBüpelm »on ©otteS ©na* 
bcn $öntg $on *preu§cn je. :c. 

£fmn Funb unb fügen hiermit $u nnffen , bafj Unfer 
£anbgertd)t $u @öln tn ferner @t#ung fcct ttcrfcfyloffenen 
Spüren ber correettonetten Kammer I. t>om 10. georuar 
1845, tn wcldjer annxfeub waren bte Ferren 6d)au* 
frerg, ^ammerpräftbent, 53 a um et fror, £anbgertd)t3ratl), 
Stctn, 5IJT c ITor, $on 2Immon, (gtaatSproeurator, unb 
($ f cf)fr ad;, ueretbeter #ülfgfecrerär , folgcnbeS ^ucfttpoltgets 
Urtfjetl au3gefprod)cn fyat: — 5luf 25etrett>en be3 öffentlichen 
9DWmflcrfum$ , — gegen $arl £ c t n 3 e n , Sttcrat unb 
ganbttjc^rofftctcr, gu (£öln tto&nfwft, tt)ela)er nxber tn ber 
©tyung $om 28. Januar, als bte @a$e wrljanbelt, uorfj 
in ber peuttgen Styling', n>o bte Urtf)ctl3puDltcatton erfolgte, 
crfdjtenen tfL — 9kd;bcm tn ber Stjsung ttom 28. 3atu 
1845 ber $Ienaroefd)Iufi beg ^tcjtgcn fcntgL ?anbgerttf)t3 
oom 22. ej. m., ttobnrd; bte 2luSfd)Ifefntng ber Deffent* 



348 

lifytcit bei Vcrpanbltmg ber <5cifye wrorbnet, »crlcfcn wor* 
ben war unb fobann btc <Staatgocf)örbc ben ©cgcnfktnb 
ber $Iage barge(Mt pattc, ttonaa) ber Vorgenannte bc= 
fdmlbtgt ttnrb, bitra) Verausgabe eines 23crfe3, Betitelt: 
„S)tc ^reußifdje SBureaufratte", — 1) burd; freien, mu 
cjjrerotcttgen £abel unb Söcrfpottung ber SanbeSgefc^e unb 
2lnorbmtngcn fm <&taate SPItf^ergitügcn unb Unpfriebcn* 
fjct't ber ^Bürger gegen btc 9?cgtcntng Veranlagt ju l)abcn, 
— 2) bo^paftc, bie @I)rfurd)t gegen ben ^anbeSjjcrrn s ocr* 
If($enbe 5lcttgcrungcn ausgeflogen 51t paben. — 9?ad)bcm 
ferner bte StaatSbcpörbc jur 33egrünbnng unb dlctytftvtU 
gung btefer 33cfd;ulbtgung3punfte btc ctnjelncn btc ©efdjul* 
btgttngcn insohnrcnbcn Stellen auö jenem 2ßcrfc: „£)te 
*Prcugtfd;c 53ureaufrattc " naa) unb nad; peryorgepoben 
unb barüber in ü)rcm Vortrage tf)re 5D?etnung ju erfennen 
gegeben unb bemnad) t'^reu Antrag bafnn geruhtet jjatte: 
auf ©runb ber §§. 151. 153. 200. unb 57. II. 2%tiM, 
20. Zitctt bc$ 2ltfg.£. 9L, ber Vcrorbnnng Dom 16. £>ct. 
1819, §. 16. 9fr\ 2. (@cfc(<fammlitng pro 1819 £. 23J), 
ber 5I(Icrpöa)fIcn 6abtnctSorbrc vom 14. 5fJ?at 1830, fotvte 
bc$ 5Irt 194. ber Grün. ^. £rbn. , ben $3cfd)ttlbtgtcn 311 
einer ©cfämjmfjjfrafc Don einem Japrc $u Dcntrtpctlcn, 
tpn feiner <£jj arge als £anbmcbrofftcfer für Dcrlnfh'g $u ctv 
flärcn, gu Dcrorbncn, baß ber Vorratl; ber Dorgefttnbenen 
©remplare bcö 2Serfe$: „£)tc fJtaifHfcjje ©urcaufratic " 
»erntetet tterbe nnb enblicf) ben 33efd)nlttgtcn in btc \iimmU 
Ita)cn Soften &ti Dcrurtjjct'fen unb #»ar ?Iüc$ in contuma- 
ciam. — 9tad) geflogener SBcratfmng unb — in dr»& 
gung, baß ber 33cfd;ulbfgrc, obglcta) au&vctfc be$ Slctcö 
bcö ©ertd)t$»ol(3tcpcrö 2J?a Ribera, bapter vom lg. San. 



1845 gehörig vorgekben, mcjt crfdn'enen, baljer gegen tfm 
in contumaciam ju verfahren iji — 3n Cnrwagung, baß 
nad) ben bejteljcnbeu ©efc^cn nta)t nur 3ebcm freiftept, 
fetne 3weifel, @inwenbungen unb 33ebenfli$fciteii gegen 
©efege unb Slnorbnungen tut (Staate, fomie überhaupt 
fetne Vemcrfungen unb Vorfrage über Mängel unb Ver* 
bejferungen tu bemfelbcn, fowopl bem Dberpaupte be$ 
&taati$, al$ ben Vorgefefctcu beS Departemente ansüßt? 
gen, fonbern ami) fetne 5(nfta)tcn unb wohlgemeinten 23e* 
merfungen unb SBorfdjIägc über <5taat3cinrtd)tungen in 
öffentlichen Dcnffdm'ftcn, inebefonbere in größeren Sänf- 
ten („ben von ber Ctcnfür frei gegebenen, über 20 SBogeu 
fyaltenben") frei (!) Funb 51t geben unb Verfajfer unb 
Verleger foldjer Od;riften wegen berfclbcn nur bann jur 
gerichtlichen Verantwortung gebogen werben fotfen, wenn 
biefe Drutffdjriften 2leuf;crungcn enthalten, bura) welche 
von 2lmt£wegen $u rügenbc Verbrechen wirflief; verübt 
worben ftnb: („§. 156. bc$ IJ. £f;eitö 20. Xib be$ 8Wg* 
fc 9c. §§. 729. ber Verorbnung vom 30» 3uni 1843") 
— baß bie ©taatSbe^örbc bem Vefdjulbigten cd$ Verfajfcr 
ber {rier in ben 33ud;panbel gegebenen unb in 23efcf)lag 
genommenen ©eprift: „Die $rcuß. SBurcaufratic. Darm* 
(labt bei $arl SQBtlpelm ScSfe", ben boppclten Vorwurf 
mad)t, baß biefelbe bo^pafte, bie (Sprfurdjt gegen ben 
Sanbeäjjerrn vcrlc^enbe Steuerungen über bie $erfon unb 
£>anblungen beffelben unb fobann frechen, uneprerbtettgen 
£abei unb Verfpottung ber Saubeägefeje unb 5(norbnungen 
im ©taate entpalte, Verbredjen, weldje naa) §§. 15L 
unb 200. II. 2$. 20. ZU beg 2Utg. fc 9t, nad; §. XVI. 
SRr. 2. be$ <£enfur*@btctc$ vom ia DcU 1819 unb §, 8. 



350 

ber SBerorbnungen vom 18. gebr. 1842 ju betrafen unb 
von ?lmt3n>egcn ^u rügen ftnb ; — baß bct bcm Umffanbe, 
baß bcr $3efd;ufbtgtc fofort bei @tnlatung ber Untcrfua;ung 
wegen bcr angeführten 23cfa)ulbigungcn notorifd; bie gluckt 
ergriff nnb naa) an ifyn vorfd;rtft£mäjng ergangener $or* 
labung inv Skr^anblung bcr <Bad)c nid;t erfdn'encn tfl, 
angenommen werben muß, baß bie incruninirte, unter 
feinem Tanten crfdjiencne £)rucffa)nft nn'rflid; von tj)m 
!)erriu)rt; — baß, ba ©ettcnS bcr (EtaatSbc^örbc jum 
23ewci£ bcr bcm 23efa)ulbigtcn jur £ajl gelegten 23crbrca)cn 
— 51t beren £j)atbeftar.bc notfnvcnbig böfc 2ibftd;t mitge* 
f)ört — roeber auf Gfjaraftcr, @runbfä£e, bisherige £anb* 
luug&vctfe unb 5BcrJ)älrm|je bc$ 33efd)ulbigtcn, ober auf 
anberc £{)atfad)cn, fonbern nur auf beu 3nf)alt bcr in* 
crtmtutrten ®d;rtft allein IBeju^ genommen wirb, cS cü^ig 
aud) nur barauf anfommen fann, ob au$ beut 3n{)alt 
bcrfclbcn alle Kriterien bcr angeführten 23erbred;cn notj?* 
wenbig ficf) ergeben; baß fd;on btc UebcrjTdjt beä inertmi* 
nirten Slöcrfcg „ s ]3rcu§ifd)e 23urcaufratic " naa) ber ©eft* 
uition, wela)c von biefem 2(u$brucf in bemfelben ©. 13 :c. 
gegeben wirb, unb btc Sßemerfungcn über Sl&foluttömuS 
im vreujjtjdjcn <&taat (Seite 14 unb 15) unb über ba$ 
^rinetv ber vreußifd)en Regierung, in 23c$icfmng auf mU 
d;c$ barin (6eite 16) auSbriicflta) gefagt ifki — „£)a$ 
^rineip bcr vreußtfdjcn Regierung möd;ten wir in bie 
Sßorte faffen: „„yiiifyfö burd; bag 2>olf, aber aud; nia)t£ 
für ba$ 33olf, \va$ ntd;t für btc Regierung""; — bie 
glcid) im Eingänge ber ©d)rtft vorfommen, fd;ou 1tii* 
na {je bie 50cöglid)fcit ausließen, hn bem Sßerfaffer wofyU 
meinenbe 5ibftd;t für ben vreußifd;cn Staat unb bie vreuß. 



351 



3ffcgternng $u untcrpcftcn ; — baß akr bte 2lrt unb Sßei'fe, 
wie ber Söcrfaffer bann weiter un gortgange ber ©cfyrift 
mit £eftigfeit auf 23erfaf[nng, 5D?tlttär*= unb Gtoileinricf)* 
iung unb SSermaltung tm preugtf^en ©taate ftfjmä^t Ogl. 
kfonberg ©rite 21, 22, 76, 96 unb folgenbe, 100, 101 
iL f., 122 n. f.; 131, 132, unb bte 2Infitf;rung ©. 150 
u. f.), StöcS barm tyeraBttnirbigt unb kfpöttelt, ukratt 
tu bemfelkn nur ©cpäfftgc^ aufjubeefen unb 33öfeg ju un? 
tevjlctten bemüht ijt, bte preufjtfcfye Regierung aU abfolute, 
beS Vertrauens unwertf) erffärt ( 6. 65 u. f. \v. ) unb tj)r 
ttnvfltd;e$ SSoIf Vertrauen auftritt (@. 66) unb wie ber 
Verfafjer enblirf), nadjbem er fo <3taat$cinricfjtungen unb 
^egierungSmafjregeln tm fcf)Iecf)te|ten £icf)te bargejMt unb 
ber Regierung inekfonbere noc|) ben Vorwurf gebulbeter 
©raufamfetten, ber 2öi(IFür unb verübter §ftc<|)t$wrle($un* 
gen tterfcfn'ebcner ?lrt gemacht unb £fjatfa$en, welche 
ba3 knxifen fetten, angeführt §at f i ') unb ba$ SBcrf 



1) £)ie Stöotit-irung beß UrtbeilS fdjetnt nid)t bte minbefie 
Ärtti! oorauögefeben ju tjaben. vg)d'tte td) meinen Säbel 
burd) feine St)atfad)en betest, fo würbe e$ gefagt baben : 
bte Öoewilligfeit beö angeklagten liegt um fo mebr am 
Sage, ba er feinen Säbel nicht einmal burd) Sbatfadjen ju 
begrünben üermogt ober gefud&t fyat* 3e$t, ba td& biefer 
tfnforberung genüge, mad)t baö Urtbeil bie 23egrün*ung beö 
Sabelö jum 23erbred)en beffelben, £5a§ Urtbeit Ijat ben ©inn 
be$ ®efe$eö, nad) wcld)em eö ftd) rtd)tet , in fo fern fefcr gut 
aufgefaßt, al§ eö im begrünbetjien Säbel ben ftrafbarjren 
Säbel ftebt. £)anad) wäre baö ©efefc nid)t fowobl befummt, 
baö Unrecht abjuwebren , alö baö $Reä)t gu unterbrütfen. 
Sable t$ ungerecht, fo werbe ic^ beftvaft 4 table td) gerecht, 



352 

mit bem auf ber legten ©ette begfelfcen einzeln mit grage* 
unb 2luSrufung^eicf)en J)ingc|Mten tarnen — „£ftf;ed)" 
(?!) 2 ) — fcpeßt — unb |uerburcf) feine 3ntention beut* 
lief; an ben £ag legt, baS SSerfafjren ber Regierung als 
bie Urfac^c fo »erabfa)euunggttuirbigcr Attentate anzufragen, 
ttu'e biefer -Warne fcc5eia)net, — jebem unbefangenen Sefer 
bie Uekraeugung aufbrängen muß, baß bie ©cfjvift nitfjt 



fo »erbe id) nodj jTd)ecer bejtraft. £)ie ©trafbarfeit be§ 
Sabelö rietet ftd) nad) ber Sabelbaftigfrit be$ ©etabelten. 
2Me Regierung ober bie Söüreaufratie xt>ixt> alfo um fo mebr 
burd) baS ©efefc in ©djufc genommen, ie weniger fte biefen 
©cfjufc oerbient. Unfet)lbar!eit tft ttjre Siegel unb bie 2Cu6- 
nabme ber gefylbarfeit wirb nur jugelaffen, wenn fte bie 
Siegel nidjt beeinträchtigt. SQStr fuhren bie Folgerungen 
nidjt weiter aus. Sebem wirb eö flar fein, bajj in spreujjen 
nur berjenige Säbel bem Canbredjt nidjt r-erfdllt, welchem 
hie Statur unb tk äßirfung be6 SabclS abgebt, unb bafj 
bie ©efabr, „SföijjDergniigen gegen bie Regierung ju erres 
gen'% bie „Untertanen" wtrflid) für alle gd'Ue »erurt&dlt, 
Vergnügen an ber Regierung ju baben. • 

2) 2)a$ Urtbeit l)at baö anberwdrtö, wie id) oerneljme, ge* 
mi&beutete 2Bort ,,£fd)ed) ? J " rieft t ig aufgefaßt. Sasfelbe 
war benimmt, ben ®d)tuj? ber „Sljati'adicn" ju bilben unb 
ijr burd) ein «D?ipoer(ld'nbntß beö Verlegers an ben ©djlup 
be$ S5ud)$ gekommen. Uebrigenö wäre ben Ferren Stidjtern 
eine aufmerlfamere Jkitung^lecture anzuempfehlen. SßaS 
tbnen in meinem 23ud) fo oiel #aarftrduben t>erurfad)t, t>ie 
2lnbeutung ndmlia"), bajj l)k Urfadje beö £fd)ed)'|d)en 90?orb* 
»erfud)S anberewo ju fudfoen fei, alö in feinem tranken 
©el)trn, bd'tten fie pr 3eit fogar in preupifdjen 3eitungen 
(3, SS. ber Äölnifdjen unb 2Caa)ener) lefen können. 



35S 



al$ eine leibenfcfjaftlofe , rul;ige, tt)al;rf}eitgemä$e S)ar(lel* 
hing be$ 33eftcf)enben, mit aufrichtigem 2öunfa)e um 2lb* 
£ülfe in Söaprpeit gefüllter Mangel unb Ucbelftänbe an* 
gefe|>en werben fönne, baß beren £enbenj auä) lerne ttn'fc 
fenfd)aftlid)e fei unb bcrfelben feine n>o£lmetnenbe 2lbftdjt, 
fogar ntcf)t einmal überhaupt ein bloä cblereS 5D?ottt> jum 
©runbe gelegt »erben fönne; — baß vielmehr nur baS 
pcrfcnlta)e Mißvergnügen unb bie allgemeine Unjufrtcbcn^ 
Ijcit be$ $crfaf]er$ mit allem SBefte^enben (tt>o$u bie im 
2ßerfe fclbjt angeführten ijjm, feinem SSatcr unb feinem 
O^eim vermeintlich n)ibcrfal)rcnen 9tea)t$* unb @l)renfrän* 
fungen vielleicht mit ben @runb gegeben baben mögen) 3 } 



3) Z)ie freinlidje tfuffaffung beö Urt^citö riüalifirt mit ber 
geiftigen SmbeciUitä't ber SÖcotiüirung. Sßetl id) , mein 
S3ater unb mein ©beim practifcfye (5rfal)rungen gemacht 
baben, weldje baö &erfat)ren bev preufjifaVn SSüreaufratie 
tn'ö £td)t gellen, beötjalb t)t mein Urtbeil über $>reufjen 
ein ungerechtes ober oerbrerf)eri(ct)e6, 2Ber wücbe mir tjter- 
naci) baö dietyt befreiten, tiefen SBorwurf mit bemjenigen 
ju erwiebern, bafj meine Siebter meinen Säbel ftrafbar 
finben , weil fte ein gutes ©eijalt begießen, etwa einen 
£)rben tragen, SBeförberung boffen, SSerfe^ung fürdjten 2C. 
(Sin unparteilicher , felbjt ein fluger Stt'djter \6)Ubt einem 
Urtljeil nid?t fubjeetioe SKotioe unter , wenn er nirf)t im 
©tanbe tjt, Me objeetiöe 3Bat)rt)eit beffelben ju wiberlegen. 
JBenn man mir Unwatjrbeiten nacbwieS , bann tjatte man 
baö dlefyt, mir böfe 2lbftd)ten jUättfdjreiben , eber nidjt. 
3cf) benfe ntdbt baran, mid) gegen ben Vorwurf beS Ur* 
tt)eil6 Derzeitigen ju wollen $ aber bie fjerüortretenbe S^ott)* 
wenbigfett, aud) rid)terlid)e Urtbeile ber öffentlichen Rtitil 
}u unterwerfen, mußte wenigstens ein $)aar 2Borte über 

23 



354 



unb fcer SSunftf;, birfe unfeine Stimmung auf Rubere 
überzutragen, fjauptfäd;Itc{) bte aSeranlajfuna, ju jener G$rtft 



ben angeregten ^)un!t l)ert>orrufen. £>ie Sßorte eines ©d)6n, 
etneö Stein 2C, btc ©efd)id)te , bie Äf)at|'ad)en , bie 2Btd)? 
tigEeit beS ©egenjlanbeS , bie ©timmen be6 23ol£S 2C. — 
olleß baö tvitt oor bem rid)terlid)en 23li(f in ben Sinters 
grunb , um ber perfö'nliaVn Unjufriebenbeit eines Siteraten 
5)la£ ju mad)en / ber oor langer 3ctt jtt feinem ©lue? ben 
£)rutf bcö preufji|d)en ©taatSbienfteö oon ftd) gemorfen bat. 
£)a$ 3ä&r lölö märe nid)t bagemefen, bie ©d)lad)t bei 
ßeipjig märe nid)t gefd)lagen morben, baö 33erfpred)en 
griebrid) SQßütjctmö III. erifitrte nid)t, ber preufjifdje 2£bfos 
lutismuS unb bie SSü'reaufratie mä're nidjt üortjanben , gort« 
fdbritt im ©taatSleben unb Sttoral in ber ^3oliti6 märe nid)t 
nötfyig, fur§ etiles märe in ber fdjö'nfren Drbnung , menn 
— £err Ä. ^einjen EöntgL preufnfdjer S5eamter geblieben 
unb etma Steuerratt) gemorben märe. SBaS er fagt , iß 
trofc gefdjriebcr.er, wie mirflid)er ©efcbjdjte 2£Ue6 Unmabr* 
fyet't unb ^eudielei, benn — er tft nidjt Steuerratb. 
gemorben unb (ein Jßater i$ unge[e|lid) bebanbelt unb (ein 
Dljeim gefeilter; maltraittrt morben. Äonnte benn ba$ 
Urteil fid) gar nid)t ju bem Sftutb ergeben , bie ridjter? 
lid)e (Srmägung, ob ^Dasjenige, wa$ iä) fagte, an ftd) 
red)t unb mabr fei, ein SDßort mitfpredjen ju laffen? (SS 
ift gum S3ebauern. ©el)r auffallend ftid)t gegen baö 93e* 
ftreben, meinen Säbel überall bö'Smillig ju finben unb in 
bte SHubrif ber „©cfyanbfdjriften" ju öermeifen, bie begie« 
rige Unbebent'lidjfett ab, momit ba§ Urtbetl mein „Sob" 
griebrid) 2Btll)elmS III. als aufrichtig barjujtellen fudjt. 
SßSeld)en tfnfprud) l)at ein SDien(d), -ber ben ganjen <&taat 
burd) bte SBciUe (einer 23öSmilIig£eit betracr-tet, auf baö 
loyale 3utrauen, wo es gilt, fein „tob" einet SRajejtät 



bem SBcrfaffrr gegeben f)abcn muffe unb £e£terc$ ()au:pr* 
fädtficf) tf)r 3^ccf fem müjfe — baß, fo vt)te aug bem 
SSorcrwdfmten bte fhräfltdjje 2Ibjtd)t bcg 23cfd;ufbigten, als 
SöerfajferS ber incriminirtcn ©d&rtft, nottywenbig gefolgert 
werben muß, ebenfo Bei bem überall vorl;errfcf)cnb unm?* 
fMnbigcn, wegwerfenben £one, in meinem barm bte bc* 
jtel)enben StaatScinridjtungcn unb ^egicnmg^mafiregefn 
ojjne alle Schonung fritiftrt unb über aile^ 9D?a£ gctabelt 
unb wväfytliä) gemalt werben, btefer übertriebene XaM 
unb biefc fd)onungslofc ^erfpottung tut 9Jiitnbe bcg Unter* 
tjjang and; a\$ in fyofynn @rabe frecl; unb uncf)rcrbictig 
angefeuert werben rnüjfem — £>aß bcr 3nt)alt bcr tttejjt* 
erwähnten @(j)rtft fonaci) gegen ben 33cfd;ulbigtcn , cd$ 
beren SBerfajfer, ben SBeweig beS im §. 151. bcS II. £t)eil$ 
20. Stttel* bcg 2Wg. 2. dl. unb bcg §. XVI. sflr 4 2. beg 
(SenfurebtctS vom 18. £)ct. 1819 vorgcfct)encn Verbrechens 
vottjtanbig liefert. — 3n Erwägung, m$ bte 23efd)ulbi* 
gung bc3 Verbrechens ber beleibigten Wlajeftät betrifft — 
baß attö bem in bem incriminirtcn SÖevfe überaß auSge* 
fprocfycncn £affe gegen ba3 (Gouvernement jfeboet) nod) niajt 
notpwenbig gefolgert werben muß, baß bcr Öefcfmlbigte 
aud) gegen ©eine SWajefiät ben ftonig gleict) verwerfliche 
©cjtnnungcn Ijege unb m'cf)t^ in bcr ©djrift, fclbft nict)t 
bte vom öffentlichen $cirüfterütm aU bte verbreetjcrifdjcn 
eteücn bcrfelben (8. 17, 40, 51 unb 110), fo 2lrge$ 



gu tarnen? ©elti'am ! 3d) ftnbe bte ttuflofung btefeß 
SÄätfofelS in ber ä3erlt'gen&ett, an bt-m SBerfpredjen t>on 
1815 oorberjufommcn. UebrigenS ftebe bte folgenbe 2Cn- 
mevfung. 



856 

an$unef)inen berechtigt, baß and) m'rgenb£ in bem 2Öerfe, 
wie irrtfwmlid) von ber ©taatsbeljörbe behauptet nrirb, 
bem I)ocf>feligen Könige ber SSormurf eincg 2ßortbrnd)eg 
gemacht ijt nnb nur bann barüber gefragt ttnrb, bag $ur 
3ctt beS SlblebcnS beS ^oc^fcltgcn Königs bag von tf)m 
gegebene 2krfpred;en nod) nid;t in Erfüllung gegangen,— 
baß fem ©runb vorpanben tft, an ber 2lnfrid)tigfcit bcS 
ßobeS ju geifern, meld)c$ ber 23cfd)ulbigtc m fo vielen 
©teilen fetner ©$rift, nnb 311m Xfycil in ben von bem 
öffentlt^en ^inifierium gerügten, 6r. SDtfajeftät bem £od)* 
feiigen ßönig ^oftt, bic Urteile, welche er fta) gcfdn'd)tlid) 
barin über bcnfelbcn, wenn and) nid)t gcrabe lobenb, er* 
laubt, bte 2lrt, Wie er beffen ipanblungStveife barm be* 
lenktet, 4 ) ttne 23efd)iilbigter über beffen 23erfpred;en, vor 



4) <3o mit t)at ba« Urteil 9led)t, aU icfc ben guten 6tgen= 
febaften , welche griebri* SBittjelm III. alö Stfenfd) „ur* 
fprunglid^" beff ffen , ooUe ©ereebtigfeit mieberfabren lajfe 
unb mit SRücffitfct auf biefe ©igenfebaften bte sRtcftterfüUung 
feinet SßerfprecbenS ntdjt feinem unabhängigen Selbftent« 
feblufj, fonbern haupfddjlid) frember (SinroirEung unb 93er= 
fübrung auftreibe. 2Benn ober ba$ Urtbeil bte febonenbe 
83eurtbeilung beS SERenfcben in meinem tarnen fo weit 
auSbebnen ju trollen febeint, bafj ftc etne ©treidjung ber 
SKecbnung be$ Königs beabftdjtigen könnte, fo mup ich 
biefer Deutung ernfllid) begegnen, ©rabe baburci), ba& 
grtebrid) SBStlfjetm III. aU gflenfdj urfpriinglid) Gngenfcbaf; 
ten befeffen, mcldje bie SKicbterfüllung eineö „Eöniglicben 
SBortö" niebt batten öorauöfeben laffen, grabe babureb wirb 
bie SHecbnung be6 ÄönigS, be§ abfoluten £önig§ oerboppelt, 
wie biejj aueb in meiner ©ebrift ^inldngltdE) angebeutet 



beffen (Erfüllung er »om £obc erreicht würbe, ftet) äufjerr, 
wenn fte and) Fefncgwegg ipaffenb unb ge$iemenb genannt 
werben fonnen, bocl; unmöglich aU bo^^afte, bte (£f)r* 
furd^t gegen ben £anbe$f)errn bireft ober tnbtreft wlejjenbe 
Sleugerungeu über bte ^erfon unb £anblungen begfelben 
angefepen werben fonnen unb ber ^Bcfd^ulbigte baper btefeS 
23erDred;en3 nta)t für üüerfüt)rt gu palten tjt. — 2lu$ 
btefen ©rünben unb nacr) (£inftd;t unb SSerlefung ber §§. 
151- unb 153. £j)eü II. £(r. 20. beg s 2Wgcm. 2. 3ft., ber 
2lUerf)bcl;jtat Serorbnung »om 10. Der. 1819, §. XVI. 
9fr. 2. unb be$ 5lrt. 194. ber gftycfa. Krinü <p. £)., lau* 
tenb §. 151. — II. £f$ 20. SC«*. be$ 21l(g. & di.: „2Ber 
burdj) freien, uneprerDtctfgen £abel, ober 2>erjVottung 
bi-r £anbeSgefefcc unb 2lnorbnungen tm ©raate 9Jh'§tfer* 
gnügen unb Unjufrtebent)ett ber ^Bürger gegen bte Sftegte* 



worben. Äein gactum in ber ganzen preufjifcfjen ©efdjtcfjtc 
fann t>erftä'nblid)er gegen ba$ abfolute Äonigtf)um fpredjen, 
als grabe baö nicf)t erfüllte SSeripredjen beö t>on Statut 
gereifte tieften griebrid) SSßil.^elm III. SSon biefer <3ünbe 
fann feine Sopbiftif ben SQ?enfd)en , gefdjmeige ben Äonig 
abfolüiren. 2)en SOfenfdjen fann man entfdjulbigen, ireil 
er Äonig war, ben Äö'nig muß man oerurtfjeilen, weil et 
SCRenfc^ war. Unb biejj Urtfjeil muf oollftretft werben. 
Sie flü'gjte unb oerföljnenbfte "Kit ber S3ollftrec?ung würbe 
barin beftanben baben, baß ber Sftadjfolger griebrid) 3Sil- 
t)elmS III. beffen Scfyulb offen übernommen unb nebfr ben 
3in)"en getilgt Ijdtte. £a biele tfrt niebt beliebt worb.n ijl, 
unb nicht beliebt werben foll , fo bleibt ba$ Sctjulbburf) in 
ben £ä'nben beö 23olfe / baö bie 5*ud)fiU)rung gelernt l)at 
nad) ben Suchern ber ©nbtlle. 



358 

rung veranlagt, ber r)at ©efängntfj* ober gefrungSjrrafe 
auf fecp Monate U$ gw>e€ 3at)rc Bewirft"; — §. 153. 
1. c: „Vcrfauf unb Verkettung foldjer 8c^anbfa)rif* 
ten muß unter naa)brücfltcl)er (Mb* ober £eibe3ftrafe x>tx* 
boten werben unb ber gan^e Vorrat^ ber sorgefunbenen 
@remplare wrntajtct, ober nact) 23efct)af[enl)ett ber Um* 
jtänbe öffentlich verbrannt werben"; — §. XVI. 9h\ 2. 
ber 2illerJ>. Verorbn. *>om 18. Der. 1819: „3jt ber 
3nfmlt einer folgen ©ct)rtft an fiel) ftrafbar, fo treten 
augerbem bte gefeilteren ©trafen ein, Wobei Wir erflären, 
bafi bet frechem unb unefjrerbiettgem £abel unb 23erfpct= 
tung ber £anbcggefc£e unb Slnorbnungen im Staate c$ 
ntctjt Ho3 barauf anfommen foll, ob 9Jci§yergnügen unb 
Hn^ufrtebenljett veranlagt worben ftnb, fonbern eine ®e* 
fängnigjtrafe ober geftungSftrafe tton fedt)^ Monaten ki$ 
ätt>et ^ajren Wegen foldjer jlraf6arcn Weiterungen fcf&jl 
verwirft ifL — @tne gleiche ©träfe foll ftattftnbcn Ui 
Verlegung ber @f)rerbietung gegen bte DJh'tglteber beS 
beutfcj)cn SBunbeS unb gegen auswärtige Regenten unb Ui 
frechem , auf bte Erregung von 9Jctf^ergnügen abwerfen* 
bem £abel iprer Regierung " ; — 2lrt. 194. ber $. D. : 
„ 3?be3 conbemnatort'fa)c (Srfenntniß muß sugleict) bte 58er* 
urtljetlung be$ 3nculpaten in bte Soften enthalten." — 
(Srfcnnt bte erjte correctionettc Kammer be$ föntgl. £anb* 
geriet in contumaciam fprecfyenb für dlefyt — erflärt 
ben 23efct)ulbtgten $arl# einten für überführt — tn bem 
2Scrfe betttelt „£)ie preugtfa)e 23ureaufrattc", buref) fre* 
ct)cn, unet)rerbtettgen £abcl ober Sßerfpottung ber £anbeS* 
gcfejje unb Elnorbnungcn tut «Staate — TOf^ergnügen unb 
Ungufrtebenpctt ber Bürger gegen bte Otegterung veranlagt 



359 

ju fwben; — verurteilt benfelben begpalb gu einer ©e* 
fängnigflrafe von fecf)3 Monaten unb legt tf?m bie Soften 
$ur ßajl, tt>el$e mit @infcf)lug eine$ UrtpeiT^ftempelö von 
5 £{)alern auf fec^ö £{)aler 9 <Sgr* 7 $f* inclusive ber 
Sluöferttßung biefeg Urtpetl^ feftgejMt ftnb; — verorbnet 
fobann, bag ber SBorratf) ber vorljanbenen (£retn:plare bc6 
2öerfe3, Betitelt: „£)ic :preußtf$e23ureaufratte" vernichtet 
werbe* — ©prtt^t jungegen ben SBefcfmlbigten $arl 
£ einten von ber 33ef$ulbtauitg, „Boöpafte, bte @f>rfurcj)t 
gegen ben £anbeSf)crrn vcrle^enbe Aeugcrungen über bte 
^erfon unb £anblungen beäfclben' 7 tu bem erwähnten 
SOBerfe vorgebracht ^u jjaben freu 
©o geurtfjeilt, @öln k. 

(Untere) 
<öcf)auberg. SBaumetjter* ©tetn* (£fc|)bacf>. 

2ötr befehlen unb verorbnen atfen ©eric^tSvotfäiepcrn, 
btefeS Urteil jur SMftrccfung ju bringen; Unferem @e* 
nerafyrocurator unb ben ^rocuratoren bei ben £anbgericf)* 
ten, hierauf ju galten, alten 23efef)l3f>abern unb Beamten 
ber öffentlichen Wlafyt, auf Ghrfucfyen fiierju ftarle #anb 
ju leijlen; $ur Urfunbe beffen tft biefeg Urteil auf ber 
Umfcfjrtft untertrieben korben* 

gür gleicfylautenbe Ausfertigung, welche bem öffent* 
liefen 5U(intftcrimn abgegeben ttrirb, 

£)er betg* ©ecretär 

@orren& 



£eu= 




360 

£eutc ben acfjtunbatoansigftcn gebruar 1800 
fünf unb ttieraig. 

2luf 2lnfkf)en be$ öffentlichen 5Wint)iertum6 fjabe td; 
305. SBaptijl 2Dcaf)lberg, screibcter ©cri(jjt&>öüjic$er 
beim £anbgerid)te ju (Bin, bafclbfl roofmljaft, bcm tu (Eöln 
wojmcnben $arl £ einten, Siterat unb £anbn>ef)roffi,cier, 
wfteljenbeg, $om fönigl. Sanbgericljt 311 @öln tn feiner 
©igung bei t>erfd)lofifenen Spüren ber dorrcctionellen £am* 
mer I., am 10» gebruar c. gegen tyn auegefprocfycneS 
(Bntumarial*3utf;tpoli$ei* Urteil fammt bem ©egenvt>ärtü 
$cn, tn fetner legten SÖojmung tn bcm £aufe £ranfgaffe 
!ftr. 33. bafrier tn (£öln fprec^cnb, ba ft$ tn tiefem £aufc 
£ranfgaffe 9h\ 33. bapter tn Gtöln tt>eber je* £> einten, 
noef) fonft einer fetner Sßerroanbten , ober Wiener begfelbcn 
ftd) sorfanb, aud) bie Mitbewohner beg genannten £>aufeS, 
fottne bie 9cacf)barn bc$ :c. #ein3en, ftdj weigerten, bie 
Hbf^riften an$unej)inen unb meinen Driginalact 31t unter* 
fc^reiben, auf bem königlichen Dberbürgermeifleramte ber 
©tabt (£öln mit bem königlichen 23eigeorbneten Bürger* 
meiner £. Sujli^rat^ @d)enf fclbfl, welcher mir meinen 
Driginalact »iftrte, in 2lbf$rift jugtf eüt unb jurücfgelaffen. 

gej» 2tta{>lberg.